Überblick Kryon Download PDF
Suchen

 

Die eine Wahrheit

Kryon durch Lee Carroll
Sun Valley, Idaho, 11.1.2015

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Ein Tag voll intensiver Informationen geht zu Ende, und ich spreche noch einmal durch meinen Partner. Vor mir sitzen jene, die durch Prozesse des Lernens hindurchgegangen sind. Und innerhalb dieser Lernprozesse gab es Zeiten, in denen neue Ideen und Konzepte vorgestellt wurden. Oft sind sie neu, weil sie dem, was gewesen ist, völlig widersprechen. Dies mit der Absicht, all das neu zu schreiben, was ihr gelernt habt. Schon alleine das sollte euch zeigen, dass wir es mit neuer Energie zu tun haben.

Und ich sage »wir«, weil ich hier bin. Noch einmal: Der Unterschied zwischen euch und mir ist auf gewisse Weise groß und andererseits auch wieder nicht. Denn die Saat, die in mir ist und die ihr »Gott« nennt, ist auch in euch. Ich bin nie ein Mensch gewesen, sondern immer als Berater außerhalb gestanden – was auch das ist, was ich tun möchte. In allen Dingen liegt Wohlwollen, wenn ihr danach sucht. Aber ich sage es noch einmal: Ihr seid die Arbeiter.

In den Informationen heute ging es darum, wie man die Brücke zur ewigen Seele findet. Und wir haben euch gesagt, dass die Brücke im menschlichen Körper auf viele Arten existiert. Aber ihr größter Anteil ist der, der schwer fassbar ist und »Innate« genannt wird. Und wir haben ein paar Wege aufgezeigt, die es euch nun langsam ermöglichen, dorthin zu gelangen. Es sind die praktischen Wege – man könnte sogar sagen, es ist das spirituelle Überleben. Und ihr steht am Anfang. Es geht um Gesundheit, Wohlbefinden, Verjüngung. All diese Dinge sind der Beginn einer Menschheit, die sich verändern wird –sehr langsam, aber sie wird sich verändern. Und dafür gibt es auf meiner Seite des Schleiers Ehrerbietung, Stolz und Feiern. Und zwar deshalb, weil wir das, was wir sehen, schon früher gesehen haben – da ist ein wiederkehrendes Muster.

Ihr seid ewig

Ich möchte nicht zu seltsam oder zu esoterisch sein, aber – ihr Lieben, ihr seid ewig. Und ihr wisst es nicht einmal. Ihr seid zeitlos und wart, bevor ihr existiertet. Ihr seid in einem endlosen Kreis. Ihr wart vor dem Universum hier – und vor dem Universum vor diesem Universum. Soviel zum Alter. Doch in einem Kreis gibt es keine Linearität – soviel zum Alter.

Hört zu, auf einer gewissen Ebene geht das, was in eurer Zellebene ist und ihr Akasha-Erinnerung nennt, weit über diesen Planeten hinaus. Einige von euch beginnen für die Akasha-Weisheit aufzuwachen. Ihr fürchtet euch nicht vor dem Tod. Ihr realisiert, dass der Tod eine Gelegenheit für erneute Jugend ist, und das gefällt euch. Das ist Weisheit. Einige von euch beginnen sich an das zu erinnern, was jetzt auf dem Planeten geschieht. Das ist Weisheit. Ihr habt keine Angst davor, sondern realisiert, dass ihr das bereits früher erfahren habt: »Ah, jetzt befinden wir uns wieder hier. Gelobt sei Spirit dafür.« Das ist die Weisheit, die wir haben.

Die Meisterzahlen

Ein paar von euch haben bemerkt, dass heute der 11. ist. Es ist der 11.1.2015 und zusammengezählt ergibt das 11. Wenn ihr das seht, könnt ihr nicht anders als sagen: »Schaut her: 11-11!« Und das sollte euch ein Zeichen von Spirit sein, der sagt: Alles ist gut. Das ist es wirklich, mehr als ihr denkt und egal, welche Nachrichten ihr hört. Gesegnet ist der Lichtarbeiter, der in schwierigen Zeiten mit Freude, Erwartung, Absicht und Frieden vorwärts schreitet. Ihr lasst nicht zu, dass die Dinge, die real um euch herum geschehen, eure spirituelle Realität mindert, die viel umfassender und großartiger ist als das, was ihr in den Nachrichten hört.

