Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Reaktion auf die Verschiebung

Kryon durch Lee Carroll
Kreis der Zwölf, 2022-04-01

Übersetzung: Georg Keppler1)

 

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Viele Menschen sprechen über die Zukunft des Planeten, also lasst uns in der Zeit zurückgehen. Nicht viel, nur ein bisschen, um darüber zureden, was die Astronomen die Präzession der Tag-und-Nacht-Gleiche nennen. Um genauer zu sein: Der Zeitrahmen, von dem wir sprechen wollen, ist die Mitte der Präzession der Tag-und-Nacht-Gleiche, das Ende des Jahres 2012.

In der Astronomie repräsentiert dieser Name einen Zeitpunkt, an dem das 26.000-Jahre-Wobbeln der Erde auf ihrer Drehachse an seinem neutralen Punkt ist, bzw. die Mitte dieses Wobbelns. Hier ist es, wo die Wobbleachse durch den Neutralpunkt geht und mit einem weiteren Zyklus fortfährt. Diese Position des Planeten birgt eine erstaunliches Potenzial, und die Altvorderen haben das gewusst. Sie war im Visier vieler Zivilisationen und Kulturen, als Zeitpunkt für einen neuen Kalender, und für eine neues Bewusstsein. Es war auch der Zeitraum für die große Verschiebung, von deren Kommen wir euch erzählt haben.

Um es zusammenzufassen: Die Zukunft ist hier. Ihr sitzt in der Energie dieser Verschiebung und das hier ist eine kurze Erinnerungshilfe daran, dass euch ein Test bevorsteht – habt ihr ihn kommen sehen, oder hat er euch auf andere Weise erfasst?

Ich habe in den letzten acht Jahren viel zu dem Thema gechannelt, wie alte Seelen für die Verschiebung vorbereitet sein können, und jetzt ist daran die Erde kraftvoll beteiligt. Ihr steckt da nicht bloß drin, es kommt noch mehr. Ein vor Kurzem gegebenes Channeling drehte sich ganz darum, wie man die Veränderungen, die ihr wegen der Verschiebung direkt im täglichen Leben zu sehen bekommt, erkennen und damit fertig werden kann.

Viele von euch haben erfühlt, dass diese neue Energie gekommen ist, dass sie sich jedoch recht langsam entwickeln würde. Wie mit allem anderen, was mit dem Planeten zu tun hat, habt ihr geglaubt, dass ihr eine Chance habt, das neue Normal langsam entstehen zu sehen und dass ihr Zeit haben würdet, euch daran zu gewöhnen.

Wir haben den Begriff »neues Normal« immer und immer wieder verwendet, lange bevor ihr davon etwas in den Nachrichten zu sehen bekommen habt. Es ist da. Obwohl ihr die Verschiebung erwartet habt, habt ihr sie vielleicht nicht so schnell erwartet? COVID kam zur rechten Zeit, könnte man sagen, denn jetzt seid ihr mitten in etwas, das angefangen hat, euer Normal zu überschreiben. Das geschieht viel schneller als ihr erwartet habt, und es sieht so aus, als würde es nicht wieder so werden wie es zuvor war. Das ist korrekt.

Wie ging es euch bis zu COVID? Wart ihr darauf vorbereitet? Habt ihr irgend eine Art neue Energie geübt? Habt ihr eure Leben auf irgend eine Art geändert? Es stimmt: Dinge hatten schon begonnen, sich im Bewusstsein zu verändern. Ihr habt einen neuen Papst, den ich vorhergesagt hatte, und es gab die Me-too-Bewegung. Ihr hattet damit begonnen, alle möglichen Dinge zu verändern, was tatsächlich anfing, die Paradigmen einer Alte-Energie-Vergangenheit zu überschreiben. Es war bereits dabei fortzuschreiten. Manche von euch haben gesagt: »Nun, das ist das neue Normal und wir bereiten uns auf ein höheres Bewusstsein auf dem Planeten vor. Dieses höhere Bewusstsein wird uns allmählich dahin bringen, was als ein ›weiterentwickeltes Bewusstsein der Menschheit‹ beschrieben wurde.« Dann kam COVID.

