Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Merkmale der Veränderung

Teil 1

Kryon durch Lee Carroll, 2021-08-04

Übersetzung: Georg Keppler1)

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Ich komme zu euch in Liebe. Hier gibt es keine Anweisungen, kein Müssen, kein Sollen. Es gibt eine Einladung zum Entspannen und in Erwägung zu ziehen, ob es etwas geben könnte, was ein bisschen größer ist als alles was euch jemals erzählt wurde.

Ihr hört mich sagen, und das tue ich oft, zu Skeptikern und zu jenen, die ihre Augen verdrehen, wenn sie von diesen Dingen hören, ich sage: Es ist okay es zu hinterfragen, doch teilt euch euer Intellekt wirklich alles mit, was es gibt? Ist es möglich, dass du nur deswegen ein Skeptiker bist, weil die Dinge jenseits dieser Blase dessen liegen, was du glaubst? Ist es möglich, dass es darüber hinaus noch etwas gibt? Und falls du diese Möglichkeit anerkennst, dann bist du am richtigen Ort.

Und dieses Etwas-darüber-hinaus macht die Dinge nicht ungültig, die du weißt, es erweitert sie. Wenn du jemand bist, der zu Wohlwollen hingezogen wird, zu Freundlichkeit, wenn du es magst, dich in den Armen dessen zu entspannen, was ihr Schöpfergeist nennt, manche nennen es Gott, wenn du gern meditierst, vielleicht, und dich entspannst und freust im sicheren Gefühl, dass etwas viel Größeres auf diesem Planeten am Werk ist, wenn du einer von denen bist, die vielleicht spüren, dass sie ein Teil davon sind, dann bist du am richtigen Ort.

Und dieser Ort ist es, an dem wir zusammenkommen und über einige dieser Dinge reden, die sich auf dieser großartigen Erde ereignen, und eins dieser Dinge ist Veränderung. Die letzten paar Monate habe ich euch thematische Channelings gegeben, jeweils über Wochen. Normalerweise umfasst jeder Monat vier Channelings über ein bestimmtes Thema. Ich werde das nicht immer tun, aber dieser ist ein solcher Monat. An jene gerichtet, die sich hier mit eingeklinkt haben und keine Mitglieder dieser speziellen Sendung sind: Diese Channelings, alle vier, sind frei und werden zu einer bestimmten Zeit frei verfügbar werden, sodass ihr diese Dinge unabhängig hören könnt.

Es gibt vier Merkmale der Veränderung, die ich euch zeigen und über die ich reden möchte. Es gibt mehr als vier. Aber die vier, die ich ausgewählt habe, sind diejenigen, die am besten zu den gegenwärtigen Zeiten passen. Und diejenigen, die ich präsentieren möchte, manche haben sie nicht gehört, manche sind wachrüttelnd, manche sind kontrovers. Doch lasst uns einfach hiermit anfangen: Findet tatsächlich Veränderung statt?

Ist es möglich, frage ich euch, dass diese ganze Idee von neuer Energie auf der Erde von den Propheten vorhergesagt wurde, von den Altvorderen, von den Indigenen, und jetzt die Zeit ist, in der es stattfinden soll? Oder ist es etwas ausschließlich für diejenigen in der New-Age-Bewegung, das ich entschieden habe euch mitzuteilen?

Es gibt eine massive Anzahl von Indizien, meine Lieben, seitens jener, die eine sehr lange Zeit gelebt haben, von den Altvorderen, aus den Schriften, von jenen, die die Altvorderen und die Schriften repräsentieren. Es gibt eine unglaubliche Menge Information, die besagt, dass ihr in einer speziellen Zeit lebt.

Wir können mit der vielleicht populärster Info anfangen. In den Schriften, mit denen so viele von euch in dieser Kultur aufwuchsen, der Kultur, in der mein Partner lebt, die Vereinigten Staaten von Amerika, in dieser speziellen Kultur, wenn ihr denn in die Kirche gegangen seid, habt ihr es gehört. Die meisten von euch wussten, dass etwas um das Jahr 2000 herum geschehen würde oder zumindest, dass in diesem Wechsel der Jahrtausende etwas passieren würde.

Mein Partner wuchs heran und ihm wurde gesagt, dass es etwas Gutes und doch schlecht sei. Die gute Seite war, dass es eine brandneue Energie geben würde, angefüllt mit wundersamer Herrlichkeit. Die schlechte Nachricht ist, dass man einige Dinge tun muss, um zu überleben. Und das wurde dann zu der Doktrin, die er gelernt hat. Und es war eine Doktrin der Bestrafung, eine Doktrin der Angst korrekt zu sein und anständig, sodass man nicht zurückgelassen würde. Das ist eine sehr populäre Sache.

