Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Vorhersagen für die nächste Generation

Kryon durch Lee Carroll
St. Augustine, Florida, 2008-12-13

Übersetzung: Chr. u. Karla Engemann1)

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es wird viele geben, die sagen, dass dies nicht möglich sei. Es gibt immer diejenigen, die sagen, ein Mensch könne niemals so etwas tun, wie das, von dem ihr Zeuge seid. Ich sage euch noch einmal, dass diejenigen, die hier die Energie der Begabung haben, die Farben zu sehen, wissen werden, dass dies wirklich ist. Der Beweis für nicht Sichtbares ist im 3D-Verstand schwierig, denn ihr erwartet, 3D-Dinge zu sehen, um Nicht-3D-Dinge zu beweisen, nicht wahr? Denn dies ist die Stimme [die menschliche Stimme], die den ganzen Tag mit euch zusammen war, und sie ist die Stimme meines Partners [Lee]. Obwohl sie die Stimme des Menschen ist, wird plötzlich unterstellt, dass sie die Stimme eines Wesens von jenseits des Schleiers ist! Und wir sagen euch noch einmal, dass dies in der Tat so ist, und es ist nichts Merkwürdiges und nichts Befremdliches. Denn diejenigen von euch, die die Energie fühlen können, wissen, dass sie jetzt gerade angehoben wird, denn dies ist die Stimme von Zuhause. Es ist eine Stimme wie keine andere Stimme, denn sie ist mit einer dritten Sprache verknüpft. Diese spricht zum menschlichen Herzen, dem Höheren Selbst einer/eines jeden von euch.

Lasst es bekannt werden, dass in diesen Worten hier Wahrheit ist. Lasst sie nicht auf eure Ohren und euren Verstand treffen, sondern lasst sie vielmehr euer Herz treffen. Lasst sie durch den Teil von euch interpretiert werden, den wir das Höhere Selbst nennen. Dann werdet ihr bei diesen Dingen entspannen.

Ich bin Kryon, und ich weiß, wo ich bin. Es ist nicht merkwürdig, dass ich auf diese Weise zur Menschheit spreche, noch ist es merkwürdig, dass ich zu euch auf diese Weise spreche, die ihr gerade lest und hört. Meine Worte werden gelesen, und ich weiß, wer sie liest. Diese Botschaft ist also auch für dich, die/der du außerhalb des Zeitrahmens von denen bist, die mit ihren Ohren in 3D-Zeit zuhören. Denn diese Botschaft ist zeitlos und eine Fortsetzung von einer, die wir zuvor übermittelten [in Laguna Hills, Kalifornien]. Vor zwei Wochen nach eurer Zeit übermittelten wir euch eine Botschaft, eine Durchgabe, die »Zeitgeschehen« hieß. Wir sprachen darüber, was ihr getan hattet, und wir sprachen von der Energie des Augenblicks. Nun möchten wir damit fortfahren und euch die Energie von dem übermitteln, was sein kann.

Wir beginnen mit der Geschichte von dem, was gewesen ist. Doch wir sind noch nicht bereit, mit der Unterweisung zu beginnen – noch nicht. Es gibt einige hier, die nicht glauben, dass dies geschieht. »Dies ist ein Mensch, der uns etwas vormacht!«, sagen sie. Ihr Verstand sagt: »All dies ist nichts für mich.« Sie schauen auf die Uhr. Sie fragen sich, wann die Veranstaltung zu Ende sein wird. Ich weiß, wer du bist, mein Lieber. Du wirst über alle Maßen geliebt, genau wie die anderen. Ich möchte eine an dich gerichtete Botschaft übermitteln: Wenn du diesen Ort im Unglauben verlässt, dann wird mit dir dieselbe Anzahl von Engelswesen hinausgehen, wie sie mit dem Heiler hinausgehen. Verstehst du? Und der Grund deines Unglaubens, lieber Mensch, ist, dass du den Behälter der Spiritualität nicht öffnen willst, den du mit dir trägst, denn als du den Behälter beim letzten Mal öffnetest, war es nicht leicht. Es ging nicht gut aus, nicht wahr? Es ist viel einfacher, es dieses Mal zu ignorieren. Doch in einem Treffen wie diesem findest du dich ganz und gar im Unglauben wieder. Nun, du kannst dich dem Lager meines Partners anschließen, der unzählige Veranstaltungen dieser Art im Unglauben aussaß – bis die Samen der Wahrheit begannen, für ihn Sinn zu machen und entsprechend in seiner eigenen Zeit mit seiner eigenen Logik und mit seinem eigenen Herzen wuchsen.

Dies ist die Schönheit der freien Wahl für den Menschen, dass sie wählen können, den spirituellen Behälter ihrer eigenen DNA zu öffnen oder nicht. Gesegnet bist du, Ungläubiger, denn ich kenne deinen Namen, und er ist schön, und du wirst mich wiedersehen. Wenn du es tust, dann gibt es keine Verurteilung. Überhaupt nicht. Wir haben dir vorhin gesagt, dass du an einem Ort sitzt, der in seinem ergreifenden Potenzial herrlich ist. Die Dinge, die sein könnten, sind! Lass mich dir zeigen, was vor dir liegt. Genau jetzt!

