Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Das Akasha-System

Kryon durch Lee Carroll
Syracuse, New York, 2010-09-11

Übersetzung: Chr. u. Karla Engemann1)

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Die Meister hatten eine Redewendung: »Mir geht es gut, meiner Seele geht es gut.« Das sagten sie sogar in Zeiten vor ihrem Tod, in frustrierenden Zeiten und in schwierigen Zeiten. Das ist so, weil sie auf eine Sache und eine Wirklichkeit fokussiert waren – dass die Liebe Gottes in ihrem Inneren die Selbstliebe erzeugt. Das haben wir schon früher gesagt. Wir haben es viele Male gechannelt. Wir sagten euch sogar, dass es das Geheimnis zur Meisterschaft ist. Geht an den Ort, wo ihr mit dem zufrieden seid, was in euch ist, und das ist Gott, und lasst all die anderen Dinge um euch herum sich langsam in aller Angemessenheit entwickeln, während ihr lernt, was ihr mit eurem Leben anfangt. Entscheidet nicht im Voraus, wohin ihr gehen werdet oder was ihr tun werdet.

Wir werden ein kurzes Channeling geben, das den Unterschied der Energie aufzeigt zwischen der sehr alten Vergangenheit, der relativen Vergangenheit und der Energie, die der Umbruch mit sich bringt. Wir werden euch Merkmale übermitteln, wie ein/e Lichtarbeiter/in mit Einzelheiten umgeht und wie die Dinge sich geändert haben. Das kommt noch [siehe das Channeling in Buffalo, New York]. Doch das wird nicht heute sein.

Heute möchte ich euch die Tiefgründigkeit des Akasha-Systems übermitteln, das aus Gaia und der Menschheit besteht. Ich möchte euch die Beziehung zu einem System erklären, das anscheinend komplex und esoterisch ist, das aber buchstäblich eure Beziehung zur Erde bestimmt. Hin und wieder werde ich solch eine Durchgabe übermitteln, bei der absolut nichts in der Botschaft enthalten ist, was ihr beweisen könnt. Sie stellt keine Wissenschaft dar, sondern ist spirituell, und dies (Channeling) dreht sich um euch.

Ist es möglich, dass der einzige Zweck von Gaia darin besteht, die Menschheit zu unterstützen? Ist es möglich, dass die Menschenwesen nicht einfach ein weiteres Säugetier auf einem Planeten sind, der sich um die Sonne bewegt? Ist es möglich, dass die Energie, die von der Schwingungsrate dieses Planeten ausgeschickt wird, darauf beruht, was die Menschheit tut, und dass sie schließlich Auswirkung auf das Universum hat? Die Antwort lautet zu allem: Ja. Wenn das also der Fall ist, was liegt dann für ein System vor, in dem so etwas möglich ist? Darüber möchten wir nun in dieser kurzen Zeitspanne sprechen.

Die Energie des Planeten und die Akasha

Lasst uns über Gaia und die Akasha sprechen. Ihr habt wahrscheinlich gehört, dass Gaia eine Energie ist, die zum Planeten Erde gehört. Gaia ist empfindend [bewusst]. Gaia hat eine angeborene Intelligenz. Gaia verfügt deshalb über ein intelligentes Bewusstsein, das über euch Bescheid »weiß«. Gaia ist in der Lage, sich zu unterhalten und zu reden, so ähnlich, wie es Kryon tut. Wenn ihr das gehört habt, dann habt ihr Recht.

Gaias Energie spricht auf so viele Weisen, und eine davon sieht man, wenn man auf die Akasha blickt. Wenn ihr Gaia fragt, was das ist, dann würde sie sie als die »Lebenskraft des Planeten« definieren. Das bezieht alles mit in die Betrachtung ein, was lebendig ist, einschließlich jener Dinge, von denen ihr noch nicht einmal vermutet, dass sie lebendig sind. Das Konzept von der Akasha Gaias ist also riesengroß und es ist sehr prachtvoll. Doch heute Abend möchte ich besonders über Gaias System der Akasha des Menschen in Beziehung zur Erde sprechen. Wir sprechen über Gaias Kooperation bei der spirituellen Erfahrung desMenschen, und darüber, dass sich im Wesentlichen alles um den Menschen dreht, sogar der Zweck des Planeten.

Wenn wir vorne anfangen und einfache Definitionen festlegen, dann sagen wir, dass es ein System gibt, um nachzuhalten, wer sich auf der Erde befindet. Ihr mögt nun denken, dass Spirit gar kein System benötigen würde, und ihr hättet damit Recht. Doch Gaia braucht es, und dafür gibt es einen Grund. Denn jede einzelne menschliche Seele, die an diesen Ort, Erde genannt, kommt, bewirkt etwas als eine einzigartige Energie, die tatsächlich Gaias Lebenskraft abwandelt. Wenn diese Seele also ankommt, dann erstellt Gaia eine Chronik und noch mehr. Hier folgen also die Einzelheiten.

