Überblick Kryon Download PDF
Suchen

 

Das Wetter

Kryon durch Lee Carroll
Dallas, Texas, 1.3.2015

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Mein Partner hat gelernt, beiseite zu treten. Einige haben bemerkt, dass es nach der Begrüßung jeweils eine kurze Pause gibt. Der Mann im Stuhl (Lee) ist für die Begrüßung bereit, und es ist das Zeichen für ihn, dass er in Sicherheit ist und sich zurückziehen kann. Ihr nennt das Channeling, und dieses Verschmelzen mit der anderen Seite des Schleiers geschieht instinktiv. Ein paar von euch suchen in ihrer Intuition und sagen: »Ich würde das auch gerne haben, nicht für andere, sondern für mich selber. Ich würde gerne eine Situation erschaffen können, wo ich im Inneren die Liebe Gottes fühlen und auf diese Weise zu mir und meinen Zellen sprechen könnte.« Es ist intuitiv.

Wir haben euch auch gesagt, dass die alte Energie diese Art von Channeling unterstützt, während es die neue Energie nicht mehr tun wird. Es wird schlussendlich eine Generation kommen, in der ihr euch nicht mehr versammelt und einem Channeling zuhört. Stattdessen werdet ihr genau wie jetzt Informationen in euch selber hören, und eure Wahrnehmungsfähigkeit wird so hoch sein wie alles, was mein Partner jetzt channelt. Diese Art von Channeling wird aufhören, denn ihr werdet es nicht mehr brauchen. Die Intuitivität des Prozesses wird in euch sein, und Innate wird die Brücke vom menschlichen Bewusstsein zur Zellstruktur bilden. Und ich sage euch noch einmal, dass ihr dann euer eigener intuitiver Arzt und spiritueller Ratgeber sein könnt, und eure Meisterschaft wird sich darin zeigen. Wenn wir die Zeit der Zivilisationen messen, wird dies nicht mehr so weit entfernt sein. Es wird sich in eurem Inneren setzen, wenn auch nicht bei allen, und ihr werdet so weise sein, es nicht zu verkünden, dass ihr es besitzt. Stattdessen werdet ihr es anders zeigen – durch Weisheit, Freude, Liebe, einem langen Leben und Gesundheit.

In Weisheit leben

Die Dinge sind anders als ihr sie euch vorstellt. Der Weisheits-Faktor wird aufkommen, und wenn die Zivilisation mehr Weisheit hat, wird sie sich nicht mehr vor dem fürchten, was ihr heute noch Angst macht. Wir sagten euch, dass ihr euch nicht vor einer Überbevölkerung der Erde fürchten müsst, denn ihr werdet die Weisheit haben, dies zu kontrollieren. Ihr werdet den Prozess der Überbevölkerung besser verstehen und tun, was einige der anderen Planeten auch getan haben. Die Weisheit wird eine angemessene Bevölkerung erschaffen und ihr werdet die Anzahl Kinder, die ihr haben werdet, selber kontrollieren können. Ihr werdet auf dem Planeten ohne Bevölkerungs-Wachstum ein langes Leben führen können. Das ist Weisheit.

Es gibt so viele Dinge, die ihr fürchtet, zum Beispiel wie ihr alle Menschen ernähren könnt, woher das frische Wasser kommen wird und wie ihr die Krankheiten loswerden könnt. Ich verspreche euch, es wird eine Zeit kommen, wo diese Dinge nicht einmal mehr in eurem Wortschatz sein werden. Es wird keine Probleme mehr geben, weil ihr sie dann gelöst habt. Ihr werdet sie mit einem entwickelten Verstand lösen, der nicht klüger, sondern weiser geworden ist. Diese Weisheit wird dann Mitgefühl anstatt Ärger oder Eifersucht erschaffen. Und das verändert den Planeten.

Wir sagten euch, dass das Bewusstsein Energie enthält. Was wir nicht erwähnten, sind die verschiedenen Schattierungen dieser Energie und dass einige davon kraftvoller sind als andere. Aber Mitgefühl steht zuoberst, denn es bringt die Dinge am schnellsten in Bewegung. Angst steht zuunterst, obwohl es eine Menge Energie zu haben scheint. Aber in Wahrheit raubt es euch alle Energie und gibt sie jemand anderem. Das ist Angst. Es raubt eure Gesundheit, euer Wohlsein, eure Zentriertheit.

