Überblick Kryon Download PDF
Suchen

 

Die Zeitkapsel-Vorlage (2)

Kryon durch Lee Carroll
Buffalo, New York, 17.5.2015

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Jede einzelne Gruppe alter Seelen hat ihre eigene Energie. Auch diese hier ist einzigartig – es gibt einen Kameradschaftsgeist, ein spezielles Familienband. Auf dem Planeten gibt es Orte, wo sich Gruppen alter Seelen immer wieder reinkarnieren, wir haben das bereits gesagt. In diesem System liegt Tiefgründigkeit, denn es erschafft eine Gruppe, die sich gegenseitig besser kennt, und es finden untereinander mehr Synchronizitäten statt. An anderen Orten auf dem Planeten geschieht gerade das Gegenteil. Da reinkarniert ihr in eine Kultur hinein, die ihr nicht kennt, verbringt dort eine Lebenszeit und kehrt in die vertraute Kultur zurück.

Jeder Mensch hat seine eigene Zeitplanung, basierend auf dem, was er wählt, wenn er nicht auf der Erde ist. Seid euch aber bewusst, dass das nicht das System der Zentrums-Quelle ist, sondern dasjenige des menschlichen Teils der Schöpferquelle. Ihr habt einen Teil von Gott in euch, der alles weiß. Wenn ihr nicht hier seid, seid ihr Teil dessen, was die Schöpferquelle ist. Mit einer Weisheit, die ihr euch nicht vorstellen könnt, reinkarniert ihr auf besondere Weise an einem besonderen Ort, um euch erneut mit Energien auf dem Planeten auseinanderzusetzen.

Und als ihr dieses Mal hereinkamt, gab es das Potenzial, dass ihr diesen Marker überschreiten würdet, von dem wir gesprochen habe – und hier sitzt ihr nun und habt es getan. Dieser Marker war etwas Besonderes. Und in dieser Gegend gibt es viele alte Seelen, die sich kennen, die sich begegnen und bestimmte Dinge miteinander tun, die sich von anderen Orten unterscheiden. Es ist ein System des Zusammenflusses von Bewusstsein und es ist wunderschön. Wenn ihr das ganze Szenario kennen würdet, wüsstet ihr, dass auf einer bestimmten Ebene und auf eine bestimmte Art jede Seele die andere kennt. Ihr Lieben, ihr seid so verschieden, und so soll es auch sein. Eure Sorgen und Ängste sind so unterschiedlich, und so soll es sein.

Die ursprüngliche Vorlage

Kürzlich haben wir über das »coming online« gesprochen, sofern ihr einen modernen Ausdruck verwenden möchtet, und damit meinen wir die neue »Vorlage«. Kurz zusammengefasst geht es um Folgendes: Als die Plejadier die Grundlage für die esoterische Besamung der Menschen geschaffen und ihnen den Gottes-Teil gegeben haben, habt ihr eure Biologie mit ihnen vermischt. Das Resultat ist die DNA, die ihr heute habt und in welcher Dinge enthalten sind, die ihr nicht sehen könnt, die quantenhaft und dynamisch sind und jene Gottes-Samen tragen.

Letztes Mal sagten wir euch, dass die ursprüngliche Schöpfungs-Vorlage das Potenzial enthielt, dass die Menschen mit dem Bewusstsein von Dunkelheit und Licht aufwachen und als Erstes nach dem Schöpfer suchen würden. Kein Tier auf dem Planeten sucht nach dem Schöpfer. Es ist nicht der entwickelte Intellekt des Menschen, der dies erlaubt, sondern diese Vorlage. Als Beweis dafür gebe ich euch Folgendes: Über 85 % der Menschen auf dem Planeten glauben in irgendeiner Weise an ein Leben nach dem Tod. Das kann kein Zufall sein und passt nicht in die Glockenkurve des Durchschnittes. Es wurde so entworfen und es war eure Vorlage. Wir sagten auch, dass die Vorlage jene Energie oder jenes System enthielt, das ihr »Karma« nennt. Die Vorlage war real und notwendig – es war eure Vorlage, und sie ist bis heute dieselbe geblieben.

