Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Aktuelle Ereignisse

Kryon durch Lee Carroll
Asheville, North Carolina, USA, 2008-07-12

Übersetzung: Wolfgang Süß mit Hilfe von DeepL

 

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Einige werden sagen: »Es ist zu schnell gekommen [der Eintritt von Kryon in Lee]. Ein menschliches Wesen sollte nicht in der Lage sein, den Sprung auf die andere Seite des Schleiers so schnell zu schaffen.« Ihr erkennt nicht, dass die neue Energie auf diesem Planeten ein System fördert, das ihr noch nicht versteht. Es ist nicht wie in den alten Tagen, wisst ihr? Diese Botschaft repräsentiert einen Schöpfer, der gefunden werden will. Das heißt, wenn ihr die Hand des Höheren Selbst nehmt, lässt es euch nicht mehr los. Ich lebe mit diesem Mann [Lee] und er weiß es. Das Höhere Selbst ist sogar ein Teil von Kryon. Das ist schwer zu erklären, aber das ist es auch für dich!

Liebe Menschen, es gibt hier diejenigen, die sagen, dass das, was hier geschieht, nicht real ist. Es gibt diejenigen, die hier auf den Stühlen sitzen, die sagen, dass dieser Mann, der hier spricht, nur so tut, als würde er channeln. Also lasst uns zur Sache kommen! In diesem Raum erschaffe ich mit eurer Erlaubnis Energie, die den Raum zwischen euren Stühlen mit einer Energiesuppe füllen wird, die die Liebe Gottes ist. Ich lade in diesem Moment alle in der Gruppe ein, die diejenigen repräsentieren, die ihr geliebt und verloren habt. Auch diejenigen, die vor euch geboren wurden und von denen ihr glaubt, dass ihr sie nicht kennt, sind hier. Und in wenigen Minuten wird sich die Energie an diesem Ort verändern. Dann werde ich euch fragen, ob es real ist. Dann werdet ihr erkennen, dass dies die Stimme von der anderen Seite des Schleiers mit Informationen ist, die für euch durch den Mann, der auf dem Stuhl sitzt, linearisiert werden. Das alles geschieht durch den Prozess, den wir Liebe für die Menschheit nennen. Es wird alles getan, damit ihr Dinge hört, die ihr hören solltet. Übersetzen von nichtlinear zu linear – das ist die Definition dessen, was ein Channeller tut.

Der Raum beginnt sich anzupassen. Einige von euch haben das gerade gespürt (eine Energieanpassung) – wisst ihr schon, wer es ist, der neben euch sitzt? Einige von euch wissen es, denn ihr habt es zugelassen. Einige von euch wissen es.

Oh, Menschen, wenn ihr das Kryon-Bild hättet, würdet ihr sehen, was ich sehe. Ich weiß, wer du bist. Ich kenne deinen Namen, wenn du nicht hier bist (deinen Namen, wenn du nicht auf der Erde bist). Dies ist nur ein kleiner Teil von uns, diese menschliche Erfahrung, die du machst, nur ein kleiner Teil von dem, was wir sind. Du und ich – ich spreche zu deinem Höheren Selbst – du und ich haben zugesehen, wie die Erde erschaffen wurde. Du und ich waren schon auf anderen Erden. Ihr habt schon Worte in anderen Sprachen gehört (die hier auf der Erde nicht gesprochen werden). Ihr habt schon andere Formen gehabt (das heißt, ihr wart andere biologische Wesen). Das alles ist nicht neu für euch, meine Lieben, aber ihr erinnert euch nicht. Ihr sollt euch nicht erinnern, aber in eurem Inneren gibt es ein Wissen, ein Gefühl, ein intuitives Wissen, dass ihr eine alte Seele seid, Teil der Schöpfungsenergie, und ihr wisst, dass ich recht habe.

Lasst mich euch für einen Moment zu dem Potenzial eures letzten Atemzugs [ein Bild eures Todes] führen. Sagt es mir: Was werdet ihr dann denken? Wie wird eure Wahrnehmung bei eurem letzten Atemzug sein? Ihr seht, es gibt hier niemanden, der neu ist, keinen einzigen [gemeint sind die Anwesenden]. Ihr alle seid schon einmal hier gewesen. Ich spreche zu einem Chor von alten Seelen, zu jedem einzelnen, sogar zu den Ungläubigen. Was geschieht bei eurem letzten Atemzug? Ich werde es euch sagen: Wenn du den Geist aufgibst, wie man sagt, und dieser menschliche Teil von dir beginnt, sich aufzulösen und sich dem Staub zurückzugeben, wie man sagt, beginnt die Sammlung, die du warst, bevor du hierher kamst, zusammenzukommen. In drei Erdtagen ist euer Übergang abgeschlossen. Während dieser Zeit findet eine Reise in die Höhle der Schöpfung statt, wo du deine menschlichen Attribute an das Kristalline abgibst, und alles, was du jemals warst und gelernt hast, wird zu einem »Erfahrungsring«, der scheinbar auf einem einzigartigen Kristall liegt – wie ein Ring eines Baumes, der dem Kristall mitteilt, wer du bist und was du getan hast. Er wird Teil der Erde und verlässt die Erde nie. Alles, was du gelernt hast, und alles, was du getan hast, bleibt genau hier in 3D. Dann gesellt sich der heilige Teil von dir zu mir und wir feiern ein Fest. Dann fangt ihr an, die Musik wieder zu hören.