Das sind die Dinge, die wir euch seit Langem gelehrt haben. Und nun befindet ihr euch in einer neuen Energie und es ist Zeit, euch Dinge zu enthüllen. Wir haben einmal von Verehrung gesprochen, und es ist jetzt an der Zeit, den Menschen zu feiern. Ihr könnt noch nicht sehen, was wir vorhersagen, aber es wird eine Zeit kommen, wo ihr realisieren werdet, dass Frieden auf Erden möglich ist. Wenn ihr euch die Welt anschaut, wie sie jetzt gerade ist, dann liegt das jenseits einer solchen Erwägung. Wir können euch dazu nur sagen, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie scheinen.

Wir feiern die Menschen für ihre Zukunfts-Potenziale. Wir feiern, dass ihr durch die gegenwärtigen Erfahrungen hindurchgeht. In diesem Prozess möchten wir euch daran erinnern, dass dieser Planet wohlwollend zu euren Gunsten arbeitet. Und wenn ich »dieser Planet« sage, dann meine ich wirklich diesen Planeten.

Die Evolution feiern

Vor noch nicht langer Zeit gaben wir euch die gesamte Geschichte der Erde. Es klang vielleicht wie eine rein geologische Geschichte, aber es war mehr als das. Es war eine Feier der Evolution. In diesem Channeling erzählten wir euch, wie die Erde erschaffen wurde, mitten in allem anderem, was in eurer Galaxie zu dieser Zeit geschah. Wir beschrieben euch, wie die Entstehung von Leben immer und immer wieder aufgeschoben wurde. Wir erzählten euch, wie ihr eine Sonne verloren habt, wie die Erde sich langsam abkühlte, wie Vulkane weiterhin ausbrachen, sogar als es bereits Leben gab, und dieses immer wieder auslöschten. Andere Planeten hatten bereits Zivilisationen, als euer Leben noch nicht einmal richtig Fuß fasste – ihr wart die Letzten. Sozusagen um »5 vor 12«, als das Leben endlich Halt fand und die Photosynthese real wurde, begann die Sauerstoff-Balance zu wirken. Und dann erzählten wir euch, dass wir mit Hilfe der Plejadier eure Evolution noch verstärkten und beschleunigten.

Wetterveränderung

Und jetzt wollen wir auf den neuesten Stand bringen, was aktuell und in Zukunft geschehen wird. Wir möchten darum diese Geschichte fortsetzen und euch über das Wetter berichten. Es ist eine rhetorische Frage und fast ein Witz, wenn ich euch frage, ob ihr die Unterschiede bemerkt habt zwischen dem Wetter zur Zeit eurer Kindheit und dem Wetter von heute. Ihr hört Leute, die es erklären, denn es ist ein großes Thema. Ihr seht jene, die sich davor fürchten, denn es ist mit Angst verbunden. Und da sind solche, die damit nicht einverstanden sind, weil sie unsicher sind, was es bedeutet. Ich möchte euch sagen, was es bedeutet und euch konkrete Informationen geben, sodass ihr euch nicht fragen müsst, was Kryon über das Wetter gesagt hat.

Die Zyklen der Erde

Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Erde durch Zyklen geht. Die Zyklen sind Teil der planetaren Lebenskraft, und sie sind notwendig für seine Existenz. So wie es Zyklen bei euch gibt, die ihr für euer Existieren braucht, gibt es auch Zyklen für den Planeten. Und der Hauptzyklus ist die Temperatur. Immer wieder hat der Planet Eiszeiten hervorgebracht und einige davon waren hart. Über eine lange Zeit hinweg bildete sich der Planet zu einem Ort, der für euch perfekt, ruhig und wunderschön ist, und wo die Temperatur für euch gerade richtig war. Ein Grund dafür, warum das Leben so lange immer wieder aufgeschoben wurde, lag darin, was in eurem Sonnensystem geschah. Die ungeheure Menge an Partikeln aufgrund der verlorenen Sonne und von anderen zerbrochenen Planeten erzeugte Asteoriden, die weiterhin auf diesem Planeten einschlugen, denn sie befanden sich in der idealen Zone seiner Umlaufbahn. Immer wieder trafen sie die Erde, und es schien, als ob Millionen von Jahren vergingen, bis ein erneuter Einschlag stattfand. Das ging so lange, bis sich kein Asteorid mehr in dieser idealen Zone befand. Und dann erst begann das Leben.

