Überblick Kryon Download PDF
Suchen

 

Die Neuausrichtung von Gaia

Kryon durch Lee Carroll
Melbourne, Australien, 18.3.2012

Übersetzung: Karla Engemann1)

Richtet sich die Erde selbst an unserer DNA aus? Was könnte das im Einzelnen bedeuten? Hat unsere DNA etwas Besonderes in sich, das Gaia »sieht«? Wie funktioniert das? Gibt es wirklich einen Wandel, der sich auf dies alles auswirkt? Dies wird in dieser zuletzt erschienenen »Neuausrichtungs-Reihe« von Kryon erörtert. (Lee Carroll)

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Die Familie vor mir ist bekannt, und ich möchte es noch einmal ausdrücklich sagen, dass es kein Geheimnis ist, wer hier sitzt und wer vielleicht hört oder schließlich vielleicht liest. Es findet sich in einem zeitlosen Zustand zusammen, der nicht die Wirklichkeit ist, die ihr im Augenblick miteinander teilt. Es ist eine Wirklichkeit, die ich von einem zeitlosen Ort in einem Quantenzustand habe, und die erfüllt ist mit den Potenzialen jener, von denen ich weiß, dass sie diese Botschaft hören und lesen werden. Auch wenn es für euch im Raum jetzt zu sein scheint, ist für mich alles jetzt.

Ich wünschte, ich könnte euch einige tausend Jahre mit zurücknehmen. Langsam, während die Zeit rückwärts läuft, würden alle Gebäude verschwinden und sich alles in den Boden zurückverwandeln, und die Ureinwohner träten hervor. Wenn ihr euch ansähet, was die Ureinwohner damals machten, dann gab es zwei Dinge, die ihnen sehr wichtig waren, zwei Dinge, die alles einnahmen, was für sie wichtig war. Das Erste war das Ehren ihrer Ahnen, und das Zweite war das Ehren von Gaia.

Die Energien der Ureinwohner waren auf das Land fokussiert, aber nicht einfach ein Land, das ihnen Wasser und Nahrung geben würde, sondern die tatsächliche Energie des Bodens der Erde. Viele unter euch wissen, wovon ich rede, wenn ihr euch mit ihrem Leben beschäftigt habt. Das unterscheidet sich nicht von den indigenen Völkern auf der gesamten Erde, denn dies war intuitiv, dass Gaia die Energie von dem ist, was ihr Mutter Erde nennen würdet, und sie war mit der Menschheit in einer Gesellschaft verbunden, die nicht annähernd so komplex war, wie eure jetzt ist. Sie erfuhren vielmehr die überwältigenden Energien, was es heißt, mit dem Planeten und mit jenen Vorfahren, die vorausgegangen waren, verbunden zu sein.

Ich sage euch dies, weil Gegenstand der heutigen Unterweisung ist, wie diese Verbundenheit immer noch lebt und sich verändert. Ihr mögt es nicht so sehen wie sie, doch die Verbundenheit gibt es immer noch, und es gibt sie auf Wegen, die euch geheimnisvoll sind. Ich werde helfen, dies aufzuklären, und werde das System beschreiben und wie alles funktioniert. Seid also nicht schockiert oder überrascht, wenn ich auf der molekularen Ebene des Menschen beginne. Das muss ich, denn hierin verbergen sich die Geheimnisse.

Die Verbindung zwischen Gaia und dem Menschen

Hier, meine Lieben, ist die Vorgabe: »Wie es dem Bewusstsein geht, geht es Gaia. Wie es Gaia geht, geht es der DNA.« Das umschließt eine Partnerschaft, die mehr ist, als ihr denkt. Die Ureinwohner beteten nicht um Regen. Sie beteten nicht um gute Feldfrüchte und verehrten keinerlei Gottheit. In ihrer Wirklichkeit fühlten sie den Planeten, und sie wussten, dass er ein Teil von ihnen war. Er war alles, was war. So waren sie immer eins mit dem Planeten, das Auftreten von Regen und Feldfrüchten war eine Verbundenheit mit Gaia, und sie benutzten Zeremonien für die Verbundenheit und keine Bittgebete. Wenn sie nicht bekamen, was sie wollten, dann wussten sie, dass sie aus der Verbundenheit herausgefallen waren. Dieses Merkmal fehlt euch heute, doch der Prozess dieser Verbundenheit lebt immer noch, und er funktioniert immer noch.

