Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Das Fundamental-Fraktal

Kryon durch Lee Carroll
Hot Springs, Arkansas, 2016-06-11

Übersetzung: Georg Keppler1)

Seid gegrüßt meine Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Wir wollen uns einen Moment Zeit nehmen und die Wissenschaft ehren, die heute und gestern an diesem Ort vorgestellt wurde [spricht von der Präsentation während der Konferenz].

Seit 26 Jahren habe ich immer wieder Botschaften gebracht, die sich für euch vielleicht seltsam angehört haben. Wenn ich euch Wahrheiten gebracht habe, die noch nicht verifiziert waren, oder euch Dinge erzählt habe, die nicht dem Mehrheitsdenken entsprechen, dann waren das einfach Dinge, die keine Grundlage hatten. Jahr für Jahr haben sich ein paar dieser Dinge verwirklicht, doch jetzt erst fangt ihr an zu erleben, wie Kryon-Botschaften auf diese Weise verifiziert werden. Ich möchte in dieser letzten Botschaft von heute die Lücken füllen.

Die Wissenschaft, wie sie an diesem Wochenende gelehrt wurde, ist komplett und sie ist akkurat. Für diejenigen, die nicht hier waren aber hier zuhören, klingt es ziemlich so, als wäre es eine herausgerissene Seite aus einer der vielen im Lauf der Zeit gegebenen Kryon-Botschaften. Wir haben euch vor Jahren gesagt, wie lange die Menschheit tatsächlich schon hier ist. Wir haben euch den Zeitrahmen gegeben seit dem, was wir Besamung nennen, vor 200.000 Jahren. Wir haben euch Geschichten erzählt, die ihr vielleicht zu diesem Zeitpunkt nicht geglaubt habt. Wir haben euch Zahlen zur Betrachtung gegeben, und wir haben euch sogar unbekannte Geschichte zu erwägen nahegelegt. Und hier sind sie jetzt und bestätigen es vor euren Augen, die Schaubilder, die Grafiken, die Forschungsergebnisse.

Die Wissenschaftler haben lediglich den Rand der Wahrheit erreicht, geben euch was sie können, und aus gutem Grund. Die Dinge, von denen sie sprechen, müssen noch verifiziert werden, bewiesen und weiter erforscht werden. Sie können das jetzt noch nicht tun, aber sie können euch an die Grenze des Beweisbaren führen, indem sie euch die Indizien zeigen.

Beweise sind schwerer fassbar, doch die Wissenschaft besteht auf Beweise. Darum präsentieren sie Forschungsergebnisse, die sich zu Schlussfolgerungen des gesunden Menschenverstandes auftürmen und einen Zusammenhang herstellen. Es wurde tatsächlich immer wieder gezeigt, wie Forschungen darauf hinweisen, dass ihr vielleicht nicht von irgendetwas auf der Erde abstammt. Das fehlende Bindeglied bleibt fehlend. Wir haben das vor Jahren gesagt. Wir haben euch gesagt, dass es immer fehlen wird, weil ihr nicht von hier abstammt, und jetzt werden diese Worte von genau den Lehren der letzten zwei Tage wieder gespiegelt. Diese wissenschaftlichen Lehrer bringen euch an die Grenze, aber sie sagen euch nicht, »wer« an euren Anfängen beteiligt gewesen sein mag. Der esoterische Aspekt des Ganzen ist mein Job, und ich werde anfangen das Bild zu vervollständigen, das sich dann von allein mit der Wissenschaft verbindet.

Die Wissenschaftler erzählen euch von Fraktalen. Fraktale sind die Art jeglicher Physik, jeglicher Biologie. Wenn ihr einen Physiker nach Fraktalen fragt, dann wird er euch die komplette Mathematik geben – von Groß zu Klein, größer, kleiner – und das Ganze repräsentiert Fraktale von Gleichheit. Biologen wissen, dass alles von Klein zu Groß in Fraktalen verläuft. Das ist einfach die Art und Weise, wie Dinge funktionieren. Der Lehrer Gregg [Gregg Braden] entwickelt eine Forschung die absolut, 100 %ig akkurat ist, wenn er beginnt, die Potenziale von Zeit für Wiederholung zu erörtern,2) etwas, das ihr euer ganzes Leben lang in Unterhaltungen gehört habt. Es ist offensichtlich, dass sie sich in der Tat zu wiederholen scheint, doch wäre es möglich, dass sie es auf Weisen tut, die ihr bisher nicht entdeckt habt? Er liegt richtig!