Eiszeiten

Ihr seid in dieser idealen Zone geblieben, und die Eiszeiten kamen und gingen, im Durchschnitt alle 3 bis 5 Millionen Jahre – und es gab viele davon. Der Planet zeichnet und kreist in einer bestimmten Bahn und das aus bestimmten Gründen.

Und hier seid ihr nun, ihr Menschen, und ihr habt die Präzession der Tag- und Nachtgleiche überschritten und uns ein Zeichen geschickt, dass ihr bleiben werdet. Die letzte große Eiszeit war vor Millionen Jahren, und ihr werdet zurzeit von keiner weiteren bedroht – sie liegt weit entfernt. Aber zwischen den Haupt-Eiszeiten gibt es die sogenannten Mini-Eiszeiten, und auch sie kommen und gehen als Teil des Flusses und des Zyklus des Planeten. Jeder Wissenschaftler, der sorgfältig und unvoreingenommen das Wetter studiert und auf die inneren Muster des Eises und die Ringe der Bäume achtet, wird wissen, dass der Planet durch seine Zyklen geht. Und dabei gibt es regelmäßig in der Mitte zwischen den großen Eiszeiten die Mini-Eiszeiten. Eure letzte war in den 1600er-Jahren. Europa hat sie gespürt, der berühmte Fluss in London war zugefroren. Aber die Zivilisation ging daran nicht zugrunde, es war nur einfach unangenehm.

Die nächste Mini-Eiszeit

Ich möchte euch etwas sagen: Innerhalb dieser Zyklen sollte diese Mini-Eiszeit noch nicht so bald kommen – es ist noch nicht Zeit dafür. Und die Wissenschaftler werden euch das bestätigen, wenn sie auf die Muster und Ringe schauen: Es ist noch nicht Zeit für eine neue Mini-Eiszeit. Und deshalb werden sie es nicht glauben, wenn wir ihnen sagen: »Ihr irrt euch – sie kommt bereits«. Sie werden sich auf irgendetwas anderes berufen, weil es noch nicht Zeit dafür ist. Sie werden sagen, dass der Zyklus seine Zeit noch nicht durchlaufen hat.

Lichtarbeiter, ich möchte euch die beste Nachricht geben, die ihr je gehört habt: Ihr befindet euch mittendrin in einer Mini-Eiszeit. Und ich will euch sagen, warum das die beste Nachricht ist. Diese Eiszeit ist am Kommen, genauso wie sie im 16. Jahrhundert kam. Aber diese jetzt kommt viel zu früh. Sie wurde beschleunigt und ich sage euch auch, warum das geschah. Ihr müsst es hören und ich hoffe, ihr führt dabei einen Freudentanz auf.

Die Ozeane

Man sagt euch, ihr zerstört eure Ozeane, sodass sie sterben – ihr habt sie überfischt und die Riffe zerbröckeln langsam. Weil gemäß euch noch keine Eiszeit am Kommen ist, habt ihr diesen Geschehnissen alle möglichen Gründe zugeordnet. Und was die Menschen immer tun, wenn etwas schief geht: Sie machen sich dafür verantwortlich. Aber das seid ihr nicht! Ihr habt nicht die Wetterveränderungen verursacht, die ihr jetzt beobachtet. Euer Verhalten hat zwar nicht unbedingt etwas Positives dazu beigetragen, aber ihr habt es nicht verursacht. Kann ich es noch klarer sagen? Ihr habt es nicht verursacht. Aber es ist da.

Was ist die Ursache dafür? Etwas Besonderes, und ich will euch sagen, was es ist: Als ihr das Zeichen gesendet habt, dass ihr bleiben werdet – das ist die Ursache!

