Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Was bedeutet mitfühlendes Handeln?

Kryon durch Lee Carroll
San Pedro (Kundalini Tour), 2013-11-08

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Mein Partner tritt beiseite. Er muss es tun und er will es auch. Er möchte nicht unbedingt Teil der Diskussion sein.

Ich möchte, dass ihr euch etwas anschaut. Es ist noch nicht lange her, dass wir begonnen haben, über das Wort »mitfühlende Handlung« (compassioned action) zu sprechen. Und die Frage tauchte auf: Was meint Kryon mit »mitfühlender Handlung«? Das Einzige, was wir je darüber gesagt haben, ist, dass ihr es üben sollt. Es wurde also nicht definiert. Und trotzdem – schaut, was heute geschehen ist. Ihr habt euch in Gruppen aufgeteilt, um darüber zu reden, um es zu definieren, um zu fragen, was es bedeuten könnte. Lasst es uns nochmals kurz zusammenfassen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Gruppe im Jahr 2013 solche Wörter studiert? Und doch seid ihr hier und tut es. Nicht nur, um es zu definieren – schaut euch die Handlungen an, heute in diesem Raum, beim Versuch, etwas zu definieren, worüber ihr Wissen erlangen möchtet und das euch wichtig ist. Ihr habt einen Tag dafür eingesetzt, um euch damit zu befassen, was es sein könnte. Für Spirit bedeutet das viel mehr als nur eine Definition dafür zu finden. Eine Gruppe von Menschen möchte es wissen.

Schauen wir nochmals, was ich gesagt habe.

Compassioned action ist ein Begriff, den mein Partner übersetzt hat aus einem Konzept auf meiner Seite des Schleiers. Es ist ein neuer Begriff, von dem ihr noch nicht viel gehört habt. Es ist ein Ausdruck, eine Redewendung. Und wir sagten euch, dass es neu ist für die neuen Menschen auf dem Planeten. Wenn es euch schwer fällt, es zu definieren, kommt das daher, weil ihr all die Wörter aus der Vergangenheit benutzt und versucht, sie auf ein neues Konzept zu laden. Ein Konzept, für das es vielleicht keine Definition gibt, die ihr verstehen würdet, das sich aber zu einem Ausdruck entwickelt, der auf dem basiert, was ihr gerade erlebt. Trotzdem wollt ihr es immer noch definieren. Lasst mich euch die Schwierigkeit zeigen.

Was ist Emotion? Ihr könnt euch in Gruppen aufteilen und ich gebe euch 10 Minuten. Die Zeit wird nicht genügen und ihr könntet tagelang dazu brauchen, denn Emotion deckt das ganze Ausmaß an menschlichen Erfahrungen ab. Es ist die Art, wie ihr euch fühlt, wenn ein Kellner euch eine Mahlzeit serviert. Es ist die Art, was ihr fühlt, wenn ihr einen Partner oder Vater und Mutter verliert. Und es ist alles, was sonst noch dazwischen liegt. Könnt ihr das wirklich definieren? Die Antwort lautet: »Vielleicht«. Aber es würde eine intellektuelle Definition sein, etwas Allgemeines, um all das abdecken zu können, was es ist. Das Wort »Mitgefühl« enthält all dies, aber wenn ihr es mit dem Wort »Handlung/Aktion« kombiniert, wird es beinahe undefinierbar.

Wie definiert ihr »Liebe«? Denn viele von euch versuchen mit dem Wort »Liebe« die mitfühlende Handlung zu definieren. Die Intellektuellen werden also sagen: »Nun gut, wenn ihr das tut, müsst ihr zuerst ›Liebe‹ definieren.« O. k., unterteilt euch wieder in Gruppen und ich gebe euch weitere 10 Minuten. Liebe ist so viel mehr als nur das Wort. Liebe ist, wie ihr euch fühlt, wenn der Kellner eure Mahlzeit serviert, denn ihr liebt den Salat. Liebe ist – wie fühlst du dich, Mutter, wenn du zum ersten Mal in die Augen deines neugeborenen Kindes schaust? Auch das ist Liebe – und alles, was sonst noch dazwischen liegt. Seht ihr, was ich meine?

