Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Das Einflussfeld des Menschen: Furcht

Teil 1

Kryon durch Lee Carroll
Raleigh, North Carolina, USA, 2020-07-11

Übersetzung: Dr. Bryan Cooper1)

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Mehr als je zuvor weiß ich, wer hier ist, wer zusieht, wer zuhört. Das Interessante an dem, was wir »Die Neue Zeit« nennen, ist, dass es Energien gibt, die ihr nicht erwartet habt, Energien der Kohäsion – wenn ihr ihr das so nennen wollt –, des Zusammengehörigkeitsgefühls und der Kohärenz, die allmählich auf diesem Planeten erscheinen, in erster Linie wegen dem, was mit euch geschieht. Es sind Energien, die vorher nie erschienen wären. Einige haben es einen Neustart genannt. Es ist ein Neustart, der nicht bequem ist, und einiges davon ist traurig.

In den nächsten vier Channels möchte ich über ein Thema sprechen. Dieser Channel ist die Nummer eins. Diejenigen, die irgendwie auf diesen Channel gekommen sind, werden sagen: »Oh nein! Ich werde den zweiten, dritten oder vierten Channel womöglich verpassen, denn diejenigen, die den zweiten hören, wissen gar nicht, wo der erste war.« Wenn du zu dieser Gruppe von Menschen gehörst, die die anderen Channels nicht dann hören konnten, als sie ausgestrahlt wurden, möchte ich sagen, dass diese vier Channels zusammen gehört werden sollten. Mein Partner hat – just in diesem Moment – eine Vereinbarung getroffen, damit dies für euch möglich sein wird. Auf seiner Website (www.kryon.com/list) kannst du alle vier dieser Channels finden, anschauen und kostenlos hören.

Meine Lieben, ich möchte, dass ihr euch alle vier Channels anhört. Der Grund dafür ist, dass sie sich zu einem schönen Bild zusammenfügen, und am Ende gibt es eine Überraschung. Ich werde diesen Channel »Das Einflussfeld des Menschen« nennen. In den vier Channels werden wir über vier der Eigenschaften dieses Einflussfeldes des Menschen sprechen.

Wir sprechen von Dingen, die zwar bekannt sind, doch viele Menschen sind damit nicht einverstanden. Sie werden von vielen Menschen nicht anerkannt. Sie wollen von einigen dieser Dinge nichts wissen, obwohl sie für die Menschheit sehr intuitiv sind. Das, wovon ich jetzt spreche, ist nicht unbedingt ein Energiefeld, sondern eine Erweiterung eures menschlichen Bewusstseins. Man könnte in der Tat sagen, dass es eine Bewusstseinserweiterung eurer Biologie, eures Gehirns ist. Und es betrifft nicht nur die Menschheit. Es erstreckt sich auch auf andere Lebewesen, auf das Tierreich und darüber hinaus.

Habt ihr euch jemals gefragt, wie andere Wesen, die vielleicht als Büffel oder andere Tiere in freier Wildbahn leben, den Feind spüren können – nicht riechen, sondern spüren können? Die gesamte Herde wird dann die Richtung ändern und sich auf und davon machen, als gäbe es ein Signal oder ein Gewehr wäre losgegangen, doch nichts dergleichen ist geschehen. Stattdessen hatten sie gespürt, was vor sich ging, und sie bewegten sich alle auf einmal zusammen. In der ganzen Natur beobachtet man dieses Gespür, es ist ein Überlebensgespür. Bei den Menschen nennt man das »den sechsten Sinn«, und sehr viele Menschen sind sich dessen bewusst, dass er vorhanden ist. Aber manchmal wird er zum Gegenstand der Metaphysik statt der Wissenschaft. Er ist aber Wissenschaft.

Das Feld ist vorhanden. Es gibt eine einflussreiche Bewusstseinsantenne, wenn ihr sie so nennen wollt, um jeden Einzelnen von euch herum. Ich werde im Folgenden einige Beispiele verwenden, die ich bereits früher verwendet habe. Du gehst ins Theater, setzt dich neben eine Person und dann stehst du auf und setzt dich woanders hin. Du bewegst dich weg, weil du dich aus irgendeinem seltsamen Grund bei der Person, neben der du dich gesetzt hattest, unwohl fühltest. Was du gespürt hast, war Unausgewogenheit oder Krankheit oder was immer, und dein Überlebensgespür sagte: »Nicht das Richtige für mich. Nicht jetzt. Ich setze mich woanders hin.«

Wie kannst du das dann beweisen? Wie misst du das? Die Antwort ist, dass es im Moment nicht messbar ist. Und weil man es weder sehen noch messen kann, wird es zum Gesprächsthema der Menschen, die »woo-woo« sind, und zum Gesprächsthema derer, die, wie man weiß, »nicht ganz bei Trost« sind. Eines Tages werden diejenigen, die »nicht ganz bei Trost« sind, als die neuen Wissenschaftler angesehen werden, weil sie tatsächlich auf dem richtigen Weg sind. Das ist real.

