Überblick Kryon Download PDF
Suchen

 

Letzter Channel 2013

Kryon durch Lee Carroll
Laguna Hills, Kalifornien, 15.12.2013

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es ist Dezember 2013, und es scheint erst einen Moment her zu sein, dass wir zusammen mit euch und Tausenden von alten Seelen rund um den Planeten das Jahr vor uns betrachteten und euch sagten: Haltet durch! Wir erklärten, dass die Prophezeiung der Tag-und Nachtgleiche viele tausend Jahre alt ist, und dass die damaligen Propheten aus der Maya-Zivilisation die Zeit-Fraktale so zusammensetzten, dass ihre Kalender das Geheimnis der schaukelnden Erde sichtbar machten. Wir sagten euch, dass ihre Vision so tiefgründig war, dass das Ende ihres Kalenders mit dem Beginn einer neuen Ära zusammenfällt, und dass zwischen Ende 2012 und Anfang 2014 eine Zeit der Rekalibrierung liegen würde. Channel für Channel erläuterten wir, was rekalibriert wird – und das war im Grunde genommen fast alles. Wir sagten euch: Haltet durch!

Wir zeigten euch, dass Samen für größere Dinge gepflanzt werden. Wir sagten euch, dass es für euch in diesem Jahr schwierig werden kann, und dass es einige schwieriger finden werden als andere. Ich werde gleich auf ein paar dieser Dinge genauer eingehen, die schwierig waren, und euch dann sagen, wie es von jetzt an weitergeht. Ich kann euch diese Dinge genau so sagen, wie ich es für das Jahr 2013 tun konnte. Denn ihr habt sie erschaffen. Es ist keine Prophezeiung, ihr Lieben, es ist ein Bericht. Alte Seelen, während ihr hier sitzt und zuhört, kann ich das größere Bild sehen als ihr. Ihr seht nur die Identität von euch selber und von ein paar eurer Freunde. Es ist unmöglich für euch, so wie Spirit einen Überblick zu sehen, basierend auf den Milliarden von Seelen auf dem Planeten, der Intensität davon, einigen positiven Überraschungen, die ihr noch sehen werdet, ein paar Bewusstseins-Erhöhungen, die gerade erst beginnen. Und durch alles hindurch – und wir wiederholen und wiederholen das immer wieder – durch alles hindurch geht die Tatsache: Die dunkle Energie stirbt schwer. Es ist also ein langsamer Prozess, aus dem Verstand herauszukommen. Und der »Schlamm« (die alte Energie) möchte, dass ihr darin steckenbleibt. Sie hat viel zu verlieren bei dem Licht, das ihr auf den Planeten bringt.

Aber dieses Jahr war das Rekaliebrierungs-Jahr. Ich weiß, was ihr durchgemacht habt. Ich weiß von den Freunden, die ihr viel zu früh verloren habt. Ich kenne die offensichtlich seltsamen Umstände, in denen sich ein paar von euch befinden. Sagen wir es gerade heraus, was ihr denkt: »Das passt nicht zu einem Lichtarbeiter. Das habe ich nicht verdient.« Doch es ist nichts weiter als die Rekalibrierung.

Und dann sagte ich YA-WEE (Dr. Ovokaitis), dass dies sein Jahr sei. Nun, für jene, die dies nebst dieser Gruppe alter Seelen hier im Raum hören, ist es vielleicht »a non secretary« (?), denn ich werde jetzt zu YA-WEE sprechen und zum ersten Mal ein paar Dinge erklären – es ist Zeit dafür. Deshalb, ihr Zuhörer, vertraut dem, was ich sagen werde, denn es passt in ein größeres Bild. Und ihr hier im Raum, ihr habt YA-WEE sprechen gehört und könnt darum die Bedeutung dessen, was ich sagen werde, bewusster aufnehmen.