Die Zeitkapseln dieses Planeten erschufen die Vorlage durch Prozesse, derer ihr euch nicht bewusst seid und die großartig und schön sind, auf Quantenhaftigkeit basieren, also multidimensional sind und direkt von der Schöpferquelle herkommen. Es interessiert euch vielleicht zu wissen, dass die Plejadier nicht einfach Kreaturen eines anderen Teils der Galaxie sind. Sie haben eine DNA, die mit über 80 % arbeitet. Sie sind beinahe engelhaft. In ihrer Bewusstseins-Physik brauchen sie keine Flugzeuge, um an andere Orte zu reisen, sondern benutzen das, was ihr »Verschränkungs-Prozess« nennt und von euren Physikern bereits entdeckt wurde. Dabei können physische Objekte zur gleichen Zeit an zwei Orten sein. Das liegt nicht jenseits eures Denkvermögens, sondern nur jenseits eurer normalen Erfahrung.

Und die Plejadier gaben diesem Planeten mehrere Eigenschaften, die ihr heute benutzt. Diese Vorlage, die sie euch gegeben haben, ist keine kontrollierende Vorlage, sondern eine beeinflussende. Sie treibt das an, was euch zu bestimmten Denkweisen führt und gibt euch die freie Wahl, darüber zu entscheiden.

Die neue Vorlage

Ich möchte nun über die neue Vorlage sprechen und das ist auch der Grund, warum wir hier sind. Ihr habt diesen Marker überschritten – eine Brücke wurde bewusst überschritten. Und wir sagen euch: Ihr könnt dies nicht rückgängig machen. Und wer immer diesen Raum verlässt und dies bezweifelt, wird es später in der Geschichte bestätigt sehen.

Die Menschheit ist anders geworden. Ihr werdet einige der ältesten Tendenzen und Neigungen der alten Vorlage hinter euch lassen. Ihr werdet die Idee des Eroberns, der Gier, der Verschwörung und der Macht hinter euch lassen. Es braucht Zeit, ihr Lieben, manchmal Generationen, um ein Bewusstsein neu zu erschaffen; um eine Generation die Torheiten erkennen zu lassen, die sie zuvor begangen haben; um zu realisieren, dass es bessere Wege gibt, das zu erreichen, was ihr euch wirklich wünscht, nämlich Gesundheit, Glücklichsein, ein langes Leben mit Lebensspannen, die ihr bis jetzt nicht hattet; um die Fähigkeit zu erlangen, mit dem Rest des Planeten voranzukommen.

Ihr werdet verschiedene Ideen haben und verschiedene spirituelle Gruppen, und dennoch werdet ihr die Toleranz haben, mit allen zurechtzukommen. Toleranz wird auch die Hauptrichtlinie sein, denn sie wird das erschaffen, was ihr immer wolltet – keinen Krieg.

Wir sagten euch bereits, dass das Bewusstsein so erstaunlich anders sein wird, dass in der Geschichte die Zeit kommen wird, wo ihr zurückschaut und alles vor 2012 als das barbarische Zeitalter bezeichnen werdet. Dahin wird es gehen, und ihr seid jetzt am Beginn davon. Dies ist das Jahr 2 und ich frage noch einmal: Wenn ihr einem zweijährigen Kind begegnet, welchen Eindruck habt ihr dann von ihm? Da befindet ihr euch – ihr seid eben erst am Lernen und wisst noch kaum, wie es sich anfühlt.

Und dennoch gibt es alte Seelen, die an anderen Orten durch das hindurchgegangen sind und so voller Sehnsucht und Ungeduld sind, weil sie wissen, wohin es geht, dass sie frustriert sind: »Wann geschieht es? Wann wird es endlich geschehen? Wann?« Und der einzige Grund für eure Ungeduld, ihr Lieben, ist der, dass ihr es bereits erfahren habt und wisst, was geschehen kann. Kein Wunder, seid ihr ungeduldig, denn es wird so anders sein.

