Überblick Kryon Download PDF
Suchen

 

Seelen-Kommunikation (2)

Kryon durch Lee Carroll
San Antonio, Texas, 23.2.2014

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. In einer Zusammenkunft wie dieser ist die Botschaft des heutigen Channelings für gewöhnlich kürzer als diejenige von gestern. Das wird auch heute so sein. Wir nennen es den zweiten Teil der Seelen-Kommunikation, und das ist der kürzere Teil – aber ein tiefgründiger. Der gestrige Channel war gefüllt mit Informationen, wie Spirit mit euch kommuniziert. Und nicht nur Spirit, sondern auch die anderen Dinge auf dem Planeten, die nicht linear, multidimensional oder konzeptionell sind. Dann betrachteten wir es von der anderen Seite und sprachen darüber, wenn ihr von euch aus mit anderen kommuniziert. Wir erwähnten sogar, wer die anderen sein könnten. All dies ist umfassender als ihr denkt, und eines Tages wird anerkannt sein, dass der Planet buchstäblich gefüllt ist mit unsichtbarer Lebenskraft. Und einiges davon ist bewusst. Es wird eine neue Kategorisierung von Dingen geben wie zum Beispiel dem Gitter – wie es sein wird, mit dem Kristall- oder Magnetgitter oder mit Gaia zu kommunizieren. Denn ihr werdet auf eine Art kommunizieren, die vielleicht nicht linear ist, wo ihr vielleicht keine herkömmlichen Nachrichten bekommt und es trotzdem eine Art Kommunikation ist. Das alles kam in der Botschaft von gestern, und es war eine große Menge, worüber wir sprachen. Heute wird es persönlicher sein.

Ihr seid heute als eine kleinere, dafür intensivere Gruppe hierhergekommen, um darüber zu sprechen, wie ihr eure Kommunikation verbessern könnt. Seelen-Kommunikation bedeutet auch »ihr mit euch«. Ist es nicht so, ihr Lieben, dass es bei der heutigen Lektion nur darum geht, wie ihr in Berührung mit den nicht-linearen Teilen von euch kommen könnt? Das ist Seelen-Kommunikation. Ist es möglich und könnt ihr es sogar in Betracht ziehen, dass ihr in viele Teile aufgesplittert seid? Teil eurer Balancierung und des Erlangens der Meister-Eigenschaften ist es, in Berührung zu kommen mit den Teilen von euch, die heilig sind. Das ist Seelen-Kommunikation. Und alles, was wir von nun an sagen, hat damit zu tun.

Mein Partner hat heute beschrieben, wie es sein könnte, diese Brücke zu eurer Körperintelligenz, dem nicht-linearen Innate in eurer Zellstruktur zu bilden. Das ist Teil des Puzzles. Mit Gott zu sprechen bedeutet nicht nur, mit eurem Höheren Selbst zu reden. Wenn Gott in euch durch diese nicht-linearen Aspekte repräsentiert ist, die wir Innate und Höheres Selbst nennen, dann ist das tatsächlich Seelen-Kommunikation. Das Puzzle ist größer als ihr denkt, und in all dem liegt Schönheit. Darüber möchte ich sprechen. Da ist soviel Schönheit. Das System ist wohlwollend und einsatzbereit. Habt ihr das gehört? Es ist bereit zu arbeiten.

Gehen wir ein Stück zurück. Durch wie viele Lebenszeiten habt ihr euch mit alter Energie durchgeschlagen – ja durchgekämpft: Ihr habt euch aufgerappelt und es hat euch zurückgeschlagen. Ihr habt kaum begonnen, da hat es euch umgebracht. Ihr kamt zurück, gerietet in einen Krieg und seid dabei umgekommen. Ihr kamt wieder zurück, seid aufgewacht und sogar Schamane geworden – und sie töteten euch. Wie viele Lebenszeiten ging das so? Und alles, was ihr tun konntet, war durchzuhalten. Überleben bedeutete für alte Seelen etwas anderes – es war ein Überleben in einer alten Energie, aber mit einem hohen Bewusstsein. Dies alles geht jetzt zu Ende. Der Planet wird aber nicht sofort ein höheres Bewusstsein haben. Stattdessen werden die Systeme um euch herum näher mit eurem Wissen zusammenarbeiten. Es wird leichter werden, zu überleben. Es wird leichter werden, zu glauben, was ihr glaubt und einen Unterschied zu bewirken. Es wird leichter werden, euch auszubalancieren. Wir benutzen dieses Wort immer wieder.

