Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Die Entmystifizierung des New Age (3)

Kryon durch Lee Carroll
Edmonton, Kanada, 2014-01-25

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es gab eine Zeit, wo mein Partner beim Channeling-Prozess nicht so involviert war wie er das heute ist. Die neuen Sätze, die wir benutzen, heißen: Er tritt beiseite, aber er ist immer noch hier. Es ist kein Übergriff. Für diejenigen, die das hören und denken, dass das seltsam, mysteriös und spukhaft ist, möchte ich die Information geben, dass schon die Ureinwohner des Planeten diesen Prozess verstanden und ihn ausgeübt haben. Es gab Namen und Zeremonien dafür. So blieb es, bis die Moderne kam und diese Dinge verschwanden. Dieser Prozess ist natürlich. Ihr seht hier, wie mein Partner beiseite tritt, damit ich eine Botschaft durchgeben kann, die dann viele andere Menschen erreicht. Aber der Prozess an sich ist entworfen für eine Person – für jeden von euch. Er ist so entworfen, damit ihr euch öffnet und mit dem Wesen kommuniziert, das euer Höheres Selbst ist. Und das ist dann Channeling auf seinem höchsten Niveau.

Es wird eine Zeit kommen, wo dies nicht mehr notwendig sein wird. Die Dinge ändern sich, die Menschheit ändert sich, und die Entwicklung des menschlichen Geistes wird schlussendlich an einen Punkt gelangen, wo Botschaften an die ganze Menschheit gegeben werden, weil das Portal ihrer Zirbeldrüsen geöffnet ist. Und es wird weder seltsame Namen noch magnetische Meister oder Wesenheiten geben, die sie nicht erkennen. Es werden Botschaften von euch zu euch sein. Und es wird sich so anfühlen wie jetzt hier, das heißt, es sind Botschaften von Zuhause, wohlwollend und schön. Botschaften von Zuhause. Ich weiß, wer hier ist, und was ich euch als Nächstes bringe, macht mir Spaß. Diese Channelings sind keine langen Veranstaltungen, ich werde die Informationen geben, die ich geben möchte und ziehe mich dann wieder zurück.

In der Vergangenheit gab es viele Botschaften über das, was ich jetzt erzählen werde, aber nie so fundiert wie jetzt hier. Die Entmystifizierung des esoterischen Glaubens und des New Age ist jetzt so bereit, dass es mehr Sinn für euch macht. Vielleicht werdet ihr mit den Dingen, die ich euch sagen werde, nicht einverstanden sein, weil ihr anders unterrichtet wurdet oder eure Tradition anders war. Wenn es also anders ist, wünsche ich für euch, dass ihr sie wenigstens abwägt und nicht gleich verurteilt. Und wägt sie mit eurer Intuition ab – könnte es so sein, ist es so richtig? Es könnte anders sein, als ihr denkt. Ihr kämpft mit einer Tradition, wo die Informationen weitergegeben werden, von einer Person zur anderen, wobei sie jeweils verstärkt oder verändert werden, dann für Generationen steckenbleiben, dann wieder ein bisschen verändert werden, wieder steckenbleiben – und manchmal endet ihr dann bei Fehlinformationen über wunderschöne Dinge. Lasst uns also über diese schönen Dinge sprechen.

Menschen

Ihr Lieben, ich bin nie ein Mensch gewesen. Ihr habt keine Ahnung – dieses »Ooh«, das ich für euch empfinde. Die Suppe von Gott wird bis zu einem gewissen Grade aufgesplittert, wenn es ums Dienen geht. Das muss so sein, wenn auch nicht so, wie ihr denkt. Die Stücke und Teile, welche über Milliarden von Jahren zu Menschen auf verschiedenen Planeten werden, sind eine ausgewählte Gruppe. Das seid ihr.

Wir werden über Seelen sprechen, über das Höhere Selbst, über Engel und Führer. Aber noch bevor ich beginne, möchte ich, dass ihr die Abstammung eures Dienens erkennt. Es hat nicht hier begonnen, sondern schon vor sehr langer Zeit – unsere letzten Botschaften erzählten darüber.

