Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Kryon-Botschaft zu Japan

Kryon durch Lee Carroll
Spanien, 2011-03-15

Übersetzung: Karla Engemann1)

Lee Carroll befindet sich derzeit in Spanien und sendet allen diese Botschaft von Kryon.

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Zurzeit liegt viel Angst in der Luft, und ich möchte euch diese Botschaft der Hoffnung senden. Im Januar sagte ich euch, dass die Numerologie dieses Jahres die Vier ergab. Das ist die Gaia-Zahl – alles steht im Zusammenhang mit der Erde. Ich erinnerte euch auch daran, dass das Gewicht des Wassers, indem das Eis weiterhin schmilzt, vom Eis der Polkappen auf die Ozeane umverteilt wird. Dies würde sich in mehr Erdbeben und Vulkanausbrüchen zeigen. Hier erfolgt noch einmal ein Zitat aus dieser Durchgabe:

»Nun sagen wir es noch einmal. Dies ist keine Bestrafung der Menschheit. Das, was heute auf dem Planeten geschieht, zielt nicht darauf ab, dass Gaia in einem letzten Schritt die Zivilisation der Menschheit tötet. Ich sage dies, denn jetzt gerade ist diese Botschaft auf den Lippen derer, die euch in Angst und Schrecken versetzen möchten. Darum geht es nicht bei dem, was geschieht. Was auf diesem Planeten geschieht, ist ein Umbruch, der einen Planeten hervorbringt, der eine lange Zeit bestehen wird und euch gewährt, was ihr braucht ...«2)

Und nun seid ihr plötzlich im Monat der Drei (März). Die Drei steht für den Katalysator. Ein Katalysator ist etwas, das auftritt und etwas anderes verändern kann. Jeder, der mit der Numerologie vertraut ist, wird erwartet haben, dass sich Gaia in diesem Monat bewegt, ebenso wie im Monat der Fünf (Mai), der noch kommen wird. Diejenigen in diesem sanften Land [Japan], die diese Katastrophe abbekamen, sind keine Zielscheibe Gottes. Sie befinden sich einfach an einem Ort, der immer anfällig für eine Veränderung von Gaia war, und sind empfänglich für Vulkanausbrüche und Erdbeben. Ebenso wie bei ihren Gegenstücken in Südamerika haben sie sich diesen Ort zum Leben ausgesucht. Das Mitgefühl, das dieses Ereignis auslöste, ist beträchtlich. Ich habe es auch erst vor Kurzem durchgegeben, dass das Mitgefühl zu einer maßgeblichen Veränderung auf dem Planeten beiträgt, und ihr seid dabei, dies zu bemerken.

1. Wir möchten uns einen Augenblick Zeit nehmen, um euch auch noch einmal daran zu erinnern, dass Spirit genauso wenig wie ihr weiß, wann sich diese Ereignisse zutragen. Das Einzige, was wir haben, sind die Potenziale aufgrund des menschlichen Bewusstseins und der energetischen Signale um sie herum. Wir wussten, dass das Erdbeben in Südamerika kurz bevorstand, und haben es den Menschen in Chile ein Jahr vor dem Eintreten gesagt. Beim Erdbeben in Japan war es ähnlich, es gab dort die Potenziale und auch die Numerologie. Aber über weitere Einzelheiten hat Spirit nicht die geringste Kenntnis. Es hätte auf diese Weise genauso gut Jahre vorher eintreten können oder überhaupt nicht. Das beruht darauf, dass wir der Menschheit das Werkzeug des Bewusstseins über die Materie gegeben haben. Euer Wandel bestimmt alles.

Meine Lieben, sendet den Menschen dieser Inselnation eure Energie des Mitgefühls und gebt ihnen die Kraft und die Entschlossenheit, dadurch eine großartigere Nation hervorzubringen. Helft, dass sie sich in Liebe und als Familie vereinen, während sie den Verlust und die Trennung bewältigen müssen. Seid ihre Familie in dieser Zeit.

Seid euch bewusst, dass alle, die in diesen letzten Tagen hinübergegangen sind, auf der Akasha-Ebene absolut Bescheid wussten, dass es ein Potenzial gab, dass sie 2011 nicht überleben würden. Darüber haben wir schon viele Male zuvor gesprochen. Beim Wind der Geburt sind die Potenziale, was die Menschen auf der Erde tun könnten, bekannt. Das hat nichts mit Wahrsagerei zu tun, sondern ist vielmehr ein Einschätzen des Potenzials. Da dieses das stärkste Potenzial war, kamen diese wunderschönen Aspekte Gottes (die Menschen) jedenfalls als spirituelle Familie auf diesen Planeten, bereit, bei einem der größten Katastrophenfälle eures Jahrzehnts mitzuwirken. Sie wussten, dass es viel verändern würde, und das wird es.

