Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Kommunikation mit Spirit

Kryon durch Lee Carroll
Boulder, Colorado, 2016-01-10

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es gibt immer noch Leute, die sagen: »Channeling ist etwas Seltsames.« Es passt nicht in das, was ihr über mögliche Wahrheiten gelernt habt. Und die Leute sagen: »Aus vielerlei Gründen ist es seltsam. Erstens: Wer bist du?« Ich bin der Magnetische Meister. Warum sollte ich magnetisch sein? Was soll dieses Wort in einem spirituellen Kontext bedeuten?

Vor 26 Jahren begegnete ich auf diesem Planeten meinem Partner in 3D. Er hat euch vielleicht über das erste Treffen erzählt, von seinem Widerstand, als er allein und im Dunkeln zum ersten Mal im Stuhl saß und sagte: »Wenn du da bist, dann zeig dich mir.« In jenem Moment waren seine Haltung, sein Verstand, sein Herz und seine Zirbeldrüse alle synchronisiert und verlangten nach einem Zeichen. Er war unsicher und bat darum, dass es ihm gezeigt wurde – er gab die Erlaubnis dazu. Doch was er bekam, hat er nicht erwartet. Denn er saß im Stuhl und begann zu weinen. Eine Emotion wallte in ihm auf und die Tränen rannen ihm über die Wangen. Und er sprang vom Stuhl auf – und ärgerte sich. All dies ist wirklich so geschehen. Er wählte eine Form der Kontrolle, denn er hat nicht darum gebeten, eine Emotion zu fühlen. Doch er spürte sie. Und er tat es wieder – und wieder. Denn der Ingenieur und Wissenschaftler in ihm erfuhr eine berührende Nähe, die er nicht erklären konnte. Und deshalb tat er es wieder. Es gab keine Worte, keine Botschaften, kein Ratschlag – nichts. Nur Emotionen. Und das bewirkte, dass er sein Herz öffnete, es mit seiner Persönlichkeit verband und aus seinem Verstand herausging.Und er brauchte Jahre, um zu verstehen, was da geschieht und wie er sich damit wohl fühlen kann. Und dann realisierte er, dass er es teilen muss – es war zu groß, zu großartig. So erzählte er den Menschen, dass Gott größer ist als die Box, in die er hineindefiniert wurde. Er begann Ausdrücke zu benutzen und sagte, dass Gott der »Meisterphysiker des Universums« sei – oder dass man, je mehr man über Wissenschaft lerne, umso mehr über den Schöpfer erfahre – und dass es keine Trennung gab, sondern der einzelne Mensch sich aus freier Wahl von Gott abtrennte.

Gott ist nicht singulär

Hier sind wir also, und ihr Zuhörenden glaubt oder glaubt es nicht, dass dies vielleicht eine Botschaft ist. Doch ihr möchtet immer noch wissen, wer ich bin. Was wäre, wenn es nicht wirklich ein »wer« gibt? Die Singularität eurer Voreingenommenheit sagt, dass es eine singuläre Wesenheit sein muss. Ihr wollt mich zeichnen, mit einem Gesicht und Flügel und mir einen Namen geben. Ihr wollt aus mir einen Engel machen, mich als etwas Einzelnes sehen, weil ihr euch auch als einzeln seht. Doch das seid ihr nicht. Wenn ihr die Essenz eurer Seele sehen könntet, sind da mehrere. Denn Gott ist nicht singulär – das, was ihr Gott nennt oder für die Schöpferquelle haltet, ist nichts Einzelnes. Es ist eine »Suppe«, wenn ihr so wollt, eine Suppe wohlwollender Liebe auf quantenhafte Art, die man weder quantifizieren noch qualifizieren kann. Es ist die Essenz von allem – und das, wer ihr seid. Und ihr lebt in der Täuschung, singulär zu sein. Ihr wacht am Morgen auf und seht im Spiegel immer das gleiche Gesicht. Das ist ein Witz, ein Trick, denn ihr seid so viel größer als das. Aber für diesen Test, ihr Lieben, für dieses Experiment auf diesem Planeten muss es so sein.

