Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Neue Information – nicht so offensichtlich

Kryon durch Lee Carroll
Weltweite Channeling-Begegnung, 2020-04-14

Übersetzung: Georg Keppler1)

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Adironnda [die gerade vor Kryon gechannelt hat], meine Lieben, spricht so weise über genau das, was wir lehren: Channeln sollte zwischen den Channelern eine Kohärenz haben, weil sie im selben energetischen Feld channeln. Es ist ein Feld, das voller Liebe, Mitgefühl und Wohlwollen aus der schöpferischen Quelle ist, die einige von euch Gott nennen.

Channeln kommt aus so vielen Quellen, könnte man sagen, aber diejenigen, die akkurat sind und wahr, sie sind es, die voll der Liebe und des Mitgefühls von Spirit sind. Dieses Feld ist auch noch etwas anderes: Es ist eine multidimensionale Quelle von Potenzialen dieses Planeten, denn es beinhaltet das gesamte Bewusstsein aller Seelen hier. Es geht über das hinaus, was ihr den Schleier nennt, und berührt das Gesicht des Schöpfers. Von dort kommt eure Information, meine Lieben, und wenn ihr Channeln hört, das voller Angst oder Ego ist oder euch auffordert, unangemessene Dinge zu tun oder einem bestimmten Set von Regeln zu folgen – dann seid auf der Hut! Solche Botschaften kommen nicht aus dem Feld.

Neue Information für alte Seelen kommt

Das Feld, von dem wir reden, beginnt mehr kohärent und für alte Seelen besser erkennbar zu sein. Es gibt diejenigen, die in diesen drei Tagen [bezieht sich auf die weltweiten Channeling-Tage] dabei sind und sehr alte Seelen auf dem Planeten sind. Jene, die Interesse daran haben, an einer ganztägigen Veranstaltung von Meditation und Channeling teilzunehmen, besitzen oft eine Reife, die andere vielleicht nicht haben, wenn es um spirituelle Dinge geht. Es ist eine Reife, die von gemachten Erfahrungen kommt, von Training, Lehren und Lektionen aus vielen Lebenszeiten. Das macht eine alte Seele zu keiner besseren Person als es eine junge Seele ist, es bedeutet vielmehr, dass sie einfach mehr Erfahrungen gemacht hat. Es ist genauso, wie ihr jemanden betrachten würdet, der die Schule hinter sich hat im Vergleich zu jemandem, dem sie bevorsteht. Alle sind wunderbare, intelligente Menschen, doch diejenigen mit Schulabschluss haben mehr Erfahrung. Sie sind es, die man anerkennen und deren Weisheit man berücksichtigen würde. Das sind alte Seelen und im Allgemeinen diejenigen, die jetzt an dieser Konferenz teilnehmen.

Ich möchte euch etwas erzählen, was tatsächlich vor ein paar Jahren angefangen hat und heute eine kraftvolle Bedeutung hat. Es ist etwas, das wir zwar erwartet, worüber wir jedoch noch nicht gesprochen haben: Es gibt viele von euch alten Seelen, die hier zuschauen und die sich für Channeler, Intuitive und Heiler halten. Das seid ihr tatsächlich, und es ist Teil eurer Reife. Einige der Dinge, die die Lehrerin Marilyn heute gesagt hat, drehen sich darum, wer ihr seid, wie ihr in vergangenen Leben viele Situationen durchgemacht habt, anstatt sie in diesem Leben lernen zu müssen. Sie hat euch einen Rückblick gegeben, damit ihr euch in ihren Lehren wiedererkennt.

