Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Was ist neu – und was nicht?!

Chicago, Illinois, 2003-05-17 – Casper, Wyoming, 2003-06-01 – Salt Lake City, Utah, 2003-06-14, 2003-05-17

Übersetzung: Wolfgang Süß mit Hilfe von DeepL

Diese Botschaft ist eine Kombination aus den Transkriptionen von drei Live-Channellings in drei verschiedenen Städten. Sie enthält die Konzepte aus allen drei Channellings, die aus Gründen der Klarheit in einer einzigen Botschaft zusammengefasst wurden.

 

Vorwort von Lee Carroll

Heutzutage sind viele der Meinung, dass eine Sache, die nicht in den letzten Monaten passiert ist, alt ist! Dies ist eine direkte Folge des Marketings und des Konzepts, dass die Nachrichten von gestern alt sind. Diese Botschaft wird uns immer wieder von den Spinmastern unserer schnelllebigen Kultur vermittelt – den Nachrichten-, Werbe- und PR-Leuten, die wollen, dass wir »das Neueste und Beste« kaufen. Das ist auch in der New-Age-Gemeinschaft sehr verbreitet. Deshalb herrscht oft Verwirrung über einige der Dinge, die wir am meisten schätzen – Meditation, Heilmethoden, Zeremonien, sogar die Konsistenz von Spirit selbst.

Das folgende Channeling ist Teil von Kryons »Klartext«-Ansatz, der diese Dinge definiert und klärt. Es gibt eine Beständigkeit in der Arbeit von Kryon seit über einem Jahrzehnt. Vor dreizehn Jahren brachte Kryon uns die Information, dass die Neue Energie auf uns zukommt, und dass wir sie für uns beanspruchen und mit ihr arbeiten können. Sie könnte zu Aufstiegsenergie führen und die göttliche Erfahrung der Menschen verbessern. Mit der Fertigstellung des Gitters und dem Beginn des »Zeitraums der Verantwortung« befinden wir uns jetzt genau in der neuen Energie, die Kryon vor so langer Zeit beschrieben hat. Sogar einige der Dinge, von denen er uns sagte, dass sie passieren könnten, sind eingetreten. Habt ihr in letzter Zeit irgendwelche Wetterveränderungen gesehen? Wie sieht es mit Veränderungen in der Religion aus, wo die Führer anfangen müssen, »zu leben, was sie predigen«? Was ist mit den tiefgreifenden Veränderungen im Nahen Osten oder dem Magnetismus der Erde? Kryon sprach von den Neuen Kindern, die uns in diese neue Energie hineinhelfen würden, und jetzt werden die Indigos und Kristalle sogar von großen Schulsystemen anerkannt, die berichten, dass »die Kinder sich verändern!« All diese Dinge wurden von Kryon in den letzten zehn Jahren gechannelt und sind Teil der Botschaft der neuen Energie, die wir gerade zu erschaffen beginnen.

Wir sehen diese Dinge oft in 25-Jahres-Zyklen, und wir befinden uns gerade in der Mitte eines solchen. Die nächsten zehn Jahre werden die Möglichkeiten für den Frieden auf dem Planeten und die Zukunft der Menschheit selbst mit sich bringen. Im Rahmen von Gottes Prozess erschaffen wir langsam die neueste Energie auf dem Planeten. Kryon feiert uns dafür und fährt fort, den Prozess der Erschaffung des »Neuen Jerusalem« zu erläutern.

Das Einzige, was in diesen Tagen »alt« ist, ist der Spin derer, die wollen, dass ihr euch von dieser tiefgründigen Botschaft abwendet und »etwas Neues kauft«. Nach diesem Channelling – entscheidet ihr, was alt und was neu ist.

Lee Carroll

_____


Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es gibt einige von euch, die sich fragen, was der nächste Schritt ist. Ihr fühlt die offensichtliche Energie, die euch dazu drängt, euch auszudehnen oder die Frage zu stellen: »Gibt es noch mehr?« Einige von euch sollten sich noch einmal das Gleichnis von der Teergrube vor Augen führen, das vor mehr als zehn Jahren erzählt wurde, aber immer noch zutiefst wahr ist. Viele bitten immer noch um Hilfe von außen – und verstehen überhaupt nicht, warum Spirit den Hahn der spirituellen Kommunikation zugedreht zu haben scheint! So viele der Vermittler, die hier sind und lesen, so viele der Meditierenden und Gebetskrieger, die hier sind und lesen – stellen sich alle die gleiche Frage. Wir werden darüber sprechen. Genauer gesagt, werden wir an diesem Abend eine Botschaft in den Neunern geben – gleich.

Lasst mich etwas wiederholen: Egal, wer ihr hier seid oder dies lest – egal, was ihr glaubt oder nicht glaubt, hier wird eine Energie geschaffen, die nur von der anderen Seite des Schleiers kommen kann. Sie wird den Raum durchdringen, in dem ihr euch befindet, wenn ihr sie zulasst. Es gibt diejenigen, die auf eure Einladung hin hier ankommen, die in den letzten Momenten begonnen haben, diesen Ort langsam zu füllen. Diejenigen, die vor drei Tagen angekommen sind, beginnen jetzt, durch die Gänge zu gehen. Einige von denen, die ihr um euch herum spüren werdet, sind nicht wegen der Botschaft hier, sondern einfach nur, um neben euch zu stehen. Einige von euch werden spüren, dass sie euch berühren. Einige werden sie vielleicht sogar riechen. Daran ist nichts Ungewöhnliches und nichts Furchterregendes. Denn das ist die Familie. Einige von ihnen, die ihr »fühlt«, sind schon euer ganzes Leben lang bei euch, doch viele von euch haben sie nie anerkannt. Sie, die hier sind, sind eure Familie und eure Verbindung zum Planeten, bereit und willens, euch zu helfen, die folgende Diskussion zu verstehen.