Viele von euch beginnen nun eine größere Wahrheit zu erkennen. Und je größer diese wird, desto wohlwollender und schöner ist sie. Ich habe euch stets eine wunderschöne Botschaft der Liebe gegeben und euch dazu gratuliert, was ihr auf dem Planeten tut, wo ihr gewesen oder woher ihr gekommen und was ihr geworden seid. Ich habe euch nie gesagt, dass ihr etwas Bestimmtes sein oder an einem bestimmten Ort sein müsst. Ich habe nur gesagt, dass ihr aus freier Wahl gewisse Werkzeuge benützen könnt. Und wenn ihr die Werkzeugkiste öffnet, werdet ihr sie sehen.

Wir haben über folgende Werkzeuge gesprochen: Die Fähigkeit, Liebe zu fühlen. Die Fähigkeit, weniger Ärger zu empfinden und euch über eure menschliche Natur hinaus zu entwickeln. Die Fähigkeit, euch selbst zu heilen. Die Fähigkeit, lange zu leben. All dies ist in euch angelegt.

Zyklen

In diesen zwei Tagen habt ihr von der Wissenschaft gehört, dass sie dasselbe sagt. Schon vor Jahren sagten wir euch, dass euer Klimawandel zyklisch bedingt ist, und dass vor einer Kälteperiode eine Wärmephase erfolgt. Nun hört ihr es von der Wissenschaft. Wir sagten euch, warum das geschieht und dass nicht ihr es erschaffen habt. Und jetzt hört ihr es ebenfalls von der Wissenschaft. Ich sage euch, die Wissenschaft wird immer das bestätigen und sicherstellen, was vom Schöpfer erschaffen wurde. Die Zyklen wurden aus einem bestimmten Grund erschaffen. Die Ursachen hinter den zyklischen Energien dieses Planeten, sei das in eurem Leben, in der Biologie oder Ökonomie, haben alle den Grund, dass ihr euch dabei wohlfühlt. Denn es wiederholt sich und ihr könnt damit machen, was ihr wollt. Es ist also kein Schock und keine Überraschung für euch.

Aber nun sitzt ihr hier in einer Energie, die ihr noch nie zuvor erfahren habt. Die Zivilisation, die ihr als Erde bezeichnet, balanciert auf der »Kante« der freien Wahl. Aber eine solche Wahl geschieht nicht in einem Augenblick. Sie hat bereits begonnen, und für einige von euch ist sie bereits fünfzig Jahre alt. Dispensationen von Energie-Wandel, Veränderungen und Zyklen nehmen Jahrzehnte in Anspruch. Sie sind keine »Zufallstreffer«, wie ihr es ausdrückt. Und deshalb sind viele von euch involviert in diese Spiritualität, in dieses Aufwachen zu dem, was eure eigentlichen Fähigkeiten sind. Gott ist in eurem Inneren – ihr seid Gott. Das haben wir euch von Anfang an gesagt. Ist es nicht wunderbar zu wissen, dass ihr nicht irgendein Wesen im Himmel habt, das euch beurteilen wird, sondern dass es stattdessen Teil eines Liebes-Szenarios ist, das ihr für euch selber erschaffen habt? Es ist wohlwollend – und wir werden das weiterhin sein.

Eine andere Kommunikation

Aber da ist noch etwas. Seht, während sich die Energien auf dem Planeten zu verändern beginnen und ihr dadurch die Dinge bewusster wahrnehmt, beginnt sich auch die Kommunikation zwischen euch und der anderen Seite des Schleiers – was auch immer ihr denkt, was das ist – in ihrer Art zu verändern. Heute Morgen gaben wir euch das Beispiel, wenn man ein 8-jähriges Kind so erzieht, als wäre es 19. Wir taten das, damit ihr sehen könnt, dass während sich euer Bewusstsein wandelt, sich auch die Botschaften der Schöpferquelle und wie sie vermittelt werden verändern. Und es beginnt damit, dass die Kommunikation anders aussieht, sich anders anfühlt und fortgeschrittener ist. Das ist für einige von euch beängstigend.