Wir sagten euch: Erwartet kein Utopia. Menschen werden immer Menschen sein. Es wird immer jene geben, welche aus freier Wahl in ein niedriges Bewusstsein gehen. Aber sie werden die Minderheit sein, nicht die Mehrheit. Die menschliche Natur, welche aufgrund dieser Vorlage anders ist, wird verbreitet sein. Diese Vorlage, so wie wir sie beschrieben und definiert haben, wird euch helfen, anders zu denken. Sie stösst euch hinein in Bewusstheit und gibt euch innere, unterbewusste Hinweise und Vorschläge, die ihr dann mit freier Wahl ignorieren oder anerkennen könnt.

Dieser Planet suchte nach dem Schöpfer und hat ihn gefunden. Es ist ein monotheistischer Planet, und überall gibt es spirituelle Glaubenssysteme. Es ist das Erste, was ihr auf Reisen bemerkt: Was für ein Glaubenssystem gibt es hier – und wie ist es da? Ihr findet immer eines – entgegen jeglicher Erwartung glaubt der Planet an Gott. Das ist die Vorlage.

Die neue Vorlage wird mit verschiedenen Dingen arbeiten. Einige davon werdet ihr erkennen, andere wiederum kennt ihr bereits. Aber ich muss sie ohnehin alle aufzählen. Diese neue Vorlage ist wunderschön. Ich sollte euch sagen, dass noch drei weitere Vorlagen kommen werden. Dies ist erst der Beginn. Ihr werdet keine Marker mehr überschreiten müssen, aber da gibt es Bereiche, wo Erfindungen buchstäblich verändern werden, was euch bewusst wird und was ihr als Nächstes tun werdet. Und es wird eine neue Vorlage brauchen, damit ihr über das hinausdenkt, wo ihr zuvor gewesen seid. Es sind Bewusstseins-Vorlagen. Und die Tatsache, dass ihr eine neue Vorlage habt, die euch von den »Knoten und Nullen« übermittelt wurde, solltet ihr feiern. Denn es gab solche, die sagten, dass das nie geschehen würde.

Die Triade

Die Vorlage beginnt das zu identifizieren, was wir kürzlich über die Triade channelten. Die Triade ist das neue Bewusstsein, welches die drei Teile des Bewusstseins enthält, die wir spezifisch besprochen haben: den Verstand, die Intuition und das Herz. Diese drei repräsentieren die Triade des Bewusstseins. Wir sprachen darüber, dass ihr den Verstand als das Zentrum von allem betrachtet, doch euer Verstand vereinfacht nur alle Energien des Bewusstseins – er erzeugt sie nicht. Der Verstand stellt alles für das Überleben her. Die Intuition und das Innate, verbunden mit der Akasha und dem Höheren Selbst, werden ebenfalls durch das Gehirn verarbeitet, aber ihr werdet sie anders wahrnehmen und empfinden.

Und jetzt fügen wir das hinzu, was die Wissenschaft beginnt, als einen Mitspieler des Bewusstseins zu erkennen, als ein Organ, von dem ihr denkt, dass es nur Blut pumpt – nämlich das Herz. Das Herz hat das stärkste Magnetfeld von allen Organen im Körper, inklusive dem Gehirn. Aus seltsamen Gründen gibt es im Herzen mehr neuronale Aktivität als sonst wo, und es wurde von einigen Wissenschaftlern bereits als das zweite Gehirn bezeichnet.

Das Herz ist metaphorisch für Mitgefühl verantwortlich – und das ist es tatsächlich. Die neue Vorlage wird die Effizienz der Triade in eurem Körper verstärken, und deshalb wird der neue Mensch mitfühlender sein und bereits so geboren werden. Das Mitgefühl für andere Wesen auf dem Planeten wird euch in den Frieden führen. Ihr werdet eure Söhne und Töchter nicht mehr als Soldaten in den Krieg schicken, damit sie getötet werden. Niemand von euch wird das mehr tun. Egal, was auf dem Planeten geschieht, ihr werdet nicht dahin zurückkehren, denn es ist barbarisch und unmenschlich. Ich versichere euch, jeder Planet ist da durchgegangen, und ihr werdet es auch tun.