Was ist neu und was nicht?

Einige haben sich gefragt, was in diesem Moment auf dem Planeten neu ist. Wenn wir im Channeling mit euch kommunizieren, verwenden wir oft Begriffe wie neue Energie, neues Zeitalter, neues Bewusstsein und neue Realität. Es gibt diejenigen, die dann glauben, dass das Neue auf dem Planeten eine Art Decke ist, die wir über alles, was existiert, werfen, und dass das, was gestern war, alt ist, und das, was heute ist, deshalb frisch ist. Das ist nicht so. Natürlich ist es viel komplexer als das.

Lasst uns Punkt für Punkt beschreiben – neun Definitionen dessen, was neu ist und was nicht. Vielleicht ist es an der Zeit, einige der Dinge, die sich zwischen den vielen Kryon-Botschaften der letzten Jahre eingeschlichen haben, zu qualifizieren und zu verifizieren. Lasst sie uns alle in einer Botschaft zusammenfassen, damit ihr mehr über die Energie verstehen könnt, die euch jetzt umgibt – eine Energie, die beginnt, sich genau auf die Art und Weise einzupendeln, wie wir sie vor über einem Jahrzehnt beschrieben haben.

1. Gott

Beginnen wir mit dem größten Konzept von allen, dem Konzept von Gott. Einige von euch haben die Schriften der Zeitalter studiert – einige der ältesten Schriften, die der Menschheit bekannt sind -, die mit spiritueller Geschichte gefüllt sind. Vielleicht habt ihr die Zivilisationen von damals studiert und gesehen, wie Gott in dieser Geschichte dargestellt wurde. In der Tat hättet ihr gesehen, was Gott getan hat, so wie es von denen, die dabei waren, berichtet wurde... so ist das mit der Geschichte.

Einige haben Gott aufgrund der Schriften sogar mit einem Etikett versehen und in Schubladen gesteckt. Einige haben von einem alten Gott gesprochen, der »Gott des Gesetzes« genannt wurde. Viele haben berichtet: »Das war damals ein sehr strenger Gott. Seht euch an, was Gott damals mit der Menschheit gemacht hat, wenn sie sich daneben benommen hat. Es gab viele harte Strafen, die damals verhängt wurden.

Und sie sagen vielleicht weiter: »Nun, ich erkenne diesen Gott nicht wirklich. Ich habe keine Beziehung zu ihm.« Dann gibt es andere, die sagen: »Es gab eine andere Zeit, die Zeit der Liebe – dort haben wir die Liebe Gottes gesehen. Wir sahen Heilung – wir sahen Barmherzigkeit. Das ist schon besser! Das ist der Gott, den ich mag. Das ist der, mit dem ich mich verbinde.« Dann entdecken einige von euch noch einen anderen Gott – einen, der mit euch geht, aber der euer Gesicht hat! Und ihr sagt vielleicht: »Das ist der Gott, den ich für mich beanspruche, nicht die anderen beiden.«

Viele meinen, dass sich Gott im Laufe des Jahrtausends vielleicht verändert hat. Hier ist die Antwort: Wie auch immer ihr Gott definiert – was auch immer das für euch bedeutet – ob Gott das Kollektiv bedeutet, das ihr seid – ob es die gesamte spirituelle Energie im Universum bedeutet, die von Liebe erfüllt ist – oder sogar ein Gott als Wesen, das über alles wacht, lasst mich etwas klarstellen: Gott ändert sich nie! Gott ist Familie, und diese Familie ist stabil. Die Energie Gottes hat sich nie verändert.

»Nun«, mag man sagen, »wie kann man dann die Handlungen eines alttestamentarischen Gottes und eines neutestamentlichen Gottes erklären? Oder gar eines New-Age-Gottes? Sie scheinen so verschieden zu sein!« Diejenigen, die sich auf diese Diskussion einlassen, haben das gesamte Konzept verkehrt herum! Was ihr seht, ist ein dramatischer menschlicher Wandel! Das ist unsere Botschaft, seit wir begonnen haben, euch die Wahrheit über die Energie der Erde zu vermitteln. Veränderungen im Bewusstsein der Menschheit schaffen tiefgreifende Veränderungen in dem, was als Realität wahrgenommen wird.

In einem alten Bewusstsein, das ihr die Epoche des Gesetzes nanntet, wurde das, was berichtet wurde, wie es wahrgenommen wurde, durch den »Realitätsfilter« der damaligen Zeit wahrgenommen. Was geschrieben wurde, war das, was die Menschen, die dort waren, über Gott dachten, als sie über die Erfahrung schrieben. In einer Epoche der Liebe hat sich Gott nicht verändert. Stattdessen taten es die Menschen! Ihr Bewusstsein brachte eine brandneue Energie des Mitgefühls in die Menschheit ein. Die Menschheit konnte es erleben, und so sahen sie es auch. So haben sie darüber berichtet und es »gefühlt«. In dem Maße, in dem sich das Bewusstsein des Berichterstatters veränderte, hatte es den Anschein, als ob sich die Göttlichkeit selbst verändert hätte. Es lag alles in den Augen des Wahrnehmenden.

Diejenigen, die sich in einer dichten Energie befanden, sahen das Unsichtbare nicht. Deshalb haben sie das Mitgefühl und die Liebe nicht verstanden. Alles, was sie sahen und berichteten, geschah nach bestem Wissen und Gewissen in einer begrenzten dimensionalen Kapazität. Jetzt seid ihr hier in einer vorhergesagten Energie, in der die Gaben der Göttlichkeit stärker als je zuvor sichtbar werden. Der Schleier lüftet sich. Einige von euch sind auf Entdeckungsreise – einige sehen sogar interdimensionale Dinge! Das magnetische Gitternetz des Planeten hat sich verschoben, das kristalline Gitternetz wird neu geschrieben, und die Wale der Erde stehen kurz davor, für ihr Gedächtnis engagiert zu werden. Es ist eine erstaunliche Zeit – eine Zeit, die die Menschheit in Einklang mit dem bringt, was die Meister euch als möglich vorausgesagt haben.

