Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Merkmale der Veränderung

Teil 4

Kryon durch Lee Carroll, 2021-08-25

Übersetzung: Georg Keppler1)

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Dies ist das vierte Channeling des Monats. Das Thema ist Veränderung. Wir sind verschiedene Dinge bezüglich Veränderung durchgegangen, nicht alle davon Merkmale, könnte man sagen, die jetzt beginnen auf dem Planeten zu geschehen. Wir werden euch nichts sagen, was nicht bereits auf irgend eine Weise aufgetreten ist, oder als ein Element von Entdeckung. Die Veränderung ist hauptsächlich Bewusstsein.

Und wir haben euch einige Beispiele dafür gegeben, dass die Veränderung, die hier ist, keine Überraschung ist, dass sie in Wirklichkeit erwartet ist und stimmig mit der Präzession der Tag-und-Nacht-Gleiche und so vielen Botschaften, die euch von den Indigenen übermittelt wurden. Und so sitzt ihr hier in einer erwarteten Zeit der Veränderung, und was als erstes geschieht ist Covid.

Man muss sich fragen: »Hat das miteinander zu tun?« Und wir haben die Antwort jetzt oft gegeben, wirklich, es hat die Erde angehalten, praktisch. Es ist wie eine Fabrik anhalten, damit sie mit neuen Werkzeugen ausgerüstet werden kann. Es ist wie einige Dinge anhalten, damit ihr das sehen könnt, was [noch] da war. Solange ihr mit deren Ablauf beschäftigt wart, konntet ihr sie nicht wahrnehmen. Stattdessen haben die Dinge angehalten, damit ihr sie umrüsten könnt. Ihr könnt sehen, was nicht funktioniert hat, und mehr. Es verschafft euch Raum, oder etwa nicht, einen Raum, den niemand erwartet hat, um dann daraus auf veränderte Weise hervorzugehen.

Meine Lieben, das ist lediglich der Anfang. Wir haben euch in der Vergangenheit ein paar Dinge aufgezeigt und gesagt: »Erwartet dieses und erwartet jenes, es ist im Kommen, es ist im Kommen.« Ein paar Dinge sind im Kommen, die euch überraschen werden. Und was ich euch über einige dieser Dinge sage, lässt euch vielleicht fragen: »Wie bald, Kryon, wie bald?« Denn jedes einzelne dieser Dinge, die ich euch mitteilen werde, existiert bereits. Sie existieren bereits in irgendeiner Form oder sind dabei entwickelt zu werden oder, und lasst mich das klarstellen, oder sie liegen auf der Menschheit und warten auf das Aha-Erlebnis.

»Kryon, was redest du da?« Ich werde nochmals zurückgehen und, falls ihr es nicht schon gehört habt, zu euch sagen: Habt ihr bemerkt, dass die großen Erfindungen, welche die Kultur des Planeten verändert haben, anscheinend immer zeitgleich über den ganzen Planeten verteilt stattfinden? Fast so, als wären sie dem Bewusstsein auf einmal von irgendwo her zugestellt worden. Sehr selten gibt es nur ein einziges Individuum mit einer Idee, die den Planeten verändert. Normalerweise geschieht es simultan und das erste Individuum, das es zum Funktionieren bringt, ist dasjenige, das die Anerkennung dafür bekommt.

Und wenn man manche der Dinge, die sich auf dem Planeten manifestieren, rückblickend betrachtet, dann fragt man sich: »Warum hat es so lange gedauert? Wie ist das möglich?« Eins davon ist, falls ihr es analysiert habt, die Elektrizität. Wie lange ist sie für euch auf viele verschiedene Weisen offensichtlich gewesen? Ob es sich um statische handelt, wenn ihr eure Füße über verschiedene Substanzen bewegt, oder um Blitze im Himmel. Warum hat es bis vor gerade mal ein paar hundert Jahren oder ein bisschen mehr gedauert, bis sie ernsthaft betrachtet wurde und zu sagen: »Ich frage mich, ob das nicht genutzt werden kann.« Und plötzlich gab es andere auf dem Planeten, die daran arbeiteten, meine Lieben.

Flug ist ein weiteres Beispiel. Die Drachen fliegenden Chinesen, sie kannten den Wind seit 3000 Jahren. Warum haben jene, die im Himmel herumglitten, die Aufwinde nutzend und den Zweck von Flügeln verstehend und alles was dazu gehört, auch ohne motorgetriebenen Flug ...? Selbst heute sieht man Menschen, die ohne Motorantrieb von den Bergen springen – wo war das? Es hätte intuitiv sein sollen. Ihr beobachtet Vögel, ihr fliegt Drachen, und es hat bis zu den Gebrüdern Wright gedauert. Das ist nicht lange her. Und sie haben die Franzosen nur um zwei Wochen geschlagen. Versteht ihr, was ich sagen will?

Erfindungen, die die Welt kulturell verändern, geschehen, wenn die Zeit dafür kommt. Ihr mögt anderer Meinung sein und könntet sagen: »Oh, wir können jederzeit an solche Dinge denken, sobald wir es wollen.« Das ist nicht wahr. Sonst wären sie früher geschehen als es tatsächlich passierte. Eine paar Dinge sind im Kommen, die bereits hier sind, meine Lieben, auf bestimmte Weisen. Ich möchte euch von ihnen erzählen. Einige haben das zuvor gehört.