Also, worauf will ich damit hinaus? Ich werde dich, Lichtarbeiter, gezielt fragen: Wie geht es dir mit der Verschiebung? Wie geht es euch mit dem neuen Normal? Jetzt im Moment, in dem ich diese Botschaft channele, fährt die Verschiebung damit fort, allem auf die Füße zu treten, was im Leben vieler normal war.

Wir befinden uns im Jahr 2022, in dem dieser Planet immer noch mit Lockdowns, Verordnungen, Demonstrationen, Unzufriedenheit und einer polarisierten Bevölkerung zu kämpfen hat. Es gibt eine große Spaltung zwischen denen, die damit übereinstimmen, was Regierungen tun, und denen, die damit nicht übereinstimmen – das ist universell verbreitet. Es ist nicht nur ein eurem Land so.

Nie zuvor gab es etwas Vergleichbares zu diesem Spaltungsthema, etwas das den ganzen Planeten auf diese Weise beeinflusst hat. Es gab Regierungen die Dinge getan haben, und Länder die dann reagierten. Es gab über Generationen Demos wegen vieler Dinge, aber es war zum ersten Mal dass ihr ein weltweites Problem wie dieses erlebt habt.

Meine Lieben, die Verschiebung ist ein Thema der ganzen Welt. Fangt ihr an zu ahnen, wie das alles zu rechten Zeit sein könnte? Der Planet ist jetzt an einem Scheideweg, an dem er Entscheidungen treffen muss, doch im Verlauf der Entscheidungsfindung herrscht Polarität. Diese Polarität oder Dualität ist: Wer hat recht? Wer liegt falsch, wenn es um die Regeln bezüglich des Virus geht?

Es gibt eine große Spaltung der Meinungen.

»Seht, sie gehorchen nicht, und ihr Tun gefährdet andere.« Oder: »Das stimmt nicht. Die Regeln selbst sind es, die uns schaden, könnt ihr das nicht erkennen?« Ich möchte euch Folgendes fragen: Könnt ihr diejenigen betrachten, deren Meinung ihr nicht teilt, und sagen: »Das sind ebenfalls Lichtarbeiter – und ich liebe sie sehr«, oder könnt ihr es nicht? Wie geht es euch, Lichtarbeiter, mit der Verschiebung?

Diese Dinge, die zurzeit auf dem Planeten anstehen, sind der wahre Lackmus-Test eines Lichtarbeiters. Habt ihr den Test kommen sehen, oder hat er euch ergriffen – und euch zu einem Teil des Tests gemacht? Habt ihr euch im Richtig oder Falsch verfangen und seid dann direkt in die Wut gegangen, die euch das gebracht hat? Das ist die Zeit für euch, meine Lieben, um anzufangen, das zu tun, was nur ein Lichtarbeiter tun kann.

Mein Partner [Lee] hat euch früher im Programm gesagt: Lichtarbeiter wissen, dass ihr Mitgefühl und ihre Liebe eine Energie sind, die ausgerichtet werden kann – mit der man buchstäblich auf andere Orte zielen kann. Euer Bewusstsein ist Energie. Es ist die Geisteshaltung mit der ihr denkt, und das erschafft Energiemuster.

Um Worte zu benutzten, die ihr wirklich versteht: Wie wäre es, wenn wir es Musterflugkörper nennen, mit einem Muster der Liebe und des Mitgefühls, das überall hin gesendet werden kann, wo es gebraucht wird? Wenn es das Ziel erreicht, explodiert es in Liebe und Mitgefühl, und tausend Herzen kommen aus ihm heraus. Sanft fällt und landet es auf anderen, die es brauchen. Was für eine Vorstellung! Was für eine Visualisierung, mit der ihr in der Lage sein werdet, Mitgefühl und Liebe gezielt zu verschicken. In der Tat kann das von einem Land in ein anderes sein. Wie dem auch sei, manchmal ist es die andere Straßenseite. Oder vielleicht die andere Seite des Zimmers? Vielleicht das andere Ende des Telefons? Habt ihr daran gedacht?

