Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Das Geheimnis zur Meisterschaft

Kryon durch Lee Carroll
Moskau, Russland, 2010-05-16

Übersetzung: Chr. u. Karla Engemann1)

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Wie mein Partner sagt, die lineare Zeit läuft schnell, und hier befinden wir uns am Ende einer zweitägigen Veranstaltung. Die Wesenheit, die Kryon heißt, ist allerdings nicht linear. Ich repräsentiere in Wirklichkeit eine Energie und keine Wesenheit, und sie ist niemals gleich. Sie hat Eigenschaften, die ihr inzwischen erwartet, doch sie ist niemals gleich. Wenn ihr es wahrgenommen habt, wächst diese Energie im Laufe der Zeit an Intensität, indem der Mensch [Lee] erlaubt, dass das Portal der Bewusstheit größer wird. Der größte Teil dieses Prozesses liegt an euch, denn ihr würdet nichts von dieser Energie empfangen, wenn ihr nicht versucht, das, was er tut, mit eurem eigenen Bewusstsein zu erfassen. Er öffnet die Türen soweit er kann, und dies gibt den Informationen die Erlaubnis, durch ein heiliges, persönliches Portal hereinzukommen. Wenn mein Partner channelt, dann fließen die Informationen durch sein Höheres Selbst, und das ist die Verschmelzung, die ihr jetzt seht. Das ist sein Stil, und das erlaubt er, das lässt er mit seinem Bewusstsein zu. Ihr seid aufgerufen, dasselbe zu tun. Das erzeugt dann wiederum eine andere Energie, die »die dritte Sprache« genannt wird. Diesen Prozess haben wir bereits viele Male erwähnt. Es ist die Sprache der katalytischen Energie.

Es ist wichtig, dass ihr diese Stimme hört. Ist euch das aufgefallen? Auch wenn ihr seine Sprache nicht versteht. [Lee spricht Englisch, und dies wird ins Russische übersetzt.] Denn innerhalb des Hörbaren sind die tatsächlichen Schwingungen in der Luft und eine katalytische Sprache von Spirit, was im Raum Energie ist. Sie lässt sich fühlen, und sie tanzt auf der Spitze von allem, was ihr als die Botschaft hier wahrnehmt, die linear ist.

Das ist es also, ihr Lieben, was ihr jetzt fühlt, wenn ihr euch erlaubt, heute Abend zu fühlen. Die hoch intellektuellen und die akademisch gebildeten Menschen, die hier sind, mögen sich entscheiden, nicht zu fühlen. Sie mögen sich entscheiden, keinerlei Emotionen einzubringen. Und sollte das der Fall sein, dann wird das nicht verurteilt. Doch in ihrem Prozess errichten sie eine Barriere zwischen etwas Schönem und sich selbst. Wie viele von euch können erlauben, dass sich das Portal öffnet, und diese einfache Botschaft aufnehmen? Diejenigen, die das tun, werden die gesamte Energie empfangen, die übermittelt wird – und manches davon mag tatsächlich eine Heilungsenergie sein.

Dies wird kein Channeling für euer Durchhaltevermögen sein. Es wird vielmehr ein netter Schlusspunkt auf zwei wunderschönen gemeinsam verbrachten Tagen sein. Was werdet ihr von unserer gemeinsamen Zeit hier mitnehmen? Erinnerungen? Vielleicht könnte es da noch etwas mehr geben? In einem multidimensionalen Zustand könnt ihr Energien durch die Tür mit euch hinausnehmen, die ihr nicht mit hereinbrachtet. Sie sind angemessen, leicht und können lebensverändernd sein, wenn ihr die Vorstellungen in Erwägung zieht, wer ihr wirklich seid.