Die Höhle der Schöpfung

Viele Male habe ich mit euch ein Konzept aufgegriffen, das ich noch einmal vorstelle. Tief im Inneren der Erde gibt es eine interdimensionale Höhle, die niemals gefunden werden wird. Sie hat 3D-Eigenschaften, die sie mit der Erdenwirklichkeit verbindet, doch sie ist auch multidimensional. Dies ist schwer zu erklären, weil ihr Wirklichkeit nur in einer einstelligen Dimensionalität wahrnehmt. Ich kann also so viel erklären, wie ich will, meine Erklärungen scheitern alle an eurem Verständnis. Es wäre so, als würde ich zu euch in eurer Sprache reden und plötzlich in eine andere Sprache fallen, die ihr noch nie gehört habt, in der die Wörter verdreht, in der Reihenfolge verändert und alle auf eine nichtlineare Weise neu angeordnet wurden. Ihr würdet nicht nur die Botschaft nicht verstehen, sondern die sehr fremde Sprache an sich zu hören, würde euch verwirren. So erscheinen euch multidimensionale Dinge – chaotisch. Doch ich möchte euch wenigstens so gut ich kann die Informationen übermitteln, sodass ihr das »Was« kennt, wenn schon nicht das »Wie«.

Die Höhle der Schöpfung ist eins der nur physischen Objekte auf dem Planeten, das ein dimensionaler Hybride ist. Das heißt, sie weist dreidimensionale Eigenschaften auf, die ihr vollständig sehen und verstehen würdet, wenn sie sichtbar wären, was sie nicht sind – denn sie kann niemals gefunden oder geortet werden und das wird auch nie eintreten. Innerhalb dieses multidimensionalen Ortes befindet sich die Chronik von dem, wer ihr seid. Noch einmal, er (der Ort) heißt die Höhle der Schöpfung.

Wenn ihr auf den Planeten kommt, ist dies der erste Ort, den ihr aufsucht, noch vor dem Geburtskanal. Wenn ihr den Planeten verlasst, ist es der letzte Ort, den ihr aufsucht, bevor ihr nach Hause kommt. Sie ist deshalb der Aufbewahrungsort der Chronik der Menschheit – all der Leben, die die Menschheit gelebt hat und die wahre Essenz des Seelenkerns von dem, was jede/r von euch ist. Hier nun mehr Informationen darüber, wie es funktioniert. Es ist die Akasha-Chronik.

Jede Seele in der Höhle der Schöpfung ist einzigartig. Lasst uns beispielsweise eure nehmen. Wie lautet euer spiritueller Name? Das ist keine Name, den du aussprechen kannst, meine Liebe/mein Lieber, sondern vielmehr eine Energie. Dieser energetische Name ist zum Teil der Name Gottes, und er ist metaphorisch in der Höhle der Schöpfung aufgezeichnet, als ein Streifen auf einer kristallinen Struktur. Ihr könntet sagen, dass die kristalline Struktur das ist, was sich an die Schwingung davon erinnert, wer ihr wart. Wenn ihr also zum ersten Mal auf den Planeten kommt, dann gibt es eine kristalline Struktur, die auf euch wartet (da das Potenzial eurer Ankunft bekannt ist). Wenn ihr auf dem Planeten Erde lebt, dann »wissen« Gaia und das gesamte System, dass ihr hier seid. Dann geht ihr auf die andere Seite des Schleiers hinüber. Wenn ihr fortgeht, dann sucht ihr die Höhle erneut auf und veredelt diese kristalline Struktur mit einer Energie von allem, was ihr getan habt. Dann verlasst ihr die Erde, doch die kristalline Struktur mit euren Informationen bleibt.

Sagen wir nun, dass ihr zur Erde zurückkehrt und ihr ein weiteres Leben und einen weiteren irdischen Namen haben werdet. Bevor ihr im Geburtskanal ankommt, wird der kristallinen Struktur ein weiterer Streifen hinzugefügt. Merkt euch: Es ist dieselbe Seele, doch nun hat sie den Streifen Nummer zwei. Im Verlauf der Entwicklung auf dem Planeten weiß die Höhle, dass ihr wiederkommt und den Streifen jedesmal, wenn ihr zurückkommt, aktiviert oder erweckt. Deshalb habt ihr eine kristalline Struktur für jede Seele, nicht für jede Lebenszeit. Einige der Seelen, die dort vertreten sind, besitzen Tausend Streifen! So könnt ihr vielleicht verstehen, dass es von diesen kristallinen Seelen-Chroniken weitaus weniger gibt, als ihr dachtet. Eine für jede Seele, nicht für jedes Leben.

Jetzt möchte ich euch etwas sagen: Hier im Raum und unter denen, die dies lesen, gibt es alte Seelen. Das seid ihr. Selbst der/die eine oder andere hier, die nicht notwendigerweise wegen des Programms zu diesem Ort gekommen sind, sondern um mit jemandem zusammen zu sein, sind ebenfalls alte Seelen. Ihr müsst nichts über spirituelle Dinge wissen, um eine alte Seele zu sein. Viele gehen auf dieser Erde, die niemals zu der/dem erwachen, wer sie sind, denn dies ist ihre freie Wahl. Doch es ist Tatsache, dass die Menschen, die oft zu Veranstaltungen dieser Art kommen, diejenigen sind, die den Ruf fühlen, am Umbruch des Planeten, dem Ende eines Zeitalters und dem Anfang eines neuen, teilzuhaben. Das sind diejenigen, deren Augen sich gerade auf die Seite richten.

