Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Die Neuausrichtung der freien Wahl

Kryon durch Lee Carroll
Dallas, Texas, 2012-03-03

Übersetzung: Karla Engemann1)

Freie Wahl sollte nicht schwer sein. Sie können alles wählen. Stimmt das? Das hängt davon ab. Was aber, wenn Ihre Sicht auf dieWahlmöglichkeiten begrenzt ist? Darum geht es in dieser ausführlichen Erörterung: Wenn ein Mensch nur schwarz oder weiß sieht, wie wird er dann rot wählen? Diese Durchgabe enthält weitaus mehr als das Thema der freien Wahl. Unsere gesamte Wahrnehmungspalette könnte sich ändern. (Lee Carroll)

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Bei den Treffen mit Menschen, die sich in Vorfreude auf meinen Besuch einstellen, finden sich meistens alte Seelen ein. Das wurde vorhergesehen. Vor zwei Jahrzehnten, als mein Partner begann, zeigten sich bei den Treffen neugierige Seelen. Es hat sich also entwickelt. Es ist die Ernsthaftigkeit der alten Seelen, die sie in einem Raum wie diesem oder an einem Ort wie diesem zusammenbringt, wo sie zuhören oder lesen können. Spirit reagiert auf Potenziale auf meiner Seite des Schleiers, und noch einmal sage ich, dass wir keine Uhr haben. Wir sehen die Leserin/den Leser genauso, wie wir heute jemanden auf dem Stuhl sehen. Wir sehen Potenziale als Wirklichkeit. Diese Wirklichkeit, die wir jetzt sehen, brachte euch dazu, dies auf einem Papier oder auf einem elektronischen Gerät zu lesen. Das alles erscheint für uns in demselben Zeitrahmen wie für einige von euch, die bei diesem Treffen dabei sind und zuhören. Eure Zukunft ist also unser Jetzt.

In unserer Wirklichkeit sehen wir keine empirischen Regeln, vielmehr sehen wir Seins­potenziale. Das heißt, wir wissen, wer ihr seid – beim Hören, Lesen oder hier auf dem Stuhl. Ihr meint, ihr wisst, wie viele hier sind, doch ihr wisst nicht, was hier wirklich bedeutet, denn es sind weitaus mehr, als ihr denkt. Schließt euer Hier die Zukunft mit ein? Schließt euer Hier zukünftige Generationen mit ein? Seht ihr, jede/r, die/der jemals diese Worte hört oder liest, egal wann, ist ein Potenzial, das in unserem Jetzt existiert.

Wir möchten mit dem fortfahren, was wir euch heute Morgen [im Seminar] angekündigt haben, eine Fortsetzung der Botschaft über die neue Energie auf dem Planeten. Ihr seid zur Hälfte durch das Zeitfensters der 36-jährigen Ausrichtung, die bei uns die Galaktische Ausrichtung heißt. Dieses Jahr, 2012, befindet sich deshalb in der Mitte dieser Ausrichtung, und es ist das Jahr, in dem die Energie anfängt, sich zu verlagern, und begonnen wird, die energetischen Samen zu setzen, die diesen Planeten ab jetzt verändern werden.

Das wird allerdings langsamer geschehen, als euch lieb ist. Die Langsamkeit der Veränderung hängt mit Generationen von Menschen zusammen, die erben, was ihr sagt, was ihr als ein neues Bewusstsein bezeichnet. Sie erlaubt auch denjenigen, die in einer alten Energie geboren sind, diese Energie in dem, was ihr eine Inkarnation oder einen Ausdruck [eine Lebenszeit auf der Erde] nennt, voll auszuschöpfen. Für uns bedeutet deshalb der Tod einfach Verjüngung ins Leben hinein. Wenn dies für euch keinen Sinn macht, dann möchte ich euch sagen, was mein Partner erwähnt, was ständig gesagt werden sollte: Die alte Energie stirbt schwer!

Es wird viele Menschen geben, die sterben müssen, damit sie in eine neue Energie hineingeboren werden, um das zu vervollständigen, für das sie hergekommen sind. Nun, die alte Seele ist vorbereitet auf einen Bewusstseinswandel im Körper durch den Tod, und sie ist dazu bereit – weitaus mehr als jeder andere Mensch auf dem Planeten. Das heißt, dass einfach Zeit vergehen muss, damit ihr die Dinge seht, über die wir sprechen, und alte Seelen haben das mehr als jeder andere Mensch durchgemacht. Doch im Verlauf dieser Generationswechsel werdet ihr anfangen zu sehen, dass noch vor ihrem Eintreten die Samen des Wandels anfangen, sich schneller als in einer Lebenszeit zu zeigen. Darüber möchten wir also heute sprechen, und wir werden dies als die Neuausrichtung der freien Wahl bezeichnen.