Ich habe bereits darüber gesprochen, und jeder von euch weiß, wovon ich spreche. Die Musik spielt immer auf der anderen Seite des Schleiers, auf meiner Seite. Selbst wenn ich hier bin und zu euch spreche, spielt sie für mich. Es ist nicht wirklich Musik, sondern ich habe nur metaphorisch eine Energie linearisiert, die immer um mich herum ist, die das Kompositum Gottes ist, und sie Musik genannt. Sie ist wunderschön. Es ist das, was manche von euch im Schlafzustand bekommen; es ist das, was euch das Atmen erleichtert. Das ist es, was euch das Gefühl gibt, geliebt zu werden, ihr Lieben. Wisst ihr etwas über die Musik? [Kryon lächelt]

Der Raum heizt sich noch mehr auf, als er sollte, denn es sind mehr Menschen hier als noch vor wenigen Augenblicken. Oh, die Botschaft ist heute nicht unbedingt so metaphysisch tiefgründig, denn ich werde etwas tun, was ich nicht oft tue: Ich werde über aktuelle Ereignisse sprechen. Normalerweise tun wir das nicht, aber manche mögen es, und deshalb habe ich meinen Partner gebeten, es zu transkribieren. Wir befinden uns hier in einem Kreis, dem ständigen Kreis des Lebens. Wenn ich euch sehe, sehe ich all eure Leben zusammen und die Möglichkeiten eurer eigenen Zukunft. Ich sehe diejenigen, die die Menschheit begonnen haben, und diejenigen, die sie schließen werden. Ihr habt das schon einmal getan, ihr Lieben.

[Kryon macht eine Pause]

Es ist ein Schamane im Raum, der gerade erwacht, der beginnt, seine schamanische Energie zu sehen. Es hat lange gedauert, und er weiß, wer er ist. Es gibt andere alte Seelen in diesem Raum, die keine Vorstellung davon haben, was sich in den Ringen ihres Kristalls befindet [gemeint sind ihre Erfahrungen aus vergangenen Leben]. Darüber werde ich gleich sprechen. In der Tat werde ich euch sechs Energien [Themen] geben und das wird die letzte sein.

Nummer eins. Lasst uns über aktuelle Ereignisse sprechen. Es passiert gerade etwas, das ihr wissen solltet. Es ist sehr, sehr aktuell. Direkt unter euren Füßen befindet sich das Magma der Erde, der Kern der Erde. Er verschiebt sich. Das heißt, das Zentrum, das geschmolzen ist, verlangsamt sich. Wenn ihr die richtigen Stellen anschaut, werdet ihr das in euren Nachrichten sehen. Es verlangsamt sich! Das führt zu einer Verringerung des magnetischen Gitters. Das heißt, die Gauß-Zahl (Einheit der magnetischen Messung) beginnt zu sinken. Diese Verlangsamung ist messbar, Wissenschaftler können sie messen. Sie findet gerade jetzt statt.

Sie ist Teil der Verschiebung, von der wir sprechen, und Teil des neuen Jahres 2008. Wir haben euch gesagt, dass es kommen würde, und hier sind wir im siebten Monat des Jahres »Eins« [2008 aus Sicht der Numerologie]. Die Zahl Sieben ist eine heilige Zahl. Das wisst ihr, nicht wahr? Und wenn ihr euch mit Numerologie beschäftigt und euch angesehen habt, was wir gesagt haben, würdet ihr es jetzt erwarten, nicht wahr? Und hier ist sie. Es ist eine Fortsetzung der physikalischen Eigenschaften des Planeten, von denen wir euch vor 18 Jahren erzählt haben. Es ist angemessen.

Habt keine Angst davor! Es gibt diejenigen, die sagen, dass ihr auf einen magnetischen Richtungswechsel zusteuert. In der Tat, das ist der Fall. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass es nicht zu eurer Lebenszeit geschieht, aber irgendwann wird es geschehen. Wenn ihr es erwartet, wird es kein Chaos geben. In der Vergangenheit schwebte die Energie für Hunderte von Jahren bei Null, bevor es zum Umkippen kam. Aber nicht dieses Mal. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass es nicht zu eurer Lebenszeit geschieht.

