Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Der größte aller Filter

Kryon durch Lee Carroll
Salt Lake City, Utah, 2015-07-18

Übersetzung: Georg Keppler1)

Seid gegrüßt meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Ihr braucht manchmal ein oder zwei Momente, bis ihr euch in ein Gebiet des Bewusstseins bewegt, das etwas wie dies hier [das Channeling] erlaubt. So oft haben wir gefragt: »Channelt der Mann auf dem Stuhl oder gibt er ohne zu channeln lediglich seine eigene Meinung wieder? Findet der behauptete Prozess tatsächlich statt wie behauptet? Gibt es eine Tür zu Spirit, die in diesem Moment geöffnet ist, oder nicht?«

Die Antwort ist für jeden von euch einzig, und sie dreht sich um eure individuelle Wahrnehmung. Wir haben über die vielen menschlichen Filter gesprochen, und wir haben sogar einige Akasha-Filter enthüllt. Das sind ein paar der Dinge, die euch davon abhalten, Spirit anzuerkennen, oder Dinge, die euch vom Erkennen grundlegender Wahrheiten abhalten, einfach nur wegen dem, was ihr in der Vergangenheit gelernt habt. Ist das wirklich oder nicht?

Wissen ist eben so. Es hat euch oft geholfen, aber nicht immer. Zum Beispiel, erneut: Ist dieses Channeling wirklich? Ihr müsst den Prozess des Channelns unterscheiden und anerkennen, bevor ihr jemals diese Botschaft glauben könnt. Du hast die freie Wahl, lieber Mensch, zu unterscheiden ob das hier akkurat und wahr ist oder nicht. Es wird wichtig sein, dass du es hier tust, im Rahmen dieser speziellen Botschaft, denn ich werde euch ein bisschen Wissenschaft geben und auch ein paar Enthüllungen von armseligem Denken. Das alles ist ein wohlwollender Druck auf euch, damit ihr ein paar der Dinge erkennt, die auf euch zukommen, und vielleicht die Art und Weise ändert, wie ihr denkt.

Der größte Filter, der Wahrheit behindert, ist euer voreingenommenes Wissen

Der größte Filter der Menschheit, derjenige, der Menschen von der tatsächlichen Wahrheit abhält, ob ihr es glaubt oder nicht, wird Wissen genannt. Wir reden von dem, was die Menschheit zurzeit als Wissen wahrnimmt. Das, was ihr nicht wisst, ist darum zukünftiges Wissen. Nun, jeder einzelne Wissenschaftler versteht den Unterschied – jeder einzelne –, denn sie wissen, das was kommt wird sie lehren, was sie nicht wissen. Das ist Teil des wissenschaftlichen Prozesses. Trotzdem, sie nehmen was sie wissen, oder was sie zu wissen glauben, und lassen es vollständig die Experimente zu »was sie nicht wissen« einfärben. Obwohl sie es besser können, machen sie das, was sie wissen oder glauben, zur Basis für die Zukunft.

Ein Arzt schaut in die Vergangenheit und er wird sich daran erinnern, wie ihm beigebracht wurde, dass die Menschen für Heilung zum Bader gingen. Das war damals, als sie zur Heilung die Leute zur Ader ließen. Nebenbei bemerkt, das ist der Grund, warum der »barber pole« den roten Streifen hat – es liegt an der Tradition der Barbiere [Bader], zur Ader zu lassen. Nun, damals ging man zum Zwecke der Heilung zum Bader, um zur Ader gelassen zu werden! Das hat natürlich zu vielen Todesfällen geführt, denn es gab kein Verständnis für Bakterien, Sterilität oder heutigen gesunden Menschenverstand. Ärzte wissen das, und sie lachen darüber, wie weit das alles von uns liegt. Ärzte wissen also mit Sicherheit, dass Kommendes eines Tages lachhaft sein wird, trotzdem sind sie ganz und gar dem gegenüber verschlossen, was es wohl sein mag. Sie glauben, dass es lediglich eine Weiterentwicklung dessen sein wird, was sie zurzeit wissen.