Wir halten für einen Augenblick an. In diesem Moment gibt es eine Freigabe, egal, worum es in der Unterweisung geht, und egal, wie die Worte lauten. Höre zu, Leser/in: Ich weiß, wer du bist. Es gibt genau hier eine Freigabe für dich. Bevor du dort, wo du bist, vom Stuhl aufstehst, kannst du anders sein. Das ist so, weil du eine Energie erhalten wirst, die von uns gesendet wird, egal, welche Zeit es deiner Meinung nach ist, oder wo du bist – direkt in die Quanten-Information deiner DNA, wo das Muster deiner Seele erstellt wird. Die eigentliche Akasha deines Höheren Selbst und deine Seelenenergie sind betroffen. Es ist ein Erwachen, das in deinen restlichen Lebenszeiten anhalten wird, denn heute triffst du eine Entscheidung. So profund ist freie Wahl für einen Menschen.

Der Mensch kann sich im Nu um 180 Grad drehen. Oh, schaut euch eure Geschichte an! Schaut, was ihr in diesen letzten Jahren getan habt! Regierungen stürzen, die ungeeignet sind. Finanzielle Einrichtungen stürzen, die ungeeignet sind. Und trotzdem fragt ihr: »Wo ist der Wandel?« Er ist überall um dich herum, meine Liebe/mein Lieber, doch er ist langsam und erfolgte nicht innerhalb der letzten Wochen. Habt also Geduld und erlaubt es den Rädern des Wandels, sich in ihrem eigenen Tempo zu drehen.

Freie Wahl ist nicht so einfach

Freie Wahl scheint ein einfaches Thema zu sein. Freie Wahl bedeutet für einen Menschen, den freien Willen zu haben, zu wählen, was immer man will. Doch so läuft es überhaupt nicht. Ihr könnt nur etwas auswählen, was ihr euch vorstellen könnt oder von dem ihr denkt, dass ihr es verändern könnt. Ihr könnt nichts wählen, was sich euch nicht als Wahlmöglichkeit zeigt. Zum Beispiel haben Ratten in einem Labyrinth freie Wahl. Sie können gehen, wohin sie wollen. Doch eine der Wahlmöglichkeiten, die einer Ratte nie einfällt, ist es, die Matrix zu entfernen. Das ist außerhalb ihres Bewusstseins oder ihrer Realität, weil sie feste Wände vor sich haben, die das Labyrinth darstellen. Sie versuchen also lediglich, innerhalb der Wände und des Rätsels vor ihnen eine Richtung zu wählen.

Menschen leben in einer dimensionalen Wahrnehmung, ziemlich so, wie zum Beispiel in Schwarz und Weiß zu leben und nicht in Farbe. Ihr könntet sagen, dass die Menschen immer zwischen Schwarz und Weiß wählen konnten, doch sie haben keine Vorstellung von Farbe. Wenn ihr keine Farbe habt, dann werdet ihr also auch nicht Rot, Blau oder Grün wählen. Versteht ihr? Nun stellt euch für einen Augenblick vor, dass jene Farben eine multidimensionale Wirklichkeit sind. Deshalb kann sich der Mensch (obwohl er freie Wahl hat) noch nicht einmal die Dinge vorstellen, die er sich nicht vorstellen kann. Er wählt also keine Farbe, weil er nicht weiß, dass es sie gibt. Das also, ihr Lieben, wird sich ändern. Ihr werdet anfangen, Konzepte zu sehen, die niemals Konzepte waren! Bereitet euch auf Farbe vor!

Ich werde euch eine kleine Liste geben, was auf euch zukommt, und einige von euch werden diese Dinge schnell sehen, andere hingegen brauchen noch einige Zeit. Ich gebe euch einen Überblick ohne Uhr. Wenn ihr also fragt: »Nun Kryon, wann wird dies eintreten?«, dann werde ich antworten: »Ja.« Oh, meine Liebe/mein Lieber, es wird eintreten, denn wir sehen die Potenziale, dass alles eintreten wird, das heißt, wir sehen, dass eure Manifestation bereits vorhanden ist.

Spiritualität

Nummer eins: Spiritualität. Die Systeme des spirituellen Entwurfs auf eurem Planeten beginnen sich zu verändern. Damit soll nicht gesagt sein, dass einige davon verschwinden werden. Sie werden sich einfach verändern. Einige der größten spirituellen Systeme, die ihr auf dem Planeten sozusagen als organisierte Religion bezeichnet, wandeln sich. Sie werden sich von einer äußeren Autorität auf eine innere Autorität verlagern. Am Ende wird es eine ganz andere Art der Anbetung sein, indem sich die Regeln langsam verändern, während die grundlegende Doktrin dieselbe bleibt.