Oft gehen Menschen aus esoterischen Glaubenssystemen in bestimmte Gruppen. Es ist einfach für euch, irgendjemand unter anderen zu sein – und ich sage das sogar zu meinem Partner. Wenn ihr euer Licht nicht zeigen müsst, ist es einfacher – ihr versteht, was ich meine, nicht wahr? Denn wenn ihr die Tür öffnet und das Licht herausströmt, schaut jedermann auf euch. Und was ist falsch an diesem Bild? In der Vergangenheit bedeutete dies euren Untergang!

In dieser Energie, die sich jetzt auf dem Planeten zu entwickeln beginnt, haben wir nun ein paar Neuigkeiten. Als Erstes möchten wir euch die »Regeln des Schöpfers« geben. Wir haben Regeln, auch wenn wir sie nicht so nennen – wir gehen sogar noch weiter und nennen sie »Gesetze«. Man kann nicht gegen sie verstoßen und das würden wir auch nicht wollen. Spirit ist nicht wie ein Mensch, da gibt es kein lineares Bewusstsein, das Regeln oder Gesetze enthält. Es ist einfach der beste Weg, euch zu erklären, wie die Dinge funktionieren.

Die Gesetze der Physik sind absolut, und sie haben mit der Ausführung oder dem Prozess zu tun, den ihr real seht und der dann für die Beweisführung wichtig ist. Die Gesetze der Physik sind nicht bewusste Gesetze, die einem Bewusstsein unterworfen sind. Es sind die Gesetze der Physik.

Und wenn es um den Menschen geht, haben wir Gesetze der Spiritualität. Lasst mich euch sagen, was sie sind. Erstens ehren sie euch, und sie sind schön und wohlwollend. Würdet ihr von der Schöpferquelle irgendetwas anderes erwarten? Und das sind sie: Wir stehen neben euch. Wir befinden uns außerhalb von euch – es sei denn, ihr bittet uns herein. Und ich sage euch, niemand von uns liebt dieses Gesetz. Denn die Mehrheit der Menschheit im Überlebensmodus und in der alten Energie lässt uns nicht herein – die Mehrheit. Könnt ihr euch eure Kinder vorstellen, wenn sie plötzlich anders werden und euch nicht mehr erkennen? Könnt ihr euch vorstellen, wie sie herumgehen und in Wände rennen, weil sie nicht sehen können? Und ihr habt die einzige Taschenlampe und ihr liebt sie. Aber sie rufen nie nach euch, denn sie kennen euren Namen nicht. Sie erinnern sich nicht, wer ihr seid und dass ihr sie geboren und euch um sie gekümmert habt. Könnt ihr euch das vorstellen?

Das ist unser Gesetz. Und wenn ihr eure Hand und euer Herz öffnet – alte Seelen, ihr habt eine so lange Abfolge von Akasha-Erinnerungen. Und wenn ihr die Türe öffnet und fragt: »Ist da noch mehr?«, dann erlaubt ihr uns, hereinzukommen. Das ist das Gesetz.

Nun, da sind nicht nur wir – und jetzt wird es richtig gut. Es hat mit dem zu tun, was ihr die »energetische Sensibilität« im Menschen genannt habt. Ihr geht über ein Schlachtfeld, wo das Kristallgitter erinnert, was damals geschehen ist. Nun, dies verändert sich, wir haben es euch gesagt. Aber ihr geht über das Feld und fühlt es. Und jemand, der bei euch ist, fragt: »Was ist los mit dir?« Und ihr sagt: »Fühlst du nicht die Energie?« Und er sagt: »Was? Was ist das?« Ihr antwortet: »Etwas ist hier geschehen. Fühlst du es nicht?« »Nein, ich fühle nichts.« Und sie schauen euch an, ob ihr vielleicht nur etwas vortäuscht und Aufmerksamkeit möchtet oder übersensibel seid. Aber ihr wisst es besser, denn ihr fühlt es.

