Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Frustrationen der Lichtarbeiter: Energie

Kryon durch Lee Carroll
Austin, Texas, 2019-10-19

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Ich versprach euch heute ein zweites Channeling, welches thematisch passend dem ersten folgen würde. Und so werden wir das jetzt tun. Es ist eine wichtige Botschaft, die wir auch schon früher gegeben haben. Wenn ihr den vielen Channelings über die Jahre hinweg nicht gefolgt seid, dann hört ihr hier neue Dinge. Doch jene, welche sie verfolgt haben, werden sagen: »Kryon, diese Botschaft hast du schon gegeben.« Wir werden sie trotzdem nochmals geben, denn es sind so viele Menschen, die eben erst dieser Energie begegnet sind.

Das Thema sind die Frustrationen der Lichtarbeiter in der neuen Energie. Nochmals zur kurzen Wiederholung: Die Ausgangslage ist, dass nach 2012 ein neues Paradigma kommt. Und das Erste, was sich dabei verändert, seid ihr selbst. Es geht also hier um euch. Dennoch wollen wir in diesem Moment vor allem von denjenigen alten Seelen sprechen, welche seit langer Zeit am Arbeiten sind. Es ist nicht selten, dass alte Seelen seit vielen Jahren am Puzzle von Licht und Dunkelheit arbeiten. Schon viele Jahre vor 2012 gab es Heiler und Medien, die auf dem Planeten ihr Bestes gaben, um das Bewusstsein zu verändern und den Menschen um sie herum zu helfen. Und jetzt kommt da plötzlich eine Veränderung – eine Veränderung, was die Energie betrifft. Lasst uns darüber diskutieren.

Die Verbindung

Welche Energie ist es, um welche Art von Energie geht es? Wir sagen: Es ist die rohe, lebendige Energie, die Art von Energie, von welcher die alte Seele abhängig ist. Wenn ihr zu denjenigen gehört, welche dem Planeten auf irgendeine Weise helfen, sei das durch Meditationen, durch Heilungen oder durch das Schreiben von Büchern, und ihr tut dies schon seit vielen Jahren, dann sprechen wir dabei von der reinen Energie der Verbindung. Nun, wir haben viele Botschaften über die Verbindung gegeben. Sprechen wir also darüber, was sie bedeutet. Sie ist unwirklich, sie ist intuitiv, sie ist das, was wir als Innate gelehrt haben. Es ist eure Verbindung zum Schöpfer.

Gehen wir durch ein Szenarium hindurch. Ein Schriftsteller schreibt ein Buch über diese wunderschöne Beziehung zu Spirit oder er schreibt eine Anleitung zu Selbstheilung oder sogar darüber, wie es ist, sich in einen aufgestiegenen Zustand hineinzubewegen. All dies erfordert eine Verbindung zu Spirit. In der vergangenen Energie habt ihr euch darauf verlassen, habt euch hingesetzt und die Verbindung stellte sich her. Das Schöne im Seins-Zustand in dieser Energie ist, dass die Zeit stillsteht. Das ist eine Metapher, doch es fühlt sich tatsächlich so an. Ihr habt Ideen, ihr fühlt euch in Ordnung und gesegnet und ihr findet wundervolle Worte und Dinge, die anderen Leuten helfen. Und plötzlich ist es schon morgen und die Uhr scheint viel zu schnell zu gehen.

Die Heiler auf diesem Planeten – und das betrifft so viele von euch – haben ähnliche Situationen. Einige tun dies aus der Ferne oder in Meditation, andere wieder haben Patienten, die zu ihnen kommen. Einige arbeiten mit Numerologie oder Astrologie. Doch diejenigen, welche direkt mit Patienten arbeiten, spüren die Verbindung, sobald die Person den Raum betritt. Die Verbindung ist das Innate, welches sagt: »Hier ist eine gesegnete Seele, die zu dir kommt, um die Energie zu verändern.« Das tut ihr, und die verwandelte Energie erlaubt ihnen dann, sich selbst auf eine Weise zu sehen, wie sie das nie taten. Und dann beginnt die Heilung. Das ist, was ihr tut. Es gibt so viele von euch, welche diese Art von Dingen seit vielen Jahren tun. Einige tun es sogar schon länger als Kryon auf diesem Planeten channelt. Das sind diejenigen, zu denen ich jetzt spreche.

Die Verbindung ist weg

2012 brachte etwas Neues, doch ihr seid Lichtarbeiter, die schon in der Energie vor 2012 am Puzzle von Licht und Dunkelheit gearbeitet haben, mit Heilung, mit Schreiben, als Meditations-Krieger, als Gebets-Kämpfer ... als jene, welche mit ihren Gedanken Energie verändern. Es gibt so viele von euch, denn ihr seid alte Seelen. Das Jahr 2012 kam und das Versprechen war, dass dieses Jahr eine auffrischende Energie bringen würde. Sehr oft habe ich diese Worte benutzt: »Lichtarbeiter, seid bereit, denn der Wind ist in eurem Rücken. Lichtarbeiter, bereitet euch vor, denn von nun an wird man eure Hand halten und euch weiter führen. Seid euch dieser Führung gewahr, denn es werden verschiedenste Dinge auf euch zukommen.«