Feiert ihre Leben und wisst, dass sie alle zu Hause sind. Und jetzt sendet den Hinterbliebenen Energie, damit sie Frieden finden in der Tatsache, dass jene, die verloren gingen, für den Planeten etwas Wundervolles taten. Sie haben die Ebene des Mitgefühls des kristallinen Gitters angehoben. Sie haben ihren Teil erfüllt und ließen euch zurück, damit ihr euren erfüllt.

2. Seid ihr euch nun bewusst, was ich euch seit über zehn Jahren über alternative Wege der Stromerzeugung sagte? Dieses eine Ereignis wird eure Atomprogramme für Jahre stilllegen. Deshalb ist jetzt der Zeitpunkt, noch einmal anzuschauen, was wir gesagt haben:

Spirit verurteilt die Menschheit nicht. Die Menschen sind frei, zu tun, was immer sie auf der Grundlage des durch ihre eigenen Schwingungen geschaffenen Bewusstseins tun möchten. Seit Jahren jedoch haben wir euch von sehr rentablen alternativen Wegen der Stromerzeugung für alle eure Städte berichtet. Das taten wir immer wieder, und ihr könnt diese Durchgaben in meinem gesamten Werk finden. Nun wisst ihr vielleicht, warum wir uns auf dieses Thema konzentrierten, denn dieses eine Erdbeben zeigt euch die Gefahr, der ihr weltweit ausgesetzt seid, wenn ihr den Atomweg weiter beschreitet. Hört: Diese Technologie braucht ihr nicht mehr. Sie leistet euch keine guten Dienste.

Atomkraft ist eine sehr teure und gefährliche Art, eine Dampfmaschine zu erzeugen. Nichts anderes ist ein Atomkraftwerk – eine Art der Dampferzeugung. Wir sagen euch noch einmal, dass ihr die Mittel für den Bau eines AKW für die Erforschung weitaus besserer Wege der Stromerzeugung verwenden könnt, die ungefährlich sind und so gut wie keine Auswirkungen auf die Umwelt haben.

A) Geothermische Energie: Unter euren Füßen gibt es Wärme in Fülle. Ihr könnt auf ewig so viel Dampf erzeugen, wie ihr wollt. Erinnert euch, es gibt einige neue exotische Flüssigkeiten, die viel schneller als Wasser sieden, sodass Wärme nicht das sein muss, was ihr denkt. Wenn diese Katastrophe in einer geothermischen Anlage eingetreten wäre, dann wäre sie schlimmstenfalls zerstört worden. Dann baut ihr eine neue.

B) Tausende Tonnen der Anziehungs-Abstoßungs-Energie pro Stunde gemäß einer konstant festlegten Zeitlinie [die Gezeiten] stehen euch an euren Küstenstreifen zur Verfügung. Diese Inselnation ist perfekt geschaffen für eine Stromerzeugung durch Gezeiten und Wellen. Noch einmal, das Schlimmste, was diesen Anlagen hätte geschehen können, wäre die Notwendigkeit gewesen, sie wieder aufzubauen. Ohne Gefahr für die Anwohnenden.

Wird dieses weltverändernde Ereignis für euch der Anlass sein, diese Optionen endlich als wirklich und rentabel zu betrachten? Die Atomkatastrophe wurde erzeugt, damit ihr einhaltet und die Richtung ändert. Nur die Zeit wird zeigen, ob sie das wert war. Doch sehr oft muss eine Katastrophe eintreten, bevor die Menschheit sieht, was sie immer vor sich hatte – das Versprechen von etwas Besserem.

Die größten Städte der Welt liegen am Meer, ideal für diese stromerzeugende Option. Doch aus dieser Sicht wurde es noch nicht gesehen, noch wurden die Potenziale erkannt. Denkt groß! Nehmt die fähigsten Köpfe und erschafft neue Szenarien, um das nutzbar zu machen, was Gaia euch gegeben hat – auf ewig die Kraft der Gezeiten und der Meere, da, wo ihr sie am meisten benötigt.

Die Zeit liegt vor euch, um den nächsten Schritt zu erschaffen – In Liebe übermittelt – immer.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com
2 Kryon: 2011 und darüber hinaus, 16.01.2011

DOWNLOAD ALLE 447 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   55,8 MB)