Im Prozess des Channelns lehren meine Informationen Meisterschaft. Das kommt durch mich hindurch und wird meinem Partner [Lee] übergeben. Seit 21 Jahren haben wir dies in unterschiedlichen Entwicklungsstadien, auf verschiedene Weisen und vermittels vieler Themen gelehrt. Alles dreht sich darum, die Tür zu öffnen und »ein größeres Du« zu sehen. Der heutige Vortrag meines Partners [am Vormittag] ist einer, in dem er euch Konzepte vorstellte, um euch zu zeigen, dass euer Denken einer Einschränkung [einer Voreingenommenheit] unterliegt. Trotzdem sind viele von euch sogar mit dieser Voreingenommenheit bereit, diese multidimensionale Tür weiter zu öffnen. In diesen wenigen verbleibenden Augenblicken werde ich also eine einfache Botschaft übermitteln. Ich werde diese Botschaft »Das Geheimnis der Meisterschaft« nennen.

Ist es das »Implantat«?

Was bedeutet das wirklich für euch? Wer ist für euch ein Meister? Ist es möglich, dass ihr euch in einem Maß ändern könntet, wo ihr sagt: »Ich besitze Meisterschaft?« Was bedeutet das in eurem Leben? Nun, einige von euch haben vielleicht in Kryons Werken nach Antworten gesucht. Vor 21 Jahren gab ich euch ein Energiekonzept, das ein »Implantat« genannt wurde. Damals sagte mir mein Partner, dass es kein gutes Wort zum Verwenden sei, weil die Menschen dies vielfach für etwas Böses hielten. Es veranlasste viele, noch einmal zurückzugehen, es zu betrachten und zu untersuchen. »Was ist das?«, mochten sie sagen. Einige hatten davor Angst, und viele liefen in die andere Richtung und untersuchten niemals, was es aussagen könnte. Manche verbrannten sogar die Kryon-Bücher.

Das ist genau die Reaktion, die wir haben wollten, sehr zum Missfallen meines Partners. Doch es war angemessen, denn wenn der Mensch ihn (den Begriff) erst einmal annimmt, dann beginnt ein Prozess plötzlichen Erkennens. Nach all diesen Jahren wird er nun definiert als die »Implantierung der Erlaubnis zum Wandel«. Vielleicht haben das einige von euch getan? Vielleicht gabt ihr diese spirituelle Erlaubnis, und die Dinge begannen sich zu verändern? Viele taten es. Vielleicht bist du jetzt jemand, die/der dies tat und nun hier sitzt, und jetzt weißt du: »Dieses Implantat muss das Geheimnis zur Meisterschaft sein, denn es löste einen starken Wandel in mir aus, und heute sitze ich hier mit vollem Wissen um meine spirituelle Suche. Kryon, ist das das Geheimnis zur Meisterschaft?« Nein, das ist nur ein intuitiver Schritt. Das Implantat war damals ein guter Prozess für den Anfang, denn es schloss das ein, was ihr immer wieder hört, reine Absicht, den Wandel zu vollziehen und die Erlaubnis zu spiritueller Veränderung.

Hängt es mit dem Höheren Selbst zusammen?

»Nun, dann ist es vielleicht die Anerkennung des Höheren Selbst? Das muss es sein, Kryon. Habe ich Recht?« Einige von euch haben die Tür bildlich zu eurem Herzen geöffnet, und ihr habt den dreidimensionalen Teil von euch auf den multidimensionalen Teil Gottes ausgerichtet. Dies ist mit der größte Wandel und einige von euch sind heute ganz anders als sie zu Beginn dieser esoterischen Reise waren. Ihr seid so anders! Ihr fühlt es, und ihr wisst es. Ihr glaubt, dass ihr vielleicht tatsächlich mit wichtigen Teilen eures Höheren Selbst in Berührung kommt. Ihr könnt fühlen, wie es tatsächlich Dinge in eurem Leben zu neuen Mustern ausrichtet, von denen ihr dachtet, dass sie sich niemals ändern würden, und ihr habt Recht. »Das muss es also sein, und das muss das Geheimnis sein, wie wir Meisterschaft erzeugen – die Verbindung mit dem Höheren Selbst. Stimmt’s Kryon?« Auch das ist es nicht, doch es ist sehr wichtig. Es ist eins der wichtigsten Dinge, die ihr tun könnt. Wir haben darüber so viele Botschaften übermittelt, und so viele Jahre luden wir euch ein, genau das zu tun.

