Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Überraschende Veränderung

Kryon durch Lee Carroll
Vancouver, Kanada, 2017-03-19

Übersetzung: Georg Keppler1)

Seid gegrüßt meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Jedes Mal, wenn diese Botschaften beginnen, gibt es ein paar Momente der Anpassung [spricht von der Pause, die nach der Begrüßung stattfindet]. Die Anpassung ist für meinen Partner, nicht für euch. Es gibt sie, weil die Botschaften in Wirklichkeit fast in einer anderen Dimension gegeben werden. Für einen Menschen ist es schwierig, die Gangart wirklich zu wechseln und aufzuhören, einem Menschen zuzuhören, der auf einem Stuhl sitzt, und stattdessen eine multidimensionale Botschaft von der anderen Seite zu hören. Trotzdem, dort hat die Botschaft ihren Ursprung.

Die heutige Botschaft ist ein bisschen anders als zuvor. Ich fange wieder mit Glückwünschen für die menschliche Rasse an, denn ihr habt es geschafft. Das ist ein umgangssprachlicher Ausdruck [eine kulturbedingte Redewendung], die bedeutet, dass ihr etwas wirklich Erstaunliches getan habt. Fast auf den letzten Drücker, als euch die Zeitsteuerung der Sterne ans Ende eines tiefgreifenden Zyklus gebracht hat und ihr ihn ohne einen weiteren und abschließenden Krieg durchlaufen habt. Ihr seid ohne Horror und Streit oder die vorhergesagte Zerstörung des Planeten hindurch, und doch wisst ihr nicht wirklich, was ihr getan habt, und gegenwärtig findet ihr euch in einer ganz neuen Energie wieder. Seit 2012 reagieren und ändern sich viele Dinge, nicht nur ihr, und das ist es, worüber ich sprechen möchte.

Veränderungen im kristallinen Gitter

Ich möchte mit einer der Grundlagen anfangen, dem kristallinen Gitter des Planeten. Ich habe mit euch erörtert, dass es ein »Gitter der Erinnerung« ist. Ich habe euch gesagt, dass es ein aktives Gitter ist [sich immer verschiebt] und von den Emotionen und vom Mitgefühl der Menschen aktiviert wird. Ich habe euch gesagt, dass es ein Überholspur-Gitter ist – das heißt, wenn es sich verändert, dann spüren Menschen, die sich darauf befinden, diese Veränderung. Bis jetzt erhielt es Input von einer Menschheit, die überwiegend negativ ist, denn das ist es, worauf die menschliche Natur anspricht. Es sind die urwüchsigen Emotionen – Angst, Leiden und Horror. Falls ihr mir nicht glaubt, dann schaut euch eure Nachrichten an. Es sieht so aus, als wäre es das, wozu sich Menschen am stärksten hingezogen fühlen und was sie am meisten interessiert. Horror und Drama sind die Emotionen, die oft eure Werbung, Filme und Bücher steuern. Das ist die menschliche Natur, von der wir sprechen, und die fängt an sich zu verändern. Darum, ein Gitter, welches sich an menschliche Emotionen »erinnert«, gibt euch das Gefühl von Horror auf einem Schlachtfeld zurück, oder die Traurigkeit eines Friedhofs. Es erinnert sich an das, was in es hineingespeichert wurde.

Was geschieht mit dem magnetischen Gitter dieses Planeten in der neuen Energie? Oh, ich glaube, ich habe euch zuvor einen Tipp gegeben. Meine Lieben, es ist fast so, als würde es neu gebootet und die negativen und dramatischen Dinge, an die es sich zuvor erinnert hat, fangen an sich zu verringern und zu verschwinden. Es ist fast so, als hätte die Zeitsteuerung eine ganz andere Physik für euren Planeten erzeugt. Es ist ein Überholspur-Gitter – das heißt, ihr überprägt es jetzt neu. Wenn man etwas rebootet, dann geht alles weg, was zuvor da war. Dann fängt es erneut an, von vorn, und, meine Lieben, das ist es, was gerade eben geschieht. Der Beweis dafür ist, was viele an Orten spüren, die früher dunkel gewesen sind, denn das wird sich ändern und die Empfindsamen werden es zuerst spüren.