Vor einiger Zeit gaben wir euch ein paar Ratschläge zur Kommunikation mit Spirit. Und wir sagten, dass die Kommunikation zwischen Spirit und euch in einem anderen Paradigma abläuft als zwischen Menschen und euch. Wir sagten, dass sich das Timing unterscheidet, damit ihr euch daran gewöhnt, dass das Kommunikations-Paradigma, an das ihr in der Kindererziehung und anderen Hierarchien gewohnt seid, nicht die Art ist, wie wir arbeiten. Bei uns gibt es keine Zeit. Die Zeit gehört zu euch, nicht zu uns. Ihr habt sie erschaffen. Unsere Zeit ist in einem Kreis. Wenn ihr dazu etwas wissen wollt, dann werft einen Blick auf die Quantenenergien und was dort über die Zeit entdeckt wurde. Ihr werdet sehen, dass eine dreidimensionale Sicht sehr starr und eng ist, sehr unterteilt und strukturiert, und dazu braucht ihr Zeit. Aber sobald ihr über drei Dimensionen hinausgeht, kommt ihr nicht zu der vierten, fünften, sechsten oder gar siebten [Dimension] – ihr kommt direkt zu allen. Es wird dann multidimensional und nicht als eine nummerierte 6 oder 7. Und wenn ihr es doch nummerieren würdet, wäret ihr linear und immer noch in 3D.

Das ist verwirrend, aber dahin geht ihr. Und so werden einige von Spirit die Botschaft bekommen: »Du gehörst nicht hierher, sondern in eine andere Stadt. Zieh dorthin.« Und dann beginnen die Dinge zu geschehen. Ihr springt auf, verkauft alles, zieht um – und nichts geschieht. Wir haben es euch viele Male gesagt und mein Partner lehrt es auch: »Wer sagte euch, dass ihr es jetzt tun müsst?« Das ist nur ein winziger Unterschied eines Kommunikations-Paradigmas von der anderen Seite es Schleiers und dem, was ihr hier gewohnt seid. Spirit wird Dinge enthüllen, die Potenziale für euch sind, doch dies lange bevor sie sich in eurer 3D zeigen. Ihr manifestiert sie nicht sofort. Aber es ist für euch ein Hinweis, um zu fühlen und weise zu sein und erst dann umzuziehen, wenn ihr spürt, dass es richtig ist. Das ist freier Wille – mit einem kleinen »Stupser«. Es wäre kein freier Wille, wenn Spirit sagen würde: »Steh auf und zieh um!« Das würde er nicht tun. Wenn ihr also diese Nachrichten bekommt, seid umsichtig und versteht, dass euch die wunderschöne Botschaft gegeben wird, dass es an einem anderen Ort mehr für euch gibt. Versteht dann, euch umzusehen und zu spüren und eure intuitive Macht und eure Werkzeuge zu benutzen, um zu wissen, wann es Zeit dafür ist, dorthin zu gehen.

Nun, wir haben euch das schon früher gesagt, ihr Lieben, aber da ist noch mehr, noch viel mehr. Denn die Dinge beginnen sich zu bewegen und zu verändern. Und die Menschen denken auf eine bestimmte Art – und reagieren dann auf eine bestimmte Art. Denn das ist alles, was ihr je gemacht habt. Als ihr lesen lerntet, ihr Lieben, hattet ihr einen Lese-Lehrgang – einige von euch erinnern sich daran. Während sich die Neuronen zu Sprache verbanden und ihr die Buchstaben und Worte erkanntet und zu lesen beginnen konntet, war dies das Werkzeug, das in eurem Gesellschafts-Bewusstsein benutzt wurde, damit ihr lesen lerntet. Und es funktionierte. Nun frage ich euch: Wo ist dieser Lese-Lehrgang heute? Tragt ihr ihn immer noch mit euch herum? Nein, denn es wurde in das hinein absorbiert, was ihr euren »Intellekt« nennt, euer zelluläres Wissen, eure Zellstruktur – ihr lest jetzt einfach.

Ich möchte, dass ihr das nun auf die Art und Weise anwendet, wie Spirit mit euch arbeitet. Wie würden wir einem Ungläubigen etwas zeigen, das jenseits seiner Erwartung liegt? Er hat vielleicht eine Vision. Ihr habt vielleicht einen Traum. Oder ein Gefühl, ein sehr starkes Gefühl. Und darin wird euch etwas gezeigt. Und die Neuronen beginnen sich zu verbinden, und ihr beginnt zu verstehen: »Da ist mehr im Leben als ich dachte. Schau, ich habe Visionen und Träume. Diese Dinge werden mir gezeigt. Ist das Gott? Großartig, schau, ich habe hier eineBotschaft, eine wunderschöne Botschaft ...«

