Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Ein Neuanfang

Kryon durch Lee Carroll
Tel Aviv, Israel, 2000-10-27

Übersetzung: Petra Ostergaard, Martina Hochmair1)

Am 27. Oktober 2000 wurde während der heftigen Unruhen und Gewaltausbrüche, welche die Israelis als »Die Situation« bezeichnen, inmitten von Tel Aviv ein Kryon-Seminar gegeben. Der angemietete Saal war mit einem Publikum von mehr als 1000 Menschen vollkommen ausverkauft, es waren viele, die ihre Angst vor Terrorismus bei großen spirituellen Menschenansammlungen überwunden hatten und ihren Mut zeigten, indem sie hoffnungsvoll das folgende Channeling erwarteten.

Lee brachte während seines Vortrags die Aufmerksamkeit auf eine Aussage, die Kryon während eines Tagesseminars im März 2000 gemacht hatte: In der neuen Energie können Dinge möglicherweise so erscheinen, als würden sie sich rückwärts bewegen.

Im März 2000 channelte Kryon folgende Information, die in dem Kryon-Lehrbuch Band VI, Über die Schwelle, Kapitel 10 »Kein Zögern und kein Zaudern mehr« veröffentlicht wurde:

Ihr Lieben, in diesen nächsten Jahren werdet ihr einige Umkehrungen beobachten. Ihr werdet diese Umkehrungen vielleicht betrachten und sagen: »Weißt du, unserer Erde schien es ganz gut zu gehen, bis wir an diesem Punkt angelangt waren. Nun sieht es so aus, als würden einige der guten Dinge, die geschehen sind, umgepolt.« Wie viele hoffnungsvolle Friedensverträge auf diesem Planeten werden jetzt plötzlich hinausgezögert? Wie viele politische und stammespolitische Themen sind jetzt einfach in der Sackgasse gelandet. Habt Ihr unlängst beobachtet, dass sich irgendwelche Vereinbarungen einfach auflösen? Was geschieht hier? Ist dies nicht die neue Energie?

 

Seid gegrüßt, ihr Lieben. Ich bin Kryon von der Magnetischen Energie.2) Die Stimme, die ihr jetzt vernehmen könnt, ist dieselbe Stimme, die ihr auch tagsüber gehört habt.3) Doch diejenigen von Euch, die hierher gekommen sind, um die Energie von Spirit wahrzunehmen, die erkennen die Energie dessen, der euch hier besucht. Und so sagen wir euch in diesem eröffnenden Moment, es ist die Schwester, der Bruder, das Familienmitglied mit Namen Kryon – desjenigen, der über nicht mehr Kraft und Macht verfügt, als ihr selbst. Es ist derjenige, der zum ersten Mal hier in diesem Gebiet vor euch tritt und die Familie begrüßt, so wie wir es noch niemals zuvor getan haben.

Wir erklären diese Begegnung zu einer Wiedervereinigung von höchster Ordnung! Wir erklären diese Begegnung als eine Zeit, in der Energie in einer Art zusammengebracht werden kann, wie es in diesem großartigen Land noch niemals zuvor sein konnte. Lasst das Gefolge, welches durch den Spalt in dem Schleier hereingekommen ist, sich an diesem Ort ergießen und ihn mit der Dichte der Liebe bedecken. Fühlt, wenn ihr es wünscht, wie die Wesenheiten zwischen den Stühlen, zwischen den Stuhlreihen, in den Gängen, einige hinten, einige vorne, ihre Plätze vor euch einnehmen, während die Liebe in diesen Raum hereinströmt.

Halte deine eigene Energie, die des göttlichen Engels, der du bist, und bereite dich darauf vor, diejenigen zu begrüßen, die aufgrund deiner Absicht in diesen Raum kommen. Einige von denen, die euch heute Abend in Liebe besuchen, mögen vielleicht eine Überraschung für euch sein. Einige von euch fühlten, dass ihr hierher kommen würdet, um in dieser Energie zu sein und doch keine Ahnung davon zu haben, wem ihr wirklich begegnet, denn wenn der Engel sagt: »Ich will«, geschehen Wunder. In einem Raum, in dem mehr als tausend von euch beieinander sitzen, da ist es euch möglich, alles, was immer ihr wählt, zu manifestieren.

Begrüßt die Leser dieser Botschaft, die vielleicht in einem anderen Land leben mögen, denn sie begegnen euch dennoch in der »Jetzt«-Energie dieses zeitlosen Ereignisses. Lange nachdem die Lichter in diesem Gebäude erloschen sind, wird die Energie dieses Augenblicks wieder und wieder erlebt werden. In gewisser Art und Weise ist dieses Ereignis jedes Mal dann, wenn diese Worte gelesen werden, wieder lebendig – »live«.

Viele von euch meinten, ihr seid heute hierher gekommen, um die Energie von Kryon zu fühlen – einfach hier zu sitzen und in der Liebe zu baden. Vielleicht hattet ihr keine Ahnung davon, wie dieses Wirken sein wird, denn ihr habt die ins Hebräische niedergeschriebenen Botschaften von Kryon.4) Aber das ist etwas anderes, als persönlich besucht zu werden. Denn wenn ihr euch in diesem Raum aufhaltet und das Gefolge euch umgibt und beginnt, die Füße der Engel, die auf diesen Stühlen sitzen, zu waschen, dann vollzieht sich etwas anderes, etwas, was Worte nicht auf eine Seite befördern können. Ihr habt eure Absicht dafür gegeben, dass sich das euch umgebende Gebiet verändert und so geschieht es jetzt.

Lasst mich euch Folgendes sagen: Ihr habt keine Ahnung davon, wer gekommen ist, um wen zu sehen. Wir sind in Ehrerbietung vor denen, die hier sitzen. Wir kennen die Abstammung eines jeden von euch. Wir sprechen jetzt von denen hier aus diesem Gebiet und von denen, die von weit her gereist sind. Doch macht dies in unseren Augen keinen Unterschied, denn wir wissen, wer ihr seid. Wir kennen deinen spirituellen Namen. Wir kennen deine Leben. Uns sind die Ängste und Unsicherheiten bewusst. Wir umgeben dich seit Langem mit dem Gefolge der Liebe, wann immer du darum gebeten hast. Jetzt wirst du vielleicht die Gelegenheit haben, zu spüren, wie es sich anfühlt, wenn die Dichte der Liebe um dich herumwirbelt und dich berührt, deinen Rücken, deine Schulter – und wie es sich anfühlt, unermesslich geliebt zu sein. Denn das ist es, was geschieht, wenn ihr zusammenkommt und darin eine Absicht vereint, welche es ermöglicht, die Liebe Gottes fühlend wahrzunehmen. Ihr bekommt sie zu »spüren«. Hierbei gibt es keine Religion oder Organisation. Obwohl eure Organisationen und Zeremonien vor Gott geehrt werden, weil sie die Suche nach dem Göttlichen darstellen, so ist es doch so, dass die Essenz des Menschenwesens zu euch spricht – es ist die Liebe Gottes in jeder Pore eures Körpers, wo die wahre Göttlichkeit verborgen ist.