Ich möchte das auf eine andere Ebene bringen. Ich habe in der Türkei gesessen und euch die Botschaft von unbekannter Geschichte gegeben. Es ist ein guter Ort dafür, dieses Channeling übermittelt zu haben. Wir haben euch gesagt, dass ihr Zivilisationen entdecken würdet, von denen ihr keine Aufzeichnungen habt und von denen ihr nicht glaubt, dass es sie gab. Wir haben euch sogar gesagt, dass dieser Planet eine ganze Reihe von Zivilisationen vor eurer hatte und dass sie sich auf verschiedene Weisen selbst beendet haben. Und jetzt kommt die heute hier präsentierte Wissenschaft mit der gleichen Botschaft. Es fängt dann an, sich um sich selbst zu wickeln, oder nicht, mein(e) Liebe(r). Ihr habt über Jahre von mir das Lehren seltsamer esoterischer Dinge erlebt, und jetzt hört ihr es von anderen, die anfangen diese Dinge zu bestätigen. Sie werden jetzt erörtert, entdeckt und wissenschaftlich erforscht – und das Bild beginnt scharf zu werden.

Ich möchte einen Moment lang über die Fraktale der Zeit reden. Falls ihr nicht hier in der Konferenz gewesen seid, wird es schwierig sein, den nächsten Schritt zu machen. Wie dem auch sei, es ist wichtig zu wissen, was gesagt wurde. Denn wir haben genau von diesen Dingen in der Vergangenheit gesprochen. Unsere Worte haben den Begriff »Fraktale« nicht beinhaltet, aber wir haben von Mustern und einem System und der mit im Geschehen einbegriffenen zeitlichen Abstimmung gesprochen.

Der Lehrer, Gregg, hat seine Forschungen gut gemacht, und er hat eingebracht, dass die Wellen der Zeit auf sich selbst zurückkommen. Sie zeigen sich auf eine Weise, die euch ermöglicht vorherzusagen und zu errechnen, wann sie zurückkommen mögen. Sie kommen auf eine Art, mit der sie sich untereinander selbst verstärken und dann vielleicht sogar kräftiger sind, als sie es bei ihrem vorherigen Erscheinen waren. Man sieht sogar deutlich, dass die Mathematik der Fraktale zeigen, dass ihr am Ende eines Zyklus seid, des Zyklus, von dem wir euch erzählt haben. Er hat recht, und ihr seid an diesem Ende.

Die Mayas haben euch das Gleiche erzählt, und auch die Anderen, die Kalender so ähnlich wie die »Lange Zählung« der Mayas hatten, haben das Gleiche gesagt. Die Azteken und die Tolteken hatten ähnliche Kalender. Die Prophezeiung war überall zu sehen! Und hier kommt die große Frage: Was hält euch dieses Mal von der Wiederholung der alten Geschichte ab?

Es steht euch wieder bevor und die Fraktale sind da und die Vergangenheit ist klar. Die Muster sind da, und es sind die gleichen, immer und immer wieder. Warum solltet ihr sie nicht wiederholen? Warum werdet ihr nicht in den letzten Krieg ziehen und die Menschheit wieder einmal auslöschen? Ich werde für euch jetzt die Informationslücken esoterisch ausfüllen.

Meine Lieben, es gibt ein Fraktal, das ich das Fundamental nennen werde. Dieses Fraktal wurde gestern nicht unbedingt erörtert, aber ich bin mir sicher, dass der Lehrer Gregg es kennt. Manchmal, wenn man sich mit der Diskussion um Muster und Wiederholungen beschäftigt, gibt es das, was unsichtbar zu sein scheint, weil es im Rahmen des normalen menschlichen Bewusstseins nicht wahrnehmbar ist. Das fundamentale Anfangsfraktal der Zeit ist dasjenige, auf das die anderen Fraktale aufbauen. Es ist der Beginn, die fundamentale Welle, und ich werde euch das zeigen. Alles hat mit dem Fundamental in Vielfachen resoniert. Ich werde euch sogar ein paar Zahlen zum Überdenken geben.