Ich fange mit ein paar Dingen an, die nicht Hightech sind. Seid nicht überrascht, wenn die fortschrittlichsten, ich würde Entdeckungen sagen, die ihr machen werdet und die diesen Planeten verändern werden, nicht mit künstlicher Intelligenz zu tun haben. Sie haben nichts mit massiven Rechenleistungen zu tun, nichts davon. Es heißt zurück zu den Grundlagen, und es wird sich um Entdeckungen handeln, wie grundlegende Physik immer funktioniert hat, und manche Muster der Nutzung, an die ihr bisher einfach nicht gedacht habt.

»Kryon, was redest du da?« Ich möchte über das magnetische Rad reden. Es müssen zwei sein, oder sogar drei. Es gibt ein Muster, in dem ihr die Zug-Druck-Energie von kleinen oder größeren Magneten so zusammenstellen könnt, dass sie sich ewig drehen. Ihr seid euch darüber klar, oder nicht, dass Magneten sehr kraftvoll sind, natürliche Magneten, sehr kraftvoll, sie ziehen und drücken. Stellt sie in einer Anordnung zusammen, in der sie sich gegenseitig wie eine Art kleine Maschine anziehen und abstoßen, in der sie sich immer weiterbewegen, und weiterbewegen, und weiterbewegen, für immer. Alles was ihr zu tun braucht, ist das Lager zu schmieren, gelegentlich. Habt ihr daran gedacht? Wenn ihr einen Kreis habt, der sich um eine Achse dreht, dann könnt ihr Elektrizität erzeugen.

Ich möchte, dass ihr über etwas nachdenkt, und ich komme gleich zum Punkt: Stellt euch vor, keine Batterien! »Кryon, was redest du da, man braucht Batterien.« Wow – was, wenn man Batterien durch einen winzigen sich drehenden magnetischen Motor ersetzen kann? Zum Beispiel bei euch zuhause, sodass es nicht mehr vorkommt, dass euer Telefon ausfällt, weil die Batterie leer ist. Oder irgend ein anderes eurer Geräte, das zurzeit eine Batterie hat.

»Oh, wie groß kann das werden?« Nun, lasst uns den nächsten Schritt nach vorn machen. Statt einer Batterie im Boden oder im Heck eines Autos gibt es eine etwas größere rotierende elektrische Maschine, die unablässig eine bisschen Elektrizität an etwas liefert, dass wir jetzt Super-Kapazidenz nennen. Ihr habt immer genug, um Gas zu geben und Hunderte und Hunderte und Hunderte von Kilometern zu fahren, und während ihr schlaft, wird Elektrizität für die Super-Kap2) erzeugt.

»Kryon, von was um aller Welt redest du da?« Ich rede von einer Welt ohne Batterien, doch mehr als das rede ich über eine Energie für jedes einzelne Gebäude, das es gibt, bereitgestellt von einem Element auf dem Dach. Ohne ein Netz, das versagen könnte, wo kein Wettermuster jemals wieder eine Stadt abschaltet und jene zu Tode bringt, die keine Elektrizität bekommen können, weil es gleich vor der Tür einen kleinen elektrischen Motor gibt, der niemals stoppt und immer läuft und alles antreiben wird, was ihr habt. Ich möchte dass ihr euch das vorstellt.

Ihr sagt vielleicht: »Oh, das ist prima. Aber wie hilft das dem Planeten?« Stellt euch Folgendes vor: Was ist, wenn jeder Kontinent auf diesem Planeten so viel Elektrizität haben kann wie er will, sofort und in der eigenen Tasche? Sie könnten kommunizieren, Computer würden funktionieren, Telefone würden funktionieren, Internet würde funktionieren, egal unter welchen Umständen. Könnt ihr euch vorstellen, wie es ist, wenn jeder mit jedem reden kann?

Kulturen, Kontinente würden beginnen sich zu heilen, würden anfangen für Bildung zu unterrichten, endlich. Darauf läuft es hinaus. Alles von einem einzigen nicht entdeckten Muster ausgehend, was die Magneten so anordnet, dass sie auf eine Weise ziehen und drücken, die sie für immer rotieren lässt. Und sie können miniaturisiert sein oder massiv gebaut. Sie können Schiffe und Autos antreiben und sie können unendlich laufen. Und keine Ressource wird dem Planeten genommen, und es gibt nichts wegzuwerfen. Stellt es euch vor, das ist die Kraft und die Schönheit einer Quelle, die ihr nie genutzt habt, nicht wirklich: das Magnetische.

Meine Lieben, dieses spezielle Muster ist hier. Vielleicht hat es einer von euch, die hier zuhören. Hier ist meine Botschaft an dich: Habe keine Angst es nach außen zu bringen. Es gibt jene, die sagen: »Nun, die Energiekonzerne auf dem Planeten werden es kaufen, und sie werden es in der Schublade verschwinden lassen, weil sie das verkaufen wollen, was sie haben.« Und die Antwort darauf ist, oh nein, sie sind in Schwierigkeiten.

