Überblick Kryon Download PDF
Suchen

 

Das Ende des Jahres

Kryon durch Lee Carroll
San Rafael, Kalifornien, 13.12.2015

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Wir sind in einer entspannten Haltung. Da sind so viele Fragen, die die Menschen haben – über ihr Leben, über Ereignisse, über Energie und Ungerechtigkeit – und all dies liegt im richtigen Zeitplan. Dies ist das letzte Channeling, das 2015 veröffentlicht wird. Und deshalb soll es eine Botschaft sein, nicht nur für die Zuhörer hier oder jene, die sie später hören. Es ist die Botschaft des Jahres für alte Seelen. Ich könnte euch eine Liste geben, die ihr aufschreiben würdet, aber ich möchte, dass ihr es fühlt. Es ist keine intellektuelle oder politische Liste.

Ich möchte, dass ihr als Erstes erkennt, dass ihr nicht alleine seid. Hier in diesem Raum, mit euch alten Seelen, sind Energien, die ihr nicht erklären könnt. Und sie sind wohlwollend. Da ist eine wunderschöne Energie, die euch kennt. Es ist die Schöpferquelle, und ihr könnt sie Gott nennen oder irgendeinen anderen Namen benutzen – sie ist immer noch größer. Viele von euch haben sie ihr ganzes Leben lang gespürt, doch einige haben sie nie gespürt – nicht so wie jetzt. Es ist nicht das Gefühl eines Vaters oder einer Mutter, sondern es ist das Gefühl eines wohlwollenden Helfers, wie euer Bruder oder eure Schwester, als ein Teil von euch. Und es fließt in diesen Raum hinein, um euch eines zu geben: den Frieden im Wissen, dass es keinen Irrtum in eurem Hiersein gibt.

Wenn ihr diese Botschaft später hört, möchte ich, dass ihr wisst, dass diese Begleitung hier auch eure ist. Ihr sagt vielleicht: »Wie kann das sein, ich höre es ja erst später?« Und wiederum sage ich euch, dass es eine dreidimensionale Voreingenommenheit von euch ist, zu glauben, dass ihr euch nicht in eine Energie außerhalb eurer Zeit einschalten könnt. Aber das könnt ihr. Ich frage euch, die später zuhören: Hört ihr meine Stimme? Ja. Warum also solltet ihr nicht spüren, was jetzt hier ist? Denn dieser multidimensionale Teil von Gott, dem Schöpfer, der hier in diesem Raum ist, kennt all jene, die später zuhören. Wir sind größer als ihr denkt.

Alte Seelen sind Futuristen

Ihr befindet euch an einer Straßenkreuzung, und viele von euch sind frustriert mit den Details des Lebens. Das ist es aber, was dieser Wandel hervorbringt. Die Fragen, die ihr stellt, sind gut – sehr gut. Aber sie führen auch zu Frustrationen, denn der einzelne Mensch ist nicht sehr geduldig in einer Gesellschaft, die er verändern möchte. Und manchmal werft ihr aus Enttäuschung die Hände hoch und fragt: »Warum sind die Dinge so? Können sie nicht besser sein? Warum sehen es die andern nicht?« Und ich sage euch warum: Weil die alte Seele in dieser Energie ein Futurist ist. Und damit meine ich Folgendes: Stellt euch vor – mit all denen, die euch auf diese wohlwollende Art anschauen und euch den Frieden geben in der Tatsache, dass ihr nicht einfach zufällig, sondern aus einem bestimmten Grund hier seid – ich möchte, dass ihr euch etwas vorstellt: Stellt euch Architektenpläne eines zukünftigen Gebäudes vor. Und ihr schaut auf die Pläne und sagt: »Aha, ja, ich wusste es, dies ist gut, das ist gut, jenes ist gut ...« Und ihr realisiert, dass ihr ein Gebäude betrachtet, das seine eigene Elektrizität und sein eigenen Wasser generiert. Es ist ein Gebäude, das ökologisch fair und sauber ist und Gaia und die Menschheit ehrt. Es ist ein Gebäude, in dem ihr leben und euch wohl fühlen könnt.