Diese Art Vorurteil beherrscht auch fast die ganze Industrie. Ein Computer-Wissenschaftler liebt den Fortschritt – alles geschieht so schnell! In seinem Fall erwartet er Dinge nur auf Grundlage dessen, was er in den letzten paar Jahren gesehen hat. Deshalb wird er zukünftiges Geschehen auf der Grundlage eines Modells vom bisherigen Geschehen vorhersagen, zum Beispiel bessere Elektronik mit schnelleren Prozessoren, größerer Speicherkapazität und kleinerem Platzbedarf. Ich möchte euch einen Hinweis geben, wo es hingeht, wofür es kein Modell in seiner kurzen Fachgeschichte gibt. In fünfzig Jahren wird es immer noch Computer geben, aber sie werden ganz und gar anders sein. Statt elektronische Chips auszutauschen werdet ihr lebende Chips austauschen. Es wird im Computerwesen Teile geben, die Leben enthalten müssen, um zu funktionieren. Bio-Computer sind die neue Welle der Zukunft. Nebenbei bemerkt, das gibt dem eine völlig neue Bedeutung, wenn sich euer Computer einen Virus einfängt ... Es kommt, es muss so kommen.

Es wird eine Kombination von Schaltkreisen und Leben sein, sich reproduzierende Biologie, die auf einem Chip kultiviert wird. Das wird Rechenkapazität und Speicher verbessern, und was ihr euch beim Wort »Computer« denkt, wird ganz anders sein. Was ihr heute von einem Computer verlangt, wird im Vergleich mit dem, was ihr in 50 Jahren von ihm verlangt, lachhaft sein. Ihr werdet einem Computer in Zukunft vielleicht einen Namen geben, so wie ihr es heute mit einem Haustier macht. Ihr werdet ihn »füttern« müssen! Aber der Computer wird noch existieren. Ihr wisst nicht, was ihr nicht wisst, darum ist es menschliche Natur, das was ihr wisst, zu dem zu extrapolieren, was ihr erwartet.

Ich werde über fünf Gebiete sprechen. Im Verlauf werde ich ein paar neue Informationen und Potenziale enthüllen, sogar darüber, was metaphysisches Wissen ist.

Physik – am Bekannten festhalten

Physiker gehören zu der Art von Wissenschaftlern, die Veränderung durch Entdeckung erwarten, und die ganz sicher wissen, dass ihnen nicht bewusst ist, wie alles funktioniert. Das kommt mit dem Gebiet, ein Physiker zu sein. Trotzdem ist der Fehler, den sie in ihrer Voreingenommenheit machen, der gleiche wie beim Computer-Wissenschaftler. Sie nehmen die Wahrheit von bekannter Physik in 3D und wenden diese Wahrheit auch auf alles an, was sie nicht wissen.

Ich verweise auf die Enthüllung und die Entdeckungen der Astronomin Vera Rubin. Als sie herausfand, dass Sterne, welche die Mitte eurer Galaxie umlaufen, sich nicht gemäß den Gravitationsgesetzen von Newton oder den Keplerschen Gesetzen für planetare Umlaufbahnen verhalten, war das eine bedeutende Entdeckung. Euer Sonnensystem bewegt sich mit sehr gut definierbaren 3D-Bewegungsgesetzen um die Sonne. Die Objekte, die weiter weg von der Sonne sind, bewegen sich langsamer. Die näher an der Sonne liegenden bewegen sich schneller. Wie dem auch sei, ihre Entdeckung hat gezeigt, dass Sterne, die die Galaxie umlaufen, das umgekehrt tun! Die Sterne, die weiter von der Mitte weg sind, bewegen sich schneller. Was sie entdeckt hat, ist dass alle Sterne in Bezug auf die Mitte sich gleich schnell bewegen. Als wären sie auf eine Platte geklebt, bewegen sie sich alle zusammen um das Zentrum. Sie befolgen nicht die Regeln der Physik, die ihr kennt.