Ich werde eine Funktion des Körpers enthüllen, mit der ihr arbeitet, aber dessen ihr euch nicht wirklich bewusst seid. Ihr arbeitet damit, genauso wie YA-WEE – wie soll ich das erklären? YA-WEE trat [in seiner Rede vor dem Channeling] in eure Vorstellungskraft, und dann sprach die DNA zu euch. 15 Minuten lang konntet ihr sie hören. Und auf einer bestimmten Ebene habt ihr wahrgenommen, dass ihr nicht zu einem einzelnen Molekül gesprochen habt. Ihr seid übrigens in eure eigene DNA eingetreten – ich denke, ihr wusstet das. Aber da war etwas Außergewöhnliches. Ihr habt nicht alle (Moleküle) beschrieben, das weiß ich, denn ihr habt mit über 100 Billionen Molekülen gleichzeitig gesprochen. Es gibt da einen Prozess, den man noch entdecken wird, den ihr aber jetzt schon laufend benutzt. Esoterische Mediziner haben ihn seit Jahrhunderten benutzt, wissen aber nicht wirklich, was es ist.

Homöopathie ist geheimnisvoll, denn sie gibt dem Körper eine Tinktur, die zu klein ist, um chemisch auf irgendetwas im Körper zu reagieren. Für gewöhnlich wird sie unter der Zunge aufgenommen – und es funktioniert. Wenn ihr diese Homöopathen und andere Menschen fragt, die bereit sind, diese zu verteilen und zu benutzen, dann kommen sie mit allen möglichen Gründen, warum es funktioniert. Aber der eigentliche Grund dafür seid ihr, die ihr mit der sogenannten Körperintelligenz kommuniziert – nicht mit eurem Verstand, nicht mit eurem Gehirn und nicht mit dem, was ihr für eure Chemie haltet. Die Tinktur ist ein Signal für den Körper, sich selber zu heilen. Sie wird nirgendwohin geleitet. Aber der Körper sieht die Absicht des Menschen und die Chemikalien in der Medizin. Und die kluge Körperintelligenz tut etwas: Sie beginnt dort zu heilen, wo sie weiß, dass sie heilen soll. Wie viele Arten homöopathischer Erinnerungen es dort gibt – unzählige, die funktionieren, ohne jegliche Anleitung. Es gibt einen Prozess im Körper.

Die Wissenschaft weiß nicht, was sie nicht weiß. Sie denkt zwar, dass sie es tut und dass sie die nächste Ebene projizieren kann, aber das geht nicht. YA-WEE weiß das. In seiner Rede sagte er, dass man über hundert Jahre hinaus etwas projizieren kann, und das stimmt. Sofern es auch von anderen Menschen um euch herum erlaubt wird. Und jetzt weiß YAA-WEE, warum er gekommen ist. Sprechen wir über dein neuestes Abenteuer.

Du hast eine Technologie des »Geh dorthin und bleibe dort« (go there and stay there-technology) beschrieben. Nun, die Leute hier wissen nichts darüber, nur du und ich. Und du weißt, dass du entweder unglaublich Glück hast oder dass es sich dabei um etwas anderes handelt. Denn die Anleitung in der Stammzelle und das »Geh dorthin und bleibe dort«-Attribut ist so, wie wenn man einen Menschen an den Rand einer Millionen-Stadt schicken würde, wo er dann eine einzelne, ganz bestimmte Person per Zufall und Glück findet. Und trotzdem – es funktioniert.

»Geh dorthin und bleibe dort« ist ein Makro-Programm2), um ein winziges Resultat zu erreichen. Wie geht das?

Billionen, wenn nicht Hunderte von Billionen identischer DNA-Moleküle befinden sich im menschlichen Körper. Und sie sprechen miteinander. Die Wissenschaft weiß das noch nicht – sie hat vielleicht daran gedacht, aber sie weiß es noch nicht. Da ist ein Geheimnis, wie die DNA das tut, was sie tut. Sie muss kommunizieren, aber da ist kein Kommunikations-Prozess, der bis jetzt gesehen, verstanden oder bestätigt werden konnte.

Wir haben euch dies schon früher gesagt und auch Bücher darüber geschrieben: Eure DNA hat Quanten-Eigenschaften. Ah, aber da ist noch mehr. Die DNA in eurem Körper sehe ich als ein Element, denn sie ist in einem Zustand der Verschränkung. Dies ist ein quantenphysikalisches Merkmal, das in der Biologie noch nicht verstanden und angewendet wird. Es repräsentiert den »klugen Körper« – das »Innate«. Und wenn ihr einen Beweis dafür wollt – es ist überall.