Es ist also in der Tat eine neue Zeit, aber Gott gehört nicht zu diesen neuen Dingen. Denn die Familie ist beständig geblieben, und ihre Energie ist heute die gleiche wie bei der Erschaffung der Erde. Das ist die Nummer eins.

2. Energie

Wie steht es mit der Energie? Hat sie sich verlagert? Die Antwort lautet: Ja! Im Großen und Ganzen hat sich die Energie dieser Erde, die euch deshalb neue Möglichkeiten gegeben hat, verändert.

Einige mögen fragen: »Warum gibt es so viele auf diesem Planeten, die das nicht verstehen – die es nicht fühlen oder nicht sehen?« Das, meine Lieben, nennt man freie Wahl. Diejenigen, die nicht die Absicht haben, Teil dieser interdimensionalen Verschiebung zu sein, werden den Dingen keine Aufmerksamkeit schenken, die für diejenigen, die es sind, wirksam sind.

Wir haben euch das schon einmal gesagt, und ich glaube nicht, dass wir vielen von euch diese Energieverschiebung erklären müssen. 1989 haben wir euch gesagt, dass sich dieser Planet so dramatisch verändern würde, dass es zu massiven Veränderungen im magnetischen Gitternetz kommen würde. Während ihr jetzt hier sitzt, ist das in der Tat geschehen. Was bedeutet das für euch? Hattet ihr irgendeine Vorstellung davon, dass sich die Erde vielleicht dimensional verschiebt oder dass sie sich zeitlich beschleunigt? Das Jetzt hat sich verändert – die tatsächliche Zeit hat sich verändert, und die Geologie des Planeten reagiert auf einen schnelleren Zeitrahmen. Ihr seht geologisch gesehen Dinge, die ihr zu euren Lebzeiten vielleicht nicht gesehen hättet. Aber die Dinge sind relativ zu eurer Existenz, also habt ihr sie nicht gesehen. Aber ihr habt sie gefühlt, und ihr habt die Dinge beobachtet, von denen wir euch gesagt haben, dass sie stattfinden könnten. In der Zwischenzeit sieht das Individuum, das sich der Energieverschiebungen nicht bewusst ist, diese einfach als Teil des Lebens auf einem sich verändernden Planeten. Dieses Individuum liegt nicht falsch und wird von Spirit nicht verurteilt. Es geht um die freie Wahl der Menschheit und darum, wie die Menschen die Energie aus eigener Kraft und ohne Einmischung verändern werden.

Die Energie des Planeten hat sich dramatisch und tiefgreifend verändert und stellt sich auf etwas Großes ein. Das Potenzial von Lösungen für das scheinbar Unlösbare ist das, wofür einige von euch gebetet haben, seit ihr hier angekommen seid. Im Rahmen eurer Lebenszeit blickt ihr nun tatsächlich auf das Potenzial für Frieden auf der Erde. Oh, es wird Scharmützel geben, und es wird diejenigen geben, die über Jahrhunderte hinweg auf andere wütend sind. Das ist Teil der menschlichen Natur. Aber wir sprechen von der Übersicht – von Nation zu Nation, von einem Konsens auf dem Planeten, der sich entwickelt. Eines Tages werden Handel und kulturelle Kompromisse als weitaus akzeptabler angesehen werden als Eroberungskrieg und religiöse Intoleranz. Das ist ein tiefgreifender Wandel im menschlichen Bewusstsein und sogar in der menschlichen Natur selbst. Aus diesem Grund sind die Indigos auch hier! Habt ihr das bedacht? Energie. Das ist es, was sich verändert hat, und das ist wirklich neu.

3. Zeitlinie für den Planeten

Wie sieht es mit der Zeitlinie des Planeten aus – mit den Prophezeiungen, die im Laufe der Zeitalter gegeben wurden und sich alle gegenseitig zu bestätigen scheinen? Manche würden sagen: »Das war schon immer so und wird sich nie ändern. Bestimmte Dinge werden sich ereignen, weil die Prophezeiungen es alle vorausgesagt haben.«

Lasst mich euch einige Informationen geben, die ihr nicht verstehen werdet. Ein Teil dieser Informationen ist vereinfacht und metaphorisch, damit ihr sie klarer empfangen und verstehen könnt.

Es gibt irgendwo eine Erde, die ganz für sich allein ist – ihr seid nicht dort. Aber sie existiert in einer anderen Realität. Nennt es eine alternative Realität, wenn ihr wollt, und das ist tatsächlich wahr. Um diese Vision zu vervollständigen, gibt es in Wirklichkeit viele Erden! Aber alle befinden sich in einem anderen Zeitrahmen, in etwas, das ihr und eure Wissenschaft eine andere Dimension genannt haben. Diese andere Erde ist die, in der ihr aufgewachsen seid, aber ihr seid aus dieser Realität herausgetreten und habt die Materie unter euren Füßen verändert. Ihr habt den Zeitrahmen, die Biologie und die Geologie verändert. Die Erde befindet sich jetzt auf einer anderen Spur – einer, die die Propheten nie vorausgesehen haben.