Lasst uns wieder über die DNA sprechen. Da ist das DNA-Molekül und ist einmalig. Es ist allem gegenüber einmalig, denn in ihm gibt es ein Ergänzungsteil der Göttlichkeit, das die Tiere nicht haben. Es gibt bestimmte Tiere, die so vieles haben – es gibt sogar Tiere, die wurden für die Reinkarnation gestaltet, besonders diejenigen, die das für euch als Menschen tun. Und doch haben sie keine Seelen wie ihr, und sie haben nicht den göttlichen Funken, den ihr habt. Ihr Zyklus ist ein Zyklus der Liebe, um euch zu unterstützen.

Die Reinkarnation von Haustieren – ein Gaia-System

Ich spreche nun etwas an, was ich selten aufgreife, und ihr solltet dies wissen: Alle Systeme des Planeten kreisen um euch. Dies ist ein Unterstützungssystem für Menschen, um ihr Leben leichter und besser zu machen, da Gaia auf das antwortet, was sie ihr geben. Wenn ihr ein Tier liebt, dann seid ihr euch wahrscheinlich bewusst, dass das Leben des Tieres kurz ist – zu kurz. Ich möchte euch einige Informationen geben, und wenn ihr glaubt, dass diese Durchgabe wirklich ist, dann glaubt dies: Jene Tiere, in die ihr euch verliebt, werden zu euch zurückkommen. Die eigentliche Seele setzt die Liebesbeziehung fort, und wenn ihr das möchtet, ist sie da, damit ihr sie wiederfinden könnt – und das ist ein mitfühlendes Unterstützungssystem, das jene Göttlichkeit im Inneren eines Menschen ehrt. Wusstet ihr, dass es in eurer DNA eine Quanteneigenschaft gibt, die wir seit vielen Jahren erörtert haben? Noch gestern sprach mein Partner darüber.

Die DNA hat ein Quantenfeld

Die Wissenschaft beginnt zu sehen, dass es möglich ist, dass das DNA-Molekül Eigenschaften hat, die tatsächlich dem Spin (der Drehung) der Quantenstruktur im Universum Informationen übermitteln. Das heißt also, dass die DNA ein Quantenmotor ist. Doch nun möchte ich dieses Bild für euch erweitern, denn die DNA bleibt nicht allein. Sie ist eine Familie, und im menschlichen Körper ist jene Familie in einem Menschen 100 Billionen stark. Doch ihr habt vor euch das Rätsel, dem sich die Wissenschaft überhaupt noch nie gestellt hat: Wie »wissen« alle in der DNA gleichzeitig? Derzeit sieht die Wissenschaft noch nicht einmal die Notwendigkeit, die Kommunikation zwischen den DNA-Molekülen zu erforschen. Die Wissenschaftler haben das Feld noch nicht gesehen. Sie haben noch nicht die Struktur gesehen und sie haben noch nicht die Schatten gesehen.2)

Die DNA muss im menschlichen Körper zusammenarbeiten, damit die Intelligenz von dem, was wir angeborenes Gespür (Innate) des menschlichen Körpers nennen, funktioniert. Die gesamte DNA muss wie eine arbeiten. Vom Scheitel eures Kopfes bis zu den Zehen müssen diese Moleküle wie eine einzige Betriebsanleitung handeln. Dies sind einmalige Informationen, und kein anderer Mensch auf dem Planeten hat eure DNA. Ihr müsst deshalb zugeben, dass in eurem Körper irgendetwas geschehen muss, was die gesamte DNA miteinander verbindet. Andernfalls könntet ihr nicht funktionieren.

Zwischen den DNA-Molekülen muss es eine Kommunikation geben. Hier werden die Gene produziert, und hier befindet sich die Information, die euer Höheres Selbst ist. Dies ist die Akasha-Chronik, und alles muss wie eins zusammenschwingen, Billionen Teile wie eins. Wir sagen euch das also, damit es die Physiker sehen und damit sie schließlich verstehen, dass der Mensch eine DNA hat, die sich in einem verschränkten Zustand3) befindet. Das heißt, sie ist in einen Zustand gesperrt, und die Teile verhalten sich wie einer.