Was wisst ihr über eineiige Zwillinge? Ihr wisst, dass sie die einzigen Menschen sind, die dieselbe DNA haben. Und was wisst ihr aus der Forschung über eineiige Zwillinge? Ihr wisst, dass sie voneinander getrennt auf der entgegengesetzten Seite des Planeten leben können und dennoch beide gleichzeitig dieselbe Intuition haben von etwas, das gerade geschieht. Was sagt euch das über ihre DNA? Sie sind miteinander verbunden, in einem Quantenzustand.

Was wisst ihr über die Quantenhaftigkeit in der DNA? Beinahe nichts. Drum lasst mich euch da hineinfühlen. Es ist wunderschön. Alles, was ihr von jetzt an tut, wird sanfter sein. Nun geh langsam vor, mein Partner, ich möchte, dass es richtig ankommt. Es hat damit zu tun, was bei der Rekalibrierung im Menschen vor sich geht. Was ich beschreiben werde, ist die Rekalibrierung und was sich in euch dabei verändert.

Das DNA-Feld ist quantenhaft und es antwortet in unterschiedlicher Weise auf die Quantenhaftigkeit – nicht auf die Linearität, nicht auf die Chemie, nicht auf intellektuelle Gedanken. Es ist eine Welt, die ihr noch nicht ausgemessen habt, die ihr noch nicht sehen konntet und noch mit keinem Instrument beweisen konntet. Aber das wird geschehen, und wenn es soweit ist, werdet ihr es klar sehen und wissen, dass ich Recht hatte. Wenn die DNA in einem Quantenzustand ist, bedeutet das, dass sie Quanteneigenschaften mit anderen Dingen zeigt, die sich im selben Zustand befinden. Was ist denn noch quantenhaft? Die Töne, die ihr singt, sind quantenhaft. Die Saat-Biologie der Plejadier ist quantenhaft. Ich gehe hier einfach voraus und stelle es euch vor. Und du, YAA-WEE, kannst dann herausfinden, dass auf einer Quantenebene dieses Feld, das alle DNA zusammenfasst, eine Intelligenz besitzt und mit der ursprünglichen Vorlage/Blaupause verbunden ist. Dies bedeutet, dass es wie bei der Homöopathie genau weiß, was ihr tun möchtet. Und es ist unglaublich wohlwollend. Eure DNA-Chemie arbeitet vielleicht zu 30 – 35 %, aber die ursprüngliche Blaupause enthält 100 %, und deshalb ist dieses Feld bereits dort. Ihr als Menschen habt die Wahl bei Erfindungen, bei der Absicht und bei Lebens-Entscheidungen. Aber auf der DNA-Quantenebene ist ein mit der Blaupause verbundener Teil, der euch wohlwollend zuruft und mit allem kooperiert, was ihr ihm gebt.

Früh schon hast du, YA-WEE, in deinen Experimenten etwas sehr Außergewöhnliches entdeckt, nämlich einen homöopathischen Einfluss des Lasers. Wenn du auf einer Quantenebene eine Reihe von Informationen an nur wenige Moleküle der DNA auslösen könntest, würden sämtliche Moleküle gleichzeitig dasselbe Bild erhalten. Sogar wenn du es ihnen auf eine lineare Art geben würdest, bekommen es alle gleichzeitig. Das »Du gehst dorthin und bleibst dort« (you go there and stay there) kooperiert mit dem wohlwollenden Feld des Menschen, das mit der Blaupause verbunden ist und ganz genau weiß, was du ihm sagst. Und es wird immer funktionieren – immer. Je mehr diese »Go there and stay there«-Technologie verfeinert wird, desto mehr wird dieses wohlwollende Feld als eure Instruktionen gesehen und verstanden, und der Körper heilt sich selber über die Blaupause. Du weißt das bereits. Was du tust, ist eine Art »Quanten-Homöopathie«. Die linearen Anteile bringen es nicht bis zum Ganzen, nicht wahr, YAA-WEE? Der Rest der Geschichte ist ein Händeschütteln mit der verschränkten DNA des menschlichen Körpers, die mit der Blaupause verbunden ist und weiß, wer du bist, was gerade geschieht und was du tun möchtest – und dir in Unerreichbares hinein hilft.

