Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Mit den Augen des Aufstiegs

Teil 1

Kryon durch Lee Carroll
Grand Rapids, Michigan, USA, 2003-02-23

Übersetzung: Wolfgang Süß mit Hilfe von DeepL

 

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Heute gibt es hier eine Ergänzung der Freude. Einige von euch, die auf zellulärer Ebene feststecken, beginnen tatsächlich, die Befreiung zu spüren. In den nächsten Augenblicken wird ein Gefolge hierher kommen, das einzigartig ist. Sie strömen in den Bereich um euch herum, sowohl Leser als auch Zuhörer.

In diesen ersten Momenten, während ihr euch an diese Stimme gewöhnt, sagen einige von euch: »Das kann nicht sein. Spirit spricht nicht auf diese Weise zu den Menschen. Es muss komplexer sein.« Ich denke, deshalb seid ihr gekommen – um euch das alles bestätigen zu lassen. Denn der Fluss der Energie und der Worte und der Sprache wird von Liebe begleitet. In diesem Prozess wird dieses Gefolge viel von dem an euch weitergeben, weswegen ihr gekommen seid: die Bestätigung der Liebe Gottes. Es ist eine Bestätigung dafür, dass Spirit eine Familie ist, und eine Bestätigung dafür, dass Angst kein Teil dessen sein kann, was wir bringen. Es mögen Antworten gegeben und Energie diskutiert werden, aber glaubt mir, dies ist eine Wiedervereinigung, auf die ihr gewartet habt.

Oh, liebes menschliches Wesen, Zuhörer und Leser, ich weiß, wer du bist. Glaubst du, du sitzt da allein mit einem Paar Augen und liest jedes Wort, eins nach dem anderen? Es scheint so persönlich zu sein, nicht wahr? Nun, das ist es auch. So wie der Hörer nur mit seinen eigenen Ohren hört und nicht mit denen eines anderen, so liest auch du mit nur einem Bewusstsein und deinem individuellen Blick auf die Seite. Es ist eine persönliche Botschaft, die wir geben, und doch ist sie universell. Es ist eine Botschaft der Liebe, und das war schon immer so.

Dieses Gefolge, das hierher strömt, ist einzigartig, weil es für euch maßgeschneidert ist. Es ist immer anders, wisst ihr. Es gibt Leute, die sagen: »Nun, das Gefolge, das mit Kryon kommt, muss immer gleich sein. Das ist das Kryon-Gefolge.« Wer hat euch das gesagt? Vielleicht dachtet ihr, es sei eine »Dienstleistungsgruppe«, die irgendwie mit Kryon reist? Vielleicht dachtet ihr, es sei so ähnlich wie das, was ein König hat, Diener und so weiter? Ich habe eine verblüffende Information für euch: Der »König«, dem diese Gruppe dient, bist DU!

Das Gefolge, das jetzt hier ist, hat das Potenzial, jeden Leser und Zuhörer von diesem Punkt an zu berühren. Dieses Gefolge hat seine Energie auf diesen Ort gerichtet, auf den, den du gewählt hast, um dort zu sein. Leser, du magst sagen: »Wie kann das sein? Ihr habt doch keine Ahnung, wer das lesen wird, oder?« In der Tat, ja, das haben wir. Wir wissen um das Potenzial derjenigen, die die Zeitschrift und das Buch in die Hand nehmen würden. Stell dir das vor! Auf deiner Zeitachse sehen wir das Potenzial für die kommenden Jahre, als ob es jetzt wäre. Das »Jetzt« ist so, weißt du? Wir haben das »Bild« des Potenzials, wie du jetzt gerade da sitzt. Erstaunlich? Nein. Genau das ist es, was wir euch allen beibringen wollen.

Wir wussten auch von den Möglichkeiten eurer Ankunft, Zuhörer, bevor ihr überhaupt euren Platz eingenommen habt. Wusstet ihr das? Es handelt sich nicht um eine invasive Gruppe, die hier mit euch zusammensitzt. Wir sprechen von einem Gefolge, das euch begleitet, wohin ihr auch geht. Das ist genau das Gefolge, von dem viele von euch das Gefühl haben, dass es euch schon lange nicht mehr zuhört! [Gelächter]

In diesem letzten Jahrzehnt haben einige von euch endlich diese spirituellen »Radiosender« auf uns eingestellt. Ihr habt endlich gelernt, die metaphorische Wählscheibe zu bewegen, und ihr habt uns auf einer anderen Frequenz gefunden – einer höheren. Vielleicht habt ihr lange Zeit auf der anderen Frequenz zugehört? Nun, dieser Sender musste verschwinden, weißt du? Interdimensionales menschliches Wesen, lass mich dir sagen, was ihn ersetzt hat, metaphorisch gesehen – ein Walkie-Talkie! Wir haben eine Zwei-Wege-Kommunikation, und unsere Kommunikation findet jetzt auf einem anderen Kanal statt.

Das erste, was wir euch raten werden, ist, euch darauf einzustellen und ihn zu finden. Er befindet sich nicht mehr dort, wo der andere Kanal war. Wenn ihr mit der neuen Frequenz meditiert, betet und an den stillen Ort kommt, an dem ihr uns immer gespürt habt, sind die Reaktionen nicht dieselben, die Emotionen sind nicht dieselben. Die Informationen sind nicht annähernd so simpel. Einige von euch, die noch auf die alte Frequenz eingestimmt sind, haben das Gefühl, mit niemandem zu sprechen! Tatsache ist, dass wir jetzt auf einem viel stärkeren Sender sind, aber ihr müsst bereit sein, ihn zu finden und euch darauf einzustellen.