Könnt ihr größer sein, als ihr denkt? Könnt ihr euer Herz heute Abend öffnen? Hört zu. Lasst mich euch etwas fragen. In dieser Kultur, in dieser Gesellschaft [Moskau] wäre es heute Abend eine mutige Sache, geliebt zu werden, nicht wahr? Was wäre, wenn ihr euer wohlbehütetes Herz lange genug aufgeben würdet, um hier etwas zu fühlen? Was würde mit euch geschehen? Ich gebe euch ein Versprechen: Wenn ihr diesen euren behüteten Bereich öffnet, nur für ein paar Augenblicke, und das, was kommt, in euch aufnehmt, dann könnt ihr ihn sofort danach wieder schließen, wenn euch die Energie nicht gefällt. Dies ist ein sicherer Ort, um jetzt hier zu sein. Könnt ihr das tun?

Ist es in der DNA?

Was ist das Geheimnis zur Meisterschaft? Einige haben gesagt: »Nun, es muss die neuesten Unterweisungen über die Akasha einbeziehen, Kryon, denn in den letzten zwei Jahren haben wir gehört, was du über die Akasha-Chronik im Inneren unserer Zellstruktur gesagt hast. Du hast darüber sogar ein Buch!«

In der Tat ist dies ein erstaunliches dimensionales Werkzeug, in dem vergangene Leben nicht länger vergangen sind. In dieser neuen Energie kann der Mensch in die scheinbar metaphorische Suppe vergangener Lebensenergien eintauchen und hochholen, was er im täglichen Leben braucht. Heute können Menschen nach innen gehen und die Dinge aufgreifen, die sie aus der Vergangenheit benötigen. Sie können mit den Lebenszeiten, die sie sich verdienten und lebten, einen Quantenzustand erschaffen und eine multidimensionale Erfahrung mit der Zeit haben, indem sie spirituell hineingehen und sich die Dinge nehmen, die sie brauchen. Sie haben jene Energien gelebt, und sie sind immer noch in ihrem Besitz und sie stehen ihnen zu. Sie können mit allem in Frieden sein. Sie können das Drama aus ihrem Leben entfernen und sogar ihre Zellstruktur heilen. Dies ist eins der kraftvollsten Werkzeuge, die wir jemals mit der Menschheit besprochen haben. Ich habe die Tür zu dem Konzept, in der Akasha zu schürfen, erst innerhalb der letzten zwei Jahre geöffnet. Was für ein Konzept! Stellt euch die Kraft darin vor! In der Vergangenheit konnten das nur Meister tun.

»Ist es das also, Kryon? Spricht du davon? Das ist das Geheimnis zur Meisterschaft, nicht wahr?« Nein. Es ist für euch ein neues Konzept und ein gutes, aber es ist nicht das Geheimnis, wirklich nicht.

Seht ihr, deshalb nennen wir es ein Geheimnis. Denn wenn ich es euch sage, dann werdet ihr denken: »Nun, das ist aber etwas zu leicht – herzlich wenig von einem Geheimnis.« Nun, wenn es leicht gesehen werden könnte, dann würden es alle von euch tun, nicht wahr? Es versteckt sich, und es ist nicht so leicht durchzuführen.

Sind es die Informationen über die neue Intuition?

»Vielleicht ist es das, was über die Kraft intuitiven Denkens gelehrt wurde? Kryon, du sprachst über die Intuition als einem neuen Werkzeug, das eine Landkarte der Fähigkeiten der Ko-Kreation werden würde, gleichsam wie eine multidimensionale Antenne, die man ausfährt und die einen die Potenziale der Zukunft fühlen lässt. Ist es das?«