Es gibt sehr viele solche Dinge. Wie viele von euch waren schon einmal an einem Ort, an dem du einfach nur sitzen oder essen wolltest, an dem du vielleicht nur gewartet oder etwas getan hast? Und dann hast du gespürt, dass dich jemand anstarrt, vielleicht von hinten. Wenn du konntest, hast du dich plötzlich umgesehen. Und du hattest recht – du wurdest angestarrt. Wo kommt das denn her? Wie nennt man das? Was ist die Mechanik davon? Du wurdest beeinflusst, nicht wahr, von jemandem, der dich von hinten anschaute. Dessen Bewusstsein hat sich mit deinem Feld verschränkt, ihr beide zusammen, und du warst eingefangen. Irgendetwas geht hier vor.

Was ist der Prozess für den Menschen, der das kristalline Gitter wahrnehmen kann? Er betritt ein Schlachtfeld, das als solches nicht markiert ist, und er hat das Gefühl, dass etwas passiert ist. Das kristalline Gitter sendet diese Energie aus, aber wie wird sie empfangen? Was ist der Mechanismus, über den er diese Energie empfängt? Das ist das Feld. Das ist der Einfluss, den du empfunden hast, als du das Schlachtfeld betreten hast, und du spürtest etwas. Das hat dich beeinflusst, nicht wahr? Du beginnst, die Energie desjenigen, der hinter dir sitzt, zu spüren, der dich anschaut, oder der neben dir im Theater sitzt.

Wie groß ist dieses Feld? Ich gebe euch ein Beispiel, und ihr werdet sagen: »Nun, das ist nicht ganz richtig.« Oh, doch, das ist es. Ich habe bereits gesagt, dass Zwillinge die Energie zwischen sich spüren können, jeder von ihnen, selbst wenn sie sich auf den gegenüberliegenden Seiten dieses Planeten befinden. Wenn im Leben des einen etwas passiert, scheint der andere es zu spüren und wird anrufen. Jetzt werdet ihr sagen: »Nun, das ist nicht fair, denn sie teilen dieselbe DNA.« Was fair ist, ist Folgendes. Ich werde euch sagen, dass die DNA ein Feld hat. In eurem Fall ist das Feld schnell. Auch in eurem Fall spürt ihr immer noch etwas, und das kann auf der anderen Seite der Erde sein. Es gibt keine Grenze für die Quantenenergie. Diese Dinge sind sehr umstritten. Oh, aber sie existieren. Wie geht ihr mit etwas um, von dem ihr wisst, dass es existiert, und das trotzdem niemand wahrhaben will?

Es gibt ein einflussreiches Feld um euch herum, meine Lieben, ein großes. Wir haben euch bereits gesagt, dass die Wirkung in beide Richtungen geht. Ihr könnt euch von ihm beeinflussen lassen und gleichzeitig auch einen Einfluss ausüben. Ich meine damit Folgendes. Wie oft schon habe ich euch gesagt, dass Gleichgewicht ansteckend ist? Wenn du friedlich und zufrieden mit dir selbst bist und nicht die ganze Zeit Angst hast, wenn du eine reife Persönlichkeit hast, die du mit dir herumträgst, dann werden die Menschen davon angezogen. Sie fühlen sich zu dir hingezogen. Du bist derjenige, mit dem sie reden können. Du bist derjenige, der sie nicht verurteilen wird. Du bist derjenige, zu dessen Füßen sie sitzen wollen, und für einen Moment fühlen sie sich auch ausgeglichen. Sie stehen unter deinem reifen Einfluss, dein Feld mit ihrem Feld.

Der Grund, warum ich euch diese Informationen gebe und warum alle vier Channels zusammen angehört werden sollten, ist, dass dieser Channel der Kern aller vier ist. Es ist dieser Prozess, den wir jedes Mal neu betrachten werden, aber nicht auf diese Weise. Prämisse: Jeder einzelne Mensch hat ein Bewusstseinsfeld, das teilweise ein Quantenfeld ist – was bedeutet, dass man es nicht messen kann –, das Dinge wahrnimmt und reagiert. Dieses Feld kann in beide Richtungen wirken. Man kann Dinge wahrnehmen, und man kann, wenn man will, auch etwas in das Feld einbringen. Das kann die anderen möglicherweise beeinflussen. Habt ihr das verstanden? Du bringst etwas in dein Feld, das dann die anderen beeinflusst, die ebenfalls ein Einflussfeld haben. Wenn du also bei einer Gruppe von Menschen stehst, welchen Einfluss wirst du dann auf sie ausüben?

Die erste der vier Eigenschaften in dieser Channeling-Reihe wird Zeit in Anspruch nehmen, denn sie ist die Eigenschaft, von der ich möchte, dass ihr sie gut versteht. Sie ist die Eigenschaft, die den stärksten Einfluss ausübt, weil sie überlebensrelevant ist – es geht ums Überleben. Sie ist die Eigenschaft, über die ihr Bescheid wissen solltet, nach der ihr Ausschau halten und die euch bewusst sein sollte, damit ihr wisst, was vor sich geht. Man nennt sie Furcht.