Eines Tages, wenn alles vergangen ist und der Körper aufgehört hat, dich durch deine irdische Lektion zu tragen, dann wird der Engel in dir zu dem spirituellen Ort namens »Zuhause« zurückkehren. Wenn dies geschieht, dann findest du dort keine Religion oder Organisation – sondern ausschließlich die Familienliebe, die Liebe von einem zum anderen.

Wir haben dich dort gesehen, zuhause, wieder und wieder und wieder und wieder. Wir kennen dein Gesicht und es ist nicht das, was du jetzt als das dir Bekannte meinen könntest. Wir kennen dich, wenn du zu uns im Lichte deines Lichtnamens singst – und du fragst dich, wer gekommen ist, um wen zu sehen?

Wir schauen uns jetzt um und wir sagen: »Wir erwarteten dich.« Wir wissen, wer du bist. In dem Moment, in dem du die Absicht bekundetest, deinen Platz einzunehmen, wussten wir, wer hier sein wird, und wir erwarteten dich. Die Energie begann sich an diesem Ort zu verstärken und diejenigen, welche von meiner Seite des Schleiers aus beabsichtigten dir zu begegnen, begannen sich in der Reihe aufzustellen. Seid nicht überrascht, wenn der eine oder andere von euch heute Nachmittag ein Gefühl von Abstammung empfindet. Vielleicht sind diejenigen, die euch als Menschen verließen und hinübergegangen sind, heute hier? Ja, sie sind es! Inmitten des spirituellen Gefolges, welche diese Stelle überflutet, sind sehr viele Familienmitglieder!

Bevor wir mit dem Unterricht beginnen, haben wir dich daran zu erinnern, wie interdimensional du bist. Keiner von euch kommt alleine, als Einzelner, auf diese Erde. Du arbeitest dich nicht alleine durch deine Probleme und Herausforderungen und du wirst nicht alleine, als Einzelner, hinübergehen. Es gibt auf diesem Planeten niemals eine Zeit, in der du alleine bist. Wir erinnern dich daran, damit du Bescheid weißt und nicht das Empfinden hast, dass wir dich bitten, Ziegel ohne Stroh herzustellen5), wenn wir heute über das sprechen, was für die Bewegung auf eine nächste Ebene notwendig ist. Stattdessen werdet ihr verstehen, dass die göttliche Hand an eurer Seite ist. Ihr werdet verstehen, dass ihr ermächtigt seid, das zu tun, um was ihr gebeten seid – dass euch eine interdimensionale Energie umgibt, vorbereitet, um angerufen zu werden – eine Energie, die sich selbst noch in den vergangenen Monaten veränderte und verstärkte.

Oh, ihr Lieben [Kryon schmunzelt], einige von euch geben vor, alleine zu sein. Wir sagten euch es bereits früher. Ihr klettert in diesen Wandschrank, verschließt die Tür und dreht das Licht runter. In eurer Sorge und in eurem Kummer – vielleicht inmitten eurer größten Angst, fühlt ihr euch vollkommen allein und wisst zu keiner Zeit auch nur für einen Augenblick, dass dort ein ganzes Gefolge mit euch anwesend ist und eine Party feiert! Ihr könnt nicht alleine sein. Spirituell ist dies unmöglich. Oh, ihr könnt euch selber täuschen und vorgeben, was immer ihr wünscht, doch während ihr euch das vormacht, ist das Gefolge anwesend. Wir erinnern euch daran, um euren Frieden zu stärken und euch Trost für das zu geben, was selbst noch jetzt, während wir euch besuchen, anhält.

Die Interdimensionalität des Menschen

Es gibt Aspekte von Dingen rund um euch herum, derer ihr euch nicht bewusst sein mögt. Einer der größten davon ist folgender: Ich bin hier, um dir zu sagen, dass die Wesenheit mit deinem Namen, genannt Mensch, zwar vollständig zu sein erscheinen mag, aber so ist es nicht. Ein Teil von dir ist nicht hier. Ihr hörtet von dem Ausdruck Höheres Selbst. Dieser Begriff ist korrekt. Ein Teil von diesem, deinem Höheren Selbst befindet sich in einer Planungssitzung, Synchronizität gemeinsam mit den weiteren Höheren Selbsten der anderen von euch ko-kreierend – um eine neue Wirklichkeit gemeinsam mit euch zu erschaffen.

Ich weiß, dass dies irritierend klingen mag, und wir werden noch einmal Weiteres hierzu durchgeben. Versteht, dass wir in dieser Unterrichtung von interdimensionalen Dingen Metaphern anzuwenden haben, und wir wollen die folgende Information mit der Erinnerung präsentieren, dass vieles davon interdimensional ist und daher oftmals metaphorisch. Hört achtsam, denn es werden Konzepte präsentiert, die ihr vielleicht nicht umfassend beim ersten Mal verstehen werdet. Ein Teil von euch ist nicht hier. Ein Teil von euch ist in dem, was manche von euch als die euch umgebenden »Geistführer und Engel« bezeichnet haben. Wir nennen es Energie. Sie können weder gezählt noch nummeriert werden, denn sie sind eins und doch unendlich. Konstant habt ihr die ureigene Essenz von Spirit rund um euch herum und diese Essenz ist eine liebende Essenz, bereit, durch Mitgefühl aktiviert zu werden.

Eure ausgedehnte Familie

Folgendes ist das zweite Attribut: Wieder werden wir dies noch im Laufe des Channelings weiter ausführen. Geliebte Wesen, habt ihr euch jemals gefragt, ob jene »Heimgegangenen« euch sehen und beobachten? Was geschieht mit einer Seele? Ich habe euch soeben Informationen gegeben, die besagen, dass ihr viele Anteile habt und dass sie sich nicht alle zugleich an ein und demselben Platz befinden. Dies mag aufgrund der interdimensionalen Wesensart schwer vorstellbar sein und in der Vierdimensionalität, inmitten derer ihr euch befindet, ist es schwierig zu erklären. Wir sagen euch jetzt, dass so, wie ihr in vielen Teilen verteilt seid, es ebenso auch mit denen ist, die mit euch gelebt haben und hinübergegangen sind – auch einige, die eure Vorfahren waren. Wir sagen euch damit in diesem Moment, dass ein Teil von euch, ihr Lieben, den ihr die Geistführer nennt, den ihr die Engel nennt, das Menschenwesen-Dasein ist, das ihr als Menschenfamilienmitglied gekannt habt und welche hinübergegangen ist. So geben wir euch diese Information: Wenn ihr meint, sie in eurer Nähe zu fühlen und euch fragt, ob sie in der Lage sind euch und das zu sehen, was ihr durchmacht: Ja, sie können euch sehen. Es ist intuitive Information und nicht nur allein eure Phantasie und Vorstellung. Dies ist keine Metapher. In der Tat sind sie oder das, was wir als einen Teil von ihnen bezeichnen, bei dir.

