Überblick Kryon Download PDF
Suchen

 

Die Heilungs-Schicht der DNA

Kryon durch Lee Carroll
Moskau, Russland, 15.5.2010

Übersetzung: Georg Keppler1)

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es gibt diejenigen, die sagen, dass es für einen Menschen zu schnell geschieht, so auf die andere Seite des Schleiers zu gehen, wie ihr es gerade gesehen habt. Sie sagen, es sollte mehr Zeit in Anspruch nehmen, wie es in einer älteren Energie üblich war. Was ihr jetzt seht, ist ein Mann, der die Tür zu seinem Höheren Selbst nie ganz zumacht.

Es ist eine Absprache, die ich mit ihm getroffen habe, darum ist es keine Situation, in der er dasitzen und sich vorbereiten, seine Einstellung verändern oder die Engel anrufen muss. Ich bin immer bei ihm und jederzeit bereit. Manche von euch haben es in den Vorlesungen erlebt, die er gibt, denn ein paar davon gebe ich. [Kryon-Lächeln] Das ist die Verschmelzung, von der wir reden. Es gibt sie nicht nur für Channeler. Es ist eine Verschmelzung, in der das multi-dimensionale Selbst sich mit dem physischen Selbst verbindet, und damit ist Kommunikation garantiert. Das ist der Prozess, den wir lehren und der für den Menschen zur erweiterten Intuition wird. Es ist ein Prozess, der dem gewöhnlichen normalen Menschen gestattet, Meister zu werden. Es ist nicht so, als wüssten sie, was um die Ecke liegt, aber sie haben einen intuitiven Sinn dafür, was als Nächstes zu tun ist – jenseits von 3D. Sie haben einen intuitiven Sinn dafür, worum sie sich nicht zu sorgen brauchen. Sie haben einen intuitiven Sinn für die Liebe Gottes.

Die Botschaft heute Abend ist anders. Sie wird sich um Biologie drehen und perfekt zu dem passen, was wir Quanten-DNA nennen. »Kryon, warum redest du immer über DNA?«, fragen viele. »Wir wollen von spirituellen Dingen hören. Wir wollen Dinge zum Thema Engel hören. Und du redest weiter über Chemie.« Wenn es das ist, was ihr denkt, dann habt ihr nicht sehr aufmerksam zugehört.

Jeder von euch ist von einem Feld umgeben, das ganz und gar multi-dimensional ist. Dieses Feld wird von etwa 100 Milliarden chemischer Teile erzeugt, die DNA genannt werden. Die Wissenschaft weiß immer noch nicht, wie sie miteinander kommunizieren und sie kann die darin enthaltenen multi-dimensionalen Eigenschaften nicht sehen. Die Wissenschaft erkennt die volle Bedeutung der Quanten-Merkmale noch nicht.

Die DNA »weiß«, wer ihr seid! Die 100 Milliarden Doppelhelix-Moleküle sind in eurem gesamten Körper identisch. Sie bilden ein Feld um euch herum, das etwa acht Meter breit ist und einen Hebräischen Namen hat: Die Merkaba. So ist das. Versteht, die DNA repräsentiert das heilige Element in euch.

Ein kurzer Rückblick

Ich möchte euch einen kurzen Rückblick geben, bevor ich mit der Information fortfahre, die wir euch heute Abend geben werden. Ihr glaubt, die DNA sei Chemie. Ist sie, aber lediglich zu etwa 3 % ist sie 3D-Chemie. Der Rest ist multi-dimensionale Information, die sich hinter scheinbar zufälliger Chemie versteckt. Die Wissenschaft hat ihren eigenen Blickwinkel dafür, denn sie betrachtet die Doppelhelix, wo sich in jedem DNA-Molekül drei Milliarden chemische Teile befinden. Jede aktive DNA-Schleife besitzt drei Milliarden chemische Teile. Aber wenn die Wissenschaft auf diese Chemie schaut, dann sieht sie, dass nur etwa 3 % davon irgend etwas tun. Diese 3 % sind das lineare System, welches sämtliche Gene im menschlichen Körper erschafft.

Der ganze Rest der Chemie bleibt unverstanden, repräsentiert aber mehr als 90 % eurer gesamten DNA, denn die Wissenschaft sucht immer nach Linearität. Sie wollen die Dinge untersuchen, die sie in ihrer eigenen Wirklichkeit erwarten. Selbst nachdem sie diese 90 % als ein scheinbares Rätsel erkannt haben, fahren sie fort, sich nur auf die 3 % zu konzentrieren, denn diese leisten anscheinend die ganze Arbeit. Solange du ein lineares Bewusstsein hast, Mensch, ist das alles, was du sehen wirst – lineare Systeme und lineares Verhalten. Das ist es, was wir euch heute Abend mitteilen wollen.