Furcht übt einen starken Einfluss auf den Menschen aus. Wenn es um euch herum Menschen gibt, die sich fürchten, kann euch das Angst machen, und ihr wisst, dass ich recht habe. Das ist die Prämisse, sogar in einigen Filmen. Wenn in einem Theater genug Menschen sich ängstigen, dann bekommen alle anderen auch Angst. Ihr wisst, wie das läuft. Ihr erlebt, wie die Zuschauer von der Geschichte beeinflusst werden, und ihr wisst, dass ich recht habe. Aber darüber hinaus gibt es Kräfte, die euch ganz methodisch und mit Absicht erschrecken wollen, um euch dazu zu bewegen, gewisse Dinge zu tun.

Eine davon heißt im Moment Massenmedien. Es sind die kommerziellen Medien, die alten Medien, die ihr schon sehr lange habt. Es gibt keine Verschwörung, meine Lieben – sie tun es aus Gewohnheit. Sie führen nur das aus, von dem sie wissen, dass es funktioniert. Wenn sie euch genug Angst einjagen, bleibt ihr dran und kauft ihre Produkte, ohne zu realisieren, dass sie eine moralische Verpflichtung haben, euch nicht zu erschrecken, sondern zu beruhigen. Die Massenmedien, vor allem das, was ihr »die Nachrichten« nennt, sollten darauf ausgerichtet sein, euch Informationen zu geben, euch mit der Wahrheit zu besänftigen und in einem gesunden Gleichgewicht beide Seiten darstellen.

Haltet Ausschau nach Medien, die eines Tages immer alles, was sie gebracht haben, nicht mit aufrüttelnder Musik oder Unheil und Düsterkeit abschließen, sondern mit einer positiven Note, die von einem Sprecher, dem ihr vertraut, auf intelligente und reife Weise gesprochen wird. Das werden die neuen Medien sein. Das werden die neuen Nachrichten sein. Und bis ihr sie erlebt, wisst ihr, dass ihr es mit einer programmierten Angst zu tun habt. Diejenigen unter euch, die die Medien oft sehen, merken, dass sie sich dabei nicht wirklich gut fühlen, nicht wahr? Aber ihr fühlt euch angezogen. Ihr klebt daran, weil es ein einflussreiches Feld ist, das euch beeinflusst. Das ist die Nummer eins, und ich gebe es euch, damit ihr wisst, dass es da ist.

Nun, wenn du weißt, dass es da ist, was kannst du dagegen tun? Zuerst erkennst du: »Das ist etwas, das mich programmiert.« Und dann erkennst du es für das, was es ist: »Es ist etwas, das ich nicht erschaffen habe. Es beeinflusst mich auf eine Art und Weise, die mir kein gutes Gefühl gibt.« Und dann hast du die Wahl: Höre auf, es dir anzusehen. Besorge dir deine Nachrichten auf eine bessere Art und Weise, wo du sie vielleicht lesen kannst, vielleicht von einer Website. Du kannst die Dinge lesen, die du lesen möchtest, und du kannst damit aufhören, wenn es so aussieht, als ob sie dich mit ihrer Vorliebe für Angst beeinflussen wollen.

Furcht ist nur eine der vier Eigenschaften. Die anderen sind spektakulär, und sie sind schön. Das werden Nummer zwei, drei und die Überraschung der vier sein. Was ihr aus diesem Channel herausholen könnt, ist Folgendes: Ihr alle wisst, dass die Angst funktioniert. Warum fühlt ihr euch so, wie ihr euch fühlt, wenn ihr beängstigende Dinge hört? Was ist das für ein Gefühl? Es ist das Feld. Es ist dieser Einfluss, den ihr dort ausstrahlt, das Bewusstsein, das dort ausgestrahlt wird, und das Ergebnis davon. Ihr wisst, dass ich recht habe, es ist real. Real!

Wie würdest du dir die andere Seite davon vorstellen? Wie wäre es für dich, wenn du sehen könntest, was dieser Einfluss in der neuen Energie bewirken kann, wohin er sich in dieser neuen Energie entwickelt, wie du dich selbst beeinflussen kannst? Das Phänomen zeigt sich auf vielerlei Art und Weise. Es ist sehr real, greifbar. Man kann es fast berühren, so real ist es. Es ist real in der Natur. Es ist real in euch. Ich möchte, dass ihr euch auch Nummer zwei, Nummer drei und Nummer vier anhört.

Dies ist der Anfang eines Verständnisses dafür, warum die Dinge so funktionieren, wie sie funktionieren. Wenn also mit der Zeit etwas Spektakuläres kommt, wird es für euch dann nicht aussehen, als wäre es plötzlich vom Himmel gefallen. Es wird als ein Teil von euch erscheinen, das natürlich, verständlich und schön ist und Teil eures Vermächtnisses ist. Ich komme wieder.

Und so ist es.

1 leecarroll.de – Original von kryon.com

DOWNLOAD ALLE 459 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   57,2 MB)