Wenn ihr die Namen eurer Vorväter aufruft, dann ist es vielleicht interessant für euch zu wissen, dass ein Teil von ihnen mit euch ist. So ergeht es mit jedem Menschen, der dich als Freund oder Familienmitglied begleitete und der bereits hinübergegangen ist. Es ist ein Teil seines karmischen Attributs, in dieser Art mit dir verbunden zu sein, und für dich ist es ebenso, wenn du diese Erde verlassen wirst. Schwierig zu realisieren ist die Tatsache, dass du oder ein Teil von dir noch immer als Geistführer eines anderen aktiv ist!

Vielleicht ist diese Energie der ehemaligen Familie eine Energie, die ihr in der kommenden Nacht hereinziehen (anzapfen) möchtet. Wie viele von euch sind sich darüber im Klaren, dass ihr eure eigenen Vorfahren seid? Wie viele von euch haben ehemals die Wüste durchwandert? Wie vielen von euch ist es bewusst, wie lange ihr mal gerade dieses Land besitzt? [Kryon schmunzelt] Ich spreche zu Schamanen. Ich spreche zu denen, die wir als Medizinmänner und -frauen und die alten Priesterinnen und Priester bezeichnet haben. Ich sprechen zu denen, die bereits aufgewacht sind und wir werden in einem Moment noch näher darauf eingehen. Denn sie sind diejenigen, welche die Wirklichkeit eines Landes verändern können. Sie, die bereits zuvor erwacht sind, sind diejenigen, welche durch ihre ureigenen Gedanken und Taten und dadurch, dass sie ihren interdimensionalen Teil ihrer eigenen Göttlichkeit anrufen, das Land unter ihren Füßen verändern können. Denn seine Energie und das, was ihm widerfährt, gehört zu ihrer ko-kreativen Kraft und Macht.

Die sich verändernde Energie des Planeten Erde

Es gibt Paradigmen auf der Erde, die sich verändern. Wieder sprechen wir in Metaphern von Energie, weil dies die einzige Möglichkeit ist, in der wir über interdimensionale Dinge sprechen können. Eure Biologie beginnt sich zu verändern. Einige sind sich der Möglichkeit bewusst, länger zu leben. Wir sprachen bereits früher davon. Die Wissenschaft wird diese Entwicklung für euch verstärken und ein altes Erdenparadigma, welches Menschen in kurzen Zeitspannen leben und sterben ließ, ist im Begriff zu enden. Es steht jetzt eine neue Energie zur Verfügung, die eine andere Art von Biologie ermöglicht. Langsam werdet ihr es, so wie es möglich ist und wenn ihr es wollt, bei euren eigenen Körpern beobachten. Denn diejenigen, die ihre innewohnende Göttlichkeit anrufen, werden aufgrund ihrer gezeigten Absicht Antworten erhalten.

Ihr bewegt euch von dem Paradigma des Immunsystems fort und hin zu dem Paradigma des Thymus. Das Immunsystem funktionierte über viele Jahre gut und tatsächlich ist es im Begriff noch besser zu wirken. Aber es ist ein System, welches den Feind abwehrt und bekämpft. So ist das biologische Paradigma des Immunsystems und es ist ebenso genau die Art, wie die Menschen mit Streitereien zwischen den Nationen umgingen seit der Zeit, seitdem sich Nationen gebildet haben. Wenngleich es ein altes Paradigma ist, so war es doch seit Anbeginn im Bewusstsein der Menschen eingebunden. Selbst die alten Schriften sprechen davon, wie mit der Aussage: »Wenn dich das Auge beleidigt, dann reiß es heraus!« Es ist wichtig für euch, euch an die Parabel zu erinnern, die wir euch bezüglich der alten Schriften gegeben haben und darin einen schlafenden Menschen beschreiben. Wenn der schlafende Mensch erwacht, braucht es ein neues Buch der Weisheit. Wie viele von euch tragen die Bücher mit sich herum, die sie als Kinder benutzten? Indem ihr diese Metapher versteht, versteht ihr den Standort altschriftlicher Lehren im Bezug zum neuen Menschenwesen. Gott meinte niemals, dass Anleitungen, die in der gestrigen Energie gegeben worden sind, heute weiterhin herumgetragen oder für immer angewendet werden sollen. Tatsächlich treten aus genau diesem Grunde überhaupt Channelings in Erscheinung. Ergibt es für euch einen Sinn, dass Menschen großartige spirituelle Veränderungen durchlaufen, aber ihre spirituellen Handbücher doch statisch dieselben bleiben?

Es vollzieht sich jetzt ein Wechsel zum Paradigma des Thymus – etwas, was im Inneren erwachen wird und Harmonie anstelle von Kampf und Konfrontation erschafft. Dadurch verändert sich das Wirken der Dinge von Abwehr und Kampf hin zur Harmonie. Denkt über diese Eleganz nach: Harmonie erfordert keine Destruktion, keine Zerstörung. Stattdessen nutzt sie Energie, Wissen und Weisheit, um etwas zu erschaffen, das als Katalysator dient, der den einstigen Eindringling dazu bringt, mit einem gemeinsamen Ziel zu existieren.

Mit den Indigokindern wird es euch, wenn sie erwachsen werden und als eine andere Generation ihren Platz, der sich von eurem eigenen unterscheidet, einnehmen, möglich werden, biologische Entwicklungen zu sehen. Ein Teil dieser scheinbaren Metapher hat schließlich Substanz innerhalb eurer Vierdimensionalität. Dies ist keine Vorhersage, sondern es ist vielmehr eine Tatsache, die sich jetzt vollzieht. Alles in allem entwickeln die Indigos einige Organe in ihren Körpern, die sehr viel komplexer sind, als ihr sie in eurem Körper habt. Die neue Menschenart ist angekommen und wir werden später in diesem Channeling darüber sprechen. Hier folgt eine wichtige Metapher: ihr bewegt euch von dem Paradigma von Zwei in Energie zu dem Paradigma von Drei in Energie. Hierbei handelt es sich nicht um Dimensionsbezeichnungen, wir sprechen jetzt nicht von einer zweiten und einer dritten Dimension. Vielmehr sprechen wir stattdessen von der Energie rund um die Zwei im numerologischen und sprachlichen Sinne und um die Drei, welche jetzt in eure neue Lebensart hereinkommt. Die Drei entspricht numerologisch einem Katalysator. Daher hat die Drei die Energie, etwas anderes zu erschaffen. Es ist das Zeitalter der Drei und einige von euch wissen, wovon ich spreche.