Die einzige Art, multi-dimensionale Dinge zu lehren

Im Studium der DNA, das euch hier [in Moskau] vor vier Jahren präsentiert wurde, stellte euch mein Partner sämtliche 12 Schichten vor und die Information, die sie repräsentieren. Und zu diesem Zeitpunkt erklärte er die Lehren Kryons im Hinblick auf DNA. Im Rahmen dieser Erklärung gab er euch die Information, dass es nicht wirklich 12 Schichten gibt, sondern es handelt sich um 12 Energien, die interaktiv sind. Wenn man aber lernen will, was in der DNA ist, dann muss es zum Zwecke des Lehrens in eine lineare Form aufgeschlüsselt werden – deshalb die 12 Lektionen.

Was wäre, wenn ich ein ganzes Channeling nur über Liebe geben würde? Wie viele Einzelteile hat eurer Meinung nach die Liebe? Fangt an, eine Liste zu machen. Schaut auf all die unterschiedlichen Arten der Liebe, die es gibt, die verschiedenen Gefühle, die verschiedenen Emotionen, die Komplexität – das ist doch nur zum Studieren, oder nicht? Wenn ihr jemanden liebt, dann denkt ihr nicht an die Einzelheiten oder hakt eine Liste ab!

Wenn man über Liebe spricht, ist das ein wirklich großes Thema. Also, sie zu studieren ist eine Sache, sie zu erleben eine andere. Die DNA kann nur erklärt werden, wenn wir sie linearisieren, denn Menschen können nichts untersuchen, was außerhalb ihrer dimensionalen Fähigkeit des Verstehens liegt. Sobald ihr eine Grenze der Logik erreicht, fallen Konzepte auf taube Ohren, auf ein taubes Bewusstsein, denn es fehlt das Verstehen. Dinge, die nicht in eurer Wirklichkeit sind, bleiben für euch unverständlich. Darum muss das gesamte Studium multi-dimensionaler Aspekte auf eine gerade Linie gebracht werden, damit ihr euch damit befassen könnt. Darum geben wir euch die Metaphern und die Beispiele und darum schlüsseln wir die multi-dimensionalen Merkmale in 3D-Teile auf.

Innerhalb der 12 Energien der DNA gibt es eine ganze Reihe multi-dimensionaler Merkmale, die für die Menschheit sehr interessant sind. Mein Partner channelt in diesem Moment die letzten Seiten für das Buch zu diesem Thema. Seit über fünf Jahren habe ich ihm diese Information sehr, sehr langsam gegeben, damit er sie in eine lineare Form bringen und für euch verständlich machen konnte. Und heute Abend würden wir euch gern auf eine Reise in nur eine der DNA-Energien mitnehmen. Und diese Energie ist von der Zahl Neun umgeben.

Im Rahmen linearen Lehrens werden wir es Schicht Neun der DNA nennen. Gleichzeitig sagen wir, dass es so etwas wie Schicht Neun der DNA nicht gibt! Schicht Neun erscheint nur auf der Tafel der Schule, in der wir heute lehren. Nur während des Lehrens wird es linear. Die den Schichten zugeordneten Zahlen sind Energien und lediglich numerologische Hinweise, jede einzelne von ihnen. Wenn ihr das Buch zu lesen bekommt, das mein Partner vorbereitet, werdet ihr es sehen. Da gibt es kein »eins bis zwölf«. Die Zahlen befinden sich alle zusammen in einer energetischen Informations-Suppe und interagieren miteinander.

Wir geben euch das Beispiel der Nummer Neun, weil dieses spezielle Wochenende seine Kräfte auf die Merkmale richtet, von denen wir euch erzählen wollen. Mein Partner, jetzt möchte ich, dass du hier langsam vorgehst. [Anweisung an Lee] Obwohl ich dir diese Dinge in Veröffentlichungen übermittelt habe, gilt es hier, ein paar neue Dinge als Beispiele des Lernens zu enthüllen.

Die Verschiebung ist da

Lasst uns über den Körper des Menschen und eines der Merkmale sprechen, das für viele das interessanteste ist: Heilung. Wir werden die Schicht Neun also die Heilungsschicht nennen. Und ich werde durch meinen Partner mein Bestes geben, etwas zu erklären, das nicht erklärbar ist.

Etwas geht in eurem Körper vor sich, etwas, mit dem ihr geboren wurdet. Es ist etwas sehr Altes und sehr Urzeitliches, und es fängt an, wieder zu erwachen. Eine Verschiebung geschieht innerhalb des Planeten. Es ist die Verschiebung, von der die Mayas gesprochen haben und es ist ein Zeitfraktal für das Potenzial von erwachendem Bewusstsein – die Fähigkeit im menschlichen Denken höher zu schwingen, als ihr es je zuvor getan habt. Sie erschafft die Möglichkeit für eine Gemeinschaft mit eurem Höheren Selbst. Viele von euch haben Gedanken, die ziemlich hoch schwingend sind. Ihr fangt an, das zu entdecken, was in euch ist und worüber ihr nie zuvor nachgedacht habt. Ich werde das also heute Abend verstärken und euch von einem wunderschönen zweiteiligen System erzählen.

