Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Der Mythos von Furcht und Angst

Kryon durch Lee Carroll, 2020-06-20

Übersetzung: Beate Petersen1)

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Ich sage es noch einmal: Einige Menschen meinen, dass man beim Channeln aus seinem Körper heraustritt – so weit, dass man gar nicht mehr mitbekommt, was vor sich geht. Noch schlimmer, einige Menschen behaupten: »Naja, die Wesenheiten, die sie channeln, seien es nun Engel oder was auch immer, leben in ihrer ganz eigenen Welt, einer multidimensionalen Welt, und haben absolut keine Ahnung davon, was auf dem Planeten vor sich geht, während sie ihre hohen Botschaften und hohe Schwingung übermitteln.« Dem lässt sich nur entgegnen: Nichts davon ist wahr. Die Wahrheit ist, wie ich euch heute Morgen bereits gesagt habe, dass deine Seele ein Bündnis mit dem Schöpfer hat. Und das bedeutet, dass über deine Seele Kommunikation stattfindet – wir wissen genau, was du durchmachst. Wir wissen, was in diesem Augenblick vor sich geht, während du dasitzt und zuhörst, ob live oder einer sogenannten Aufzeichnung. Egal. Spirit kennt dich.

Deshalb sage ich dir nun Folgendes: Wir befinden uns am Seminarende, dem Tagesende, und für einige von euch dem Ende eines Zeitraums einiger Tage, an denen ihr teilgenommen habt, am Ende der Botschaften, der Unterweisungen, vielleicht auch von Hochschwingendem, von Meditation und vielleicht auch einiger Tränen. Und einige von euch werden sagen: »Oh, wie schade, dass es zu Ende gehen muss. Mir haben diese aufbauenden Botschaften gut getan. Ich weiß nicht, was jetzt kommt.« Ich sage euch, was jetzt kommen wird: weitere aufbauende Botschaften – von dir, deinem Herzen, deiner Seele, die nun vielleicht zum ersten Mal deutlicher mit der anderen Seite des Schleiers kommuniziert.

Worum geht es hier? Warum findet überhaupt Channeling statt? Warum erhaltet ihr eine Botschaft dieser Art? Die Antwort darauf ist: Dies ist der Nährboden für die Informationen, die noch kommen werden. Es markiert den Beginn, die Einführung in ein höheres Bewusstsein auf diesem Planeten, das beginnen wird, die Integrität und den Gedanken der Einheit zu erhöhen. Alcazar wiederholt diese Botschaft bereits seit Jahren, dass ihr mehr seid als ihr denkt.

Da gibt es eine Haltung, von der ihr nicht einmal wisst, dass sie zur Verfügung steht, eine Haltung des Mitgefühls mit euch selbst und anderen, mit denen ihr als Seele Umgang habt. Je mehr ihr erkennt, dass ihr mit allem eins seid, desto mehr wird euch bewusst, dass das alles nicht da oben ist, sondern: Das alles bist du.

Was, wenn du ein Bündnis mit denen um dich herum hättest, welches stärker ist als dir jemals bewusst war? Oh, da gibt es euch noch so viel mehr zu erzählen. Ich bin der Meister der magnetischen Energien und werde mich kurz halten. In dieser abschließenden Botschaft möchte ich euch einfach nur etwas vorstellen, über das ihr vielleicht nachdenken solltet, oder auch nicht – ihr habt den freien Willen.

Man nennt mich den Meister der magnetischen Energien. Lasst uns also kurz mal über Magnetismus reden. Seid ihr euch bewusst, welchen Einfluss der Magnetismus auf euch, den Planeten, sämtliches Leben, einfach alles auf eurer Erde hat? War euch bewusst, dass eure Sonne ein Magnetfeld besitzt, das wiederum mit denen auf der Erde interagiert und ihr darüber eigentlich Informationen von den Planeten erhaltet? Wusstet ihr, dass es so funktioniert? Wusstet ihr, dass euer Magnetfeld auf diesem Planeten ein Bündnis mit dem Bewusstsein hat und mit ihm verbunden ist? Wusstet ihr das? Das ist belegt. Wusstet ihr, dass das Magnetfeld der Erde von den Vögeln und Tieren, von den Bäumen wahrgenommen werden kann? Habt ihr euch jemals gefragt, wie Vögel wohl zum Überwintern gen Süden ziehen oder Wale ihren Weg über Tausende von Meilen hin- und zurückfinden? Sie kennen den Magnetismus. Sie haben einen angeborenen inneren Kompass. Wusstet ihr das?