Die erste Drei

Die erste Drei ist das, was wir als die Dritte Sprache bezeichneten. Es ist eine interdimensionale spirituelle Sprache, die von einigen als die neue Intuition bezeichnet wurde. Es ist eine Sprache, die sich über euch befindet und sie ist göttlich. Wenn ihr einem anderen Menschen gegenübersitzt, mögt ihr dieselbe Sprache sprechen, doch die Dritte Sprache, die Energie der Drei, ist der Katalysator für das volle Verständnis auf einer viel höheren Ebene, als ihr es gewohnt seid. Es ist eine Sprache, die Menschen untereinander anwenden werden und sie werden die wahren Gefühle der anderen kennen. Sie werden von der Energie der anderen wissen. Es liegt in der Fähigkeit dieser Dritten Sprache, die Menschheit in einer Art wie nie zuvor miteinander zu verknüpfen. Es ist ein neuer, interdimensionaler Weg, einer, der studiert und geübt werden will – ein Vorgang, den ihr durch eure Absicht herbeiziehen könnt.

Eins der Attribute der Dritten Sprache ist, dass ihr damit nicht täuschen könnt, ihr könnt nicht lügen und ihr könnt euren wahren Gefühlen nicht entkommen. Daher ist die Dritte Sprache eine Sprache von Weisheit und spirituellem Sinn und Zweck. Seht sie in den Indigos, denn sie entwickeln sie jetzt.

Nennt sie, wenn ihr wollt, eine neue Gabe in einem sich verändernden Gitter. Vor elf Jahren erzählte ich euch von diesen neuen Fähigkeiten und den, mit dem sich verändernden Gitter, neuen Gaben und mit dem Jahr 2002 wird der Anfang dessen offensichtlich werden: dass es tatsächlich eine neue Art von Kommunikation gibt. Es ist die Dritte Sprache.

Die zweite Drei

Wir sprechen jetzt in metaphorischen Begriffen über den dritten Exodus – der erste Exodus war der Auszug aus Ägypten, der zweite war der Exodus aus allen Teilen der Welt hierher in dieses Gebiet und der dritte Exodus ist der Auszug aus der Alten-Energie-Sklaverei von Unterdrückung und Angst in eine Energie von Wissen, Weisheit und Hoffnung. Es ist ein Exodus, der den Fokus von diesem Land wegführt und stattdessen mit einer hereinfließenden spirituellen Energie verbunden und erhöht ist, welche die alten Dinge beiseite schieben wird. Eingeschlossen in diesen alten Dingen sind die ehemaligen Vorstellungen von dem, was an diesem Ort geschehen sollte – selbst auch die ehemaligen Vorstellungen davon, was die anderen, die euch umgeben, von euch erwarten. Es wird profund sein und die Erde wird es sehen, wenn ihr es zulasst.

Hierin liegt das folgende Versprechen: Verhüllt in »der Situation« verbirgt sich ein Juwel. Verhüllt in »der Situation« liegt ein Versprechen und wie so viele Male zuvor sagen wir euch, dass sich der Sinn und die Eleganz der sich entwickelnden Energie so vollkommen verbirgt, dass ihr sie nicht sehen könnt. In linearer Zeit wird es vielleicht länger dauern, als ihr es euch wünscht und wir werden euch einiges geben, um im Bezug darauf darüber nachzudenken. Aber zunächst gibt es noch eine weitere Drei, die euch – aber nicht alle von euch – überraschen mag.

Die dritte Drei

Werdet jetzt weder aufgeregt noch ängstlich.6) Es gibt jene, die sagen, dass der dritte Tempel für den Aufstieg der Erde dort wieder aufgebaut werden muss, wo die beiden ersten einst gestanden haben. Nun gut, ich bin hier, um euch etwas mitzuteilen: Er wird gerade jetzt erbaut! Er ist interdimensional, nicht mit Mörtel und Ziegelsteinen gebaut – nicht wie zuvor mit den Steinen aus diesem Gebiet, sondern mit der Absichtsbekundung der Lichtarbeiter in diesem Raum und dem Gebiet rund um euch herum. Es mag euch überraschen und erstaunen zu erfahren, dass Lichtarbeiter in ihrem Inneren an diesem Tempel arbeiten – auch auf der anderen Seite der Grenzen, die Teil der Situation sind. Es sind welche, von denen ihr niemals annehmen würdet, dass sie es tun, und doch ist es so. Denn es bedarf zweier übereinstimmender Bewusstseine, um der Situation zu helfen, diesen Konsens in eine Vereinbarung zu bringen und damit die Drei zu erschaffen. Wir wissen, dass dies geheimnisvoll für euch klingt, doch ihr werdet mit der Zeit verstehen, wie die zwei gemeinsam die Drei erschaffen können. Der Tempel wird metaphorisch wieder erstellt und es ist dieser dritte Tempel, der das Wissen und die Weisheit der Herzen der Menschen repräsentiert, die dieses Land bewohnen. Es ist ein profunder Schritt. Er ist potenziell stark und kraftvoll. Er hat ein wundervolles Fundament. Er schimmert in Gold und voller Hoffnung und er ist ein Teil eurer Abstammung. Er ist das, worauf die Schriften sich bezogen, und er ist das, was immer gemeint war. Darum waren die Schriften so schwer verständlich und selbst die hier Anwesenden, die nicht religiös sind, werden jetzt verstehen, was der alte Glaube besagte. Die alte Energie würde den dritten Tempel niemals zulassen. Seht die Wurzel des Wortes Jerusalem in hebräischer Sprache, denn es sendet den Klang der Energie der Zwei.

Der dritte Tempel ist im Werden – er unterscheidet sich von allen anderen. Es ist der Tempel, der euch im Inneren die Andacht mit einer Familie feiern lässt, die ihr dort nicht erwartet habt. Dorthin gehört der Engel – der Eine, der die Dritte Sprache benutzt. Dies ist in der Tat Teil von dem neuen Jerusalem, der Anfang der Drei. Ergibt es nicht auch Sinn, dass, wenn der Engel Gottes im Inneren des Menschen ist und der Mensch anfängt das zu erkennen – dass dort auch ein Tempel sein würde?