Die geheimnisvollen Funktionen der Höhle

Die Höhle der Schöpfung wird also Gaias Chronik darüber, wer hier ist und wer hier gewesen ist. Soweit zum physischen Teil. Was ich euch als Nächstes berichte, ist der interdimensionale Teil, der für den Menschen verwirrend ist. Hört zu: Die Höhle ist in 3D statisch und doch in multi-D dynamisch. Das heißt, in 3D werden niemals Kristalle hinzugefügt oder entfernt. Das bedeutet, dass es eine kristalline Struktur für jeden potenziellen Menschen gibt, der jemals auf dem Planeten Erde leben wird. Ihr könntet nun sagen: »Oh, nein, das macht keinen Sinn. Das klingt wie Vorherbestimmung. Spirit kennt jeden, der kommen wird?« Nein, das tun wir nicht. Doch dies ist keine Vorherbestimmung. Die Höhle ist vielmehr auf eine Quantenweise vorausverfügt, damit sie in jederzeit fertig ist. Eine Quantenenergie hat es mit Potenzialen zu tun und nicht mit empirischen [absoluten] Merkmalen. Indem sich also Dinge auf dem Planeten verändern, verändert sich die Höhle quantenmäßig, doch nicht physisch. Die kristalline Struktur, auf die es ankommt, verändert sich nicht. Ich kann euch das nicht anders erklären, als dass ich sage, dass dies ein Quantenereignis ist. Die Höhle ist immer fertig. Sie hat immer das Gesamte der Menschheit in sich. Sie ist mit der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft verbunden.

Was euch am meisten verwirrt, ist, dass dies bedeutet, dass ihr tatsächlich mit denen in Interaktion steht, die noch nicht hier sind. Noch einmal, ich kann das nicht besser als so erklären, und euer dreidimensionaler Geist ist noch nicht so weit, dass er sich auf diese Reise begeben kann. Doch wisst dieses.

Die Höhle ist fertig.
Sie ist heilig.
Sie ist auf ewig versiegelt.
Die Seelenkristalle behalten die Erinnerung an eure Leben und die Energie eurer Leben.
Die Seelenenergien innerhalb der Kristalle stehen miteinander in Interaktion.
Die Lebenszeiten, die ihr lebt, modifizieren die Energie der Höhle und deshalb von Gaia.
Gaia ist dort, weil die Höhle interdimensional in Gaia untergebracht ist.

Kurz gesagt wird diese Höhle also die Chronik der Seelen, ihrer vielen Lebenszeiten und der Energie, die sie erzeugen. Hört mir nun zu, denn dies ist der Kernpunkt dieser Botschaft: Was immer ihr auf dem Planeten tut, welche schwingungsmäßige Energie ihr auch immer auf dem Planeten erzeugt, das wird in diese kristallinen Substanzen hineingegeben. Die Chronik dieser Lebensenergie bleibt mit der begleitenden Schwingung innerhalb dieses Kristalls auf dem Planeten – ewig.

Maria und Georg

Sagen wir einfach, dass ihr heute Abend Maria seid. Ich werde mit dir sprechen. Maria, wenn du hinübergehst, dann gehst du zur Höhle. Es ist eine Reise von drei Erdentagen. Maria, alte Seele, du bist schon früher dort gewesen. Oh, Maria, du bist schon früher dort gewesen – und deshalb gehst du voller Freude dorthin. Du erinnerst dich daran! Du weißt, wohin du gehst, und du erinnerst dich daran, was es bedeutet. Du gehst nach Hause. Es gibt keinen Stachel im Tod, denn trotz eines möglichen vorübergehenden Nebels interdimensionaler Rückverbindung erinnerst du dich an das Gefühl der Freude. Dies ist unser Versprechen für dich, Maria, dass wir alle deine Hand ergreifen, und dass du es fühlst. Der Tod eines Menschen ist eine Übergangsenergie und keine abschließende. Es gibt kein »Ende«, sondern vielmehr eine Reise zu einer Energie, an die ihr euch in dem Augenblick erinnert, in dem ihr euren letzten Atemzug tut.

Lasst uns sagen, dass Maria eine Heilerin ist. Lasst uns sagen, dass Maria die Schwingung dieses Planeten durch ihre einfache Gegenwart, wie sie über die Erde gegangen ist, erhöht hat. Lasst uns sagen, dass die Erde sich an Marias Fußstapfen erinnert, weil Gaia weiß, wer sie ist. Lasst uns sagen, dass Maria in Kontakt mit ihrem Höheren Selbst ist. Lasst uns sagen, dass Maria deswegen, wo immer sie geht, ein Mini-Portal geschaffen hat, und nun geht sie hinüber.

Es gibt eine Versammlung von Menschen – viel Kummer. Sie sind so traurig, sie gehen zu sehen, weil ihre Anwesenheit großartig war, eine wunderbare Mutter und ein liebevoller Mensch. Sie weinen, es gibt Tränen und es gibt Trauer. Nun, hier ist die metaphysische Wahrheit: Maria geht zur Höhle der Schöpfung, und alles, was sie jemals war, und das Portal, das sie als Mensch erschuf, wird in die kristalline Struktur ihrer Seele hineingegeben. Das Portal bleibt, weil Maria hier war! Die großartige Anwesenheit, die wunderbare Mutter und der liebevolle Mensch werden nicht verschwendet! Sie werden durch den Prozess in der Höhle der Schöpfung in Gaia selbst hineingegeben, und diese Energie der Erinnerung geht niemals wieder fort. Sie geht niemals wieder fort! Sie wird von da an Teil des Bewusstseins der Erde von ihrer Lebenskraft.