Wusstet ihr, dass Menschen auch magnetische Ströme wahrnehmen können? Seht euch das genauer an, findet es heraus. Und trotz alledem, dem Einfluss des Magnetismus auf diesem Planeten und dem, was es noch an neuen Erfindungen und neuen Energiequellen geben wird, den neuen Antrieben und all den Dingen, die euch der Magnetismus zu ermöglichen beginnt, könnt ihr ein Magnetfeld nicht einmal sehen. Wusstet ihr das? Fragt einen Arzt, der sich in der Medizin auskennt. Ist es einem Menschen möglich, ein Magnetfeld zu sehen? Der Arzt wird euch antworten:« Nun ja, es gibt den Nachweis, dass ihr es wahrnehmen könnt.« Nein, das war nicht meine Frage. Fragt einen Arzt: »Herr/Frau Doktor, ist es wissenschaftlich möglich, ein Magnetfeld zu sehen?« Und sie werden euch sagen: »Nun ja, wir können seine Auswirkungen sehen. Wir können sehen, was es tut. Das können wir ziemlich gut. Wir könnten anhand seiner Feldlinien sagen, wie es aussieht, aber das Feld an sich können wir nicht sehen. Wir können es nicht sehen.«

Welche Kraft auf diesem Planeten hat ab dem Zeitpunkt der Geburt die größte Auswirkung? Die Antwort lautet: die Schwerkraft. Wusstet ihr, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Magnetfeld und der Schwerkraft gibt? Heute ist dies noch umstritten. Morgen wird es eine Tatsache sein.

Was übersehen wir hier? Ich frage euch, was überseht ihr hierbei? Die Antwort lautet: alles. Ihr könnt diese Energien um euch herum nicht sehen. Sie sind noch nicht sichtbar. Da ist aber noch mehr. Was passiert, ihr Lieben, wenn ihr in eurer Wissenschaft an den Punkt gelangt, wo diese Dinge für euch sichtbar werden? Wo ihr Quantenenergie sehen könnt? Ich sage es hier noch einmal. Plötzlich werdet ihr in der menschlichen DNA Quantenenergie entdecken. Und ihr werdet euch fragen: »Was ist das? Warum ist es dort? Was bedeutet das? Welche Funktion hat es?«

Die Quantensicht wird euch ermöglichen, die menschliche Merkaba zu sehen – was dem am nächsten kommt, wie ihr die Seele jemals sehen können werdet. Und sie wird da sein. Sobald sie diese Instrumente auf einen Menschen richten, wird sich alles ändern. »Was ist das da um den Menschen herum, von dem wir bisher nichts wussten und was möglicherweise aus Quanten besteht?« Wenn sie damit das Leben untersuchen, die Steine und die Bäume, die Natur, werden sie überall Quantenfelder sehen, die sich untereinander überlappen. Wenn ihr beginnt, das planetare Magnetfeld selbst genauer unter die Lupe zu nehmen und dabei seht, dass es alles andere berührt, wird jeder einmal tief Luft holen und raunen: »Ooh, ich hatte ja keine Ahnung! Wir hatten keine Ahnung. Keine Ahnung, dass alles mit allem verbunden ist – in der Wissenschaft.« Nicht in der Esoterik, in der Wissenschaft.

Oh, aber da gibt es noch mehr. Darüber habe ich bisher sogar noch nie gesprochen. Oh meine Lieben, ihr werdet es erleben. Und wenn es so weit ist, wird es einen Neustart geben, selbst bei der wissenschaftlichen Meinung darüber, was existiert, einen Neustart an Informationen, an Ideen. Aber das ist noch nicht alles. Wart ihr schon mal im selben Raum mit einer Person, die wütend war? Ihr konntet es fühlen, oder? Es ist egal, ob sich jemand über euch oder die Welt ärgert, ihr könnt es fühlen. Wart ihr jemals an einem Ort, an dem Mitgefühl regiert? Habt ihr jemals in irgendeinem Land vor einem Meister gesessen, der dafür bekannt ist, Mitgefühl anzuziehen? Der nur dasitzt. Und du willst einfach nur zu ihren/seinen Füßen sitzen und die Energie genießen? Habt ihr jemals Berichte über vergangene Meister gelesen, zu denen Menschenmassen pilgerten, einfach nur um zu ihren Füßen zu sitzen und ihnen zuzuhören? Wie erklärt ihr euch das? Ihr meint vielleicht, es muss wohl eine Schwingungsenergie von dieser Person ausgehen. Und damit habt ihr recht.