Wo ist der Beweis für solch eine haarsträubende Behauptung? Er ist überall um euch herum. Beantwortet diese Fragen ernsthaft und nehmt eure eigene Bewertung dessen vor, was ihr beobachtet. Wie erklärt ihr euch die Tatsache, dass das Armageddon nicht stattgefunden hat? Es war ein Ereignis, das von vielen Menschen im Laufe der Jahrhunderte immer wieder prophezeit wurde und sich zu wiederholen schien. Warum war der Untergang der Sowjetunion nicht in einer der Prophezeiungen enthalten? Wo war euer 9/11-Ereignis im Schema der Prophezeiungen? Habt ihr in letzter Zeit irgendwelche Wetterveränderungen gesehen, die euch einen Hinweis darauf geben könnten, dass sich der geologische Wandel in den letzten zehn Jahren beschleunigt hat? Wie erklärt ihr, dass sich das magnetische Gitter der Erde in den letzten 12 Jahren genau so bewegt hat, wie wir es euch gesagt haben? Gab es in letzter Zeit irgendwelche merkwürdigen Wahlen, die nicht vorhergesehen wurden – ungewöhnliche Führungsentscheidungen, die aus der »Norm« herauszufallen schienen – alte Allianzen zerbrachen? Habt ihr persönlich das Gefühl, dass die Zeit in den letzten drei oder vier Jahren länger geworden ist?

Ihr befindet euch in einer anderen Realität – einer, für die es keine Prophezeiungen gibt, und einer, die absolut neu ist. Es gibt kein einziges Wesen auf der anderen Seite des Schleiers, das weiß, was ihr morgen tun werdet oder was mit diesem Planeten geschehen wird. Stattdessen liegt es in euren Händen. Die Zeiten, in denen ihr euch an alte Prophezeiungen wenden musstet, um euch zu orientieren, sind vorbei.

»Aber was ist mit den alten Mayas, die sagten, dass wir 2012 das Ende der Zeit erleben würden?« Denkt metaphorisch, so wie alle Botschaften von Spirit gegeben werden. Zunächst einmal ist dieses Datum ein Marker und entspricht einer der 25-Jahres-Messungen des Planeten (wie wir euch schon vor vielen Jahren gesagt haben). Die letzte wichtige Messung war 1987, als das 11:11 stattfand. Die Maya-Botschaft ist keine Prophezeiung über das Ende der Erde, sondern eher eine Beschreibung des Endes eines alten Paradigmas. Es ist ein Energiemarker, vor dem man sich nicht fürchten muss. Es ist nur ein Datum.

Wir werden euch um 2012 herum ein weiteres Potenzial geben: Ihr habt bis Ende 2012 Zeit, einen Standard für die Energie der nächsten 25 Jahre (bis 2037) zu setzen. Das Ende der Zeit? Nein. Das Potenzial besteht darin, dass 2012 das Ende eines alten Zeitparadigmas ist – ein neues menschliches Bewusstsein, das große Veränderungen bringen wird.

Ergibt es nun einen Sinn, dass die neuen Kinder der Erde, die ihr Indigo und Kristall nennt, in dieser neuen Zeit angekommen sind? Warum gerade jetzt? Vielleicht fangt ihr an, die Korrelation von Ereignissen zu erkennen, sowohl spirituell als auch physisch, die alle bestätigen, dass etwas geschieht? Es ist alles um euch herum, das ihr untersuchen könnt. Ist es neu? Ja.

4. Antike Texte

Was ist mit den alten Texten? Wir haben schon einmal darüber gesprochen, aber wir wollen das klarstellen. Sollen sie alle auf den Boden geworfen und nie wieder benutzt werden? Nein, natürlich nicht. Lasst mich ihre Energien differenzieren und euch sagen, wie das funktioniert.

Wenn ihr alte Texte habt und sie geben Auskunft über die Heilung des menschlichen Körpers, über die Prozesse, über die Energien der Entdeckung, dann sind diese Texte, wenn sie authentisch sind, revolutionär. Sie werden viel enthüllen. Es gibt noch viele von ihnen, die verborgen sind und noch entdeckt werden müssen. Wenn sie endlich entdeckt werden, werden sie eure eigene Biologie mit den Abläufen auf der Erde und sogar mit den Abläufen im Sonnensystem verknüpfen! Sie werden Verhältnisse zwischen eurer DNA und der Geologie des Planeten aufdecken – Dinge, die noch entdeckt werden müssen, die in den Texten verborgen sind. Nennen wir sie die Energietexte.

Dann gibt es noch die historischen Texte. Viele von ihnen wurden auch als spirituelle Texte angesehen, da sie eine Kombination aus Geschichte und spirituellen Berichten sind. Es sind die Texte, die geschaffen wurden, um über Gott zu berichten – und über das Wie, Wann und Wo. Sie waren auch Teil der Ausbildung der Menschheit, und sie stellen die Offenlegung der Göttlichkeit im Inneren dar.

Lasst mich euch Folgendes fragen, liebe Menschen: Wie viele von euch haben noch ihre Fibeln aus der ersten Klasse? Und wenn ja, wie viele von euch nehmen sie täglich zur Hand? Die Antwort ist offensichtlich. Warum würdet ihr euch an ein Lehrbuch wenden, das euch elementare Informationen vermittelt, lange nachdem ihr euren Abschluss gemacht habt? Das würdet ihr nicht.

Bei vielen der alten Texte ist es genau so. Sie tragen eine Energie in sich, wie ich sie euch in Bezug auf die Epoche des Gesetzes gegeben habe. Es sind historische Fibeln, und du bist über sie hinaus. Diese Bücher sind nicht für Menschen, die in einer erleuchteten Energie sitzen, einer Meisterenergie.

Ihr mögt sagen: »Nun, woher kenne ich den Unterschied zwischen den Texten, die noch gelten, und denen, die nicht mehr gelten?« Das ist ganz einfach. Lest sie! Wie klingen die Informationen bei euch an? Fühlen sie sich frisch und genau an? Ihr habt eine wunderbare göttliche »Unterscheidungsmaschine« in euch, die weiß, was neu ist und was nicht. Ihr könnt niemals mit der Hand winken und sagen, dass alle alten Texte falsch sind. Das ist eine Verallgemeinerung und ist nicht gültig. Benutzt diese Unterscheidungsmaschine für euch selbst. Wie fühlt es sich an, wenn ihr etwas lest? Berührt es euch, oder scheint es, dass ihr über das hinaus seid, was da steht?