Also, was haben die Physiker und Astronomen mit dieser wichtigen Information getan? Statt ein brandneues Paradigma zu erkennen, haben sie stattdessen die Gesetze Newtons angewendet und berechnet, was »da draußen« sein muss, um es möglich zu machen. Dunkle Materie! Es musste geheimnisvolle, unsichtbare Materie sein, die ein derartig seltsames und enormes Newtonsches Merkmal erzeugt. Statt es zu betrachten und zu sagen: »Hier wirkt ein neues Gesetz der Physik, das wir noch nicht kennen«, haben sie es in der Newton-Schublade gehalten und in »Abgeänderte Newtonsche Physik« umbenannt. Das ist ulkig! Es ist eine Situation, wie es »Abgeändertes Flache-Erde-Prinzip« zu nennen, als ihr entdeckt habt, dass die Erde rund ist!

Newtons Name ist immer noch damit verbunden, aber seine 3D-Gesetze haben mit der Entdeckung von Rubin gar nichts zu tun. Es gibt keine Dunkle Materie! Das ist eine selbst gemachte Energie, um einem alten Gesetz zu genügen, das gar nicht anwendbar ist! Stattdessen gibt es ein neues Gesetz der Physik, das ihr noch nicht erkannt habt. Es ist ein multi-dimensionales Gesetz, das mit modifizierter Verschränkung zu tun hat. Modifiziert verschränkte Objekte werden durch das erzeugt, was sich in der Mitte der Galaxie befindet. Die immense Druck-Zug-Zwillingsenergie in der Mitte jeder Galaxie ist nicht so einfach, wie es [die Beziehung] eurer Sonne zu eurem eigenen Sonnensystem ist. Sie folgt keinen Kepler-Regeln, denn es ist keine Masse, die bloß eine natürliche Umlaufbahn hat. Und doch glaubt ihr, dass es so ist, weil es ähnlich aussieht: Die Galaxie hat Sterne, die sie im Weltraum umlaufen. Eines Tages werdet ihr euch bei der Enthüllung von dem, was ihr damit getan habt, an den Kopf fassen, und ihr werdet die Regeln ändern.

Jetzt zu esoterischer Astronomie: Schaut euch an, was ihr mit der Idee getan habt, dass ihr von den Plejaden gekommen seid. Zurzeit gibt es einige Wissenschaftler, die lachen und selbstgefällig sagen, dass die Mythologie von den Plejaden als eure Saatbiologie einfach unmöglich ist. Sie ist unmöglich wegen geschichtlicher Astronomie, und was sie über die Konstellation selber wissen.

Plejadische Verbindung – Mythologie?

Ich möchte über das plejadische System sprechen, die »Sieben Schwestern«. Ich möchte darüber sprechen, was wahr ist, und dann erörtern, was die Wissenschaft für die Mythologie davon hält. Wir werden euch sagen, was ihr einfach bloß wegen eures existierenden Wissens nicht seht und nicht versteht.

Ihr nennt diese Konstellation Sieben Schwestern [M45]. Die physikalischen Fakten sind, dass es Hunderte von Sternen in der Plejaden-Gruppe gibt. Diese Sterne werden von einem Nebel (Staubpartikel und Gas) umkreist. Das erzeugt eine wunderbare blaue Tönung, die ihr in einer klaren Nacht am Himmel sehen könnt. Mit der Entfernung und den atmosphärischen Merkmalen gegen euch kann das bloße Auge nur wahrnehmen, was wie sieben Sterne (oder Cluster) aussieht, daher der Name Sieben Schwestern. Doch wenn man ein Teleskop benutzt, sind es in Wirklichkeit neun. Jeder der neun wurde mit Namen identifiziert, aber nochmal: In Wirklichkeit sind es Hunderte von Sternen.

Die Sieben Schwestern sind etwa 440 Lichtjahre entfernt. Aus dem Blickwinkel astronomischer Entfernungen ist das nah – sehr nah! Und hier kommt jetzt, was laut Wissenschaft mit der Mythologie um die Plejaden nicht stimmt: Die Konstellation ist viel zu jung! Das ganze System der Plejaden ist viel zu jung, um Leben entwickelt haben zu können. Es ist nur ungefähr 100 Millionen Jahre alt – ein Baby! Die Galaxie ist vier Milliarden Jahre alt [gemäß eurer Wissenschaft] und euer Planet ist mindestens eine Milliarde Jahre alt. Doch die Plejaden sind nur ein winziger Bruchteil davon, nur 100 Millionen!