Intuition ist das neue Handlungswerkzeug, das euch zu wissen erlaubt, wann ihr euch nach links wendet und wann ihr euch nach rechts wendet und wie ihr zu bestimmten Zeiten angesichts der Energie vor euch handelt. Was ist das nur für ein wunderbares Werkzeug, denn es gibt einem proaktiven Vorgehen den Vorzug und ersetzt die nicht-aktive »Lass los und lass Gott tun«-Energie der Vergangenheit, als ihr dort saßet und auf Antworten wartetet. Nicht alle von euch haben etwas von all diesen Werkzeugen gehört, doch ich habe sie euch über einen langen Zeitraum hinweg übermittelt. Intuition ist eine tatsächliche Landkarte, die ihr täglich benutzen könnt, damit das Leben einen Sinn ergibt. Sie ist nichts, was die Zukunft voraussagt, sondern vielmehr etwas, was euch eine unmittelbare Richtung anzeigt, wenn ihr an dem Punkt angelangt seid, wo ihr das benötigt. Sie repräsentiert die Energie des Gefolges, das die ganze Zeit über bei euch ist und das alles, was ist, im Bewusstsein wahrnimmt. »Ja! Das muss es sein, weil die Meister, die auf der Erde wandelten, diese Fähigkeit besaßen! Kryon, ist es das?«

Nein.

»Nun, Kryon, dann muss es das Letzte sein, woran wir denken können. Es wird mit all dem zu tun haben, was du uns über Schicht Neun der DNA gelehrt hast. Das war das Channeling von gestern und neueste Information.« [Moskau Chanelling Nr. 1]2)

Das waren in der Tat kraftvolle Informationen. Ihr könnt nun die dreidimensionalen und die multidimensionalen Teilen eures Immunsystems zusammenbringen und einen gesunden Körper erschaffen. Das erläuterte ich gestern Abend. »Ist es das also, Kryon? Das muss es sein. Mehr gibt es nicht.«

Nein, meine Liebe/mein Lieber, auch das ist es nicht.

Das Geheimnis zur Meisterschaft

Die Menschen haben die Neigung, auf Listen, Treppenstufen, Leitern und Prozesse zu schauen. Diese Dinge werden in 3D alle benötigt, denn das ist die Art und Weise, wie Menschen sich von einem Punkt zum anderen bewegen. Das ist die Linearität eurer Wirklichkeit, also wird es benötigt. Es ist auch beim Lernen hilfreich, und es macht Sinn, dass ihr diese Dinge auflistet und fragt, ob sich das Geheimnis in ihnen befindet. Das tut es nicht. Das Geheimnis der Meisterschaft überlagert vielmehr jedes einzelne dieser Merkmale auf der Liste, und es ist nichts, was ihr leicht durchführen oder behalten könnt.

Es ist schwer zu definieren, was es ist, doch ich kann versuchen, es euch zu übermitteln. Es wird Selbstliebe genannt. Könnt ihr euch selbst lieben? Könnt ihr euch in das Gesicht im Spiegel verlieben? Könnt ihr euch selbst als göttlich und schön betrachten? Und schon lasst ihr sofort einen Seufzer los und sagt: »Nun, das ist zu leicht. Natürlich kann ich das. Das kann ich tun.« Doch ihr tut es nicht, nicht wahr?

Lasst uns für einen Augenblick annehmen, dass eure wahre Essenz ein kleines Kind sei. Lasst uns für einen Augenblick annehmen, dass euer empfindsamster Teil, der Seelenkern, die Gefühle eines Kindes hätte. Was würdest du diesem Kind sagen, lieber Mensch, lieber Erwachsener? Nun, lasst mich euch verraten, was ich euch zu dem Kind in euch sagen höre:

»Du bist hässlich. Du bist nichts wert. Du wirst es niemals schaffen! Die Dinge mögen sich auf der Erde bessern, doch nicht so bald, und im übrigen ist es möglich, dass du dann gar nicht mehr dabei bist, weil du nicht so lange leben wirst. Jemand, der bedeutender ist als du, wird kommen und die Arbeit erledigen. Du wirst es niemals tun.«

Würdet ihr das einem Kind sagen? Würdet ihr das einem Kind sagen, das mit unschuldigen Augen und ungeschützten Gefühlen zu euch aufblickt? Ihr seid der Boss, und auf niemanden sonst ist zu hören. Würdet ihr so etwas sagen? Die Antwort lautet Nein. Nein! Warum sagst du es dann zu dir selbst, meine Liebe/mein Lieber? Denn das hören wir. Das unschuldige Kind ist jener Kern von euch, der auf das Geheimnis der Meisterschaft wartet. Es ist eine wunderschöne Kernenergie der Liebe, und sie hält beständig in eurem eigenen Körper und Bewusstsein nach Antworten Ausschau. Was hört sie?