Dann könntet ihr euch die Frage stellen: »Nun, wenn das der Fall ist, gibt es vielleicht gar keine spirituellen Texte für uns! Wir bewegen uns auf den Status des Aufstiegs zu, wo sind dann die Texte dafür?« Was für eine wunderbare Frage! Die neuen Texte befinden sich in dem Stift, den ihr in der Hand haltet – bereit, geschrieben zu werden. Die Menschen in diesem Raum und in ähnlichen Räumen überall schreiben sie.

Jeder von euch ist ein Prophet – jeder ein Stück Gott – auf der Erde – mit einer bestimmten Absicht. Einige von euch tragen die Texte der Zukunft in ihrem Bewusstsein. Ihr seid Historiker des Jetzt. Wenn ihr das Jetzt versteht, dann habt ihr auch ein Rätsel, ein Puzzle vor euch – denn das Jetzt enthält auch alle Zeit, sowohl die alte als auch die zukünftige. Wenn ihr also diese neuen Texte verfasst, greift ihr auch auf das Wissen der Alten zurück. Das ist die Herausforderung, interdimensional zu werden.

Hier ist die Ermahnung für diejenigen, die darauf gewartet haben: Tu es! Die Weisheit wird auf die Seite fließen. Schenk dem, was andere sagen, keine Beachtung. Hör nicht auf deinen Kopf, wenn er dir sagt, dass du dir das nur ausdenkst. Lass es fließen. Die Worte sind schon da – du musst sie nur aufspüren! Und du weißt, mit wem ich spreche, stimmt‘s? Vielleicht ist das der Grund, warum du diese Seite liest, oder warum du hierher gekommen bist? Und das war Nummer vier.

5. Die Meister des Planeten

»Kryon, was ist mit den alten Meistern des Planeten? Waren sie nicht in der alten Energie?« Nicht die wahren Meister, nein. Die wahren Meister, die auf dieser Erde wandelten, sind alle eine Familie, jeder von ihnen. Ihr könnt sie aufzählen, von der ältesten Linie von Abraham über Mohammed bis hin zu den Kulturen des Fernen Ostens und den aktuellen Botschaften der heute lebenden Avatare. Schaut euch ihre grundlegende Botschaft an.

Geht zurück zur Quelle. Verlasst euch nicht auf das, was die Leute euch erzählen. Gebt eure Unterscheidungskraft nicht an jemanden ab, der die Worte eines Meisters für euch interpretieren soll. Ihr habt ein Recht darauf und seid so gut wie die besten der »ausgebildeten« Interpreten. Geht zurück zur Quelle und entdeckt, was sie gesagt haben! Sie sprachen von Kompromiss und Einheit. Sie vereinigten Stämme, die sich getrennt hatten – sie gaben Lösungen für das Unlösbare. Viele standen auf Berggipfeln und sprachen über die Befähigung der Menschen. Sie sagten ihren Mitmenschen, dass die Menschen genau wie sie sein könnten! Sie gaben euch allen Dinge, über die ihr für die Ewigkeit nachdenken solltet – praktisch, spirituell und historisch.

Die Meister der Erde wussten um die Potenziale – und sie sagten euch, was ihr tun könnt, sie alle taten es. Ob alt oder neu, sie alle sprachen über diese Dinge. Ein Meister nach dem anderen sagte euch, dass die Menschheit ein Teil von allem ist, was ist, und einige luden euch sogar ein, »Söhne und Töchter Gottes« zu werden. Diese Meister waren damals neu, und sie sind jetzt neu. Sie werden immer neu sein. Sie sind tiefgründige Stücke Gottes, unveränderlich, denn sie repräsentieren die Liebe Gottes, die immer dieselbe ist. Nicht einer von ihnen wollte angebetet werden. Das war es, was die Menschen taten, nicht was sie verlangten.

Alle diese Meister repräsentierten also die Energie des Jetzt, und sie wussten alles über die Möglichkeiten des Menschen des Neuen Zeitalters. Sie sind daher heute so neu wie an dem Tag, an dem sie auf die Erde kamen. Erinnert euch daran: Sie sind immer noch hier!

6. Führer

Es gab schon so viele Informationen über Führer! Einige werden euch sagen, dass es keine mehr gibt. Andere werden euch das Gegenteil erzählen – dass es viel mehr gibt als je zuvor! Was ist neu und was nicht? Lasst uns damit beginnen, euch wieder einige 4D-Fragen zu stellen, die euch helfen werden, Multiple-D zu verstehen. Streckt eure Hände aus und fragt jemanden: »Wie viele Hände habe ich?« Die Person wird antworten, dass es zwei sind. Jetzt versteckt eine hinter eurem Rücken. Fragt erneut. Die Person vor euch sieht nur eine, weiß aber eigentlich, dass es immer noch zwei sind (oder sogar mehr). Aber was soll die Person sagen – eine oder zwei? An diesem Punkt könnte sie um Klarheit bitten. »Ist die Frage, wie viele du hast, oder wie viele gesehen werden?« Ohne diese Information lässt sich die Frage nicht eindeutig beantworten. Man könnte also sagen, dass diese Situation ein Beispiel für eine einfache Regel von 4D ist: Es gibt eine Konsistenz in der Realität, die über dem steht, was wahrgenommen wird.