Alte Seelen, dieser Planet, den ihr seht, während ihr hier an eurem Puzzle arbeitet, ist einer von vielen Planeten, auf denen ihr die Puzzle-Arbeit getan habt. Und einige von euch tragen in ihrer Akasha das, was ihr früher auf anderen Planeten getan habt. Es scheint sehr ähnlich zu sein – und ist es auch. Auf all diesen Planeten wart ihr Menschen – und hier seid ihr es wieder.

Ich selber habe nie als Mensch teilgenommen. Ich bin ein sogenannter Helfer. Und wenn ich eines Tages auf einem anderen Planeten Kryon bin, wird es etwas anderes sein. Aber ich werde immer bei euch sein. Und ihr habt mich bereits früher gesehen. Einige von euch hörten die Stimme meines Partners oder lasen die Worte, und dabei war etwas, das nach Wahrheit klang, obwohl es weit entfernt von euren bisherigen Lebenserfahrungen liegt. Ihr habt mich wiedererkannt. Und es kam nicht von diesem Planeten, ihr Lieben, sondern weil ihr all dies bereits früher durchgemacht habt und wusstet, dass ich in Ordnung bin und dass ich euch liebe. Ihr wisst, dass meine Hand als die von Spirit ausgestreckt ist und dass ich euch Informationen gebe, die nur wohlwollende Dinge in eurem Leben bewirken würden und denen ihr vertrauen könnt. Denn ich würde euch nie Informationen geben, die euer Herz verletzen oder euch in eine falsche Richtung lenken würden. Planet für Planet war das so – das ist die Akasha-Erinnerung, die einige von euch alten Seelen haben. Andere, die diesen Channel hören, werden jetzt eine Erklärung dafür haben, warum beim Öffnen eines Kryon-Buches und Lesen der Worte etwas aus den Seiten sprang und sie es im Herzen fühlen konnten und sagten: »Ich erinnere mich daran.« Und wieder andere von euch weinten, nicht wegen der Information, sondern aufgrund der Erinnerungs-Wahrnehmung. Und es bezieht sich nicht auf diesen Planeten – es geschieht, weil ihr es schon früher getan habt. Ihr habt dies schon früher getan!

Körperlich ist es sehr ähnlich und fühlt sich wie früher an. Alte Seelen hier im Raum haben Leben für Leben auf diesem Planeten verbracht und sich daran gewöhnt. Aber da war vorher noch ein anderer Planet, und vor diesem noch ein anderer und vor jenem noch einer – jeder von euch ist Teil der kreativen Quelle.

Seele

Lasst uns über Seelen sprechen. Was ist eine Seele? Das Wort »Seele« wird von der Menschheit allgemein benutzt, unabhängig von ihrem Glaubenssystem und sogar dann, wenn sie keines haben. Ist es nicht interessant, dass die Menschheit weiß, was eine Seele ist? Ohne je vorzugeben, dass sie daran glauben, eine Seele zu haben, wissen sie trotzdem, was es ist. So allgemein gebräuchlich ist es, dass sogar Seefahrer rufen: »Wie viele Seelen sind an Bord?« anstatt »Wie viele Menschen sind an Bord?“. Das Wort wurde einheimisch und beschreibt das, was die spirituelle Essenz eines Menschen ist. In einigen Systemen ist die Seele nur einmal hier auf dem Planeten, in anderen Glaubenssystemen kommt sie immer und immer wieder. Es spielt keine Rolle. In jedem Fall repräsentiert die Seele den Teil des menschlichen Körpers, der auf Gott widerhallt. Und im allgemeinen Glauben ist es hauptsächlich die dreidimensionale Wahrnehmung: Eine Seele ist eine einzelne Wesenheit, die zum Menschen gehört, dessen Gesicht man im Spiegel sehen kann. Wenn ihr sterbt, geht sie mit euch woanders hin, und in einigen Glaubenssystemen kommt sie zurück.

Das ist simpel – und unkorrekt. Aber es ist o. k.

Wenn ich zu euch sagen würde, dass ihr zuerst gehen müsst, bevor ihr rennen könnt, dann versteht ihr den evolutionären Prozess von Wahrnehmung und Denken von Spiritualität. Es ist o. k. – aber es ist weit mehr als das.