In jeder Numerologie bedeutet »11« die Erleuchtung. Sie steht für das Licht und ist die erste Meisterzahl, die es gibt. Die Meisterzahlen und ihre Definitionen sind eine Antwort auf die Entwicklung der Menschheit. Was wird euch erzählt, was als Erstes geschah? Es werde Licht – die Erleuchtung. Was kam als Nächstes? Die Schöpfungsgeschichte – das, was Dualität ist und wofür die Zahl »22« steht. Die dritte Meisterzahl, die »33« bedeutet Mitgefühl. Und nun bewegt ihr euch auf die »44« zu, die bis jetzt noch nicht definiert wurde. Erleuchtung, ihr Lieben – es ist ein Tag, um das Licht zu feiern.

Spirit’s Zeitmessung

Gestern sprachen wir über etwas, was wir jetzt vervollständigen möchten. Wir sagten euch, dass Spirit die Zeit nicht so misst wie ihr. Sie bezieht sich weder auf einen Kalender noch auf eine Uhr, sondern basiert auf der Energie. Und oft wird sie dann vom Kosmos gesteuert: von der Energie um euch herum, vom Bewusstsein um euch herum, von den Sternen und eurem Sonnensystem, das euch umgibt. All die Dinge, welche euch, eure DNA und euer Bewusstsein beeinflussen, sind Teil von unserer Zeit-Uhr. Nun, was wird in der Zukunft geschehen – basierend auf unserer Uhr?

Wann ist die Rekalibrierung zu Ende?

Ihr habt wahrscheinlich bemerkt, dass 2013 in seiner Rekalibrierung bis 2014 hinein überschwappte. Ende 2013 war noch nicht alles in Ordnung, und für einige ging es bis Mitte des vergangenen Jahres so weiter, andere erfuhren Heilung und wieder andere spürten überhaupt nichts. Wann wird die Rekalibrierung zeitlich zu Ende sein? Das ist eine gute Frage, und wir geben euch folgende Antwort: Es gibt bezüglich der Rekalibrierung kein Ende, denn jeder von euch ist einzigartig. Ich möchte, dass ihr das versteht.

Nehmen wir an, eine jüngere Seele beginnt in ein paar Jahren das zu lernen, was ihr wisst. Sie wird sich der Energie bewusst und geht im Jahr 2018 durch den Prozess der Rekalibrierung. Wie ist das also zu sehen, wenn ihr rekalibriert und euch fragt, wann ihr damit zu Ende seid?

Was wir dazu sagen können, ist eine Allgemeinaussage für die ältesten Seelen. Für sie wird es schon sehr bald eine Befreiung der Rekalibrierungs-Energie geben. Wir sagen euch das aufgrund unserer Uhr und basierend auf den Energien und Potenzialen, die wir sehen und die auch die Sterne zeigen. Es wird Mitte April geschehen. Nun, wenn ihr in der Astrologie danach sucht, werdet ihr vielleicht etwas finden oder auch nicht. Aber wenn ihr in der Quanten-Astrologie sucht, werdet ihr es sehen. Ich habe das für jemanden gesagt, der hier ist und weiß, wovon ich spreche. Das sind gute Nachrichten, und es gibt euch auch einen Hinweis, wie wir die Zeit messen.

Es wird in mehreren Schritten geschehen, und sie sehen fast wie Einladungen aus, gewisse Arten von Energieausschüttungen zu öffnen oder zu schließen – manchmal kürzer, manchmal länger. Und einige haben nichts mit der Zeit zu tun, sondern damit, wo die Erde in ihrem Umlauf um die Sonne steht. Das wirft dann die Frage auf, welche Energien dabei involviert sind und wie sich die Sonne in diesem Energie-System verhält. Es ist wunderschön und wohlwollend – wenn ihr wollt, dass es so ist.

Dennoch, ich denke, das Wichtigste, was wir euch in den letzten Jahren vorgestellt haben, ist etwas, das viele beunruhigt, andere wiederum erleichtert und die meisten nachdenklich stimmt. Ich werde es kurz beschreiben, bevor wir dann abschließen.

Linearität ...