In einem älteren Bewusstsein war alles, was wir euch sagen konnten, dass ihr eine Göttlichkeit neben euch habt, die Führer genannt wird, und dass eure Wahrnehmung euch sagt, dass es zwei oder drei sind (zum Beispiel). In dieser alten Energie der Linearität war das alles, was wir vermitteln konnten. Es war übermäßig vereinfachend, aber so war es vor der Vollendung der Gitterverschiebung. Als wir euch sagten, es gäbe zwei oder drei oder sogar keine (im Falle eines vorübergehenden Zustands während einer Energieverschiebung), gaben wir euch die bestmögliche Beschreibung dessen, was eure eigenen Wahrnehmungen bestätigen würden. In Wirklichkeit habt ihr die Energie der »Führersuppe« gespürt, etwas, das immer da ist, sich aber verändert, wenn ihr etwas tut.

Wir können euch jetzt sagen, dass es unendlich viele Führer gibt. Wir können euch auch sagen, dass sie genauso ein Teil von euch sind wie eure Hand, und genauso wie euer Höheres Selbst. Sie sind immer da. Einige von euch haben gefragt: »Okay, aber selbst wenn sie nicht gezählt werden können, wer sind sie dann?« Das ist die schwierigste Frage von allen, denn das Konzept an sich ist nicht irdisch und geht weit über das hinaus, was ihr denken oder hören wollt.

In einem früheren Beispiel haben wir euch gesagt, dass ihr eine Suppe nicht zählen könnt, wenn sie vor euch steht. Ihr könnt nicht fragen: »Wie viele Suppen sind in meinem Löffel?« Die wahre Identität der Suppe ist der Geschmack und nicht eine numerische Kennzeichnung. So verhält es sich auch mit den Führern. Sie sind eine unendliche Anzahl veränderlicher Energien, die sich scheinbar zu einer Gruppe zusammenschließen und für immer ein Teil von dir sind. Sie werden gefühlt, nicht nummeriert. Sie sind Energie, keine Wesenheiten.

Die eigentlichen Führer sind genau wie ihr – sie existieren auf beiden Seiten des Schleiers. Ihr seid eine Gruppe, und sie sind es auch. Sie sind Teil eures spirituellen Aufbaus, aber ihre Energie kann sich täglich ändern, sofern ihr eure Schwingung so oft ändert. Betrachtet sie als eine Gruppe von Hilfsenergien, die genauso viel von euch ist wie euer Höheres Selbst von euch ist. Das wahre Du ist engelhaft. Es ist interdimensional und unendlich. Es ist ein Teil von Gott.

Wenn du auf die Erde kommst, kommt nur ein Teil von dem, was du wirklich bist, in 4D. Der Rest existiert in einem interdimensionalen Zustand, und ein Teil dieser Energie ist das, was ihr die »Führer und das Höhere Selbst« genannt habt. Daher muss die Antwort auf die Frage »Wer sind sie?« lauten: »Sie sind Familie.« Das muss auch bedeuten, dass der göttliche Teil von euch viel größer ist als ihr denkt.

Fangt an zu verstehen, dass die Dualität Überstunden macht, um euch isoliert zu halten, damit ihr unabhängige Entscheidungen treffen könnt und nicht von der Gruppe, der ihr angehört, voreingenommen seid. Das alles ist Teil der Prüfung der Erde und des großen Plans, ein Mensch zu sein.

Vielleicht seid ihr jetzt bereit zu verstehen, dass »ein Teil Gottes« zu sein bedeutet, dass euer Energiepotenzial tatsächlich immens ist – genau wie der Meister sagte. Die Wahrheit ist, dass all jene, die ihr in eurem Leben geliebt und verloren habt, Teil dieses Leitfadens sind, ebenso wie jene in dem, was ihr »vergangene Leben« nennen würdet. Die Wahrheit ist, dass ihr auch ein Teil der anderen seid und dies auch noch sein werdet, nachdem ihr die Erdebene verlassen habt. Das ist komplexer, als es sich erklären lässt, aber voller Ehrfurcht und wunderbarer Möglichkeiten. Es ist alles da, um euch zu befähigen, und nicht als Hindernis irgendeiner Art. Es ist da, um eure Schwingung zu ergänzen, um anderen und dem Planeten zu helfen, und um euch zu verstärken, wenn ihr es am meisten braucht. Die Antwort auf die Frage, ob es Führer gibt oder nicht, geht also zurück auf die Klärung der Frage: »Meinst du die Realität oder das, was wahrgenommen wird?«

Diese Energie, die ihr Führer nennt, wird neu definiert, während ihr euch in den Aufstiegsstatus bewegt. Die neue Energie der Erde ist dabei, das Licht einzuschalten und zu enthüllen, was sie wirklich sind – ein Stück Gott – ein Stück von euch.

Wenn ihr immer noch verwirrt seid, ist es an der Zeit, euch zu entspannen und zu wissen, dass ihr niemals allein seid. Manchmal ist es in Ordnung, einfach zu wissen, wie die Dinge sind, ohne die ganze Mechanik verstehen zu müssen. Stört es dich, wenn du in deinem Auto auf das Gaspedal trittst und nicht weißt, wie das Automatikgetriebe funktioniert, das die Kraft des Motors auf die Räder überträgt? Die Antwort liegt auf der Hand. Fahren Sie einfach das Auto – du hast noch viel vor dir!

Wenn du das nächste Mal 11:11 auf der Uhr siehst, sag einfach »Danke«. Alles ist gut, denn der interdimensionale Führer klopft dir auf die Schulter, um dich an seine Gegenwart und seine Liebe zu erinnern.

Der Mensch wird ermutigt, aufzuhören, alles zu nummerieren und zu benennen. Denn diese Praxis wird euch für immer in 4D halten.

7. Meditation

»Lieber Kryon, es gibt einige, die sagen, dass es mit der Meditation vorbei ist. Wir müssen sie wegwerfen. Sie sagen sogar, dass wir nicht mehr meditieren sollen. Wer hat recht und wer hat unrecht? Hat sie sich verändert oder nicht? Ist es alt oder ist es neu?«

Noch einmal, wir wenden uns der interdimensionalen Wahrheit zu. Es gibt nichts Besseres, als in einer Zeremonie zu sitzen und mit Spirit zu sprechen! Gott liebt es, wenn ihr euch Zeit nehmt, um einfach in der Gegenwart eurer Familie zu sitzen. Kann man das noch deutlicher sagen? Tut es!