Die Kraft der DNA

DNA funktioniert folgendermaßen: Eine starke Dualität ist präsent. Das heißt, es gibt einen Teil, der linear ist und einen Teil, der multi-dimensional ist. Der lineare Teil ist einfach und simpel und macht weniger als 5 % des Ganzen aus. Der multi-dimensionale Teil ist komplex und schwer zu lehren. Eure Akasha-Aufzeichnung ist darin enthalten. Das heißt, ein energetisches Informationspaket all eurer Leben, die ihr je gelebt habt, ist da drin. Das, was euch von den Plejadiern geschenkt wurde, befindet sich da drin. Das Höhere Selbst befindet sich da drin. Alles, was ihr als Spiritualität bezeichnet, befindet sich da drin. Die DNA ist spirituell intelligent, aber nur, wenn ihr auf einer höheren Ebene schwingt, die ihr vollständiges Funktionieren gestattet. Das ist der Grund, warum der Großteil der Menschheit sich nur der 3 % bewusst ist und dem anderen Teil überhaupt keine Glaubwürdigkeit zugesteht.

Wir wollen über das reden, was Gesundheit und Heilung ist. Seit über 20 Jahren empfangt ihr ganz allmählich neue Werkzeuge, um mit diesem Merkmal von multi-dimensionaler DNA zu arbeiten. Oh, die Heiler hier im Raum wissen das! Sie wissen, was mit einem Heiler geschieht, der vor einem Menschen steht. Der Heiler und der Patient sind im selben Raum und beide DNA-Felder sind acht Meter breit. Der Heiler steht vor dem, der geheilt werden soll und die Felder überlappen sich. Während sie miteinander sprechen, kann Information übertragen werden. In dieser Übertragung liegt Wissen – Wissen um alles, was auf quantenhafte zeitlose Weise reagiert. Und diejenigen hier im Raum wissen, wie sich das anfühlt, und ich weiß, wer hier ist. Sie erhalten Intuitionen darüber, was ihre Patienten brauchen – von der DNA des Patienten!

Der Heiler kann einer der besten multi-dimensionalen Doktoren der Erde werden, weil es die überlappenden multi-dimensionalen Teile gibt, die sich in der DNA befinden und dazu geschaffen sind, klug zu sein. Es ist der Grund dafür, warum die heutige Medizin eine reaktiv wirkende ist. Das soll heißen, es handelt sich um Chemie, die dem Körper verabreicht wird und daraufhin findet eine chemische Reaktion statt. Und besser als das wird es nicht.

Selbst so gesehen ist es erstaunlich, was ihr mit eurer chemischen Heilweise erreicht habt. Doch so muss es nun mal gesehen werden. Für einen klugen Körper gibt es keine Glaubwürdigkeit. Tatsächlich ist die allopathische Medizin sogar entehrend. Sie setzt voraus, dass der Körper nichts weiß und Hilfe braucht. Scheinbar ist der Körper ohne Bewusstsein und dumm. Und wer kann ihnen dafür die Schuld geben, wenn es doch in 3D wirklich so aussieht?

DNA – geschaffen, um in vielen Dimensionen zu funktionieren

Ich möchte zu Schicht Neun ein bisschen was erklären und auch ein bisschen was zu dem zweiteiligen Heilungsszenario innerhalb des menschlichen Körpers, zur unglaublichen Selbstdiagnose, die in der DNA bereitsteht.

Lasst uns zuerst die lineare Seite anschauen. Hier bist du nun, Mensch. Was wäre, wenn du eben jetzt einen Virus hättest? Wird dein Körper es dir sagen? Was, wenn sich eine erstaunlich bedrohliche krebsige Wucherung an eines deiner inneren Organe ansiedeln würde? Wird dein Körper es dir sagen? Nein. Findest du das nicht beunruhigend? Ist es nicht seltsam, dass du zu einem Arzt gehen musst, um diese Dinge durch einen Test herauszufinden? Schreit euch das nicht auf einer zellulären Ebene »Etwas fehlt!« ins Gesicht? Das ist in der Tat so, und was fehlt, sind die 90 % Quanteninformation der DNA, die dafür geschaffen wurden, es nicht nur zu wissen, sondern es auch zu erledigen. Aber es funktioniert nicht.

Die DNA wurde dazu geschaffen, auf zwei Weisen zu arbeiten, ganz ähnlich wie die Chemie, die im menschlichen Genom aufgelistet wurde. Weniger als 5 % sind linear und der größere Teil wartet darauf, aktiviert zu werden. Stellt es euch so vor, dass 5 % die Genmaschine sind und 95 % die Instruktionen zum Funktionieren dieser Maschine.

Teil eins des Immunsystems ist linear. Das ist der Teil, den ihr kennt, und der Teil, mit dem sich die Medizin, so wie sie sich euch heute präsentiert, beschäftigt. Die anderen 90+% können nur mit multi-dimensionalen Energien aktiviert werden – Energien, die euch zwar in der Vergangenheit bekannt waren, die ihr aber verloren habt.