Das Lernen kann beginnen. Das Gefolge hier spielt viele Rollen und hält diesen Schleier für euch bereit, und es ist eine zeitlose Gruppe. Leser, du magst einen Blick auf das Datum werfen, während du dies liest, aber ich spreche zu dir im »Jetzt«. Dein »Jetzt« mag anders sein als das derjenigen, die dies mit ihren Ohren hören. Du denkst vielleicht, dass viel Zeit vergangen ist, seit die, die hier sind, im Publikum saßen und zuhörten. Und du magst sagen: »Das ist eine alte Information.« Nein, das ist es nicht. Wenn es so wäre, würdest du es nicht lesen, oder? Was wir euch heute mitteilen, ist zeitlos, absolut zeitlos.

Es gibt eine Gruppe, die sich an diesem Ort niedergelassen hat und die sich auch um den Stuhl des Lesers herum befindet. »Was für eine Gruppe ist das, Kryon?«, magst du fragen. »Ist es eine Gruppe, die Informationen hat?« Nicht wirklich. »Ist es eine Gruppe, die Führung hat?« Nicht wirklich. »Nun, was für eine Gruppe ist es dann?« Das werde ich euch sagen: Dies ist ein Energienebel – ein sehr, sehr feiner Nebel, auf dem euer Name steht. Jedes Atom dieses Nebels ist eine eigenständige Einheit. Wenn du dein Bewusstsein veränderst, verändert sich auch diese Gruppe von Wesenheiten. Wenn du deine Entscheidungen triffst, verändert sich der Nebel. Was du aus deinem Mund aussprichst, hört der Nebel. Er tut sein Bestes, um das, was du fühlst und worum du bittest, zu ergänzen. Welche Anweisungen auch immer aus deinem Geist kommen, der Nebel versucht, sie zu erschaffen. Metaphern? Ja. Aber vielleicht beginnen einige von euch zu verstehen, dass die Zeiten vorbei sind, in denen ihr die »Führer« zählen könnt. Vorbei sind die Tage, an denen ihr ihnen Namen geben könnt, obwohl ihr das noch tun werdet. Zunächst einmal haben sie wirklich keine Namen. Sie sind alle eine Energie. Manchmal kommen Stücke oder Teile davon zum Vorschein, und du sagst: »Da ist sie! Meine Führerin heißt so-und-so. Ich spüre sie!« Du liegst nicht falsch, aber einen Moment später, wenn der Nebel sich wieder verschiebt, ändert er seinen Namen, seine Energie, und reagiert anders. Wie kann man eine sich verändernde Energie benennen? Da ist auch viel Familie drin, und manchmal kann man sie spüren – sogar riechen! Aber sie sind Teil einer interdimensionalen Gruppe, die sich eurer und der anderen bewusst ist. Sie »verändern ihre Gestalt«, um sich euch anzupassen und dem, was ihr braucht.

Oh, kostbares menschliches Wesen, du bist ein Stück von Gott. Du wurdest in einem zeitlosen Universum und Raum geboren, der keinen Anfang hat. Die Geburt, von der ich spreche, ist vollständig und total fortlaufend. Es ist ein vollständiger Kreislauf. Es wird nie eine Zeit kommen, in der du aufhörst zu existieren, und es wird nie eine Zeit kommen, in der du aufhörst, in etwas hinein geboren zu werden. So ist es, und sogar in eurer 4-D-Welt – in der Linearität dessen, was ihr »die menschliche Erfahrung« nennt – gibt es Eigenschaften von genau dieser Sache. Es ist eine Zeitlosigkeit, die ihr mit euch tragt. Lange nachdem ihr diesen Planeten zum letzten Mal verlassen habt, werdet ihr zu etwas anderem übergehen.

Obwohl wir so viel über das Gefolge, das hier ist, sagen könnten, hoffe ich, dass ihr seine Anwesenheit spürt. Das wird Bände zu euch sprechen. Denn vieles von dem, was hier gesagt wird, gilt auch für euch, ebenso wie für diejenigen, die dies hören. Denjenigen, die heute hier im Publikum sitzen, möchte ich Folgendes sagen: Es gibt Energien und Farben, die zu sehen sind. Es gibt physische Eigenschaften, die euch besuchen werden, wenn ihr auf diesen Stühlen sitzt. Einige von euch werden wissen, dass Spirit heute zu euch gesprochen hat. Selbst die Zweifler werden wissen, dass es ein großes Potenzial ist, neben euch zu sitzen. Und neben euch und um euch herum sitzt ein spiritueller Nebel mit eurem Namen darauf. Noch mehr Metaphern? In diesem Fall, nein. In der Dimension, in der wir hier sitzen, findet alles, was ich gesagt habe, tatsächlich statt.

Der sich hebende Schleier

Und so hebt sich der Schleier ein wenig, und das nicht nur für ein Treffen wie dieses. Dieser Schleier, der sich hebt, ist die Aktivität dieses Zeitalters, die verheißen wurde. Es ist die Apokalypse und der Wechsel des Zeitalters. Die Gitternetze der Erde haben sich verändert, damit sie stattfinden kann, und viele Menschen kamen eigens hierher, um dies zu ermöglichen. Wenn ihr dies hört oder lest, besteht die Möglichkeit, dass ihr einer von ihnen seid – das ist der »Zufall«, der euch zu dieser Botschaft führt.

Es gab eine Zeit, in der die Menschheit befragt wurde – ja, tatsächlich auf einer hohen spirituellen Ebene befragt. Dies geschah im Jahr 1987. Erinnerst du dich nicht daran? Nein. Aber du erinnerst dich auch nicht daran, dass du geboren wurdest, oder? Es gibt einige Dinge, die den höheren Teilen von euch zugewiesen sind, aber sie sind da und sehr real. Ihr wurdet gefragt, ob ihr bereit wäret, diesen Bewusstseinswandel für den Planeten zu vollziehen. Was glaubt ihr, warum die Erde auf diese Weise befragt wird? Die Antwort lautet »freie Wahl«. Selbst wenn das »Setup« vorhanden war und alles vorbereitet war, hattet ihr immer noch die Wahl, Nein zu sagen.