Also, hier kommt, was die Wissenschaft sagt: In der Mythologie machen die meisten Altvorderen die Plejaden als ihre Saat[-Eltern] geltend. Das ist aber auf Grund des Alters der Sterne unmöglich. Vermutungen und Logik werden wie folgt angewandt: Was man auf der Erde gesehen hat, geschieht auch überall in der Galaxie. Das ist nicht korrekt, und ziemlich erheiternd! Euer Vorurteil ist, dass sich das Leben nur auf bestimmte Weise entwickelt, auf der Grundlage, wie sich das Leben hier entwickelt hat. Das ist nicht nur generell falsch, sondern ihr habt auch nie die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass vielleicht, nur vielleicht, plejadisches Leben, wie ihr es euch vorstellt, dort in Wirklichkeit implantiert wurde! Wie sieht es damit aus? Vielleicht hat es sich dort gar nicht entwickelt! Nun, eine Möglichkeit komplett zu verwerfen, bloß auf der Grundlage des Wissens, was hier passiert ist, kann zu total unlogischen Schlussfolgerungen führen. Dann bleibt da noch die Frage: »Wie konnten diese Plejadier so schnell so fortschrittlich werden?« [Zwinkern]

Das sind lediglich kleine Schnipsel von Möglichkeiten, die ich euch heute Abend zuwerfe, damit ihr etwas zum Nachdenken habt. Die hier anwesenden Plejadier lächeln, und sie kennen euch so gut. Ihr seid vielleicht die Neuen hier, weil sich Leben auf eurem Planeten eben erst entwickelt hat, doch die Plejadier hatten ein völlig anderes Szenario als ihr es hattet. Um zum aufgestiegenen Planeten zu werden, brauchten sie bestimmte Arten von Anstößen von bestimmten anderen Planeten. Sie hatten ihre eigene Saat-Biologie! Meine Lieben, es ist wichtig, dass ihr anfangt jenseits der Schublade eures Wissens zu denken und euch für Möglichkeiten öffnet, die nicht das sind, was ihr hier gesehen habt.

Medizin – wohin sie geht

Ich möchte euch ein paar andere Gebiete zeigen, zum Überdenken. Es gibt eine Reihe von Kategorien, über die wir reden möchten, aber sie haben außer der letzten keine bestimmte Reihenfolge. Also lasst uns über Medizin sprechen. Wie wird die zukünftige Medizin aussehen?

Die elegantesten Vorhersagen der Medizin reichen nicht an das heran, was kommen wird. Was ihr heutzutage habt, ist eine hochtechnologische Herangehensweise an Designer-Chemie. Nun, da der Körper aus Chemie besteht, macht es Sinn, diese Chemie zu betrachten und mit ihr zu arbeiten. Es macht sehr viel Sinn zu entdecken, wie sie auf Krankheit reagiert, und dann mit mehr Chemie Heilmethoden zu entwerfen. Was ihr getan habt, ist ganz normal, aber es wird sehr bald zu Ende sein. Denn die Zukunft der Medizin ist Physik, meine Lieben, nicht Chemie.

Ihr werdet anfangen, neue medizinische Physik zu verstehen und zu entwickeln. Ihr werdet entdecken, dass Medi-Physik buchstäblich mit der zellulären Struktur sprechen und ihr Anweisungen geben wird, ohne dass eine einzige Chemiekalie beteiligt ist. Es gibt immer eine Reaktion auf Chemie, oder nicht? Es gibt immer eine Nebenwirkung. Wenn man eine Sache vorantreibt, dann reagiert eine andere, ist es nicht so? Wie gefällt euch das bis jetzt? Eure elegantesten chemischen Entwürfe, diejenigen, die bei den schlimmsten Krankheiten auf dem Planeten helfen, sie alle haben Nebenwirkungen – und einige dieser Nebenwirkungen sind Todesfälle! Ich frage euch, wie gefällt es euch bis jetzt?