Das Stromnetz steckt in Schwierigkeiten, fossile Brennstoffe stecken in Schwierigkeiten, falls ihr es nicht bemerkt habt. Alles was ihr habt, um Elektrizität herzustellen einschließlich dessen, was vielleicht der Heilige Gral war, die Atomkraft, dient euch nicht wirklich gut, und ihr wisst, dass es euch nicht dienlich ist. Jede dieser Methoden ist gefährlich, außer der magnetischen.

Die Zeit ist reif, denn diejenigen, die zurzeit Elektrizität auf der Grundlage der alten Methoden verkaufen, sie alle, selbst jene, die Dampf aus dem Erdinnern nutzen, sie alle sind darauf erpicht, dass diese Anordnung funktioniert, denn es ist das, was sie dann herstellen und verkaufen werden. Magnetische Motoren und Maschinen, klein und groß – es ist im Kommen, es ist im Kommen! Keine Batterien mehr! Könnt ihr sehen, wie das alles revolutionieren kann, den Planeten erziehen kann? Ich möchte euch meinen Lieblingspunkt mitteilen.

Es gibt Dinge, die dieser Körper tut, den ihr habt, die nur mit Bewusstsein zu tun haben, ausschließlich mit Bewusstsein, sonst nichts. In den letzten 20 Jahren gab es eine Enthüllung, einen Beweis, dass Bewusstsein Energie ist. Es kann Dinge bewegen. Man hat nicht immer gedacht, dass das der Fall ist. Bewusstsein war vielleicht etwas Esoterisches, nicht wirklich definierbar, und auf keinen Fall hatte es in die Physik gehört. Und jetzt tut es das.

Wenn Bewusstsein Energie ist, dann gibt es Regeln für Bewusstsein, es kann eine Physik des Bewusstseins geben. Wenn ihr beginnt das herauszufinden und versteht was es ist, dann habt ihr den Grund für den Placebo-Effekt. Jemand nimmt mit Zucker überzogene Pillen und sagt: »Es wird dich heilen«, und es geschieht. Wie sieht dieser Prozess aus? Wie ist das möglich?

Man nimmt eine homöopathische Tinktur, die Chemie ist so winzig, dass man sie nicht einmal messen kann, fast nicht. Die eingeborene Körperintelligenz sieht es und der Körper heilt sich. Wie geht das? Und die Antwort lautet, die Energie und die Physik des Bewusstseins kombinieren sich mit etwas, das Spiegelneuronen genannt wird, mit dem, was der Körper sieht und erwartet. Ihr erblickt jemand anderen beim Essen und euer Speichel fließt. Hier steht Bewusstsein über Chemie! Meine Lieben, habt ihr darüber nachgedacht?

Spiegelneuronen werden eine große Rolle in einem kommenden System spielen, von Heilung, indem ihr den Körper darüber informiert, dass eine Heilung stattfindet und er es so vollständig glaubt, dass man es vielleicht sogar die Placebo-Labore nennen wird. Es ist im Kommen – herauszufinden, wie es sein kann, dass Bewusstsein eine Energie besitzt, die euch keine Pille jemals geben kann.

Ich möchte, dass ihre diese Veränderungen bedenkt, denn auch sie sind im Anmarsch. Glaubt ihr, als sie herausfanden, dass Bewusstsein Energie ist, dass sie es einfach in Ruhe lassen würden? Nein, sie wollen herausfinden, was es ist. Und die Großartigkeit, die ihr habt, das was multidimensional ist, was Selbstheilung immer und immer wieder erschafft, sie sehen es jeden Tag und sie sagen: »Wir wollen viel mehr über natürliche Heilung wissen. Was ist es und was können wir tun, um dem Körper dabei zu helfen, sich zu heilen?«

Und meine Lieben, es wird weder Supercomputer noch künstliche Intelligenz brauchen, es wird die Menschheit in Bestform brauchen, auf das Einfache besinnen und nutzen, was immer schon zur Verfügung stand. Das ist die wirkliche Zukunft.

Wie lange wird es dauern? Das liegt an euch. Wie viele von euch glauben es? Denn der Glaube selbst, so könnte man sagen, ist eine Homöopathie, denn sobald ihr etwas glaubt, dann könnt ihr es erschaffen.

Veränderungen kommen auf diesen Planeten zu, meine Lieben, und das habe ich euch gesagt. Und wir werden damit fortfahren, es euch zu sagen. Die Veränderungen, von denen wir sprechen werden, werden die Menschheit erweitern, und eine Zeit wird kommen, wenn das Letzte was ihr tun wollt ist, euch gegenseitig umzubringen. Dafür gibt es Präzedenz an anderen Orten, von denen ich gesprochen habe.

Ich bin Kryon, der Menschheit in Liebe verbunden.

Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com
2 Eine Anspielung auf das Wort cab, zu Deutsch »Taxi«, was im Amerikanischen fast genauso ausgesprochen wird wie cap: super-cap = super-cab = Super-Taxi

DOWNLOAD ALLE 509 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   62,9 MB)