Die Erde antwortet auf euer Bewusstsein. Der eigentliche Grund, warum das magnetische Gitter kleiner wird, ist, dass der Abstand zwischen euch und dem Schleier minimiert wird. Dies ist eine Art zu sagen, dass die Kommunikation mit eurer zellulären DNA, eurem Gedächtnis selbst, eurem Kristallin, immer größer wird, weil der Schleier begrenzt wird. All dies bedeutet, dass die Werkzeuge wachsen. So soll es auch sein. Ihr seid auf dem Weg zu einer Schwingung des Planeten, wie er sie noch nie zuvor gesehen hat. Ihr seid auf dem Weg zu einer Erfahrung im Jahr 2012, dem Beginn der Aussaat der Samen für eine Schwingungserhöhung auf dem physischen Planeten. Das ist es, was auf euch zukommt.

Lasst mich nun etwas einfügen, was mein Partner dieser Botschaft in der Transkription hinzufügen möchte [was ihr jetzt lest]. Wenn ihr auf eine Zeit der Verschiebung der höheren Schwingung zusteuert, glaubt ihr dann wirklich, dass dies der richtige Zeitpunkt wäre, um die meisten von euch zu beenden? Es gibt jedoch diejenigen, die dies channeln. Der scheinbare Zwiespalt besteht darin, dass sich die Menschen möglicherweise so sehr verändern werden, dass es vielen »Sehern« wie ein »Tod der Massen« erscheinen wird. In Wirklichkeit ist es ein Tod der alten Energie auf dem Planeten. Deshalb sagen wir euch erneut, dass diejenigen, die in die Zukunft blicken, oft mit Botschaften zurückkommen, die nur die Oberfläche einer 3D-Realität überfliegen. Sie sehen massive Verschiebungen und berichten, dass dies der Tod ist. Das ist es aber nicht.

Wenn eure Kinder kurz vor dem Schulabschluss stehen, ist das dann ein guter Zeitpunkt, sie aus der Schule zu nehmen? Gott befindet sich nicht in einem Vakuum und kennt die Arbeit, die ihr über Äonen von Zeit geleistet habt. Dies ist eine besondere, aufregende Zeit, meine Lieben, nicht der Beginn des Grauens auf der Erde.

Es ist kein zufälliges Ereignis, dass du jetzt im Jahr 2008 hier bist, lieber Mensch. Manche haben gesagt: »Nun, was tun wir dagegen?« Die Antwort lautet: Ihr seid »es«. Seid einfach. Setzt die Arbeit fort, die ihr tut, und seid einfach. Dies ist keine furchterregende Information, wenn wir euch sagen, dass die Erde in eine höhere Schwingungsrate übergeht. Wenn ich einen Rat für euch hätte – irgendeinen Rat –, würde ich euch sagen: »Lasst eure Kinder gehen.« Lasst sie so sein, wie sie sind. Zwingt sie nicht in euer Bewusstsein. Beobachtet sie. Beobachtet, was sie denken, und richtet eure Lehren [Erziehung] danach aus, wonach sie fragen, und nicht danach, was ihr auf der Grundlage eines älteren Bewusstseins wollt. Ihr werdet damit besser dran sein. Gebt ihnen Anleitung und Liebe und Disziplin, aber lasst sie ihren eigenen Weg gehen, wie sie die Dinge lernen, die sie lernen müssen. Ich werde euch während der ganzen Zeit dieser aktuellen Ereignisse Ratschläge geben. Das tue ich immer. Das war die Nummer eins.

Nummer zwei: Nächsten Monat [August 2008] findet ein großes Experiment statt. Die größte Maschine der Erde wird in Betrieb genommen, um die kleinsten Dinge zu untersuchen, die es gibt, Dinge, die unsichtbar sind. Wir sprechen jetzt von dem großen Teilchenbeschleuniger in der Schweiz – aktuelle Ereignisse. Es gibt viele, die sagen: »Das ist gefährlich.« Ist es aber nicht. Es wird dort nicht mehr Energie erzeugt als in der Flut kosmischer Energie, die jeden Augenblick auf die Erde trifft. Alles, was sie tun, ist, dieselbe Energie auf kontrollierte Weise zu erzeugen, damit sie sie studieren können. Sie können sie nicht studieren, wenn sie zufällig ist.

Sie verwenden Protonen und Antiprotonen und beschleunigen sie auf mehr als 90% der Lichtgeschwindigkeit. Dann lassen sie sie im größten physikalischen Experiment, das es je gegeben hat, aufeinanderprallen. Ich werde euch sagen, was die Potenziale sind, und denkt daran, dass ihr es hier zuerst gehört habt. (Kryon lächelt) Sie suchen nach interdimensionaler Energie. Sie suchen nach dem, was sie dort vermuten, und sie werden es finden. Sie werden es finden, weil sie nach der schöpferischen Energie des Universums suchen. Lasst mich euch sagen, wie tiefgründig das ist, was sie in diesem nächsten Jahrzehnt entdecken werden: Sie werden das Szenario, wie das Universum entstanden ist, neu schreiben. Der Urknall hat nie stattgefunden (wie wir schon oft mit euch diskutiert haben). Die Idee des Urknalls selbst ist eine dreidimensionale Erklärung für ein interdimensionales Merkmal. Universen werden ständig durch interdimensionale Verschiebung geschaffen – wenn eine Dimension buchstäblich mit einer anderen kollidiert. Das ist ein großes Quantenereignis. Dabei entstehen all die Eigenschaften, die ihr als Urknall beschreibt.