Wenn ihr über New Age und Esoterik sprecht, bedeuten diese Worte das Gleiche. Wir haben es bereits gesagt, aber ich wiederhole es für diese Gruppe, dass das Wort »New Age« in gewissen Kreisen ein »Kult«-Wort ist und wir deshalb das Wort »Esoterik« verwenden. New Age und Esoterik sind austauschbar und bezeichnen ein Glaubenssystem, das einzigartig wie kein anderes auf dem Planeten ist. Und wir wiederholen, dass es ein System ist, das kein Buch, kein Zentrum, keinen Propheten enthält. Es gibt keinen Hauptsitz, keinen Ort, wo man sich anmelden muss, keine Regeln, keine Mitgliedschaft. Was für ein System! Und es ist außerhalb der Wahrnehmung von irgendeiner organisierten Religion, weil es eben keine Organisation hat. Und trotzdem – da sind Millionen auf der ganzen Welt, die bei der Frage nach ihrem Glauben alle den zentralen Kern-Glauben haben, dass Gott im Inneren ist, dass man zurückkommt, viele Leben lebt und Teil von der spirituellen Evolution der Erde ist. Dass ihr von den Plejadiern besamt wurdet und diese immer noch hier sind. Dass euer Leben eine Bestimmung hat und ihr auf wohlwollende Art hier seid, um der Menschheit zu helfen und Frieden auf der Erde zu erschaffen.

Höheres Selbst

Ist es nicht interessant, ihr Lieben, dass es darin keinen zentralen Propheten gibt? Und doch – es gibt einen: Was die Allgemeinheit mit »Seele« bezeichnet, nennt ihr das »Höhere Selbst«. Benutzt diese Worte gleichbedeutend, denn das ist es, was wir lehren. Das Höhere Selbst hat einfach eine Persönlichkeit, die ein Teil von Gott ist und auf dieser Seite des Schleiers euer Gesicht trägt. Und es ist der Prophet, denn es enthält die Vorlage der »Regeln«, wenn ihr dem so sagen wollt. Aber es sind eigentlich keine Regeln, sondern Konzepte: Konzepte der vergangenen Lebenserfahrungen, der Akasha, Konzepte der Engel und Führer um euch herum, Konzepte von wer ihr seid, wohin ihr geht, warum ihr hier seid, wie ihr existiert – dies alles ist die Vorlage des Höheren Selbst und erklärt, was es ist. Es steht nicht über euch, sondern schwingt höher und wird deshalb so genannt. Und der ganze Zweck des esoterischen Glaubens besteht darin, die Hand eures Höheren Selbst zu ergreifen und zu euch zu ziehen, damit ihr mehr von dieser Vorlage entdecken könnt.

Wär es nicht schön, jeden Tag die Hand Gottes zu nehmen und mit einem Wissen durchs Leben zu gehen, das ihr nur auf diese Weise erlangt? Die Antwort ist »Ja« und das ist es, was ihr glaubt. Das ist das New Age, das ist der esoterische Glauben: der Versuch, in Berührung zu kommen mit dem Gott, der in eurem Inneren ist.

Die Meister der Erde sprachen alle vom Gott im Inneren – alle sagten dies. Das New Age Glaubenssystem glaubt, dass alle Meister hier waren, um diese Botschaft zu bringen und nicht unbedingt, um verehrt zu werden. Einige der Meister bezogen sich sogar auf die anderen und isolierten sie nicht, verehrten sie nicht, bauten auch keine Kirchen um sie herum oder sagten, dass sie falsch lägen mit ihrer Lehre. Es gibt also keinen evangelischen Überzug im New Age. Und wenn ihr jemanden findet, der das versucht, dann ist er nicht im New Age, sondern hat etwas von sich selber in eine Box gesteckt und versucht euch als Mitglied zu gewinnen. Das sind nicht die Esoteriker, von denen wir sprechen. Es gibt darin also keine evangelische Bekehrung, sondern nur das, was ihr wahrnehmt als eure Energie auf dem Planeten, die mit dem Höheren Selbst in Berührung kommt, um sich zu balancieren und allen zu helfen. Und das Höhere Selbst ist der Schlüssel dazu.