Das Fundamental-Fraktal eurer Erde ist die Präzession der Tag-und-Nacht-Gleichen dieses Planeten. Alle Wellen von Potenzialen bauen darauf auf. Diese Präzession wird vom physikalischen Wobbeln des Planeten verursacht, das 25.630 Jahre dauert. Solange dauert ein Zyklus, oder Wobbeln, um zum Anfangspunkt zurückzukommen. Weil es so lange dauert, kann es um bis zu 1 % variieren, aber nicht viel mehr. Diese 25.630 Jahre sind die Maßeinheit für das Wobbeln des Planeten.

Wenn man die Lange Zählung des Mayakalenders betrachtet, dann passen genau fünf Mayakalender in ein 25.630-Jahre-Wobbeln. Die Lange Zählung, wie von den Mayas beschrieben, dauert 5.125 Jahre. Das ist ganz zufällig auch der Zeitraum, den eure von uns erwähnten vergangenen unbekannten Zivilisationen überdauerten, bevor sie sich selbst gegenseitig beendet haben. Es fängt alles an, einen Sinn zu ergeben. Das Fundamental-Fraktal, meine Lieben, ist der Schlüssel dafür, warum dieser Zyklus anders ist. Es liegt daran, dass ihr am Ende und am Anfang seid – der zentrale Punkt der Präzession der Tag-und-Nacht-Gleichen. Es ist der erste für die moderne Menschheit. Die Zeit kommt nicht einfach einmal mehr wieder, wie sie es zuvor getan hat. Dies ist das Zentrum. Es ist die Vorhersage der Altvorderen und der Mayas, und darum hört der Kalender jetzt auf und fängt erneut an mit einer weiteren Langen Zählung.

Dieses fundamentale Zentrum, die Präzession der Tag-und-Nacht-Gleichen, stellt eine Energie bereit, die keiner der in ihr enthaltenen Zyklen zuvor bereitgestellt hat. In diesem zentralen Fraktal-Zyklus existiert für euch die Möglichkeit für Verschiebung und Veränderung. Der Beweis für das Ganze sind die Joker, die ihr überall um euch herum zu sehen bekommt. Ihr habt bereits damit angefangen! Der Zusammenfall der Sowjetunion ist ein gutes Beispiel für einen Joker. Es geht um eine Verschiebung der menschlichen Natur hin zum Beginn eines harmonischen Prozesses der Zusammenführung von Dingen, anstatt sie auseinanderzureißen. Das ist ganz besonders tiefgreifend, wenn ihr es bei Ländern der Erde seht, die über Jahrhunderte Feinde waren. Es ist anders! Es ist neu! Es wird nicht die Art und Weise wiederholen, die in der Vergangenheit herrschte.

»Nun, Kryon«, sagen manche, »ein paar Wellen und Fraktale sind im Anmarsch, die gefährlich sind. Tatsächlich fängt 2017 ein großer Zyklus an, der bedrohlich ausschaut.« Mein(e) Liebe(r), ich präsentiere dir einen wichtigen Grund dafür, warum es jetzt anders ist als in den anderen Wiederholungen der Langen Zählung. Die Präzession der Tag-und-Nacht-Gleichen hat ein 36-Jahre-Fenster. Das zeitliche Fenster reicht 18 Jahre hin zum Mittelpunkt [das ist der 21.12.2012] und 18 Jahre weg davon. Ihr seid noch in den letzten 18 Jahren. Ihr seid immer noch in der Restenergie der letzten Langen Zählung. Diese Zeitfraktale sind immer noch hier, und noch immer sind gewichtige Potenziale spürbar. Tatsächlich könnten sie noch immer geschehen, aber darüber hinaus gibt es noch Weiteres, und das ist es, wovon ich euch erzählen will. Es ist nur eins von vielen Dingen, die bewirken werden, dass diese Zeit anders ist. Ich möchte euch nochmals die große Frage stellen: Was macht es dieses Mal so anders?