Aber die Krieger des Lichts sind hier! Viele von euch sind in dieser Inkarnation (Ausdruck dieses Lebens) tatsächlich genau für diese Veränderung hierher gekommen. Ihr habt auf der anderen Seite des Schleiers dafür Schlange gestanden! Es ist nicht unbedingt eine einfache Sache, zwischen den Dimensionen zu gleiten, wisst ihr. Ihr musstet die Erlaubnis geben, mit der Veränderung zu beginnen, euch an einen interdimensionalen Ort zu begeben und diesen anderen Radiosender zu finden. Und so habt ihr die Frage mit Ja beantwortet. Dies sind Metaphern für das, was wir 11:11 nennen – die Zahl, die einige von euch heute noch zufällig auf den Uhren sehen. Es ist kein Zufall, diese Zahlen immer wieder zu sehen – überhaupt kein Zufall. Sie ist in diesem Augenblick für euch gegeben. Es ist eine Erinnerung daran, dass ihr nicht allein seid – eine Erinnerung daran, dass die Liebe Gottes in eurer DNA wohnt und durch den Nebel um euch herum aktiviert wird und mit euch zusammenarbeitet. Es ist so.

Aufstieg – Das große Geschenk dieses Zeitalters

So beginnt eine Lehre, der wir einen Namen geben werden. Es ist eine Lehre, von der wir versprochen haben, dass wir damit beginnen würden, wenn sich das Gitter nach 2002 beruhigt hat. Es ist eine Lehre, die wir niemals hätten geben können, bevor dies geschah. Sogar jetzt, da andere Gitternetze ausgerichtet werden, ist diese Lehre sehr angebracht, während sie es nicht war, als das magnetische Gitter im Übergang war. Seit über einem Jahrzehnt – 12 Jahren – habt ihr den Namen, das Wort, Aufstieg gehört. Wir nannten es sogar Graduierung.

Hier ist der Name, den wir dieser Botschaft und einigen anderen, die folgen werden, geben werden: Der Name ist »Mit den Augen des Aufstiegs«. Einige werden sagen, dass es »Durch die Augen der Aufgestiegenen« heißen sollte, denn es ist die Beschreibung eines persönlichen Prozesses. Das ist heute das Thema.

Wir können das nicht auf schnelle Art und Weise tun. Deshalb wird es mehrere dieser Botschaften geben, jede anders. Jede wird ohne die andere vollständig sein, aber zusammen werden sie ein besseres Bild ergeben, als wenn sie getrennt wären. Lasst mich euch noch einmal daran erinnern, was der Aufstieg ist und was er nicht ist. Ihr habt das vielleicht schon einmal gehört, aber es ist wichtig genug, um an der Quelle zu beginnen.

»Lieber Kryon«, haben wir Menschen sagen hören, »ich möchte bald aufsteigen. Ich bin es leid, hier zu sein.« Oh, Lichtarbeiter! Das ist nicht, was der Aufstieg ist. Es geht nicht um Flucht. Es geht nicht um Belohnung. Es geht um den Abschluss, und wir haben ihn bereits definiert. Wenn ihr eine Schule abschließt, verlasst ihr die Schule, aber nicht das Leben. Man verlässt eine alte Realität und beginnt eine neue.

Der Aufstieg der alten Energie

Lasst mich euch für einen Moment an einen sehr realen Ort zurückversetzen und eine Bühne für euch schaffen. Wir haben das schon einmal getan, aber lasst es uns noch einmal tun – ein weiteres Mal, als Eröffnung dieser Lehre.

[Pause]

Es weht ein frischer Wind in einer Berggegend, in der sich der Prophet Elia neben einer Klippe niedergelassen hat. Er steht dort und wartet auf das, von dem er weiß, dass es geschehen wird. Er hat eine Verabredung. Der Prophet Elia wird aufsteigen. Er weiß es. Man hat es ihm gesagt, und er hat sich darauf vorbereitet. Und wir haben dieses Bild schon einmal gemalt. Unsere Erklärung ist jetzt jedoch ein wenig anders, denn wir werden ein wenig mehr von dem erklären, was an diesem Tag geschah.

Auf Einladung war auch Elisa da. Vielleicht hattest du das Gefühl, Elisa sei ein Freund oder nur der Schüler seines Meisters? Für diese Geschichte spielt das keine Rolle, denn Elisa war wirklich da, um zu berichten und zu bezeugen, wie es um den Aufstieg seines Meisters, des israelitischen Propheten Elia, bestellt war. Was die meisten übersehen haben, ist, dass Elisa aus einem ganz anderen Grund dort war!

Die Geschichte wird zeigen, dass Elisa, so gut er konnte, über die Himmelfahrt des Elia berichtete. Es gab Beschreibungen von Lichtblitzen und farbigen Regenbögen. Es wurde viel darüber gesprochen, wie sich die Realität auflöste, als Elia aufstieg. Es war das Beste, was ein Mensch in 4D tun konnte, um einen Prozess zu beschreiben, der nicht in 4D stattfindet, und Elisa hat es gut gemacht. Wir haben bereits darüber gesprochen, was an diesem Tag tatsächlich geschah. Ganz gleich, was in den Berichten steht, sie sind alle voreingenommen. Es ist eine Voreingenommenheit, die besagt, dass man, wenn der Aufstieg stattfindet, nach oben gehen muss – oder weg. Das ist nicht der Fall. In der Interdimensionalität gibt es kein »nach oben«. Es gibt auch kein »weg«. Das Licht blendete, Elia verschwand, und es wurde angenommen, dass Elia von Gott weggenommen wurde.