Wir haben immer wieder gesagt, dass das menschliche Bewusstsein auf dem basiert, was ihr von Geburt an versteht und realisiert. Und darin liegt kein Urteil, denn tatsächlich macht es absolut Sinn, dass ihr eine dreidimensionale Gesellschaft seid – nun, wenn ihr einen Blick auf die mathematische Formulierung und die große Wissenschaft der Relativität werfen wollt, dann habt ihr vielleicht vier Dimensionen. Wir benutzen also das Wort »3D«, um zu sagen: Ihr seid linear. Das seid ihr tatsächlich. Es ist alles, was ihr zur Verfügung habt. Und in all euren Leben setzt ihr einen Fuß vor den anderen: Auf dem Kalender geht ihr von Feld zu Feld, euer Denken und Sprechen geht von Wort zu Wort – sogar das Spirituelle muss auf etwas gründen, das für euch verständlich ist. Das esoterischste Denken ist immer noch linear. Der Intellektuellste von euch, der stolz darauf ist, wie toll er sein kann, ist doch linear. Ihr diskutiert verschiedene Dimensionen und gebt ihnen Namen und Nummern – das ist lustig, denn ihr wisst nicht einmal, worüber ihr sprecht. »Lasst uns alle Stufen der Liebe nummerieren, aufschreiben und voneinander abgrenzen.« Das ist lustig – ihr seid immer noch linear.

... darüber hinausgehen

Aber jetzt hört das auf. Etwas vom Größten, was sich im menschlichen Verstand ändert, ist das Loslassen der Linearität. Es ist das Verständnis, dass ihr über die Singularität hinausgehen könnt, über das Zählbare oder über das, was sagt »Um von A nach B zu gelangen, musst du einen Schritt nach dem anderen tun«. Da sind einige, die sagen: »Ich glaube, A und B sind das gleiche. Ich kann gleichzeitig in beiden sein.« Und dann gibt es jene, die sagen: »Wovon sprichst du da?« Und die Antwort lautet: »Ich bin soeben aus der Linearität hinausgetreten.« Und ich sage euch, dass jeder, der diese Dinge denkt, tatsächlich aus der Linearität herausgetreten ist.

Es gibt eine Ironie, welche die Quanten-Physiker von Anfang an gewusst haben: Da ist eine Realität, die wir nicht haben. Sie nehmen sie wahr, wenn sie die kleinsten Dinge betrachten oder wenn sie die Materie selber in ihrem ganzen Verhalten beobachten – sie sehen sie. Es ist eine Realität, die nicht linear ist und sich auf seltsame und ungewohnte Weise verhält.

Es wird eine Zeit kommen, wo ihr auf die unterschiedlichen Realitäten schaut, die ihr habt. Und ihr werdet eure jetzige Realität als veraltet und eigenartig ansehen. Niemand wird mehr auf diese Weise denken. Die Hauptrealität für eine esoterisch spirituelle Person wird dann die sein, die ich euch jetzt vorstelle.

Wahrheit

Wie definiert ihr Wahrheit – das Wort Wahrheit? Sagt mir etwas über das Konzept und ich werde euch eins zu eins die Linearität dazu geben. Denn die Menschheit sucht nach Wahrheit, und für sie bedeutet das: Es gibt nur eine Sache, die man Wahrheit nennt. Jedermann sucht nach diesem einen Ding, das man Wahrheit nennt.

Vielleicht habt ihr etwas bemerkt: 25 Jahre lang haben wir euch nie die Regeln einer Doktrin gegeben, nicht wahr? Nie. 25 Jahre lang haben wir nie gesagt: Denkt so oder so. Wir sagten euch, dass die freie Wahl über allem steht. Während ihr nun »eleganter« werdet und die Transformation ins Nicht-Lineare realer wird, werdet ihr eine umfassendere Wahrheit kennenlernen.

Und was ich jetzt sage, werden viele nicht gerne hören: So etwas wie eine einzige Wahrheit gibt es nicht. Wie kann es nur eine Wahrheit geben für 7 Milliarden einzigartige Seelen? Wie ist das möglich? Und dennoch sucht ihr sie. Der spirituell gesunde Menschverstand lacht darüber, und ihr werdet selber einmal zurückblicken und über euch lachen. Trotzdem seid ihr so gebaut, dass ihr nach einer Sache sucht, die ihr und jedermann ergreifen könnt, und dieses eine soll dann euer Heil für Frieden und Freude und Energie und Gesundheit und Verjüngung sein. Aber das gibt es nicht.

Was ist, wenn ich euch sage, dass die Wahrheit in 7 Milliarden Teilen steckt? Dass jeder von euch ein Stück davon hat?