Ihr seid im Zentrum der Vorhersage der Altvorderen und am Ende des Fundamental-Zyklus von 26.630 Jahren. Allein das verleiht der Zeit eine besondere Energie, und doch ist das nicht alles. Vor langer Zeit habe ich euch gesagt, wer euch besamt hat, und wir haben über den jetzigen Beginn der Entwicklung von menschlichem Bewusstsein gesprochen, wo es doch so lange stagniert hatte. Wir haben euch von den Plejadiern als Quelle eurer gegenwärtigen DNA (und dem fehlenden Bindeglied) erzählt. Wir haben euch ein Channling genannt »Der Mitgefühl-Faktor« gegeben, damit ihr wisst, was der tatsächliche Unterschied ist, und was die Menschheit tatsächlich verändern wird: Mitgefühl! Trotzdem, ihr seid so linear und so 3D, dass ihr fragt: »Wird die Chemie der DNA sich verändern? Können wir diese Veränderung beobachten?« Die Antwort lautet: Natürlich wird sie sich ändern, aber nicht so, wie ihr es euch vorstellt.

Eine Metapher kommt: Der Bauer hat ein Feld, das er jahrelang bewirtschaftet hat. Er kommt nach Hause und sagt: »Es gibt eine neue Nutzpflanze. Es ist eine wunderbare Nutzpflanze, und sie wird bald wachsen.« Geht ihr dann aufs Feld, um zu sehen, ob sich der Boden verändert hat? Nein. Es sind die Samen, die sich verändert haben. DNA ist nicht was ihr euch vorstellt, und diese Information wurde euch gestern gegeben [bezieht sich auf die Information von Dr. Bruce Lipton]. DNA ist nicht statisch, keine unveränderliche Gruppierung von Chemikalien. Stattdessen ist sie eine Blaupause für den menschlichen Körper. Sie ist die Erde, in der die Evolutionssamen wachsen, und die Samen repräsentieren euer Bewusstsein, die Chemie tut das nicht. Also hört auf, in der Chemie zu suchen, wenn ihr menschliche Entwicklung studiert. Untersucht stattdessen die Bewusstseinsverschiebung des Planeten. Doch das ist nicht alles.

Ich möchte, dass ihr spirituelle Logik nutzt, etwas, das mit der Zeit offensichtlicher werden wird. Die Plejadier sind die zeugenden Eltern eures spirituellen Samens. Einfach. Die Mehrheit der Erde wird das nicht glauben. Die von euch akzeptierte Schöpfungsgeschichte hört sich genau so an, aber in ihr gibt es keinen Platz für E.T.s, wenn die Mehrheit daran glauben soll. Allein der Gedanke an Außerirdische beinhaltet immer jemanden, der euch erobert und euch schadet. Das ist eure Voreingenommenheit und sie ist die Spiegelung eures eigenen menschlichen Bewusstseins und das, was eure kurze Geschichte gezeigt hat.

Ihr tut das, darum erwartet ihr, dass es alle anderen Lebensformen auch tun.

Wir haben das zuvor gesagt. Die Plejadier haben eine Zivilisation, die Millionen von Jahren älter ist als eure, meine Lieben. Was glaubt ihr, wie diese wohl aussehen mag? Es ist eine sehr fortgeschrittene Zivilisation, die das durchgemacht hat, was ihr durchgemacht habt. Sie haben ein sehr weises hohes Bewusstsein, das sogar Physik mittels Gedanken kontrollieren kann, und sie sind mit dem göttlichen Plan hierher gekommen, euch das Wissen um Dunkelheit und Licht zu geben und die Freie Wahl der Dualität, damit ihr das Rätsel bearbeiten könnt. Ihr Gott ist euer Gott – die schöpferische Quelle. Das ist es, was sie hier getan haben, und sie ähneln euren biologischen Saateltern darin, dass sie euch behüten. Sie dürfen sich nicht einmischen, aber sie behüten euch.

Die Plejadier selber haben eine zeitliche Grenze für euer Wachstum vorgegeben, und es ist die, die ihr jetzt betrachtet. Es ist der Anfang und das Ende der Präzession der Tag-und-Nacht-Gleichen, die Mitte des Fundamental-Zyklus, 25.630 Jahre. In dieser Zeit hattet ihr einige Zivilisationen, die begannen und endeten, und wenn ihr es jetzt nicht geschafft hättet, dann würdet ihr es gar nicht schaffen. Es war die letzte Chance.