Ich habe dir gerade erzählt, warum dies alles funktioniert. Und da ist noch mehr – da ist immer noch mehr. Aber wenn du das weißt, kannst du zu den weiteren Schritten gehen, die du ins Auge gefasst hast.

Ihr Lieben, dies ist das Feld, das euch alle etwas durcheinandergebracht hat. Dieses Wohlwollen eurer DNA, verbunden mit der Blaupause, hat sich rekalibriert. Manchmal war es im Einklang mit der Blaupause, manchmal nicht, und deshalb fühltet ihr euch so, wie ihr euch fühltet, deshalb waren diese Krankheiten, deshalb – lasst sie uns aufzählen, all diese Rekalibrierungsmerkmale:

Gesundheit

Muss ich darüber noch mehr sagen? Es gab mehr kranke alte Seelen als je zuvor, ganz plötzlich, wie ein esoterischer Krankheits-Überfall. Ihr rekalibriert Dinge, die nicht ausgerichtet sind. Aber sie sind dabei, es zu werden. Nun, Spirit arbeitet nicht mit einem Kalender. Und wenn der 1. Januar 2014 kommt, seid vorsichtig mit dem Feiern, dass nun alles einfach großartig ist. Denn jeder Einzelne von euch ist unterschiedlich, und eure Wege unterscheiden sich, und die Rekalibrierung ist bei jedem wieder anders, ebenso die Lösungen zu den Themen und Problemen, die ihr habt. Aber ich sage euch, dass die Samen für die Rekalibrierung in diesem Jahr gesät wurden, und 2014 ist das Jahr, wo sie zu wachsen beginnen. Und langsam wird dieses DNA-Feld von euch zurück in seine Ausrichtung kommen, aber mit einer anderen Vorlage – einer, die verbessert und bereit ist für Dinge jenseits der alten Energie.

Wir sagten euch, dass ihr in einem sogenannten esoterischen Überlebens-Modus wart. Und wir gaben euch auch die Eigenschaften, auf die ihr euch freuen könnt und die keine Überlebens-Instinkte mehr sind, wie zum Beispiel Mitgefühl, Toleranz, Mäßigung, Großzügigkeit und all die anderen Dinge, die nicht zum Überlebens-Modus gehören. Ihr mögt sagen, dass es einfach eine andere Art von Überleben ist. Es ist ein Überleben auf der Erde durch Erschaffen von Mitgefühl und Frieden und all den anderen Dingen, die das menschliche Leben auf diesem Planeten bewahren werden, trotz derer, die weiterhin von Untergang sprechen, ihn vorbereiten und das Schlimmste erwarten. Sie bekommen das übrigens, in ihrer DNA, denn so sind die Instruktionen, die sie geben. Nun, was sind eure Instruktionen? Das ist der nächste Punkt, über den ich sprechen möchte.

Nun, da ihr wisst, was in eurem Körper vor sich geht, und dass er wohlwollend ist und sich neu ausrichtet, habt ihr die Möglichkeit, ihm durch eure Intuition Quanten-Instruktionen zu geben – ich sagte nicht »durch euer Gehirn«, nicht wahr? Ihr müsst konzeptionelle, intuitive Gedanken verwenden. Seht euch selbst als geheilt, seht euch außerhalb der Krankheit oder der Anomalie. Dies sind Anweisungen, die direkt in die neu ausgerichtete DNA hineingehen werden, mit Rezeptoren, die viel mehr dazu bereit sind, eure Informationen zu empfangen. Und die Heilung wird schnell geschehen.

Vertraut mir. Das Schlimmste ist vorbei. Aber die Neuausrichtung und die Unterstützung der neuen Energien wird eine Weile brauchen, um sich anzupassen. Gebt dem etwas Zeit. Aber das Schlimmste ist vorbei. – Soweit zur Gesundheit.