Nun, ihr seht daneben aber auch Architektenpläne, die euch enttäuschen, und rundum seht ihr nur, wie alte Gebäude gebaut werden, die nicht funktionieren und nicht fair errichtet wurden – nicht fair für die Menschen im Haus drin, nicht fair für die Leute, die es bauen – alles wird falsch gemacht. Ihr jedoch habt die Pläne für die neuen Häuser. Was tut ihr damit? Dies ist der frustrierte Futurist. Denn durch eure Akasha, durch das, was mit euch hereinkommt, das, was eure gesegneten Leben sind, das, was ihr seid – plötzlich könnt ihr sehen: Es gibt bessere Wege. Und deshalb seid ihr hier.

Wozu ist es gut, frustriert zu sein? Wie hilft das irgendjemandem? Es gibt eine alte Methode: Ihr könnt auf die Straße gehen, Schilder hochheben und diejenigen anschreien, die Häuser nach alter Art bauen. Aber ich sage euch, ihr werdet beiseitegeschoben. Es wird euch nichts bringen. Ich möchte, dass ihr euch auf den Plan vor euch konzentriert – das ist, warum ihr hier seid. Und dieser Plan mag euch noch verborgen sein, aber ihr wisst, dass es bessere Wege gibt. Und dann möchte ich, dass ihr euch auf das Errichten des ersten Stockwerkes des neuen Wolkenkratzers konzentriert – nur auf die Materialien, nur auf den Zusammenschluss von Gleichgesinnten mit besseren Ideen. Auf einer göttlichen Ebene versteht ihr dabei, dass dies eine Weile dauern wird. Und so wird eure Frustration ausbleiben. Richtet euren Blick auf das, wofür ihr geboren wurdet. Anstatt frustriert zu sein, weil ihr es besser wisst, konzentriert euch auf eure Blaupause.

Nun, das alles ist natürlich metaphorisch, nicht wahr? Da liegt kein Plan vor euch. Aber ihr könnt bei allem Tun bessere Wege sehen. Ihr seht bessere Wege, mit dem Planeten umzugehen. Ihr könnt in allem, was eure Gesellschaft ist, ein höheres Bewusstsein erkennen. Es ist euer Karma, wie ihr eure Regierung geformt und die Dinge strukturiert habt. Das ist eure Sache, nicht die des Schöpfers. Aber das Bewusstsein, das ihr heute habt und das höher ist als je zuvor, beginnt bessere Wege zu enthüllen. Dann werdet ihr zum neuen System. Ihr werdet andere finden, die auch nicht dafür sind, auf die Straße zu gehen und das alte System zu stoppen, sondern ein neues errichten wollen. Und jene, die es sehen, werden erstaunt ausrufen: »Wow, wir wollen es auch auf eure Weise tun.«

Ihr sitzt vielleicht da und sagt: »Ich bin nur eine normale Person, ich bin kein Baumeister, ich kann dies nicht verändern, ich kann das nicht verändern ...« Dann habt ihr nicht aufgepasst, was Bewusstsein alles tun kann. Es kann das Gebiet und die Leute um euch herum beeinflussen. Gerade eure balancierten Gedanken zur Errichtung des ersten Stockwerkes, mit einem neuen Architektenplan, führen zu dessen Realisierung durch die richtigen Baumeister, Verantwortlichen, Beamten. Nicht, weil ihr euch beschwert oder frustriert seid, sondern weil ein neues Paradigma hier ist und ihr euch darauf konzentriert, die Realität dieses Landes zu verändern. Ihr seht es, seid entspannt und haltet Ausschau nach Gleichgesinnten. Und sehr bald wird es zu einem Konsens kommen.

Ihr Lieben, es ist anders als es bisher war. Ihr seid hier in einer Gegend, die einen Unterschied in eurem Land darstellt, denn sie zeichnet sich durch freies Denken aus. Und ihr habt das bewirkt, weil die Leute euch anschauten und sahen, dass es funktionierte. Ihr Lieben, ihr seid an einem großartigen Ort, um nicht frustriert zu sein, sondern die Zukunft zu zeigen und das neue Haus zu bauen.