Dann kommt sie als Georg wieder.

[Gelächter]

Lacht nicht einfach los, denn das hier ist der wirkliche Prozess und ist die Schönheit des Systems. Klar? Wenn Georg hereinkommt, dann ergreift er Marias Chronik! Dann gehen beide, Georg und Maria, zum nächsten Abschnitt der Unterweisung über die Akasha, dem zweiten von vier Teilen, die wir euch heute lehren. Das System setzt sich fort.

Die Akasha innerhalb eurer DNA

Alles, was in dem Kristallinen der Höhle der Schöpfung bezüglich eures Seelenkern-Kristalls repräsentiert ist, wird bei der Geburt in eure DNA übertragen. Ihr übertragt es in der Höhle der Schöpfung. Deshalb geht ihr dorthin. Es wird eure persönliche Akasha-Chronik, jede Lebenszeit, die ihr dagewesen seid, alles, was ihr jemals getan habt, ist alles in eurer DNA. Wie wir bereits sagten, hat diese Akasha-Chronik auf eine multidimensionale Weise ihren Sitz in jeder Doppelhelix und wird durch die Milliarden chemischer Substanzen in den 90 % der DNA repräsentiert, die die Wissenschaft als Müll betrachtet! Die Wissenschaft blickt mit 3D-Augen darauf, und es hat den Anschein, als sei alles ziemlich komplex und ohne Symmetrie oder Ordnung. Das ist es tatsächlich, multidimensional bis zum Äußersten! Doch es befindet sich dort alles in einem wunderschönen System. Das sagten wir euch schon früher. Doch vielleicht habt ihr nicht die volle Bandbreite verstanden, was das bedeutet?

Denkt nach. Georg, nun habt ihr Georg und Maria in eurer DNA, doch es gibt nur Georgs Körper. Was also wird Georg mit Marias Lebenszeit in seiner DNA anfangen? Ich möchte euch die Antwort geben. Alles, was Maria lernte, steht Georg nun zur Verfügung. Erinnert euch, dass Maria und Georg dieselbe Seele sind und im Augenblick lediglich auf Gaia eine andere Gestalt annehmen. Die Schönheit des Systems besteht in Folgendem: Das Höhere Selbst ist ebenfalls dasselbe, da es Seelenkern-Energie darstellt. Deshalb muss Georg nicht noch einmal lernen, was Maria lernte! Es ist in seiner DNA. Sogar die mitfühlende Mutter ist dort. Marias spirituelle Reise ist dort, und auf einer Ebene, die sich weniger um das Geschlecht kümmert, ist dort die Liebe Gottes, die durch die Reise einer menschlichen Seele auf dem Planeten Erde erzeugt wird.

Hört mir zu. Ihr kamt in dieses Leben, und ihr sitzt auf dem Stuhl und hört und lest dies – und heute lernt ihr spirituelle Dinge. Möglicherweise denkt ihr, dass es eine steile Lernkurve und so viel zu wissen gibt? Möglicherweise ist dies alles neu, und ihr seid von all diesen Informationen und den Gefühlen, die mit ihnen einhergehen, überwältigt? Lass mich dir sagen, alte Seele, dass du einfach etwas wachrufst, was du schon wusstest. Wenn du deine Absicht erklärst, alte Seele, dann wirst du dich daran erinnern!

Was wäre, wenn du eine sehr alte Seele auf diesem Planeten bist? Das bedeutet, dass du genau jetzt die Weisheit der Alten in deiner DNA haben wirst. Das bedeutet, dass du bei jeder Seite, die du in einem Kryon-Buch liest, sagen kannst: »Ich erinnere mich daran. Es stimmt. Es gibt hier nichts Neues. Doch es ist nett, es niedergeschrieben zu sehen.« [Schmunzeln von Kryon]

Lasst uns nun die ersten zwei Merkmale der Akasha der Menschheit betrachten.

1) Die Höhle der Schöpfung ist eine Chronik über die, die kommen und gehen. Die Energie davon bleibt auf der Erde und hilft, die Schwingung des Planeten zu verändern. Deshalb modifizieren menschliche Lebenszeiten die Schwingung des Planeten.
2) Die DNA eines jeden Menschen beinhaltet die individuelle Chronik dieser einen Seele und hilft der nächsten Inkarnation [dem menschlichen Ausdruck auf der Erde], bewusster zu werden, wenn dies ihre Wahl ist.