Die Doktrin des Christus war es immer, Gott im Inneren zu finden. Die Lehren waren klar. Die Beispiele der Wunder wurden als Beispiel übermittelt, was Menschen tun können, und nicht, um einen Mann zu etablieren, der als Gott angebetet und verehrt werden sollte. Wenn das also verarbeitet worden ist, dann kann die Lehre des Christus die Lehre des Christus bleiben. Sie verändert einfach ihre Auslegung.

Die Lehren der großen Propheten des Nahen Ostens (alle miteinander verwandt) handeln von Einheit und Liebe. Sobald also die Heiligen Worte mit neuer Weisheit neu definiert werden, dann verändert sich der Mensch und nicht die Worte der Propheten. Tatsächlich werden die Propheten sogar noch mehr göttlich inspiriert und wird ihre Weisheit sogar noch profunder.

Ihr werdet bald einen Papst verlieren. Ich habe keine Uhr. »Bald« für uns mag für euch alles Mögliche bedeuten. Der, der an seiner Stelle folgt, wird euch überraschen, denn zu diesem Zeitpunkt befindet sich seine besondere Organisation im Überlebensmodus. Das heißt, dass immer weniger an einer Aufnahme in die Priesterschaft interessiert sind. Immer weniger junge Menschen interessieren sich für die Organisation, und der neue Papst muss Veränderungen vornehmen, wenn er seine Kirche am Leben halten will. Das heißt, dass seine Organisation bestehen bleibt, doch mit einem moderneren Ausblick auf das, was ihr alle in einer neuen Energie in Wahrheit vor euch habt. Es ist nicht der Sturz der Kirche. Vielmehr ist es die Neuausrichtung der Göttlichkeit im Inneren, die dem weitergeführten Gottesdienst entspricht. Es ist eine Win-win-Situation. Der neue Papst wird eine schwere Zeit haben, da die alte Garde noch immer da sein wird. Es könnte sogar ein Attentat verübt werden, so ist es, wenn die alte Energie schwer stirbt. Das ist Nummer eins. Haltet danach Ausschau. Es bedeutet eine Veränderung in der Art und Weise, wie spirituelle Systeme funktionieren. Es ist eine Neuordnung spiritueller Systeme, die von einer größeren Wahrheit künden, die mehr von Menschen gesteuert anstatt von Propheten gesteuert ist.

Drama

Nummer zwei: Das ist entgegen allem, was ihr denkt, die menschliche Natur. Die Menschen werden anfangen, unterschiedlich auf Drama zu reagieren. Zurzeit ist Drama attraktiv. Ihr seht eure Medien in ihren letzten Atemzügen von Wirklichkeit, wenn sie euch Wirklichkeitsprogramme [engl.: reality programs] zeigen, damit ihr Drama verfolgen könnt, als ob ihr nicht genug davon zu Hause hättet. Ich möchte, dass ihr auf diesen Wandel achtet, denn er wird euch sagen, dass sich in der grundlegenden menschlichen Natur etwas verändert. Schließlich wird das, was zurzeit abläuft, überhaupt nicht mehr attraktiv sein. Überhaupt nicht mehr. Eines Tages werdet ihr zurückblicken und sehen, wie ihr euch diese besondere Art der Unterhaltung angeschaut habt, und ihr werdet sagen: »Wie primitiv war das.« Es wird sich ändern.

Das heißt, es steht ein Wandel an in dem, was Menschen zu ihrer Unterhaltung sehen möchten. Es ist ein Wandel in dem, was sie in ihrem Leben und ihrer Freizeit erfahren möchten. Es wird eine größere Motivation geben für die Dinge, die ihrer Seele gut tun, anstatt des Dramas, das sie aufwühlt. Sie werden nicht länger mit dem gefüttert werden, mit dem sie gewöhnlich in einer alten Energie gefüttert wurden. Wie findet ihr eine TV-Show aus den 50er Jahren, wenn ihr sie euch heute anschaut? Erscheint sie euch nicht in ihrer Einfalt seicht und lächerlich? Das stimmt, und das liegt daran, dass sich eure Wirklichkeit heute gewandelt hat. Es wird also ein tatsächlicher Wandel kommen in dem, wie Menschen auf Drama reagieren.

Ihr werdet nicht mehr so sehr an dramatischen Dingen interessiert sein, sondern zunehmend mehr an Dingen, die informativ und herzerwärmend sind. Das kommt. Ich weiß, einige von euch werden sagen: »Ich bezweifle das, denn Menschen sind Menschen.« Einige werden sogar argumentieren und sagen: »Nun, Kryon, du hast gesagt, dass die Mehrzahl der Menschen keine alten Seelen sind. Deshalb werden sie sich nicht mit uns verändern. Wie kann sich also die Mehrheit der Menschheit wandeln?« Ich sage euch Folgendes: Es gibt einige Dinge, die sind weltweit, und es wird einiges geben, was nur alte Seelen betrifft. Ihr werdet es sehen. Doch die Samen werden zuerst mit euch gesetzt. Was ihr also fühlt und was ihr tut, wird schließlich in der allgemeinen Bevölkerung gesehen werden. Wie fühlst du dich derzeit mit dem, was im Fernsehen gezeigt wird, alte Seele? Du lehnst es bereits ab! Du siehst bereits die Primitivität. Du siehst bereits diejenigen, die in ihrer journalistischen Arbeit nicht integer sind und dich ängstigen und nicht informieren wollen. Das wird sich wandeln. Ihr werdet es einfordern.