Es ist für euch schwer zu verstehen, worüber wir bei dieser Triade sprechen. Es geht um eine andere Art des Denkens, wobei die Intuition und das Herz beginnen, den Hauptpart zu spielen, und nicht das Überlebens-Gehirn. Ihr habt den Marker überschritten, seid aus den Höhlen des Überlebens herausgekommen und schreitet nun in die Eleganz hinein. Die Triade wird dabei in ihrer Effizienz verstärkt sein, und zusammen mit der DNA beginnt eine mitfühlende Seele geboren zu werden. Es geschieht bereits. Eure Enkel sind für ihr Alter schon weit mitfühlender, und ihr wisst das. Sie sehen andere Kinder, die nicht haben, was sie haben, und sogleich wollen sie ihnen etwas von sich geben. In der alten menschlichen Natur gibt es eine solch mitfühlende Seele nicht in diesem Alter. Tatsächlich nehmen dort die Kinder auf dem Spielplatz sich gegenseitig die Dinge weg, anstatt sie einander zu geben. Dies ist jetzt anders. Schaut hin, es hat bereits begonnen. Das war der erste Punkt.

Selbstbalance

Beim zweiten Punkt geht es um die Selbstbalance, worüber mein Partner schon mehrmals und auch heute referiert hat. Sie befindet sich in der Vorlage, aber nicht unbedingt alle alten Seele besitzen sie. Einige von euch balancieren sich nicht selber aus und ihr wisst das. Etwas passiert, vielleicht in eurer Chemie oder psychisch oder sogar aus eurer Akasha heraus, und dabei wird in eurem Gehirn ein Knopf gedrückt und ein Thema ausgelöst, das ihr dann mit Hilfe eines anderen Lichtarbeiters lösen müsst. So geschah es bis jetzt, es war normal und kam aus einem altenergetischen Paradigma, welches geehrt wird und wofür auch Heiler und Lichtarbeiter geehrt werden.

Aber plötzlich kann sich nun die alte Seele selbst ins Gleichgewicht bringen. Ihr seid euer eigener Guru und könnt in euer eigenes Inneres schauen. Es ist ein geplantes menschliches Attribut, das jetzt für das spirituelle Überleben zum Vorschein kommt. Selbstbalance – egal, was geschieht, wenn ihr nur eine Weile wartet, wird es in einen friedvollen Zustand zurückkehren. Das sind gute Nachrichten für diejenigen von euch, welche vor- und zurückgingen und das emotionale Pendel hin- und herschwangen. Es gibt viele Lichtarbeiter, die das hören mussten, denn sogar im Leben von reifen alten Seelen werden aus verschiedenen, auch Akasha-bedingten Gründen Knöpfe gedrückt.

Es bedeutet, dass ihr die Fähigkeit habt, jeden Tag ein friedvolleres Leben zu führen. Ihr erwacht am Morgen, und anstatt euch über bevorstehende Dinge Sorgen zu machen, habt ihr ein überwältigendes Gefühl von Selbstbalance und wisst, dass ihr eines nach dem anderen mit Weisheit angehen werdet. Das ist Selbstbalance, ihr Lieben, und es ist Zeit dafür.

Die Brücke zwischen Bewusstsein und Innate

Ich möchte kurz noch ein paar andere Bereiche der Vorlage ansprechen, und alle haben mit dem Innate zu tun. Innate ist das neue Thema, das wir lehren, und wir nannten es auch die Körperintelligenz. Innate ist der Teil eures Körpers, der weiß, was auf der Körperebene geschieht. Es ist mit der Akasha verbunden, kennt die Triade, kennt die Bedeutung von Herz und Zirbeldrüse und kennt sogar das Höhere Selbst. Es ist Teil eures Bewusstseins. Aber es ist nicht euer Unterbewusstsein. Es ist Innate, ein Teil eures Körpers, der esoterisch ausgebildet ist und das heißt, es ist etwas Neues. Trotzdem ist es vielen bekannt, die in der Kinesiologie mit dem Muskeltesten arbeiten, um mehr zu entdecken von dem, worüber das Gehirn nichts weiß. Lasst mich also über die Brücke sprechen, die nun beginnt, im Innate gebildet zu werden.