Wie dem auch sei, schaut auf die Metaphern. Eine Veränderung wurde angekündigt. Und diese spezielle Veränderung war sehr sehr klar. Etwas würde am oder um den Jahrtausendwechsel herum passieren, oder in den Jahren danach. Hier ist, was ich euch zeigen möchte, dass diese spezielle Information in ihrer Darbietung nicht allein dasteht. Jedoch wird sie sehr erweitert, mit vielen Details seitens jener, die euch die Zyklen nahegebracht haben. Hier kommt, was ich euch in diesem speziellen Channeling zeigen und sagen möchte, und das euch vielleicht nicht klar ist.

Ihr sitzt in diesen modernen Zeiten hier mit eurer ganzen Technologie, und eins der Dinge, die ihr vielleicht oder vielleicht nicht erkannt habt ist, dass diese Technologie euch erst seit einigen wenigen Jahrzehnten begleitet. Die Fähigkeit, das Wetter so zu sehen wie ihr es tut, es vorherzusagen, es zu kennen, das gibt es erst seit kurzer Zeit. Wenn es also Zyklen geben würde, vielleicht sogar Wetterzyklen, die 200 oder 300 Jahre dauern, würdet ihr sie nicht kennen, es sei denn, ihr habt die Aufzeichnungen jener gesehen, die sie per Hand gemacht haben, vielleicht Indigene, vor 200 oder 300 Jahren. Und falls ihr das getan habt, habt ihr etwas Aufsehen erregendes zu sehen bekommen.

Lasst uns eine dieser Gruppen betrachten, vielleicht die am besten bekannte. Wir sehen die Maya an. Ihre Aufzeichnungen waren Aufzeichnungen der Sterne und sie hatten Formeln, und sie waren in Mathematik und im Verfolgen von Zyklen sehr gut. Und was sie kommen sahen, ging darüber hinaus, was die meisten anderen sahen, die jemals Sterne beobachtet hatten. Sie erkannten etwas wahrlich Erstaunliches – die Taumelbewegung der Erde [Wobble].

Jene, die in die Sterne blickten, die deren Bewegungen in ihren Observatorien aufzeichneten, bekamen eine Bewegung der Sterne zu sehen, zeichneten sie auf und nach, die darauf hindeutet, dass der Planet eine 26.000-jährige Wobble-Bewegung durchläuft. Und sie schrieben das nieder. Und sie sagten über den Beginn und das Ende des Wobbles, mit anderen Worten über die Drehpunkte, von denen aus es gemessen wird: »Ihr seid im Begriff, eins davon zu durchlaufen.« Und sie sagten, dass es bald geschehen würde. Das was 2012. Jetzt wisst ihr, was es mit 2012 auf sich hat, falls ich nicht zuvor darüber gesprochen habe.

In diesem Zusammenhang haben sie auch gesagt, dass es eine sehr andersartige Zeit sein würde, so anders, dass sie einen anderen Kalender brauchen würden. Der, den sie hatten, war nur für 5000 Jahre gültig und er ging zu Ende – 5200 Jahre, um genau zu sein. Er hörte auf, und sie mussten einen anderen an die Wand hängen, wie man so ..., so sagt ihr das, denn er repräsentiert eine Zeit nach dem Wobble, wenn die Taumelbewegung neu anfängt.

Und in dieser Zeit, sagten sie, in ihren Prophezeiungen, würde es eine Veränderung im menschlichen Bewusstsein geben. Das kommt von den Maya, es kommt von den Vorfahren ihrer Vorfahren dieser indigenen Gruppe. Habt ihr das gewusst? Und selbst das, was die Heilige Bibel ist und worauf ihr euch dann beziehen würdet, selbst sie enthält eine Metapher von genau dieser Sache, dass etwas im neuen Jahrtausend passieren würde.

Mein Partner ist um die Welt gereist. Ich war an vielen Orten. Und eins der Dinge, die er tut, ist, er fragt die Indigenen: »Wie sieht eure Prophezeiung aus? Was seht ihr kommen? Was wird geschehen?« Und immer und immer wieder hat er zu Füßen von Schamanen gesessen, um über diese Zyklen zu reden. Sie redetet darüber, was jetzt geschieht und nie zuvor geschah. Ob es in der südlichen Hemisphäre war oder der nördlichen Hemisphäre, die Geschichte gleicht sich so sehr. Hier ist die Geschichte.