Die Juden und die Metapher von dem Haus

Wir haben uns bereits früher auf die Metapher des Hauses der Menschen bezogen. In diesem Haus repräsentiert jeder Raum eine andere Kultur – ein anderes Menschheitsbewusstsein, weltweit. Das Haus ist vollständig und überdauerte die Zeiten. Ihr mögt euch fragen: »Wo befindet sich in diesem metaphorischen Raum unser Zimmer, wo ist der Raum der Juden? Wo kann er sein? Vielleicht ist es einer mit einem wundervollen Meeresblick, denn wir lieben das Wasser sehr.« [Lachen] Vielleicht ist es die Küche, denn es gibt wundervolle Nahrung in unserem Land. Manche sagten, er ist ganz oben an der Spitze, im obersten Stockwerk! Ja, da befindet er sich – er ist der oberste, der höchste Raum. Dort hat er zu sein, denn Kryon gab bereits durch, dass der Stamm der Juden wichtig für die Erde ist.«

Es ist keiner von diesen Orten. Lasst mich euch ein Bild geben, wo sich euer Raum in diesem Haus der Erde befindet. Ihr habt keinen Raum. Stattdessen repräsentiert ihr das Fundament. Oh, vielleicht ist es nicht so glamourös, aber lasst mich euch etwas sagen: Wenn das Fundament zerbricht, dann bricht das Haus zusammen. Um euch eine Vorstellung von der Bedeutung eures Raumes zu geben, sagen wir euch wieder und wieder: So wie es diesem Raum namens Israel geht, so geht es der Welt. Sie sind fest miteinander verbunden und so, wie es dem einen geht, so geht es dem anderen. Nennt es, wenn ihr wollt, eine spirituelle Buchhaltung, aber diese Verbindung ist bekannt gegeben und bereits viele Male in der Vergangenheit erklärt worden.

Das ist die Bedeutung dieses Gebietes. Aus diesem Grund ruhen alle Augen auf euch, die ganze Welt weiß von eurer Situation und die höchsten Machtstrukturen der Erde sind alle darum bemüht, hier zu helfen. Die ganze Geschichte wusste von diesem Platz und seiner spirituellen Signifikanz. Die ganze Geschichte kannte die Juden und viele versuchten das Fundament zu entfernen, um das Haus zum Einsturz zu bringen und selber zum neuen Fundament zu werden. Wir sagten euch, dass eure alten und gegenwärtigen Feinde auf der zellularen Ebene wissen, dass kein Stein von dem jüdischen Fundament bestehen bleiben darf, um die Macht zu erlangen, die sie anstreben. Ihr könnt dies auch in der gegenwärtigen Situation wiederfinden. Es gibt auf dem ganzen Planeten keine Situation wie diese. Es ist ein Energiespiel, das sich zu verändern beginnt und mit Veränderung und Wechsel geht oftmals Sorge und Angst einher.

Ihr fragt euch, warum ihr es wähltet hier zu sein? Ihr konntet es kaum erwarten wieder hierher zu kommen! Ihr konntet es kaum erwarten, wieder, im Wissen um die Dinge, die geschehen können, hereinzukommen, denn ihr seid das Fundament. Ihr seid die Stärke. Ihr seid diejenigen, die wieder und wieder hier gewesen sind – ein Teil der Erde dieses Landes. Ihr versteht die Erde. Ihr seid eins mit ihr. Einige von euch versuchten auch an anderen Plätzen der Erde zu leben, aber ihr »schnellt zurück« so wie ein Gummiband, und ihr wisst nicht, warum das so ist.

Der ureigene Boden der Erde ruft euch hierher. Hier gehört ihr her! Aber ihr wusstet das, nicht wahr? Wir werden euch etwas erzählen. Wir geben euch vier Hinweise dafür, wie ihr die Situation abschließen und lösen könnt. Einige von euch werden sagen: »Weißt du, die Situation wäre niemals so eingetreten, wenn wir anders gehandelt hätten. Wir hatten bereits unsere Chancen. Wir hätten dieses oder jenes tun können. Wir haben nicht richtig gehandelt, denn wenn wir es richtig gemacht hätten, dann hätte diese gegenwärtige Situation niemals geschehen können. Wir wären nicht dort, in dieser Unsicherheit in der wir heute sind, wenn wir uns früher um einiges gekümmert und darauf acht gegeben hätten.« Ich bin hier, ihr Lieben, um euch mitzuteilen, dass nichts – gar nichts – gewirkt und geklappt hätte. Denn das, was ihr heute vorfindet, ist die von euch entworfene Aufstellung, die Gegebenheit, dass hier Unruhe herrscht. Ihr habt sie selber gemacht. So habt ihr es geplant und jetzt plötzlich erscheint eine neue Energie – eine, die niemand vorausgesagt hat, mit der ihr jetzt in der Lage seid, die Dinge letztendlich zum Wirken zu bringen. Nichts von dem, was immer ihr hättet tun können, hätte jemals »die Situation« verändert. Sie hat sich selber perfekt bis zum Ende ausgespielt – aber im letzten Jahrzehnt veränderte die Ede ihr Schicksal und ihr seid jetzt bereit, den Plan neu zu überarbeiten. Mein Partner [Lee] hat euch vorher angedeutet, dass ihr inmitten der Situation die »donnernden Töne einer Lösung« seht, so merkwürdig das auch klingen mag.

Wir werden euch jetzt vier Empfehlungen geben, die ihr umsetzen könnt, und sie alle sind schwierig. Wir werden euch nicht sagen, welchen politischen Plan ihr haben solltet. Wir werden euch nicht sagen, welchen politischen Führer ihr wählen solltet. Diese Bereiche sind sehr drei-dimensional. Nein. Wir werden euch sagen, was ihr persönlich tun könnt, um eine kollektive Veränderung herbeizuführen. Es sind tiefgehende Übungen und wenn ihr sie ausführt, dann werden es nicht nur Worte sein. Wenn ihr diese Dinge tun wollt, ihr Lieben, dann werdet ihr euer Gebiet verändern und die euch Umgebenden werden es ebenfalls spüren. Die Menschen auf der anderen Seite werden sich anders fühlen. Bewusstsein wird sich verändern. In anderen Teilen der Welt, wo sie die Mauern niedergerissen haben – das bedeutet einander vergeben und unerwartete Dinge tun, um Harmonie zu erschaffen –, kreierten sie die langsamen Wunder von unmöglichen kulturellen Veränderungen. Dies kann auch hier geschehen. Die Menschen verändern sich, wenn das Bewusstsein auf den göttlichen Teil des Menschenwesens fokussiert wird.