Das Höhere Selbst hat kein Geschlecht, nur euer biologische Körper. Wir haben euch ein paar Eigenschaften des Systems gegeben, wie ihr kommt und geht. Darin ist die Ehrung des Geschlechts, damit ihr euch gut fühlt, über eine längere Zeit dem einen oder anderen anzugehören und dann später zu wechseln. All diese Dinge sind, damit ihr euch wohl fühlt. All diese Dinge kommen von einem wohlwollenden System, das euch liebt und euch so sieht wie ihr eure Kinder seht.

Wenn ihr auf diesen Planeten kommt, trennt ihr euch von uns ab, aus freiem Willen. Und ihr seid Spezialisten darin. Oh – ich kann es mir vorstellen – ich würde weinen, wenn ich als Teil von Gott daran denke, dass ich von mir selber abgetrennt sein würde und nicht mehr weiß, wer ich war – um dann auf einem seltsamen Planeten herumzugehen und mich wieder verbinden zu müssen – oh mein Gott ...

Und ihr tut es, so freiwillig und leicht und über so lange Zeit ... Wisst ihr jetzt, warum ich euch so sehr liebe?

Und hier seid ihr nun, auf der Spitze einer Energie-Revolution. Ich habe das früher schon gesehen und ihr auch. Und einige von euch beginnen sich nun zu erinnern, wie es auf den anderen Planeten war, als dies geschah – als die alten Seelen gerade erst den Markierungspunkt überschritten hatten und wir ihnen die Energie gaben, nach der sie gesucht, gefragt und sich so sehr gesehnt haben.

Engel

Ich möchte nun über Engel sprechen, was wir bis jetzt wirklich nicht oft gemacht haben. Ich bin kein Engel, ich bin ein Helfer. Mein Partner hat mich einen wohlwollenden Engel des New Age genannt – das stimmt einfach nicht. Ich bin ein Helfer. Glaubt mir, wenn ihr einen Engel sähet, würdet ihr den Unterschied erkennen.

Erste Frage: Sind Engel real? Absolut – absolut. Zweite Frage: Wer oder was sind sie? Ihr Lieben, es gibt ein System von wohlwollender Hilfe für diesen Planeten. Und es ist so kompliziert, euch in das hineinzuführen, wo die Engel sind, was sie tun, wer sie sind, woher sie kommen. Aber ich werde euch ein paar Informationen geben, die einige von euch nicht mögen werden, während andere sagen: »Das erklärt es mir.«

Engel kommen, wenn sie gebraucht werden, in verschiedensten Belangen sowohl für die Menschheit wie auch für einzelne Menschen. Und sie sind spektakulär. Nicht einer von ihnen ist körperlich. Doch einmal mehr haben die Menschen beschlossen, einer Engelsenergie, nur weil sie jenseits der menschlichen 3D-Wahrnehmung liegt, einen Sinn zu geben, indem sie ihr Haut und Flügel und einen Namen verpassen. Sie geben diesen Engeln einen Heiligenschein und eine weiße Gestalt – das bedeutet Reinheit – machen Bilder von ihnen, sprechen zu ihnen und setzen sie in der Geschichte ein. Aber so sehen sie nicht aus. Engel sind multidimensionale Wesen. Moses kam ihnen im brennenden Busch wahrscheinlich am nächsten – ein Feuerball, der sich selber nicht verschlingt – das war ein Engel.

Was bei Engelenergien dramatisch ist: Sie erscheinen, wenn ihr es nicht erwartet, in einem schillernden Energieball, der sich durch eine Wand oder was auch immer hindurch auf euch zu bewegt. Manche sehen aus wie Feuer und erschrecken den Menschen zu Tode. In der Bibel heißt es in jedem einzelnen Bericht über eine Engelspräsenz, dass der Engel sagte: »Fürchtet euch nicht.« Nun, warum solltet ihr euch vor einer wunderschönen Frau mit einem Heiligenschein und einem weißen Kleid fürchten? Weil sie eben nicht so aussehen. Und deshalb sagten sie »Fürchtet euch nicht«, weil sie sich in ihrer ganzen Schönheit und Erhabenheit präsentieren. Aber einige Menschen können sie nicht einmal ansehen, so großartig sind sie.