Wenn ihr einen Blick, eine Momentaufnahme darauf richtet, worauf die magnetischen Merkmale des Planeten beruhen und wohin sie nach unseren Aussagen steuern werden, dann würdet ihr herausfinden, dass sie sich genau dort befinden, wo wir sagten, dass sie sein würden. Sie repräsentieren einen veränderten Planeten. Denn als ich 1989 ankam, waren die magnetischen Merkmale des Gitters nicht so, wie sie jetzt sind. Wir übermittelten euch die Potenziale des Umbruchs, und er ist hier. Wir sagten euch, dass es möglich war, in der Tat wahrscheinlich, dass es einen zwölfjährigen Zyklus geben würde, in dem sich das magnetische Gitter bewegt, und es gab ihn.

Das Gitter bewegte sich angemessen, nicht weil Gott es in Erwägung zog, sondern weil die Menschheit es in Erwägung zog. Es war 1987 die Harmonische Konvergenz, die auf der Erde einen Auftrag erteilte, dass sich der Magnetismus bewegt, und mit ihm bewegte sich das menschliche Bewusstsein. Die Menschheit schreibt diese Erdenmerkmale irgendeiner jenseitigen Superkraft zu und versteht nicht die Kraft, die sie kollektiv hat. Sogar während ihr hier sitzt wisst ihr nicht, dass ihr Berge versetzen könnt, doch ihr könnt es.

Also bewegte sich der Magnetismus, und ihr könnt es heute sehen, und ihr könnt sehen, es ist perfekt, wo er schließlich aufhörte. Denn dieses ist das Merkmal, das zu eurer DNA spricht und das ihr in dieser Zeit zur Hand haben müsst. Die zur Verfügung stehenden Werkzeuge sind erheblich anders als sie bei eurer Geburt waren. Deshalb sind einige von euch hier. Einige von euch sagen: »Dies ist die Energie, auf die ich gewartet habe«, und ihr habt Recht. Sie ist es. Einige von euch haben gesagt: »Dies ist die Energie von Umbruch und Veränderung«, und ihr habt Recht. Sie ist es. Und sollet ihr noch irgendeinen weiteren Beweis für den Magnetismus haben wollen, dann sage ich euch, geht und findet die Wissenschaft. Schaut einige Dinge nach und überprüft die Abweichungen der letzten Jahre. Ihr werdet sehen, dass das, was ich euch 1989 sagte, jetzt hier ist.

Schaut euch dies an: Die Heliosphäre der Sonne verändert sich. Was macht sie gerade jetzt? Wo befindet sie sich gerade jetzt? Wenn ihr einige Nachforschungen anstellt, werdet ihr schockiert sein herauszufinden, dass sie sich auf ihrem tiefsten Stand überhaupt befindet. Die Heliosphäre der Sonne, das heißt, der Magnetismus der Sonne, befindet sich auf dem tiefsten Punkt, den es jemals auf dem Planeten gab. Er ist viel geringer als zum Zeitpunkt eurer Geburt, genau wie das Magnetgitter. Denn wenn ihr die Gauß-Einheiten des Gitters messt, werdet ihr herausfinden, dass es schwächer geworden ist. Es ist begrenzter. Genauso wie die magnetische Energie, die von der Sonne gesendet wird. Nun, liebe Menschen, für all dies gibt es einen Grund. Das ist so, weil diese magnetischen Merkmale auf elegante Weise fein abgestimmt werden, um zu eurer DNA zu sprechen, genau wie wir sagten. Geht und findet, was wir euch sagten. Seht euch das an. Ihr könnt nicht leugnen, dass wir euch sagten, dass dies geschehen würde. Ihr könntet sagen, dass dies unsere Aufzeichnungsspur der Vorhersage wird. Es ist jedoch wirklich eine Aufzeichnung von allem, was ihr für euch selbst auf dem Planeten geschaffen habt.

Ist es nicht großartig zu sehen, was die Menschheit für die Menschheit getan hat? Und es beginnt mit den Leuchttürmen wie denen im Raum, wie denen, die dies lesen und dies hören. Ihr müsst verstehen, dass dies die Dinge sind, von denen wir euch sagten, dass sie potenziell machbar und potenziell manifestierbar seien durch jene, die genug Licht tragen würden, um es in dunkle Orte zu strahlen. Diese Dinge wurden nicht übermittelt, damit ihr irgendjemanden zu eurem Glaubenssystem bekehrt wird oder damit es jene gibt, die zu diesen Zusammenkünften kommen oder auf diesen Stühlen sitzen würden. Nicht damit es mehr werden, die diese Worte lesen, sondern vielmehr, damit Licht auf diesem Planeten verbreitet wird, sodass andere das Dunkle sehen könnten und entdecken, was immer sie entdecken mussten.