Feiert

Hier ist der erste der vier Punkte: Betrachtet die Situation. Schaut sie euch genau an. Seht sie in all ihrer Hässlichkeit. Spürt die Angst und dann – feiert sie. Feiert sie! Könnt ihr das tun? Sagte ich nicht, dass es schwierig sein würde? Könnt Ihr eine Herausforderung feiern? In dem Jetzt könnt ihr es. Dies ist der Katalysator. Es ist die Drei. Es breitet eine Decke des Mitgefühls über das gesamte Gebiet, welche sagt: »Wir wissen es besser. Was wir hier sehen, ist nicht die letztendliche Energie. Wir feiern die Veränderung der Lösung. Unsere Herzen weinen angesichts des Todes, aber auf der göttlichen Ebene feiern wir die sich neu erschaffenden Lösungen.« Das ist hart, es ist schwierig. Es bedarf der Transformation von Furcht und Angst in Kreation und Schöpferkraft. Es hat euch von einer Zwei zu einer Drei hinzuführen.

Visualisieren

Der zweite Rat ist: Visualisiert innerlich die perfekte Lösung, ohne zu wissen, wie sie ist. [Lachen im Publikum] Wie könnt ihr das tun? Visualisiert euch selber als friedvoll, als sei es endlich vorbei – nicht nur unterdrückt, sondern wirklich vorbei. Entnehmt das Jetzt aus der Linearität. Vorverlegt die Zeit an einen Platz in der Zukunft, an dem ihr sagt: »Oh, wir sind durchgekommen.« Fühlt den Frieden, frei von Sorgen über zukünftige Ereignisse. Spürt den Frieden von etwas sich Ereignendem, welches tatsächlich schließlich wirkt und von Wissen und Weisheit erfüllt ist. Ihr braucht euch nicht daran zu erinnern, wie der Friede zustande gekommen ist – nehmt ihn einfach fühlend wahr!

Noch einmal, ihr erzeugt Mitgefühl – den Katalysator für Veränderung. Ihr füllt leere Energieräume mit einer Lösungsenergie, einer Lösungsenergie, die ihr nicht einmal begreifen könnt. Es wäre nicht das erste Mal, dass die Juden so etwas tun würden! Eure Abstammungslinie ist voll davon: Überleben, wo das Überleben unmöglich ist – im Vertrauen und Glauben sein – die Hand jener haltend, die spirituell mehr wissen als ihr – mit Gott verbunden sein und erhoben zu werden. Und hier ist es noch einmal. Die Lösung braucht nicht »religiöser« Natur zu sein, damit sie würdig ist, dass ihr sie euch anschaut. Denn das Göttliche ist im Inneren und das sagten wir bereits früher. Ihr seid persönlich, als einzelne Menschen ebenso spirituell wie jeder Tempel. Die Essenz Gottes sitzt vor mir.

Verantwortung

Hier kommt der dritte Hinweis – vielleicht der schwierigste von allen: Betrachtet die Situation und erinnert euch – erinnert euch daran, dass ihr sie erschaffen habt. So sicher und gewiss, wie ihr auf diesen Stühlen sitzt, habt ihr die Situation in den Planungssitzungen auf der anderen Seite des Schleiers kreiert. So war der Plan. »Oh, ich weiß nicht Kryon, das ist hart zu schlucken. Warum sollte ich mir, meiner Familie jemals so etwas antun?« Lasst mich euch einen Ausdruck geben, den wir bereits schon einmal mitteilten: Eisen schleift Eisen. Ihr seid diejenigen, die zwischen dem Hammer und dem Stein geschliffen werden – göttlich geschliffen werden. Jedes Mal wenn der Hammer fällt, ist es nicht einfach. Die Herausforderungen scheinen sich zu vergrößern, doch was entsteht, ist ein feines Werkzeug – eines, welches solchermaßen in seinem Wissen und seiner Weisheit und seinen Lösungen geschärft worden ist, dass es in seiner Konzeption vollständig neu ist. Eisen schärft Eisen. Und so wählt ihr auf einer Ebene, von der ihr nicht einmal wisst, dass ihr sie habt, wiederzukommen und in der Weisheit Gottes geschärft zu werden. Es ist nicht das erste Mal, dass ihr diese Art von Wahl getroffen habt.

Eure Gelübde (ein wieder aufgegriffenes Konzept)

Der vierte Hinweis ist vielleicht nicht so schwierig wie die anderen, aber er ist doch von profunder Bedeutung. Hört, Schamanen, wir haben bereits anderen rund um diese Erde etwas mitgeteilt, was auch für euch notwendig zu hören ist. Ihr seid bereits früher hier gewesen. Ihr seid schon aufgewacht. Ihr habt schon den Stift ergriffen und bereits früher die Schriften geschrieben. Ihr seid eure eigenen Vorfahren! Dies ist nicht das erste Mal, dass ihr die Liebe Gottes in eurer Mitte gespürt habt. Dies ist nicht das erste Mal, dass ihr das euch umgebende Gefolge fühlt. Doch in der ganzen Energie gaben so viele von euch Gelübde vor Gott. Manche von euch schlossen sogar einen Ehebund mit Gott, sodass ihr euch vollständig auf spirituelle Dinge konzentrieren konntet, und ihr verbrachtet eure Leben als die alten Priester auf euren Knien und in Sackleinen. Einige von euch taten es genau hier an dieser Stelle.

Es mag euch nicht bekannt sein, doch wir sind hier, um euch zu sagen, dass Gelübde, die vor Gott gegeben wurden, sich von Lebenszeit zu Lebenszeit übertragen. Habt ihr das gewusst? Nun, Schamanen, lasst mich euch fragen: Wie viele von euch gelobten Armut? Wie viele von euch gelobten Enthaltsamkeit und alleine zu sein? Ihr wollt wissen, warum die Beziehungen zwischen den Einzelnen nicht funktionieren? Weil ihr euch dann immer schuldig fühlt. Es gibt im Inneren von euch ein Gelübde, welches euch daran erinnert, dass ihr zölibatär zu sein habt, um Gott zu verehren! Doch diese alten Gelübde haften als Überbleibsel in euch und ihr kämpft, selbst in der neuen Energie, jeden Tag mit ihnen.

Vielleicht ist es an der Zeit, sie fallen zu lassen. Wir geben euch diese Botschaft, sodass ihr euch in der Stille, an diesem Ort oder später zu Hause, wenn ihr es wollt, dazu entschließen könnt, diese Gelübde aus der alten Energie fallen zu lassen. Ihr könnt, wenn ihr wollt, sagen: »Geliebter Spirit, ich lasse die Gelübde aus der alten Energie fallen. Ich verdiene es, in der Fülle zu sein, reich zu sein, ich verdiene es, geliebt zu sein und mit denen zusammen zu sein, die mich lieben. Ich verdiene einen Neuanfang. Ich verdiene es, Teil einer neuen Energie von Lösungen zu sein, welche das Land zu verändern helfen.« Erinnert euch der spirituellen Tatsache: Achtet zuerst auf euch selbst, kümmert euch um eure eigenen Angelegenheiten – dann werden sich die Dinge rund um euch verändern.