Die verschränkte DNA des menschlichen Körpers

Es gibt ein physikalisches Merkmal, das bisher noch nicht gesehen oder erörtert wurde, und ich übermittle es hier zum ersten Mal, damit ihr ein wenig besser versteht, wie es funktioniert. Aber mehr noch, wenn es entdeckt worden ist, dann werdet ihr euch erinnern, wo ihr es hörtet. Wenn ihr multiple Quantenfelder um Moleküle herum habt, dann bedeutet das, dass sie sich überlappen müssen. Die Felder überlappen sich also gegenseitig, und ihr habt bereits die Wissenschaft, die aufzeigt, was dann geschieht – es treten multiple sich überlappende magnetische Felder auf. Der Magnetismus ist eine Quantenenergie, also sind die Ergebnisse der DNA ähnlich. Es passiert Magie, die selbst die Wissenschaft nicht versteht, die Induktanz genannt wird. In eurem Alltag seht ihr dies, wenn ihr betrachtet, wie sich das Magnetfeld der Sonne, das Heliosphäre (Sonnenwind) genannt wird, mit dem Magnetfeld der Erde überschneidet, das das Magnetgitter ist. Ihr erhaltet Funken! Die Aurora Borealis (das Nord-/Polarlicht). Das tritt auf, wenn sich Magnetfelder überlappen. In diesem Zustand werden Informationen übertragen, und im elektronischen Bereich ist diese Eigenschaft allgemein bekannt und wird täglich angewandt.

Falls ihr nun kein magnetisches, sondern ein Quantenfeld um jedes Molekül hättet, dann, sage ich euch, erhieltet ihr keine Funken, sondern bekommt einen verschränkten designerbezogenen Zustand. Sich überlappende Quantenfelder sind Merkmale, die bisher noch nicht erforscht, erkannt oder gemessen wurden. Wenn das geschieht, dann wird man den Mechanismus eines verschränkten Zustandes sehen, der dann ein umfassendes Feld, das viel größer ist, um den Menschen erschafft. Was mag sich in dem Feld um den Menschen befinden, das ein Ausmaß von ca. 8 m hat? Und, ist es jemals gesehen worden? Die Antwort ist: Ja! Ihr werdet es in euren Schriften finden, den alten im 2. Buch Könige. Denn wir sagen noch einmal, es war Elisha, der sah, wie der Meister Elijah aus eigenem Willen aufstieg, und sein Feld glühte auf dem Boden. Es leuchtete, und er verließ den Planeten in einer Lichtblase, einem Gefährt, das ihn mitnahm. Elisha gab dem Gefährt einen (hebräischen) Namen, der so viel wie »fahren« bedeutet. Es wurde die Merkaba. Nun also habt ihr dafür einen Namen, und zwar einen, der nicht nur von den Alten in spirituellen Ländern erkannt wird, sondern bis zum heutigen Tag von denjenigen, die hellsichtig sind. Es ist das Quantenfeld des Menschen – die Merkaba.

Die Merkaba ist also wirklich ein Quantenfeld, und dieses Feld ist voller Informationen. Die Informationen, mit denen es angefüllt ist, erscheinen euch unstrukturiert zu sein, tatsächlich aber sind sie, so wie wir sie sehen, ziemlich strukturiert. Es ist die Matrix der Schablonen des Menschen selbst, und sie ist bereit und wartet darauf, von einem anderen Quantenfeld verändert zu werden, und dieses Feld wird das Bewusstsein genannt. Nun habe ich bisher noch nicht Gaia erwähnt, oder? Dies alles zielt darauf ab, euch etwas mitzuteilen, was ich bisher nur angedeutet habe, wie es funktioniert.

Da befindet sich also der Mensch wohlbehalten mit all diesem, und ihr könnt nicht sehen, was wir euch gerade mitteilen. Nicht greifbare und nicht messbare Dinge werden in der Wissenschaft verlacht. Felder um Menschen? Wenn sich das nächste Mal ein Wissenschaftler von euch abwendet, dann fragt ihn nach seinem Mitgefühlsmeter, seinem Angstmeter oder seinem Liebesmeter. Was? Die hat er nicht? Heißt das, dass keins dieser die Chemie verändernden Gefühle existiert? Nein. Sie existieren nicht nur, sondern, ja, sie können auch gemessen werden, aber jetzt noch nicht. Vielleicht wird sich in naher Zukunft das »Was nicht gemessen werden kann, kann nicht existieren«-Paradigma ändern.