Das ist jetzt historische Information. Die Altvorderen haben vielleicht nicht spezifisch die DNA gekannt, aber sie kannten die esoterischen Leitlinien, die Heilung zuwege bringen. Was haltet ihr von den Meridianen im Körper und wie viele gibt es? Zeigen sie sich im Röntgenbild? Nein. Sind sie wirklich? Ja. Es gibt 12 davon. Jeder von ihnen repräsentiert die einfachste Art von multi-dimensionalem Portal des Körpers, einen Zugang zur »Intelligenz« der DNA. Die Menschheit hat das seit Tausenden von Jahren gewusst. Und wie genau nutzt ihr das heutzutage in eurer »modernen Medizin«? Die Antwort lautet, dass ihr es gar nicht nutzt, denn die moderne Medizin betrachtet es als eine alte Tradition der Ignoranz.

Was sind Akupunktur und ähnliche Systeme, die diese Meridiane ansprechen? Es sind energetische Übertragungen von Information an die multi-dimensionalen klugen Anteile der DNA. Sie helfen dem Körper, sich selber reparieren zu lassen, mit seinen eigenen Anweisungsschemen an die eigene Chemie, statt ihn mit betriebsfremder Chemie zu beschießen, als wäre der Körper dumm und brauchte Hilfe.

Ich möchte euch ein Beispiel geben, an das ihr gar nicht denkt: Homöopathie. Ihr sagt vielleicht: »Nun, das ist eigentlich Chemie.« Tatsächlich? Ihr glaubt, dass eine homöopathische Tinktur, eine fast nicht mehr messbare Menge in den Körper eingebrachte Chemie reaktiv wirkend ist? Die medizinische Forschung sagt, dass Homöopathie ein »unmögliches reaktiv wirkendes System« ist und dass eine Substanz mit nur einigen wenigen ppm2) keine Wirkung auf das menschliche System haben kann. Der Grund dafür ist, dass es lediglich ein »informatives Signal« an die multi-dimensionale DNA ist. In seiner einfachsten Form gibt es dem Körper Information, die ihm zu verstehen hilft, was zu tun ist. Es handelt sich um ein Signal in Form von Absicht, welches voraussetzt, dass die DNA klug ist und nur Information braucht, keine Chemie, um sich selbst zu heilen.

In der Schicht Neun eurer DNA existiert enorme Heilungsenergie, die auf Quanten-Instruktionen wartet, um systematisch ihr eigenes Design zu ändern. Weil die DNA auf multi-dimensionale Weise funktioniert, ist sie eurem Verständnis nach nicht allzu logisch. Denkt an einen tatsächlichen Quanteneffekt in der Physik. Kleinste Teilchen verhalten sich wirklich sehr merkwürdig und überhaupt nicht entsprechend 3D.

Die einfachsten Experimente mit Licht (Doppelspaltexperiment)3) zeigen das. Licht kann an zwei Stellen zur gleichen Zeit sein. Man kann sogar sehen, wie Licht allein durch die Handlung, dass es von einem Menschen beobachtet wird, seinen Zustand von Welle zu Teilchen ändert. Was sagt euch das über Licht? Es ist multi-dimensional und klüger als ihr denkt. Nun, auch eure Biologie ist das!

Es ist höchste Zeit, dass ihr darüber etwas hört. Ich werde euch die stärksten verfügbaren Energien offenbaren, die multi-dimensionaler DNA zur Verfügung stehen: Menschliches Bewusstsein. In eurem DNA-Feld habt ihr ein heiliges Bewusstsein, das wir schon früher erwähnt haben. Euer Bewusstsein kann auf täglicher Basis mit der zellularen Struktur eures Körpers reden. Das kann euer Immunsystem stärken und Krankheiten davonscheuchen, denn die Energie des menschlichen Bewusstseins ist wirklich lediglich »Informations«-Energie. Es schickt Anweisungen an euren Körper, mit denen er sich verschiebt.

Ich möchte euch ein paar Beispiele geben. Ich möchte euch Dinge zeigen, die jetzt geschehen. 1987 hat die Harmonische Konvergenz das Zeitfraktal eingeleitet, in dem ihr euch jetzt befindet. Die über die Zeitalter vorhergesagte Bewusstseinsverschiebung ist da und mehr als 20 Jahre später sitzt ihr jetzt mitten drin. Fast jeder, der zu einem Treffen wie diesem kommt, weiß, dass es tatsächlich das ist, was geschieht. Schaut euch an, wie ihr heute seid. Dann blickt 30 Jahre zurück [spricht vom Wandel der russischen Kultur]. Etwas ist geschehen, oder? Irgendwie hat sich ein sehr altes und gleichbleibendes Bewusstsein verschoben und verändert – und eure Art und Weise des Lebens auch. Es ist alles ein Teil des Szenarios, das wir euch 1989 beschrieben haben.

Noch etwas anderes ist geschehen, fast als hätte sich ein Portal geöffnet. Und in dieser Öffnung wurde mein Partner [Lee] bewusst. Der Ingenieur, der er war, mit seinem dickköpfigen 3D-Gehirn, das er hatte, öffnete sich trotz der über 40-jährigen Logik, die besagte, dass Channeling ein lächerliches Szenario sei. Ich möchte euch verraten, wie wir das geschafft haben: Wir haben ihn da hineingeliebt. [Kryon-Lächeln] Er konnte die Energie und die Beweise für die Liebe Gottes im Innern nicht verleugnen, die auf einer DNA-Ebene zu ihm gesprochen haben.