Das geschah folgendermaßen. In einer alten Energie, einer sehr alten Energie, berührte Elia die Hand seines Höheren Selbst, und mit einem blendenden Blitz, den man sogar in der Luft riechen konnte, schien sich Elia aufzulösen und zu dem Stück Gott zurückzukehren, das er war. Ein verweilendes Licht blieb zurück, und die Energie war stark und stechend. Elisa hat das alles gesehen und darüber berichtet. Aber hier ist etwas, was wir noch nie berichtet haben. Elisa stand nämlich in einem »Einflussbereich«, als Elia aufstieg. Es geschah etwas, was selbst Elisa nicht bewusst war. Er war nämlich nicht nur da, um aufzuschreiben, was geschah. Oh, das hat er gut gemacht, aber hier ist, was wirklich mit Elisa geschah: Er nahm den Mantel seines Meisters an sich, weil er nahe genug stand, um beeinflusst worden zu sein.

Beim Aufstieg des einen wurde die Energie auf den anderen verlagert, und auch in den Schmutz der Erde und in die Atmosphäre. Im Fall des verbliebenen Menschen ging sie in die Schichten der DNA von Elia‘s Schüler. Elisa kehrte von dieser Erfahrung zurück, scheinbar allein, aber er war es nicht. Stattdessen kehrte er mit Potenzialen und Werkzeugen zurück, von denen er nicht wusste, dass sie auf ihn übertragen worden waren. Ihr wollt einen Beweis? Dann lest es in der Geschichte seines Lebens nach. Elisa vollbrachte in der Folgezeit große Taten, viele, die ebenso weise und mächtig waren wie die seines Meisters. Der Mantel des Meisters umhüllte ihn, und er empfing die Weisheit der Zeitalter. Er hatte das Unsichtbare gesehen. Er hatte das gefühlt, was interdimensional war, und das hatte ihn verändert. Erinnert euch daran, denn es reflektiert den gesamten Prozess, über den wir in diesen neuen Zeiten sprechen. Für die meisten jedoch wird die Geisteshaltung des Aufstiegs, von der berichtet wird, jetzt als ein Verschwinden und eine Rückkehr zu Gott oder in den »Himmel« gesehen.

Lasst mich euch nun in eine Zeit zurückversetzen, die ihr »die zwei Jahrtausende« genannt habt, in der die Schwingung des Planeten in einem solchen Maße gestiegen ist, dass er sich sogar in einem anderen Zeitrahmen befindet. Die Physik verlangt, dass dieser Planet sich sogar an einem anderen Ort befindet, interdimensional im Raum – und das ist er.

Interdimensionalität beeinflusst eure Realität. In der Tat, wenn ihr die Realität definieren würdet, müsste sie die Dimensionalität, in der ihr existiert, als eine Wurzel der Definition einschließen. Könnte es sein, dass es irgendwo anders in einer anderen Dimension eine andere Erde gibt – eine, auf der ihr früher einmal wart? Wie bizarr, sagt ihr? Es ist tatsächlich so. Hat sich das magnetische Gitter bewegt, wie wir es euch gesagt haben? Waren die Wetterveränderungen signifikant, wie wir es euch gesagt haben? Könnt ihr diese Verschiebung spüren? Seid ihr in diesen Tagen ein bisschen ängstlicher als sonst? Das passiert bei Veränderungen, wisst ihr. Ihr habt die Realität verändert.

Könnte es sein, dass es ein anderes DU irgendwo anders gibt? Die Antwort ist nein. Stattdessen gibt es viele Erden und viele Wege, aber nur einen von euch. Man könnte also tatsächlich sagen, dass das Einzige, was unveränderlich ist, du bist. Das wäre im Sinne der Physik richtig. Die gesamte Realität dreht sich um das spirituelle Bewusstsein. Die Menschen nehmen es verkehrt herum wahr, als würden sie in einem Fass des Lebens hin- und hergeworfen, das sie nicht kontrollieren können. Stattdessen kontrollieren sie alles, sind sich dessen aber nicht bewusst. Deshalb werden sie in ihrer eigenen Schöpfung hin- und hergeschleudert. Die Angst und die Unwissenheit darüber bringt Menschen hervor, die glauben, dass sie nichts ändern können.

Das Schwierigste, was wir euch je sagen werden, ist dies: Die interdimensionale Verschiebung verändert alles um euch herum, aber in euren Augen scheint alles beim Alten zu bleiben. Aber ihr fühlt es, nicht wahr? Habt ihr gespürt, wie sich die Zeit beschleunigt? Viele haben das. Wenn ihr in einem Zug ohne Fenster sitzt und er beschleunigt, spürt ihr, wie die Geschwindigkeit zunimmt, auch wenn ihr nicht nach draußen sehen könnt. Der Waggon, in dem ihr sitzt, bleibt jedoch derselbe – dieselben Sitze, dieselben Reisenden, dieselbe Atmosphäre, aber ihr fahrt jetzt schneller, und alles außerhalb eures Waggons weiß das. Die Realität des Waggons hat sich also verändert, aber für euch ist es derselbe, nur dass er ein bisschen mehr schaukelt.

Was ist hier wirklich los? Die Antwort lautet: Ihr habt eines der tiefgreifendsten Dinge erlebt, die einem Planeten passieren können, egal wo. Euer Planet ist der einzige im Universum, der so etwas tun kann, wusstet ihr das? Oh, es gibt viele Planeten, und es gibt viel Leben, mehr als ihr euch vorstellen könnt, aber euer Planet ist der einzige im Universum, der die Realität durch die Entscheidung seiner Bewohner verändern kann. Auf der Grundlage des Bewusstseins der darauf lebenden Wesen kann die Realität auf dem Planeten Erde verschoben werden.

Wir haben euch schon einmal gesagt, dass ihr von vielen Besuchen anderer im Universum abgeschirmt seid, so wie es sein sollte. Ihr seid in einem Einzelsonnensystem verborgen, während in den Systemen mit Doppelsonnen so viel Leben enthalten ist. Die Astronomie wird eines Tages entdecken, dass Doppelsonnensysteme am ehesten erdähnliche Planeten beherbergen. Es wird mit den Möglichkeiten dessen zu tun haben, was ihr bei der Erde als selbstverständlich anseht, nämlich dass sie sich in einer perfekten Umlaufbahn und in einer perfekten Entfernung für Leben befindet. Es ist erstaunlich, dass eure Wissenschaft glaubt, dies sei Zufall, aber die meisten tun es trotzdem. Wenn man die Chancen berechnet und sich einfach umschaut, sollte man das Gegenteil feststellen.