Erscheint euch das wirklich elegant? Oder ist es vielleicht lediglich eine weiter ausgeklügelte Form von Aderlass beim Bader? Meine Lieben, als das werdet ihr es eines Tages ansehen! Ihr werdet euch an den Kopf fassen und sagen: »Erinnert ihr euch an die Zeit, in der wir alles mit Chemie und Drogen gemacht haben?«

Bereits jetzt hat diese Art von Veränderungen auf verschiedenen Gebieten begonnen. Es werden Entdeckungen gemacht, die einige der herzzerreißendsten Krankheiten heilen, die ihr habt. Ich offenbare eine, weil es kein Geheimnis ist. Ich werde euch immer Information geben, an der entweder gearbeitet wird oder die mit freier Wahl auf diesem Planeten postuliert wird. Das ist die Richtlinie für Channeling. Wir können es euch nicht geben. Ihr müsst es selber entwickeln. Trotzdem, wir können euch in eine Energie versetzen, die schnelleres Entdeckungspotenzial hat – das heißt, Entdeckungen werden offensichtlicher.

Alzheimer ist herzzerreißend. Es gibt Millionen auf dem Planeten, die diesen Zustand entwickeln, es werden immer mehr. Ihr lebt länger und ein Plaque-ähnliche Substanz, die euer Gedächtnis im Gehirn buchstäblich verschleiert, wird häufiger. Sie haftet sich an bestimmte Teile des Gehirns, verkrustet es, engt es ein und sperrt die menschliche Fähigkeit weg, sich zu erinnern und letztendlich Information überhaupt zu verarbeiten. Das Ergebnis ist Tod, langsamer Tod. Es wird von eurer Umwelt verursacht, eine Tatsache, die mit der Zeit entdeckt werden wird. Eure langlebigen Altvorderen hatten es nicht.

Es wird mit Physik geheilt werden. Eure Wissenschaft fängt an herauszufinden, dass diese Plaque-ähnliche Substanz eine Resonanz besitzt, die erlaubt, dass sie mit Schall geschwächt wird. Hochfrequenter Schall, auf eine bestimmte Frequenz und bestimmte Amplitude abgestimmt, wird bewirken, dass die Umhüllungen schwächer werden, sich auf- und ablösen. Es bleibt noch eine Menge Forschungsarbeit zu tun, aber es ist ein Heureka!-Moment – zu erkennen, dass Physik allein, ohne Chemie, die Struktur von Biologie verändern kann. Es hat keinerlei Nebenwirkungen. Es kommt, es kommt!

Es gibt diejenigen, die jetzt mit frischen Nabelschnur-Zellen arbeiten und reine Physik dazu nutzen, die Zellen an spezifische Orte im Körper zu dirigieren, um ausfallende Systeme zu reparieren. Meine Lieben, die Zukunft von Gesundheit und Heilung liegt nicht in besserer Chemie, und trotzdem wartet die Medizin immer noch auf bessere Pillen! Habt ihr die Punkte zu einer Linie verbunden und erkannt, dass die gesamte Biologie auf Physik gestützt ist? In der zellulären Struktur gibt es Magnetismus, Hebelwirkung, die Energie des Bewusstseins, Elektrizität und vieles mehr. Allein mit Physik kann man sich auf Krankheit »einstimmen« und sie zerstören! Ihr könnt euer System mit kooperierenden Resonanzen fein-abstimmen und Leben mit wohlwollender physikalischer Unterstützung verlängern. Vor sechzehn Jahren habe ich euch das erzählt, als ich vom Tempel der Verjüngung gesprochen habe. Ich habe die dafür benötigte Unterkühlung beschrieben und die notwendige Temperatur, um damit zu arbeiten (–55 °C). Das ist Physik!

Also, die falschen Erwartungen der Großchemie an die Zukunft werden gänzlich vom Wissensfilter verursacht. Was ihr habt und wisst, bestimmt dann eure Erwartung für das, was geschehen wird. Es schirmt euch buchstäblich davon ab, einige Potenziale zu erkennen, die ihr haben könnt.

Krieg – niemand sieht, was kommt

Ich möchte über Krieg reden. Ich möchte etwas erörtern, das nur Wenige in Betracht ziehen. Was ihr als Nächstes erwartet, liegt völlig daneben von der Aussicht auf das, was tatsächlich kommt, denn ihr habt nur eine einzige Art Wissen über Krieg. Euer Krieg hat sich im Laufe der Geschichte entlang größerer Explosionen, größerer Effektivität von Waffen und schnellerer Feuerkraft entwickelt. Kernkraft, Laser, Schall – das alles sind effektivere Methoden, um Leben zu beenden. So hat sich Krieg entwickelt. Allerdings hat es niemals sowas wie ein Anti-Krieg-Gerät gegeben, oder?