Falls ihr es weit über 2000 hinaus schafft, ohne euch selbst zu zerstören, dann wird sich das Bewusstsein auf dem Planeten verändern. Das Denken wird anders sein, Reaktionen werden anders sein. Viele Dinge werden sich ändern, nicht nur Technologie, meine Lieben. Bewusstsein ist der zentrale Punkt! Ist es möglich, dass es ein voreingestelltes Bewusstsein gibt, das ihr altes Bewusstsein nennt, welches anfängt sich zu etwas zu entwickeln, das neues Denken mit sich bringt?

Ist es möglich, dass selbst jene, die Skeptiker von all diesen Dingen sind, beginnen Aha-Erlebnisse zu haben und anfangen zu sagen: »Ich habe das nicht gewusst, schau her, hier gibt es etwas zusätzlich zu all dem, was mir gesagt wurde. Schau her, hier ändert sich das, hier ist eine Änderung in dem, was akzeptiert wird und was nicht akzeptiert wird.« Ihr bekommt es zu sehen, falls ihr es nicht gemerkt habt, ihr bekommt es zu sehen. Dinge, die sich in 100 Jahren nicht verändert haben, nicht in 200 Jahren, sie ändern sich jetzt vor euren Augen. Das wurde von den Altvorderen vorhergesagt. Das Thema ist »Veränderung«.

Eine der jüngsten und tiefgreifendsten Veränderungen, Geschichten über Veränderungen, über Revolution von Information und Enthüllungen, geschah, als mein Partner in einer sehr hoch gelegenen Stadt war – Cusco, Peru. Es ist schwer dort zu atmen, für jemanden, der auf Meereshöhe geboren wurde, also spricht man langsamer, was er normalerweise nicht tut. Und er saß zu Füßen des Schamanen, des Schamanen der Q’ero-Indianer, einem von vielen Schamanen und vielen Stämmen der Q’ero.

Die Q’ero sind seid über tausend Jahren in Peru, und auch sie haben die Sterne beobachtet, auch sie haben ihre Prophezeiungen, sie sprechen eine Sprache, die nur ihre ist. Und er hörte zu, wie der Schamane redete. Der Schamane hatte spanisch gelernt, das dann enthüllt und für meinen Partner in englische Sprache übersetzt wurde, und er saß diesem Mann zu Füßen und hörte ihm zu.

»Erzähle ihm 1:1 von Kryon.« Das ist die Terminologie, die wir für die grundlegende Wahrheit gebrauchen, die ich seit 31 Jahren mitteile. Und hier kommt, was er gesagt hat:

»Es gibt Stufen des Bewusstseins, die für alle Menschen verfügbar sind.« Und er sagte, dass die [zugehörigen] Zyklen anfangen, auf dem Planeten abzulaufen, und dass jetzt der Beginn von einem ist. Er bezog sich auf die Rückkehr der Weisheit der Vorfahren, auch in den Staub der Erde. Er bezog sich auf die immensen Veränderungen – weil es jetzt die Zeit und der Zyklus ist, den er studiert hatte und den er kannte, den seine Großväter studiert und gekannt hatten –, die jetzt im Gange sind. Und wir sitzen im Moment in einem der größten Zyklen von allen. So viel aus der südlichen Hemisphäre, vom Q’ero-Meister, Schamane in Peru.

Es ist die gleiche Geschichte, wie ihr sie in Mexiko von den Maya gehört habt. Es ist die gleiche Geschichte, die ich euch so oft erzählt habe, von Anfang an. Es ist die gleiche Geschichte wie in euren heiligen Schriften. Die Metaphern sind alle da: Ihr befindet euch in einer Zeit erstaunlicher Veränderungen und ihr habt es geschafft, falls ihr es bemerkt habt.

Es gab keinen 3. Weltkrieg, wie ihn mache vorhergesagt haben. Diese ganzen Vorhersagen der alten Energie – habt ihr immer noch Angst vor ihnen, selbst wenn die alte Energie verschwunden ist? Blättert ihr immer noch durch die Seiten, sodass ihr weiterhin Angst vor dem haben könnt, was im Kommen ist? Oder seid ihr euch bewusst, dass ihr auf ein anderes Gleis der Wirklichkeit gewechselt habt? Und diese Veränderung ist für manche schwierig, und für andere ist sie glorreich.

Das Bewusstsein der Menschheit fängt an sich zu entwickeln. Das wird ein paar ernsthafte Fragen aufwerfen. Wir werden darüber und über einige der Veränderungen in einigen der kommenden Treffen reden.

Ich bin Kryon, in Liebe mit der Menschheit verbunden.

Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com

DOWNLOAD ALLE 509 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   62,9 MB)