Seid ihr jemals zu einer Veranstaltung gegangen, vielleicht ins Theater, habt neben einem Unbekannten gesessen und euch dann umgesetzt, weil irgendetwas nicht gestimmt hat? Ihr hattet das Gefühl, dass bei der Person neben euch etwas nicht stimmte, und zwar so stark, dass euer Körper euch das Signal gab, euch wegzusetzen. Einige von euch wissen, wovon ich spreche.

Lasst uns zum Kern der Sache kommen. Logisch denkender Mensch, warum? Du hast es erlebt, du kennst es. Warum? Ob es nun Mitgefühl oder Unausgeglichenheit ist – ihr würdet sagen, dass da eine Schwingung ist. Was wäre, wenn es keine Schwingung ist? Was wäre, wenn es sich um ein multidimensionales Quantenfeld handelt, welches erkennbar ist an seinem Mitgefühl oder seiner Unausgeglichenheit, das/die das Bewusstsein eines Menschen ausstrahlt, der sich entweder in einem leidvollen oder liebevollen Gemütszustand befindet? Hast du das gehört? Und wenn es so ist, kannst du es sehen?

Meine Lieben, ich gebe euch jetzt Informationen zu etwas, worüber ich noch nie gesprochen habe. Es wird noch etwas kommen, nämlich die wissenschaftliche Evaluierung des Bewusstseins selbst – dahingehend, ob es ausgeglichen, unausgeglichen, mitfühlend, ängstlich oder wütend ist. Was, wenn sich das alles messen ließe?

Diejenigen, die sich mit etwas beschäftigen, das HeartMath heißt, kratzen bei ihren Messungen der Kohärenz zwischen Menschen gerade mal an der Spitze des Eisbergs. Es sind Dinge am Kommen, die für alles, worüber ich spreche, eine Erklärung liefern werden. Und dann könnt ihr es nicht mehr leugnen. Bisher war es esoterisch – bis zu dem Punkt, an dem es zur Wissenschaft wird. Und dann? Was macht ihr damit? Wenn Menschen sagen: »Ich sehe bzw. fühle das Mitgefühl in dir.«

Menschen sind in der Lage dazu, das Magnetfeld zu spüren, und es gibt Personen, die sich gerade so weiterentwickeln, dass sie alle deine Schwingungen wahrnehmen können oder die Schwingungen um sie herum. Sie werden zukünftig die Lehrer und Meister sein. Ihr Lieben, ihr braucht dann keine Channelings mehr, weil ihr in euch selbst, in eurer Zellstruktur, in eurem eigenen Bewusstsein die Fähigkeit haben werdet, von Mensch zu Mensch zu blicken und einfach zu wissen.

Habt ihr schon mal von einem „Medizinisch-Intuitiven“ gehört? Wusstet ihr, dass es sie gibt? Wart ihr schon mal in ihrer Gegenwart und habt beobachtet, wie sie in jedem Menschen – einem nach dem anderen – gelesen haben, um welche Aspekte seiner Gesundheit sich dieser Mensch kümmern sollte? Und ihr fragt euch: »Wie ist das möglich? Was tun sie da?« Ich werde euch sagen, was sie tun. Sie sind in Verbindung mit ihrem Gefährt, ihrer Merkaba, dem multidimensionalen Feld, das alles enthält. Alles, sogar ihre Akasha-Chronik. So arbeitet ein Akasha-Chronik-Leser mit einem Menschen. Sie verbinden sich mit der Akasha des Menschen vor ihnen und können darin lesen.

Das ist eine Energie, über die niemand etwas weiß, abgesehen von den Esoterikern. Und wenn du auf diesem Planeten zu denjenigen gehörst, die sich niemals so etwas wie dieses heutige Treffen ansehen oder ein Channeling anhören würden, dann wird sich für dich alles ändern. Denn du wirst plötzlich erkennen, dass alles hier Besprochene, was du als seltsam, zum Augen-Verdrehen und leeres Geschwätz erachtest, vor deinen Augen in den Wissenschaftsmagazinen wiederzufinden sein wird. Und dann? Was machst du dann, wenn du erkennst, dass wir hier über etwas sprechen, was untrennbar zum Menschen gehört? Wie gehst du mit Angst um?