Eine alte und eine junge Seele

Nehmt eine alte Seele, die 1000 oder noch mehr Leben hier gewesen ist, die Schamanen-Energie in sich trägt, die die Sterne studiert hat und weit über all ihre Planetenjahre hinaus weise ist. Ob ihr euch daran erinnert oder nicht, ist unwichtig. Ich spreche über das, was in eurem Inneren ist. In eurer DNA tragt ihr die Weisheit der Ältesten der Alten. Teile von euch erinnern sich vielleicht sogar noch an andere Welten. Behaltet diesen Gedanken – das seid ihr.

Und jetzt kommt eine Person, die erst 5 Leben hatte. Sie trägt aus ihren Erdenleben einen Bruchteil von dem, was ihr habt. Nun, was sagt das über ihre Persönlichkeit aus? Sie hat wahrscheinlich nicht die Weisheit, die ihr habt und kann nicht die Dinge glauben, die ihr glaubt. Darf ich etwas fragen: Ist es möglich, dass eure große, elegante, multidimensionale Wahrheit bei ihnen unnütz ist? Nein, sie sind nur noch nicht bereit dafür. Und deshalb haben sie eine kleinere Wahrheit, die für sie stimmt. Aber auch diese Wahrheit wird es ihnen immer noch erlauben, sich auf eine einfache Art mit Gott zu verbinden. Wunderschön ist das! Und Gott liebt sie genauso. Ihr hingegen seid weit darüber hinaus, seid mit all dem durch, habt damit abgeschlossen und befasst euch mit Dingen, die viel weiter fortgeschritten sind.

Und jetzt möchte ich euch fragen: Wer besitzt nun die Wahrheit? Seht ihr, was ich meine? Es gibt nicht eine Wahrheit. Aber es gibt einen Gott und einen Spirit und eine universelle Liebe. Und wenn ihr diese zusammenmischt, könnt ihr die größte aller Wahrheiten finden – und das ist eure eigene! Nicht die, welche euch mein Partner vorstellt oder von eurem Nachbarn kommt oder die euch die Kirche gibt. Sondern eine Wahrheit, die intuitiv für euch erstellt ist aufgrund der Jahre, die ihr einsetzt, um diese Brücke zu Gott zu überschreiten.

Nun, dies ist eine spezifische, multidimensionale Information für euch, und sie ist entscheidend. Wenn ihr nicht dieses Verständnis erlangt, tendiert ihr dazu, steckenzubleiben und nach dieser einen Wahrheit zu suchen – welche übrigens die Menschheit in viele Schwierigkeiten gebracht habt. Es ist Zeit, das Paradigma zu durchbrechen. Ist das Christentum korrekt? Absolut. Stimmt der Buddhismus? Absolut. Hat der Hinduismus Recht? Absolut. Hat der Islam darin einen Platz? Absolut! Wenn die Liebe der Seelen zu Gott geläutert und rein ist, wird sie ein bestimmtes Paradigma ergreifen – und Gott wird dort sein. Und Heilung wird dort sein und Verjüngung wird dort sein, für alle Seelen, die es brauchen. Und alles ist richtig und wahr.

Sucht nach der Liebe!

»Aber Kryon, kannst du uns eine Art Anleitung geben – vielleicht, was auf uns zukommt oder wonach wir suchen sollen? Es ist alles so verrückt und durcheinander. Was soll ich tun, wonach soll ich suchen?« Ich gebe euch die Antwort: Sucht nach der Liebe! Sucht in jedem Glaubenssystem nach der Liebe und dem Mitgefühl, und ihr werdet sie im Kern finden. Geht dorthin, wo ihr euch wohl fühlt und schreitet voran. Dafür werdet ihr geehrt.

Sucht nach der Liebe! Die Dunkelheit wird sich nicht lange als richtig oder wahr behaupten können, weil dort keine Liebe und kein Mitgefühl ist. Und diese Erde weiß es besser. Willkommen zu einem neuen Paradigma, einem neuen gesunden Menschenverstand und einer neuen Realität.

Ein paar von euch haben verstanden, und ein paar haben keine Ahnung, wovon ich gesprochen habe. Und auch das ist angemessen. Jeder einzelne Mensch hat seinen eigenen Weg der Erkenntnis, in seinem eigenen Tempo und auf seine eigene Weise. Ihr seid gesegnet dafür.

Meine einzige Bitte, wenn ich eine haben darf, ist: Bitte hört nicht auf zu suchen! Bitte verzweifelt nicht! Bitte denkt nicht, dass es vorbei ist, nur weil jemand sowas gesagt hat! Es ist nur eine Bitte. Denn ich bin früher schon hier gewesen – und ihr wart es ebenfalls ...

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

DOWNLOAD ALLE 430 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   53,8 MB)