Ungefähr zur gleichen Zeit als das geschah, entstanden viele neue Prozesse. Die Lehrerin Peggy4) steht regelmäßig vor euch. Ihr wurde die Sichtweise zuteil, dass sich etwas um den menschlichen Körper herum befindet, ein Muster. Ihr wurde gesagt, dass sich darin Quantenhaftigkeit befindet. Es war multi-dimensional. Sie begann, mit den Mustern und Vorgängen in der menschlichen Merkaba zu arbeiten. Die Muster sahen für sie wie Gitterstrukturen aus. Allmählich im Laufe der Zeit wurden ihr die verschiedenen Schichten oder Phasen gezeigt, wie sie mit diesem Kosmischen Gitter arbeiten kann. Ihre Information wurde zu einem multi-dimensionalen Set von Anweisungen zum Ausgleich der DNA.

Also, Energiearbeit wird zu einem der Merkmale, die zu den 90 % der DNA spricht. Diese neue Energie kann wirklich als »Information an die DNA« gesehen werden. Kann man sie irgendwie messen, oder ihre Resultate? Die Antwort lautet Ja, und es wurde vor Kurzem genau in diesem Land hier [Russland] nachgewiesen. Also bewirkt Energiearbeit für die Biologie einen Unterschied! Etwas scheinbar die 3D-Logik Verfehlendes wird jetzt als mit dem menschlichen Körper eine Art gültigen Informationsaustausch habend angesehen. Dahinter versteckt sich so vieles!

Schicht Neun

Schicht Neun ist die Heilungsschicht, aber sie muss mit DNA-Schicht Eins zusammenarbeiten, mir der Schicht der chemischen Doppelhelix. Sie muss es! Denn ihr könnt so multi-dimensional sein, wie ihr wollt, doch wenn ihr euch selbst heilt, dann wird man es in eurer eigenen Wirklichkeit sehen, oder nicht? Der multi-dimensionale Anteil, der zweite Teil, muss mit dem 3D-Anteil zusammenarbeiten – mit der Genmaschine. Und plötzlich habt ihr eine Neun, die mit einer Eins zusammenarbeitet. Wenn ihr sie addiert, erhaltet ihr eine 10. Numerologisch reduziert sich das zu einer Eins. Schaut euch das an. Der Anfang und das Ende (9 und 1), Vervollständigung und Erneuerung. Numerologisch gesehen hat man Anfang und Ende. Sie arbeiten zusammen als eine Vervollständigung der alten Information und Beginn der neuen.

Unter uns befindet sich ein berühmter Lemurier, verkleidet als medizinischer Doktor und DNA-Forscher. Er ist ungefähr zur gleichen Zeit erwacht wie Peggy und mein Partner [Lee]. Er bringt euch eine multi-dimensionale physikalische Erfindung, die mit den multi-dimensionalen Merkmalen der DNA spricht.

Ich möchte, dass ihr Folgendes klar versteht. Es gibt eine ganze Reihe von möglichen Merkmalen der Kommunikation mit den 90 % DNA (dem Quanten-Anteil). Menschliches Bewusstsein ist das kräftigste und wird zum effektivsten, sobald die Menschen es schaffen, sich vom 3D-Konstrukt zurückzuziehen. Viele haben es getan und viele tun es! Das nächststärkste Merkmal ist Energiearbeit, und sie verbreitet sich auf dem Planeten immer mehr. Die althergebrachten Methoden sind einfach und sind euch seit vielen, vielen Jahren bekannt. Dann gibt es noch die Grundlagenphysik. Hört zu, wie das funktioniert.

Wie kann die Physik einer Erfindung die multi-dimensionale intelligente DNA beeinflussen? Da gibt es nur einen Weg: Die Erfindung selbst erkennt die Absicht des Erfinders. Das scheint so weit jenseits von 3D hergeholt zu sein, dass man die Augen verdrehen möchte. Aber Quantenphysik ist so. Wenn Licht sein Wesen verändern kann, nur weil es von einem Menschen beobachtet wird, was ist dann daran so merkwürdig, dass das erfinderische Bewusstsein des menschlichen Gehirns von Zweck und Absicht beeinflusst wird? In diesem Fall lautet die Antwort, dass es eben so ist! Warum war Tesla auf nicht lineare Weise so brillant? Weil sein Gehirn eine nicht lineare Absicht verfolgte. Wisst ihr, wie er einstellbare Masse entdeckt hat? [Das ist Kryons Beschreibung von Anti-Schwerkraft] Man kann ein Objekt durch Einstellen der Masse leichter und schwerer machen. Das wird mit klug gestaltetem Magnetismus gemacht. Aber er konnte es nicht kontrollieren, weil es noch keine Computer gab. Doch sein Gehirn war auf multi-dimensionale Frequenzen abgestimmt und gab ihm die Fähigkeit, »jenseits des Üblichen« zu denken.