Vielleicht haltet ihr euch für jemanden, der jetzt im Moment Information erhält? Das bedeutet auf einfache Art gesagt, dass die Intuition, die jetzt im Moment aus dem Feld erzeugt wird, zu euch auf multidimensionale Weise kommt und euch mit Potenzialen und Information füllt. Das ist etwas anderes als bei einem Vortrag Notizen mitzuschreiben, oder? Es gibt unter euch jene, die sich jetzt im Moment Information öffnen, die nach eurem Gefühl neu ist, wunderschön, tiefgreifend und etwas, das die Welt wissen sollte. Es gibt diejenigen, die jetzt im Moment hier sitzen und sagen: »Wie konnte Kryon das wissen? Genauso fühle ich mich gerade.« Der Grund dafür, dass ich das weiß, ist, dass es nicht nur du bist, mein(e) Liebe(r). Es ist etwas, das weltweit den alten Seelen geschieht. Es ist ein Faktor im Innern von so vielen, die an einem Treffen wie diesem teilnehmen. Ihr empfangt Information, die ihr nie in einem Buch niedergeschrieben gesehen habt. Ihr fangt mit einem schrittweisen »Download« neuer Information für diese Zeit an.

Ein Teil der Information, die ihr erhaltet, kommt in einer Weise herein, die man Lichtsprache nennen könnte. Ein Teil der Information ist konzeptionell, und sie befindet sich in einem Rahmen von Dimensionalität, von dem bisher noch niemand gesprochen hat. Ihr beginnt ganz neue Information über den Menschen zu sehen. Manche sehen neue Ausgewogenheit in den Chakren und Bereichen des menschlichen Körpers, in den Bereichen, die ihr euer ganzes Leben lang studiert habt. Diese neuen Merkmale gehen weit über das hinaus, was die normalen Chakra-Bereiche sind.

Vielleicht gehört ihr zu denen, die, zum ersten Mal, die Erweiterungen der menschlichen Merkaba sehen? Es ist eine Erweiterung der Wahrnehmung für die alte Seele. Die Merkaba ist ein Energiefeld um den Menschen herum, das seit den alten Schriften [2. Könige] bekannt ist, wo Elias sie Elisa enthüllt hat, der sie sah und es so schnell er konnte aufschrieb: So sieht es aus, hier steht, was es ist. Tatsächlich bat Elisa um diese Fähigkeit – eine »doppelte« Portion dessen, was Elias hatte.

Als Elias aufstieg [anscheinend gemäß Verabredung], sah Elisa ein großes Energiefeld aus weißem Licht, bis zu 8 Meter breit. Elias schien schien darin zu fahren, während er in den Himmel stieg.

Viele, die jetzt zuhören und lesen, beginnen genau die gleiche Wahrnehmung zu ermitteln. Wie sieht es aus? Was sind die Muster? Was bedeuten die Farben, und warum können die Farben nicht einfach vom menschlichen Auge gesehen werden? Was sind die neuen Arten von Frequenzen oder Merkmalen, die einem Muster von Klang und Farben folgen, die einen Tanz der Energie innerhalb der Merkaba erzeugen, den wenige bisher gesehen haben?

Schaut es euch an! Dort ist Bewegung, meine Lieben, denn es ist nicht statisch. Es ist immer in Bewegung, und manche von euch sehen es und beginnen davon zu berichten. Einige von euch sehen es und gehen nach innen und erkennen etwas, das ihr nicht erwartet habt: Manches davon gehört zur Energie der Erde. Ihr seht zum ersten Mal, mit allen ihren Schichten, Gaia innerhalb der Merkaba. Für einige ist die Reaktion, sich hinzusetzen und mit Gaia still zu sein und zu meditieren, denn da gibt es althergebrachte Energie erneut zu entdecken: Die Erde [Natur] ist ein wichtiges Funktionsteil der menschlichen Rasse selbst. Fragt einen beliebigen Indigenen danach, und sie werden euch mit ihrem Vermächtnis von genau dieser Tatsache auffüllen.

Kontakt aufnehmen

Manchmal gibt es Kritik an denen, die jeden Tag viel Zeit damit verbringen zu meditieren und zu channeln. Viele sagen: »Was kommt dabei Gutes für andere heraus?« Die Frage selbst enthüllt ein Missverständnis bezüglich genau dieser Vorgänge. Meditation ist nicht bloß dazu da, das Individuum zu erweitern. Die Kritiker verstehen nicht, dass es sich um Energie der alten Seele handelt, die direkt in den Planeten geht, und der Planet reagiert, weil er tatsächlich ein Teil der Merkaba derer ist, die meditieren. Es ist allerdings keine lineare Reaktion. Einige wenige, die das tun, können tatsächlich die Schwingung des gesamten Gebiets erhöhen, denn es gibt so viele von euch, die bereit sind zu sitzen und still zu sein und das wissen.