Wenn ihr euch das Bewusstsein des Planeten und das, was wir die Indigo-Kinder genannt haben, anschaut, dann sind sie Kinder des neuen Bewusstseins. Nennt sie wie immer ihr wollt. Wie erklärt ihr euch diese neuen Menschen? Als wir euch sagten, dass sich das Bewusstsein der Menschheit verwandeln würde und ihr nun so viele Kinder vor euch seht in so vielen Ländern, die so viele Sprachen sprechen, die in der Tat sehr anders sind, was sagt ihr? Ist das ein Zufall? Fragt die Eltern. Fragt die Lehrer. Es tritt ein weltweites Phänomen auf. Die Kinder sind anders, ihr Lieben, weil sie in Ordnung sein müssen, um zu schaffen, was kommt. Es ist hier. Diese Dinge, von denen wir euch sagten, dass sie möglich seien, sind hier.

Schaut, was ihr kürzlich getan habt. Ich spreche nun vor allem und grundsätzlich zu Amerikanern, die hier sitzen, die lesen und die hören, denn dies ist ihr Land. Ich erinnere euch noch einmal daran, dass ihr das Unmögliche getan habt. Ihr habt einen Indigo-Führer gewählt. Es mag also ein anderes Denken sein – ein Denken, das außerhalb der üblichen politischen Schublade ist und das ihr erwartet haben könntet. Dies wäre vor 20 Jahren nicht möglich gewesen, und das sagten wir schon einmal. Was ihr getan habt, ist, dass ihr die Potenziale für das errichtet habt, was wir immer kommen sahen. Lasst mich euch sagen, meine Lieben, ohne den Beitrag dieses Mannes wärt ihr nie und nimmer fähig, zu jenen Orten aufzusteigen, von denen wir euch sagten, dass ihr dort sein würdet. Er kam zur angemessenen Zeit, ihr setztet ihn zur angemessenen Zeit in sein Amt ein, und wir sahen das kommen.

Geht und schaut nach, was wir sagten, denn ihr könnt das in den Durchgaben von Kryons Worten finden. Vor acht Jahren sagten wir euch, dass es eine Indigo-Führerschaft geben würde und dass das Potenzial dafür groß sei. Geht und findet es! Denn das zeigt, dass das Potenzial da war, und ihr habt es getan! Was euch dies sagen sollte, ist, dass sogar vor acht Jahren die Potenziale, wohin ihr gehen würdet, klar gesehen wurden, denn sie waren so stark. Während es diejenigen geben wird, die sagen, ihr könntet niemals Frieden auf Erden haben, werde ich euch sagen, dass das Potenzial dafür zwingend ist, dass ihr es könnt! Während sie sagten, dass ihr niemals einen Farbigen zum Präsidenten machen würdet, machtet ihr es!

Lasst mich ein Bild mit einigen der Potenziale malen und euch zeigen, wohin es gehen wird, denn ihr habt das verdient: Als ihr auf dieser Erde ankamt, hatte jede/r Einzelne von euch eine karmische Prägung. Das kommt mit dem System. Die Alten, die euch Karma erklärten, haben Recht, denn es ist in der Tat das System. Es ist das System der Erledigung unvollendeter Energie, und das wird es immer sein. Doch wir sagten euch auch vor 20 Jahren, dass ihr es in der neuen Energie vollständig aufheben könnt. Das System bleibt das System, weil die Mehrheit der Menschheit möchte, dass es bleibt. Die Mehrheit der Menschheit benutzt es und wird damit fortfahren, doch ihr braucht das nicht.

Vor 20 Jahren wurde diese Vorstellung, dass ihr die karmische Prägung aufhebt, verlacht und verspottet. Vor 20 Jahren sagten wir euch, dass ihr eure astrologische Prägung aufheben könntet. Geht, schaut nach. So machtvoll ist der Mensch in dieser neuen Energie. Diese Dinge, die eure Persönlichkeit mit Eigenschaften prägen, die scheinbar erschaffen, wer ihr seid, sind alle veränderbar. So ist die heutige Unterweisung [in dem vorangegangenen Seminar] über das Schürfen in der Akasha, das heißt, hinzugehen und die Dinge zu nehmen, die ihr in einer früheren Ausdrucksform [Lebenszeit] verdient habt, umsetzbar. Erinnert euch, ihr wart nicht immer das astrologische Zeichen, das ihr jetzt seid. Wie gefiele es euch, hinzugehen und euch das anzueignen, das besser zu dem passt, was ihr heute als Lichtarbeiter seid? Es ist machbar! Es ist in eurer DNA, da die Akasha in eurer DNA ist. Dies ist der Anfang mit den Werkzeugen, die wir voraussagten. Dies sind die Dinge, die viele von euch in diesem Zeitalter umzusetzen lernen, die nur für die Aufgestiegenen waren, für die Meister in der Vergangenheit. Doch hier seid ihr in dieser neuen Energie des Umbruchs mit der Fähigkeit, sie zu tun.