Ihr habt in den letzten Jahrzehnten angefangen euch zu ändern, und in den späten 80ern war es offensichtlich, dass ihr euch verschieben werdet. Die Harmonische Konvergenz von 1987 war der Umkehrpunkt. Ich bin dann 1989 gekommen. Am Anfang von 1992 habt ihr den Kalten Krieg aufgelöst. Es fing an zu geschehen.

Als die Plejadier euch besamt haben, installierten sie ein System für den Fall, dass ihr es schaffen würdet, und wir haben euch diese Information zuvor gegeben. Es wird »die Knoten und Nullen der Erde« genannt. Die Knoten und Nullen waren einfach bloß schlafend da, als Zeitkapseln, auf die richtige Zeit der Aktivierung wartend. Diese Zeit ist gekommen, und wir haben sie alle identifiziert, und sie fangen an sich zu öffnen.

»Kryon, das haben wir nie zuvor gehört. Es ist so esoterisch, und wir haben darüber kein Wissen. Es gibt keine alten Schriften, die darauf hingewiesen haben.« Mein(e) Liebe(r), benutze deine Logik. Natürlich hast du nichts davon gewusst, weil ihr diese Ziellinie des 21. Dezember 2012 nicht erreicht hattet! Es war Information für diejenigen, die es schaffen, nicht für eine Erde, die ständig auf der Kippe zur Selbstzerstörung stand. Wir haben gesehen was geschah, wie ihr den dritten Weltkrieg eurer Zivilisation entwaffnet habt. Der Beweis, dass es eine Kehrtwende in letzter Minute war, ist, dass jedermann noch immer den Krieg erwartet! Es ist fast so wie darauf zu warten, dass »der andere Schuh zu Boden plumpst«, richtig?

Ich möchte, dass ihr eine logische Frage stellt. Wenn man Kinder hat und es Zeit dafür ist, dass sie Rad fahren lernen, wie geht ihr vor? Als Erstes schafft ihr ein Fahrrad an. Was kommt dann? Gebt ihr ihnen das Fahrrad und sagt: »Viel Glück, Kind! Ich weiß, dass du vielleicht stürzt und dich verletzt, aber so funktionieren Fahrräder eben.«? Nein! Liebevolle Eltern tun das nicht. Stattdessen gebt ihr ihnen Stützräder und übt mit ihnen. Ihr haltet das Fahrrad fest, bis sie ein Gefühl dafür entwickeln. Ihr lauft neben dem Fahrrad mit aufmontierten Stützrädern her, bis sie es richtig machen. Ihr lächelt voller Freude, wenn sie das Gleichgewicht halten können, von dem ihr wisst, dass es jedes Kind irgendwann haben wird, und dann strampeln sie ohne euch davon, während ihr sie anfeuert.

Nun, meine Lieben, das fundamentale Fraktal ist da, und die Stützräder sind die Knoten und Nullen. Sie öffnen sich, werden aktiv, finden sich paarweise, und sie wischen ein bisschen von der Negativität und der Dunkelheit des Planeten weg, um eine Schnellspur zu höherem Bewusstsein zu bauen. Wir haben euch das seit Jahren gesagt – wie sie funktionieren und wie sie die alte Energie über das Kristalline Gitter entfernen, das Gaia-Gitter. Diese gesamte Konferenz dreht sich ums Erinnern, und doch fragen viele: »An was soll ich mich erinnern?« Ich werde euch sagen, an was ihr euch erinnern sollt. Ich möchte, dass ihr euch an die ursprüngliche Information der Plejadier erinnert, die sie euch gegeben haben, als ihr hierher kamt! An das erinnerst du dich, alte Seele, und das ist es, was dieser Knoten im Begriff ist, in das Kristalline Gitter einzuspeisen. Es fängt an die Erinnerung an Krieg und Leiden von diesem Planeten zu tilgen. Es wird die Zeitfraktale selber verändern, fast ein Neustart für das Kristalline Gitter.

Was ihr wissen müsst ist, dass das Kristalline Gitter teilweise für die Erinnerung an alte Zeitfraktale verantwortlich ist. Es sind Fraktale die besagen, dass sich die Geschichte wiederholen wird, selbst wenn ihr eine neue Zukunft erschafft und sie ungültig macht. Wenn sie beginnen getilgt und neu ausgerichtet zu werden, ist das wie ein Neustart der Energie der Menschheit.