Zeit

Ich habe mit einem einfachen linearen Konzept angefangen, denn das kristalline Gitter ist [nur] ein Beispiel. Es ist ziemlich linear und ihr könnt es verstehen, doch dann gibt es noch diejenigen, die esoterische Fragen zur Zeit gestellt haben. Ändert sich die Zeit selbst in dieser neuen Energie?

Nun, wenn ihr am heutigen Seminar nicht teilgenommen habt, dann mag es für euch ein schwer zu begreifendes Konzept sein. Das Seminar gibt dem Konzept von zirkulär verlaufender Zeit Glaubwürdigkeit und das Wissen wurde auf wissenschaftliche Weise dargeboten. Der Kreislauf der Zeit ist nichts, was ihr fühlt, weil für euch Zeit eine gerade Linie ist wie eine Eisenbahnschiene. Ihr kennt nur eine Richtung, und die ist Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Doch die Wirklichkeit sieht so aus, dass sie aus Fraktalen besteht. Sie verläuft im Kreis und ihr wird Energie eingeprägt, auf die sie reagiert. Die »Fraktale« sind Stücke davon, die ein Teil des Ganzen sind, doch die auf ihrem Weg sich selbst ähnelnde Stücke hinterlassen.

Fraktale Zeit mag esoterisch erscheinen, weil sie nicht so ist wie ihr lebt, und sie beeinflusst, wie ihr Dinge wahrnehmt. Wenn auf dem Planeten Ereignisse geschehen, erzeugen sie Unebenheiten auf der Straße, sodass ihr, wenn ihr auf dem Kreis wieder entlangkommt, die Unebenheiten fühlt oder wahrnehmt, dass sie kommen. Das führt oft dazu, dass genau das Gleiche wieder passiert. Es ist für die Redewendung »Zeit wiederholt sich selbst« verantwortlich. Auf eine bestimmte Weise tut sie das. So ist eben fraktale Zeit. Dieser Effekt wurde untersucht, und ihm liegt vermutete Physik von atomaren Teilchen zugrunde [Higgs-Singlet]. Und jetzt kommt die große Frage: Was geschieht mit den Zeitfraktalen in dieser neuen Energie? Sind die Unebenheiten in der Straße noch die gleichen, oder sind sie anders? Was geschieht mit den Ereignissen auf der Zeitlinie der Vergangenheit welche die Zukunft auslösen mögen?

Ich bin hier, um euch etwas zu sagen: Die ganze Zeitlinie, alle Fraktale, beginnen rebootet [aufgefrischt] zu werden, und wenn sie verschwinden, meine Lieben, fängt die Zeit selbst an, sich zu verändern. Warum sollte das so sein? Weil das menschliche Bewusstsein ein Teil davon ist. Wenn ihr fraktale Zeit rebootet, dann bedeutet es, dass die Dinge aus der Vergangenheit euch heute oder morgen oder in der Zukunft nicht beeinflussen werden, selbst wenn sie es in einer älteren Energie getan haben. In der alten Energie seid ihr immer wieder über sie gestolpert und sie kamen immer wieder. Das hat von Krieg über Krieg zu Krieg geführt. Dann hat sich die Menschheit ein bisschen ausgeruht, und es dann wieder getan. Es geschah, weil es erwartet wurde. So war die menschliche Natur. Viele sagen: »Das ist es, was Menschen tun.«

Nun, falls das so ist und falls die zeitliche Abstimmung der Dinge beginnt anders zu sein, dann bedeutet es, dass ihr eine neue Zeitlinie schreibt. Ihr erschafft neue Unebenheiten, und diese Unebenheiten können in der Tat positive sein anstelle von dramatischen negativen. Fraktale sind so. Sie funktionieren immer gleich, egal was ihr tut, außer dass die alten aus der alten Energie nicht da sein werden. Man könnte sagen, ihr habt sauber gemacht. Kontrovers? Ja. In der Physik ist es auch kontrovers.