Ich werde euch zu Entdeckung auffordern, und manche sind bereits im Stadium ihres Postulierens. Multidimensionale Felder ändern 3D-Wirklichkeit. Punkt. Ich habe euch gesagt dass, in eurer Zukunft Entdeckungen schlummern, die euch bei jedem Aspekt des Lebens helfen werden, hauptsächlich auf Grund der Entdeckung, was die grundlegende Physik dazu bringt, das zu tun, was sie auf der atomaren Ebene tut. Sobald ihr Multidimensionalität vollständig versteht, könnt ihr die Formel für Masse manipulieren und masselose Objekte erzeugen. Ihr könnt es sogar mit den Werkzeugen tun, die ihr heutzutage habt!

Physik ist möglich, die bestimmte Arten von Feldern erzeugt – hört mir zu! – bestimmte Arten von bisher nicht bekannten Feldern, die für eure Biologie harmlos sind, aber einige Merkmale von 3D verändern werden. Diese Felder sind Designerfelder, und sie werden aus einem einzigen Grund isoliert und spezifisch entworfen. Wenn man in diesem Feld ist, können konventionelle explosive Reaktionen nicht stattfinden. Könnt ihr euch ein Feld in den Räumen eines Gebäudes vorstellen, sodass egal welche Waffe abgefeuert wird, ob Maschinengewehr oder Pistole, sie einfach nicht funktioniert!? Wie wäre es ein Flugzeug anzuvisieren, wenn es eine Bombe abwirft, und sie würde einfach nicht explodieren? Das ist reine Physik. Die Änderung von 3D-Wirklichkeit durch multidimensionale Designerfelder, sowohl kleine wie auch große, kommt. Ich weiß, ihr glaubt das nicht, aber wartet einfach ab. Indem ihr beginnt multidimensionale Physik zu entdecken und die Fähigkeit, sie zu kontrollieren, werdet ihr entdecken, dass es in dieser Art von Physik eine »wohlwollende Einstellung« gibt. Man kann sie nicht so einfach »waffentechnisch ausnutzen«, wie man es in 3D kann. Es ist eine ganz andere Art von Wirklichkeit.

Nochmal, ich sage euch, wenn ihr versteht, wie Masse auf der atomaren Ebene erzeugt wird, dann werdet ihr lernen, masselose Objekte zu erschaffen. Und nebenbei gesagt, es hat einen anderen Namen. Ihr nennt es Anti-Schwerkraft, aber so etwas gibt es nicht. Es ist lediglich die Fähigkeit, endlich die Formel zu kontrollieren, mit der Masse Schwerkraft erzeugt. Ihr versteht, dass das einfache Physik ist, oder? Und es lässt sich ganz einfach für wohlwollende Zwecke mittels anderer Felder manipulieren, die ihr nicht kennt. Genauso, wie ihr gelernt habt, bestimmte Arten der Physik, die 3D sind, zu kontrollieren, könnt ihr auch multidimensionale Physik kontrollieren. Stellt euch einen Planeten vor, wo es egal wäre, was für ein Kriegswerkzeug man hätte, es würde nicht mehr funktionieren! Was haltet ihr davon? Stellt euch Physik vor mit der Fähigkeit, die Moleküle einer biologischen Waffe zu zertrümmern. Glaubt ihr, das würde die Weltpolitik verändern? Es geschieht, es wird geschehen! Es ist gegenwärtig im Labor. Ihr steht an der Schwelle zu multidimensionaler Physik. Was ihr tut, ist das kontrollieren zu können, was ihr für unkontrollierbar haltet. Es wird einen derartigen Unterschied für die menschliche Rasse ausmachen.

Ihr glaubt es nicht, denn euer Wissen, wie die Dinge funktionieren, erlaubt so etwas nicht. Das ist euer Filter.