Stellt euch das so vor: Die alten Seelen sind die Samen, die eine Energie setzen, die wächst und zulässt, dass daraus neue Samen entstehen. Schließlich werden sogar die jungen Seelen Zugang zu diesem Samenerbe haben, das die neue Energie der Erde bereitstellt. Das war Nummer zwei.

Es wird ein längeres Leben geben, aber ...

Hier kommt ein Rückblick. Wir thematisieren ihn immer wieder, weil die Menschen es nicht glauben. Es gibt einige, die sich sorgen, dass es eine Überbevölkerung geben könnte, falls ihr anfangt, länger zu leben. Ihr habt gesehen, wie es bisher verlaufen ist, und die geometrische Progression der Mathematik ist absolut, und ihr könnt sie nicht verändern. Wenn ihr euch also die Bevölkerung der Erde anschaut, und wie sehr sie in den beiden letzten Jahrzehnten angestiegen ist, dann ängstigt euch das. Was würde diesen Anstieg verändern?

Die Antwort ist einfach, setzt aber ein verändertes Denken voraus. Die Antwort ist eine Bevölkerung auf dem Planeten, die ein neues Überlebensszenario versteht. Anstelle einer Grundbevölkerung, der gesagt wurde, dass sie viele Kinder haben muss, um das Volk zu vergrößern [altes Überleben], beginnen die Menschen, die Logik eines neuen Szenarios zu verstehen. Die Akasha-Weisheit der Zeitalter wird anfangen, sich mit einem grundlegenden Wandel des Überlebensszenarios einzuschleichen. Es wird sich nicht mehr jede alleinstehende Frau anschauen und sagen: »Die Uhr tickt«, vielmehr kann sie sagen: »Ich war 14-mal hintereinander Mutter. Dieses Mal werde ich aussetzen.« Das ist eine Frau, die versteht, dass es hierbei keinen Verlust und keine Schuld gibt, und sie fühlt tatsächlich, dass das neue Überlebensmerkmal darin besteht, die Familie klein zu halten oder erst gar keine zu gründen! Auch werden, wie wir schon einmal sagten, sogar diejenigen, die derzeit keine Ahnung von Bevölkerungskontrolle haben, herausfinden, was verursacht, dass Babys geboren werden. [Scherz von Kryon]

Ein Teil des neuen Afrika werden Bildung und Heilung sein und schließlich ein Nullwachstum der Bevölkerung, so wie es derzeit einige Nationen der ersten Welt haben. Diejenigen, die zurzeit an eine spirituelle Doktrin gebunden sind, werden diese Doktrin bezüglich der menschlichen Geburt tatsächlich verändert haben – achtet darauf! Dann werden sie in der Lage sein, eine freie Wahl zu treffen, sogar innerhalb der Einrichtung der organisierten Religion. Ihr seht, Dinge werden sich verändern, indem der gesunde Menschenverstand sagt: »Vielleicht würde es dem Planeten helfen, wenn ich keine Kinder oder nur eins habe.« Und dann das Naheliegende: »Vielleicht komme ich wirtschaftlich besser zurecht und bin klüger mit nur einem Kind. Es wird dem einen Kind helfen!« Achtet auf diese Veränderungen. Denjenigen unter euch, die in die Tradition der Doktrinen verstrickt sind und nun sagen, dass das empörend unmöglich klingt, übergebe ich den neuen kommenden Papst. [Schmunzeln von Kryon] Diejenigen unter euch, die das Gefühl haben, unkontrollierte Vermehrung lasse sich nicht vermeiden, ermuntere ich, sich die Statistiken anzuschauen, die ihr nicht gesehen habt oder die anzuschauen ihr nicht für nötig befunden habt im Hinblick darauf, was die Länder der ersten Welt bereits selbst zustande gebracht haben, ohne besonderen Auftrag. Es geschieht bereits. Das war Nummer drei.