Stellt euch vor, ihr habt ein kleines Kind. Hört auf diese Worte: »Oh, wie schön du bist! Schau dort auf den Schöpfer im Inneren! Ich sehe ihn in deinem Gesicht, oh kostbares Kleines. Schau, wie die Samen Gottes in deinem Herzen funkeln! Wow! Mit dieser Energie bist du wirklich auf dem Weg nach oben. Du bist großartig! Es gibt nichts, was du nicht tun kannst.«

Was macht das Kind damit, meine Liebe/mein Lieber? Das Kleine lächelt mit vor Stolz geschwellter Brust und geht in seine Kraft. Das liebt es!

»Wirklich? Das siehst du? Oh, danke schön.« Dann geht das Kind mit den eingepflanzten Samen aus dem Raum, um zu einem Wesen heranzuwachsen, das weiß, wie es sich selbst und andere zu behandeln hat. Nach dieser Wahrheit wird dann gehandelt, und seine Kraft wird jeden Tag, den es auf der Erde verbringt, größer. Ohne die Steine des Zweifels auf seinem Weg eilt es auf eine neue Stufe und hilft allen um es herum sowie der Erde selbst.

Was wäre, wenn du das mit dir selbst tun könntest? Was, wenn dies der Dialog wäre, den du mit dir selbst in Liebe jeden Tag deines Lebens führen würdest? Wie würdest du das bezeichnen? Das heißt, dich in dich selbst zu verlieben. Nun, das ist nicht leicht, nicht wahr? Du wirst dein Denken neu ausrichten müssen, nicht wahr? Was wäre, wenn jemand auf dich zukommt, um zu fragen: »Wie geht es dir?« Sprich zu dem Kind.

»Ich fühle mich einfach toll, weil ich ein großartiger Meister bin!« Das könntest du sagen, doch das tust du nicht, nicht wahr? Nein.

Die Menschen haben gelernt, dass es Beachtung bringt, wenn sie negativ werden.

»Wie geht es dir heute?«
»Nicht gut.« (Sofortige Beachtung) Lasst uns ein kleines Drama hineingerührt haben:
»Warum?«
»Weil etwas passiert ist.«
»Was denn?«
»Es war dies, es war das ... schlechte Dinge.«

Seht ihr, ich habe zugehört, wie Menschen sich unterhalten. Ich lebe bei euch. Wusstet ihr das? Ich bin ein Teil der schöpferischen Energie, die euch ständig umgibt. Ich weiß, wer ihr seid. Ich weiß, wer hier ist. Hört, wie diese Worte aus eurem Mund kommen, während ihr sie aussprecht. Meistens ist es eine schlechte Angewohnheit, doch sie erklärt euren Zellen, wie ihr euch fühlt, da sie ebenfalls zuhören! Das verstärkt eine negative Energie. Gibt es dabei auch Freude? Oft nicht. Wenn es sie nicht gibt, dann gibt es keine Selbstliebe.

Wer möchte sich mit jemandem unterhalten, der jammert oder sich die ganze Zeit in einem Drama befindet? Würdet ihr euch diese Person auswählen, um bei eurer spirituellen Suche Hilfe zu erhalten? Und doch erheben viele von euch den Anspruch, dass sie über Spiritualität verfügen, doch die ganze Zeit lauft ihr mit einer dunklen Wolke um euch herum. Wie kann das sein?

Alle Dinge, die ich heute erwähnt habe, sind einfach eine Leiter von Verfahren. Ihr könnt so viel akademische und intellektuelle Informationen haben, wie ihr nur aufnehmen könnt, doch wenn ihr keine Freude habt, dann seid ihr nichts anderes als ein Buch mit Wörtern, das ungelesen herumliegt.