Zeit bleibt Zeit, egal was geschieht. Der Verlauf der Fraktale ist auch der gleiche, so wie er es seit Äonen gewesen ist. Ich sage euch, dass das gerade verändert wird. Wieso? Der Katalysator: Bewusstsein des neuen Menschen.

Der flüchtige Effekt der »Unebenheiten auf der Straße« – die Vergangenheit

Dann lasst uns einen weiteren Schritt machen. Falls die Fraktale verändert sind, würde das die Reaktionen der Menschen auf die Vergangenheit ändern? Und die Antwort ist: Oh ja! Lest es noch mal.

Mit einem Mal kann das sehr gut der Beginn einer grundlegend anderen Reaktion auf die Vergangenheit sein. Samen für den Frieden zwischen ehemaligen Feinden legen steht bevor, denn die Vergangenheit wird nicht den Einfluss haben, den sie zuvor hatte. Und diejenigen, die das am stärksten spüren werden, sind die Jungen, denn sie haben den Geschichtsverlauf nie in der Wirklichkeit erlebt. Sie reagieren lediglich darauf, und auf das, was ihnen erzählt wurde.

Wo kann man den stärksten Effekt der Geschichte auf den Planeten sehen? Die Antwort ist: im Mittleren Osten. Menschen aus dem Mittleren Osten und ihre Kultur erwarten nicht die Wahrheit dessen, was ich erzähle. Ich war mit meinem Partner in einem großen Theater und saß allein auf einer Bühne. Das Licht war auf ihn auf einem Stuhl sitzend konzentriert, mit 900 Israelis in Erwartung, die Botschaft von Kryon zu hören. Hoffentlich würde sie ihr Land betreffen, aber sie wussten nicht, was Kryon sagen würde. Dann sagte ich es ihnen.

Ich sagte ihnen, dass sie »aufgefordert« sind oder dazu ausgewählt, zuerst Frieden in ihre Region zu bringen und dadurch in zweiter Linie den Anfang von Frieden auf Erden zu erschaffen. Sie wurden beauftragt, diese Situation zu erschaffen, weil sie die einzigen waren, die das tun können. Die Lösung für »die Situation« würde nicht von außen kommen. Sie würde nicht vom Westen kommen, sondern eher von ihnen selbst.

Die Reaktion, die ich bekam, das Bewusstsein, das ich spürte, war: »Wie?« Seit Äonen war das alles, was sie wollten! Seit den 1940er Jahren, als die Erlaubnis gegeben wurde, zum Land zurückzukehren und eine Nation zu gründen, war das alles, was sie wollten. Doch den Handlungen auf beiden Seiten geschuldet wurde es bloß schlimmer. Wie also? »Wie legt man den magischen Schalter um, Kryon, sodass wir plötzlich Frieden in der Region mit allen um uns herum haben können?«

Die Antwort war, dass sie das schon angefangen haben, und sie hatten es am 21. Dezember 2012 getan. Der Neustart hat mit der Wahrnehmung der Vergangenheit begonnen, weil die Fraktale verschwunden sind oder überschrieben wurden und es Kinder geben wird, die fragen: »Kannst du mir nochmal sagen, Vater, warum es so ist, dass ich sie hassen sollte? Ich verstehe das wirklich nicht. Erkläre mir bitte nochmal, was es ist, das in der Vergangenheit geschehen ist und mich jetzt steuern sollte? Erkläre es mir nochmal, Vater, warum wir all das nachahmen sollen, was in der Vergangenheit nicht funktioniert hat? Sage mir, Vater, warum können wir nicht die Vergangenheit wegwischen, die uns nicht dienlich war? Sage mir, warum wir nicht damit anfangen können, ihnen in die Augen zu sehen und zu sagen: »Wollen wir nicht alles fallen lassen, was in der Vergangenheit war, und erschaffen, was ist?«

Auf eine zukünftige Generation bezogen sage ich, achtet genau darauf! Eine Zeit wird kommen, wenn die alten Oberhäupter auf beiden Seiten gegangen sind, und es wird sehr viel weniger Wert darauf gelegt werden, wer wem was angetan hat, und stattdessen wird es ein Bewusstsein für einen uneingeschränkten Neuanfang geben. Die Vergangenheit wird die Zukunft nicht steuern. Was für ein Konzept! Das ist der Katalysator für Frieden im Mittleren Osten, und er würde keine Chance haben wenn ihr nicht den Markierungspunkt hinter euch gelassen hättet.