Energie (erneut)

Die Bodenschätze des Planeten sind begrenzt und werden nicht unterstützen, dass ihr so weitermacht wie bisher. Dies sagen wir seit einem Jahrzehnt. Achtet auf die zunehmende Wissenschaft und das zunehmende Bereitstellen von Mitteln für alternative Wege der Stromerzeugung (endlich). Achtet auf diejenigen Unternehmen, die am meisten zu verlieren haben, die jetzt die sind, die das finanziell fördern. Das ist der Anfang einer umfassenden Erkenntnis, dass ein Umdenken bevorsteht. Statt physischer Ressourcen könnt ihr Dinge, die Energie sind, von Gaia nehmen. Wir sprechen jetzt zum wiederholten Mal über Erdwärme, über Gezeiten, über Wind. Noch einmal bitten wir euch inständig, dies nicht zu über-konstruieren. Denn Menschen in einem technologischen Zeitalter über-konstruieren in der Regel einfache Dinge. Schaut euch die Atomkraft an – die am weitesten über-konstruierte und kostspieligste bestehende Dampfmaschine!

Eure derzeitigen Vorstellungen, wie ihr aus den Bewegungen der Gezeiten und der Wellen Energie gewinnt, müssen keine technologischen Wunderwerke sein. Denkt an ein Schaufelrad an einer Mole mit Wellen, die Energie in beiden Richtungen erzeugen [die hereinkommenden und die abfließenden Wellen], das mit einem Generator verbunden ist und Strom für Dutzende von Nachbarschaften erzeugen kann, nicht für ganze Städte. Denkt einfach und dezentralisiert eure Vorstellung über die Versorgungsleistungen. Dasselbe gilt für den Wind und die Erdwärme. Denkt an Versorgungsleistungen für eine Gruppe von Häusern. Wenn es kein Stromnetz gibt, werdet ihr keine Netzstörung haben. Dies ist der Weg der Zukunft, und wenn ihr dies tut, werdet ihr mehr bemüht sein, ihn lieber eher als später zu einzuschlagen, und er wird nicht viel kosten.

Wasser

Wir sagten euch, dass frisches Wasser eine der größten natürlichen Ressourcen des Planeten ist, die sich verlagern, verändern und euch vor Rätsel stellen wird. Es wird das nächste Gold sein, meine Lieben. Also haben wir euch auch einige Hinweise und Beispiele übermittelt, und wir bitten noch einmal dringend: Lernt noch bevor die Potenziale eintreten, dass es versiegt, wie ihr Wasser in Echtzeit und ohne Erhitzung entsalzt. Es ist da, es ist machbar, und einige haben es bereits im Labor. Dies wird frisches Wasser für den Planeten erzeugen, das kaum etwas kostet.

Es beginnt sich ein Wandel der Einstellung zu zeigen. Ihr beginnt es langsam zu sehen, und das Einzige, was sich dem entgegenstellt, sind jene Gesellschaften mit dem großen Geld, die derzeit das alte System unter sich haben. Das beginnt sich ebenfalls zu verändern. Denn das große Geld möchte immer in das investieren, von dem es weiß, dass es als Nächstes kommen wird, doch es möchte das, was als Nächstes kommt, innerhalb des Rahmens dessen erzeugen, was es »in der Ablage« hat. Was sich in der Ablage befindet, sind Öl, Kohle, Talsperren und der Verbrauch nicht erneuerbarer Ressourcen. Es hat sich in den letzten 100 Jahren nicht sehr verändert, nicht wahr? Jetzt werdet ihr einen Wandel in der freien Wahl sehen. Ihr werdet Entscheidungen aus den Vorstandsetagen sehen, die denjenigen zwei Generationen vorher die Fußnägel aufgerollt hätten. Nun könnte »das Schlimmste, was sie tun könnten« »das Beste, was sie tun könnten« werden. Das, meine Lieben, ist ein Wandel des Konzeptes vom freien Willen. Wenn die Denker von morgen Optionen sehen, die zuvor nie Optionen waren, dann ist das ein Umbruch. Das war Nummer vier.

Integrität, die überraschen mag ...

Nummer fünf: Manche halten es für unmöglich, in allem nach Integrität und Fairness zu suchen. Mit anderen Worten, die Menschen werden sich nicht einfach mit dem zufriedengeben, was ihnen als Status quo beigebracht wurde. Sie werden es sich anschauen, und sie werden sagen: »Nun, ich glaube, es könnte besser sein. Ich werde mich nach etwas umsehen, was mehr Integrität und Fairness hat.« Ja, manche werden euch sagen: »Schaut, die Institutionen haben die Karten in der Hand, und ihr müsst euch nach ihnen richten. Wenn ihr eine Krankenversicherung oder von der Bank ein Darlehen für euer neues Haus haben möchtet, dann richtet ihr euch besser nach ihnen.« Ich habe Neuigkeiten für euch. Sogar das wird sich ändern.