Wir haben über diese neuen Akasha-Werkzeuge in den letzten Monaten viele, viele Male gesprochen. Mein Partner hat dies zusammengestellt, wie ich ihm auftrug, und wird dies noch in einer profunderen und abgerundeteren Weise unterrichten, als er es heute tat. Lichtarbeiter müssen das wissen. Schließlich müsst ihr dies beanspruchen. Ich werde euch sagen warum, denn der Lichtarbeiter wird diese Werkzeuge zum Überleben benötigen, um länger auf dem Planeten zu bleiben, um der Angst zu entkommen und um dem Drama zu entkommen.

Nun möchte ich euch sagen, dass die Dinge, die ihr manifestieren möchtet, eintreten, wenn ihr all dieseEigenschaften fallen lasst. Es ist buchstäblich die Angst, die Frustration und die Kombination von dem, was ihr mit hereingebracht habt, was euch davon abhält, die Tür zu öffnen [die spirituelle Tür zu eurem Höheren Selbst]. Das sind genau die Dinge, die, wenn ihr sie loswerdet, die Dinge manifestieren, die ihr braucht. Vielleicht ist eure Vorstellung von dem, was ihr benötigt, mit der Arbeit verbunden, von der ihr fühlt, dass ihr sie tun solltet? Vielleicht ist es die Berufung für die Dinge, die ihr in diesem Teil eures Lebens manifestieren möchtet? Es wird nur mit einer Veränderung in euch eintreten, einer Veränderung, über die wir gesprochen haben. Dies sind die neuen Werkzeuge in dieser Zeit, über die wir zu lehren beginnen.

Nun werde ich euch sagen, dass diese Dinge über einen langen Zeitraum hinweg gelehrt werden, weil es viele gibt, die sie brauchen, und sie es hören müssen. Einige werden sagen: »Nun, was wird in der Zukunft geschehen? Gib uns irgendeine Vorstellung, Kryon. Was wird geschehen? Wohin führt dies alles? Was sind die Potenziale?«

Ich werde euch einige der Potenziale im Hinblick auf die menschliche Manifestation für die nächsten zwei Generationen übermitteln. Diese Potenziale mögen deshalb innerhalb von ungefähr 50 Jahren Gestalt annehmen. Ich werde euch einige der Potenziale übermitteln, die sich großartig und prachtvoll abzeichnen, denn das sind sie. Ungeachtet dessen, was ihr denkt, was sich auf diesem Planeten tut, wird der Mensch des neuen Bewusstseins eine große Rolle in eurer Zukunft spielen. Denkt daran: Jedes geborene Kind hat eine Indigo-Prägung.2) Das Magnetgitter des Planeten bewirkt das, denn es spricht nicht nur zu eurer DNA, sondern es platziert die Energie von denen, die geboren werden. Das ist der Grund, warum sich das Magnetgitter überhaupt verschob. Millionen von Kindern wachsen mit einem anderen Bewusstsein heran als ihr es hattet, als ihr geboren wurdet.

Wenn sie heranwachsen und sich selbst unterrichten [Indigos unterrichten Indigos], werdet ihr einen Umbruch und einen Wandel sehen. Und es wird einer sein, der auch interessant sein könnte. Es wird nicht das sein, was ihr erwartet. Denn sogar unter ihnen wird es Streitigkeiten geben, das heißt, dass sie sogar darüber unterschiedlicher Meinung sind, was der richtige Weg ist, Mitgefühl auf den Planeten zu bringen. Könnt ihr euch das vorstellen? Meinungsverschiedenheiten darüber, wie Mitgefühl auf den Planeten zu bringen ist? Integrität an Mitgefühl! Einige wollen es auf der Schnellstrecke erreichen. Einige werden denken, man könne es kaufen. Was wir also zu sagen versuchen ist dies: Selbst unter ihnen gibt es bestimmte Streitpunkte, und sogar unter ihnen werdet ihr Streitigkeiten sehen. Bis sich das legt, wird vieles stagnieren. Ist das alles so anders, als wenn sonst etwas Neues auf euch zukommt? Die Antwort lautet Nein.

Ich möchte dich daran erinnern, liebe Lemurierin/lieber Lemurier, wie lange es für euch als Menschen im Gründungsstadium gedauert hat, bis ihr überhaupt angefangen habt, Dinge wie Ehrenhaftigkeit und Integrität zu verstehen. Sie kommen nicht so einfach daher. Sie sind nicht natürlich, denn sie müssen entwickelt werden. Sie repräsentieren die Essenz der Verantwortung und Teile der Göttlichkeit in eurer DNA. So beginnt ihr nicht, mit voll entwickelter Kultur oder Wirtschaft. Vielmehr wachst ihr da hinein. Kulturelle Eigenschaften müssen erlernt werden, und ihr lerntet. Es hat lange gedauert, doch hier seid ihr nun in einem weiteren Lernstadium der Evolution.

Es wird eine Weile dauern, bevor die neue Energie zum Grundstock wird. Während des Prozesses wird es nicht immer so scheinen, als gäbe es eine Synchronizität des Gleichen, der Einstellung oder des singulären Gedankens. Seid darüber nicht bestürzt. Lasst es sich so entfalten, wie es will, und die Wahrheit wird nach ihrer höchsten Ebene streben, und die Dinge, die an der Spitze sein sollten, werden dorthin gelangen. Das wird der größte Unterschied zwischen jetzt und dann sein.