Was ist der Unterschied zwischen euch und ihnen? Und die Antwort lautet: Ihr lasst es herein, und sie blocken es ab. Wir werden gleich über Blocks reden.

Einige von euch gehen in den Wald spazieren und fühlen, wie sie von Schönheit und Liebe umgeben sind, die zu ihnen sprechen. Die Bäume stoßen Sauerstoff aus, als wohlwollendes System der Photosynthese. Das war nicht immer so. Könnt ihr euch einen Planeten ohne dies vorstellen? Ihr würdet nicht lange leben. Was für ein System, in dem euch die Pflanzen Sauerstoff geben und ihr ihnen Kohlendioxid! Was für ein System! Und die Wissenschaft sagt, dass es zufällig entstand. Was für ein System, und was für eine »zufällige« Zusammenarbeit von Natur und Menschheit. Die Natur weiß, wer ihr seid. Wenn ihr in den Wald geht und es fühlt – umarmt sie! Und derjenige neben euch wird verändert sein. Ihm ist es gleichgültig, er fühlt nichts und für ihn ist sie einfach eine Ressource. Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Menschen? Ich urteile hier nicht, ich frage euch einfach, worin eurer Meinung nach der Unterschied liegt. Ihr lasst es herein und der andere nicht. Wenn ihr euch entscheidet und erlaubt, dass ihr es fühlt, dann wird es da sein. Die meisten tun es nicht und blocken ab. Das Gesetz lautet: Es kommt zu euch durch Erlauben. Im Moment, wo ihr die Tür der Erlaubnis öffnet, beginnt ihr es zu fühlen. Das sind die Regeln.

Und es gibt nicht nur uns. Da ist eine Anzahl von wohlwollenden Energien auf diesem Planeten, dargestellt in Gruppen mit Namen, die ihr ihnen gegeben habt. Sie können nicht zu euch durchgelangen, wenn ihr es nicht erlaubt. Das ist auch ihre Regel, die gleiche wie bei uns. Ihr werdet nichts hören von den Plejadiern oder Arcturianern, nichts von den Sirianern, Hathoren oder Oraniern, wenn ihr euch nicht für diese Möglichkeit öffnet, dass da noch mehr sein könnte. Es sind wohlwollende Gruppen, die eure DNA-Essenz repräsentieren und wissen, wer ihr seid, und die hier sind, um auf so viele verschiedene Arten zu helfen. Die Menge an Hilfe, die ihr auf diesem Planeten habt, ist überwältigend – und die Mehrheit der Menschheit erlaubt es nicht.

Und hier ist der Punkt, wo die alten Seelen hereinkommen. Ihr seid bereits eingestimmt. Wenn ihr meine Stimme hört, erlaubt ihr es. Lasst mich euch sagen, was vor sich geht.

Es gibt verschiedene Grade des Erlaubens. Aber alles, was ihr tun müsst, ist die Tür öffnen, und dann beginnt es. Die Energie von 2014 und danach beginnt auf dem Planeten neue Paradigmen zu erschaffen – zur Entdeckung, zum Aufwachen, zur Realisation, für »Aha-Erlebnisse«. Und nicht alle werden spirituell sein. Die Wissenschaft wird viele Dinge entdecken, viele Fragen stellen und Türen öffnen, und sie werden nicht spirituell sein. Aber alle führen in eine Richtung: in die Entdeckung einer neuen Physik, in Bewusstsein, das verborgen war, in Voraussetzungen, welche die Regeln ändern werden, in ein Überdenken der Realitäts-Frage, und schließlich sogar in die Frage der Seelen-Kommunikation.