Um also mitfühlende Handlung mit einem intellektuellen Allgemeinbegriff zu definieren, muss ich es mit der menschlichen Erfahrung verbinden und ein paar Fragen stellen. Es geht dabei nicht so sehr darum, die Frage »Was ist es?« zu beantworten, als vielmehr: »Was braucht ihr, um es zu üben?« Anhand von Beispielen werdet ihr sehen, wie umfassend es ist, oder was es in einer neuen Energie bedeuten mag.

Was braucht ihr, um mitfühlendes Handeln zu praktizieren? Lieber Mensch, um dieses undefinierbare Ding auf eine reine Weise zu praktizieren, braucht es als erste Eigenschaft, als erstes Konzept die Selbstlosigkeit. Das ist in jeder Sprache ein schwieriges Wort. Es ist die Abwesenheit von »sich zuerst um sich selbst kümmern«. Lasst uns das untersuchen.

Jeder Einzelne von euch muss sich um sich selbst kümmern. Oh, wir wissen das, es ist natürlich und es ist, was ihr tut. Ihr müsst euch zuerst um euch selbst kümmern. Jede Mutter und jeder Manager weiß das. Es ist etwas Grundsätzliches der Menschheit. Lasst uns ein anderes Wort dafür geben: Überleben. Jetzt verändern wir das: emotionales Überleben. Dies wiederum hängt davon ab, was ihr denkt, dass »Emotion« bedeutet.

Selbstlosigkeit: In jeder Situation, die ihr seht, müsst ihr lernen, euch mit der neuen Energie zu neutralisieren, die euch nicht als Erstes in die Szenerie setzt. Und dies liegt jenseits von der Normalität, es ist nicht etwas, woran ihr gewohnt seid. Ihr Lieben, in jeder Situation, in der ihr euch befindet, reagiert die normale menschliche Natur, indem sie sich zuerst um sich selbst kümmert. Und das ist wiederum Teil dessen, womit ihr überlebt. Könnt ihr euch die Schwierigkeit vorstellen in dem, was wir von euch fordern? Ihr sollt beginnen, euch selbst und die Situation als gleichwertig zu betrachten. Und erst dann beginnt ihr mit der Analyse des besten, wohlwollendsten Resultats. Nun, dies wird kompliziert, aber habt ihr irgendetwas anderes erwartet? Selbstlosigkeit ist einer der Schlüssel für mitfühlendes Verhalten.

Mitfühlendes Verhalten ist für jeden Menschen in jeder Situation etwas anderes. Es ist etwas, das die Menschen für sich selber tun werden, um ein höchst wohlwollendes Resultat zu erschaffen. Dann wird es für Gruppen verwendet, die sogar die Größe von Regierungen haben. Könnt ihr euch eine Regierung in Selbstlosigkeit vorstellen? In eurer Welt ist das zurzeit unmöglich, denn jede Regierung hat die Verantwortung für das Überleben innerhalb der Parameter ihrer Ressourcen. Könnt ihr euch vorstellen, wie ein Land ohne dies auf ein anderes schaut – das wird dann mitfühlendes Handeln sein. Diese Handlung ist die Selbstlosigkeit des Bewusstseins – stellt es euch einen Moment lang vor: einen Land-Streit zwischen zwei Regierungen. Was würde ein mitfühlendes Verhalten erschaffen, wenn beide Seiten es hätten? Der erste Gedanke, den beide Regierungen in einer neuen Energie von mitfühlendem Handeln hätten, wäre die Selbstlosigkeit: »Wie können wir dieses Land so teilen, dass es zur besten Lösung für beide Seiten wird, ohne Streit und all das, was in der Vergangenheit normalerweise damit einherging?«