Jetzt kommt der Teil, den ihr nicht erwartet. Engel sind ein Kollektiv. Es gibt nicht so etwas wie einen einzelnen Engel. Ihr seht sie als einen einzelnen Engel, so wie ihr den Körper als einen einzelnen Engel wahrnehmt und euch dabei nicht der »Suppe« von Engelkraft bewusst seid. Sie sprechen mit vielen Stimmen, aber sie sprechen als Schwingung in eurem Kopf und nicht in der Luft. Engel sprechen nicht zu Kryon, sondern individuell zu diesem oder jenem Menschen. Und es ist eine Kollektivstimme vieler, obwohl ihr sie nur als eine hört.

Nun, das wird geradewegs die nächste Frage auslösen: »Ja gut, aber was ist denn mit Erzengel Michael? Ich kenne jemanden, der diesen Engel channelt.“ Er ist eine Gruppe, eine machtvolle Gruppe.

Das Nächste werdet ihr auch nicht gerne hören: Es gibt keine Engel-Hierarchie. Keiner steht über anderen, sie sind die »Suppe« von Gott und alle gleich majestätisch. Und sie sind mit einer Absicht hier und geben Botschaften, wenn es sie braucht, um mitzuhelfen, das Wohlwollen und die Liebe Gottes in der Menschheit zu beschleunigen. Sie geben die Botschaften, die nötig sind. Sie helfen denjenigen in den Spitälern, die sich am Rande des Lebens befinden und aufgeben möchten. Dann erscheinen sie, halten ihre Hand und sagen: »Tu es nicht, denn wir brauchen dich noch.« Oder diejenigen, die eine Nahtoderfahrung haben und beinahe hinübergehen, begegnen einem dieser machtvollen Wesen, das sie bei der Hand nimmt und zurückbringt. Und wenn sie dann aufwachen, haben sie alles vergessen. Das ist es, was ein Engel tut.

Erzengel Michael ist eine Gruppe und kein hierarchischer Engel. Das scheint nur so, weil die Botschaften in einem spezifischen Bereich wichtig sind für den Planeten. Der vielleicht meistzitierte Engel ist der, den ihr für den Erzengel Michael haltet, und er ist nicht der höchste von allen. Erzengel Michael würde euch sagen: »Ich bin einer von vielen. Alle sind majestätisch, alle aus der Liebe Gottes, alle wunderschön, alle wohlwollend und alle im Dienst für euch.« Aber die Menschen wollen eine Hierarchie: Dieser ist wichtig, dieser nicht und jenen könnt ihr wegwerfen. Und das habt ihr schließlich auch getan – was habt ihr mit der Mythologie von Luzifer gemacht? »Ah, da war ein Engel, und was da geschah, mochte er nicht, und so ging er.« Das ist wirklich lächerlich, denn niemand verlässt die »Suppe« Gottes. Die »Suppe«, die Energie von Spirit, ist »begrenzt« und hat immer die gleiche Quantität, wenn ihr so wollt, obwohl es keine Quantität in einer Quantensuppe gibt. Es gibt bloß eine Quantifizierung der Energiearten, aber es bleibt zusammen. Es bleibt zusammen wie ein Dunst, der sich nie aus seinem Zusammenhalt herausbewegt. Ihr könnt keinen Teil davon wegnehmen, denn dann würde es nicht existieren. Und der Gedanke, dass einer wegging und entschieden hat, in die Hölle zu gehen – ist wirklich lustig.

Das ist die Wahrheit über Engel. Sie sind wirklich alle eins. Was haltet ihr davon? Ihr habt ihnen viele Namen gegeben, weil ihr ihre Botschaften fühlt und sie nach der Wichtigkeit einteilt, die sie eurer Meinung nach haben. Aber das sind Menschen, die Engel vermenschlichen. Diese sind aber weit mehr als das.

Wir haben das noch nie gesagt, aber ihr findet überall in der Geschichte Engel. Ohne Geschlecht, sie sind weder männlich noch weiblich. Und sie sind alle gleich stark und gleich schön. Und sie haben Botschaften für die Menschheit.

Ich weiß, wer sie sind. Ich habe ihnen beim Arbeiten zugeschaut.