Lasst mich euch etwas sagen: Das Erste, was ihr in diesen nächsten zwei Generationen sehen werdet, ist Veränderung bei Dingen, von denen ihr dachtet, dass sie sich niemals ändern würden. Viele von denen, die dies hören, werden sagen, dass das, was ich euch hier sage, unmöglich sei, denn worüber wir sprechen, sei eine Veränderung in der grundlegenden menschlichen Natur. Wie behandelt ihr euch gegenseitig? Was denkt ihr übereinander? Was denkt ihr, ist korrekt und richtig? Wie ist die erste Reaktion auf eine Her­ausforderung? Drama, Eifersucht? Es wird eine Mäßigung bei den Dingen geben, die im Leben unangemessen sind. Diese Punkte repräsentieren die Dualität, und diese Dualität verändert sich.

Innerhalb von zwei Generationen wird der Tag kommen, wo die Dinge nicht mehr das sind, was sie heute sind. Schließlich wird sich das in der Führerschaft innnerhalb der Regierungen widerspiegeln. Führer werden für ihr Mitgefühl mit ihrem Umfeld und für ihre guten Absichten gegenüber ihrem Umfeld gewählt werden, und nicht einfach, weil sie populär oder charismatisch sind. Könnt ihr euch eine Veränderung wie diese vorstellen?

Könnt ihr euch eine Veränderung im gesunden Menschenverstand vorstellen? Ihr sagt: »Nun, warte eine Minute, Kryon, gesunder Menschenverstand ist gesunder Menschenverstand!« Nein, das ist er nicht. Gesunder Menschenverstand ist dynamisch: Er ist einfach eure Vorstellung darüber, was natürlicherweise im gegenwärtigen Bewusstsein funktioniert. Was geschieht, wenn sich ein Bewusstsein verändert? Genauso tun das die Merkmale des gesunden Menschenverstandes. Ich werde euch sagen, dass ihr erschrocken sein würdet, wenn ihr in 50 Jahren einige Zusammentreffen von dem, was für gesunden Menschenverstand gehalten wird, besuchen könntet. Er spricht buchstäblich dem Hohn, von dem ihr denkt, dass es eintreten wird. Schaut, was in den letzten 30 Jahren in Amerika geschehen ist: Schaut, worüber ihr offen diskutieren und reden und was ihr verändern konntet. Schaut, was ihr gerade mit eurem Land entgegen aller Wahrscheinlichkeit früherer »kultureller menschlicher Natur« getan habt. Nun, tut es einfach noch mal! Erweitert es. Ich werde euch so viel sagen, dass sich die gesamte Vorstellung von menschlicher Natur und gesundem Menschenverstand verändern wird und ebenso das Ziel, das eigentliche Ziel eures Seins.

Erwartet einen langsamen Umbruch, weg von den Zielsetzungen, wie ihr sie kennt. Denn im Moment setzt ihr euch ein Ziel als etwas, was ihr erreichen möchtet. Dann ist euch von denen aus der Selbsthilfe-Industrie gesagt worden, dass ihr euch, wenn ihr dorthin gelangen möchtet, dort visualisieren müsst. Das wird sich verändern. Ihr könntet sagen: »Kryon, was wird das sein, wenn wir nicht visualisieren können, was wir sein wollen? So muss es sein, wie kämen wir sonst dorthin?« Was wäre, wenn ihr nicht visualisiert, was ihr möchtet, sondern vielmehr ein Konzept visualisiert, von dem ihr keine Vorstellung habt? »Kryon, wie kann das funktionieren? Visualisieren, was man nicht kennt? Wie kann das funktionieren?«

Wie wäre es mit einer Gesellschaft, in der dies gelehrt wird: Zielsetzung heißt, dass ein Mensch vor sich und anderen Menschen steht und sagt: »Ich möchte, dass es mein Ziel ist, in einem vollkommenen Szenario der Synchronizität aufzugehen, was immer das ist, das mich und diejenigen in meinem Umfeld erhöht.« Könnt ihr euch vorstellen, wie das in eine Gesellschaft, in eine Kultur passt, in der Menschen von Anfang an erkennen, dass sie in das angemessene Puzzle hineinpassen möchten, welches das der Schöpfung ist? Zielsetzung: Kein Szenario, sondern eine Energie, die Energie der Angemessenheit visualisieren. Darauf seid ihr ausgerichtet.

Könnte es sein, dass sich die Menschen so weit entwickeln? Oh, ihr Menschen, seht euch an, was ihr innerhalb der letzten 30 Jahre getan habt! Überlegt, was ihr in den nächsten 50 tun könntet. Das Bewusstsein bewegt sich schnell. Die menschliche Natur bewegt sich. Der gesunde Menschenverstand bewegt sich. Die Zielsetzung bewegt sich.