Warum ist es so, dass Weltkriege gekommen und gegangen sind und Feinde, die sie erlebt haben, in den letzten 60 Jahren zusammengekommen sind und gute Partner und Nachbarn wurden? Was ist es, das im Mittleren Osten einen sehr alten und vorzeitlichen Kampf aufrecht erhält, und nie über die alte Leier hinauskommen lässt, »wer wem was in den letzten 1000 Jahren angetan hat«. Die Antwort mag euch überraschen.

Es ist der Mittlere Osten gewesen, der die Zivilisation in die Knie gezwungen hätte, wenn ihr nicht die Präzession der Tag- und Nachtgleiche, den 2012-Markierungspunkt hinter euch gelassen hättet. Es wäre der Mittlere Osten gewesen, der die Armageddon-Schlacht ausgelöst hätte, die von euren Schriften und den Gelehrten aller Zeitalter von der Frühgeschichte bis hin in die 1980er Jahre voraus gesagt worden war. Sie wurde gebraucht, um diese Prophezeiung zu erfüllen und hätte ihre Rolle im Ende der Zeit gespielt.

Doch dann ist es nicht passiert. Viele glauben immer noch, es wird passieren, denn sie haben sich auf den Untergang der Zukunft festgelegt, und sie haben zu viel Zeit damit verbracht, sich einzureden, dass es mit Sicherheit passiert. Darum wird es die jungen Leute brauchen, es umzusetzen, denn es ist in ihnen nicht so eingraviert wie in jenen, die ihr ganzes Leben damit verbracht haben, es zu erwarten. Es gibt noch mehr.

Balance von Licht und Dunkel

Die Balance zwischen Licht und Dunkel ist dabei, sich auf dem Planeten neu auszurichten, und sie wird mehr Joker erzeugen. Joker sind »unerwartete Verschiebungen«, Dinge die oft auf Weisen schockieren, die weder positiv noch negativ sind, sondern eher Veränderungen im Paradigma sind, in dem, was war. Sie schieben oft die Zukunft an, sowohl im Bewusstsein wie auch in der Wissenschaft.

Eine Reihe von ihnen kommt in der Form von Menschen und erwirkt Veränderungen auf Weisen und an Orten, wie ihr es nicht erwartet. Es gibt einen, der in New York City bei den Vereinten Nationen längst überfällig ist. Es ist eine alte Organisation mit wunderbaren Ideen, dem Planeten zu helfen, jedoch festgefahren in ihrer eigenen Alte-Energie-Politik. Was wird dort geschehen? Wenn man nicht bald etwas zu sehen bekommt, dann könnte sie aufhören zu funktionieren. Joker sind keine Garantie. Sie sind zeitlich abgestimmt, zur freien Wahl derjenigen zu passen, von denen sie umgeben sind. Das ist es, was einen Joker ausmacht – total unerwartete Ereignisse. Stellt es euch so vor: Eine Organisation, die sich zum Ziel gemacht hat, Frieden auf Erden zu erschaffen, kann noch funktionsgestörter werden oder sogar versagen, oder ein Joker kommt und restrukturiert sie komplett unter großen Widersprüchen und fast ohne Finanzierung. Das ist es, was Joker tun. Man kann es im Geschäftswesen sehen, im Finanzwesen oder in der Politik. Neue Ideen, die nie zuvor ausprobiert wurden und radikal sind, mögen bald existieren. Erwartet diese Art von Dingen, doch sie müssen euch ans Herz wachsen. Es mag einige Starts und Stopps geben. Es mag Samenleger geben, die es nicht schaffen. Dann kommen vielleicht andere und sorgen dafür, dass die Samen anfangen zu wachsen. Das bedeutet, dass Ideen, die gestern nicht akzeptiert wurden, vielleicht heute oder in der Zukunft akzeptiert werden. Es liegt daran, dass ihr euch entwickelt, ihr werdet die neue Weisheit in ihnen erkennen. Es ist alles Teil des Wachstumsprozesses entlang der Zeit.