Das menschliche Bewusstsein, welches euch eine interdimensionale Erfindung schenkt, durchtränkt genau die Eigenschaft(en) der Erfindung selbst. Das ist schwer zu erklären. Stellt es euch als einen energetischen Stempel der Absicht des Erfinders auf dem Metall des Apparats vor. Egal wie der Apparat benutzt wird, der Stempel spricht zur DNA und die DNA reagiert auf die Information.

Nun, multi-dimensionale Zustände sind nicht linear. Also müsst ihr, um herauszufinden und zu verstehen, wie sie funktionieren, die komplette Logik verwerfen, alles was ihr wisst. Ihr müsst die gesamte Mathematik verwerfen, die ihr in Physik gelernt habt, insbesondere wenn sie sich auf Energie im Allgemeinen bezieht. Das Gesetz des inversen Quadrats zum Beispiel ist komplett 3D. Wie dem auch sei, in einem multi-dimensionalen Zustand kommt man mit einem kleinen bisschen ziemlich weit. Manchmal scheint sich eine gegebene Energie tatsächlich zu multiplizieren. Der Grund dafür ist, dass multi-dimensionale Energie in Wirklichkeit eine Informationsübertragung ist.

Einen Blick in die zelluläre Struktur werfen

In einem linearen chemischen Zustand schleudert ihr die Masse von Chemie auf eine andere Masse von Chemie, um die Reaktion zu erhalten, die ihr haben wollt. In einem multi-dimensionalen Zustand gibt man subtile Anweisungen. Ich möchte euch für einen Moment mit in die zelluläre Struktur nehmen. Ich möchte euch den Handschlag zeigen. Geh jetzt langsam vor, mein Partner, denn wir haben dich bisher nie so weit in dieses Merkmal mitgenommen.

Stellt euch zelluläre Struktur vor – sie ist wunderschön und hat elegante Muster. Also, zelluläre Struktur, genau wie DNA, ist zweiteilig. Ein Teil ist linear und ein Teil ist multi-dimensional. Schaut es euch unter dem Mikroskop an und ihr seht nur das Lineare – die chemischen Teile. Ihr seht den multi-dimensionalen, unsichtbaren Anteil nicht. Aber das Multi-dimensionale ist genauso wirklich wie euer 3D. Es ist so wirklich wie alles, was ihr chemisch gesehen habt. Ihr könntet es auch sehen, wenn ihr ein multi-dimensionales Mikroskop hättet. Es ist nicht esoterisch – das heißt, es ist nicht unsichtbar für Menschen. Es ist wirklich. Dort ist sie also, eine zelluläre Struktur, die viele Dimensionen besitzt.

Jetzt schaut zu, wie die Zellen in diesem super vereinfachten Schema, das ich meinem Partner gerade zeige, miteinander arbeiten. Achtet darauf, wie sie sich einander annähern. Sie sind intelligent. Es gibt hier tatsächlich Dinge, die ich euch nicht gezeigt habe. Es gibt eine Reihe von Vertiefungen und erhöhten Bereichen, die hervorstehen wie Grübchen. [beim Lächeln] Eine Zelle sieht die andere und wenn sie wie Schlüssel und Schloss zusammenpassen, richten sie sich aneinander aus und teilen sich unter Nutzung ihrer systemischen Informationen, welche ihnen die Anweisungen zur Schöpfung liefern. Sie erzeugen die Chemie des Lebens auf diese Art und Weise. Sie werden so bereit zur Teilung, zur Erneuerung. Sie erkennen ihre gegenseitigen polaren Muster.

Wie es funktioniert

Mein(e) Liebe(r), hier gibt es ein multi-dimensionales Merkmal genannt Magnetismus und zufällig bin ich der »Magnetische Meister«. Vielleicht habt ihr geglaubt, das ganze Gerede über Magnetismus drehe sich um die Erde? Nein. Es geht um die DNA! Die Zellen sind magnetisch – nicht nur einfach magnetisch, sie sind komplex magnetisch. Jede von ihnen. Biologie gedeiht auf diese Weise. Eine Zelle erkennt das magnetische Muster der anderen und sie fügen sich zusammen wie Schlüssel und Schloss – sie wissen, was zu tun ist. Jetzt möchte ich euch ein häufiges Szenario beschreiben. Es kommt ein Virus daher, ein schlaues, ein magnetisches! Das Virus ist auch Biologie und auch multi-dimensional. Es besitzt ebenfalls DNA. Daran gibt es keine Zweifel. Es hat auch Programme und besitzt Intelligenz. Genau wie bei euch ist Überleben sein Kernbedürfnis. Passt auf: Es nähert sich der Zelle schlau an. Wie? Es imitiert die magnetischen Merkmale einer gesunden Zelle, die dorthin gehört! Es ist schlau und gerissen.