Das menschliche Quantenfeld und das System des Innate

Jeden Menschen umgibt ein wunderschönes Feld, das manche sogar magisch genannt haben, denn in diesem Feld befinden sich eure Akasha-Chronik und sogar die Eigenschaften eures Höheren Selbst (eurer Seele). Darin widerspiegelt sich, was sich innerhalb des DNA-Moleküls selbst befindet, und wenn ihr Quantenaugen hättet, dann könntet ihr Menschen betrachten und lesen, wer sie sind, wer sie einmal gewesen und was ihre Themen sind. Ihr würdet das sehen, was wir das Innate nennen, die eigentliche Intelligenz der Zellstruktur. Manche hier im Raum verfügen über diese Sicht, und sie sind das, was ihr medial Intuitive, Hellsichtige, die in vergangenen Leben lesen, usw. nennen würdet. Heiler/innen hier im Raum verlassen sich auf diese Hellsichtigkeit, und sie sehen es um den Menschen herum. Es ist kein Geheimnis. Es ist keine Magie, es ist Wissenschaft. Ich habe immer noch nicht Gaia erwähnt, oder? Ich komme dahin.

Das Innate des Menschen ist die Brücke zwischen der Intelligenz eurer Zellstruktur (und eurer DNA) und eurem 3D menschlichen Bewusstsein. Etliche im Raum praktizieren etwas namens Kinesiologie. Nun, Kinesiologie ist ein Weg, um mit dem Innate zu sprechen. Der Mensch ist schlau, doch merkwürdigerweise nicht schlau genug, um zu wissen, was in seinem eigenen Körper vor sich geht. Wir sprachen das schon einmal an, und es ist rätselhaft, nicht wahr? Ihr könnt jetzt gerade eine Krankheit haben, die sich in eurem Körper ausbreitet, und doch lächelt ihr und habt keine Vorstellung davon, bis sie schmerzt. Ist das nicht merkwürdig? Doch euer Innate weiß das von Anfang an.

Möglicherweise müsst ihr den Muskeltest (Kinesiologie) benutzen, um herauszufinden, wogegen ihr allergisch seid oder was sich in eurem System abspielt – ein Ja-/Nein-Verfahren. Ist es nicht interessant, dass ihr so ein Verfahren anwenden müsst, um herauszufinden, was in eurem eigenen Körper vor sich geht? Ihr könntet also euch selbst sagen: »Kann es ein, dass etwas fehlt? Wir sollten in der Lage sein zu wissen, was sich in unserer eigenen Zellstruktur abspielt!« Da hättet ihr Recht. Tatsächlich sollte es eine Brücke geben zwischen all diesen Informationen, die quantenhaft sind, und eurem Bewusstsein. Da hättet ihr Recht. Ich habe Gaia noch nicht erwähnt, oder? Und ab hier wird es gut.

Die Energie von Gaia wird von der Menschheit gesteuert

Gaia kooperiert mit der Menschheit. Gaia misst ständig die Eigenschaften der Menschheitsgruppe. Als es nur wenige Menschen auf dem Planeten gab und als diese mit Gaia in Berührung waren, da antwortete Gaia. Das tat auch eure DNA. Sie orientierte sich an Gaia im Hinblick darauf, wie gut sie arbeitete. Die DNA, die die Blaupause eines Menschen ist, ist so konstruiert, dass sie mit Gaia arbeitet, und Gaia ist so konstruiert, dass sie auf das menschliche Bewusstsein reagiert. Sie sind ein geschlossenes System, und eins wirkt sich immer auf das andere aus.

Die DNA wurde so entworfen, dass sie dem Menschen ein langes Leben gibt, und sie wurde auch für eine völlige Verjüngung und Selbstheilung entworfen. Die DNA wurde so entworfen, dass die Brücke zwischen euch und dem Innate immer vorhanden ist. Doch das ist nicht der Fall, nicht wahr? Ihr habt doch von jenen Menschen aus früheren Zeiten gehört, die eine große Spanne von Jahren lebten? War das ein Druckfehler in den Schriften? Nein. Was also gestattete manchen Menschen vor Jahren, mehr Gesundheit zu haben als heute? Ist das wahr mit ihrem Lebensalter? Ich will es euch sagen: Ja, das war es, und hier ist der Grund: Das Feld um euch und andere herum ist so auf Gaia ausgerichtet, dass ihr miteinander kooperiert und euch in Abstimmung miteinander verändert. Die Alten wussten das, und deshalb waren sie eins mit dem Planeten. Dies ist etwas, was ihr ebenfalls zu entdecken beginnt.