Ein Rückblick: In 3D haben viele Wissenschaftler das untersucht, was sie als Beweis für die Urknalltheorie ansahen. Sie hatten den Rest dessen gefunden, was sie für einen Beweis hielten (kosmologische Konstante). Namen wie Hubble und andere standen dabei an vorderster Front. Dies wird nun jedoch durch die Beobachtung der kleinsten bekannten Teilchen in Frage gestellt.

Erstens musste auch die Urknalltheorie zu Beginn interdimensional sein. Denn es ist anerkannt, dass sich alles schneller als das Licht bewegte und alles auf einmal geschah. Damals, in den Tagen dieser Theorie, wurde einfach davon ausgegangen, dass es für einen Moment eine Unterbrechung in 3D gab, um das zu schaffen, was wir sehen. Heute würde man das als Attribut eines Quantenereignisses ansehen, und das ist es, was dieses Labor entdecken wird, denn sie sind dabei, den Rest einer interdimensionalen Kollision zu sehen. Es ist überall. Es ist die neue kosmologische Konstante. Sobald man anfängt, die Dimensionen zu sehen, die unsichtbar sind, oder zumindest die Attribute zu sehen, die sie in den künstlich erzeugten Explosionen nachzeichnen, wird es offensichtlich sein. All dies soll euch auf diese kryptische Art und Weise sagen, dass dieses spezielle Experiment sicher und langfristig ist und eure Wissenschaft endlich in der Lage sein wird, die Interdimensionalität in ihrer besten Form zu sehen.

Wenn nichts passiert und die Erde nicht von einem in der Schweiz geschaffenen schwarzen Loch verschluckt wird, werdet ihr euch dann an diese Botschaft erinnern? Werdet ihr auf diejenigen blicken, die das Gegenteil behauptet haben, und sie für das Drama verantwortlich machen, das sie geschaffen haben? Wir werden es sehen. Das war Nummer zwei.

Wenn es Dinge auf diesem Planeten gibt, vor denen ihr gewarnt werden müsst, dann achtet auf einen Konsens der Warnung von uns allen. Erinnert ihr euch an HAARP? [Kryon Buch 6, 1997] Wir haben euch gewarnt und ihr habt reagiert. Dieses Experiment wurde von den meisten Europäern als gefährlich angesehen, und es wurden Schritte unternommen, um einzuschränken, was die Anlage tun konnte und was nicht. Wenn viele zusahen, war es sehr schwierig, geheime Dinge zu erreichen. Vergesst das nicht.

Nummer drei: Ich werde die Zeit für einen Moment zurückspulen und 10 Jahre zurückgehen. Damals saß ich vor euch und habe euch Informationen über eure Energiekrise gegeben. Jetzt befinden ihr euch in ihr. Deshalb werde ich euch noch einmal einige der Dinge erklären, die ihr dagegen tun könnt. Ich werde euch dieselben Informationen geben, die ich euch zuvor gegeben habe, denn viele müssen sie jetzt hören, die sie zuvor nicht gehört haben. Diese spezielle Botschaft hat das Potenzial, die Ohren von jemandem zu treffen, von dem ihr sagen würdet, dass er in 3D im Überfluss lebt. Das heißt, sie können Dinge geschehen lassen, weil sie die finanziellen Mittel dazu haben. Ich fordere also denjenigen heraus, der dies hört, mit tiefen Taschen, denn dies wird euch nur noch reicher machen, und es ist logisch und macht so viel Sinn – jetzt noch mehr als zuvor.

Es gibt zwei Energiequellen auf diesem Planeten, die schon immer da waren und kostenlos sind. Frei! Die Technologie, um sie zu nutzen (sie zum Laufen zu bringen), wurde ebenfalls entwickelt. Habe ich gesagt, dass sie kostenlos sind? Hört zu: Erstens: Ihr fragt euch, warum der Mond da ist? Hat jemals jemand Spirit gefragt: »Warum haben wir einen Mond?« Ich werde euch sagen, warum: Damit ihr eure Städte mit Energie versorgen könnt! Daran haben noch nicht viele gedacht.