Für einige von Euch klingen diese vier Aufforderungen einfach nur wie in die Luft gesprochene Worte. Aber sie werden mehr Energie erzeugen als jedes Schwert es tun könnte. Sie werden das Land mit ihrer Tragweite, ihrer Tiefgründigkeit erschüttern. Sie werden Licht in dunkle Plätze scheinen lassen. Sie werden einen Tempel in dir erbauen, welcher das Land rund um dir herum heilen wird. Und in diesem Vorgang, wirst du niemanden besiegen – und die anderen werden niemanden besiegen. Gemeinsam werdet ihr schlussendlich die Familie entdecken und Streit und Andersartigkeit besiegen.

Eigentum von heiligen Orten

Lasst mich etwas anderes besprechen: Gott gehört niemandem als sein Besitz und Eigentum! Hier ist eine Familie, eine Erde, eine Menschheit, ein jeder mit einer anderen Aufgabe. Keinem Stamm gehört die Essenz Gottes. Wir sagen euch das, weil auch das ein Teil der Lösung ist. Schließlich gibt es darin vielleicht ein Potenzial für die Erkenntnis, dass das Heiligste im Heiligen niemals von irgendjemandem in Besitz genommen werden kann. Vielleicht sollte es verwaltet, aber niemals in Besitz genommen werden. Doch um dies geschehen zu lassen, ist die Inanspruchnahme, sozusagen der Besitz, von Verantwortung erforderlich dafür, die Integrität der Familie zu ehren – eine Achtung und ein Respekt der Dinge, die dem anderen wichtig sind. In der Vorgehensart des »Immunsystems« in der alten Energie gab es immer einen Kampf um das, was für heilig gehalten wurde. Jetzt laden wir eine Energie des »Thymus« ein, um für dieselben heiligen Dinge Harmonie anstelle von Kampf zu erschaffen.

Die Öffnung

Es gibt noch mehr, oh, es gibt noch mehr: Wir werden etwas tun, was nun, da ihr wisst, dass ihr die Werkzeuge habt, erforderlich ist. Es ist etwas, was einige von euch erwarteten, denn ihr wusstet, dass eine Veränderung an diesem Ort stattzufinden hat. Wir werden euch Energie geben, doch gleichzeitig bitten wir euch dafür dringlich um eure Zustimmung und Erlaubnis – die Menschheit in diesem Gebiet und überall weltweit, rund um den Planeten, wo Menschen in diesem Moment darum beten. Viele von euch erwarteten auf der zellularen Ebene das, was folgen wird.

Im Namen Spirits, des allbeseelenden Geistes, im Namen der Familie öffnen wir hier und jetzt in diesem großartigen Land ein spirituelles Portal. [Pause] Und jetzt werden wir definieren, was das bedeutet: Ein Portal ist in dieser neuen Energie keine Öffnung, durch die Gott prachtvoll hereinfließt. Stattdessen ist ein Portal vielmehr ein spirituelles Energietor – eine Öffnung, die es dem Menschen ermöglicht, sich mit der Weisheit zu verbinden. Jedes Menschenwesen kann eigenständig, mit seiner Absicht dieses Portal erfolgreich erreichen und durch dieses neue Tor schreiten. Und durch dieses Portal existiert ein Fortschritt, ein Katalysator, eine Drei des Wissens und der Weisheit, Lösung, inneren Friedens und ja, auch der Freude. Das Tor erkennt die Weisheit des Menschen und die Ermächtigung der Menschheit an. Mit der Öffnung dieses Tores werden wir euch Informationen geben, die wir euch niemals zuvor, vor diesem Zeitpunkt brachten. Diese Information ist global und handelt von der neuen Energie. Diese Information wird aufgezeichnet und niedergeschrieben und in den kommenden Wochen an Tausende gegeben werden. Die Zeit ist reif.

Rückkehr der Aufgestiegenen Meister

Wir sprechen jetzt auch zu den Lesern, die ihre Augen auf diese Seiten richten. Wir sprechen jetzt zu denen, die von vielem alten und kraft- und machtvollen spirituellen Glauben sind. Dies ist das Jahr von dem Anfang der Rückkehr der Energie der Aufgestiegenen Meister weltweit.

Ihr mögt sagen, dass dies metaphorisch sei, doch hört zu: Die meisten der alten Glaubenssysteme auf dieser Erde hatten aufgestiegene Propheten und so sehr viele Gläubige erwarten ihre Wiederkunft. Ja, die Rückkehr steht unmittelbar bevor, aber nicht so, wie ihr sie erwartet habt. Wie mit dem Tempel sagen wir euch: Die Essenz des Aufgestiegenen Meisters ist, so ihr es wählt, im Begriff in das Herz und Denken der Menschen einzukehren. Und denen hier [den Juden] sagen wir, dass der eine, dessen Stuhl ihr inmitten eurer Zeremonien frei gelassen habt, im Begriff ist, Platz zu nehmen und die Abendmahlzeit mit euch einzunehmen! Es ist an der Zeit, nicht wahr?

Diese Auferstehungsenergie [aufgestiegene Energie] wird einem Menschen nach dem anderen in vielen Kulturen geschehen. Wir sprechen jetzt zu den anderen Kulturen, welche eine Ankunft oder Wiederkunft erwarten (ein erstes, zweites oder sogar drittes Kommen). Wir sagen, dasselbe ist auch für euch wahrhaftig. Denn die Freude, die ihr in der Verehrung eurer Meister aus der vergangenen Zeit empfindet, wird sich in dieser neuen Energie in eurem Inneren manifestieren! Denn wenn ihr den Kern aller Glaubenssysteme betrachtet, findet ihr immer die Liebe Gottes. Und wenn ihr euch darüber wundert und euch fragt, dann sagen wir euch, wenn es für euch so ganz anders als die Liebe aussehen mag, dann ist das aufgrund dessen, was Menschen getan haben, nicht Gott.

Lasst uns hierin klar sein. Die Energie der Wiederkunft steht weltweit bevor. Hier ist es protokolliert. Manche sagten: »Ich denke nicht, dass einem Menschenwesen die tiefgreifende göttliche Energie eines aufgestiegenen Meisters übergeben werden kann.« Lasst mich euch an den alten Glauben aus eurer eigenen Geschichte [wieder den Juden zugewandt] erinnern. Elias hatte einen Partner, Elisa. Und wenn ihr euch erinnert, fragte Elisa, nachdem er über den bevorstehenden Aufstieg unterrichtet worden war, den Propheten: »Geliebter Meister, kann ich, wenn du aufgestiegen bist, deinen Mantel haben?« Es war ein Test bezüglich des Schwingungswechsels – ein Test der Erleuchtung, nicht wahr? Wenn ihr eure alte Geschichte lest, dann findet ihr heraus, dass Elisa den Aufstieg nicht nur sah und darüber berichtete, sondern er auch den Umhang von Elias empfing, der an ihn weitergegeben worden ist. Und er nahm den spirituellen Mantel des Propheten und vollbrachte großartige Werke. Und wo immer er auf der Erde wandelte, fühlten die Menschen die Liebe Gottes.