Schaut euch das erste Merkmal dieser Unterweisung an: Es steht in Beziehung zu Gaia. Die Höhle ist in Gaia. Sie ist tief in der Erde, und sie repräsentiert viele kristalline Strukturen. Ihr seid »der Erde bekannt«. Ihr seid von der Erde geliebt. Diejenigen unter euch, die sich mit erdhaften Dingen beschäftigen – der Natur, Tieren, sogar dem Studium der Gesteine und des Bodens – können es fühlen. Wenn ihr euch an bestimmten Orten aufhaltet, könnt ihr es fühlen! Die Intelligenz, die Gaia ist, spricht zu euch. Es gibt einen Zustrom von Energie, der sich um euch wickelt und sagt: »Ich kenne dich. Du gehörst hierher. Es ist angemessen, dass du dich auf dem Planeten aufhältst.« Oh, Mensch, denn was du hier tust, wird schließlich das Universum verändern. Kannst du es nicht fühlen? Wie viele von euch sind jemals allein in einen Wald gegangen und haben die Gesellschaft der Bäume gefühlt? Das ist wirklich!

Tiere

Ich spreche die ganze Zeit über die kostbaren Tiere, wie sie hier sind, um der Menschheit zu dienen und wie sie es so vollständig tun. Ich habe darüber gesprochen, wie einige von ihnen hier sind, um gegessen zu werden. Vielen gefällt es nicht, das zu hören, doch versteht, dass die Tiere dies kollektiv verstehen. Sie müssen Teil der menschlichen Nahrungskette sein, da die Menschheit nicht die Fähigkeit besitzt, Dinge schnell genug wachsen zu lassen und diese Nahrung zu verteilen. Das ist also ein Dienst, seht ihr? Diejenigen unter euch, die vegan leben, mögen sagen: »Ich esse sie nie!« Das ist eine Wahl, die ihr für eure Gesundheit trefft. Sie ist angemessen und passend, aber sie gilt nicht im Hinblick auf das Überleben der menschlichen Rasse, denn Tiere werden für die menschliche Ernährung und zum Überleben derzeit benötigt.

Lasst uns also einen Augenblick abschweifen und euch einige wertvolle Informationen über den menschlichen Konsum tierischen Lebens übermitteln. Viele Menschen müssen sie essen, aber sie verstehen niemals, dass das Tier das wusste, als es hereinkam. Ist das für euch zu gespenstisch? Dies ist jenen bekannt, die die geistige Ebene von Tieren kennen und das Opfer und die Angemessenheit hiervon sehen können. Es war auch den Alten sehr wohl bekannt. Aber hier kommt die Frage, lieber Mensch: Wie behandelt ihr sie? Mit jener Art von Absicht auf dem Planeten, wie behandelt ihr sie, bevor sie eure Nahrung werden? Wie behandelten sie die Alten? Nun, das ist eine heftige Frage, nicht wahr? Lasst mich euch ein Merkmal nennen, das wahr ist. Wusst ihr, dass sie, je besser sie behandelt werden, sie in eurem Körper um so nährstoffreicher sein werden? »Kryon, bitte sprich nicht darüber. Wir möchten nicht daran denken.« Meine Liebe/mein Lieber, wenn nicht ich, wer dann? Hört, wenn diese Tiere willens sind zu kommen und ein so großartiger Teil der Lebenskraft auf diesem Planeten sind und ihm helfen, höher zu schwingen, indem sie euch am Leben halten, damit ihr eure Wahlentscheidungen treffen könnt, verdienen sie dann nicht Respekt und Behaglichkeit, während sie aufwachsen? Am Ende wird das ein viel besseres Ergebnis zu eurer Gesundheit beisteuern. Lasst die Wissenschaftler den Weg weisen und einige vergleichende Studien anstellen, die zeigen, dass die Nährstoffwerte dramatisch ansteigen, wenn ein Tier während seiner kurzen Lebenszeit geehrt wird. Die Alten wussten dies und ehrten jedes Tier, bevor es Teil ihrer Lebenskraft wurde.

Für die Tiere gibt es keine Höhle der Schöpfung. Sie sind hier, um die Menschheit zu unterstützen. Einige sind hier, um euch zu lieben, und das wisst ihr. Wir reden von denen in eurem Zuhause. Sie sind hier, um euch zu lieben – was ein weiterer großer Dienst an den Menschen ist. Ihr schaut ihnen in die Augen, und sie schauen zurück. Sie sehen in euch die alte Seele, wusstet ihr das? Sie kennen das System. Aber sie leben nicht sehr lange, nicht wahr? Manchmal bricht das Herz, wenn sie gehen. Doch die guten Nachrichten? Ja, sie können sich reinkarnieren! Sie haben die Wahl, mit euch die Liebesbeziehung fortzusetzen! Ich weiß nicht, wie viele Lieben hier im Raum sich des Systems gewahr sind, und ich möchte, dass mein Partner das klarer entwickelt, damit jene Tierliebhaber dies wissen. Wenn ihre tief geliebten Tiere sterben, dann können sie, wenn sie wollen, die Liebesbeziehung fortsetzen, indem sie am richtigen Ort hinschauen, die zurückkehrende Seele finden, sie aufgreifen und fortsetzen, was sie hatten. Es gibt jemand im Raum und der dies liest, für die/den war es wichtig, dies zu hören. Es gibt ein System für ihre Seelenkerne, wieder zurückzukehren!

Auf gewisse Weise haben also auch viele Tiere eine Seele, doch sie sind nicht in der Höhle der Schöpfung. Sie haben nicht das profunde System planetarischer Veränderung wie ihr es habt, was ein Bewusstsein ist, das aus sich selbst heraus durch freie Wahl zunehmen kann. Der Mensch ist das einzige Wesen auf der Erde, das dies tun kann, weil der Mensch Göttlichkeit in der DNA hat. Sie wurde dort, angemessen und mit Liebe, vor ungefähr 100.000 Jahren durch das implantiert, was von einem anderen Sternensystem kommt.

