Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Ihr habt das Ende der Menschheit aufgehoben

Kryon durch Lee Carroll, 2022-04-06

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

 

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es gibt so vieles anzuschauen und zu diskutieren, besonders die Dinge, welche die Zyklen der Erde betreffen. Es ist Zeit, dass ihr einen Blick darauf werft, was vor sich geht – und zwar nicht nur das Wetter betreffend. Dieser Planet befindet sich noch in einem anderen Zyklus. Und diesen Zyklus habt ihr erschaffen. In all dem ist vieles zu beachten, aber nichts davon ist beängstigend. Die Zyklen geschehen langsam, und manchmal ist gerade diese Langsamkeit das, was die Menschen beunruhigt, weil sie nicht verstehen, wohin es gehen wird und welche Möglichkeiten sie aufgrund der Geschehnisse haben werden.

Manchmal habe ich für den ganzen Monat ein Thema, und dies ist auch jetzt der Fall. In diesem Monat haben wir das Thema »Timing«. Wir werden das Timing allgemein in seiner Bedeutung betrachten und es dann bei vielen verschiedenen Dingen untersuchen. Wir werden es individuell in eurem Leben ansehen und was dabei vielleicht geschehen wird. Wir werden über das aktuelle Timing der Erde sprechen sowie auch über das Timing der Akasha ... es gibt viele Themen zum Timing.

Das Timing auf dem Planeten Erde

In diesem ersten Channeling geht es um das Timing auf dem Planeten Erde. Wir könnten über die Zyklen sprechen, die mein Partner soeben vorgestellt hat. Doch das ist nicht unbedingt nötig, denn während ihr euren Weg weitergeht, werdet ihr sehen, dass wir recht haben. Es wird ein paar Aha’s geben und ein größeres Verständnis, welches heute vielleicht noch fehlt.

Alles, was wir tun müssen, ist warten. Abgesehen von dem, was wir bereits gesagt haben, müssen wir euch von nichts weiterem überzeugen. Wartet einfach ab, dann werdet ihr es sehen. Die Erde durchläuft ihre Zyklen regelmäßig und sie sind sehr vorhersagbar.

Der Bewusstseins-Zyklus

Gibt es darüber hinaus noch einen anderen Zyklus, der gerade abläuft? Lasst mich euch sagen, dass der Zyklus, durch den die Erde gerade geht und der bemerkenswert ist, ein Bewusstseins-Zyklus ist. Ist es möglich, dass sich das Bewusstsein bezüglich der Art und Weise, wie Menschen miteinander umgehen und was sie voneinander denken, mit der Zeit verbessert? Nun, die Geschichte, wie sie sich in der Vergangenheit immer und immer wieder wiederholt hat, würde das verneinen. Alles, was ihr habt, ist Krieg. Dann kommt eine Zeit der Erholung und dann wieder eine Zeit des Krieges – dann wieder eine Zeit der Erholung und dann wieder eine Zeit des Krieges. Wenn ihr zurzeit den Planeten betrachtet, erwartet ihr vielleicht einen weiteren Krieg. Ihr erkennt sogar ein paar Anzeichen, die darauf hindeuten, dass ein Krieg ausbrechen wird. Doch es wird kein Weltkrieg sein, ihr Lieben, denn das gehört der Vergangenheit an.

Ihr habt einen Marker überschritten, in einer erstaunlichen Zeit, wo alles Mögliche passierte. Es begann im Jahre 1989 und danach folgte die Präzession der Tag- und Nacht­gleiche, deren Timing ein Potenzial für einen Bewusstseinswandel war – sofern die Erde dies erkennen würde. Lasst uns kurz einen Blick auf eure Vorhersagen werfen. Ihr habt es auf einer gewissen Ebene vorausgesehen, denn in euren Schriften hieß es, dass das Jahr 2000 der Beginn für Kriege oder vielleicht sogar eine Art von Armageddon sein würde. Etwas Schlimmes und Schreckliches würde passieren und den Planeten für immer verändern. Das war eure Prophezeiung. Und all eure Filme zeigten diese Zerstörung der Menschheit durch die Erde. Man kann darin all eure damaligen Erwartungen sehen, und noch heute zeigen eure Filme eine alt-energetische Erwartung. Es gibt nur sehr wenige Filme, welche mit einer großartigen Zukunft die Leute in Aufregung versetzen. Denn die menschliche Natur ist auch heute noch so, dass sie von Verderben, Untergang, Angst und Horror angezogen wird. Deshalb seht ihr diese Dinge immer noch.

Doch das ist nicht, was ihr bekommen werdet, denn ihr habt diesen Bewusstseins-Marker überschritten. Nun, einige werden sagen: »Aber es gibt keine Anzeichen und Beweise dafür«, obwohl wir euch ein Beispiel nach dem anderen gegeben haben – von Dingen, mit denen ihr aufgeräumt habt, von bemerkenswerten Entscheidungen und Ereignissen, die über Tausende von Jahren nicht geschehen sind, von der Art, wie ihr einander behandelt oder eurer Erwartung, wie ihr eigentlich miteinander umgehen solltet.