Die Wirtszelle wird von diesem gefälschten Handschlag überlistet und sie kommen zusammen. Plötzlich ist das Virus »drin«. Es ist innerhalb des Systems und kann anfangen zu gedeihen und sich schnell zu vermehren. Jetzt kommt die 3D-Reaktion des Körpers. Sobald die Zellen zusammensind, weiß die Chemie der Wirtszelle, dass sie hereingelegt wurde. Denn wenn das Virus »drin« ist, kann es sich nicht länger verkleiden. Also ruft die Wirtszelle Hilfe herbei. Und hier kommt die Armee! Die riesigen weißen Blutkörperchen, dafür geschaffen, Krankheit zu bekämpfen und den Eindringling zu töten, eilen herbei. Die weißen Blutkörperchen kommen in Massen an. Sie kommen dort an und das Virus ist für sie ganz und gar unsichtbar! Sie können es nicht erkennen, weil es mittels Magnetismus, den es kopieren konnte, die reguläre Zellstruktur imitiert. Die weißen Blutkörperchen wissen nicht, was sie tun sollen! Sie haben das Signal erhalten, dass etwas nicht stimmt, aber sie können den Feind nicht erkennen.

Also, am obigen Szenario und an der Art und Weise, wie euer Körper planmäßig arbeiten sollte, ist etwas faul. Ich möchte euch den Rest der Geschichte erzählen. Plötzlich kommt ein interdimensionales Gefüge von Anweisungen ins Spiel. Vielleicht seid ihr es, indem ihr das Gitter ansprecht – euer eigenes Quantenfeld – ein System, dafür geschaffen, dass ihr mit ihm in einem Schritt-für-Schritt-Prozess arbeiten könnt. Oder vielleicht schwingt ihr auf einer Ebene, die hoch genug ist, dass ihr das nicht braucht. Ihr könnt ohne jede 3D-Struktur direkt mit euren Zellen reden. Das ist prima. Das haben alle Meister auf dem Planeten getan. Oder vielleicht hat es ein interdimensionales Eingreifen, wie zum Beispiel eine Erfindung gegeben, welche Anweisungen an die intelligente DNA gibt. Das ist es, was heutzutage fehlt und was die Altvorderen anzuwenden wussten.

Jetzt lasst die Geschichte noch einmal ablaufen. Da ist die Zelle, gesund und bereit zum Handschlag der Zellteilung. Hier kommt das Virus, genau wie zuvor. Doch dieses Mal ist zusätzliche Information an die DNA weitergegeben worden. Die Wirtszelle kann jetzt das Virus sehen! Sie hat Information empfangen, die besagt: »Wenn du das Virus kommen siehst, dann verändere dein magnetisches Muster.« Das Virus nähert sich der Zelle wie zuvor, aber dieses Mal passt der Schlüssel nicht ins Schloss. Dieses Mal gibt es keinen Handschlag, der die Zellteilung bestätigt, bzw. den Betrug. Die Zelle ruft die weißen Blutkörperchen. Hier kommen sie wieder herbeigeeilt, doch dieses Mal sehen sie das Virus, da es die Wirtszelle nicht in ein Zusammenkommen irreführen konnte. Es steht allein da. Sie zerstören es augenblicklich.

Oh, das ist aber nicht alles. Seht, DNA ist intelligent. Sie ist quantenhaft und deshalb sendet sie ein systemweites Signal aus. Schicht Neun wird aktiv, die Heilungsschicht, und ändert die magnetischen Eigenschaften von 100 Milliarden Einzelteilen des menschlichen Körpers. Das vollständige systemische DNA-Anweisungsgefüge ändert sich auf einen Schlag. Das Virus hat keine Chance. Der ganze Körper weiß Bescheid. Das ist eingebaut! Schicht Neun ist eure eigene beste Abwehr gegen die aggressivsten Krankheiten, die dem Menschen bekannt sind, selbst gegen die »unheilbaren«. Eine interdimensionale Kraft hat das Programm neu geschrieben, welches den Zellen ermöglicht, sich selbst zu verteidigen.

Krebs ist aggressiv und überlistet den Körper dahingehend, ihn zu akzeptieren. Der Körper nimmt ihn nicht als unkontrolliertes Wachstum wahr. Er schickt nicht mal um Hilfe. Die Wahrheit ist, dass Schicht Neun dafür gemacht ist, das zu erkennen und zu unterbinden. Aber ohne ein neues Anweisungsgefüge an die existierende DNA funktioniert nichts. Es braucht die Mitarbeit von menschlichem Bewusstsein. Habt ihr von Spontanremission gehört? Habt ihr schon mal daran gedacht, dass ich euch gerade eben die Lösung dafür gegeben habe? Es ist kein Geheimnis. Dieser Mensch [mit Spontanremission] hat die Anweisungen an die DNA neu geschrieben!

Wie erzeugt man ein neues zelluläres Gewebemuster? Man verändert seine magnetische Struktur. Es gibt systemische Anweisungen, die ihr eurer zellulären Struktur geben könnt, um neues Gewebe zu bilden, das nie zuvor da war. Ich habe euch das in der Vergangenheit viele Male gesagt und hier kommt es noch einmal. Der Tag wird kommen, an dem ihr einen Arm oder ein Bein nachwachsen lassen werdet. Wie? Alles, was ihr zu tun braucht, ist, der DNA neue systemische Anweisungen zu geben. Die alten Anweisungen lauten, es nur in der Gebärmutter zu tun. Ändert die Anweisungen!