Lasst mich euch ein anderes Potenzial übermitteln: Entgegen allen Wahrscheinlichkeiten und einer Geschichte von Tausenden von Jahren werden sogar die spirituellen Merkmale von dem, was ihr auf der Erde Religion nennt, anfangen sich zu verändern und sich selbst zu mäßigen. Ihr müsst nicht sehr weit schauen, um zu verstehen, dass einige Hauptspieler auf dem Planeten im Hinblick auf das, was ihr organisierte Religion nennt, in Schwierigkeiten sind. Das ist so, weil das, was sie lehren, nach den Wegen alter Energie riecht. Es ist nicht anwendbar im wirklichen Leben, wie man an den jungen Leuten sehen kann, und deshalb flüchten die jungen Leute vor den Mitgliedschaften in den Kirchen. Sie sehen in keiner von ihnen eine Lebenswirklichkeit. Die Doktrinen hören sich für sie nicht an, als wären sie nötig oder wahr. Sie betrachten das als veraltet. Schaut danach aus, denn es zeigt sich eben jetzt.

Organisierte Religionen werden beginnen, sich umzuwandeln. Einige von ihnen werden sich sogar von der Mythologie wegbewegen, die sie seit Tausenden von Jahren lehren. Sie werden stattdessen anfangen, sich mit den Kernaussagen zu beschäftigen und Wahrheit zu finden, die die jungen Menschen wieder anzieht.

Vorstellungen von Gott, die für eine neue Generation einen Sinn ergeben, werden hervorgebracht werden. Organisierte Religion wird aufblühen, doch sie wird mit einem Kern aufblühen, der viel mehr Integrität besitzt, als sie jemals hatte. Viele von euch wollten das nicht hören, doch dies ist die Wahrheit über die Potenziale. Es ist auch ein angemessenes Potenzial, denn die meisten auf dem Planeten glauben nicht so, wie ihr es tut, oder lesen Worte wie diese. Und doch suchen die meisten auf dem Planeten Gott auf ihre eigene Art und Weise, und werden in ihrem eigenen Glauben Hoffnung benötigen, dass Gott zeitgemäß und weise ist. Es ist eine Momentaufnahme innerhalb von zwei Generationen von allen auf dem Planeten hinsichtlich ihrer eigenen Religionen und dem, was sie angemessen und unangemessen finden. Dies wird sich wandeln.

Ich habe dies schon einmal gesagt. Beobachtet, was der neue Papst tut. »Kryon, es gibt keinen neuen Papst.« Oh, wirklich? Das hängt davon ab, wann ihr dies lest, und wenn ihr dies tut, dann gibt es einen neuen Papst, wartet ab. Denn dieses Individuum wird eine massive Veränderung vornehmen müssen, wenn sein System ihre Kirche erhalten soll – und vielleicht schaffen sie es. Wenn dieser Mann auf dem Stuhl sitzt, dann gibt es das Potenzial für eine massive Veränderung. Das muss sein, um das System zu erhalten, das sie haben.

Das also liegt vor euch. Es hat damit zu tun, die Integrität aller Dinge in eurer Gesellschaft zu bereinigen. Was habt ihr in den vergangenen drei Wochen gesehen? Wie viele Führer wurden abgesetzt wegen aufgedeckter Dinge? Habt ihr es bemerkt? Geht da eine Ansteckung um im Hinblick auf Integritätsfälle? [Schmunzeln] Die Antwort lautet: Ja. Es ist an der Zeit, und das wisst ihr. Lasst mich euch sagen, es gibt drei weitere Führer, die in ihren Schuhen zittern, während wir sprechen. Ihr werdet es sehen. Es ist Zeit, sie auf diese Dinge zu verweisen, nicht wahr? Und ihr macht das gerade.

Ich sage dies für die, die es hören müssen, die, die hören und lesen: Habe keine Angst vor dem, was sich in deinem Land tut, Amerikaner/in. Zu diesem Zeitpunkt und mit den aufgestellten Potenzialen garantiere ich dir, dass diese Dinge vorübergehen und eine Zeit kommen wird, wo du zurückblickst und sagst: »Gott sei Dank haben wir das hinter uns.« Wenn Entscheidungen auf der Grundlage von Integrität getroffen werden, die eure ökonomischen Kernthemen darstellen, dann werdet ihr ein Wirtschaftswachstum haben, das Sinn macht. Ihr verändert gegenwärtig die Regeln in allen Bereichen, falls ihr das noch nicht bemerkt haben solltet. Während es also scheint, als würde es immer schlimmer, und ihr von Augenblick zu Augenblick zu entscheiden versucht, wie ihr dieses retten und jenes retten könnt, wird es sich von selbst korrigieren, falls ihr Integrität einsetzt. Was ihr tut, ist, eure Wirtschaft zu beschneiden. Wenn sie wieder ausschlägt, dann wird sie weitaus stärker sein, als sie vorher war.