Gesundheit

Normale Gesundheit wendet sich für ein paar der einfachsten Angelegenheiten an grundlegende Physik. Neue Arten von Lebensmitteln werden mit neuer Physik angebaut werden, nicht mit Chemie. Es werden Physik-Lebensmittel [Kryon-Name] sein, die nicht genetisch oder chemisch verändert sind, sondern mit Physik wohlwollend verbessert! Das erschafft eine neue Art von Superwachstum, das den Planeten auf eine Weise ernähren kann, wie er nie zuvor ernährt wurde. Es wird Nahrungsmittel erschaffen, die absolut gegen alles resistent sind – Insekten, Bakterien und Krankheiten – alles mittels Physik. Wer hätte das gedacht? Was ihr von der Zukunft bezüglich Gesundheit erwartet, ist von eurer Vergangenheit geprägt. Der große Filter vergangenen Wissens hält euch davon ab, außerhalb der Schubladen zu denken. Ihr wisst nicht, was ihr nicht wisst.

Spiritualität

Zu guter Letzt möchte ich über Spiritualität sprechen. New-Ager, ich möchte, dass du zusammen mit mir für einen Moment realistisch wirst. Wir gehen auf einen aufgestiegenen Planeten zu. Alles was ich dir in den letzten 26 Jahren erzählt habe, dreht sich darum. DNA fängt an effizienter zu funktionieren, und viele spüren das. Die Meister der Vergangenheit, deren Namen du anerkennst, sind Beispiele von mit 80 % funktionierender DNA. Jeder Einzelne von ihnen, in all ihren Anweisungen und Lehren, hat versucht, euch das zu zeigen. Sie alle waren Menschen, keiner war ein Engel. Dafür gibt es einen Grund, dass der Mensch dem Menschen gegenübertreten und sagen kann: »Schau mich an, sieh, was ich tun kann! Du kannst das auch, wenn du mit dem in Verbindung gehst, was in dir ist, dem Samen des Schöpfers in dir.« Wenn ihr ihren Rat befolgt, dann fangt ihr an euch zu entwickeln und ihr fangt an, Weisheit und Wissen zu haben. Das kann Frieden auf Erden erschaffen und mehr.

Wie wird ein aufgestiegener Planet aussehen, Metaphysiker? Du hast eine Vorstellung, oder nicht? Auf der Grundlage deines Wissens und dem was du visualisiert hast, wie sieht sie aus? Deine Vision: Zuerst kommt das Ende aller Religion. Alle werden gleichgesinnt sein. Alle werden herum schweben, man kann vielleicht sogar nach Belieben die Farben ändern! Ein aufgestiegener Planet wird einer sein, wo man ausschließlich Bewusstsein hat, für den Körper gibt es keinen Bedarf. Das ist es, was du denkst, und ich bin hier, um dir zu sagen, dass deine Vision nicht korrekt ist.

Es ist größer als das! Glaubt mir, es ist besser als das! Was für eine Art freier Wille wäre das, wenn es keine Wahl zu treffen gäbe? Glaubt ihr, dass Aufstieg die Homogenisierung und spirituelle Reprogrammierung von allen sein wird? Hört mir zu: Mit Weisheit homogenisiert man einen Planeten nicht. Was man mit Weisheit tut, ist miteinander auskommen. Ihr werdet nicht alle gleich! Auf diesem Planeten werdet ihr immer die freie Wahl haben, aber je weiser der Planet wird, umso größer wird die Fähigkeit, weise Lösungen für alles zu finden. Je größer die Weisheit, umso größer die Fähigkeit, den Schöpfer im Innern zu entdecken. Das ist der Pfad, den mehr als 90 % der Menschheit wählen werden. Es wird immer diejenigen geben, die nicht einverstanden sind, aber ihr werdet trotzdem mitein­ander auskommen. Das Paradigma, wie ihr miteinander umgeht, wird sich total verändern, und die menschliche Natur wird sich verändern.