Der Umhang des Meisters, des Aufgestiegenen, war an einen Menschen übergeben worden, der noch auf der Erde lebte. Nun, ist es solch eine gedankliche Ausdehnung für euch ins Interdimensionale, zu verstehen, dass dieses Ereignis jetzt wieder geschieht? Dies ist das, was die Propheten der Erde mit ihrer Wiederkunft meinten. Noch einmal sagen wir, dass es sich hier nicht um eine religiöse Proklamation handelt. Hier geht es um die Familie! Es geht um die Art, wie die Dinge in einer interdimensionalen Weise wirken. So ist es immer gewesen, ihr Lieben, aber wie konnten interdimensionale Konzepte innerhalb einer alten Energie gegeben werden? Jeder aufgestiegene Meister wusste von dem Potenzial dieser Zeit auf Erden. Viele Schriften beinhalten es und die Wiederkunft dieser Meister war hierfür vorausgesagt, die Zeit, in der ihr jetzt diese Worte hört.

Die Kommenden

Das ist nicht alles. Es kommt derzeit eine Gruppe von Menschenwesen, bei denen ihr nicht in der Lage seid, sie zu steuern oder zu kontrollieren. Sie werden anders denken als ihr. Ihr werdet manches von dem, was sie tun, nicht mögen und ihr werdet nicht in der Lage sein, irgend etwas dagegen zu tun – denn sie sind eure Kinder! Diese Kinder sind über dem gesamten Gebiet, nicht nur in Israel. Sie sind an allen Grenzen, in allen Stämmen, in allen Ländern und Gemeinden. Erschreckt euch nicht, wenn diese Kinder in der nächsten Zeitspanne zusammenkommen und den Erwachsenen das eine oder andere über den Frieden beibringen. Wenn die Kinder mehr Macht haben, werden sich die Dinge ändern. Wir sagen es euch, weil es so ist. Es ist Teil des Versprechens. Es ist Teil der Lösung. Es kommt in dieser Zeit eine andere Art von Menschenwesen, welche der Göttlichkeit Gottes auf beiden Seiten die Hand reicht, ein Mensch, der versteht, dass das Herz das Zentrum ist – ein Mensch, der den Unterschied zwischen dem Immunsystem und dem Thymus versteht.

Einige von euch werden anders von hier weggehen, als sie bei ihrer Ankunft gewesen sind. Ihr werdet die Absicht für den Umhang tragen, im vollen Wissen, dass ihr diesen Platz verlassen und den Mantel des aufgestiegenen Meisters annehmen könnt – anders unter denen gehend, mit denen ihr arbeitet und eure Freizeit, Spiel- und Feierstunden verbringt – einen inneren Frieden für euch selbst, für euer Land und für diejenigen, die Teil der Situation sind, empfindend. Aber hier ist sehr viel mehr als Unterricht und Lehre geschehen.

Habt Ihr die Berührung jener gefühlt, die ihr von früher kanntet und die nicht mehr unter euch leben? Denn seht, sie sind hier, denn dies hier ist eine wichtige Wiedervereinigung. Wir sagten es euch zu Beginn. Wir möchten uns nicht zurückziehen. Während der ganzen Zeit unserer Anwesenheit wurden jedem von euch die Füße gewaschen. Einige spürten den Druck von Spirit auf euren Schultern. Manche von euch sahen die Farben auf der Bühne. Einige von euch werden in dem Wissen von dannen gehen, dass Spirit heute als Familienmitglied zu euch gesprochen hat. Und manche werden sich fragen, ob irgendetwas hiervon wirklich so sein kann.

Jeder von euch ist gleichermaßen geliebt. Es geht hier nicht um das, was ihr tut, ihr Lieben – es geht nicht um die Arbeit. Es geht um die Reise! Du bist ein Familienmitglied und wir werden dich wiedersehen, so wie wir dich in der Vergangenheit wieder und wieder gesehen haben.

Es wird ein Tag kommen, an dem du und ich uns mit geöffneten Augen sehen können und wenn wir uns ansehen, wirst du mir in der Halle der Ehre deinen Namen im Licht singen. Denn siehe, du hast es schon vormals getan. Und wenn ich dich sehe, werde ich mit dir über die Zeit sprechen, als die Menschen in Tel Aviv zusammengekommen sind und vorgaben, sich an diesem Tag untereinander nicht zu kennen. Und dann werden wir wieder eine andere Wiedervereinigung haben – eine, die so außergewöhnlich ist, dass sie weit über alle Worte hinausgeht.

Wenn ihr das sehen könntet, was ich sehe, dann würdet Ihr das Potenzial dessen wahrnehmen, was wir zuvor bereits auf diesem Planeten beschrieben haben. Vor 11 Jahren gaben wir diesem euch jetzt bevorstehenden Potenzial eine Bezeichnung. Für die Juden und die Nichtjuden nannten wir diese Energie den Anfang des Neuen Jerusalem.

Das Neue Jerusalem ist kein Platz in Israel. Es ist die Beschreibung einer Friedensstadt namens Die Erde. Wie angemessen das ist! Ist dies wahrhaftig das Zentrum? Auf diesem Planeten, dem einzigen Planeten von freier Wahl im Universum, ist dies das Zentrum? Ja, das ist es. Aber irgendwie wusstet auch ihr das, nicht wahr?

So ist es, ihr Lieben, dass sich das Gefolge jetzt von dieser Gruppe zurückzieht, zurück durch den Spalt im Schleier. Welch eine Ehre, dass es möglich gewesen ist, für diese kurze Menge an Zeit um euch herum zu sein. Welch eine Ehre, das Fundament im Zentrum des Universums zu besuchen.

Und so ist es.

1 idiosyncratic.de – Original von kryon.com
2 Das Channeling wurde simultan ins Hebräische übersetzt. Kryon wich von seinem üblichen Eingangsgruß »vom Magnetischen Dienst« ab, weil es zu schwierig ist, den Begriff Dienst (Service) ins Hebräische zu übertragen.
3 Gemeint sind Lees vorherige Vorträge.
4 Alle Bücher sind ins Hebräische übertragen und publiziert worden.
5 Eine alte Metapher mit der Bedeutung, etwas herstellen zu müssen, ohne über das dazu erforderliche Material zu verfügen.
6 Damit bezieht sich Kryon auf den Tempelberg, auf dem die ersten beiden jüdischen Tempel errichtet und im Verlaufe der Geschichte zerstört wurden. Er befindet sich in der Altstadt von Jerusalem.

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 595 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   76 MB)