Aber es gibt noch so viel mehr! Es gibt eine neue Einladung zur interdimensionalen Kommunikation. Spirit wird euch niemals sagen, dass ihr aufhören sollt zu meditieren. Aber wir haben euch eingeladen, die Modalität zu ändern, indem ihr nicht mehr nur ab und zu oder einmal am Tag meditiert, sondern eine 100-prozentige Verbindung habt!

Stellt euch das folgendermaßen vor: In der alten Energie war Meditation das Einschalten eines Radiosenders. In der neuen Energie wurde dieser Sender stärker und erhöhte seine Frequenz. Jetzt, mit demselben Radio, scheint der alte Sender verschwunden zu sein! Hat er wirklich aufgehört zu senden? Nein! Stattdessen ist er stärker geworden, mit einer neuen Identität, die die Sinne des alten Empfängers übersteigt. Er lädt euch ein, das Rad zu drehen und die neue Frequenz zu finden. Wenn ihr das tut, werdet ihr die Hand von Spirit ergreifen und sie nie wieder loslassen.

Es ist nicht mehr nur ab und zu. Es ist die ganze Zeit über. Und das, liebes menschliches Wesen, ist einer der Schlüssel zum Aufstieg. Wenn du dich in das hineinbewegen willst, was wir Aufstieg nennen (worüber wir gleich noch sprechen werden), musst du eine ständige Verbindung zu Spirit haben.

Wie die Führer sagen wir euch also, dass, wenn ihr Meditation so definiert, wie sie vor einem Jahrzehnt war, ihr sagen müsstet, dass sie alt ist. Wenn ihr sie im Rahmen der neuen Energie und der Veränderungen, die stattgefunden haben, definiert, dann ist sie neu. Aber die Kommunikation mit Gott ist, was sie ist, und sie wird nie verschwinden. Im Gegenteil, sie ist sogar noch viel stärker geworden.

8. Absicht

Die Kraft der Absicht ist der göttliche Katalysator für die gemeinsame Schöpfung. Sie treibt die Menschheit voran, denn sie ist die Kraft hinter der Reaktion der Erde auf das Bewusstsein der Menschheit.

Obwohl sich die Macht der Absicht verändert hat und es neue Wege gibt, sie zu einem mächtigeren Werkzeug zu modifizieren, war sie schon immer der Motor eurer Realität. Es war die Absicht der Menschen, die die neue Energie der Erde verursacht hat. Es war die menschliche Absicht, die das Armageddon auslöschte. Es ist die menschliche Absicht, die gerade jetzt die Bedingungen auf dem Planeten schafft, die zum Potenzial des Neuen Jerusalem führen werden.

Ihr Lieben, wenn ihr einen Menschen oder ein Wesen trefft, das euch sagt, dass die Absicht alt ist und nicht mehr gebraucht wird, solltet ihr diese Botschaft sorgfältig prüfen. Das ist weit von der Wahrheit entfernt. Einige werden euch sagen, dass die Absicht sich zu etwas anderem entwickelt hat. Ja, das hat sie – eine mächtigere Absicht!

Unter der Kategorie alt und neu ist die Absicht sehr, sehr alt – und in der neuen Energie zutiefst notwendig. Von Anfang an wurde sie als das Einzige angesehen, was in der Menschheit gemessen werden kann, um die Geschichte selbst zu verändern. Es ist das göttliche Werkzeug der Schöpfung, das der Menschheit die ultimative Macht verleiht, die Geschichte neu zu schreiben und damit die Schwingung des Planeten Erde zu verändern. Wir lehren seit 12 Jahren, dass die Macht der Absicht immer einer der Schlüssel zur persönlichen Mitschöpfung war. Reine Absicht wird im menschlichen Wesen als göttliche Energie gesehen. Sie ist fantastisch. Im Energiespektrum ist sie Gold – und kostbar. Absicht ist alles! Diese Lehre hat sich in all unseren Botschaften an euch nicht geändert und wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

In einer Erde mit neuer Energie, mit neuen magnetischen und kristallinen Ausrichtungen, wird die Macht der Absicht völlig neu gestaltet. Sie wird zu einem größeren und wichtigeren Werkzeug. Was ist deine Absicht für deine Biologie? Wie oft sprichst du mit deinen Zellen? Wie oft sagst du ihnen, was der Chef (du) von ihnen will? Was wäre, wenn du ihnen sagen würdest, sie sollen sich in einen Zustand zurückversetzen, der dem entspricht, als du zehn Jahre alt warst? Du wirst vielleicht darüber lachen, bis du es tust. Fang an, mit deiner zellulären Struktur zu sprechen. Fang an, mit deinen Blutgruppen zu sprechen. Beginne zu erkennen, dass die Zellen auf die Absichten deines eigenen Geistes hören, und mache dann regelmäßig Bluttests, um zu überprüfen, was du tust. Erschaffe deinen eigenen 4D-Beweis für die Absicht in dieser neuen Energie.

Wenn du beginnst, die Ungleichgewichte in deinem Inneren zu vertreiben, und die Krankheiten sich zurückzuziehen beginnen, wirst du dich daran erinnern, wo du das gehört hast. Absicht hat mit der Einstimmung auf diesen neuen Sender zu tun. Die neun Punkte in dieser Botschaft sind alle miteinander verbunden. Sie befinden sich in einem Neunerkreis. Bei der Frage nach dem Alten oder dem Neuen, welches ist es? Manchmal ist es beides!