All das haben wir euch bereits übermittelt. Die Menschen auf diesem Planeten erhielten ihre spirituellen Samen in aller Angemessenheit auf eine wunderschöne Weise von den Plejadiern, auf eine angemessene Weise, auf eine göttliche Weise und auf eine vollkommene Weise. Es gab keine Kriege, keine Verschwörungen, und diese wunderbaren Sternenseelen sind immer noch hier. Sie sind eure Brüder und eure Schwestern, und ein Teil von ihnen ist in euch. Ihr seid mit ihnen in einem Quantenzustand. Ich kann das einfach nicht weiter erklären. Doch einige von euch können es fühlen. Einige von euch können es sehen. Es ist wunderschön, und es ist nicht unangemessen, merkwürdig oder furchteinflößend. Es ist vielmehr die wahre Schöpfungsgeschichte auf dem Planeten und kann in den indigenen Schriften auf dem gesamten Planeten gefunden werden. Haltet Ausschau nach Verweisen auf die Sieben Schwestern und die Geschichten über die Schöpfung.

In deiner DNA strömt alles, was du jemals warst, alte Seele, und in vielen Channelings sagten wir dir, wie du dazu Zugang bekommen kannst. Dieser Zugang erfolgt nicht einfach als spirituelle Information, sondern als die Fähigkeit, auf einige der menschlichen Eigenschaften, die du in der Vergangenheit hattest, Zugriff zu bekommen. Die Essenz der Energie, wer du früher warst, ist in deiner DNA. Diese Akasha-Informationen sind also in der Lage, mit der Blaupause deiner Stammzellen zu kommunizieren. Erinnert euch daran, dass sich das alles in derselben Doppelhelix-Struktur befindet, die den eiweißcodierten Bereich enthält, eure Gene! Versteht ihr dies? Eure DNA ist deshalb ein viel umfangreicheres System als irgendeine medizinische Autorität jemals für möglich gehalten hat. Sie ist ein interdimensionales System, das die Fähigkeit besitzt, sich selbst jederzeit zu modifizieren. Das erklärt Spontanremissionen. Eine Spontanremission ist der Mensch, der sich entscheidet, dass die Krankheit für ihn erledigt ist, und der dann die Energien aus einem vergangenen Leben aufgreift, die diese Krankheit niemals aufwiesen. Viele Menschen haben sich von den bösartigsten Krankheiten, die der Mensch kennt, befreit. Plötzlich treten sie rein auf, ohne irgendeine Spur davon – Spontanremission. Die gefürchtete Erkrankung verschwand einfach. Ich möchte dir sagen, meine Liebe/mein Lieber, das ist kein Wunder von oben. Das ist ein Wunder von innen.

Das Kristallgitter – der dritte von vier Teilen

Lasst mich euch Nummer drei beschreiben. Es gibt ein Gitter der Angemessenheit, das heute in dieser Energie wie niemals zuvor aktiviert wird. Es ist ein esoterisches Gitter, das heißt, es ist spiritueller Natur, und ihr könnt es nicht sehen. Es hat einen Namen, der ausdrücken sollte, was es tut. Es heißt das Kristallgitter. Kristallin ist der Name, der ihm gegeben wurde, damit ihr es als Speichermerkmal von Gaia versteht, und es speichert Lebenskraft-Informationen. Bezüglich des Zwecks der kristallinen Struktur hat es Ähnlichkeit mit der Höhle der Schöpfung – als Informationsspeicher.

Lasst uns also die obige Definition verfeinern, damit sie klarer wird. Das Kristallgitter von Gaia ist ein Gitter der Erde, das esoterisch ist und die Lebenskraft-Energie der Menschheit, eure Energie, speichert. Dies ist nun anders als die Höhle der Schöpfung. Die Höhle ist eine Chronik davon, wer ihr seid und was ihr getan habt. Die Energie eures Beitrags für die Erde [was immer es ist] geht in die Höhle, wird Teil der Erde und verbleibt dort. Das Kristallgitter jedoch ist oberhalb der Erde. Stellt es euch so vor, als läge es auf der Erde. Dieses Gitter befindet sich außerhalb. Ihr könnt es nicht sehen, aber es ist da.

Dieses Kristallgitter enthält nun auch Prägungen eurer Energie, doch es ist ortsgebunden. Das beste Beispiel, das ich euch geben kann, ist Folgendes: Wenn ihr Teile von ­Europa besucht, dann könnt ihr möglicherweise fühlen, was dort geschehen ist. Es gibt Schichten über Schichten von Krieg. Manchen von euch fällt es schwer, dort zu meditieren. Es ist schwierig, den Boden zu reinigen, nicht wahr, angesichts dessen, was auf dem Boden geschehen ist? Das Kristallgitter enthält alles, was je geschah und wo es geschah. Seht ihr? Es ist also ein ortsgebundenes Menschenenergie-Speicherungsgitter. Ist es Teil von Gaia? Absolut. Es liegt auf Gaia wie eine Decke aus der Energie des menschlichen Bewusstseins.