Das System wird besser funktionieren. Schließlich wird es mehr Arbeitsplätze als jemals zuvor geben. Es wird funktionieren! Werdet ihr euch einen Augenblick Zeit nehmen und euch daran erinnern, dass es dies ist, was wir sahen? Dass wir euch sagten, dass es kommen würde? Wir nannten euch sogar die erste Institution, die zusammenstürzen würde, und sie tat es! Ihr könntet diese Dinge in den veröffentlichen Werken von Kryon lesen und es feiern. Ich werde es noch einmal sagen: Ich fordere euch auf, eure Rezession zu feiern! Könnt ihr das? Ihr werdet hindurchkommen. Die Geschichte wird sie als wirtschaftliche Renaissance behandeln. Sie wird einen Namen bekommen, der noch nicht gehört und noch nicht zugeteilt wurde, der die Energie dieser Vorstellung beinhaltet. Es ist eine Renaissance der amerikanischen Wirtschaft – ein Neustart, der so eindrucksvoll ist, dass er die Art und Weise prägen wird, wie ihr in den nächsten zwei Generationen eure Geschäfte betreibt, und für andere ein Modell erschafft, wie das zu machen ist.

In zwei Generationen wird der größte Wettbewerber auf der Erde mit einer eigenen riesigen Volkswirtschaft antreten, die sogar mit China konkurriert. Egal was China macht, egal, wie viele Einwohner es hat, wird diese neue Volkswirtschaft erfolgreich in den Wettbewerb gehen – denn China bewegt sich langsam und muss sich durch sein eigenes geschichtliches Bewusstsein pflügen, um dorthin zu gelangen.

Ein ganzer Kontinent ist bereit, geheilt zu werden. Er ist im Augenblick voller Krieg und zivilen Auseinandersetzungen und war es, seit ihr geboren wurdet. Er ist im Augenblick krank, doch er wird nicht ewig krank bleiben. Abermillionen Individuen sind betroffen, und sie wissen es jetzt noch nicht einmal. Denn wie fast alles andere ist es gegen jede Wahrscheinlichkeit.

Was geschieht, wenn ihr einen Kontinent heilt? Ihr werdet es sehen, denn er ist dabei, geheilt zu werden. Wenn er es ist, werden sie dort entdecken, dass sie eine Volkswirtschaft so gut wie die eure aufbauen können, weil ihr den Standard vorgegeben habt! Sie fangen an, indem sie auf euch schauen. Wir reden von Afrika. Wir reden von dem Potenzial einer Gruppe von Staaten, die schließlich als Afrikanische Union [oder so ähnlich] hervortreten. Es wird sogar ein größerer Zusammenschluss als die Vereinigten Staaten sein, genauso aufgebaut und gestaltet und mit einer genauso geschaffenen Volkswirtschaft. Millionen werden so gut wie unverzüglich mit einbezogen sein.

Was ihr hier in eurer Rezession löst, ist das, was sie als Energie beobachten, mit der sie beginnen. Dies verhält sich unterschiedlich zu anderen aufstrebenden Volkswirtschaften. Viele fangen an, wachsen und durchlaufen all die Fehler, die ihr während eures Wachstums machtet. Doch die Afrikaner werden nicht durch die Schlingerkurse der 200 Jahre gehen, wie ihr es tatet. Sie werden Amerika sehen und von euch übernehmen, was ihr sie lehrt. Dieser »geheilte Kontinent« möchte haben, was ihr habt. Sie werden ihren eigenen Wohlstand haben wollen, und sie werden ihr eigenes Bankwesen haben wollen, was frei ist von vorrangiger Gier. Sie werden all die Dinge haben wollen, die eine Gesellschaft großartig und prachtvoll machen, und sie werden keinerlei Probleme haben, dafür die Mittel aufzubringen. Viele stehen bereit, eine neue Gesellschaft zu schaffen, in der es Kreditnehmer für Geschäfte und Eigenheime gibt. Wenn ihr einmal Abermillionen von Menschen nehmt, die sich nicht länger im Überlebensstadium befinden, dann möchten sie Häuser, Schulen, Fabriken und Land. Haltet danach Ausschau. Es ist unvermeidlich. Es wird anfangen, während ihr noch hier seid. Schaut, was in China trotz der nicht-kapitalistischen Regierung geschehen ist. Erweitert nun diese Vorstellung für Afrika.

»Nun, Kryon, du hast noch nicht das große [Thema] angesprochen: Terrorismus.« Ich vermute, ihr denkt, Kryon weiß nicht, dass er hier ist? Ich werde euch einige Informationen geben, die ihr nicht zu hören erwartetet. Ihr werdet Terrorismus nicht mit Terrorismus besiegen, niemals. Ihr werdet eine Streitmacht der alten Energie nicht mit einer Streitmacht besiegen. Das funktioniert einfach nicht. Probiert es. Ihr werdet jedes Mal scheitern. Während ihr ein Feuer löscht, wird sich ein anderes woanders entwickeln. Es ist ein dauerhaftes Scheitern.