Ein Arzt operiert einen Patienten, der chemisch gesehen bereits gestorben ist. Vielleicht wurde sein Herz herausgenommen und pumpt separat in einer Maschine, um ihn am Leben zu erhalten. Aber seine Lebensessenz schwebt über dem Operationstisch und beobachtet alles. Einige Leute haben darüber berichtet, andere nicht, weil ihnen eine Seelen-Kommunikation nicht erlaubt wird. Da ist so vieles, und einiges davon ist gut nachweisbar. Mit der Zeit, wenn diese Dinge immer zugänglicher werden, müsst ihr die Erlaubnis geben für ein ganzes Set neuer Konzepte über das Leben. Und eines davon wird folgendes sein: Das Leben ist ewig. Bewusstsein, losgelöst vom Körper, ist ewig. Wenn die Erde beginnt, dies zu sehen und zu entdecken, wird das den ganzen spirituellen Glauben auf den Kopf stellen. Nun, wie weit ist das noch entfernt? Sehr, sehr weit. Aber macht euch deswegen keine Sorgen – ihr werdet da sein. Setzt keine Zeit-Limite, wann es soweit sein wird. Die Themen werden dieselben sein, außer, dass wenn ihr in jenem Leben aufwacht, ihr euch erinnern werdet, wer ihr seid. Und das viel umfassender als dieses Mal – und nicht erst später im Leben, sondern sofort.

Wir sprechen jetzt über Blocks und Filter. Der Haupt-Block bezüglich des Erlaubens, bezüglich des Fühlens und Glaubens daran, ist das, was euch die Tradition lehrte. Was euch gelehrt wurde, hält eine Energie über euch. Ihr müsstet etwas neu überdenken, was für euch heilig und kostbar ist, denn es wurde euch von einer Autorität gelehrt, seien das die Eltern oder die Schule, Lehrer oder Menschen, die ihr liebt, bewundert und verehrt. Ihr denkt dann, sie hätten die absolute Wahrheit. Aber das haben sie nicht, und das ist kein Urteil und kein Fehler. Sie hatten das Beste, was in einer alten Energie auf diesem Planeten möglich war und lehrten euch das, was sie wussten. Und hier seid ihr nun und lernt etwas, das noch neuer ist.

Wie kommt ihr jetzt da hindurch? Ihr müsst das ablegen, was euch gelehrt wurde und die Erlaubnis für etwas anderes geben. Einigen gelingt das nie, und so bleibt ein sogenannter Block zurück. Nun, wenn ihr bei einigen Blocks durchkommt und bei anderen nicht – zum Beispiel, wenn das, was euch gelehrt wurde, mit ein oder zwei Aspekten des esoterischen Systems kämpft, während ihr anderen gegenüber offen seid – dann ist eure menschliche Psyche aufgesplittert, und ihr seid dann vielleicht für etwas ganz offen und für etwas anderes noch unentschlossen. Das ist ein Filter.

Wie ändert ein solcher Filter euer Leben? Er hält euch davon ab, jene Aspekte richtig und in ihrer vollen Wahrheit zu sehen, während er anderen gegenüber offen ist. Ihr könntet sagen, er entschuldigt, was und wie ihr etwas tut. Ich denke, man kann dies am besten in der Psyche von Heilern und Channelern sehen, in Dingen, die sie nicht tun können oder nicht verstehen, oder Dinge, in denen sie gut sind oder schlecht – das ist der Filter. Zum Beispiel sitzt ein Channeler vor euch, und ihr fühlt, dass er in gewissen Bereichen gute und echte Informationen hat, und in anderen Bereichen einfach nicht. Sie geben euch Zukunfts-Botschaften, Botschaften über das, was eure Zukunft ist – und dann geschehen sie nicht. Sie geben euch Datum und Zeit an, und es trifft nicht ein.

Was haltet ihr von einem solchen Channeler? Vielleicht denkt ihr, dass sie gar nicht channeln, aber was ist, wenn ich euch sage, dass sie es doch taten? Aber sie hatten einen Filter, und zwar diesen: Ihnen wurde gelehrt, dass die Zukunft voller Verhängnis ist. Und es ist schwer für sie, daran zu rütteln. Und so schauen sie während des Channeling-Prozesses die Potenziale an, was auf diesem Planeten passieren wird und – lasst mich hier klar sagen: Da sind viele Potenziale, und einige sind schwach und andere sind stark. Das stärkste ist, dass ihr die Dinge klärt, dass die neue Energie da ist und ihr in Richtung eines friedvollen Planeten geht. Das ist das Haupt-Potenzial und deswegen bin ich hier – ich hoffe, ihr habt das klar verstanden. Aber es bedeutet nicht, dass da nicht noch andere Potenziale sind. Es gibt ein paar Potenziale, die wahrscheinlich in 100 Millionen Jahren nicht geschehen werden. Es sind alte Potenziale – aber sie sind immer noch da, und der Channeler sieht diese. Aber er sieht nie das größere Bild, weil ihm der Filter sagt: »Untergangs-Stimmung«. Und so geben sie euch die Botschaft eines Untergangs-Szenariums. Das ist ein Filter.