Der Mond versorgt euch mit riesigen Mengen an Wasser nach einem Zeitplan, der sich seit Jahrhunderten nicht verändert hat. Er liefert Hunderttausende von Tonnen an kostenloser Schub- und Ziehenergie. Er ist immer da und wird immer da sein. Dort, wo sich die meisten eurer großen Städte befinden, liefern die Wellen und Gezeiten die Energie, um sie zu beleuchten. Sie wird die Energie für jede einzelne Stadt liefern, die ihr von jetzt an bis zu dem Tag bauen könnt, an dem die Erde nicht mehr ist. Es gibt keine Grenze für die Menge an Elektrizität, die ihr selbst bereitstellen könntet, sogar bis zu dem Grad, dass ihr eure Elektroautos anschließen könnt, und sie ist kostenlos und nicht umweltschädlich.

Alles, was ihr tun müsst, ist, die Apparate zu bauen, die sie enthalten, und einige haben das bereits getan. Sie wissen, wie man die Schub-/Zugkraft einfangen kann, sei es mit einem Schaufelrad oder einem Schwimmer. All dies wurde bereits entwickelt. Derzeit gibt es mehr als drei Städte auf der Erde, die den größten Teil ihrer Energie aus den Gezeiten beziehen. Sucht nach ihnen im Norden. Sie befinden sich nicht in diesem Land (USA). Sie verfügen bereits über die Technologie, um eure Städte mit Strom zu versorgen, wenn ihr es zulasst. Habe ich erwähnt, dass sie kostenlos ist? Die Quelle ist umsonst da, und ihr müsst dafür kein Öl verbrennen. Und ihr müsst dafür keine Kohle verbrennen. Und ihr müsst dafür nichts von Gaia nehmen. Lasst Gaia ihren Weg zur Freiheit von den Quellen, die ihr jetzt habt und die den Planeten jeden Tag verletzen, schieben und ziehen. Sie ist da, sie war schon immer da, und sie wird nicht verschwinden – massive Energie, die euch gegeben wurde, um sie zu nutzen und Licht und Transport zu ermöglichen.

Der nächste Punkt ist ein wenig schwieriger, aber genauso offensichtlich. Ihr habt viele Möglichkeiten, Energie zu erzeugen. Eine der komplexesten und am schwierigsten zu verstehenden und zu bauenden ist das Kernkraftwerk. Wenn man nach fünf Jahren Bauzeit fertig ist, hat man am Ende nur eine teure Dampfmaschine gebaut. Denn alles, was die Kernenergie leistet, ist die Erzeugung von Wärme. Diese erzeugt Dampf, der einen Generator im Kreis antreibt, der dann Strom erzeugt. Es handelt sich also um eine glorifizierte Dampfmaschine.

Es gibt noch eine andere glorifizierte Dampfmaschine, das Magma der Erde. Überall, wo man bohrt, wird es heiß. Je weiter man in die Tiefe geht, desto heißer wird es. Habt ihr euch das mal überlegt? Wenn ihr Wärme wollt, müsst ihr nur nach ihr bohren! Das ist schwierig, weil man sehr weit nach unten gehen muss. Noch schwieriger wird es, weil dabei Nebenprodukte entstehen, die die Sicherheit und Rentabilität erschweren. Es muss eine Technologie entwickelt werden, um die Wärme anzuzapfen und eine Dampfmaschine für die Ewigkeit zu bauen. Als Erstes müssen diese Löcher an den heißen Stellen gebaut werden. Die Hot Spots sind definiert als die Orte auf der Erde, an denen sich das Magma nahe der Oberfläche befindet. Wie wäre es, wenn ihr zum Beispiel an der Pazifikküste beginnt? Dort befinden sich zum Beispiel alle Vulkane – und viele der größten Städte, die ihr habt. Ihr werdet feststellen, dass die gesamte Energie, die ihr zur Dampferzeugung benötigt, direkt unter euren Füßen liegt.

Lohnt es sich, in diese Technologie zu investieren? Das hängt ganz von euch ab. Wie lange wollt ihr noch Stücke und Teile der Erde abbauen, verbrennen und in die Atmosphäre bringen? Und was ist euch das wert? Also sagen wir noch einmal, so deutlich wie wir es euch jemals von der anderen Seite des Schleiers gesagt haben, dass diese Energiequellen schon immer existiert haben. Sie existieren für euch, um Elektrizität zu erzeugen, um eure Städte mit Energie zu versorgen, um eure Fahrzeuge anzutreiben, und es war immer eine kostenlose Quelle, die für euch bereitsteht, wenn ihr darin investiert, wie ihr sie nutzen könnt. Das war Nummer drei.

Nummer vier. Wir haben einige einfache Ratschläge zum Wetter. Versteht, dass es nicht besser werden wird. Wenn ihr dasitzt und es euch wünscht, wird es dadurch nicht besser werden. Wir haben es schon einmal erklärt, also wiederholen wir es. Ihr befindet euch in einem Wasserkreislauf, der von Grund auf auf eine Mini-Eiszeit eingestellt ist. Es mag euch seltsam erscheinen, dass es erst heiß wird, bevor es kalt wird, aber wenn ihr in eure geologischen Aufzeichnungen schaut, werdet ihr feststellen, dass genau das Gleiche schon einmal passiert ist. Damals, um 1400, gab es noch keine Aufzeichnungen, aber es geschah damals und ihr habt es überlebt. Wir sagen euch also, die Winde werden wiederkommen, und unser Rat ist, euch darauf vorzubereiten, indem ihr euch an das neue Wetter gewöhnt.