Führer

Jetzt möchte ich über die Führer sprechen. Mein Partner hat euch gesagt, dass ihr eure eigenen Führer seid, und ich weiß, dass ihr das nicht mögt – deshalb mache ich es noch komplizierter. Er hat Recht, aber ich möchte, dass ihr eine andere Wahrnehmungsposition einnehmt.

Ihr habt etwas, das ihr die »Merkaba« nennt. Klar übersetzt bedeutet das ein etwa 8 m breites Quantenfeld um eure DNA herum, erschaffen von eurer DNA, denn es hat Quanteneigenschaften, welche die Drehung der atomaren Struktur beeinflusst. Jeder Mensch hat eine einzigartige DNA und deshalb ist jedes Feld einzigartig. Das Feld, oder die Merkaba, ist nicht eure Seele, auch nicht euer Höheres Selbst – es ist du, das Feld deiner DNA. Und es hat einen total anderen Zweck, nämlich den einer Schnittstelle mit irgendetwas, ausgenommen eurem physischen Körper. Es verbindet sich mit dir und deinem Bewusstsein und ist das einzig Quantenhafte, das ihr Menschen herumtragt, während ihr in 4D auf der Erde seid. Aber es ist der Teil, der ins Spiel kommt, wenn ihr eure DNA zu erhöhen beginnt, denn er ist die Brücke zur Körperintelligenz.

Ich möchte euch sagen, was es enthält. Seid ihr bereit? Dieses Feld eurer Quanten-DNA enthält auch Stücke und Teile eurer Akasha. Und diese Stücke und Teile sind eure Führer. Es ist ein »ihr mit euch«, aber vielleicht ist es ein vergangenes »ihr mit euch« und hat deshalb ein anderes Gesicht. Versteht ihr das? Nun, das ist noch nicht alles.

Hier ist ein System des Wohlwollens, das wunderschön ist, und einige von euch sehen das und wissen alles darüber. Ich gebe euch jetzt nochmals eine Information, die zwar nicht neu ist, der ihr aber gut zuhören solltet. Die Akasha-Familie, mit der ihr hereinkommt und die eure biologischen Eltern, eure Brüder und Schwestern sind oder diejenigen, die für euch klar die Familie oder die euch nahestehenden Menschen sind – sie sind alle in gewisser Weise Teil eurer Akasha, auch in der Erinnerung. Aber quantenhaft gesehen gibt es bezüglich ihnen eine Realität, die ich euch nicht erklären kann, denn ihr seid euch nicht bewusst, wie die Quantensuppe arbeitet. Im Zusammenhang mit eurer Seele benutzte ich den Begriff des »verschränkten Zustandes«, aber ihr könnt es trotzdem immer noch nicht verstehen. Es ist komplex, aber ich zeige euch das Resultat: Wenn ihr einen geliebten Menschen in eurer Familie verliert, besonders wenn er euch sehr nahe stand wie etwa ein Kind, dann gehen sie in eure Merkaba ein und bleiben dort bis ans Ende des Lebens. Und wenn ihr dann geht, tut ihr dasselbe mit euren Kindern, und euren Brüdern und Schwestern, oder eurer Freundin, eurem Mann und eurer Frau. Und ich will euch sagen, was das bedeutet: Sie sind niemals fortgegangen! Hört ihr mich? Sie sind nie weggegangen!

Es ist ein System des Wohlwollens, das ihr nicht erwartet habt. Es ist real, ihr Lieben. Wir beginnen euch jetzt die Komplexität über euch selber zu geben, und ihr verdient es, sie zu kennen. Und alles davon, jeder einzelne Teil, ist ein wohlwollendes Design, damit ihr friedvoll bleibt – und geliebt in den Augen Gottes.

Ich möchte mit Folgendem schließen: Jedes einzelne System, das ich euch seit meiner Ankunft und von jetzt an je geben werde, hat eine Eigenschaft: wohlwollendes Design. Und es ist hier, um euch zu helfen und nicht, um euch zu drängen oder zu beurteilen, oder zu lehren – es ist hier, um zu helfen. Die Engel kommen nur, um zu helfen. Habt ihr realisiert, dass nie ein Engel auftaucht, um euch zu verurteilen? Jedes Mal, wenn sich in eurem Leben ein Engel zeigt, ist er da als ein Führer. Er kennt eure Seele, er weiß, wer ihr seid, er kennt euer Höheres Selbst.