Bewusstsein

Ihr wart ein bisschen verwirrt – das Jahr der Vollmonde, wie wir es nannten. Das Bewusstsein kann sich nicht auf den Kern in eurem Inneren ausrichten, wenn es ständig ein wenig »neben den Schuhen steht«. Die Energien haben daran gezogen und gestoßen, weil es sich rekalibriert. Dies hat einige von euch sogar von Spirit weggezogen, wusstet ihr das? Ich weiß, wer hier ist und wer zuhört. Einige wurden direkt aus ihrem Glauben und aus ihrer Liebe zu Gott gezogen – sie wurden zynisch. Ich weiß, wer hier ist und weiß, wer zuhört. Das ist es, was die Rekalibrierung macht. Wenn ihr nur eurem Intellekt vertraut, wird gar nichts funktionieren. Ihr wisst, dass die Verbindung zu eurem Höheren Selbst, diese wunderschöne Silberschnur, kein Produkt eurer Synapsen und eures Gehirns ist – ihr wisst das, nicht wahr? Ihr könnt das nicht intellektuell untersuchen. Es geht nur übers Herz, das Innate, den Emotionalkörper – diesen Teil, der mit dem intellektuellen Teil ausbalanciert sein muss. Dann habt ihr die Meisterschaft.

Dieses Bewusstsein also, das ihr haben würdet ... Wie viele von euch versuchten an dem festzuhalten, was ihr hattet? Diese Gefühle, die ihr während der Meditation hattet, diese Verbindung, die ihr spürtet und die euch lächeln ließ, all die Dinge, die euch ein gutes Gefühl im Inneren gaben – sie fehlen nun plötzlich. Ich weiß, wer hier ist, ich weiß, wer zuhört. Aber ich sage euch etwas: Das alles wird zurückkommen. Doch vielleicht müsst ihr euch auf einen etwas anderen Sender einstimmen, um es zu bekommen. Seid euch dessen also bewusst und wiederholt nicht einfach die alten Wege – versucht ein paar neue Dinge. Fühlt den Atem von Gott, während er euch jetzt gerade Friedlichkeit zuatmet ...

Synchronizität

Viele von euch erleben es einfach nicht. Bei YA-WEE ist es anders. Ich und mein Partner sagten es ihm persönlich, dass dies sein Jahr sei und dass er in diesem Jahr Synchronizität erleben würde. Das ist so, weil er anders ist und weil er die Saat pflanzen muss, die schließlich wachsen wird – diese Saat, die wir vor einer Woche als die neue Grenze auf dem afrikanischen Kontinent beschrieben haben. Wir haben schon jahrelang davon gesprochen, und jetzt hört ihr bei dieser Zusammenkunft von der Bereitstellung und dem Beginn, genau dort, wo wir sagten, dass es geschehen würde.

Wir haben Synchronizität schon viele Male erklärt, aber es erfordert, dass ihr in euch selber »versunken« seid. Während sich dieses Quantenfeld, diese wohlwollende Verbindung zur Blaupause für euch neu geordnet hat, ist es schwierig gewesen. Dinge, von denen ihr dachtet, dass sie geschehen würden, geschahen nicht, und Dinge, woran ihr nie gedacht hättet, geschahen. Und ihr habt euch gefragt, ob ihr es richtig macht, nicht wahr? Ich weiß, wer hier ist und wer zuhört. Das wird sich nun ändern, und ihr werdet die »Versenkung« langsam wieder zurückbekommen. Denn die wohlwollende Verbindung mit der ursprünglichen Vorlage der DNA beginnt sich daraufhin auszurichten. Ihr bekommt als menschliche Rasse einen höheren Prozentsatz an DNA-Aktivierung, und einige von euch werden das benutzen, einige nicht. Doch die ganze Menschheit bekommt es, nicht nur ein paar wenige.

Aber die Lichtarbeiter, die alten Seelen, haben die Weisheit der Akasha, um es zu fühlen und zu wissen, und um auf Botschaften wie diese zu hören, sich darauf auszurichten und sie zu benutzen. Erwartet gute Dinge! Wer mir vor einem Jahr geglaubt hat, was ich euch über 2013 sagte, wird mir auch jetzt glauben: Es beginnt besser zu werden.