Das ist der Beginn einer neuen Sichtweise. Es sind die Dinge, von denen wir zuvor gesprochen haben, außer dass wir diese Information noch nie auf die alten Seelen abgestimmt haben, die erwachen. Das ist eine neue Brücke. Es ist eine Brücke, die jetzt gut zu überqueren ist und sich öffnet.

Habt ihr es bemerkt?

Was geschieht, wenn dieser Planet beginnt still zu sein und es keine Aktivität gibt und wenig Verschmutzung? Eben jetzt ist es das, was geschieht. Die ganze Aktivität und der Lärm sind jetzt für einen Moment in der Zeit beruhigt. In diesem ruhigen Raum können all die neuen intuitiven Dinge, die zuvor nicht durchgekommen sind, zur alten Seele fließen. Beginnt ihr einen Teil der Schlussfolgerungen zu erkennen und zu verstehen, die hinter dem Geschehen auf diesem Planeten liegen, und warum er beruhigt ist? Das geschieht nur für eine Weile, meine Lieben, und es wird vorübergehen. Aber jetzt im Moment, an diesem Ort, wo alles angehalten hat, beginnt die Intuition der alten Seelen durch diesen Schleier in das Bewusstsein so vieler von euch zu fliegen.

Die Zirbeldrüse, in der alten Seele, fängt an sehr aktiv zu sein und wir beginnen denjenigen Visionen zu geben, die die Fähigkeit haben auf diese Weise sehen zu können, und die Gefäße dafür und die Kanäle dafür sind. Neue Prozesse fangen an sogar für die Heiler stattzufinden, die das vierzig Jahre und länger gemacht haben. Viele Heiler lehnen sich zurück und sagen: »Meine Güte, habe ich das übersehen? Wie ist das bloß passiert?« Meine Lieben, das ist es, was geschieht, wenn ihr euch selbst in die Ruhe bringt. Ihr fangt an, eure eigene Arbeit zu betrachten und beginnt zu sehen, dass sie sogar noch größer sein mag, als ihr euch vorgestellt habt. Das ist wunderbar. Es ist wie ein Wechsel des Senders auf eurem Radio von einer Frequenz zu einer anderen, und ihr fangt an, durch die Einstellung auf die neue Frequenz mehr zu lernen.

Wie linear seid ihr?

Liebe Menschen, die ihr diese Dinge erlebt habt, ich möchte euch etwas esoterische Information geben: Ihr seid noch immer lineare Menschen, die nur in einigen wenigen Dimensionen leben. Manche sagen, dass ihr in 4D seid, denn die vierte Dimension ist gemäß der Wissenschaft die Zeit. Also lauft ihr tatsächlich in 4D umher, wie alle anderen auch, und das ist die Wirklichkeit auf eurem Planeten. Wie dem auch sei, ihr beginnt eine größere Art von Dimensionalität zu spüren und euch dort hinein zu begeben.

Manche haben euch gesagt, dass der Planet sich jetzt in die fünfte Dimension bewegt. Das mag vielleicht einen Sinn ergeben, wenn man sich auf lineare Weise bewegt, aber das tut ihr nicht. Ihr fangt an, die Wahrnehmung in alle Dimensionen zu erweitern, Schritt für Schritt. Das ist schwer zu erklären. Farbe ist im Kommen, aber eure Welt wird nicht plötzlich »in Farbe einrasten«. Eure Wahrnehmung wird anfangen, allmählich die gedämpften Farben zu sehen, auf dem Weg in die zukünftigen Vollfarben. Eure Existenz ist jetzt in schwarz und weiß. Aber in die Farben zu gehen heißt nicht, dass ihr eine Farbe nach der anderen bekommt. Stattdessen geht ihr allmählich in alle Farben. So funktioniert Dimensionalität. Wenn ihr einmal die linearen hinter euch gelassen habt, hört ihr auf sie zu zählen.