Gesegnet ist der Mensch, der in allen Aspekten seines Lebens reine Absicht praktiziert. Denn das ist derjenige, der die Stufen des Aufstiegs erklimmen wird. Das ist derjenige, der das Gesicht Gottes sehen wird, und es wird sein eigenes sein. Das ist derjenige, der die Hand der Führungsgruppen um ihn herum ergreifen und nie wieder loslassen wird. Absicht ist die Energie des Neuen Zeitalters. Nicht alles, was alt ist, muss weggeworfen werden. Manchmal ist das Älteste das Neueste. So ist der Weg des Jetzt.

9. Aufstieg

In diesem Jahr wird mehr über den Aufstieg gesprochen als je zuvor. In den letzten zwei Monaten haben wir euch zwei Teile von Informationen und Schulungen gegeben, die wir hier nicht wiederholen werden. Aber wir müssen noch einmal auf die Definition zurückkommen. Der Aufstieg wird in der neuen Energie definiert als der Schritt in das nächste Leben ohne Tod – die Übernahme der Kontrolle über eure Biologie, über euer chronologisches Alter, über all die Potenziale, mit denen ihr gekommen seid, das Umschreiben eures Vertrags, das Höherschwingen und ein längeres Leben. Einige von euch werden sogar ihre Namen ändern, und einige werden tatsächlich zu einem anderen Menschen werden.

Der Aufstiegsstatus geht weit über das Konzept eines Walk-in hinaus und umfasst viele Dinge. Aber lasst mich euch nur eine Zusammenfassung geben: Er stellt eine göttliche Energie dar, die durch den Menschen repräsentiert wird, der die Hand von Spirit ergreift und niemals loslässt. Es ist die Energie der Meister, die auf der Erde wandelten, derer, die euch sagten, dass ihr genau wie sie sein könnt.

»Petrus, du kannst über das Wasser gehen, weißt du? Tu es!« Habt ihr das gehört? Erinnert ihr euch, das gelesen zu haben? Es geht darum, dass ein menschliches Wesen über die Physik hinausgehen kann. Lies es noch einmal, denn Petrus hat es getan, und zwar ohne Hilfe, bis er an der Realität gezweifelt hat.

Die Energie, die sich einigen von euch zu nähern beginnt, ist buchstäblich die Rückkehr einer kollektiven Meisterenergie auf die Erde. Sie ist Teil der Energie, die sich in den Führern, in der Meditation und in der Absicht verschiebt. Es ist Teil dessen, was ihr fühlt, nämlich eine Energieverschiebung, und es ist Teil dessen, was einige von euch tatsächlich als »Angst« empfinden. Wir haben euch vor all diesen Jahren von diesem Potenzial erzählt. Erinnert euch daran, dass es keine Vorherbestimmung gibt. Es gibt nur eine Veranlagung, eine Energie, die besagt, dass ihr eine Richtung habt, die aber jederzeit geändert werden kann.

Die Energie des Aufstiegsstatus ist also tatsächlich ein sehr neues Konzept für die Menschheit. Früher hätte genau diese Energie die Menschen verdampfen lassen. Jetzt stärkt sie sie. Das ist ein Ergebnis der Gitterverschiebung und der kristallinen Neuschreibung. Es ist ein großartiges neues Werkzeug in der göttlichen Werkzeuggruppe, das euch als Antwort auf das, was ihr geschaffen habt, gegeben wird.

_____


Die Energie in diesem Raum ist reif für Veränderungen. Wir haben nur ein paar Stunden zusammen verbracht, aber es gibt einige, die diesen Raum anders verlassen werden, als sie ihn betreten haben. Sie werden von hier weggehen mit dem vollen Verständnis, dass eine Energie mit ihnen ist, die nicht mit ihnen war, als sie ankamen. Diese Wesenheiten und Helfer, die vor drei Tagen kamen, kamen mit der Absicht, mit euch zu gehen, wenn ihr es zulasst. Es wird einige geben, die sie erkennen und sagen: »Ja, das ist es, was ich immer wollte. Ich möchte mit mehr gehen, als ich gekommen bin.«

Das ist nichts, was Gott für euch tun wird, versteht ihr? Es ist eine Erlaubnis – Eigenschaften, die mit eurer Erlaubnis gegeben werden. Es ist ein du mit dir. Es ist die Anerkennung der göttlichen Energie in dir, die sagt: »In der Tat, ich verdiene das. Deshalb bin ich auf diesen Planeten gekommen, und jetzt erinnere ich mich.« Es geht also darum, sich zu erinnern, nicht wahr? Warum sollten wir uns nicht kollektiv daran erinnern, menschliches Wesen: Du bist ein Stück Gott, in jeder Hinsicht göttlich, in jeder Hinsicht befähigt. Es ist Zeit, vorwärts zu gehen. Es ist Zeit für Lösungen. Geduld ist der Schlüssel. Absicht ist der Katalysator, und selbst wenn ihr dieses Channeling zu Ende gelesen habt, ist die Energie dessen, woran ihr euch erinnert habt, bei euch.

Das ist unser Versprechen – dass ihr niemals allein seid. Einige von euch werden Verflechtungen herstellen, Verbindungen mit uns, wo alles mit allem verbunden ist. Und ihr werdet beginnen, das Gitter zu verstehen, seine Physik, seine Göttlichkeit, seine Schönheit. Das ist der Grund, warum wir hier sind. Deshalb sprechen wir zu euch, wie wir es tun. Heute soll bekannt werden, dass wir gekommen sind, um euch zu sehen – und dass wir dabei nicht enttäuscht wurden.

Und so ist es.

Original-Text (Englisch)

Download alle Kryon-Texte
(ZIP-Datei, 82 MB, enthält 644 Dateien mit insgesamt 5.039 Seiten)

Download alle Fragen & Antworten von Kryon / Lee Carroll
(PDF-Datei, 2 MB, 400 Seiten)