Es wird Weisheit geben, also wird es keine Kriege mehr geben. Einander gegenseitig umzubringen ist das Merkmal einer nicht entwickelten Rasse. Es wird bestimmte Arten der Physik und Erfindungen geben, die helfen, die Möglichkeit von Krieg zu annullieren, während ihr wachst. Es wird neue Heilungstechniken geben und die Lebensspanne in der menschlichen Rasse wird sich verdrei- und vervierfachen. Indem ihr euch entwickelt, wird es dann auch die Weisheit geben, euer Bevölkerungswachstum zu kontrollieren. Ihr werdet an einen Punkt kommen, an dem ihr ziemlich so ausseht wie ihr es jetzt tut, aber ihr werdet sehr viel weiser sein und miteinander auskommen.

Religion? Sie wird lediglich weiser werden! Was das bedeutet, ist dass sie sich einfach in neue Denkweisen über sich selbst und andere verwandelt. Es wird neue Führungspersönlichkeiten geben, die neue Dinge für sich in Anspruch nehmen. Das wird dann zu aktualisierten Doktrinen und Verschiebungen der Energie werden, mehr auf spirituellem, gesundem Menschverstand beruhen, anstatt auf geschichtlicher Fehlinformation. Große Führungspersönlichkeiten werden mit dem Schöpfer in Verbindung sein und eine viel bessere Kirche für ihre Mitglieder erschaffen. Sie werden verstehen, dass es o. k. ist, jede Art anderer Religion anzunehmen. Man kann in seiner Schublade bleiben, seinen Glauben behalten, und trotzdem jemand in einer anderen Schublade lieben. Ist das nicht Weisheit? Es ist anders, als ihr es euch gedacht habt, oder? Es wird die Erkenntnis geben, dass ein Gott von vielen auf viele Arten verehrt werden kann, und dass es nicht bloß den »einen Weg« gibt.

Die Plejadier hatten einen Planeten, der sich so sehr entwickelt hat, dass sie vieles von ihrer »Wirklichkeit« kontrollieren konnten. Physik war durch Bewusstsein kontrollierbar. Das ist, wohin es auch für euch geht, und viele eurer Meister haben genau das tatsächlich getan, um es euch zu zeigen. Für die Plejadier konnte die Lebenskraft selber dann auf Bewusstsein ohne Körper begrenzt werden, und mittels »Verschränkung« konnten sie an einen anderen Ort reisen. Dieser Ort war die Erde und sie sind immer noch hier!

Die Physik dieser Aussage verlangt, dass ihr Folgendes versteht: Wenn man das tut, kann man nicht zum Physischen zurückkehren und muss in einem alterslosen Bewusstseinszustand ohne körperliches Selbst bleiben. Es ist einfache Einbahnstraßenphysik. Ich weiß, dass ich für manche von euch in Rätseln spreche, und manche von euch wissen genau, worauf ich mit dem hier hinaus will. Ihr könntet das auch sein, aber nicht in der nächsten Million Jahre. Es geschieht langsam, und es ist bereits zuvor geschehen. Ihr steht an der Schwelle der Entdeckung, wie manches davon funktioniert, aber es wird mit nichts funktionieren, was ihr zu wissen glaubt.

Der Wissensfilter, die größte Einschränkung von wirklicher Wahrheit, die ihr habt, wird von alten Seelen wie euch, die jenseits der Schublade wie es immer gewesen ist denken, langsam erkannt und aufgelöst. Ihr seid es, die dazu da sind, den Unterschied auf dem Planeten auszumachen.

Der letzte Filter der Spiritualität ist für euch wirklich wichtig. Ich möchte dass ihr die Merkmale von Meisterschaft annehmt. Ich möchte, dass ihr aufhört als seltsamer Mensch gesehen zu werden, der schräge Dinge zu glauben scheint. Denkt stattdessen wie ein Meister des Planeten, eine liebende Person, bei der die Leute sein möchten. Seid ausgeglichen und mitfühlend. Wenn jemand zu euch kommt, fühlt euch wohl genug, sie zu halten, sie zu umarmen, hört ihnen zu, was sie zu sagen haben, weint mit ihnen, und lacht mit ihnen vor Freude. Das ist es, was die Meister dieses Planeten getan haben. Meister verstehen die menschliche Natur. Du bist eine alte Seele, und du warst dort und hast es getan. Es gibt für dich keine Entschuldigung es nicht zu verstehen, denn es ist dein Erbe. Das ist, wer du bist. Ich bin Kryon, in die Menschheit verliebt.

Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 436 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   54,5 MB)