Eine neue Art Information zu absorbieren

Seid euch über Folgendes im Klaren: Es wird für einige unter euch, die diese Information erhalten, die Tendenz geben, sie einfach akademisch zu erhalten. Hier ist, was ich meine: Sagen wir, ich nehme euch auf eine Stadtrundfahrt mit. In deren Verlauf sage ich zu euch: »Seht euch dieses multidimensionale Gebäude an. Seht es euch an, betrachtet diese wunderschönen Farben. Ich würde euch gern davon erzählen.« Dann, als gute Studenten, schreibt ihr es auf, macht ein paar Zeichnungen davon und sagt: »Das ist wunderschön! Ich sehen da drüben noch ein anderes. Erzähle mir mehr davon.«

Die Tour geht weiter und ich sage: »In Ordnung, dort drüben ist ein weiteres. Werft einen Blick auf dieses andere dort drüben, denn es ist auch ein multidimensionales Gebäude und hat all diese Merkmale und Formen, die ihr nie zuvor gesehen habt.« Dann ist da noch eins und noch eins. Ihr werdet informiert und füllt Papierstapel mit Notizen. Dann macht ihr Pause und sagt: »Das ist mein Beitrag für den Planeten. Ich kann jetzt sehen und kenne die neue ›Farbe‹, die auf den Planeten zukommt.«

So ist es immer gewesen. Ihr lernt es kennen, und dann lehrt ihr es, und dann beobachtet ihr wieder. Esoterische Menschen werden oft dafür kritisiert, dass sie nicht gut geerdet sind und keine Wege der Tat haben, die dem Rest der Menschheit helfen. Stattdessen sitzen sie da und meditieren oder reden von ungesehenen Dingen und bleiben unter sich. Darum lasst mich euch sagen, wie sich das ändern wird.

Es wird Zeit, in die Gebäude zu gehen

Jeder einzelne von euch, der zu dem Schluss gekommen ist, dass es tatsächlich mehr gibt und dass die Lichtsprache und die ganze Multidimensionalität, die ihr in den Dingen seht, wirklich ist, hat es nötig, das zu wissen: Ich möchte euch sagen, dass mit jeder einzelnen dieser neuen Wahrnehmungen zusätzliche Information einhergeht, die darunter in Schichten treibt. So funktioniert Multidimensionalität. Es ist keine lineare Information mehr. Ihr könnt nicht mehr einfach auf die nächste Stufe des Lernens gehen und sagen »Wie schön«, oder es in ein Buch schreiben oder dasitzen und darüber meditieren. Jede einzelne dieser neuen Wahrnehmungen kommt – seid ihr bereit? – mit Tun! Jede einzelne neue Wahrnehmung ist ein handlungsgebundenes Element. Sie ist nicht [bloß] um zu wissen da. Sie ist für Gebrauch bestimmt und für Erfahrung.

Die Tour geht weiter: »Hier steht ein sehr schönes Gebäude – und hier sind die Baupläne dafür.« Das habt ihr nicht erwartet, oder? Jede einzelne Vision, die ihr habt, kommt mit etwas, das sie ergänzt, nämlich mit Handlung und Erfahrung für euch. Das ist ganz und gar nicht die alte Art der Dinge. Es ist nicht Wissen, obwohl es die Enthüllung neuen Denkens ist. Ihr seht das Bild, ihr seht das Konzept, ihr seht die Farben und ihr hört und probiert es. Dann beginnt ihr hinter den Daten nach den Schichten des Verstehens zu suchen. Wenn ihr »in das Gebäude geht«, dann ist das eine Metapher dafür, ins Innere der Information zu blicken.

Die Schönheit eines persönlichen handlungsgebundenen Elements erschließt sich mit jeder einzelnen Schicht, die ihr seht und lehrt. Ein handlungsgebundenes Element bedeutet »etwas, gemäß dem ihr handelt«. Die neue multidimensionale Information ist auf euch abgestimmt – euer Feld – und sie ist für euch zum Gebrauch bestimmt. Sie ist für euch da, als eine alte Seele, um sie zu nutzen und dann zu lehren oder durch Anwendungen zu zeigen. Das ist alles neu, und es mag für manche von euch, die gerade erst anfangen, das zu erleben, verwirrend sein.