Ihr seid in diesem riesigen Universum so gut versteckt, dass diejenigen, die nach Leben wie dem euren suchen, hier zuletzt suchen werden. Du wirst bei diesem Test allein gelassen, bis er vorbei ist. Die wenigen Besucher, die ihr habt, sind nur Beobachter. Sie melden sich nicht auf der Erde, weil sie es nicht können. Wenn ihr es bemerkt habt, kommen und gehen sie in den Schatten eurer Realität, nie wirklich bereit, etwas anderes zu tun als sich zu verstecken und wegzulaufen. Dafür gibt es Gründe, und wir haben sie bereits besprochen.

Habt ihr euch jemals gefragt, ob es hier einen Sinn gibt? Habt ihr jemals erschrocken in die Sterne geschaut und euch gefragt, ob es einen Sinn für euer Leben gibt? Habt ihr euch jemals gefragt: »Gibt es etwas Größeres als mich?« Ich werde es euch noch einmal sagen: Ja, es gibt einen Sinn in eurem Leben. Eure Intuition leistet euch gute Dienste, wenn ihr in die Sterne blickt, denn dieses Universum, die Schöpfung Gottes, über die ihr euch wundert, ist gar nicht so fremd.

Wenn ich die Dualität für einen Moment außer Kraft setzen könnte, würde ich euch gerne das Geschenk der Erinnerung machen. Ich möchte, ihr erinnert euch daran, dass ihr dabei wart, als dieses Universum erschaffen wurde. Wenn du eine Unendlichkeit dafür fühlst, dann deshalb, weil du geholfen hast, es zu erschaffen, lieber Mensch. Du trägst eine meisterhafte Verkleidung!

Was ist also mit diesem »Aufstieg«? Der Schleier wird gelüftet. Das Gitter hat sich beruhigt. Die Physik hat sich verändert, und dieser Planet hat sich in einen Zustand versetzt, der die Art von Aufstieg ermöglicht, die Elias erlebte, nur ohne die Ergebnisse, die Elias in seiner älteren Realität hatte. Lasst mich das so deutlich machen, wie ich kann. Die gleiche Prozedur, die bei Elia stattfand, ist jetzt für jeden einzelnen Menschen auf dem Planeten verfügbar. Der Unterschied ist, dass sich die Menschen nicht mehr auflösen werden. Wisst ihr, was mit ihnen geschieht? Stattdessen ist es eine tiefgreifende Bewusstseinsveränderung. Es ist der Beginn eines mehrstufigen Prozesses. Es ist interdimensional und in eurer Realität unerklärlich, aber ich werde euch endlich einige der Kerninformationen geben.

Die Schritte des Aufstiegs

Es gibt Menschen, die sagen: »Kryon, du hast nie über die Schritte des Aufstiegs gesprochen. Wie viele gibt es denn?« Ich werde es euch noch einmal sagen: Einen. »Ist das wirklich wahr? Kann es so einfach sein?« Ich habe nie gesagt, es sei einfach. Ich sagte, es gibt nur einen Schritt. »In Ordnung, wie lange dauert dieser Schritt?« Ewig. Wenn du auf die Tür der Absicht drückst, liebes menschliches Wesen, und diese Kiste namens Aufstieg öffnest, schaust du in die Augen der Unendlichkeit. Wie viele Schritte? Es ist einer – eine unendliche Anzahl von Schritten, die einer einzigen Realität entsprechen. Wie weit willst du gehen? Was möchtest du lernen? Wie weit willst du es bringen? Es kann keine Standardantwort geben, nicht wahr? Eine Antwort für alle? Könnte jemand ein Buch schreiben, das von deinem Leben, deiner Familie, deinen Freuden und Situationen handelt, und dann allen sagen, dass es auch ihnen gehört? Die Antwort ist nein. Es ist ein individuelles Buch für dich. So ist das mit der freien Wahl, weißt du. Dennoch gibt es viele, die ihre 4D-Anweisungen für den Aufstieg haben wollen. Sie wollen ein Buch, das für alle passt. Das ist so, als würde man im Kindergarten nach einer Lesefibel fragen, die die Werke und Metaphern eines tiefgründigen und komplexen Dramatikers erklärt. Das ist einfach nicht möglich.

In dieser neuen erweiterten Energie ist die freie Wahl des Bewusstseins für ein menschliches Wesen jetzt die freie Wahl, sich zur Meisterschaft auszudehnen, während ihr auf diesem Planeten wandelt. Werden andere das bemerken? Die Chancen stehen gut, dass sie es bereits getan haben! Einige von euch in diesem Raum, die dies lesen, sind keine Fremden in diesem Prozess. Ich spreche zu denjenigen, die diese Wahl getroffen haben, die an diese Tür gestoßen sind und die Veränderungen in ihrem Leben vorgenommen haben. Vielleicht spreche ich zu dir? Vielleicht ist das der Grund, warum einige von euch hierher gekommen sind oder dieses Buch in die Hand genommen haben? Es gibt auch einige in diesem Raum, die diese Entscheidung getroffen haben und scheinbar ist nichts passiert. Nun, macht euch auf einige Veränderungen gefasst, denn dies ist die Zeit, von der wir euch vor 12 Jahren erzählt haben. Dies ist die Zeit, von der wir euch erzählt haben, die Erdveränderungen – Wetterveränderungen – neue Allianzen – diejenigen, die sich nicht verstecken können und eine Entscheidung treffen müssen – Kämpfe des Bewusstseins beinhaltet. Was haben wir euch zu all diesen Ereignissen gesagt? Wir sagten, dass die Einladung darin besteht, den Schleier zu lüften, die Dualität abzustreifen und mit den Augen des Aufstiegs einen Weg zu beginnen, der buchstäblich die Erde selbst verändern würde.