Hier ist es, wo ihr euch gegenwärtig im Muster der Veränderung befindet. Ihr steht am Anfang eines Wachstumsprozesses. Das alles mit einem neuen Gitter, mit nur ganz wenigen Zeitfraktalen zum Annulieren, und mit reinem Tisch hinsichtlich historischer Energien. Seid ihr bereit?

Hört zu: Überhaupt keine Prophezeiung wurde darüber geschrieben, was auf eurem Planeten jetzt geschieht. Null. Nirgendwo gibt es in diesem Moment Älteste oder Channeler, die euch gute solide Prophezeiung darüber geben, was jetzt geschieht. Das liegt daran, dass ihr gerade durch einen Tunnel der alten Energie gegangen seid, der alten Prophezeiungen, und sie gerade noch losgeworden seid. Das hier ist eine neue Energie, die ihr nie zuvor auf dem Planeten erlebt habt. Falls ihr nicht wisst, wovon ich rede, dann geht und lest die Prophezeiungen.

Wo solltet ihr jetzt im Moment sein, gemäß den besten und populärsten und am besten akzeptierten Prophezeiungen eurer Zeit? Die Anwort lautet: »tot«. In welchem Zustand sollte sich die Erde jetzt in diesem Moment befinden? Die Anwort lautet: »radioaktiv«. Niemand kann auf einem Planeten leben, der einen massiven nuklearen Austausch mitgemacht hat, egal was eure Filme sagen. Es bedeutet »Tschüß« für Menschen auf dem Planeten. Die ganze Idee einer post-apokalyptischen Erde ist Phantasterei. Man lebt nicht, wenn es so viel radioaktive Strahlung gibt. Sie beeinträchtigt alles in der Luft, in den Ozeanen und in genau dem Staub, der von Tausenden nuklearen Explosionen aufgewirbelt, für Jahrzehnte um die Erde zirkulierend das Sonnenlicht blockieren würde. Dunkel – alles Leben verschwunden.

Meine Lieben, das ist die Apokalypse, die nie stattfand. Stattdessen steht ihr hier mit euren Kindern und einem neuen Planeten voller Hoffnung. Ihr fragt euch vielleicht, warum ich in euch alle verliebt bin, doch das wisst ihr nicht wirklich, noch nicht.

In einer Generation oder in zwei wird jemand die Hand heben und sagen: »Ich kann nicht anders, als zu bemerken, dass wir anders sind als diejenigen vor uns.« Solange braucht es, hauptsächlich um das alte Bewusstsein von erwartetem Untergang zu überschreiben. Zwei Generationen mögen verstreichen müssen, bevor jemand die Hand hebt und sagt: »Schaut, die Sonne kommt heraus. Es ist anders.« Menschen ändern sich nur langsam, aber sie können vielleicht merken, dass sich Einstellungen verändern und dass sie jetzt eine neue Straße haben, auf der sie laufen.

Du willst also wissen, was im Moment deine Aufgabe ist, alte Seele? Deine Aufgabe ist es, diejenigen um dich herum zu ermutigen, indem du dein Mitgefühl und deine Ausgeglichenheit nutzt. Wenn du hörst, wie sie über die Tatsache reden, dass sie nicht vorankommen können, oder dass die Dinge auf dem Planeten schrecklich sind, oder was gestern Abend in den Nachrichten gekommen ist, dann macht den Mund in liebevoller Weise auf. Wenn die zeitliche Abstimmung korrekt ist, dann kannst du sagen: »Ich stimme damit wirklich nicht überein. Ich spüre, dass eine positive Zeit vor uns liegt. Die Dinge sind anders. Kannst du es nicht fühlen, kannst du es nicht sehen? Ich glaube, dass unsere Zukunft lichter aussieht. Wir brauchen bloß geduldig zu sein und damit aufzuhören, uns im Drama zu suhlen, das andere an uns herantragen und das uns beeinflusst und dazu bringt, alles zu fürchten.«