Gaia orientiert sich bezüglich der auf dem Planeten zu erzeugenden Energie am menschlichen Bewusstsein. Seit 22 Jahren sagen wir euch das. Es geht auch andersherum, denn eure DNA als Ganzes antwortet auf etwas, was das Kristallgitter des Planeten genannt wird. Das ist ein esoterisches »Erinnerungsgitter« und beinhaltet die aufbewahrte Energie und Ereignisse der Menschheit. Wir haben euch zuvor Unterweisungen über das Kristallgitter übermittelt, doch ihr könntet sagen, es ist eine Hülle um den Erdboden, die unsichtbar ist, aber alle Energien und die Geschichte von jedem Menschen enthält, der jemals auf dem Planeten gelebt hat. Wenn ihr geboren werdet und bei eurem ersten Atemzug schaut das Quantenfeld eures Menschseins auf das Kristallgitter und passt seine Wirksamkeit an die Energie des Planeten an. Diese Energie hat die Menschheit während der Zeit, in der sie hier gewesen ist, erzeugt.

Derzeitig ist die Energie dieses Planeten angefüllt mit Jahrtausenden von Krieg, Kämpfen der alten Energie, Machogehabe und Intoleranz. Daran also passt sich die DNA bei eurer Geburt an. Während ihr für eine 100 %ige Wirksamkeit der DNA konstruiert seid, liegt sie im Moment bei 30 %. Und das, meine Liebe/mein Lieber ändert sich gerade, denn die DNA beginnt nun, mit einer höheren Wirksamkeit zu arbeiten, weil ein Bewusstseinswandel stattfindet. Ihr seht es natürlich zuerst bei denjenigen, die augenblicklich geboren werden. Bei ihrem ersten Atemzug liegen sie jetzt bei 35 %, und das setzt sich um zu einem Menschen, der viel bewusster und konzeptioneller in einem viel früheren Alter ist. Es ist fast so, als hätten sie ein instinktives Gewahrsein eines umfassenden Humanismus, anstatt alles wieder neu lernen zu müssen wie ihr.

Wir haben mit euch über diese neuen Kinder gesprochen, und deshalb sind eure Kinder so ungewöhnlich, und ihr wisst, dass sie es sind. Viele unter den Zuhörern, die Enkelkinder haben, sehen dies wirklich – die Kinder sind anders. Ihr sagt also vielleicht: »Nun, es ist einfach zu schade, dass wir das nicht selbst tun können, die Wirksamkeit unserer DNA zu erhöhen.« Nun, das könnt ihr! Denn die Energie des Planeten ist wach und bereit, den alten Seelen das Signal zu senden, die zu verstehen beginnen, dass sie ihr eigenes Feld durch die Schablonen, die sich in ihnen tummeln, durch Bewusstsein, reine Absicht und durch das, was Mitgefühl ist, verändern können. Mit Mitgefühl könnt ihr den Quanten-»Abdruck« der DNA ändern! Von Beginn an haben wir das gesagt, lasst mich dies also in einfachen Worten, die nicht wissenschaftlich sind, zusammenfassen. Mach langsam, mein Partner. Sei präzise. [Kryon wendet sich an Lee.]

Neue DNA-Anpassungen an die neue Gaia-Energie

Eure DNA passt sich bei eurer Geburt selbst an das an, was auf der Erde geschehen ist. Sie hat für euch eine Wirklichkeit geschaffen, die ihr menschliche Natur nennt. Die Erde verändert sich, tatsächlich lüftet das Kristallgitter den Schleier etwas, und eure DNA beginnt, darauf zu antworten. Die erste Antwort wird in euren Kindern gesehen werden, und sie kommen bereits mit einem anderen konzeptuellen menschlichen Merkmal herein. Sie denken nicht auf dieselbe lineare Weise wie ihr. Habt ihr das bemerkt?