Hab ich euch nicht gesagt, dass die alte Energie schwer stirbt? Sie wird versuchen, euch zu stoppen. Nun, sie ist kein Wesen, sondern einfach dunkle Energie, die auf eine bestimmte Art funktioniert und sich mit dem Licht balanciert. Aber seid euch bewusst, wenn ihr in den Nachrichten gewisse Dinge seht: Es sieht eine Zeit lang nicht gut aus. Denn die Nachrichten berichten nur von der Dunkelheit.

Urteilen

Sich verurteilen – einige von euch denken, sie haben schlechte Wahlen getroffen. Und ihr sitzt da und macht euch Vorwürfe, weil ihr schlecht gewählt habt und es besser hättet wissen müssen: »Ich bin eine alte Seele, ich sollte weise sein, ich sollte wissen, dass ich das nicht tun soll.« Oder ihr seid an gewisse Orte gegangen, hattet bestimmte Pläne, probiertet Dinge aus und sie funktionierten nicht. Und dann sagtet ihr zu euch selbst: »Ich sollte es besser wissen, ich bin eine alte Seele.« Aber das ist es, was während der Rekalibrierung geschieht. Ihr seid nicht ausgerichtet, seht ihr? Und euer Urteilsvermögen ist während einer Zeit der Neuordnung nicht mehr das, was es war.

Vor einem Jahr sagte ich euch, dass es vielleicht gut wäre, sich in einen Wandschrank zu verkriechen und nicht mehr herauszukommen. Jemand soll euch das Essen unter der Tür hindurch geben. Auf diese Weise würdet ihr nicht in Schwierigkeiten geraten. Natürlich ist das Kryon-Humor, aber ihr wisst, was ich damit meine. Wenn ihr hinaus und durchs Leben gehen und wie immer Entscheidungen treffen musstet, dann waren in diesem Jahr nicht alle gut. Lasst nicht zu, dass sie euch deswegen herunterziehen. Wenn ihr wollt, so betrachtet 2013 als ein Jahr in der Dunkelheit. Ihr bewegt euch durch einen Nebel, der sich auflichtet. Er wird sich nicht sofort ganz auflösen, aber wenn es besser ist, werdet ihr es spüren. Ihr werdet es auf viele Arten spüren, ihr Lieben. Die Verbindung, die Ausrichtung – nichts ist besser als die vollständige Ausrichtung der DNA auf die ursprüngliche Quelle der Schöpfung.

Und die Erlaubnis – oh, ihr habt so viel zu erlauben.

Die wohlwollende DNA – YA-WEE, realisierst du, dass du der Erste bist, der sie benutzen wird? Realisierst du, YA-WEE, was du mit diesem Wissen von jetzt an tun kannst? Die »Go there and stay there«-Technologie – oh, da gibt es noch mehr zu entdecken, das weißt du. Aber die DNA weiß, was du tust. Versuch also etwas, das noch mehr »in den Sternen steht«, wenn du möchtest, und staune darüber, dass das ganze DNA-Feld weiß, wer du bist, was du tust und was der Mensch erlaubt. Und es wird funktionieren – es wird funktionieren.

Angst

Ihr seid ein Lichtarbeiter, eine alte Seele, und ihr sagt weiterhin: »Ich fürchte mich wirklich vor nichts mehr.« Oh doch, das tut ihr. Und ich habe den Ausdruck schon einmal benutzt – er kommt aus dem Verstand meines Partners, und ihr entschuldigt, wenn er nicht wirklich lustig ist: Dies war das Jahr von »Willst du etwas Feuer, du Strohmann/Vogelscheuche« (have a little fire, scarecrow)? Um alles zu zerstören, was ihr seid.