Ihr bekommt Unterstützung

Ich möchte, dass ihr alle in dieser Botschaft etwas erkennt: Ihr bekommt Unterstützung. Wie oft muss ich euch das noch sagen! Während eure Ideen in einer älteren Energie bekämpft wurden, stoßen sie jetzt auf offene Ohren. Sie finden Gehör, das heißt, was ihr vorschlagt, findet bei anderen Anklang und sie sagen: »Ja, du hast Recht. Wir werden dasselbe anstreben und es hier und da und dort zur Sprache bringen.« Und während ihr vorher alleine wart, ihr Lichtarbeiter und alte Seelen, und scheinbar gegen die Familie und gegen die Erde ankämpftet, ändert sich das jetzt. Es kommt nun an, andere sehen es und sagen: »Du hast Recht, das ist eine bessere Idee und wir werden das auch versuchen. Sehr gut, gehen wir und finden noch andere, die mitmachen.« Es wird seinen Weg in alle Gesellschaftsbereiche hinein finden, von denen ihr jetzt enttäuscht seid – im Energiebereich, in der Pharmaindustrie, im Finanz- und Regierungsbereich. Es findet seinen Weg durch eure wohlwollende und friedvolle Haltung bei der Erschaffung der Zukunft – und nicht, indem ihr über das Alte schimpft. Frustration wird nichts erschaffen.

An diesem Ort hier ist eine Begleitung – eine Begleitung oder nennt es, wie ihr wollt – und sie blickt gerade jetzt auf euch. Ich möchte, dass ihr da hineinfühlt, in die Realität dieser wohlwollenden Energie, die weiß, wer ihr seid und die hier ist. Ich möchte, dass ihr die Intensität der Liebe spürt – nennt es »Liebe«, nennt es »Wertschätzung« oder eine »lächelnde Energie«. Und sie setzt euch nicht unter Druck, sie drängt euch nicht und will nicht, dass ihr irgendetwas tut, sondern sagt einfach: »Ich möchte, dass ihr euch zurücklehnt und euch in meinen Armen entspannt.« Das ist es, was sie sagt. Könnt ihr nicht fühlen, dass ihr o. k. und zur richtigen Zeit am richtigen Ort seid? Und dass ihr die Kämpfe, die ihr im nächsten und in den folgenden Jahren haben werdet, schlussendlich gewinnen könnt? Schritt für Schritt baut ihr das erste Stockwerk dieses architektonischen Meisterwerks mit dem Namen »Frieden auf der Erde«.

Ihr müsst es langsam tun, eines nach dem anderen. Synchronizität wird euch die Dinge und Menschen bringen, die ihr dazu braucht – sofern ihr nicht in Frustration versinkt. Denn dann werdet ihr allein sein, in eurem Zimmer, und euch im Kreis drehen, während die anderen das Haus errichten. Es ist ein neues Paradigma, eine neue Art des Reagierens. Es ist Meisterschaft, Reife.

Enthüllung unschöner Dinge

Ist es möglich, dass der Schöpfer des Universums weiß, wer ihr seid? Ja, ihr Lieben, die Augen der ganzen Galaxie, das Zentrum der Schöpferquelle des Universums schaut jetzt auf euch. Und ihr seid zurzeit die Einzigen in dieser Galaxie, die da hindurchgehen. Ich möchte, dass ihr alles seht, was auf diesem Planeten geschieht. Seid umsichtig und ihr werdet sehen, dass ein Wandel vor sich geht. Die Leute beginnen aufzuwachen und Dinge zu enthüllen, die nicht angemessen sind und bis jetzt immer verschwiegen wurden. Ihr beginnt Büchsen zu öffnen und darin hässliche Dinge zu sehen. Es wird solche geben, die diese unschönen Dinge sehen, sich entschuldigen und sie verändern. Und es wird andere geben, die sie sehen und sich nur darüber beschweren. Aber die hässlichen Dinge werden zum Vorschein kommen. Und auf den Büchsen stehen die Namen aller Aspekte eurer Gesellschaft. Langsam werdet ihr Integrität fordern.

Eines Tages werden die Politiker wissen, dass sie nicht gewählt werden, ohne dabei von euch in ihrem Tun beobachtet zu werden. Es wird eine Zeit kommen, wo es ein System gibt, mit dem ihr kontrolliert, was sie tun. Und das wissen sie, und sie werden ihre Akten bereinigen, da sie auf eine Art beobachtet werden, die ich euch nicht erklären kann, weil es neue Überwachungs-Technologien geben wird, die ihr noch nicht kennt. Was wäre gewesen, wenn ich euch vor fünf Jahren gesagt hätte, dass es sowas wie ein soziales Netzwerk geben würde, und wenn ich versucht hätte, es euch zu erklären. Ich konnte es nicht, denn man kann nicht Dinge erklären, die fünf Schritte von dem entfernt sind, was ihr zurzeit habt. Wenn ihr Nummer 2 und 3 nicht habt, dann könnt ihr nicht ein System verstehen, das auf Nummer 4 arbeitet. Und es wird ein System auf Nummer 4 geben, das euch erlaubt, alles zu sehen und zu überprüfen und zu beobachten, was eure Führungspersonen tun. Und diese werden auch wollen, dass es so geschieht. Es wird der Tag kommen, wo Integrität ein Zeichen von Ehre ist, etwas, worauf ihr und sie stolz sein werden. Es geht dann nicht mehr darum, wie gierig sie sind oder wie viel sie verstecken können – das alles wird euch so alt, hässlich und weit aus der Vergangenheit vorkommen. Ich habe euch gesagt, dass die Geschichte dies einmal zeigen wird als ein buchstäbliches »Seite umblättern« von einer alten Methode zu einer neuen.

