Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Die Samen pflanzen

Teil 4 (Transformierende Energie)

Kryon durch Lee Carroll, 2022-07-27

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

 

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es ist der richtige Zeitpunkt und der richtige Ort für das, was ich euch jetzt sagen werde. Es geht um die Transformation von etwas in etwas anderes. In der realen Welt beschützt euch die Leber, indem sie die Giftstoffe aufnimmt und sie transformiert, damit ihr weiterleben könnt. Euer Gehirn interpretiert Energien und hilft euch so beim Überleben. All dies sind transformative Organe, nebst vielleicht noch anderem.

Die Samen – Konzepte der Kern-Wahrheiten

Was auf diesem Planeten jetzt gerade gebraucht wird, sind transformative Energien, welche etwas Toxisches in etwas Liebevolles, etwas Schönes umwandeln. Ich werde darüber sprechen in dieser Serie, die von den Samen des Schöpfers handelt. Diese Samen sind gegenwärtig in euch drin. Sie kamen mit euch herein und waren seit eurer Geburt bei euch. All das ist metaphorisch. Diese Samen sind nicht wirklich Samen, sondern bedeuten etwas anderes. Es sind wunderschöne, göttliche Kern-Konzepte, spezifisch dafür entworfen, dann gepflanzt zu werden, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Habt ihr das verstanden? Sie repräsentieren Konzepte von Kern-Wahrheiten, welche von der ursprünglichen Sternen-Saat gegeben wurden – von den Wohlwollenden, den Aufgestiegenen – und jetzt Teil eurer DNA sind.

Im letzten Channeling haben wir euch eingeladen, zu realisieren, dass ihr mehr als 23 Chromosomen-Paare habt. Ihr habt 24, und das 24. Paar war euch verborgen, denn es ist scheinbar unsichtbar für die Dreidimensionalität. Wie alles Multidimensionale könnt ihr es nicht sehen. Einen der größten Einflüsse auf euer Leben könnt ihr ebenfalls nicht sehen, nämlich die Gravitation. Sie ist enorm und beeinflusst alles, was ihr tut. Sie beeinflusst euer Gehen von einem Ort zu einem anderen, was jede Person weiß. Doch ihr könnt sie nicht sehen. Sogar die Wissenschaftler haben damit gekämpft, ihre Struktur zu identifizieren.

Gravitation ist eine multidimensionale Quelle. Es gibt noch viele andere multidimensionale Dinge auf diesem Planeten, die ihr nicht sehen könnt, die aber anerkannt sind. Ein weiteres Beispiel dafür ist der Magnetismus. Ihr könnt ihn nicht sehen, doch er ist Teil von allen Motoren, die ihr je entworfen habt, und ist fast überall in eurer Technologie involviert – unsichtbar.

Das 24. Chromosomen-Paar

Ihr habt also ein 24. Chromosomen-Paar, das multidimensional und unsichtbar ist und die Sternen-Saat repräsentiert. Und letzte Woche baten wir euch, diese Samen auf diesem Planeten zu pflanzen, damit die Menschheit aktiviert wird, zu diesen Wahrheiten aufzuwachen und sie zu realisieren. Und warum hab ich euch gebeten, dies jetzt zu tun? Weil es Zeit dafür ist. Diese besondere Energie gab es noch nie auf der Erde. Man könnte sagen, diese Erde ist schwanger mit Licht – bereit, Licht zu gebären. Und während des Prozesses muss es eine transformierende Energie geben, die aus dem eingepflanzten 24. Chromosomen-Paar kommt. Stellt euch für einen Moment vor, dass ihr eine Saat habt, die euch die Fähigkeit gibt, eine Sprache zu verstehen. Wenn diese Saat nicht gepflanzt wird und ihr somit diese Sprache nicht versteht, würdet jemanden, der euch mit dieser Sprache begegnet, nicht verstehen. Doch wenn ihr die Sprachkenntnis in euch tragt, würdet ihr ihn verstehen. Und darum geht es hier in diesem vierten Channeling. Ihr müsst den Sprachlehrer pflanzen – ihr müsst verstehen, dass ihr dieses 24. Chromosomen-Paar in euch tragt und dieses nun beginnt, sich zu öffnen und zu blühen in diesem Licht und diesem Verstehen. Die Menschheit selbst versteht vielleicht nicht die Details oder die Spiritualität darin, doch sie wird ganz sicher verstehen, dass sie sich jetzt an einem Ort befindet, wo sie vor ein paar Jahren noch nicht war. Der nächste Schritt ist also, die Samen der Transformation zu pflanzen, das heißt die »Sprache« des 24. Chromosomen-Paares zu nehmen, welches das spirituelle Kernwissen ist, das dann von allein langsam in die Menschheit einfließt.