Ihr habt Angst, euren Kern zu verlieren. Es braucht nur ein paar Dinge und ihr zweifelt an eurer Spiritualität, nicht wahr? »Mach ich es richtig? Spirit, mach ich es richtig? Dies sollte nicht passieren und das sollte nicht geschehen und jenes nicht. Was ist, wenn ich es falsch gemacht habe? Mach ich es richtig? Was ist falsch gelaufen?« Und ich bin hier, um euch zu sagen: Nichts ist falsch gelaufen! Alles ist so, wie es sein sollte! Lichtarbeiter, weil ihr durch all das hindurchgeht, seid ihr diejenigen, die sich rekalibrieren. Versteht ihr das? 90 % der Menschen auf dem Planeten sitzen einfach da und spüren nichts davon. Und nichts geschieht, weil sie nicht in Berührung sind. Sie könnten es – mit freiem Willen und freier Wahl könnten sie es sein. Aber sie sind nicht daran interessiert. Ihr seid es. Und weil ihr es seid, habt ihr die Erlaubnis gegeben, euch zu rekalibrieren.

Wie gefällt euch das, wenn jeder, der dies hört, jetzt gerade dieses Geschenk bekommt, das wir euch auf eine quantenhafte Weise übergeben und euch sagen: Lasst die Angst los, denn sie ist nur ein Papiertiger.

Ihr macht alles richtig ... alles richtig ... alles richtig!

Und während dieses Prozesses, wenn es geschieht, dass ihr euch fragt, warum ihr hier seid und was ihr hier tut – lasst diese falsche Angst los. Lasst nicht zu, dass die Umstände eines Rekalibrierungs-Jahres euch dazu bringen, euren Glauben zu verlieren. Nehmt eine Hand, wenn ihr möchtet – ergreift diejenige eures Höheren Selbst – und lasst sie nicht mehr los. Denn das Höhere Selbst bietet euch das an.

Es ist Zeit, diesen Unsinn der Rekalibrierungs-Gefühle zu beenden: euch seltsam, ungewöhnlich oder krank zu fühlen – nicht zu wissen, was mit euch los ist – daran zu zweifeln, wer ihr seid – euch Vorwürfe zu machen – ein Bewusstsein zu haben, das nicht funktioniert ...

Wir waren die ganze Zeit bei euch, und wir sagten euch, dass es kommen würde. Aber wenn es dann soweit ist, wisst ihr wiederum nicht, warum es so ist und bekommt Angst. Es ist Zeit, das loszulassen. Es wird bald vorbei sein.

Die Dinge beginnen sich neu auszurichten, und dabei wird die Synchronizität von dem, worauf ihr gehofft habt, zu funktionieren beginnen. Einige von euch werden sogar mehr Synchronizität erleben, als ihr es euch je vorgestellt habt. Ihr beginnt zu verstehen, warum gewisse Dinge so geschahen, wie sie geschahen.

Ihr seid alte Seelen, ihr seid die Vorhut. Die Hoffnung der Galaxie – das seid ihr. Ich bin all diese Jahre zu euch gekommen, um heute diesen Channel zu geben, wusstet ihr das? Und es wird weitergehen. Aber damals gab es nur die Hoffnung, dass ihr die Brücke dieses Shifts der Tag- und Nachtgleiche überschreiten würdet. Und ihr habt sie entschlossen überschritten. Nun beginnt eine andere Arbeit. Nach 2013 wird die Arbeit sein, all dies mit dem zu synchronisieren, wer ihr seid.

»Kryon, warum müssen wir durch das hindurchgehen?« Ihr Lieben, deshalb hab ich euch »Lichtarbeiter« genannt – weil ein Teil davon Arbeit ist.

Wir werden nun gehen. Der nächste Channel wird 2014 sein – ein »7er«-Jahr, das Jahr der Göttlichkeit. Lasst die Samen, die ihr gepflanzt habt zu euren Themen von Gesundheit, Bewusstsein, Selbsturteil und Angst, im Boden vergraben sein. Und was dann wachsen wird, ist die Schönheit, die ihr schon immer pflanzen wolltet – und schlussendlich der Wendepunkt für den Frieden auf der Erde. Ihr Lieben, lasst Mitgefühl in euch hineinfließen. Und steht aufrecht im Bewusstsein, dass ihr es geschafft habt – dass ihr es geschafft habt!

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com
2 Eine Abfolge von Befehlen als Programm ablaufen lassen

Original-Audio-Datei (Englisch)

Original-Text (Englisch)

DOWNLOAD ALLE 430 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   53,8 MB)