Ich möchte euch fragen, ob ihr das nicht auch für eure Kinder tun würdet? Macht es dann keinen Sinn, dass die Plejadier, die euch die wunderbare Energie der Liebe Gottes gebracht haben, euch auch dabei unterstützen, durch diese neue und unbekannte Evolution des Bewusstseins zu gehen? Meint ihr nicht, dass sie euch Stützräder geben würden? Fängt es denn nicht an esoterisch Sinn zu machen, dass der Anfang dieses neuen fundamentalen Zyklus etwas Wunderbares mit sich bringt, für den Fall, dass ihr es schafft? Nun, hier ist es, und es ist angekommen, und dieser Zyklus wird anfangen anders zu sein!

Erlaubt niemandem euch zu suggerieren: »Jetzt passiert es wieder. Wir sind überfällig für einen Krieg, also wird einer kommen.« Bloß weil ihr das früher gemacht habt, bedeutet es nicht, dass es garantiert wieder geschieht. Dieser Zyklus ist anders.

Das ist seit 26 Jahren die Botschaft gewesen, nicht unbedingt mit diesen Worten an euch herangetragen, aber es war gleich zu Beginn die Botschaft im Kapitel 1 meiner ersten Veröffentlichung Kryon Buch 1: »Es wird keinen III. Weltkrieg geben. Es wird kein Armageddon geben. Die alten Prophezeiungen werden sich nicht erfüllen.« Vor 26 Jahren haben wir eure Verschiebung kommen sehen. Das Fundamental-Fraktal richtet sich neu aus, in Bereitschaft mit einem anderen Set von Energien neu anzufangen, und das ist der Grund, warum ihr die Vergangenheit nicht wiederholen werdet.

Der Zeitrahmen für den Gebrauch der Stützräder liegt bei euch. Ihr habt freie Wahl und ihr könnt es euch so schwierig oder so einfach machen wie ihr wollt. Selbst mit den Stützrädern könnt ihr noch umkippen, doch mit der Hilfe, die euch in dieser neuen Energie gegeben wird, steht ihr gleich wieder auf und übt weiter. Für eine ältere Menschheit kann der Start eines neuen Systems von Bewusstsein zu einem Langstreckenunternehmen werden. Ich sage es noch einmal: Zwei Schritte vorwärts, einen Schritt zurück. Das gehört zum neuen Menschen dazu und ihr seid am richtigen Ort zur richtigen Zeit.

Spürt ihr es nicht? Was ihr heute gehört habt und was ihr gestern gehört habt ist das Paradigma der Wahrheit. Klingt es nicht wahr, dass etwas Besonderes und Anderes vor sich geht? Und ich sage euch was es ist: Ihr geht vorwärts! Ihr habt ein höheres Bewusstsein, denn ihr sitzt hier und fragt euch: »Was ist es, das ich spüre und das so anders ist?« Die Schwierigkeiten, die ihr durchgemacht habt hinsichtlich der Neuausrichtung, von der wir geredet haben, sind alle ein Teil dieser langsamen Verschiebung in ein neues Bewusstsein.

Ihr werdet direkt durch die alten Fraktale und Potenziale hindurch segeln! Glückwünsche, liebe alte Seele, dass du für diese Zeit auf den Planeten gekommen bist, in dem Wissen, dass es eine schwierige Zeit werden würde. Du wolltest die Party nicht verpassen, oder? Was tut die Menschheit, insbesondere in der alten Energie, wenn sie herausfindet, dass jemand vollkommen übersinnlich ist? Entweder will jeder ein Stück davon oder alle wollen davor wegrennen. Es wird oft als magisch oder böse bezeichnet. Die Regierung will es, selbst wenn es nicht vollständig verstanden wird. Viele lehnen es einfach ab und wissen nicht, was sie damit anfangen sollen. Was wäre, wenn ich euch sage, dass dieses einfache Beispiel lediglich eine kurze Vorschau auf das ist was kommt? Seid ihr dafür bereit?

Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com
2 Siehe das Buch »Fractal Time« von Gregg Braden, auf Deutsch im Verlag KOHA erschienen

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 448 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   55,9 MB)