Lernt, es zu antizipieren – baut anders. Es steht euch frei, nicht dort zu bauen, wo Gefahr herrscht, oder zu lernen, an sichereren Orten zu bauen. Aber die Ermahnung lautet wie folgt: Seid nicht schockiert, wenn es wiederkommt. Er wird zurückkehren. Seid nicht überrascht, wenn die Dämme südlich von euch wieder brechen, denn das werden sie. Es wäre viel besser, wenn ihr die Erde in dieser Stadt umschichten und auf höherem Grund bauen würdet. [Das Berm-System, das Kryon in der Vergangenheit erwähnt hat, bei dem man Häuser auf etwas baut, das wie große Streifen aus erhöhter Erde aussieht und bei dem nur die Straßen unterhalb des Wasserspiegels liegen. Die Häuser werden alle auf den Erdstreifen gebaut, um die Art und Weise der Bewässerung von Feldern nachzuahmen.] Das ist klug. Wir werden sehen, ob es klappt. »Was willst du damit sagen, Kryon?« Ich will damit sagen, dass die Menschen sich anpassen können, so wie sie es in der Vergangenheit getan haben und so wie ihr es jetzt könnt. Wenn ihr anfangt, intelligenter zu denken, könnt ihr euch an die Wetterveränderungen anpassen. Kümmert euch darum, wie ihr es beeinflusst, nicht wie es euch beeinflusst. Macht aus Wetterkatastrophen Wetterereignisse.

Fürchtet euch auch nicht vor dem, was geschieht. Projiziert das, was ihr heute seht, nicht in eine Art Drama, das ihr morgen erwartet. Die Erwärmung ist eine Vorstufe zur Kälte, genau wie in der Vergangenheit – genau wie in der Vergangenheit. Ihr könnt herumsitzen und euch Sorgen machen, oder ihr könnt euch darauf vorbereiten. Das war Nummer vier.

Nummer fünf und Nummer sechs sind viel esoterischer, und deshalb seid ihr doch gekommen, oder? (Lächeln) Nummer fünf: Die Energie des Denkens auf diesem Planeten verschiebt sich. Sie verändert sich stark, genau wie wir es gesagt haben. Die Menschen denken auf eine andere Art und Weise. Viele von ihnen beginnen zu verstehen und haben Erleuchtungen, sogar in der Wissenschaft. Ein neues Denken darüber, wie die Dinge funktionieren, ist im Gange. Wir haben euch gesagt, dass sie das irgendwann tun würden.

Diejenigen, die niemals esoterisch sein werden, geben euch esoterische Informationen und nennen sie Wissenschaft. Es werden Entdeckungen gemacht, die zu interdimensionalem Denken führen werden. Die Wissenschaft wird dahingehend umgeschrieben, was real ist und was nicht. All dies steht im Einklang mit dem, was wir euch über die Potenziale dieses Planeten gesagt haben.

Wie spiegelt sich das nun in den aktuellen Ereignissen wider? Ihr steht an der Schwelle zu etwas, und ich werde euch sagen, was es ist. Liebe Menschheit, ihr könnt wirklich Frieden auf der Erde haben, aber ihr werdet im Laufe des Prozesses, in dem ihr lernt, was ihr wollt und was ihr nicht wollt, einige Turbulenzen erleben. Aber in diesem Jahr und besonders im nächsten, 2009, gibt es einige Potenziale, auf die ihr achten solltet. Erinnert euch, ihr habt es hier zuerst gehört. [Kryon lächelt]

Es ist ein 11er-Jahr. Die Elf hat numerologisch gesehen viele verschiedene Bedeutungen. Was sie für euch in der alten Numerologie bedeutet, spielt keine Rolle. Was sie jedoch bedeutet, ist, dass 11 die Zahl dieses Zeitalters ist. Wir haben euch das gesagt, als wir auftauchten. Im Jahr 1989 gab ich euch in der ersten Übertragung im ersten Buch die Bedeutung der 11. Jetzt seid ihr hier und steht wieder vor einem 11er-Jahr (2009). Nur ist dies die letzte 11 vor 2012. Das sollte für euch von Bedeutung sein. Es ist die einzige 11 mit dieser Energie. Ich werde euch Folgendes sagen: Achtet darauf, dass die jungen Menschen auf diesem Planeten im nächsten Jahr etwas bewirken – etwas, das ihr von der Jugend nicht erwartet.