Meine Lieben, ihr bekommt nicht das zweite Gesicht, bloß weil ihr eine hübsche alte Seele seid. Das zweite Gesicht bekommt ihr, damit ihr es lehrt! Es geschieht, damit ihr darüber reden könnt und schreiben und es erklären.

Zu guter Letzt, lasst uns zu Elisa zurückkehren, den spirituellen Arbeiter und Schüler von Elias. Elias geht in ein Feld und verwandelt sich in Licht. Eine menschliche Merkaba wird zum ersten Mal gesehen. Sie leuchtet und steigt auf, und dann – dann ist Stille. Stellt euch vor, Elisa zu sein. Alles ist still. Sein Meister ist weg. Was ist gerade geschehen? Soll ich es weitergeben? Wer wird das glauben? Was bedeutet es? Wie soll man das spirituelle Fahrzeug nennen, das man gerade gesehen hat?

Er hat es tatsächlich berichtet, hat es benannt, und fuhr damit fort, allem nachzustreben, was sein Meister war und was ihn sein Meister lehrte. Er wurde selbst zu einem Meister!

Nun, hier kommt die zweite Welle, und sie ist für die Alte Seele.

Was ist eine Merkaba? Wozu dient sie? Was macht man mit ihr? Wie wird sie genutzt? Was ist in ihrem Innern? Nun, statt einfach zu berichten, wie wunderschön sie ist, wird sie jetzt zu einem zu lehrenden handlungsgebundenen Element. Wie sehen die Formen um sie herum aus? Wie sieht die sie umgebende Geometrie aus? Könnte es sein, dass sie das alles enthält?

Es gibt Lehrer, meine Lieben, die seit Jahren angefangen haben, die Antworten auf diese Fragen zu lehren. Als die Lehrerin Peggy Phoenix Dubro [die zuvor präsentiert wurde] das kosmische Gitter zum ersten Mal mit ihrem geistigen Auge sah, da hat sie es nicht einfach gesehen und ließ es von einem Künstler zeichnen oder animieren und wendete sich dann anderen Dingen zu. Stattdessen erkannte sie darin handlungsgebundene Elemente. Was als Nächstes kam, waren Phasen und Ebenen des Lehrens darüber, was es war und wie es zu nutzen ist.

An jene gerichtet, denen diese neuen Wahrnehmungen gegeben werden, meine Lieben, sage ich jetzt, dass es etwas gibt, was ihr wissen solltet: Haltet in jeder intuitiven Wahrnehmung Ausschau nach einer eingekapselten Botschaft. Wo ist das handlungsgebundene Element? Wie kann es genutzt werden? Was bedeutet es? Habt ihr lediglich eine neue Ebene der Liebe empfangen, oder eine Ebene des Mitgefühls oder eine, die euch sagt: »Setzt euch hier hin und werdet geliebt«? Das ist handlungsgebunden! Erkennen ist eine Handlung und beginnt einen Begriff zu erklären, den wir schon so oft benutzt haben: Mitfühlendes Handeln.

Es gibt im Innern jedes zweiten Gesichts, das ihr habt, Dinge zu tun oder zu erkennen – jede Farbe, jede Form, jede Sprache, jedes Licht. Das ist die Aufgabe der alten Seele in diesen Tagen. Das erste Element ist, es zu wissen, das zweite das handlungsgebundene Element zu entdecken, und das dritte ist, es anderen zu enthüllen.

Das sind die Dinge, die heute neu sind, die ihr anfangt intuitiv wahrzunehmen, die anders sind als gestern oder vorgestern. Dies sind die Dinge, die denjenigen gehören, die lesen oder dieses Programm und mehr verfolgen. Ihr wärt sonst nicht hier.

Ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Ich bin aus gutem Grund in die Menschheit verliebt. Willkommen in der Verschiebung, der tatsächlichen Verschiebung. Heute in einem Jahr, vielleicht, oder später, möchte ich euch wieder treffen und ihr könnt mir sagen, was ihr gelernt habt, meine Lieben. Es ist keine Zufall, dass ihr hier seid, kein Zufall.

Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 459 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   57,2 MB)