Das Erste ist offensichtlich, wir haben auch schon darüber gelehrt und wollen deshalb rasch durchgehen, weil wir über die anderen lehren möchten. Der menschliche, biologische Körper ist immer noch ein Geheimnis für euer Bewusstsein. So seltsam es auch scheint, ihr wisst immer noch nicht, was in seinem Inneren vor sich geht. Aber ihr werdet es eines Tages können. Dies ist die wichtigste Brücke, die ihr Schritt für Schritt überschreiten werdet. Die Menschen werden sich über das körperliche Geschehen im Inneren bewusster werden, und der Beweis dafür ist Folgendes: Ihr werdet intuitive Einsichten haben und diesen in einer Arzt-Kontrolle nachgehen. Und dabei werdet ihr so rasch etwas entdecken, dass die Ärzte fragen: »Wie habt ihr das gewusst?« Es liegt dann an euch, ob ihr es ihnen sagen wollt.

Dies ist euer Innate, das beginnt, die Brücke zur Triade zu überqueren. Es ist nicht notwendigerweise das Gehirn, sondern das Bewusstsein, das Herz und der intuitive Teil von euch, vereinfacht durch das Gehirn, welche die Brücke des Wissens zwischen Bewusstsein und Innate erhöhen werden. Ganz allmählich wird es euch erlauben, intuitiv zu erkennen, was in eurem Körper vor sich geht. Und langsam, von Generation zu Generation, wird sich zeigen, dass sich das menschliche Bewusstsein über die inneren Vorgänge im Körper erhöht hat und ihr euch darauf verlassen könnt.

Instinkt

Das zweite zum Thema Innate betrifft etwas, was die Tiere besitzen und ihr nicht. Ihr habt es »Instinkt« genannt. Ihr werdet eine Reihe von Entdeckungen machen, die euch zum ersten Mal zeigen, dass Babys die Instinkte ihrer Eltern übernehmen werden. Das heißt, die Menschen werden geboren und danach gleich aufstehen und gehen. Im Tierreich geschieht das seit jeher so, während es im Menschenreich nicht geht, da das Instinkthafte nicht arbeitet. Das Baby kommt hilflos herein anstatt instinktiv. Innate wird die Brücke zum Instinkt bilden. Was die Mutter weiß, wird dann dem Kind übertragen.

Nun, wir werden hier keine unpassende Bemerkung machen. Wir haben mehrere Channelings über die sogenannte »Schwesternschaft« gegeben. Die Schwesternschaft repräsentiert in einer bestimmten Zeit in Lemurien diejenigen, welche wir die »letzten Pachacuti« von Lemurien nennen. Diese Channelings sind veröffentlicht und ihr könnt sie euch anhören. Was ich euch also jetzt sage, ist nicht geheim. Wenn ihr als Mensch geboren werdet, geschieht bei diesem Übergang vom Innate zu dem, was körperlich geschieht, noch etwas anderes. Ihr befindet euch im Leib der Mutter, und in all diesen Schwangerschafts-Monaten teilt ihr gemeinsam die Blutbahnen. Und deshalb wird während dieser Zeit auch die Erweiterung des Bewusstseins der Mutter an euch übertragen. Egal, ob es ein Mädchen oder Knabe ist – das Mitgefühl der Mutter wird aufgrund dieses Instinktes eine größere Rolle spielen als je zuvor. Und ihr werdet mit einer neuen Grundeinstellung geboren. Mein Partner, ich bin nicht sicher, ob du das korrekt gesagt hast ...

Die Zeitkapsel-Vorlage wird bewirken, dass ihr mitfühlender werdet. Ist das klar genug? Dies wird geschehen, weil der Instinkt eurer Mutter zu einemTeil von euch wird. Und der Instinkt eurer Mutter ist Mitgefühl. Sie ist eine Frau und wird eine andere Art Bewusstsein für diesen Planeten tragen. Und der Planet wird sich aus diesem Grund verändern. Alles klar? Innate ist dafür verantwortlich.