Aber dann plötzlich hört all dies auf. Und was tut der Mensch? Gewöhnlich zieht er sich in einen dunklen Raum zurück und sagt: »Lieber Gott, was hab ich falsch gemacht? Es hat aufgehört.« Habt ihr je daran gedacht, dass da vielleicht eine Verbindung war, die ihr jetzt nicht mehr auf diese Art braucht, weil sie jetzt intuitiv ist? Und ihr könnt nun auf dem Planeten umhergehen mit dem Wissen, das ihr einst mit einem »Visions-Lehrgang« lernen musstet. Was sagt ihr dazu? Ihr habt abgeschlossen! Für diejenigen also, die sich fragen, ob sie es verloren haben: Was ist, wenn ihr stattdessen einfach abgeschlossen habt? Seht ihr, es ist nicht so, wie ihr denkt. Einige der Dinge, die euch hierhergebracht haben, die ihr geliebt habt mit all den Gefühlen, die ihr hattet, sind darüber hinausgewachsen. Und jetzt geht ihr anders umher, es ist jetzt in eurem Inneren und ihr kennt die Wahrheit. Ihr braucht jetzt diese vereinfachten Dinge nicht mehr, um euch an einen euphorischen Ort zu bringen, den ihr nicht erwartet habt. Stattdessen beschließt ihr, sie selber zu erzeugen. Ihr seid da und erschafft den Frieden – dasselbe Gefühl, das ihr in eurer Vision oder in eurem Traum hattet, wo ihr umsorgt und geliebt wurdet oder vielleicht ein Gesicht saht. Ihr könnt dies alles selber tun. Ihr seid »euer eigener Meister«, denn ihr seid ein Teil der Schöpferquelle und entwickelt euch immer höher hinauf. Könnte ich es noch klarer ausdrücken?

Das ist nur ein Bereich, da sind noch andere Dinge, über die wir noch nie gesprochen haben. Ihr geht einfach davon aus, dass die Dinge linear und singulär sind.

Wir sprachen darüber, eine erwachte Seele zu sein. Ihr versteht, dass da mehr ist als man euch gesagt hat. Ihr beginnt die Verbindung zu machen, dass der spirituelle Kern von allem auch in euch ist – ihr seid ein Teil davon. Und ihr werdet aufmerksam und wachsam dafür – sehr zum Ärger eurer Nachbarn, Freunde und den Menschen, mit denen ihr zusammenlebt. Ihr verändert euch. Denn ihr habt eine Vermutung.

Das richtige Timing

An diesem Wochenende erhieltet ihr tiefgründige Vermittlung über Zyklen. Und wenn ihr aufmerksam wart, habt ihr gesehen, dass die Zyklen einzigartig sind in Bezug auf das Paradigma, das ihr betrachtet. Ihr habt einen Erd-Zyklus, einen spirituellen Zyklus, einen Wetter-Zyklus oder einen persönlichen Zyklus. Und doch habt ihr irgendwie die Idee, dass wenn ihr erwacht seid, alles sofort auf einmal zusammenkommen und sich lösen würde. Das ist nicht so. Es gibt Wellen von Abschlüssen und Zyklen. Und weil ihr nicht alles auf einmal bekommt, geht ihr erneut in den dunklen Raum, wo euch niemand sieht und fragt euch: »Was hab ich falsch gemacht? Lieber Spirit, ich hab alles getan. Ich weiß, dass du da bist, ich kann dich spüren, kann die Liebe fühlen. Ich bin erwacht, erwacht, erwacht! Warum also geschieht etwas in meinem Körper? Warum kann ich es nicht wegschütteln? Warum kann ich den Job nicht bekommen, den ich möchte – du hast doch gesagt, dass ich ihn bekomme. Schau, ich bin jetzt erwacht und glaube an dich.«

Wie viel Geduld habt ihr, um zu verstehen, dass alle Dinge so geschehen, wie sie sollen, in den Zyklen, die für euch entworfen wurden, zur richtigen Zeit und am richtigen Ort. Und wenn sie zu früh oder zu spät geschähen, würden sie nicht funktionieren.