Potenziale für alle

Wie fangt ihr an? Auch das werden wir euch sagen, aber es mag in eurer 4D-Realität wieder missverstanden werden. Es gibt nur eine Methode, diese Tür zu öffnen, um den Prozess zu beginnen. Es ist eine tiefgreifende Methode, und doch braucht man keine Schule oder gar ein Buch, um sie anzuwenden. Ich werde sie euch gleich erklären, aber lasst mich euch zuerst Folgendes fragen: Was meint ihr, wie kompliziert es für Elia war, sich auf das Feld zu stellen? Was glaubt ihr, wie lange er in einer Schule gelernt hat, um dort zu stehen? Was meint ihr, wie viele Bücher er lesen musste, um zu lernen, wie man auf das Feld geht und eine Vereinbarung mit Gott trifft? Vielleicht beginnt ihr zu verstehen, worum es geht? Man könnte sagen: »Nun, Elia war ein Meister – ein Prophet. Du kannst ihn nicht mit uns vergleichen.« Das ist der Punkt, an dem der menschliche Unglaube einsetzt. Hier beginnt die Angst zu entstehen. »Kryon, du meinst, wir sind wie er?« In dieser neuen Energie, mit einem sich lichtenden Schleier, ist die Antwort ja. Und hier ist der Punkt, an dem diejenigen, die nicht daran glauben wollen, aufbrechen werden. Sie werden euch sagen, dass es so nicht sein kann. Sie werden all ihre Geschichtsbücher und die Überlieferungen der Spiritualität hervorholen. Sie werden auf die Bücher verweisen und das ABC erklären, warum man das, was wir sagen, nicht tun kann. Sie gehen sogar so weit zu sagen, dass die Kryon-Lehre falsch sein muss – ein Mensch könnte so etwas niemals tun, und ihre alten Bücher sagen das. Nun, ich sitze hier vor den vielen Menschen, die es getan haben! Wie erklärst du sie?

Ich möchte euch diesen Prozess aus der Sicht der Menschen schildern, die ihn durchlaufen haben. Deshalb werden wir es »mit den Augen des Aufstiegs« nennen. Wie wird es gemacht? Was ist der eine Schritt, der unendlich ist? Er wird mit reiner Absicht getan – ein persönliches Treffen mit den unendlichen Teilen von euch – das gleiche Treffen, das Elia hatte, als er auf das Feld ging. Einfach? Nein. Fragt einfach jeden, der schon einmal lebensverändernde Entscheidungen getroffen hat.

Erstens: Wenn du diese Tür öffnest und diesen Prozess beginnst, kannst du die Schritte in 4D nicht zählen. Du würdest vielleicht gerne wissen, wie viele es sind, aber das ist nicht möglich. In der Schule möchte man das Ziel, die Schritte zur Erreichung und das Format kennen. Aber in diesem Prozess gibt es zu viele, und jeder Schritt ist einzigartig. Hört genau zu: Ich sage es noch einmal: Vorbei sind die Zeiten, in denen man Prozeduren durchläuft, an bestimmte Orte reist, Gegenstände zählt, verschiedene Meister um Vergebung bittet oder Pilgerfahrten mit Opfern unternimmt, um auf ein spirituelles Plateau zu gelangen, auf dem man so gesegnet ist, dass etwas geschieht oder man geheilt wird. Versteht ihr das? Du warst schon immer ein Meister! Die Saat dafür war schon bei eurer Schöpfung vorhanden. Die Meister, die auf der Erde wandelten, haben euch das immer wieder gesagt.

Wie oft muss euch im Laufe der Zeitalter noch gesagt werden, dass ihr diese Macht habt? Als die Menschen, die ihr Meister und Propheten nanntet, auf der Erde wandelten und Wunder vollbrachten, sahen sie euch an und sagten: »Es ist verfügbar, und ihr könnt es auch tun.« Ihr könnt Kranke heilen, die Physik umwandeln, über Wasser gehen und sogar die Biologie verändern. Sie waren als Beispiele dafür da, was man tun kann, doch was hat die Menschheit in einer älteren Energie mit diesem großen Wissen gemacht? Die Erde fiel nieder und betete sie an! Die Botschaften drangen nicht durch. Sogar einige eurer alten Übersetzungen der heiligen Schriften sind in Bezug auf das, was gesagt und gemeint wurde, verzerrt. Das lag daran, dass es kein Bewusstsein im Übersetzer gab, das den Gedanken zuließ, dass die Meister tatsächlich meinten, dass normale Menschen jemals diese Macht haben könnten.

Aber jetzt ist es an der Zeit, dass ihr euch aufrafft, wenn ihr daran interessiert seid, und an den Ort geht, von dem ihr immer wusstet, dass er existiert. Wisst ihr, wie viele Leben lang ihr darauf gewartet habt? Einige von euch haben es geprobt. Mönch, Priester, hörst du zu? Schamane, hörst du zu? Leser, dies ist für dich.