Dies wird sich im Laufe der Zeit immer mehr verändern. Schließlich wird es eine DNA geben, die erheblich wirksamer ist und die das fehlende Glied zwischen dem Innate und dem normalen menschlichen Gehirn herstellt. Das heißt, ihr werdet im Hinblick auf das, was in eurer eigenen Zellstruktur nicht in Ordnung und was in Ordnung ist, mehr intuitive Überlegungen anstellen. Manche unter euch werden zum ersten Mal andere Essgewohnheiten entdecken, und ihr werdet auf eine Zellstruktur eingestimmt, die sagt: »Wenn ich dieses und jenes ändere, dann werde ich länger leben.« Das Ergebnis werden instinktive Veränderungen der Essgewohnheiten sein, für die es keine Erklärung gibt. Das Innate beginnt zu kommunizieren.

Gewohnheiten, die ihr seit Jahren gehabt habt, werden nach und nach wegfallen, denn eure Zellstruktur beginnt euch zu helfen, sie abzulegen, weil sie weiß, dass sie nicht zu euch passen. Seid nicht überrascht, wenn eine davon übermäßiges Essen und Stoffwechselanpassungen betrifft, um euer Körpergewicht ohne die Unannehmlichkeit extremer Diäten ins Lot zu bringen. Andere betreffen das Absetzen von Substanzen, von denen ihr abhängig seid, und damit verbunden eine Erlaubnis, euch viel länger leben zu lassen.

Ihr werdet eine Regeneration der Zellstruktur sehen, die euch überrascht. Ihr werdet schneller heilen, und ihr werdet das wissen. Ihr beginnt eine Situation zu sehen, in der ihr weniger krank seid, als ihr jemals in eurem Leben wart. Die vorherrschende 3D-Weisheit wird euch weismachen: »Nun, ihr seid jetzt älter, also werdet ihr auch häufiger krank werden.« Aber das werdet ihr nicht, und ihr werdet wissen, dass sich irgendetwas verändert. Was wir euch also sagen, ihr Lieben, ist, dass ihr dasselbe haben könnt wie die jungen Leute. Ihr werdet nun langsam zu einer neuen Energie auf diesem Planeten erwachen, die es euch erlaubt, länger zu leben. Eure DNA wird auf eine effizientere Art und Weise zu kooperieren beginnen. 35 %? Vielleicht sogar 40 %, alte Seele? Es geht in eine weitaus höhere Richtung.

Der Prophet Elijah, Jesus, der Meister Christus, Buddha, Mohammed, Paramahansa Yogananda und viele andere verfügten über eine DNA, die zu 90 – 100 % funktionierte. Sie alle wählten, auf welche Weise sie sie nutzen wollten, und ihr konntet es in ihnen sehen und in ihnen fühlen. Der Prophet Elijah wählte es, den Planeten über einen aufgestiegenen Zustand entsprechend seiner eigenen Planung und Wahl zu verlassen. So kraftvoll ist das. Jesus Christus entschied sich, dasselbe auf seine eigene Art und Weise zu tun aus Gründen, die für diejenigen um ihn herum, deren DNA nur gering arbeitete, Sinn machten.

Im Menschen gibt es Energien, die Katalysatoren für Erleuchtung sind. Eine davon ist Mitgefühl, und ihr empfandet es heute, nicht wahr? [Gemeint ist die vorangegangene Vorstellung der Geschichte der 33 Bergarbeiter in Chile.] Das berührte euer Herz. Was würdet ihr also sagen, war die Energie im Raum, welche Farbe hatte sie, wie dick war sie? Nun, viele von euch werden sagen, dass es überhaupt keine Farbe gab. Andere könnten fragen: »Was verstehst du unter dick, Kryon?«

Als ihr hier auf den Stühlen saßt, umgab euch Energie, und ihr fühltet einen kleinen Druck in eurem Herzen. Ihr fühltet mit denen mit, die ihr Leben zurückbekamen, und ihr saht die Herzen der Verwandten bis zum Rand gefüllt mit Freudentränen. Davon spreche ich – von etwas, was unsichtbar und doch »dick« voller Emotion ist. Es ist profund, was ihr um euch herum erschaffen könnt und was hier im Raum Leben verändern wird. Gaia kennt euch, und jeder mitfühlende Augenblick wird aufgezeichnet.