Es werden ein paar neue Erfindungen im Gesundheits-Bereich kommen. Ihr habt in den Vereinigten Staaten Strukturen, die das nicht zulassen, und so werden sie wahrscheinlich in anderen Ländern geschehen, wo diese Strukturen nicht bestehen. Ich möchte, dass ihr darauf vorbereitet seid. Vielleicht werdet ihr eines Tages beschämt auch eure Strukturen ändern, weil es die andern Länder besser gemacht haben. Ich möchte, dass ihr euch auch darauf vorbereitet.

Da sind Paradigmen, die ihr nicht erwartet. Schließt die Box nicht so fest zu, dass ihr denkt, ihr wisst, wo sich alles befindet, wo es herkommt und was geschehen wird. Aber wisset, dass es geschehen wird. Und wenn es damit beginnt, wird es euch die Bausteine dieses ersten Stockwerkes bringen. Seid nicht frustriert, sondern in Frieden mit der Tatsache, dass ihr zur richtigen Zeit am richtigen Ort seid und aus den richtigen Gründen das Richtige denkt. Und eure Gedanken werden nicht mehr verworfen oder unterdrückt, und niemand wird mehr mit dem Finger auf euch zeigen und sagen, dass ihr »neben den Schuhen steht«. Die Leute werden beginnen, den Sinn in euren Worten zu erkennen.

Ich gebe euch einmal mehr eine zukünftige Sicht, weil ihr Futuristen seid. Alte Seelen, eure Akasha erwacht zu besseren Ideen. Ihr seid die Wegbereiter des Planeten, die Weisheit des Planeten. Ihr seid das, was erwartet wurde, dass ihr seid. Das sind gute Nachrichten, sehr gute Nachrichten. Aber wie werdet ihr sie aufnehmen? Ich sage euch, diese alte Voreingenommenheit, die in einer alten Energie lebt und denkt: So funktionieren die Dinge, so werden sie immer funktionieren, weil es auch in der Vergangenheit so war – wenn ihr so denkt, seid ihr in einer Box, in die ihr euch eingeschlossen habt. Aber da ist eine neue Box, die weder Wände noch eine Decke oder einen Boden hat. Und wenn ihr eine Box braucht, dann möchten wir, dass ihr in diese hineingeht – mit unbegrenztem Denken, mit neuen Wegen, Dinge zu tun und Unterstützung zu finden, ohne Frustration.

Das Jahr 2016

Das Jahr 2016 steht vor der Tür. Numerologisch ist es eine 9 – Vervollständigung von gewissen Dingen, die stattfinden werden sowie Enthüllungen von anderen Dingen. Wenn ihr auf eine schockierende Enthüllung trefft, dann wälzt euch nicht darin. Erwartet sie und bildet daraufhin neue Dinge, anstatt die Verursacher zu bestrafen. Versteht ihr den Unterschied? Wo werdet ihr eure Energie investieren? Werdet ihr sie für die Verbesserung der Fehler einsetzen oder euch darin suhlen? Das ist Teil eines neuen Paradigmas – vorwärts zu gehen anstatt anzuhalten und zu bestrafen. Es ist eine brandneue Idee, wo eure Energie sein sollte. Wisst ihr, dass dies eine Schnellspur in die Zukunft ist? Wenn ihr beginnt, Paradigmen vergangener Geschehnisse zu verändern, werdet ihr unweigerlich auch Irrtümer und Fehler entdecken.