Eines der größten Potenziale ist der Sturz von Diktatoren. Das ist das Potenzial, von dem wir sprachen, als wir euch sagten, dass die Diktatoren dieser Erde auf dem Weg sind und durch eine wohlwollende Führung ersetzt werden. Es ist der Beginn eines Bewusstseinswandels darüber, was Führung für die Regierung sein sollte und was die gewöhnlichen Menschen von ihrer Führung erwarten werden.

In einer alten Energie gab es in vielen Ländern eine Erwartung an die Regierung, die einfach toleriert wurde. Ohne sie würde es Chaos geben. Also war jede Art von Regierung, die in eurem Land geschaffen wurde, akzeptabel. Das ist ein Konzept der alten Energie, denn es führte zu denen, die ohne Integrität die Kontrolle ausübten. Das wird sich jetzt ändern. Es wird sich auch in eurem eigenen Land ändern. Denn die Menschen werden anfangen, eine Führung mit Integrität zu erwarten. Das ist neu. Achtet darauf.

Im Jahr 2009 gibt es ein Potenzial für einen großen Wandel in einem Land, das ich nicht nennen werde, aber er wird von den jungen Menschen des Landes verursacht werden. Diejenigen, von denen man nie gedacht hätte, dass sie sich dafür interessieren könnten, werden sich erheben und etwas bewirken. Achtet darauf, und wenn ihr es seht, schaut nicht auf die Nachrichten und sagt: »Das ist schlecht.« Seht euch nicht die Nachrichten an und sagt: »Schaut euch die an, die gestorben sind.« Seht euch nicht die Nachrichten an und seht das Drama. Ich möchte euch sagen, dass es Menschen gibt, die auf diesen Planeten gekommen sind, nur um an genau dieser Sache teilzuhaben! Es gibt diejenigen, die auf diesen Planeten gekommen sind, nur um Teil davon zu sein und nach Hause zurückzukehren, um dann zurückzukommen und etwas noch Größeres zu tun! Ich möchte euch sagen, dass der Überblick darüber viel größer ist, als ihr denkt.

Beglückwünscht diejenigen, die sich entschieden haben, aus diesem Grund weiterzugehen, denn sie haben einen Wandel vollzogen, der heldenhaft ist. Das ist es, was wir sehen. Der ganze Planet ist in diese Art von Feier involviert. Das wird die Zukunft wirklich verändern, wisst ihr? Könnt ihr die Angemessenheit feiern?

Schließlich, Nummer sechs. Persönliches Potenzial. Wir machen es kurz, obwohl es irgendwann nicht mehr kurz sein wird.

Eure DNA verändert sich. Sie verändert sich aufgrund der magnetischen Einflüsse, die sich um sie herum zu verändern beginnen. Davon haben wir gesprochen, als wir das erste Mal hierher kamen. Ich nenne mich selbst den magnetischen Meister. Das ist ein dreidimensionaler, linearer Begriff, um eure Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was vor sich geht. Meine Gruppe hat das magnetische Gitter verschoben, weil ihr es zugelassen habt. Ihr versteht wirklich noch nicht, was das menschliche Bewusstsein für diesen Planeten tut. Das menschliche Bewusstsein ist eine Anforderung, ein Befehlssatz für jene Kräfte, die esoterisch sind und diesen Planeten umgeben.

Es ist umgekehrt als ihr denkt: Es gibt Menschen auf der Erde, die sich fragen, was Gott tut, ohne zu verstehen, dass es das ist, was sie tun. Das persönliche Potenzial eines jeden Menschen wird sich sehr stark erhöhen. Potenzial: Das Versprechen der Manifestation von Energie in der Zukunft. Allerdings geschieht nichts, wenn ihr nicht darum bittet. Wenn du auf dem Boden sitzt und im anderen Raum ist Reichtum, dann hast du das Potenzial, reich zu werden. Aber wenn du nie aufstehst, wirst du hungrig und arm sterben. Versteht ihr? Es passiert nichts, wenn ihr nicht etwas tut. Doch wenn diese Person Gott begegnet, schreit sie oft: »Du hast gesagt, dass ich im Überfluss leben werde!« Seht ihr, was hier passiert?

Die Fähigkeit, die DNA umzuschreiben, die Fähigkeit, die Eigenschaften zu verändern, mit denen ihr gekommen seid, die Fähigkeit, über die zelluläre Ebene hinaus zu denken, die Fähigkeit, Teile des Akash zu beanspruchen – all das ist da.