Hört zu: Das nennt sich »Samen legen«, und vielleicht lachen sie euch ins Gesicht. Trotzdem, das Legen von Samen, das du getan hast, hinterlässt einen mitfühlenden, ausgleichenden Rückstand, der in ihrem Bewusstsein haften bleibt. Er wirkt anziehend. Sie kommen vielleicht später zu euch zurück, wenn ihr allein seid und fragen: »Sage mir, warum du das so empfindest? Ich erinnere mich daran, was du gesagt hast, und es gefällt mir. Ich verstehe bloß nicht, warum du so empfindest?« Dann kannst du ihnen ein bisschen mehr von der Präzession der Tag- und Nachtgleiche erzählen, oder vielleicht, was die Altvorderen zu sagen hatten und dass es sich mit unserer Zeit ausrichtet.

Gib ihnen ein bisschen von der Geschichte des Planeten, die im Westen anscheinend unbekannt ist, jedoch in den alten Kalendern präsentiert wurde. Schlage ihnen vor, ein bisschen nachzuforschen und siehe zu, dass sie in Bewegung kommen. Sage ihnen, dass es berechtigte Hoffnung gibt und dass sie sich umsehen sollen. Fordere sie auf, zur Kenntnis zu nehmen, dass die Zivilisation durch die Veränderung des Milleniums gegangen ist und jetzt, 17 Jahre später, nichts von dem Untergangsszenario stattgefunden hat. Sage ihnen, dass du glaubst, was die Altvorderen gesagt haben, weil es eben das ist, was tatsächlich geschah. Lege die Samen dafür, dass es die Chance auf eine bevorstehende positive Veränderung gibt.

Junge Leute werden zu dir kommen, manchmal verwirrt davon, was ihre Eltern ihnen über die Zukunft erzählt haben. Du bist vielleicht der Einzige, der dieser jungen Person sagen kann: »Es ist viel lichter als sie wissen, und sie befinden sich noch immer auf eine bestimmte Art ›im Schatten‹ der Vergangenheit.«

Ich sitze auf der Bühne vor 900 Israelis, allein mit meinem Partner, und ich habe ihnen gesagt: »Die Welt war für euch schwarz und weiß. Israel war schwarz und weiß, aber Farbe wird kommen.«

Die ganze Idee war ihnen völlig fremd, weil nie zuvor Farbe gesehen worden war. Es war immer nur ein Schwarz- und Weiß-Israel gewesen. Dann habe ich ihnen gesagt: »Es liegt an euch.« Jetzt sage ich euch, warum diese Dinge in einer neuen Energie die Neigung zur Veränderung haben. Das Potenzial ist reif für diese Veränderung, trotzdem, die zeitliche Abstimmung liegt an den Menschen, die hier sind. Habt ihr das gehört? Spirit hat nicht die Kontrolle über euren freien Willen oder darüber, wie schnell ihr euch dieser Veränderung angleicht.

Wie lange wird es für die Israelis und euch dauern? Wie nehmt ihr diese Botschaft über sie auf? Viele werden sie auseinandernehmen, sie auf YouTube diskutieren, kommentieren, wie dumm oder wie absurd sie ist. Das ist freie Wahl, aber lasst mich eines sagen: Wenn ihr diese Art von Reaktion seht, dann ist es ein Mensch, der dieser ganzen Idee vom Untergang aller nicht vollständig entkommen ist. Das ist das Bewusstsein, welches zuerst überschrieben werden muss. Wie viele Jahrzehnte müssen verstreichen, bis jemand realisiert, dass die Prophezeiung dessen, was vor fast 20 Jahren hätte passieren sollen, nicht stattgefunden hat? Danach werden sie vielleicht sogar fragen, wieso nicht.

Was erwartest du persönlich? Liebe alte Seele, ich möchte, dass du diesen Ort mit diesen Fragen im Geist verlässt. Was erwartest du wirklich? Erwartest du, dass die Sonne hervorkommt und dass die lichtere Energie hier auf deinem Planeten gewinnt? Wirst du das erwarten, was im Mittleren Osten unerwartet ist? Kannst du erkennen, was die Joker tun, ohne angstbeladen oder besorgt zu sein? Falls du an dieser Stelle angekommen bist, das ist der erste Schritt.