Hier nun, wie ihr ihn besiegen könnt: Ihr werdet ihn mit einem neuen Bewusstsein einer neuen Menschheit besiegen. Es wird in nicht allzu langer Zeit eine Zeit auf diesem Planeten kommen, wo bereits für das Bewusstsein allein die Vorstellung von Terrorismus für die Menschen nicht akzeptabel ist, denn sie werden es besser wissen. Je weniger er funktioniert, desto weniger wird er auftreten. Denn er wird nicht länger das gewünschte Resultat bringen – und das ist gesunder Menschenverstand, dann nicht weiterzumachen. Er wird noch nicht einmal Angst hervorrufen! Vielmehr wird er sogar bei denen Abscheu hervorrufen, die ihn gewöhnlich als einzigen Weg empfanden. Seht ihr, was ich sage?

Es wird auch eine Renaissance und eine Wertschätzung wie niemals zuvor in einer sehr alten östlichen Religion geben. Es wird eine Zeit kommen, wo die Vorstellung »im Namen Gottes zu töten« als barbarisch angesehen wird. Die Vorstellung der östlichen Religion wird es vielmehr sein, diejenigen um sie herum mit Systemen zu bekehren, die funktionieren und mit Vorstellungen, die Harmonie erschaffen und Konvertiten anziehen.

Toleranz wird zunehmend um sich greifen, vor allem weil es ihre jungen Leute sind, die die Führer werden, und diese jungen Leute haben einen konzeptionellen Plan, der von der alten Energie sehr abweicht. Sie werden mit Absolutheit wissen, dass Gewalt keinen Frieden schafft. Andere Fundamentalisten aus vielen anderen Religionen, die sich kürzlich durch ihre gewalttätige Art bekannt machten, werden ebenfalls anfangen, herauszufinden, dass Gewalt keine neuen Konvertiten erschafft – das wird nur Harmonie tun. Ihr denkt, dies sei vor dem Hintergrund, dessen was ihr gesehen habt, verrückt, nicht wahr? Es fängt an sich zu verändern. Gebt ihm Zeit. Doch es wird nicht ohne Lichtarbeiter geschehen, meine Lieben.

Wir werden einen Ausdruck aus eurer Kultur verwenden, den mir mein Partner gibt: »Niemand sieht, was unter der Haube geschieht.« Das seid ihr. Denn je mehr Licht ihr auf den Planeten bringt mit dem, was ihr wisst, indem ihr das Höhere Selbst berührt, länger hier bleibt und die Akasha hochholt, bringt ihr für die Übrigen Licht auf den Planeten, damit sie sehen, was früher im Dunklen war. So funktioniert es. So hat es immer funktioniert, und nun beginnt ihr es auszufüllen. So werdet ihr verstehen, warum ihr hier seid.

Dies ist der Anfang einer Überführung von Energien, und ihr befindet euch direkt davor, meine Lieben, und ihr seid aus dem Grund hier, jede/r Einzelne von euch. Hört zu: Es gibt einige in diesem Raum und einige die lesen, die in diesem vergangenen Jahr Horror durchgemacht haben. Ich möchte euch sagen: Ich weiß, wer du bist. Es gibt eine Redewendung: »Eisen schärft Eisen.« Wie beim Schmied, der auf das Stück Eisen hämmert, während es rotglühend ist, damit es beim Abkühlen zu einem Werkzeug wird, werdet ihr geformt. Dann beginnt dieses Werkzeug, andere Werkzeuge herzustellen, und diese stellen ihrerseits andere Werkzeuge her. Wir wissen, durch was du hindurchgegangen bist, und wir beglückwünschen dich, dass du auf der anderen Seite davon mit einem Licht herauskommst, heller als du begannst.

Ich weiß um meine Familie, und sie ist hier. Ich weiß um die Themen, die hier anstehen. Ich weiß um die Potenziale, die hier sind. Also sage ich dir, lieber Mensch, der in 3D lebt, nimm alles von den neuen Dimensionen und vertraue ihnen. Vertraut dem Unsichtbaren. Malt kein Bild von dem, von dem ihr denkt, dass es nur auf die drei Dimensionen, in denen ihr geboren wurdet, gegründet sei. Beginnt nun, die Energie der Angemessenheit einzurichten, begebt euch selbst in das Puzzle der Synchronizität und sagt: »Es ist gut, wo immer ich enden werde, denn es wird dem Planeten helfen.« Das ist es, was die Meister taten und noch immer tun.

Das ist die Botschaft für diesen Tag. Ich kann nicht weggehen, ohne euch zu sagen, dass dies für euch sehr persönlich ist. Wenn ihr gegen die Tür zum Höheren Selbst drückt, was immer das für euch bedeutet, und ihr allein sitzt, dann werdet ihr fühlen, wie sich vor euch eine Familie zu öffnen beginnt. Ihr werdet fühlen, wie eine Familie in euer Leben strömt, die jeden Augenblick eures Lebens bei euch bleiben wird. Ihr werdet niemals mehr allein sein und ihr werdet euch niemals allein fühlen. In dieser Familie bin ich beheimatet, denn ich bin eure Familie.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com
2 Neue-Energie-Prägung

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 443 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   55,4 MB)