Wir haben euch also gehört. Wusstet ihr, dass ihr tatsächlich die Kontrolle habt? Und je mehr ihr diese Dinge versteht, die in Wellen und Zyklen ablaufen und ein bestimmtes Timing in eurer Situation haben, desto mehr könnt ihr euch entspannen und sagen: »Danke, es geschieht.« Ah, hier sind solche im Raum, die auf Heilung gewartet haben – ich weiß, wer ihr seid. Sie wird kommen und sie kommt angemessen. Und wenn der richtige Zeitpunkt da ist, geschieht es vollständig. In diesem Raum sind acht Leute, die ihre Gewohnheiten fallen lassen mussten, um länger zu leben. Ihr wisst, zu wem ich spreche. Und ihr sagt: »Ich habe es versucht, aber es funktioniert nicht.« Vielleicht ist ein Timing damit verbunden – habt ihr darauf geachtet? Habt ihr heute zugehört und auf die Zyklen eures Lebens geschaut sowie die Zeiten, in denen eine Veränderung vielleicht besser und leichter stattfindet?

Versteht ihr, warum in der Astrologie oder Numerologie Energien sind? Weil diese Dinge um euch herum Teil von euch selbst sind. Das Magnetgitter ist Teil eures Bewusstseins und reagiert auf euer Bewusstsein. Dies wiederum macht es zu einem Teil der Heliosphäre der Sonne, die ebenfalls reagiert. Und das bedeutet, dass das Sonnensystem mit euch verbunden ist. Kein Wunder, dass Astrologie funktioniert. Habt ihr darüber nachgedacht? Sind da bestimmte Zyklen zu beachten? Habt ihr euch wirklich mit solchen Dingen befasst, um zu wissen, wann vielleicht eine günstige Zeit ist, die für eure Heilung besser wäre?

Manche von euch versuchen schon lange aus dem Zyklus herauszukommen, wo ihr keine Fülle, keinen Reichtum habt. Ihr macht euch Sorgen darüber und es ist Teil des Angst-Szenarios. Und was es schlimmer macht, ist die Tatsache, dass ihr nicht verstanden habt, dass alles in Wellen kommt und nicht alles zusammen auf einmal. Zuerst müsst ihr erwachen und das erschafft dann eine Reife, welche für euch eine Verbindung erzeugt, um wirklich daran zu glauben, dass die Dinge geschehen und ihr sie in eurer Zukunft sehen könnt. Eines führt zum anderen und ihr entwickelt euch. Und dann beginnt es und ihr befindet euch zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort, um aus diesen Gewohnheiten herauszukommen oder aus euren Fülle-Themen. Einige sagen: »Nun, das hat lange genug gedauert«, und realisieren nicht, dass es die perfekte Zeit war.

Wie viele von euch haben aufgegeben? »Ich habe die Hälfte erreicht, aber von der anderen Hälfte sehe ich nichts«, und dabei versteht ihr nicht, dass es immer noch da ist, immer noch kommt, immer noch in eurer Zukunft liegt. Aber was tut ihr? Ihr klopft mit dem Fuß und sagt: »Irgendwann, Spirit ...« Ihr seid gereizt, vielleicht sogar erzürnt, und ihr versteht nicht, dass es an euch liegt. Lasst mich euch einen Hinweis und ein Geheimnis geben: Ihr seid blockiert in der Erschaffung dessen, was ihr möchtet. Ihr steckt darin fest. Vielleicht kommt und vergeht das Timing, es wird ein neuer Zyklus beginnen und ihr müsst weiterhin mit eurem Fuß klopfen. Oder aber ihr seht es in eurer Zukunft als vollendet und feiert, dass ihr reich und gesund seid und all das habt, worum ihr gebeten habt. Denn wir wollen, dass ihr hier bleibt.

Zuerst sich selber lieben

Ihr seid ein Schöpfer der Realität, aber ihr könnt es nicht in 3D-Paradigmen tun. Ihr könnt es nicht wie in einem Rennen tun, könnt es nicht mit Disziplin und Bestrafung und all den Dingen tun, die ihr für göttlich haltet. Es funktioniert so nicht. Überrascht euch das? Ihr Lieben, es ist komplexer als ihr denkt – und doch ist es so einfach. Wenn ihr aufgewacht und Mitgefühl und Liebe für euch selber entdeckt habt, könnt ihr es für andere erschaffen. Ich sagte es bereits: Zuerst müsst ihr euch selber lieben. Dort beginnt dieses reine Mitgefühl zu entstehen, das ihr bei den Meistern gesehen habt und das der Grund ist, warum dann die Menschen von euch angezogen werden. So verändert ihr den Planeten. Es geht um Emotion, um Mitgefühl, welches euer Umfeld verändert. Die Leute können es fühlen. Wenn ihr einen Raum betretet, könnt ihr spüren, ob da eine Spannung oder Ärger ist, oder ob eine entspannte, glückliche und freudvolle Atmosphäre herrscht. Warum also nicht verstehen: Ihr seid der Schöpfer von all dem. Ihr seid euer eigener »Mitgefühls-Motor«, euer eigener »Realitäts-Motor«. Was ist eure Wahrnehmung von all dem?