Hört zu, Menschen werden nicht zu Engeln und Engel werden keine Menschen. Es tut mir leid, wenn euch das jemand erzählt hat. Die Engel sind spezialisiert und ihr seid es ebenso. Menschen zeugen Menschen und das ist es, wie eure Seele im Universum und in dieser Galaxie arbeitet. Engel bleiben immer Engel und Helfer wie ich sind immer Helfer wie ich – und das ist es, was wir auch sein wollen. Wenn ihr das aufsplittern wollt, dann macht das. Aber es verhält sich nicht ganz so, denn ein bisschen von mir ist immer auch in euch. So ist es einfach.

Menschen möchten einen stufenweisen Zustand haben, das heißt wenn ihr in etwas sehr gut seid, gelangt ihr zu etwas anderem. So geht es aber nicht. Die Menschen-Seelen kommen nicht von den Tier-Seelen her und sie gehen auch nicht dahin zurück. Ihr bleibt so, wie ihr seid und die Tier-Seelen bleiben Tier-Seelen – sie gehören zu einer anderen Gruppe, einer wohlwollenden Helfer-Gruppe. Und einige sind hier, um euch zu lieben – ihr wisst, dass ich euch die Wahrheit sage. Ihr schaut in die Augen dieser Tiere – und einige schauen euch an und sagen: »Ich war schon einmal bei dir. Und wenn ich gegangen bin, dann schau dich um, denn ich werde wieder da sein. Warte einfach, bis ich zurückkomme.« Das ist ein System des Wohlwollens, habt ihr das bemerkt?

Da geschieht etwas, das ihr wissen solltet: Das System des Universums ist voreingenommen – in wohlwollender Liebe. Und wenn ihr ein Atheist oder Agnostiker seid, dann könnt ihr das ignorieren, wenn ihr wollt. Ihr könnt in euer Zimmer gehen, die Türe schließen und laut singen, damit wir nicht durchkommen können, aber ich sage euch: Wir sind sowieso da, um euch zu lieben. Und wir werden sowieso mit euch aus dieser Tür hinausgehen. Damit wir dort sind, falls ihr euch je entscheidet, hinzuschauen. Wir werden nicht weggehen, nur weil ihr nicht an uns glaubt.

Und all jene von euch, die sich entschieden haben, dass da noch mehr von euch ist als nur der physische Körper, den ihr im Spiegel seht, werden ein wohlwollendes System wahrnehmen, besonders in dieser Energie, das euch bei jedem Schritt helfen wird – bei jedem Schritt, bei jedem Schritt. Das verspreche ich. Und wenn es nicht danach ausschaut, dann nur deshalb, weil ihr von A nach B geht und manchmal auch nach Z. Das ist die ganze Geschichte. Man nennt das »evolutionäres Lernen« und auch das ist wohlwollend.

Das ist unsere Nachricht. Könnte sie noch klarer sein? Die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen, und wir entmystifizieren jetzt dieses New-Age-System, damit ihr die Wahrheit, die Einfachheit, Schönheit und das Wohlwollen von etwas verstehen könnt, das für euch errichtet wurde. Denn, ihr lieben Menschen, ihr und ich sind von einem anderen Ort. Und wenn ihr nicht hier seid, sondern bei uns – in diesen kurzen Zeiten haben wir eine Party, wie ihr es nicht glauben würdet. Da ist überall Licht, und im Licht singen wir die Klänge der Zirbeldrüse, die wir so gut kennen – aber diesmal ohne Zirbeldrüse. Es ist schwierig, sich das vorzustellen. Wir feiern, dass ihr zuhause seid. Und dieses Zuhause ist euch jetzt verborgen, ihr kennt es nicht, bis ihr euren letzten Atemzug nehmt. Und dann erinnert ihr euch. Und dann ist Erlösung da. Glaubt mir, so ist es. Es ist die Liebe Gottes.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 457 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   57,0 MB)