Versuche zu erkennen, was hier wirklich geschehen wird. Hier ist ein neuer Planet, der beginnt, mit einem neuen Bewusstsein und auf neuen Wegen zu wachsen und sich zu entwickeln. Es wird letztendlich das Ende von Krieg sein. Es wird der Anfang von etwas sein, dessen Kommen du nicht einmal erwartest. Farbe kommt. Das ist die Botschaft.

Persönlich für jedes Individuum

Es ist eine wunderbare Botschaft. Glaubst du sie? Lasse dich nicht davon verwirren, dass dein Leben nicht unbedingt mit allem kooperiert, was ich gesagt habe. Die Zeitabstimmung deines Erwachens und deiner Neuausrichtung ist spezifisch für dich. Hast du das gehört? Es gibt keine Gruppe von Seelen, die zusammen die gleiche Pille einnimmt. Jeder von euch ist so einzigartig und so anders und wird zu anderer Zeit aus anderen Gründen erwachen und sich entwickeln. Manchmal gestattet es die Synchronizität des Kommenden noch nicht, und ihr springt ungeduldig hin und her und fragt: »Wann? Warum nicht jetzt? Ich verstehe das nicht!«

Meine Lieben, wie ich zuvor gesagt habe, ihr werdet es herausfinden, sobald der Zug ankommt. Ihr könnt dann einsteigen. Doch wenn ihr zu früh aufwacht und so früh zum Bahnhof geht wie ihr könnt, dann werdet ihr frustriert sein, wenn der Zug nicht da ist. Gestattet Synchronizität für euch zu arbeiten, nicht gegen euch. Seid geduldig mit allen Dingen.

Was tun, während man wartet? Warum setzt ihr euch nicht hin und sagt: »Danke Gott, dass du mich liebst.« Denkt über die positiven Veränderungen nach, die ihr machen könnt, während ihr wartet. Das beginnt die Ängste und Beklemmungen zu klären und die ganzen anderen Dinge, die nicht mitfühlend und nicht schön sind. Vielleicht sind sie überhaupt erst der Grund dafür, dass es eine Verzögerung gibt! Habt ihr das Gefühl, dass ihr es wert seid?

Mir wurde vorgeworfen, ein Channeler des unverbesserlichen Optimismus zu sein. Ich gebe es zu, das bin ich. Es liegt daran, dass ich weiß, was kommt, und dass ich es zuvor erlebt habe. Freier Wille ist der Schlüssel und ihr könnt damit tun, was ihr wollt. Trotzdem, ich habe es zuvor erlebt. Ich weiß, wo es hinführen soll, und ihr seid auf dem besten Weg dorthin. Was werdet ihr mit all dem tun? Manche können nicht alles verdauen, was ich gesagt habe, doch später werdet ihr es erkennen. Ihr werdet es zu sehen bekommen und verstehen. Andere von euch verstehen es gleich jetzt. Nochmal, ihr seid auf unterschiedlichen Wegen.

Spirit weiß, wer ihr seid. Spirit kennt euren Namen und ihr befindet euch nicht im Dunkeln. Ihr seid keinesfalls ohne Unterstützung. Welches Gefühl erzeugt das in euch? Vom Beginn des Channelns vor 28 Jahren habe ich euch die Metapher gegeben, die ich euch weiterhin gebe: Ich fordere euch heraus, in einen Schrank zu steigen, die Tür zu schließen, das Licht auszumachen – und zu versuchen allein zu sein! Das könnt ihr nicht! Die wohlwollenden Engel, die mit euch in diesen Planeten gekommen sind, sind immer noch bei euch. Ihr könnt uns nicht loswerden! Das ist der Gott in euch, der euch mit der Großartigkeit der anderen Seite des Schleiers umgibt, und das Höhere Selbst, das ihr in euch tragt, und ihr tut so, als sei es nicht Teil von euch – alles, während ihr euch einredet, ihr wärt allein.

Ich bin Kryon, verliebt in die Menschheit.

Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 443 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   55,4 MB)