Ich möchte euch etwas zeigen, das gerade im Feld ist. ... Das Medium Marilyn hat heute Adironnda gechannelt. Dies musste allerdings vorher aufgezeichnet werden, die Aufzeichnung fand gestern statt. Und was hat sie gechannelt? Habt ihr genau zugehört? Sie sprach darüber, im Dunkeln zu sein und sich darin entlangzutasten. Und genau darüber sprach mein Partner wenige Augenblicke vor ihrem Channeling. Wie ist das möglich, wenn sie sich vorher nicht untereinander absprechen, was sie tun werden? Sie channeln einfach. Sie hat etwas zu der Botschaft gechannelt, die mein Partner euch zu seinen Erlebnissen gegeben hat. Wie geht das? Und genau darüber spreche ich ...

Das ist die Botschaft: Ihr seid derart miteinander ver-bund-en, dass ihr voneinander die Schwierigkeiten und Gefühle mitbekommt. Du bist ein Lehrmeister, meine Liebe, mein Lieber. Wusstet ihr das? Jeder Einzelne von euch kann denen um euch herum helfen. Lasst uns das jetzt zum Abschluss noch anschauen.

Mein Partner tastete sich durch die Höhle. Er hat euch nicht die restliche Geschichte erzählt, nicht wirklich. Wozu soll das gut sein? Warum ist Panik da? Aus dem gleichen Grund, aus dem so viele von euch gerade panisch vor Angst sind, weil ihr nicht wisst, was vor euch liegt, während ihr euch im Dunkeln an der Höhlenwand entlangtastet. Die Geschichte geht so weiter.

Dies lehrt euch, wie ihr mit dem umgehen könnt, was unlogisch ist. Bei Angst gibt es keine Logik. Sie ist einfach roh, nackt da und überkommt euch. Wie vielen geht es gerade so, während sie dem hier in diesen letzten Augenblicken zuhören? Und wenn das hier vorbei ist und ihr vielleicht keine aufbauenden Botschaften mehr habt, keinen weiteren Seminartag, den ihr anhören könnt, um euch abzulenken – wie viele werden in diesen Zustand fallen? Die Antwort lautet: Es kommt darauf an. Was konntest du hier mitnehmen?

Der Schamane, der als Zehnjähriger im Dunkeln die Höhlen durchlief, sagt, dass er es nicht nur einmal tat, sondern immer wieder. Denn bis die Schamanen in Ausbildung erwachsen waren, haben sie gelernt, die Rohheit und Nacktheit von Angst zu kontrollieren, zu verstehen und zu sehen, und sie haben dabei erkannt, dass sie ein Papiertiger, ein Scheinriese ist, unlogisch, töricht. Und konnten dann in der nächsten Sekunde aus ihr aussteigen. Oh, sie ist immer da. Sie kann sehr wohl das vorherrschende Gefühl sein, aber nur für einen Augenblick. Und dann sagst du:

»Aha, auf den Rücksitz mit dir, Angst. Ich weiß es besser. Ich bleibe stark und komme durch die Höhle durch! Ich sehe zwar nicht, was da drüben ist und dahinter und dahinter. Ich kann nicht sehen, was vor mir liegt. Aber das ist egal. Es ist egal. Denn ich kreiere mir meinen eigenen Weg, meine eigene Fülle, mein eigenes Wohlwollen, meinen eigenen Frieden.«

Könnt ihr mir dahin folgen? Denn das ist dein Vermächtnis, alte Seele. Darum hörst du zu, alte Seele, um zu lernen, wie das geht. Du musst, denn du bist von anderen umgeben, die gerade die Höhle durchwandern und Angst haben. Warum bist du nicht die Stimme im Dunkeln, die sagt: »Friede sei mit dir. Folge mir.« Zeig ihnen, dass es Licht gibt – mit deinem Mitgefühl, deiner Gemütsruhe, deiner Selbstmeisterung.

Ich bin Kryon in tiefer Liebe für die Menschheit. Meine Botschaft wird immer die gleiche sein. Andere Worte, andere Geschichten, und doch gleich. Und sie lautet: Lieber Mensch, Geschöpf des Schöpfers, du bist herrlich, bist in Herrlichkeit geboren, und du wirst immer herrlich bleiben. Finde dies in dir und werde zu dem, was du bist.

Und so ist es.

1 kryonmasters.de – Original von kryon.com

DOWNLOAD ALLE 502 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   62,1 MB)