Welche Filter gibt es noch? Nun werden wir das Zuhause berühren. Wenn ich euch persönliche Fragen stelle wie zum Beispiel: »Glaubst du, dass das real ist?«, antwortet ihr: »Ja, das tue ich.« » Ihr Lieben, glaubt ihr, dass ihr eine Akasha mit mehreren vergangenen Leben habt?« »Ja, ich glaube das.« Das ist sehr gut, denn ihr gebt dabei die Erlaubnis zur Seelen-Kommunikation. »Ihr Lieben, seid ihr bereit, auf die nächste Ebene zu gehen?« »Ja, ich bin bereit.« Und dann strebt ihr weiter, und das Erste, was dann geschieht, ist, dass eure Zirbeldrüse aktiviert wird und euch wunderbare intuitive Gedanken gibt – und der Filter sofort zu wirken beginnt. Und dieser Filter heißt: »Du verdienst es nicht.«

Warum schaut die Menschheit auf das Leben eines Meisters und, anstatt auf das zu hören, was sie lehrten und den Meister dafür zu ehren, entscheidet sie sich dann, das Leiden nachahmen zu müssen, das die Meister durchlebt haben? Das ist ein Filter, seht ihr das? Was ihr also rund um die Liebe Gottes aufgebaut habt, ist: Ihr müsst leiden. Und das macht überhaupt keinen Sinn. Es ist ein Filter, und so ist die Botschaft teilweise wahr, teilweise nicht. Das ist kein Urteil, ihr Lieben, sondern einfach die Feststellung, wie die Dinge funktionieren. Die Menschheit betrachtet gewisse Dinge ohne Struktur, ohne das Wissen oder die Weisheit von dem, was es wirklich bedeutet, wie es wirklich zu verstehen ist oder was sie damit tun kann.

Das Beste, was ich euch geben kann, um die Filter zu eliminieren ist: Vergesst alles, was euch je gelehrt wurde. Vergesst es und beginnt neu. Und als Erstes möchte ich, dass ihr allein dasitzt und euch fragt: Werde ich geliebt? Und dann lasst uns eure Hand nehmen und von dort aus neu starten. Gehen wir in einen Kindergarten, liebe alte Seelen, und fangen dort an. Die Blocks werden verschwinden, und der Intellekt wird aus dem Weg gehen, damit ich euch die Botschaft so wie bei meinem Partner geben kann, der ebenfalls lernen musste, die Filter abzulegen. Und das waren starke Filter, die ihm sagten: So kann es nicht gehen. Wissenschaftlich macht das keinen Sinn. In 3D funktioniert das nicht auf diese Weise. Du täuschst nur vor, zu channeln. Das waren seine Filter, die dann langsam entfernt wurden. Der größte davon war der Mangel an Selbstvertrauen. Mein Partner sagte: »Wenn ich den Mund öffne, werde ich mich lächerlich machen.« Ja, das tat er – und kam darüber hinweg – und wurde besser und besser. Wisst ihr, wie wir zu ihm durchkamen? Durch sein Herz. Und dann musste er abwägen zwischen seinem Verstand und seinem Herzen. Und das ist auch unsere Einladung an euch.

Jetzt kennt ihr die Regeln: Wir sind da. Ihr kennt die Blockaden: die Tradition, vergangene Lehren, alt-energetische Gedanken. Da ist keine Verurteilung von dem, was ihr nicht wusstet und was auf einer alten Energie basierte, die es euch nie wissen ließ. Wie könnten wir jemals einen Menschen für das verurteilen, was ihr seid und was ihr tut? Wie könnten wir euch jemals dafür tadeln, dass ihr das Licht nicht seht, wenn ihr in einem dunklen Raum seid? Dies ist keine Botschaft, wo wir euch sagen: Ihr wart falsch und jetzt seid ihr richtig. Dies ist eine Botschaft, wo wir sagen: Ihr seid in der Dunkelheit, aber jetzt ist das Licht eingeschaltet worden. Alte Seelen, das ist was ihr tut – ihr tragt das Licht.

