Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Wiederholt sich die Geschichte?

Kryon durch Lee Carroll, 2024-01-17

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

 

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Ich öffne ein Portal der Liebe – ich liebe die Menschheit und ich bin hier, um die Menschheit zu lieben. Und meine Botschaften gebe ich, damit die erwachenden Menschen in dieser schwierigen Zeit Trost, Frieden, Hoffnung und Heilung in ihrem Leben finden.

Das heutige Thema lautet: Ist es möglich, dass die Geschichte sich einfach wiederholt? Das ist ein großes Thema, denn es gibt Leute, die sagen: »Es scheint so«, während andere sagen: »Interessanterweise gibt es eine Wissenschaft dahinter«, und wieder andere meinen: »Nein, das kann nicht sein, denn die Menschen kontrollieren ihre eigene Geschichte und ihre eigene Zukunft. Sie können also nicht in einem Kreis gehen, das ist nicht möglich.«

Geschichte als Wiederholung von Kriegen

Ich werde euch eine eindeutige Antwort geben. Wiederholt sich die Geschichte? Die Antwort lautet: Ja, das tut sie. Und für jeden Historiker oder Soziologen ist das offensichtlich, denn wenn ihr auf die Geschichte dieses Planeten schaut, dann bemerkt ihr nicht nur irgendeine Wiederholung, sondern eine ganz besondere Wiederholung: Krieg erzeugte Krieg und wieder Krieg und wieder Krieg. Das habt ihr äonenlang getan. Wenn ein Eroberer mit seinem Krieg zu Ende war, kam ein anderer, um eine nächste Eroberung zu machen. Und tatsächlich, der beste Weg, um Geschichte zu markieren und zu erinnern, sind die Aufzeichnungen von Kriegen: Wer wen eroberte, wann das war, wie es funktionierte, welche Namen man den Kriegen gab, die oft nach einem bestimmten Anführer benannt wurden. In der neueren Geschichte hattet ihr den Ersten Weltkrieg, nach dessen Ende ihr nur für kurze Zeit eine Pause machtet, um euch neu zu gruppieren und danach aus denselben Gründen direkt den Zweiten Weltkrieg zu beginnen. Wenn ihr das betrachtet, scheint es fast so, als ob es nicht nur eine Wiederholung, sondern ein endloser Zyklus war. Und natürlich führte euch das zu den Prophezeiungen für einen Dritten Weltkrieg.

Ihr Lieben, was die Urvölker oder eure Schriften vorhersagten, war nicht, dass ihr einen Dritten Weltkrieg haben werdet, sondern dass eine aufrüttelnde Veränderung kommen würde. Doch einige lasen diese Aussage als Vorhersage für eine komplette Zerstörung und das Ende der Welt. Nun, es ist bekannt, dass Menschen bei Vorhersagen der Zukunft eine voreingenommene, menschliche Sicht haben. Dabei hat Spirit ihnen etwas völlig anderes gezeigt, nämlich einen letzten Kampf zwischen Dunkelheit und Licht. Doch die Vorhersager bringen eine Botschaft der totalen Zerstörung, und das ist eine menschliche Voreingenommenheit. Es ist ja so auch nicht eingetroffen, nicht wahr?

Der neue Zug mit dem neuen Gleis

Wiederholt sich die Geschichte? Ja, das tut sie. Wird sich die Geschichte weiterhin wiederholen? Nein, wird sie nicht! Ich betone noch einmal meine Aussage: Dies ist nicht die Welt eurer Großeltern. Und ich spreche dabei nicht von eurer Technologie, sondern von eurem Bewusstsein. Vielleicht ist das Folgende für euch zu verwirrend und zu technisch, aber ich sage euch: Es gibt einen Geschichts-Zyklus, der in einer »Dimensions-Maschine« abläuft und vom jeweilig aktuellen Bewusstsein abhängt. Wenn das Bewusstsein sich nicht ändert, werden die gleichen Dinge, welche den ersten Krieg verursachen, auch den zweiten, dritten oder vierten Krieg verursachen – wie ein kreisförmiges Bahngeleis, auf dem der Zug stets rundum fährt und dabei die Fahrtrichtung nie ändert. Für einen Historiker sieht die Geschichte so aus. Doch ihr wisst nicht, dass wenn sich der Zug verändert, auch ein neues Gleis erschaffen wird.

Einige Leute sagen, dass dies physikalisch in den sogenannten »Zeit-Linien« gemessen werden kann. Wir haben mit euch besprochen, dass die Zukunft vielleicht nicht das ist, was ihr meint, und dass es vielleicht viele Zukunftsmöglichkeiten gibt, je nachdem, was die Menschen tun. Die Potenziale eures zukünftigen Weges sind immer da und können »gelesen« werden. Ich möchte, dass ihr euch kurz vorstellt: Was in Zukunft passiert, hängt davon ab, was heute passiert. Wenn Leute über Multidimensionalität und deren Realitäten sprechen – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – dann befinden sich diese in einem Raum: im Jetzt.

Nun, das ist für fast alle eine schwierige Aussage. Wenn die Zukunftspotenziale jetzt existieren, solltet ihr fähig sein, in einige davon hineinzublicken. Und das könnt und tut ihr auch – und ebenso tut dies Spirit. Doch es wird daran gemessen, was jetzt gerade geschieht. Wir haben über den Schneeball gesprochen, der den Hügel hinunterrollt und vielleicht eure Zukunft ist. Doch wenn ihr keinen neuen Schneeball formt, rollt der alte Ball weiterhin den Hügel hinunter. Was wäre, wenn der vor langer Zeit erschaffene Schneeball als »Krieg« immer den Hügel hinunterrollt? Dies kann immer so weitergehen und ihr könnt den Schneeball betrachten und voraussagen, wohin er rollen wird. Doch wenn ihr einen neuen Ball erschafft, dann rollt er in eine andere Richtung.