Wenn ihr das nächste Mal anfangt, euch in das hineinzusteigern was ihr glaubt, oder über die Tatsache zu ärgern, dass andere nicht glauben, was ihr glaubt, was werdet ihr da tun? Werdet ihr einfach bloß denken: »Die liegen falsch! Wie können sie bloß so denken? Warum können sie die Wahrheit nicht sehen?« Oder – vielleicht, nur vielleicht, habt ihr bei den Merkmalen der Meisterschaft hingehört, die ich euch mitgeteilt habe? Vielleicht erinnert ihr euch daran, dass sie kraftvoll sind, über die momentanen Emotionen hinaus gehen, und ihr habt die Reife und die Weisheit, Liebesflugkörper zu versenden? Es gibt keinen besseren Weg mit Worten auszudrücken, wie man gezielt Mitgefühl und Liebe verschickt, oder sie durch den Raum zu senden, vielleicht über den Tisch, zu jemandem, der so gar nicht eure Meinung teilt. Meine Lieben, die Liebe wird ihre oder eure Meinung zum strittigen Thema nicht ändern, aber sie wird eine Botschaft überbringen: »Vielleicht bin ich nicht deiner Meinung, aber ich habe Güte in meiner Haltung zu dem Ganzen. Ich weiß, wie es geht, zu denen gütig zu sein, die meine Meinung nicht teilen. Wenn das hier vorbei ist, wird die Liebe gewinnen.« Ich möchte euch sagen, was geschieht, wenn ihr das tut: Egal wie wütend sie sind, sie spüren, was ihr tut. Wie könnten sie es nicht spüren? Schickt ihnen einfach einen Mitgefühl-Liebe-Flugkörper. Sie werden ihn spüren.

Die Physik von Güte

Die andere Seite dieser Gleichung? Sie könnten einen Liebesflugkörper zurückschicken! Das ist die Art und Weise, wie es funktioniert! Darüber haben wir sogar beim Thema Heilung gesprochen. Wenn ihr einen Prozess zu Unterstützung der Heilung von jemand anderen beginnt, dann kommt diese Energie zu euch zurück. Eine reziproke Energie wird empfangen – immer.

Physik funktioniert in Paaren. Jede Energie in der Physik arbeitet in Paaren. Güte, Mitgefühl und Heilung zu unterstützen ist das Senden einer Energie. Es ist Energie, und je mehr ihr sendet, desto mehr kommt auf bestimmte Arten und Weisen zurück. Vielleicht bekommt ihr sie nicht in Worten ausgesprochen zurück, doch ich sage euch Folgendes: Mit der Energie hohen Bewusstseins weiß das Gegenüber, was ihr tut! Es weckt das Verstehen, dass ihr es in Liebe tut. Vielleicht seid ihr andere Meinung, weil ihr es noch nicht erlebt habt? Das spielt keine Rolle, denn die Energie wurde empfangen. Menschen sind dafür gebaut, Energie wahrzunehmen. Ihr nehmt Angst und Wut sofort war, oder nicht? Wo steht ihr im Hinblick auf Senden und Empfangen von Liebe zu und von denen, deren Meinung ihr nicht teilt?

Wie habt ihr bis jetzt abgeschnitten, meine Lieben, liebe Lichtarbeiter?