Beziehung zur Akasha

Ihr werdet mit eurer Akasha mehr in Kontakt sein – dies ist das dritte Innate-Thema, und die vierte Eigenschaft des Tages – vielleicht sogar die fünfte, je nachdem, wie ihr zählt. Ihr werdet euch der Akasha bewusster sein. Momentan ist die Akasha-Aufzeichnung in eurer DNA Grund für eure Verwirrungen, denn sie arbeitet nicht gut. Alles, woran ihr euch daraus erinnert, sind dramatische Dinge. Ein Ertrinkungstod aus einem vergangenen Leben wird bei eurer Geburt nur deshalb mitgenommen, weil es eurer gegenwärtigen Bewusstseinsebene entspricht. Die menschliche Natur reagiert auf Tod und Drama, und deshalb bekommt ihr es auch vom Innate. Aber jetzt seid ihr dabei, »erwachsen« zu werden, und dabei beginnt die Akasha euch Dinge zu geben, die sich wirklich vom anderen unterschieden. Ihr werdet von einigen der schönsten Erfahrungen träumen, die ihr je hattet. Oh, ihr werdet am Morgen aufwachen und euch wünschen, es nicht getan zu haben, weil die Träume so gut waren. Ihr werdet euch immer mehr daran erinnern, und das wird Einfluss haben auf das, was ihr als Nächstes tun werdet. Ihr erinnert euch an Feiern und Freude und gute Dinge, die euch geschehen sind. All dies ist eine Veränderung der Art, wie die Akasha auf die Vorlage reagiert – auf eine mitfühlende Vorlage für einen entwickelten Menschen.

Beziehung zur Schöpferquelle

Ich komme zum letzten Punkt: Ihr werdet eine größere Beziehung zur Schöpferquelle haben. Wie soll ich euch das erklären? Gerade jetzt, wo ihr hier sitzt und mir zuhört, gibt es eine Beziehung, aber es ist keine sehr glaubhafte, nicht wahr? Ihr kommt in einen Raum, ein Mann sitzt in einem Stuhl, sein Bewusstsein verlässt ihn, ein wunderschönes Wesen übernimmt seinen Körper und ihr könnt es fühlen. Ich sage, es ist ein Bruder, eine Schwester, der/die kommt und euch Anweisungen gibt. Das ist eure Beziehung, und für ein paar Minuten genießt ihr vielleicht tatsächlich das Gefühl, das ich euch gebe, wenn ich euch die Hand entgegenhalte und sage: Lasst uns einfach kurz die Hand geben und ihr könnt mit dem Schöpfer sprechen.

Das wird sich nun ändern. Eure Beziehung zu eurem Höheren Selbst, das direkt mit der Schöpferquelle in Verbindung steht, ist etwas, das von der Vorlage und dem neuen Innate erschaffen wird. Ihr werdet wissen, wer ihr seid. Und wenn ihr geboren werdet und langsam aufwachst, wird es keinen Zweifel geben, dass ihr Teil der Schöpfung seid. Wie ihr behandelt werdet, mag ein Rätsel sein, und was ihr damit tut, ist eure freie Wahl – ihr habt immer die freie Wahl. Aber es wird der Tag kommen, wo ihr euch nicht mehr fragt, ob es einen Gott gibt, sondern nur noch, welcher Teil davon ihr seid. Und einige von euch sind so ungeduldig, weil ihr es bereits getan und dort gewesen seid und wisst, dass ich Recht habe. Und ihr könnt kaum mehr warten.

Das ist die neue Vorlage. Oh, da ist noch mehr, aber im Moment ist es genug. Dies wollte ich euch geben. Für einige ist es zu weit hergeholt, für andere sind keine Beweise da, während ihr auf der Erde seid – für einige, für einige, für einige ...

Es gilt die freie Wahl und euer Unterscheidungsvermögen. Und eure Reaktion auf diese Botschaft wird buchstäblich das prägen, was ihr als Nächstes tun werdet. Was denkt ihr, wieviel Macht ihr tatsächlich über euer eigenes Leben und euren eigenen Körper habt?

Je mehr ihr glaubt, dass ihr es ändern könnt, desto besser wird eure DNA mit euch kooperieren und das tun, was ihr ihr sagt. Ihr Lieben, so viel Macht habt ihr.

Ich bin Kryon, und ich sage nichts, das nicht so ist. Ich weiß, das ist eine doppelte Verneinung – also: Ich werde euch immer Dinge sagen, die so sind. Aber ich möchte, dass ihr wisst: Es gibt keine Agenda – außer der Liebe. Und das ist eine große, denn sie definiert das Mitgefühl Gottes, welches ihr anzunehmen beginnt.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

DOWNLOAD ALLE 430 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   53,8 MB)