Ist es euch schon einmal aufgefallen, dass es klar und rein ist und ihr besser meditieren könnt, wenn ihr zu bestimmten Teilen des Planeten geht, wo so gut wie nichts Besonderes in der menschlichen Geschichte geschah? Ich möchte euch etwas fragen. Denkt ihr, dass dies eine Auswirkung darauf hat, woher die Spirituellen in dieser neuen Energie kommen? Schaut euch an, woher alle Channel-Medien der letzten 25 – 30 Jahren kamen. Sie sind aus den unberührten Landstrichen gekommen, die niemals größere Kriege hatten[viele aus dem Westen der USA]. Habt ihr daran gedacht? Schaut es euch an. Das ist so, weil es für den Menschen leichter ist, mit einer unberührten Essenz von Gaia in Verbindung zu kommen. Das erzeugt eine viel stärkere spirituelle Verbindung. Hier haben wir es wieder. Es gibt die Verbindung mit Gaia – die Verbindung mit der Erde. Warum die Erde? Weil Gaia Teil eines Messsystems ist, eines Systems, das die Schwingungen misst. Eines Tages wird die Erde für ihre Schwingungseigenschaften gemessen werden – Eigenschaften, die durch das geschaffen wurden, was die Menschen taten. Die gesamte menschliche Erfahrung liegt kollektiv auf und in diesem Planeten und erzeugt eine Schwingungsrate, die für Spirit messbar ist. Das ist das Kristallgitter.

Vor längerer Zeit übermittelten wir euch einige Merkmale dieses Kristallgitters, die ihr nicht erwartet hattet. Sie stehen in einer erst kürzlich erfolgten Durchgabe. Ihr könnt sie nachlesen und nun noch mehr von der Energie verstehen, die darin enthalten ist.2) Sie erklärt sogar Geister. Das Kristallgitter enthält in bestimmten Bereichen eine so starke Quantenprägung, dass sogar nachdem die Menschen gegangen sind, die Prägung von dem, was sie taten, sich wie ein Tonband immer wieder abspielt. Geht und sucht euch diese Informationen heraus, wenn sie euch interessieren. So profund ist der menschliche Einfluss auf Gaia.

Eine Zusammenfassung

Hier seid ihr also mit diesen Informationen. Interessant, nicht wahr? Es gibt drei Orte, an denen eure menschliche Energie gleichzeitig existiert.

1) Die Höhle der Schöpfung – sie bewahrt eine Chronik, wer ihr seid, wenn ihr kommt und geht, und sie gibt sogar, nachdem ihr gegangen seid, eure Lebenszeit an Erfahrung in die Schwingung des Planeten ein. Sie ist das multidimensionale System, das die menschliche Erfahrung für Gaia festhält, und sie gehört zu Gaia.
2) Die DNA im menschlichen Körper hilft euch, während ihr in jeder Lebenszeit lebendig seid, denn alles, was ihr jemals wart, ist Information und Energie, die in der Doppelhelix gespeichert wird. Alle tausend Lebenszeiten sind dort, wenn ihr tausend davon gelebt habt. Sie sind alle zugänglich. Ihr müsst niemals etwas Spirituelles erneut lernen, denn es sammelt sich an – das heißt, es bleibt von Lebenszeit zu Lebenszeit bei euch. Alles, was ihr tun müsst, ist, den spirituellen Behälter mit der Absicht, euch zu erinnern, zu öffnen, und das Wissen der Alten wird herauskommen. Das sollte euch etwas sagen. Ihr alle seid eure eigenen Vorfahren. Habt ihr daran gedacht?
3) Das Kristallgitter – ein spirituelles Gitter, das über der Oberfläche des Planeten liegt, das alles erinnert, was die Menschen tun, und wo sie es tun. Dieses Gitter wird ebenfalls reaktiviert, während ihr euch 2012 nähert, denn es wird quantenhafter, indem das, was ihr in Echtzeit tut, Gaia durch dieses Gitter in Echtzeit übertragen wird. Das bedeutet, dass die Energie der Menschheit auf die Schwingungshöhe des Planeten in der tatsächlichen Zeit Einfluss hat, anstatt darauf zu warten, die Energie zu erhalten, nachdem ihr durch die Höhle der Schöpfung gegangen seid. Auch das erzeugt ein Gefühl, dass für euch die Zeit schneller läuft.

Schaut euch für einen Augenblick die Vorfahren an, denn sie wussten etwas. Schaut auf ihre Weisheit. Was ist das Erste, das sie taten, wenn sie mit einer spirituellen Zeremonie begannen? Sie ehrten ihre Vorfahren! Sie wissen alle intuitiv, dass ihre Vorfahren immer noch bei ihnen sind. Das steht in der Rangfolge ihrer Ehrungen immer an erster Stelle. Bevor sie Entscheidungen treffen, gehen sie immer zu den Vorfahren und bitten sie um Weisheit. Die Indigenen wissen, wie sie in der Akasha schürfen, das haben sie immer getan, denn sie erkennen, dass der Lebenskreis zugängliche Informationen enthält. Sie wissen, dass es in ihrem Inneren ist. Sie kannten auch Gaia und betrachteten die Erde als eine Lebenskraft-Partnerin, eine Partnerin in ihrem Seelenleben. Oh, meine Liebe/mein Lieber, wenn du dich mit den Vorfahren beschäftigst, dann wirst du alles finden, was ich heute übermittelt habe. Sie wussten es. Intuitiv wussten sie es.