Die Antarktis

Eines Tages werden eure Biologen einen Lebenszyklus entdecken, von dem sie bisher noch nichts wissen. Das größte Geheimnis und noch unerforschte Gebiet für euch sind eure Ozeane. Und ihr wisst nicht, was ihr nicht wisst. Aber ich möchte euch sagen, dass die Antarktis der zentrale Ort für das neue Leben auf diesem Planeten ist. Von dort wird es durch Unterwasserströmungen hinausgetragen, deren Temperaturen sich von der übrigen Umgebung unterscheiden und so ermöglichen, dass diese Strömungen unter dem Eis und durch verschiedene Temperaturschichten und Zyklen der Erde hindurch in die Ozeane gelangen können. Und wenn die Erde durch Zyklen von Mini-Eiszeiten gehen muss, dann aus einem Grund: um neues Leben in den Ozeanen hervorzubringen.

Temperatur erschafft neues Leben

Eine erneute Eiszeit war noch nicht angesagt, weil auch noch offen war, ob ihr bleiben würdet. Sobald ihr uns aber zeigtet, dass ihr bleiben werdet, begann sich euer Wetter zu verändern. Die Temperatur des Ozeans erschafft neues Leben. Ihr werdet den Beweis dafür finden, wenn sich das Leben an den Riffen erneuert und es plötzlich wieder zu viele Fische gibt. Es ist im Gange, und ich kann euch vorhersagen, dass die Ozeane früher als erwartet wieder neues Leben hervorbringen werden. Und der Grund dafür ist die Temperaturveränderung und die Mini-Eiszeit, die jetzt kommt. Es wird kälter werden. Feiert es, denn ihr werdet dafür Nahrung haben.

Ich sitze hier mit meinem Partner, und er hört zu und wünscht sich, dass er es nicht gesagt hätte. Denn er fragt sich, ob es so geschehen wird. Seht ihr, sogar er zweifelt gewisse Dinge an. Es ist zu sehr »an den Haaren herbeigezogen«, wie er sagen würde. Bei allem, was ihr seht, geht es um die Erschaffung von Nahrung im Meer. Achtet darauf, ihr Lieben, denn vieles davon wird zu euren Lebzeiten geschehen. Und wenn ihr die Anomalie des wiederkehrenden Lebens erkennt, wenn ihr seht, wie sich die Riffe von alleine wieder erneuern, dann erinnert euch an dieses Channeling.

Vielleicht gibt es Klimaforscher, die das hören wollten und sich näher damit beschäftigen wollen. Vielleicht sehen sie ein paar dieser Anomalien, reisen in die Antarktis, machen ein paar Messungen und beginnen zu sehen, wie das Leben unter diesem Eis ist. Und zurzeit befindet sich sehr viel Eis dort, obwohl ihr das Gegenteil erwartet habt. Diejenigen, welche glauben, dass sich die Erde erwärmen wird, haben Recht. Denn vor jeder Mini-Eiszeit gibt es einen Wärmezyklus. So geschieht es jedes Mal, aber diesmal ist alles zu früh. Und jetzt wisst ihr, warum.

Bereitet euch vor

Wir ermutigen vor allem die Menschen im Norden, sich entgegen der üblichen Protokolle und Gesetze zu verhalten, die vorschreiben, dass ihr wegen der Luftverschmutzung keinen oder nur im Notfall einen Holzofen haben sollt. Besorgt euch einen, denn wenn die Elektrizität ausfällt, habt ihr nichts anderes. Sich warm zu halten wird in gewissen Teilen dieses und anderer Länder wichtig sein. Und zurzeit seid ihr nicht darauf vorbereitet – wir möchten dies einfach nochmals sagen, für jene, die vielleicht zuhören. Wir wissen, wo wir sind. Es betrifft nicht unbedingt euch hier in Texas, aber auch hier wird es kälter werden.

Wir feiern euch und was ihr getan habt. Ich möchte, dass ihr Folgendes erkennt: Bewusstsein hat das Wetter verändert – Bewusstsein hat es verändert. Vergesst das nicht. Und ihr seid Meister in dem, was ihr getan habt.

Wir lieben die Menschheit – und das aus gutem Grund.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

DOWNLOAD ALLE 430 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   53,8 MB)