Das ist das neue Normal. Es ist hier. Ihr sagt vielleicht: »Kryon, wird es immer so sein?« Natürlich nicht. Das sind die Tests, von denen wir euch gesagt haben, dass sie bevorstehen. Und das Virus ist nicht der Test! Alles im Umfeld des Virus und der Impfung ist ein Test eures Bewusstseins, euch genau so präsentiert, wie und wo ihr es am meisten spürt. Wir habt ihr abgeschnitten? Werdet ihr es schaffen? Werdet ihr zurückblicken und sagen: »Ich habe es in Liebe und Mitgefühl getan?« Oder werdet ihr zurückblicken und sagen: »Wie können sie so danebenliegen – diese anderen Lichtarbeiter-Freunde, die ich mal hatte?«

Werdet ihr wütend zurückblicken und sagen: »Also, ich bin froh, dass wir es hinter uns haben.« Ich möchte euch sagen: Ihr werdet in diesem kleinen Test eine Weile sein. Er hat den Gipfel noch nicht erreicht. Der Virus hat das, aber es kommt noch mehr auf euch zu. Und es wird auf weitere Entscheidungen drücken und auf Gelegenheiten, Liebesflugkörper zu verschicken, oder es nicht zu tun, und ihr werdet wissen, wenn es da ist. Bis dahin habt ihr eine wunderbare Reihe von Gelegenheiten.

Also, für diejenigen, die zuhören und die vielleicht in der Zukunft sind – und das sind mittlerweile alte Neuigkeiten – auch ihr werdet etwas bekommen: Ihr werdet immer etwas haben, das euch testet um zu sehen, ob ihr eure Meisterschaft und euer Licht nutzt, oder ob ihr es nicht tut.

Meine Lieben, je mehr Lichtarbeiter das tun können, um so schneller wird sich das Bewusstsein auf diesem Planeten bis zu dem Punkt anheben, ab dem ihr nicht mehr so wie jetzt ausprobieren müsst, durch Tests. Es wird automatisch werden, dass ihr in anderen Güte erwartet, wenn ihr sehen möchtet, ob sie als Freund zu euch gehören oder nicht, oder wenn ihr sie als Partner in irgendetwas haben wollt, und es wird keine Rolle spielen, was sie glauben. Hört zu meine Lieben: Es wird immer eine Trennung durch Ideen geben, wenn es darum geht, was ihr glaubt, verglichen mit jemand anderem. Einen Unterschied in eurer Wahrnehmung und ihrer Wahrnehmung wird es immer geben. Das ist die Natur des Menschen. Wie ihr damit umgeht, das ist der Test. Dort beginnt sich Meisterschaft zu zeigen. Wie habt ihr bisher abgeschnitten?

Das sind die schweren Zeiten, meine Lieben. Hier zeigt ein Lichtarbeiter, dass er oder sie Lichtarbeiter ist. Es sind die Zeiten, in denen mehr Mitgefühl, Güte und Liebe verfügbar sind als irgendwann in den letzten acht Jahren.

Es sind die Zeiten, von denen wir euch gesagt haben, dass sie kommen. Das ist die Verschiebung – eine Zeit, in der sich das Bewusstsein des Planeten beginnt zu verändern.

Eines Tages werdet ihr aufwachen, wenn Zeit verstrichen ist, und ihr werdet erkennen, wie unwichtig und klein die Themen sind, die die Streitigkeiten von 2022 erschaffen haben. Die Zeiten werden sich dann geändert haben und die Situationen, die die Wut erzeugt haben, sind zerflossen. Die große Frage ist: Haben eure Reaktionen auf das alles einen Sieg der Freundschaft und der Liebe erschaffen? Falls es Liebe ist – eure Freunde und Familie sind immer noch eure Familie. Wie geht es euch?

Ich bin Kryon, mit auch allen in Liebe verbunden.

Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com

Download alle Kryon-Texte
(ZIP-Datei, 82 MB, enthält 644 Dateien mit insgesamt 5.039 Seiten)

Download alle Fragen & Antworten von Kryon / Lee Carroll
(PDF-Datei, 2 MB, 400 Seiten)