»Was wirst du tun?«, fragt der Mensch. »Sie verfügen über alle Macht!« In der Vergangenheit konntet ihr nichts tun. Nun möchte ich euch sagen, was die Potenziale sind. Ihr werdet das Rätsel hervorziehen und hinter die Mauern des Labyrinths schauen. Ihr werdet sagen: »Nun, dann starte ich meine eigene Institution.« Und das werden einige. Die neuen Institutionen, die auf Integrität gründen, werden genau hinter einer alten Energie her fegen. Mit anderen Worten, diejenigen, die heute jung sind, werden eine neue Art des Bankenwesens, eine neue Art der Gesundheitsvorsorge und eine neue Art der Versicherung auf den Weg bringen. Und wenn ihr diese Pläne seht, werdet ihr euch fragen: »Warum sind wir nicht darauf gekommen?«

Habt ihr im letzten Jahrzehnt Innovationen und Erfindungen gesehen, die ein Denken außerhalb der Schublade einer alten Realität erforderten? Das habt ihr tatsächlich. Ich kann euch nicht sagen, was kommt, denn ihr habt bisher noch nicht daran gedacht! Doch seine Potenziale zeichnen sich deutlich sichtbar ab. Ich möchte euch ein Beispiel geben. Sagen wir, ihr sagtet vor 20 Jahren voraus, dass es etwas geben würde, was Internet heißt und auf einem Gerät ist, das ihr noch nicht wirklich verwendet und das eine Technologie anwendet, die ihr euch nicht vorstellen könnt. Ihr werdet volle Büchereien, Gebäude voller Bücher in eurer Hand haben – eine weltweite Enzyklopädie von allem zugänglichen Wissen und dabei in der Lage sein, es auf der Stelle nachzuschlagen! Nicht nur das, sondern der Nachschlagdienst wird keinen Cent kosten! Ihr könnt Freunde anrufen und sie auf einem Video-Bildschirm sehen, und es wird keinen Cent kosten. Egal, wie lange und in welchem Ausmaß ihr diesen Dienst in Anspruch nehmt, der Dienst an sich steht kostenlos zur Verfügung.

Nun, hätte euch damals jemand gehört, dann hätte er/sie vielleicht gesagt: »Selbst wenn wir dem technologischen Teil Glauben schenken können, was wir für unmöglich halten, dann kostet alles etwas. Es muss dafür ein Beitrag erhoben werden. Wie können sie sich sonst im Geschäft halten?« Die Antwort lautet: Mit neuen Erfindungen kommt ein neues Paradigma für Geschäfte. Ihr wisst nicht, was ihr nicht wisst, entscheidet also nicht im Voraus, was ihr meint, was auf der Grundlage einer Welt der alten Energie kommen wird.

Das Undenkbare ... Politik, ein Rückblick

Die Menschen werden Integrität und Fairness suchen, und das wird an den Orten geschehen, wo ihr es niemals für möglich hieltet. Ich sagte das in der vergangenen Woche, dies ist also ein Rückblick. Es wird die Zeit kommen, in der ihr dies von eurer Politik verlangt: Fairness und Integrität. Wenn die Kandidaten also anfangen, sich gegenseitig zu beschimpfen, dann werdet ihr ihnen den Rücken zukehren, und sie bekommen keine Stimmen. Auf diesen Knackpunkt werden sie sehr schnell kommen, meint ihr nicht? Wie wäre das?

Ich möchte euch ein anderes Potenzial aufzeigen. Dieses Land, in dem ich mich gerade befinde [USA], wird die Vorlage für jenes besondere Merkmal bereitstellen. Ich habe keine Uhr. Achtet auf die jungen Leute, die dies in Bewegung setzen, und das werden sie, denn sie sind die Wähler von morgen, und sie möchten nicht die Energie von heute. Ihr werdet dies bald sehen. Das war Nummer fünf.

Die Nachrichten

Nummer sechs: Ich werde mich kurz fassen. Achtet darauf, wie sich eure Nachrichten verändern. Das müssen sie. Wenn die Medien bemerken, dass die Menschen ihre Sehgewohnheiten verändern, dann werden sie anfangen, das, was sie für euch zum Sehen produzieren, zu verändern. Schließlich wird es etwas geben, was der »Gute Nachrichten Kanal« heißt, und es wird in der Tat sehr anziehend sein. Denn es wird wirklich sein und das Drama, das heute anziehend ist, absetzen. Das ist es, was Familien abends, wenn sie am Tisch sitzen, sehen möchten. Sie werden etwas haben, bei dem das ganze Bild einer Situation gezeigt wird und nicht bloß die dramatischen Ausschnitte. Ihr werdet hören, was auf dem Planeten geschieht, was euch jetzt niemand sagt, und wenn das eintritt (wir haben keine Uhr, meine Liebe/mein Lieber), dann wird es kräftig mit dem Drama konkurrieren. Ich sage euch dies immer wieder. Die menschliche Natur selbst wird farbig sein anstatt schwarz-weiß. Achtet darauf! Und das war Nummer sechs.