Lass mich dich woanders hinbringen. Ich möchte, dass du dich an einen Ort begibst, der vor langer Zeit lag, als du noch kein Mensch warst. Sieh dich selbst als einen Engel (etwas, das du in 4D verstehst). Du bist jetzt bereit, auf die Erde zu kommen, und dieser Prozess ist heilig. Ihr habt es schon einmal getan, und einige von euch haben sich tatsächlich zurückgehalten, damit ihr zur Zeit des prophezeiten Armageddon ankommen würdet. Was macht ihr da? Ergibt das einen Sinn für euch, dass ihr euch zurückgehalten habt, um während einer der letzten Prüfungen auf die Erde zu kommen? Deshalb lieben wir dich so, wie wir dich lieben. Du bist gekommen, um zu arbeiten, und du weißt es. Trotz all der Prophezeiungen über den alten Weg bist du freiwillig gekommen, bereit, ihn zu gehen. Wir müssen dich fragen: Warum würdest du so etwas tun? Warum würdest du das durchmachen? Ist man auf der anderen Seite des Schleiers nicht klüger? [Gelächter]

Ich will euch sagen, warum. Hörer, Leser, ihr seid diejenigen, die zuerst erwachen. Ihr seid diejenigen, die zu verstehen beginnen, dass ihr, wenn ihr erwacht, die Geschichte der Erde verändert. Der Engel auf der anderen Seite, der sich anstellte, um hierher zu kommen, war weise, denn er wusste, dass nichts vorherbestimmt war. Alles kann geändert werden. Die Entscheidungen, die ihr trefft, um auf die Türen des Aufstiegs zu stoßen, haben denselben Einfluss auf den Planeten, den der Aufstieg Elias auf Elisa hatte. Wie können wir euch das sagen? Wenn ihr auf die Tür drückt und diese Aufstiegsstufe öffnet, wird Energie freigesetzt. Sie wird auf die Menschen in eurer Umgebung übertragen. Sie wird auf dem Planeten freigesetzt. Sie verändert das tatsächliche Maß der Erde. Und du sitzt da und tust so, als wärst du so gewöhnlich! Gesegnet bist du in diesem Moment!

Der erste Schritt

Eure spirituelle Suche erzeugt eine Energie, die dem Planeten hilft. Der Schritt zur Meisterschaft, selbst der, der die Tür öffnet, ist tiefgreifend. Worin besteht der Schritt? Der Schritt ist reine Absicht, und wir sagen es noch einmal. Nichts könnte reiner sein als spirituelle Absicht. Es ist weder eine beiläufige noch eine zornige Absicht. Es ist eine rein spirituelle Absicht. Es ist eine, bei der ihr die tiefste Ebene von allem, was ihr seid, begrüßt. Wiederum geben wir euch die Metapher, dass reine Absicht als die Energie in der Hand Abrahams definiert wird, als der Dolch bereit war, in die Brust seines einzigen Sohnes Isaak zu stechen. Aber er kam nie dort an, oder? Seine Absicht war es, den ganzen Weg zu gehen, wenn es sein musste.

Hier ist etwas für andere, die es hören müssen und vielleicht die Bedeutung davon verstehen: Reine Absicht ist die Energie in der Hand Abrahams, der Ismael in Mekka fast geopfert hätte. Reine Absicht, weltweit, ist die gleiche Geschichte. Unabhängig davon, wie die Allegorie lautet oder wo sie stattgefunden hat, ist die Bedeutung dieselbe. Es ist die Art von Absicht, bei der sich der Mensch auf den Boden setzt und sagt: »Lieber Gott, sag mir, was ich wissen muss, und ich werde es befolgen.« Der Mensch, der dies tut, tut es nicht aus Verzweiflung oder weil er am Ende seiner Kräfte ist. Nein. Er tut es, weil er sich jetzt seiner Absicht bewusster ist. Reine Absicht wird außerhalb von Angst verwirklicht. Reine Absicht wird in einem Zustand der Zeremonie, der Liebe, der Wertschätzung, der Reife, der Weisheit und mit einer gesunden und ausgewogenen Argumentation gegeben. Das ist der Schritt. Er öffnet eine Tür. Es ist eine Tür, die man niemals schließen kann. Deshalb haben wir euch immer davor gewarnt, dies zu tun, wenn ihr es nicht wirklich ernst meint.

Viele haben gefragt: »Wenn es einen freien Willen gibt, warum kann man diese Tür nicht schließen, wenn man es möchte?« Oh, es gibt eine freie Wahl. In der Tat könnt ihr euch entscheiden, zu ignorieren, dass ihr die Tür geöffnet habt, und natürlich werdet ihr das leugnen. Ihr werdet unzufrieden sein, nicht wahr? Das erzeugt Unausgeglichenheit und Ängste. Und warum? Weil es, Mensch, unmöglich ist, etwas nicht zu wissen. Du kannst dich nicht selbst dazu bringen, etwas zu vergessen, egal wie viel freie Wahl du hast. Wenn du die Weisheit der Zeitalter empfängst, was wirst du dann tun? So tun, als ob sie nicht da wäre? Sei umsichtig. Wisse, was du tust. Sei ehrlich zu dir selbst, bevor du diesen Schritt tust.

In der nächsten Botschaft werden wir beginnen zu erklären, was mit dem Menschen geschieht, der diese tiefgreifende Absicht äußert. Was sind die unmittelbaren Ergebnisse? Was wird empfunden? Was sind die Fallstricke? Wie lange kann jede Reaktion dauern? Diese Fragen sind für die Erfahrung des Aufstiegs typisch, aber nicht in allen Fällen und nicht unter allen Umständen. Aber der Fahrplan wird enthüllt, wie wir es versprochen haben. Was hat so lange gedauert? Die Energie war noch nicht fertig! Viele sprachen davon, dass sie sich anderen Lehren zuwenden würden, da Kryon nicht mit konkreten Informationen herauskam. Lasst mich euch Folgendes fragen: Wenn ihr eine Reise über den Ozean zu einem anderen Kontinent planen würdet, würdet ihr das Schiff mitten auf dem Ozean anhalten und ein anderes Schiff verlangen, da ihr noch nicht dort seid? Diese Reise hat 12 Jahre gedauert. Das haben wir euch am Anfang gesagt, und jetzt sind wir im Hafen der Erkenntnis angekommen.