Das bedeutet Folgendes: Das, was ihr wart, was Teil eures eigenen kristallinen Kristalls in der Höhle der Schöpfung ist, kann erschlossen [angezapft] werden. Es bedeutet, dass ihr zurückgehen und die besten Teile von euch innerhalb des Systems des Akash abholen könnt, und es ist an der Zeit. Denn das ist es, was wir sehen. Wir sehen euch als einen ganzen menschlichen Strang – den Kern eures Höheren Selbst aus all euren Lebenszeiten, die ihr jemals gelebt habt. Das ist es, was wir sehen, wenn wir auf euch blicken. Wir sehen nicht euer jetziges Leben. Wir sehen die alten Seelen – wer ihr gewesen seid und was ihr gelernt habt. Wir wissen, wie voll euer spiritueller Krug ist, basierend auf all den Dingen, die ihr in all den Leben, die ihr je gelebt habt, studiert habt. Das ist es, was in eurer DNA steckt, meine Lieben. Das ist es, was zugänglich ist – sehr zugänglich.

Wenn ihr beginnt, an die Tür eurer eigenen Spiritualität zu stoßen, seid nicht überrascht, wenn die Tür ein wenig zurückschiebt. Für manche ist das beängstigend. Es ist Teil des neuen Weges – eine Zusammenarbeit mit Gott, die sogar schreit, dass du Teil des Systems bist. Oh, Mensch, du bist nicht nur ein Mensch, der Gott um etwas bittet. Du bist ein Teil von Gott! Du bist mein Partner in dieser Sache und bist es immer gewesen. Das war die Botschaft von Kryon. Das ist auch heute die Botschaft von Kryon. Sie wird immer tiefgründiger, und so tiefgründig ist sie auch.

Jetzt sind wir bereit zu gehen.

[Pause]

Es gibt Menschen, die diese Botschaft hören und sehen, die nicht in eurem Zeitrahmen sind. Erlaubt mir bitte, einen Moment zu ihnen zu sprechen.

Liebe Zuhörer und Leser, ihr sitzt da und hört zu, einige von euch, die meisten von euch, allein diese Botschaft. Du liest alleine und denkst dir: »Oh, dieses Channeling ist in der Vergangenheit passiert. Ist es nicht wunderbar, ist es nicht schön? Ich denke, ich werde einige dieser Dinge aufschreiben.« Nun, ich möchte dir etwas sagen: Du bist gerade jetzt involviert. Denn allein dadurch, dass du die Absicht hast, dies zu hören oder zu lesen, hast du eine Energie geschaffen, die es dir erlaubt, von denen umgeben zu sein, die du geliebt und verloren hast, von denen in anderen Leben, die dich weiterhin umgeben, in einer Energie, die du deine Führer nennst. Um dich herum passiert gerade eine Menge, denn du glaubst, du stimmst dich auf etwas ein, das in der Vergangenheit geschehen ist. Aber du stimmst dich nicht nur auf etwas ein, das in der Vergangenheit geschehen ist, denn ich spreche gerade jetzt persönlich zu dir, da ich die Potenziale sehen kann. Ich kenne das Potenzial, das du hörst und liest, und siehe, du tust es!

Das ist die Art und Weise, wie die Quantenmechanik funktioniert. Der Geist hat die Fähigkeit, Dinge außerhalb der Zeit zu sehen, aber das Potenzial war vorhanden, dass du da bist, und du bist da. Auch wenn die Anwesenden in diesem Raum keine Ahnung haben, mit wem ich spreche, ich weiß es. Ich werde dir sagen, dass es kein Zufall ist, dass du mit deinen Ohren und Augen hier bist, genauso wenig wie es ein Zufall ist, dass es diejenigen gibt, die hier in diesem Zeitrahmen mit ihren Körpern auf den Stühlen vor mir sitzen. Es ist schon etwas weit hergeholt, nicht wahr, menschliches Wesen, interdimensional zu werden?

Es ist die Liebe Gottes, die euch in diesem Moment umgibt. Das ist es, was ihr alle fühlt – die in diesem Zeitrahmen und die im anderen. Ihr seht, der Schöpfer will gefunden werden, und das ist es, was ihr in diesem Zeitalter lernt. Es gibt eine Zusammenarbeit, eine Partnerschaft, keine Anbetung. Denn wir sind eine Familie, lieber Mensch.

Und so sagen wir, dass es sogar jetzt eine Erlaubnis für den Glauben gegeben hat, dass solche Dinge auch nur ansatzweise real sein könnten, und sie sind es. Sie sind real, vor allem die Worte: »Ich werde euch die Füße waschen« [Kryon spricht hier von sich selbst], denn einige von euch haben mich gespürt. Diese Worte sind heilig in der gleichen Energie wie alle anderen Schriften auch. Sie mögen nicht auf dieselbe Weise geschrieben sein, sie mögen nicht dieselben Massen erreichen, aber eure DNA hat sie gehört. Und die Botschaften sind in euch eingedrungen, sodass ihr heute die Liebe Gottes spüren und eure Heimat erkennen könnt.

So sei es und so ist es.

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

Download alle Kryon-Texte
(ZIP-Datei, 82 MB, enthält 644 Dateien mit insgesamt 5.039 Seiten)

Download alle Fragen & Antworten von Kryon / Lee Carroll
(PDF-Datei, 2 MB, 400 Seiten)