Vielleicht müsst ihr neu beginnen – Heiler, hört ihr das? Ich weiß, wer hier ist. Wundert ihr euch, warum es nicht geht? Weil euch die alte Energie Dinge tun ließ, die ihr jetzt nicht mehr tun solltet. Oh, ihr könnt damit weitermachen. Es geht nicht um »Ihr solltet«, sondern wir möchten, dass ihr bei eurem Tun Resultate bekommt – und zwar doppelt und dreifach. Hört zu, und interpretiert es nicht falsch: Ihr müsst nicht arm sein, um Gott zu kennen. Könnt ihr das annehmen? Ihr könnt genug für euren Lebensunterhalt verdienen, aufrecht dastehen und sagen: »Ich bin ein Heiler. Ich bin ein Psychologe.«, oder sonst etwas von all diesen Tätigkeiten. Und ihr könnt für eure Dienste einen Energieaustausch haben in Form eines Tauschhandels oder eines gesetzlichen Zahlungsmittels. Wer sagte euch, dass ihr das nicht dürft? Es ist die Tradition, die sagt, dass Spirituelles gratis sein sollte. Nun, diese Botschaft ist als Audio gratis zu hören. Fühlt ihr die Energie, versteht ihr die Botschaft? Diejenigen, die ihre Dienste anbieten, können Geld verlangen, so wie bei allen anderen Diensten auf diesem Planeten. Und das ist angemessen und integer. Aber lasst die Botschaften frei, lasst diese Energie frei. Das sind die Anweisungen, die ich auch meinem Partner gegeben habe – den Unterschied zu wissen, wo er Geld verlangen soll und wo nicht. Wenn wir von praktischen Dingen reden, kann ich euch diese Information geben, weil sie Teil der neuen Energie ist und weil ihr es wissen und entmystifizieren müsst. Ihr müsst nicht leiden und ihr müsst nicht arm sein. Ihr könnt aufrecht stehen.

Alte Seelen, es ist Zeit, euch dem Rest dieses Planeten anzuschließen. Indem ihr in Balance seid – lasst sie eure Balance sehen, wir haben das bereits gesagt. Eliminiert diese Blocks, diese Filter und all diese Dinge, die unserer ausgestreckten Hand im Wege stehen. Nehmt die Hand von Spirit, und euer Höheres Selbst beginnt mit euch zu sprechen und wird euch Informationen geben, die euer Leben und eure Gesundheit verlängern werden. Ihr braucht euch wegen des Überlebens keine Sorgen mehr zu machen, wenn ihr die Blocks entfernt und die Filter öffnet.

Das ist die heutige Botschaft. Aber es ist auch die Botschaft von gestern und morgen. Denn es sind so viele von euch, die dies mehrmals hören müssen. Ich weiß, wer hier ist, wer zuhört, liest und zuschaut. Ich kenne also die Hartnäckigkeit des menschlichen Gehirns und sage deshalb: Wenn nicht in diesem Leben, dann eben im nächsten. Wir sind sehr geduldig. Und ebenso ist es die Erde. Vielleicht gibt es ein paar »Schluckaufs« entlang des Weges. Einige von euch denken vielleicht, dass die Zivilisation rückwärts geht. Denn wenn ihr eine ganze Erde und ihr Bewusstsein neu ausrichtet, werden viele Menschen frustriert sein, weil die alte Energie nicht mehr funktioniert. Und ihr werdet überall Risse und Brüche sehen, sogar im New Age – ich habe euch das gesagt. Diese Botschaft wird all jenen nicht passen, die sich für Tradition einsetzen.

Ich gebe euch dies in Liebe. Wägt ab, wofür es steht und seht die Wahrheit, wohin es führen wird.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 430 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   53,8 MB)