Bevor wir gehen, müssen wir euch diese Information geben: Es gibt einige in diesem Raum, die Angst haben. »Kryon, was wird mit mir geschehen, wenn ich diese Energie annehme? Werde ich nicht herausstechen?« Oh ja, das wirst du! »Bedeutet das nicht, dass die Leute sich von mir entfernen wollen? Ich liebe meine Familie und meine Freunde. Ich bin mir nicht sicher, ob ich sie für diese spirituelle Suche opfern möchte. Ich will nicht allein sein!« Meine Lieben, das ist alte Energie, die da spricht. Das ist eine alte Voreingenommenheit.

Der besondere Freund

Dies ist eine Lehre, die wir bereits an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten gegeben haben, aber wir bringen sie jetzt zusammen. Lasst mich euch jemanden vorstellen, einen Meister. Ich möchte euch jemanden vorstellen, mit dem ihr wirklich gerne zusammen sein würdet. Vergesst für einen Moment das Geschlecht, denn dieser Mensch wird ein guter Freund werden. Jedes Mal, wenn dieser Mensch dich ansieht, fühlst du dich sicher und wohl. Es ist so einfach, mit diesem Menschen zusammen zu sein, dass du mit ihm überall hingehen und alles tun würdest. Es gibt nie ein Urteil oder einen Plan. Diese Person bittet dich auch nicht um irgendetwas. Sie möchte einfach nur mit dir zusammen sein. Du bist stolz, mit ihm zusammen zu sein, und er ist stolz, mit dir zusammen zu sein. Wie wäre es, wenn ich dir jemanden vorstellen könnte, der all diese Eigenschaften hat und auch noch weise ist? Was sagst du dazu? Darf ich das tun? Hast du Angst? Wirst du in die andere Richtung laufen? Nein! Du wirst wahrscheinlich an die Tür klopfen, um vorgestellt zu werden! Wer ist es? Du bist es, in einem aufgestiegenen Zustand! Ich habe dich gerade beschrieben.

Denkt daran, was ihr in den heiligen Texten über die spirituellen historischen Meister gelesen habt, die auf eurer Erde wandelten. Sie wurden geliebt! Die Menschen kamen meilenweit, nur um in ihrer Energie zu sitzen. Kinder und Tiere erkannten ihre Friedfertigkeit und folgten ihnen von Ort zu Ort. Sie waren nicht seltsam, fremd oder mürrisch. Sie strahlten Freude aus. Sie lehrten Liebe und Verständnis. Und diejenigen, die sich in ihrem Einflussbereich befanden, wurden verändert – so wie Elisa verändert wurde, als er in der Nähe des Meisters stand und sich die Energie veränderte.

Erwartet eine Familie, die euch anders ansieht und sich wieder in euch verliebt! Erwartet, dass Beziehungen geheilt werden, wenn das angemessen ist. Erwartet, dass alte Barrieren fallen. Erwartet, dass Feinde euch anders sehen und dass Dramen verschwinden. Wisst ihr, wovon ich hier spreche? Es geht nicht nur um euch, es geht um die Energie, die ihr tragt und zeigt. Es geht darum, was passiert, wenn ein Hochschulabsolvent von Ort zu Ort geht und mit dem Wissen arbeitet, für das er zur Schule gegangen ist. Der Teil des menschlichen Wesens, der Wahrnehmung genannt wird, ist sich dessen bewusst und reagiert auf diese Person. Diese Person entschärft und entwaffnet schwierige Situationen und bringt Licht in dunkle Bereiche. Vielleicht seid ihr gekommen, um das zu hören? Habt keine Angst vor den Eigenschaften eurer Meisterschaft, denn sie ist eine Eigenschaft der Liebe Gottes.

Dies ist nur der Anfang. Mal sehen – wie viele Schritte waren das? Das ist der Weg, weißt du? Du öffnest die Tür zur Unendlichkeit, und was erwartest du? Wie wirst du diese Erfahrung notieren und dokumentieren? Weißt du, in welcher Art von Energie du dich gerade befindest, während wir diese Anfangsbotschaft abschließen? Erinnerst du dich an den Nebel, von dem ich vorhin sprach? Das ist das Gefolge, das dich umgibt. Dies wäre ein guter Zeitpunkt, um sie zu spüren – ein guter Zeitpunkt, um sie zu »sehen«. Sie sind aktiv und warten darauf, sich für dich zu verändern.

Ist euch klar, dass alle Lehren aller Meister, die jemals auf dem Planeten gewandelt sind, jetzt zur Verwirklichung kommen? Wusstet ihr, dass ihre Botschaften alle zusammengeführt wurden, um euch dies zu geben? Die Menschheit wird befähigt. Oh, in den Nachrichten sieht es vielleicht nicht so aus, aber es steckt mehr dahinter, als ihr denkt. Wenn ihr in den Spiegel schaut, lasst euch nicht täuschen. In diesen Augen ist Zeitlosigkeit zu sehen. Die Möglichkeiten sind großartig. Es mag nicht so aussehen – es mag für euch jetzt schrecklich aussehen, aber die Erde befindet sich in einem Zustand der Beschneidung, manchmal hässlich auf dem Weg zur Veränderung durch Bewusstsein. Akzeptiere nichts als dauerhaft. Akzeptiere nichts als unvermeidlich. Die Möglichkeiten für Lösungen sind immer da. Deshalb nennt man dich einen Lichtarbeiter.

Alles, was ihr heute auf der Erde vor euch seht, während wir zu euch sprechen, wurde vorhergesagt. Die Energieverschiebungen auf dem Planeten sind nahe, und die Umschreibung hat begonnen. Ihr seid die Krieger, die das möglich gemacht haben, und ihr seid diejenigen, die den Schlüssel zur endgültigen Lösung in der Hand halten – zur Realität des »Neuen Jerusalem«.

Und so ist es.

Original-Text (Englisch)

Download alle Kryon-Texte
(ZIP-Datei, 82 MB, enthält 644 Dateien mit insgesamt 5.039 Seiten)

Download alle Fragen & Antworten von Kryon / Lee Carroll
(PDF-Datei, 2 MB, 400 Seiten)