Eroberungen

Was passiert, wenn ein Land entscheidet, in ein anderes Land einzudringen? Nun, lasst uns darüber sprechen. In der Vergangenheit waren solche Eroberungen die allgemeine Erfahrung und darum wurden sie auch klar erwartet. Das ist, was ihr damals für gewöhnlich tatet. Ihr habt euch auch zu einem Picknick versammelt und zugeschaut, wie andere Leute geköpft wurden. Das geschieht heute nicht mehr. Es fand eine Veränderung statt. Was geschieht nun heute, wenn ein Land ein anderes besetzt? Die ganze Welt sieht es, aber was in einer älteren Zeit selbstverständlich war, wird heute nicht mehr erwartet. Stattdessen gibt es eine große Reaktion auf dieses alt-energetische Konzept, dass ein Land auf ein anderes blickt und einfach sagt: »Ich will das haben.« So war das alte Konzept und um nichts anderes ging es bei allen Eroberungen. Dieser Planet war gefüllt mit Eroberungs-Wellen, die ihr alle mit Namen kennt. Das hat ebenfalls aufgehört. Ihr seht, es hat auf diesem Planeten bereits ein Bewusstseinswandel stattgefunden und euch dahin geführt, wo ihr jetzt seid. Das Timing und die Wellen der Veränderung sind bereits hier.

Ein bekannter Zyklus in der Galaxie

Doch der Zyklus, von dem wir hier sprechen wollen, ist nicht von diesem Planeten. Wir sprechen von einem Zyklus, den wir in dieser Galaxie gesehen haben. Es ist der Zyklus eines Bewusstseins-Shiftes von Planet zu Planet zu Planet. Wenn jeweils der Punkt der Entscheidung erreicht wird, treffen einige Planeten diese Entscheidung, während andere das nicht tun und einfach im alten Zustand ihrer Geschichte bleiben. Stellt euch euren Planeten so vor: Er hat sich nie groß verändert und was in der Vergangenheit geschah, wird auch in der Zukunft geschehen, ohne Chance, dass sich je etwas verbessern würde. Nun, wenn das der Fall wäre, warum sieht man dann jetzt gerade so viel Fürsorge für die einzelnen Menschen, die auf der Flucht sind? Das war bisher noch nie der Fall.

Beobachtet, was ihr tut

Ihr Lieben, beobachtet, was ihr jetzt gerade tut. Und jetzt spreche ich zu den Führern: Beobachtet sorgfältig, was ihr tut. Ist es ein altenergetisches Bewusstsein eurer Fähig­keiten in den vergangenen paar hundert Jahren oder ist es etwas, was die Leute nicht mehr tolerieren werden? Seid vorsichtig, denn dies sind neue Zeiten und das Licht beginnt sich zu zeigen. Ihr Führer, wenn ihr unkorrekte Dinge tut oder Dinge, die nicht in Mitgefühl und höherem Bewusstsein geschehen, werdet ihr nicht lange Führer bleiben. So wird es kommen, und ich habe dies den Regierungen und ihren Führern seit Jahren gesagt. Ihr könnt nicht mehr die gleichen Dinge tun wie zuvor, denn ihr werdet nicht mehr dieselben Resultate bekommen. Denn euer Volk wird sich mehr kümmern, wird sich stärker verändern und mitfühlender miteinander umgehen. Die Führerschaft muss dies erkennen und dem Volk auch zurückspiegeln, um an der Macht bleiben zu können.

Der Korrektur-Zyklus

Dies sind die Dinge, von denen wir seit Langem sagten, dass sie kommen werden. Und jetzt bekommt ihr sie zu sehen. Euer Planet beginnt einen Korrektur-Zyklus, einhergehend mit den Wetterveränderungen, um ein bewusstes Leben auf dem Planeten fortzusetzen und nicht einem zerstörerischen Weltkrieg oder einem Weltuntergang zu verfallen. Im Jahr 1993 gab ich meinem Partner ein Wort, das er in ein kleines Buch schrieb. Es hieß: Die Endzeit. Es war eine Beschreibung dieser Endzeit – diesem Ende einer alten Zeit. Und gleich am Anfang dieses Buches diktierte ich ihm Folgendes: Es wird keine endgültige Zerstörung geben! Das war ein Schlag ins Gesicht sämtlicher Schriften, die sagten, dass dies passieren würde. Es war sehr kontrovers. Doch jetzt ist es tatsächlich so geschehen: Ihr segeltet durch das Jahr 2000, passiertet den Marker von 2012 und nun seid ihr hier, im ersten von vielen Korrektur-Zyklen, bei denen ihr die Veränderungen sehen werdet, wenn viele Menschen zu Mitgefühl und Fürsorge erwachen und das Gleiche auch von ihren Regierungen erwarten.

Der erste Korrektur-Zyklus hat begonnen, und ihr seid hier, um ihn zu sehen. Die Lichtarbeiter fahren fort, Licht zu senden – an die Führerschaften, an all jene, die es brauchen und an andere, die nicht daran glauben, dass dieser Planet überleben wird. Ihr werdet ihnen zeigen, dass ihr es wert seid und dass wirklich jeder großartig geboren ist. Jetzt kann den Leuten diese Großartigkeit und das Licht, das auf euch zukommt, gezeigt werden.

Ich bin Kryon, in Liebe zur Menschheit – und das aus guten Gründen.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

Download alle Kryon-Texte
(ZIP-Datei, 82 MB, enthält 644 Dateien mit insgesamt 5.039 Seiten)

Download alle Fragen & Antworten von Kryon / Lee Carroll
(PDF-Datei, 2 MB, 400 Seiten)