Das Toxische der Vergangenheit herausfiltern

Und danach beginnt ihr das herauszufiltern, was toxisch ist. Toxizität, ihr Lieben, ist die Negativität, die Energie der Vergangenheit, die alte Geschichte. Krieg ist toxisch für die Menschheit. Die Nicht-Wertschätzung der Erde ist toxisch für die Menschheit. Und deshalb sollt ihr jetzt das Pflanzen von Samen visualisieren, die ihr stets bei euch trugt und die jetzt aufgrund der Aktivierung des 24. Chromosomen-Paares gerade erwachen. Ihr wacht auf, um zu beginnen, aus der Generation eurer Großeltern stammende Gedanken, Handlungen, Ideen und Konzepte herauszufiltern, umzuformen und zu transformieren. All dies wird automatisch ersetzt mit Konzepten, die weit über das hinausgehen, was je für möglich gehalten wurde, dass es die Menschheit tun würde: Kriege auslöschen und einen Konsens haben, was sie wirklich auf dem Planeten haben wollen. Die Menschen werden nicht mehr diese Dinge wollen, die sie bis jetzt hatten – diese Trennungen im Leben, diese Trennungen von Ideen, welche zu Krieg führen. Die Menschheit wird zwar nie eine einheitliche Meinung haben, es wird immer jene geben, die dies wollen und jene geben, die das wollen. Doch im Allgemeinen könnt ihr darauf zählen, dass die ganze Menschheit ihre Hand hochheben und sagen wird: »Wir wissen, dass wir nicht mehr das wollen, was wir hatten. Wir wollen nicht mehr das, was unsere Großeltern und deren Großeltern sahen. Wir wollen die Sanftheit der Liebe, die wir mit dem Weiblichen gleichsetzen. Wir wollen, dass die Mutter Erde eine Mutter für uns ist und nicht einfach ein Ding, auf dem wir herumgehen. Wir wollen, dass Mutter Erde und Vater Himmel für uns mehr bedeuten als nur Worte. Wir wollen, dass die Vorstellung und die Elemente der Liebe in unser alltägliches Leben einfließen, damit wir Mitmenschen, Dinge und Ideen anders betrachten und es somit überall mehr Freundlichkeit gibt.« Das ist, was ihr tun werdet.

Ihr Lieben, all das kommt nicht einfach mit dem Erwerb eines Territoriums, sondern muss erarbeitet werden. Ihr pflanzt jetzt gerade die Samen einer transformativen Energie an, damit die Menschheit beginnt, die Gifte der Vergangenheit herauszufiltern. Ihr Lieben, dies ist ein neues Zeitalter, und das hat nichts mit Religion zu tun. Es ist eine neue Art des Denkens über euren eigenen Planeten und über eure eigene Welt. Ihr beginnt zu realisieren, was für euren Geist und euren Körper toxisch ist und ihr hinter euch lassen wollt, weil ihr jetzt die Werkzeuge des Verstehens und des Herausfilterns habt. Und dies wird alles verändern.

Diese ganze Serie über das Pflanzen der Samen, die ihr von Geburt an in euch habt und einfach mit euch getragen habt, bis die Zeit gekommen ist – es wär wunderbar, wenn ihr diese ganze Serie mehr als einmal hören oder lesen würdet. Denn ich sage es noch einmal: Gerade jetzt ist für euch eine Zeit auf diesem Planeten, wie es sie noch nie gegeben hat – noch nie! Deshalb seid ihr gekommen – in Erwartung, dass sie so ist, wie sie jetzt ist.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

Download alle Kryon-Texte
(ZIP-Datei, 82 MB, enthält 644 Dateien mit insgesamt 5.039 Seiten)

Download alle Fragen & Antworten von Kryon / Lee Carroll
(PDF-Datei, 2 MB, 400 Seiten)