Zu guter Letzt kennt ihr die Geheimnisse, welche die Altvorderen kannten. Haben sie wirklich über Hunderte von Jahren gelebt? Ja, viele haben das. Sie wussten, wie man jenseits von 3D schöpft. Was moderner Medizin als Mythologie und dummer Aberglaube erscheint, war interdimensionale Mechanik. Der Zeitpunkt ist gekommen, die Wirklichkeit zu betrachten, in der ihr lebt. Wenn die Physik sagt, dass es im Zentrum jedes Atoms mehr als 11 Dimensionen gibt, warum legt ihr dann fest, dass nur vier davon funktionieren? Warum erkennt ihr die Tatsachen nicht an, dass es eine Energieschicht in eurem Körper gibt [Schicht Neun], die mit eurer 3D-Biologie kooperiert und bereit ist, für euch zu arbeiten? Zurzeit wird sie von eurer modernen Medizin ignoriert. Die schüttet euch eher mit Chemie zu, von der manche Kapitalschäden verursacht, als mit einem Set von systemischen Anweisungen zu arbeiten.

Die Verschiebung, in der ihr euch befindet, gibt euch die Fähigkeit, erneut mit den multi-dimensionalen Anteilen eurer DNA zu arbeiten. Als die Altvorderen habt ihr das getan und es ging verloren. Jetzt kommt es erneut auf den Tisch und Teile eurer Kultur befinden sich an der Schwelle, es dem Rest der Welt zu erschließen. Ihr habt 12 DNA-Schichten. Ich habe euch gerade eine erklärt. Vergegenwärtigt euch die Schönheit und die Werkzeuge, die euch gehören!

Ich verstehe, dass es eine Grenze dafür gibt, was ihr in Bezug auf die Länge eines Kryon-Channelings aushaltet. Das ist ein lineares Konzept. Also kommen wir zum Ende.

Menschenwesen, du bist hier auf der Erde und tust die Arbeit. Oh, so vieles geschieht und es gibt so viele gute Neuigkeiten. Vielleicht waren wir heute Abend etwas zu wissenschaftlich, aber diese Botschaft war für diese Gruppe bestimmt. Diese ganzen Channelings werden veröffentlicht, aber diese Botschaft war für diese Gruppe bestimmt [die Teilnehmer des Moskau-Seminars]. Was könnt ihr mit euren Zellen tun? Schaut auf die Ermächtigung, die ich gerade beschrieben habe. Alle Altvorderen wussten davon und die Lemurier wussten davon. Jetzt wisst auch ihr wieder darüber Bescheid.

Zukünftige Generationen werden eines Tages alles darüber wissen. Ganz im Namen einer neuen Wissenschaft werden sie multi-dimensionale Geräte entwickeln, die an menschliches Bewusstsein ankoppeln. Es sind viele Lemurier im Raum und jeder Einzelne von ihnen weiß, dass ich euch gerade das Geheimnis des Tempels der Verjüngung mitgeteilt habe. Es ist kein besonders schwieriges Konzept. Die Lemurier hatten keine Computer. Lemurier besaßen keines der Werkzeuge, wie sie euch in der heutigen modernen Wissenschaft zur Verfügung stehen. Aber sie wussten alles über Schicht Neun, weil sie intuitive Information zur Quantenheilung hatten. Das ist es, was jetzt in euch wiedererweckt wird.

Ihr seid größer als ihr euch vorstellt. Es ist wunderschön. Im Innern ist Meisterschaft. Die Liebe Gottes ist dort!

Und das ist die Botschaft. Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com
2 ppm: engl. parts per million – millionstel Teile
3 Beim Doppelspaltexperiment lässt man kohärentes, monochromatisches Licht durch eine Blende mit zwei schmalen, parallelen Schlitzen treten. Auf einem Beobachtungsschirm hinter der Blende zeigt sich dann – durch die Interferenz des Lichtes, welches die beiden Blendenäffnungen passiert – ein Interferenzmuster aus hellen und dunklen Streifen.
Das Experiment kann nicht nur mit den »Wellen« des Lichts, sondern auch mit seinen und anderer Art »Teilchen« (Elektronen, Neutronen, Atomen, Fulleren-Molekülen usw.) durchgeführt werden. Es zeigt sich auch in diesen Fällen ein Interferenzmuster wie bei der Durchführung mit Licht. Das bedeutet, dass auch klassische Teilchen unter bestimmten Bedingungen Welleneigenschaften zeigen – man spricht dann von »Materiewellen«. Mit dem Doppelspaltexperiment kann man so den Welle-Teilchen-Dualismus demonstrieren, der nur im Rahmen der Quantenmechanik erklärt werden kann. Dieses Experiment gilt als das wichtigste Experiment der Quantenmechanik, es ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie die Quantenmechanik unsere Weltanschauung verändert.
4 Peggy Phoenix Dubro

Original-Audio-Datei (Englisch/Russisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 430 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   53,8 MB)