Vorhersagen

Es gibt noch zwei weitere. Vor noch gar nicht langer Zeit gaben wir euch die Prophezeiung einer Vorhersage. Wir wiederholen sie jetzt. In diesem Augenblick ist auf dem Planeten etwas in Arbeit, was die große Pharmaindustrie in die Knie zwingen wird. Ziemlich so wie es bei der Tabakindustrie war, als ein Mangel an Integrität erkannt wurde und es Alarm und Empörung gab. Ihr saht eine Industrie, die wissentlich die jungen Leute abhängig machte und Tod verursachte, und dies wurde enthüllt. Und es dauerte gar nicht lange, nicht wahr? Und dies sagten wir vor noch gar nicht langer Zeit, und ich wiederhole es: Wenn ihr einen ganzen Industriezweig seht, der aus Geldgründen bereit ist, Nutzen daraus zu ziehen, dass Menschen krank gehalten werden, dann wird er zusammenbrechen. Eher früher als später. Ihr werdet das Rumoren sehr bald wahrnehmen.

Ihr werdet anfangen zu sehen, wie sich Menschen auf eine andere Art um ihre Gesundheit kümmern. Wisst ihr, was die richtige Antwort auf eine langzeitlich ausgerichtete gesundheitliche Vorsorge ist? Nicht nur in diesem Land, sondern für die Erde? Ich möchte euch einen Hinweis geben. Werdet nicht krank! Und das, lieber Mensch, sage ich, steht für euch bereit. Es kommt ein Verständnis für den Körper auf eine Art und Weise, wie ihr ihn noch nie verstanden habt. Eure DNA wurde gestaltet, damit sie sich regeneriert und für Hunderte von Jahren hält. Im Augenblick seid ihr für einen Moment hier, und dann sterbt ihr. Es gibt die Forschungen. Es gibt den Anfang für ein verlängertes Leben. Die Menschen werden nach Dingen suchen, die natürlich sind, und nach Prozessen, die es immer gegeben hat, und das wird durch den Untergang der großen Pharmaindustrie eine breite Prachtstraße öffnen. Und ihr werdet euch fragen, warum ihr es nicht eher wusstet, und ihr werdet mit Schaudern zurückblicken, wie ihr es heute tut bei der Reklame aus den 50er Jahren mit dem lächelnden Arzt, der eine bestimmte Tabaksorte empfiehlt.

Ich habe keine Uhr, meine Liebe/mein Lieber. Ich kann dir nicht sagen, wann. Ich kann dir nur garantieren, dass es eintreten wird. Das muss es. Ihr könnt in der neuen Energie keine Systeme dieser Größenordnung haben, die nicht integer sind. Versteht ihr? Manche werden sagen: »Ich hoffe, das tritt ein, während ich hier bin.« Oh, das wird es. Vielleicht wirst du nicht die/der sein, die/der du heute bist. Doch du wirst hier sein, um es zu sehen, alte Seele. [Schmunzeln von Kryon] Und das war Nummer sieben.

Das Ende des Krieges

Der letzte Punkt ist der beste. Seit Tausenden von Jahren haben auf diesem Planeten Menschen miteinander Krieg geführt. Wenn ihr euch die Gründe anschaut, warum sie sich gegenseitig bekriegt haben, werdet ihr schnell sehen, dass es keine guten sind – Land, Ressourcen, Gier. Das sind keine Gründe. Das ist eine Beschreibung der alten Energie. Das sind keine Gründe. Gründe wären vielleicht Verteidigung gegen einen Angreifer. Was aber, wenn das Bewusstsein des Angreifers nicht mehr da ist?

Als ich vor über 20 Jahren im Leben meines Partners erschien, sagte ich ihm im Vertrauen, dass die ersten Botschaften, die wir übermitteln würden, unglaubhaft seien. Man würde lachen. Wir sagten ihm, dass sich die menschliche Natur und das Bewusstsein an sich verändern, die Samen des Friedens gesetzt und eine Zeit kommen würde, in der es keinen Krieg mehr gibt. Das Gelächter war tatsächlich groß, denn die Menschen sehen sich die Geschichte an, und sie sehen Muster, die auf einer absoluten Energie beruhen, die menschliche Natur genannt wird. »Unmöglich! Es muss immer Krieg geben. So war es immer. Und deshalb wird es auch weiterhin so sein.« Das seid ihr in der Schublade eines Schwarz-Weiß-Potenzials, wo ihr nur das Schwarz-Weiß dessen sehen könnt, was ist, und das Schwarz-Weiß dessen, was gewesen ist. Ihr habt keine Vorstellung von den Farbschattierungen, die es in eurem Bewusstsein und in der Schönheit der Liebe Gottes gibt.