Affirmationen

Die Dinge verändern sich. Wir sagten euch einmal, dass ihr mit eurem Innate sprechen könnt. Und dass ihr es im Stillen tun könnt, nur ein oder zweimal, und Innate würde euch hören. Aber das war in den alten Tagen. Denn wenn ihr jetzt laut mit eurer Stimme in die Atmosphäre sprecht und euch selber mit euren Ohren sprechen hört, hat das mehr Kraft als je zuvor in der Geschichte des Planeten. Durch den Energie-Shift, durch den magnetischen Shift und all die Dinge, über die wir gesprochen haben, ist jetzt ein neues Paradigma da. Sprecht eure Wahrheit laut aus und bestätigt Dinge, die ihr in 3D vielleicht nur für Potenziale haltet. Das sind sie aber nicht, sondern es sind Realitäten. Und je öfter ihr sie für euch bestätigt, desto mehr werden sie real und desto schneller erscheinen sie, denn die Zyklen werden sich nach euch ausrichten. Affirmationen – wiederholt sie jeden Tag! Ich fordere euch heraus, denn ihr werdet es spüren und dann wissen, dass ich Recht habe. Es ist, wie wenn ihr Energien übt: Je mehr ihr sie hört und sagt, desto mehr Neuronen kommen zusammen und erschaffen es. Versteht ihr das? Ihr verinnerlicht Dinge und sie werden Teil von euch. Es ist ein Kreis – ihr mit euch. Und es war noch nie so kraftvoll.

Es ist anders als damals, als ich hereinkam und zu euch sprach – sogar anders als vor zehn Jahren. Ihr habt es verdient. Ihr Lieben, wir geben euch diese Information nicht, weil ihr irgendetwas falsch macht, sondern weil wir das vorantreiben möchten, was jetzt für euch so verfügbar ist. Ich möchte, dass ihr diesen Raum anders verlasst als ihr gekommen seid. Ich weiß, wer nicht aufmerksam war oder geschlafen hat. Es gibt etwas, das wir die dritte Sprache nennen, und ihr könnt dem nicht entkommen, weil sie sowieso einfließt. Denn ihr habt die Erlaubnis und die Absicht gegeben, in diesem Raum zu sitzen und zuzuhören. Auch wenn ihr zufällig hier seid, auch wenn ihr von jemandem mitgenommen wurdet und nicht wusstet, was euch erwartet – wenn ihr hier sitzt, werdet ihr zu einer lichtvollen Person. Ihr könnt dem nicht entkommen. Doch ihr habt die freie Wahl, euch an all das zu erinnern oder nicht.

Ihr werdet anders von hier weggehen. Diese Dinge sind kumulativ. Die Energie, die erzeugt wird durch Kognisieren, durch Wahrnehmung, Zuhören und Realisation, verändert eure Leben. Ihr geht von hierweg und denkt darüber nach. Und dann habt ihr diese wunderschöne, kleine Stimme, die immer in euch ist und flüstert: »Könnte das stimmen? Ist es wahr? Ich weiß, es war sehr seltsam. Channeling ist nichts für mich. Aber da war etwas ...« Und dieses »etwas«, meine Lieben, war die Wahrheit eures Spirits. Die Wahrheit klingt und singt, und es ist egal, ob ihr durch einen Wissenschaftler, ein Channeling oder durch euch selber realisiert, was ihr habt. Denn es wird euch öffnen und ihr werdet nie mehr derselbe sein.

Dies ist, war und wird immer die Botschaft von Kryon sein. Und wir werden sie stets von Neuem wiederholen, vor verschiedenen Leuten, die spüren und wahrnehmen und das Puzzle der Erde lösen – in einer neuen Energie, die noch nie zuvor da war.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 456 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   56,9 MB)