Vielleicht erwirbst du am Ende ein Stück Papier, das aussagt, dass du graduiert bist und dass du alles verstehst, was Kryon lehrt? Doch die Engel um dich herum werden vor Kummer weinen, weil du niemals das kleine Kind in deinem Inneren verstanden hast. Das ist das Geheimnis der Meisterschaft – die Emotion der Selbstliebe und die Energie, die sie erzeugt, zu verstehen.

Ich möchte, dass ihr euch für einen Augenblick euren Lieblingsmeister vorstellt. Wer war diese Person? Vielleicht war es Christus? Vielleicht die Mutter Gottes? Aus jüngerer Zeit war es vielleicht der Prophet Mohammed? Vielleicht war er älter und der Buddha? Vielleicht ist es erst kürzlich? Vielleicht ist es ein Guru wie Paramahansa Yogananda? Vielleicht ist es einer von jenen? Es spielt keine Rolle, denn sie alle lehrten dieselbe grundlegende Botschaft für ihre Kultur – die Einheit der Menschheit und die Liebe Gottes im Inneren. Stellt sie euch also vor eurem inneren Auge vor.

Schaut in ihre Gesichter. Was seht ihr? Ihr seht einen Menschen im Frieden mit sich selbst. Wofür sind die Meister bekannt? Frieden, Geduld, fehlendes Drama, Liebe und Verständnis – all diese Dinge. Denkt ihr, das sei durch intellektuelles Streben erfolgt? Was wurde euch über ihr Leben erzählt? Vielleicht wurde euch erzählt, dass dort, wo sie ihre Fußabdrücke hinterließen, Blumen wuchsen. Ihr Gesicht würde wie die Sonne leuchten und kleine Kinder würden sich um sie sammeln. Selbst Tiere wussten, wer sie waren! Dies alles, weil sie in den Gott in ihrem Inneren verliebt waren. Das ist das Geheimnis der Meisterschaft. Wenn ihr damit Schwierigkeiten habt, möchte ich euch eine Vision übermitteln.

Schaut hinter das Gesicht im Spiegel und seht die Schönheit Gottes in euch. Während ihr euch selbst betrachtet, liebt sie. Langsam werdet ihr anfangen, euch selbst zu lieben. Wagt ihr es, heute Abend so geliebt zu werden? Wagt ihr es, euer Herz zu öffnen und diese Dinge zu fühlen? Warum nicht? Wovor habt ihr Angst? Glaubt ihr, dass es verletzen wird? Ist es kulturell unangemessen? Eure wahre Familie ist hier, unsichtbar vor euch.

Das ist also das Ersuchen von Kryon zu dieser Zeit an diesem Ort. Ein Teil des Schöpfers befindet sich vor euch [die Kryon-Energie]. Es ist das, was ihr in dieser dritten Sprache hört und fühlt. Einige von euch fühlen es sogar, wenn sie dies lesen, und ihr wundert euch, was es ist. Nun, das ist die Art und Weise, wie die Wahrheit sich selbst darstellt, wenn eure Tür geöffnet ist! Diejenigen, deren Tür jetzt im Moment geöffnet ist, wissen, dass das wirklich ist.

Die hier vorgestellte Energie wird bestätigt. Einige von euch hier, die die Farben um meinen Partner herum auf der Bühne sehen können, wissen, dass dies nicht gefälscht oder künstlich geschaffen werden kann. Ebenso wenig können es die plötzlichen Einsichten sein, die im Raum erfolgen oder die Heilung, die auf einem der Stühle hier soeben geschieht. Verlasst diesen Ort anders, als ihr hergekommen seid. Das ist die Selbstliebe. Die hatten die Meister, und die könnt ihr nicht mit Stufen, Prozessen oder mit dem intellektuellen Verstand lernen. Ihr müsst sie werden.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com
2 DNA-Schicht Neun – die Heilungsschicht, Moskau, 14. Mai 2010

Original-Audio-Datei (Englisch/Russisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 443 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   55,4 MB)