Wie wäre also das Denken? In der alten Energie wäre es: »Wie können wir unser Stück Land bekommen? Wie können wir es teilen, oder auch nicht? Wie könnten wir alles davon bekommen? Was können wir auf den Tisch legen, als Konfrontation für das andere Land? Wie können wir etwas aus der Vergangenheit einbringen, vielleicht sogar etwas Angstauslösendes?« Und könnt ihr euch nun zwei Regierungen vorstellen, die sich betrachten und dabei den ersten Gedanken haben: »Wie können wir eine wohlwollende Lösung erschaffen, ohne dabei gewinnen zu müssen?« Ihr Lieben, das ist eine neue Energie.

Schauen wir eine andere Eigenschaft an: das situationsbezogene Mitgefühl. Wie fühlt ihr euch, wenn ihr mit jemandem zusammen seid, der gerade seinen Partner oder vielleicht gar sein Kind verloren hat? Was geht durch euren Kopf, ihr Lieben? Was wäre in dieser Situation ein mitfühlendes Verhalten? Es ist womöglich anders als in einer anderen Situation, nicht wahr? Mitfühlendes Verhalten ist also einzigartig bezogen auf eine bestimmte Situation. Ihr versetzt euch in die Lage des anderen, und ihr fühlt das Mitgefühl Gottes und tut was ihr könnt, um seinen Kummer zu lindern. Es unterscheidet sich von jeder anderen Situation, in die ihr vielleicht geratet.

Aber der Mensch muss fähig sein, Mitgefühl zu empfinden. Er muss emotional offen und sensitiv sein. Seht ihr, dies ist auch ein Teil der Handlung und erschafft eine neue Art des Selbst, das nicht nur selbstlos ist, sondern auch ein offenes Herz hat. Und auch das entsteht nicht einfach so selbstverständlich. Denn einige von euch haben ihr Herz verschlossen, um zu überleben. Dann kommt ihr an eine Versammlung wie dieser, und ihr wisst, dass ihr verschlossen seid und möchtet das auch so sein lassen. Vielleicht würdet ihr sogar an einer Diskussion über offene Warmherzigkeit teilnehmen, wenn ihr wüsstet, dass ihr eures dabei verschlossen halten könnt. Das ist das Überleben. Ihr denkt bei euch: »Wenn ich es öffne, werde ich verletzlich.« Aber ihr werdet nichts fühlen, wenn es nicht geöffnet ist. Was wäre, wenn ich euch sage, dass Gott sich genug darum kümmert, euer Herz zu beschützen, sodass ihr mitfühlendes Verhalten üben könnt und euch dabei sicher fühlt. Es ist komplex, nicht wahr?

Ich möchte euch noch eine andere Art Situation von mitfühlendem Handeln zeigen, und euch dann ein paar Fragen stellen, was in der Vergangenheit geschehen wäre und was jetzt geschieht. Ihr seid mit dem Auto unterwegs, jemand überholt euch und drängt knapp vor euch hinein, sodass ihr abbremsen müsst. Nicht genug damit, sie brüllen euch durchs Fenster auch noch unfreundlich an und machen womöglich noch eine eindeutige Geste dazu. O. k., was werdet ihr tun? Nun, ihr werdet mitfühlendes Verhalten üben. Und was könnte das sein? In einer alten Energie würdet ihr sagen: »Ich werde für diese Person beten, denn ich bin spirituell und weiß, wie ich für sie etwas ändern kann. Offensichtlich ist sie gestört, und deshalb halte ich jetzt an und meditiere für sie.« Und für einige ist das eine mitfühlende Handlung.

Lasst mich euch ein anderes Szenarium geben. Was ist, wenn euer Verhalten in dieser Situation wäre, nichts dabei zu fühlen? Was ist, wenn die Handlung dabei so wäre, euch selbst nach innen zu wenden, Mitgefühl für die Situation zu haben und an euch zu arbeiten, sodass diese Szene euch nie »angreifen«/aus dem Gleichgewicht bringen könnte. Ihr fühlt also nichts und ihr seid fähig, euch von der alten Energie zu lösen und all dem, was sie dabei bis jetzt in einer solchen Situation erschaffen hätte.