Nordkorea steht, wie wir euch sagten, dass es eintreten könne, kurz vor einer Veränderung. Was war dazu erforderlich? Der Tod der alten Energie, und ich möchte, dass ihr beobachtet, wie dies eintritt. Die Berater des jungen Führers tun ihr Bestes, um ihn in eine alte Energie zurückzuziehen. Diese freie Wahl von ihm wird eine völlig andere sein als die seines Vaters, denn er sieht etwas Farbe. Achtet darauf. Es wird länger brauchen, als euch lieb ist, doch es ist der Anfang vom Anfang.

Ihr werdet schneller als gedacht eine blühende Vereinigung Südamerikas sehen aufgrund dessen, was sich potenziell in diesem Jahr in Venezuela abspielen wird. Ihr werdet sehen, dass der Iran sich verändert. Wir haben keine Uhr. Es gibt diese Potenziale. Sie können sich mit freier Wahl verändern. Dies sind keine Prophezeiungen. Dies ist eine Veränderung der Wirklichkeit, ihr Lieben, Nummer acht bedeutet also die Neigung, keinen Krieg mehr zu führen. Dies werden die Menschen wollen. Dies werden die Regierungen wollen. Es wird anfangen, dass sich auf dem Planeten ein Weisheitsfaktor zeigt, der großartiger ist als alles, was ihr für möglich haltet. Denn was geht euch durch den Kopf, wenn ihr euch die Regierung anschaut? Ihr seht Fehlfunktionen, und es gibt einen Grundsatz, der lautet, je mehr es sind, die versuchen, etwas gemeinsam zu tun, desto schlimmer wird es. Alles läuft auf den kleinsten gemeinsamen Nenner hinaus. Ich sage euch, dass selbst dies zu den Konzepten alter Energie gehören wird. Stattdessen werdet ihr feststellen, dass Weisheit zum höchsten Potenzial wird.

Ich habe keine Uhr. Ich kann euch nicht sagen, wann. Ich kann euch nur sagen, dass es in Arbeit ist und dass ihr die Samen davon schon bald – jetzt gleich in jeder der acht Kategorien, die ich euch aufgezeigt habe, beobachten könnt.

Manche werden sagen: »Nun, Kryon, du gibst eine Menge mehr Vorhersagen als du es gewöhnlich tust.« Ich möchte dir sagen, was los ist, meine Liebe/mein Lieber. Ich sage nichts voraus. Ich sage dir bloß, was sich bereits in der Potenzialsuppe deiner Wirklichkeit befindet. Das tun Menschen auf diesem Planeten, und diejenigen unter euch, die dieser Kommunikation glauben, sollten einen tiefen Seufzer der Erleichterung ausstoßen und sagen: »Es wird Zeit!«

Ich bin schon wieder dabei, zu gehen, doch nicht ohne diese Ermahnung. Samen-Setzer/innen, ihr habt 18 Jahre, um diese neuen Samen zu setzen. Sie wachsen schneller, wenn ihr es besser jetzt als später tut. Eure Rolle ist es, in diesen Bereichen zu Hause und auf der Arbeit ein höheres Bewusstsein zu haben und denjenigen um euch herum zu zeigen, was ihr durch eure Weisheit wisst. Zeigt ihnen die Liebe Gottes in eurem Leben, indem ihr sie so behandelt, wie ihr euch behandeln würdet – langsam im Zorn und schnell im Vergeben. Schafft Trost um euch herum, eine Friedensblase um euch herum, die so begehrenswert ist, dass die Menschen bei euch sein wollen. Urteilt nicht.

Dies sind die Samen, die das Kristallgitter dieses Planeten verändern werden, und eure Kinder und deren Kinder werden erben, was ihr heute tut. Bei diesem Umbruch geht es um einen Bewusstseinswandel – deshalb seid ihr hier.

Dies ist die Wahrheit dieses Tages, und ich sage es noch einmal: Alles mag ein wenig rückwärts rudern, bevor es nach vorn geht, doch so ist es, und so ist es immer gewesen. Wenn ihr euch die letzten 50 Jahre anschaut, dann werdet ihr eine enorme Veränderung in der menschlichen Natur feststellen. Das ist allerdings gar nichts im Vergleich zu dem, was ihr sehen werdet.

Ich bin Kryon. Vor 22 Jahren ließ mich mein Partner in sein Leben. Ich wusste, er würde noch vier weitere Jahre brauchen, bis es lief, und so war es. Vor achtzehn Jahren begann die Ausrichtung, und da begann die Arbeit. Ich bin hier aufgrund dessen, was die Menschheit tat. Kryon ist immer auf dem Planeten gewesen, doch erst in den letzten 18 Jahren wurden die Botschaften über den Umbruch tiefgreifend. Die Gitternetzausrichtungsgruppe kam 1989 und ging wieder 2002, und der Magnetismus war hergerichtet. Dann begann sich das menschliche Bewusstsein so zu verändern, wie wir sagten.

Dies ist unsere Botschaft für heute. Geht anders fort als ihr herkamt.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 443 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   55,4 MB)