Einige unter euch sind an diesem Wochenende wegen einer Heilung gekommen, und ich weiß das. Dies wäre also eine sehr gute Zeit, um sie zu empfangen. Für diejenigen, die lesen, verhält sich das nicht anders, und vielleicht sitzt ihr ebenfalls aus diesem Grund auf eurem Stuhl? Es gibt hier ein Gefolge, es gibt hier Mitgefühl. Es gibt hier die Tiefgründigkeit alter Seelen – dies ist eine Quantensuppe von Gelegenheit, meine Liebe/mein Lieber. Warum forderst du es nicht auf der Stelle ein – dass du dich von deinem Stuhl erheben wirst und, aufgrund deiner eigenen Wahl, die Samen für die Gesundheit, um die du gebeten hast, in dir angelegt hast? Fordere den Beginn der Heilung ein, von der du weißt, dass sie immer erreichbar war, denn du beginnst mit der Intelligenz deiner eigenen Merkaba in Berührung zu kommen.

Spirituelle Organisationen sind voller Wunder. Krankenhäuser sehen dokumentierte Ergebnisse von sogenannten Spontanheilungen. Die treten auf, wenn die Zellstruktur plötzlich etwas tut, was die Wissenschaft nicht ansatzweise erklären kann. Es tritt eine vollständige Rückbildung der Krankheit ein, manchmal fast über Nacht. Doch ich werde euch sagen, worum es sich handelt: Es ist die DNA, die vorübergehend auf 100 % hochgeht und den Körper von Krankheit reinigt. Ihr habt es gesehen, aber ihr wusstet noch nicht, was da vorging.

Warum also setzt ihr das nicht auf der Stelle um? Wenn ihr es euch geistig vorstellen könnt, dann könnt ihr es haben. Seht euch selbst mit reiner zellulärer Gesundheit. Es dient der Erde, lieber Mensch, denn du lebst länger, als du meinst, dass du leben wirst. Wir brauchen dein Licht. Warum es also nicht sofort umsetzen?

Lasst sich alle hier im Raum jetzt sofort miteinander in einem mitfühlenden Bewusstsein in einem Quantenzustand verbinden, der mit allen jenen, die hier lesen, verschränkt ist, und das Mitgefühl des Heilens denjenigen senden, die es brauchen, ohne überhaupt ihre Gesichter oder Namen zu kennen. Es ist wunderschön. Eines Tages werdet ihr sehen, was die gemeinsame Zeremonie von Menschen bewirken kann, wenn alle geheilt nach draußen gehen! Warum nicht? Wenn ihr für einen halben Tag zu einem Treffen geht und jünger herauskommt, als ihr wart – warum nicht? Dann werdet ihr zu sehen beginnen, dass alles, was ich euch heute gesagt habe, zutreffend und wahr ist. Es widerspricht jeglicher Logik des vorherrschenden wissenschaftlichen Denkens, befindet sich aber durchaus im Bereich der Liebe Gottes.

Wir verlassen diesen Ort, und doch tun wir es nicht. Ein Treffen wie dieses wird es nie wieder geben, mit dieser gleichen Anzahl von Seelen, mit den Namen, die ihr tragt und mit der Akasha, die ihr habt, und so ist es ein einmaliges Treffen, genauso wie ihr einmalig seid. Verlasst diesen Ort anders als ihr herkamt, und wisst, dass sich Kryon nicht in dem Menschen befindet, der auf der Bühne sitzt. Kryon befindet sich in der Quantensuppe, die Gott ist und die mit euch hinausgeht, wenn ihr es wählt. Wenn ihr es wählt. Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com
2 Anmerkung von Lee Carroll: Die »Schatten des Atoms« wurden einen Monat nach diesem Channeling entdeckt.
3 Anmerkung von Lee Carroll: Verschränkung (entanglement) ist ein Merkmal der Quantenphysik, das derzeit auf einer Makroebene gesehen und erforscht wird. Einige Arten der Verschränkung erzeugen eine »Quanten-Sperre« und andere nicht. Im Falle der DNA sind die Informationen zwischen den DNA-Molekülen durch das Quantenmerkmal des Feldes »gesperrt«.

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 430 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   53,8 MB)