Es passiert etwas Hässliches auf dem Planeten – habt ihr gesehen, was eure Medien damit tun? Sie wälzen und drehen sich darin herum. Ihr bekommt die Nachricht, und am nächsten Tag bekommt ihr die gleiche Nachricht und so geht es Tag für Tag weiter. Ihr bekommt dann diese Auswüchse einer Nachricht. Und das Ereignis, das einmal geschah, geschieht dann Hunderte von Malen. Das Bewusstsein bleibt stehen und verewigt sich, anstatt vorwärts zu gehen und zu sehen, was als Nächstes kommt und schöner ist. Ihr dreht euch in dem, was sich ereignet hat und wie angstvoll ihr deswegen sein solltet.

Das Licht der Wegbereiter

Ihr Lieben, ihr seid die Weg-Weisenden – und ihr bekommt Hilfe. Ich möchte, dass ihr diese Begleitung jetzt gerade spürt. Ich möchte, dass ihr die Tatsache spürt, dass sie zu euch sagt: »Ihr seid zur richtigen Zeit am richtigen Ort.« Und das seid ihr wahrhaftig. Alle von euch haben verschiedene Wege, und wir kennen sie. Ihr habt ein Stück des Schöpfer-Gottes in euch, und alle Meister dieses Planeten haben das gesagt. Und sie baten euch, das in eurem Inneren zu finden, was reif und friedvoll ist und nicht mit Ärger und Aktion reagiert, außer sie ist wohlwollend und schön. Jedes Mal wurde darauf hingewiesen, viele Male hat es nicht funktioniert – aber dieses Mal wird es. Denn man wird euer Licht auf diesem Planeten sehen. Und das Paradigma friedvoller, vorwärts schreitender Reaktionen und proaktiver Ideen wird von weit mehr Menschen als je zuvor als etwas Schönes und Richtiges erkannt werden – sie sind bereit für das, was ihr habt. Ich spreche jetzt nicht nur zu denen hier im Raum.

Das ist die Botschaft. Sie kann nicht klarer sein. Die Zeiten haben sich verändert, aber am meisten beginnt sich das Verhältnis von Dunkelheit und Licht zu verändern, sodass das Licht gewinnen wird. Und das, was ihr Lichtarbeiter versucht zu tun, wird jetzt ganz anders gesehen. Ihr habt so viel Unterstützung. Da werden jene sein, die hervortreten und euch finanzieren werden. Sie sind bereit, und ihr werdet sie finden. Und das wird in totalem Widerspruch zu einem alten Paradigma stehen, das sagt: So etwas kann nicht geschehen, denn das große Geld wird zurückgehalten und ist korrupt. Wartet, bis ihr es seht. Da wird Geld zum Vorschein kommen, wo ihr es nie gedacht hättet, und es wird Dinge unterstützen, die zuvor nie unterstützt wurden. Weil ihr das Licht darüber haltet, machen sie Sinn. Sie machen ökonomisch Sinn, sie machen durch Integrität Sinn – sie machen Sinn für einen Planeten, der sich verändert. Es werden Dinge kommen, die euch überraschen werden. Bleibt also dran!

Nicht alles wird gut sein. Es wird auch Gegenteiliges kommen. Gebt nicht auf, wenn ihr es seht. Die dunkle Seite wird noch offensiver sein, wenn ihr sie angreift. Es ist noch nicht vorbei. Aber ihr Lieben, es wird. Haltet durch! Wir brauchen euer Licht, die Kraft eures Lichtes, und jetzt mehr als je zuvor. Wir haben schon andere Planeten in dieser Phase beobachtet und wissen, was kommen wird. Der Kampf ist im Gange und ihr werdet gewinnen. Aber ihr müsst dieses Licht stetig halten und es euch nicht wegnehmen lassen. Ihr bekommt Hilfe, ihr Lieben, wir stehen euch bei. Und das tun noch Millionen andere, die sich noch nicht gezeigt haben. Ihr werdet ihnen auf eurem Weg begegnen und überrascht sein, dass sie auf eurer Seite stehen.

Das ist die Zukunft. Und das ist die Botschaft. Ich möchte, dass ihr von hier weggeht und anders denkt als bei eurer Ankunft. Ich möchte, dass ihr nach Beweisen sucht für das, worüber ich hier gesprochen habe. Neue Wege, etwas zu tun – ihr werdet Berichte sehen von Dingen, die ihr nicht erwartet. Dann werdet ihr euch an meine Worte erinnern. Es ist real und es geschieht. Und es ist nicht unbedingt esoterisch.

Willkommen zu einer neuen Erde!

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

DOWNLOAD ALLE 430 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   53,8 MB)