Das Backup-System lebt

Als Letztes nun etwas, worüber wir zuvor erst zweimal gesprochen haben. Vor vielen, vielen Jahren übermittelten wir euch einige Informationen, die wir nun vervollständigen. Es kann sein, dass es für euch heftig ist, das Folgende zu verstehen, doch die drei Systeme, die ich euch soeben übermittelte, sind zum größten Teil auf Gaia bezogen. Sogar die menschliche DNA ist Teil des Gaia-Systems, da sie eine biologische Weiterentwicklung der Menschheit aus dem Staub der Erde auf dem Planeten darstellt. Doch es gibt für das alles ein Backup-System,3) eine Redundanz, die nicht so ein »Backup« ist, wie ihr es euch gerade vorstellt – denn euer Backup ist etwas Lineares für den Fall, dass ihr das erste verloren habt. Dieses »Backup«-System ist etwas, was den anderen die ganze Zeit hilft. Die Informationen dieser drei kombinierten Akasha-Systeme sind in einem lebenden Säugetier auf diesem Planeten gespeichert. Das musste so sein, denn es ist die letzte Schicht, und sie verbindet euch nicht nur mit Gaia, sondern sie verbindet euch mit dem Rest des Lebens auf der Erde auf eine äußerst tiefgründige Art und Weise. Das System wird in den Walen der Erde gespeichert.

Lasst uns einen Augenblick über Wale sprechen. Ihr liebt sie, nicht wahr? Fragt übrigens einen Biologen – ein Delfin ist ein Wal, nur ein kleinerer. Wusstet ihr das? Ihr liebt die Delfine, nicht wahr? Habt ihr bemerkt, dass der Wal das einzige Säugetier auf der Erde ist, das durch Verträge geschützt wird, die von fast allen Ländern der Erde unterschrieben wurden, sogar von Ländern, die nicht am Meer liegen? Was für eine Fügung! Es gibt eine intuitive Ebene in der gesamten Menschheit, unabhängig von ihrem Regierungssystem und unabhängig davon, wo die Menschen sich aufhalten, die weiß, dass ihr die Wale nicht ausrotten könnt, ohne dass sich das Gleichgewicht der Lebenskraft der Erde verändert. Sie bewahren die Chroniken. Das ist der Zyklus. Die Wale sind in Gaia, sie sind unter Wasser. Sie sind Säugetiere wie ihr. Sie enthalten die Informationen. Der Akasha-Zyklus ist vollständig. Auch jedes Gewässer der Erde leuchtet mit allem, was ihr getan habt, wer ihr seid und wer ihr sein könntet.

Seht ihr die Tiefgründigkeit des Systems? Schaut, worum sich das alles dreht: Es dreht sich alles um euch. Alles. Warum wurde die Erde so intelligent entworfen, dass sie eure Spuren aufbewahrt, euch ehrt, weiß, wer ihr seid und welchen spirituellen Namen ihr habt? Warum wäre das, wenn ihr nicht wichtig wärt, wenn ihr nicht Teil des Meisterplans wärt und wenn ihr nicht etwas mit der Zukunft des Universums zu tun hättet? Denkt darüber nach. Das ist das System. Ich werde nicht der Einzige sein, der euch diese Informationen durchgibt. Es gibt andere, die diese Worte niemals gehört haben, und die euch dasselbe sagen werden. Wenn ihr Gelegenheit habt, dann könnt ihr sogar Gaia fragen, und sie wird euch dasselbe sagen.

Gaia existiert für die heiligen Menschen, die sich auf diesem Planeten zu Lernzwecken aufhalten. Ich übermittle euch das heute in Liebe. Ich möchte, dass ihr über etwas nachdenkt. Überall wo ihr geht, seid ihr der Erde bekannt. Was für ein System! Warum übermittle ich euch das heute? Deshalb, damit ihr euch weiterhin geliebt und umsorgt fühlt. Deshalb, damit ihr wisst, dass es ein Händehalten zwischen Spirit, euch und Gaia gibt, falls ihr es möchtet. Hier gibt es für euch so vieles, falls ihr es möchtet. Alte Seele, du sitzt hier zu einem Zweck. Vielleicht musst du das heute hören. Du bist wichtig, du bist wertvoll und du bist ein/e Meister/in. Jetzt gehe und fordere das ein. Lebe lange. Sei in dem Prozess heiter. Zerbrich dir nicht den Kopf, was geschehen sollte. Das Schlimmste, was du tun kannst, ist, über das, was Gott für dich bereit hält, auf der Grundlage dessen, was gerade geschieht, im Voraus zu verfügen. Entspanne vielmehr, sei in allen Dingen heiter und verliebe dich in dich selbst.

Verlasse diesen Ort anders, als du hergekommen bist. Ich bin Kryon, in die Menschheit verliebt – aus gutem Grund.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com
2 Kryon verweist auf den Text: »Energetisches Bewusstsein«, Berkeley Springs, West Virginia, 17. Juli 2010.
3 Backup: Sicherungskopie

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 443 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   55,4 MB)