Dies mag verwirrend für euch sein, doch ich sage euch einfach: Ihr habt heute ein neues Bewusstsein, das dieser Planet noch nie gesehen hat. Und das verändert dieses kreisförmige Bahngleis, weil der Zug darauf vielleicht seine Farbe verändert hat oder müde wurde, immer im selben Kreis zu fahren. So funktioniert Geschichte, so zeigt sie, wie sie sich verändert oder sich stets wiederholt. Ja, eure Geschichte hat sich wiederholt, wie ihr immer und immer wieder feststellen konntet. Die Menschen versuchten Probleme zu lösen, indem sie immer wieder die gleichen dysfunktionalen Dinge taten und immer wieder das gleiche Ergebnis bekamen: Es hat nicht funktioniert. Doch jetzt beginnt sich das Bewusstsein zu verändern bezüglich der Frage, was denn funktionieren könnte – und dabei wird »Krieg führen« ausgeschlossen.

Neue Reaktionen auf Krieg

Vielleicht sagt ihr nun: »Ja, aber schau nur, was wir jetzt gerade haben – da sind Kriege!« Ich sage noch einmal: Habt ihr gesehen, wie der Planet auf diese neuen Kriege reagiert hat? Wie sie von fast allen Ländern oder Zivilisationen zurückgewiesen wurden? Man will sie so rasch als möglich beenden und nicht daran teilnehmen, so wie man das in den vergangenen Kriegen getan hat. Stattdessen fragen sich alle: »Wie können wir den Flüchtlingen helfen? Wie können wir diese Konflikte kurz halten, wie können wir sie beenden?« Das ist, was heute geschieht, und das ist neu! Ihr habt die Art verändert, wie der Zug bis jetzt gefahren ist. Wird er weiterhin in einem Kreis fahren? Wahrscheinlich nicht, denn in eurer Zukunft liegt eine weitergehende Entwicklung und nicht mehr eine feststeckende Energie, wie ihr es bis jetzt hattet.

Die Geschichte hat sich ständig wiederholt, doch dies hörte um die Jahrtausendwende auf. Sie bewegte sich weiter bis 2012 und erfüllte viele der indigenen Prophezeiungen durch massive Veränderungen. Ihr Lieben, ich sage es noch einmal: Ihr seid in einer neuen Zukunft, in der ihr noch nie gewesen seid. Das ist eine lustige Aussage, doch es ist die Wahrheit. Ihr erschafft ein neues Gleis, das in einer neuen Richtung dem Licht entgegengeht statt in einem Kreis andauernder Dunkelheit. Dies ist nicht die Welt eurer Großeltern.

Veränderungen durch verändertes Bewusstsein

Ich komme zu euch als Kryon, in Liebe zur Menschheit, um euch die vielleicht hoffnungsvollsten, neuen Nachrichten zu bringen. Überall auf dem Planeten gibt es zurzeit gechannelte Botschaften, Visionen, metaphysische und intuitive Aussagen, die euch alle dasselbe sagen: Das Bewusstsein scheint sich zu verändern. Die Art, wie die Menschen denken, scheint sich zu verändern. Was die Menschen wollen, scheint sich zu verändern. Wie sich die Menschen mit ihren Führern und Regierungspersonen verbünden, scheint sich zu verändern. Die Führungsleute selber beginnen aufzuwachen, sich zu verändern und zu realisieren, dass sie nicht mehr lange Führer sein werden, wenn sie nicht auf das Volk hören, das sagt: »Wir sind müde von diesem und jenen. Wir sind müde von diesem bestehenden Hass. Wir wollen mehr Funktionierendes statt Dysfunktionen. Wir brauchen mehr Mitgefühl und Liebe in verschiedenen Gebieten überall auf dem Planeten. Und wir sind die Mehrheit.«

Gute Nachrichten

Das ist, was die Menschen beginnen zu sagen. Oh, natürlich ist da vieles zu lösen und zu bereinigen. Manchmal wirft man Kryon vor, dass er immer nur gute Nachrichten bringt, doch ich sage euch: Ja, so ist es, denn die Nachrichten sind gut! Ich berichte nur, was schon da ist. Und es sind wunderschöne Dinge für euch bereit! Es gibt so viel Hoffnung für diesen Planeten! Dieser Schneeball von »globalem Frieden« rollt immer noch zielgerichtet den Hügel hinunter. Vielleicht braucht es eine Generation dazu – ich weiß, das wollt ihr nicht hören. Doch wenn es soweit ist, werdet ihr dabei sein.

Was kann ich euch sonst noch sagen? Ich bin in Liebe zu euch, und das aus gutem Grund. Spirit liebt euch, liebt jeden einzelnen von euch – und das aus gutem Grund. Ihr seid mit Absicht hier und kein Opfer des Planeten. Wacht auf! Wacht auf zu Gott im Innern, zu Wohlwollen und Gutherzigkeit, und erkennt, dass andere Menschen um euch herum genau das Gleiche wollen. Die Zeit dafür ist da.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

Download alle Kryon-Texte
(ZIP-Datei, 90 MB, enthält 719 PDF-Dateien mit insgesamt 5.361 Seiten)

Download alle Fragen & Antworten von Kryon / Lee Carroll
(PDF-Datei, 2 MB, 400 Seiten)