Hättet ihr gedacht, dass mitfühlendes Handeln so sein könnte? Ihr Lieben, manchmal bedeutet es, sich nach innen zu wenden und euch selber zu ändern. Seht ihr, wie komplex dies ist?

Jede einzelne Situation hat eine andere Art von Definition. Einige von euch haben das herausgefunden, einige haben es ausgedrückt, einige haben darüber nachgedacht und es nicht ausgedrückt. Aber alle von euch haben zu realisieren begonnen, dass mitfühlendes Handeln eine Quanten-Energie ist, die euch durch die Körperintelligenz und nicht vom intellektuellen Teil eures Gehirns aus gesendet wird. Sie ist, teilweise emotional getrieben, der weise Teil eurer Spiritualität, der sich in Handlung umsetzt, um das wohlwollendste Resultat zu erschaffen, entweder mit euch selbst oder mit anderen um euch herum.

Es wird sich auf die Arbeit ausweiten. Für den Mann, der mich jetzt gerade übersetzt, den Lehrer Georghe (?), ist dies seine Vision. Deshalb arbeitet er, um zu sehen, wo eine Unternehmensstruktur dafür bereit ist oder nicht, und ob die Verantwortlichen innerhalb eines Betriebes sich gegenseitig ansehen können und diese Eigenschaft besitzen. Können Manager innerhalb des Business selbstlos sein oder müssen sie sich konkurrieren, um mit ihrer Gruppe zu gewinnen? Kommen sie zusammen, um eine wohlwollende Lösung für alle zu erschaffen? Diejenigen, die das tun, werden die besten Unternehmen im Land haben. Können Firmen, die sich gegenseitig konkurrieren, mit einer neuen Art von Konkurrenz-Verhalten zusammenkommen, durch eine bestimmte Art von Zusammenarbeit einen besseren Umsatz für beide erschaffen und sich dabei trotzdem weiterhin konkurrieren? Das habt ihr noch nie gesehen, nicht wahr? Aber ihr werdet es sehen. Mitfühlendes Handeln innerhalb der Geschäftswelt.

Was wäre, wenn sich gegenseitig konkurrierende Politiker dies in ihren Kampagnen hätten? »Nun bist du zu weit gegangen, Kryon, denn das wird nie geschehen!« Ich möchte, dass ihr nach Politikern Ausschau haltet, die sich weigern, negative Kampagnen zu benutzen – die das ganz und gar verweigern. Einige von ihnen werden deswegen verlieren, denn der Rest der Menschheit wird nicht verstehen, was sie tun. Aber sie werden die Vorreiter sein von dem, was kommen wird. Während sich die menschliche Natur zu entfalten beginnt, wird die Bevölkerung mehr und mehr keine Dramen in der Politik mehr dulden, sondern Transparenz und Wohlwollen zwischen den Kandidaten erwarten. Es werden bessere Regierungen erschaffen.

Mitfühlendes Handeln – es ist ein wenig anders, als ihr gedacht habt, nicht wahr? Und so gibt es nicht wirklich eine Antwort, ausgenommen dem, was euch situationsbedingt selber betrifft. Aber haltet Ausschau nach den Eigenschaften: ein offenes Herz, Selbstlosigkeit, höchst wohlwollende Resultate. Ich habe euch also drei Attribute gegeben. Nun geht und findet sie, egal, welches ihr wollt. Aber wisst, dass dieser besondere Wortausdruck immer wieder benutzt werden wird, um das zu beschreiben, was der Wandel der menschlichen Natur ist, welche den neuen Menschen auf dem Planeten reflektiert.

Ich gratuliere euch für eure Feier in diesem Raum – für den Versuch, es herauszufinden. Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

Original-Audio-Datei (Englisch/Spanisch)

DOWNLOAD ALLE 460 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   57,4 MB)