Doch dann kamen sie nicht, und sehr viele von euch haben sich umgeschaut und gesagt: »Ich weiß nicht, wie ich es erklären soll, aber ich habe mit meiner Arbeit aufgehört.« Und jenen, die ihr liebt und die euch verstehen, habt ihr euch dann anvertraut und gesagt: »Die Verbindung ist weg. Plötzlich habe ich Schreibblockaden und kann nicht weitermachen, denn da ist keine Verbindung mehr. Es ist wie ein schlechter Witz, dass ich all diese Gaben und Werkzeuge habe, und dann kommt dieser 2012-Marker, die Veränderung des Bewusstseins, und alles beginnt zu verschwinden.« So viele Heiler fühlten nichts mehr, wenn ihre Patienten hereinkamen. Sie gingen durch die Behandlung und halfen den Leuten, doch wenn diese wieder gingen und die Türe zu war, kam Konsternation und Enttäuschung hoch: »Wo ist die Verbindung? Wo ist diese wunderschöne Verbindung, die immer da war und auf die ich mich Jahr für Jahr verlassen konnte?« Die Meditations-Krieger, diejenigen, welche für die Menschheit meditieren oder Meditations-Gruppen, die für Transparenz und allgemeine Unterstützung meditieren, spüren nun plötzlich nichts mehr von diesen Dingen, welche ihr Herz singen ließen und die Liebe Gottes und das Mitgefühl im Raum anschwellen ließen. Alles scheint heruntergefahren und nicht mehr so klar da zu sein wie vorher.

Ich habe euch schon früher etwas erzählt, damit ihr wirklich die ungeheure Größe versteht von dem, was vor sich geht. Ich sagte euch, dass mehr Licht in diesen Planeten eingeströmt wird, vor allem durch die Knoten des Planeten. Dies verändert nicht nur die Energie des Bewusstseins, sondern eben auch eure Verbindung, die sich nun zu verstärken beginnt. Letzte Woche erzählten wir euch von der Ausdehnung des Innate und dass eine brandneue, intuitive Verbindungs-Energie da sei. Wenn ihr euch verbinden wollt, müsst ihr nur die Absicht aussprechen. Doch die Lichtarbeiter, die Heiler und all jene, welche schon seit vielen Jahren vor 2012 an so vielen Puzzles arbeiten, sagen: »Nun, das gilt nicht für mich.«

Frequenzen

Ich möchte, dass ihr kurz über Schwingungen und Frequenzen nachdenkt. Nun, Schwingungen und Frequenzen sind dreidimensionale Worte, welche oft benutzt werden, um euren Seins-Zustand in der Erleuchtung zu beschreiben. Einige sagen: »Ich spüre, dass ich heute auf einem höheren Level schwinge.« Das ist die Metapher, das sind die Worte, die ihr benutzt, doch sie stimmen nicht genau. Das macht nichts, denn so fühlt ihr es und werdet von anderen Lichtarbeitern verstanden. Und wenn jemand fragt: »Wie fühlt es sich an?«, würdet ihr sagen: »Nun, ich denke, es ist eine höhere Schwingung, eine Frequenz, auf der ich noch nie gewesen bin.«

Und dennoch, diejenigen, welche dies seit 20 oder seit 10 Jahren tun, noch vor dem 2012-Shift – sie sagen: »Das gilt nicht für mich.« Wenn ihr zu diesen Menschen gehört, frustrierte Lichtarbeiter, dann hört mir jetzt zu.

Wenn ihr einem Radiosender zuhört, dann geschieht das auf einer bestimmten Frequenz. Das war die Verbindung. Und wenn ihr als Heiler ins Patientenzimmer kamt oder als Schriftsteller euch zum Schreiben hinsetztet, dann wart ihr auf diesen Sender eingestimmt und er war immer da. Die Schönheit davon war, dass Durchgabe und Empfang auf der gleichen Frequenz waren. So funktionierte es. Doch als ihr mit dieser neuen Energie konfrontiert wurdet, gelang es euch nicht, mit den neuen Heilern mitzuhalten, die wieder zu sich fanden und lernten, mit Absicht und Verbindung umzugehen. Sie wussten, wo die neue Sende-Station lag – und ihr nicht.

Sich neu verbinden

Stellt euch diese Sende-Station vor: Sie ist wunderschön und ihr könnt sie »das Mitgefühl des Schöpfers« oder »die Liebe Gottes« oder wie auch immer nennen, doch es ist eine multidimensionale Station, die zu euch spricht. Und dann plötzlich verschwindet sie. Was dabei geschehen ist, ist etwas Wunderschönes, etwas für euch und für die jetzige Zeit: Sie hat ihre Frequenz verändert – und ihr nicht. Und so habt ihr die alte Station wieder eingestellt und nicht verstanden, dass auf diesem Planeten durch Licht etwas stattgefunden hat, das Existenzen und Realitäten und das Paradigma der Verbindung bewegt hat. Die Station hat die Frequenzen verändert! Das Nächste, was ihr nun wissen müsst: Es ist nichts verlorengegangen, und wenn ihr euch wieder auf die neue Station einschwingt, wird jede eurer Begabungen sich verbessern. Ihr Schriftsteller, es wird aus euch nur so herausströmen! Ihr Heiler, es wird mehr als je zuvor in euch einströmen. Das verspreche ich euch, doch ihr müsst euch neu verbinden!

»Kryon, wie mache ich das?« Es ist nicht schwierig. Ihr habt diese Arbeit über Jahre hinweg gemacht und wisst, was ihr tun müsst – ihr habt es einfach noch nicht getan. Erstens: Verinnerlicht die Tatsache, dass die alte Station weg ist, dass sich ihre Frequenz erhöht hat und ihr euch neu darauf ausrichten müsst. Nun, das ist kritisch, weil dabei die menschliche Natur ins Spiel kommt. Als ihr diese Verbindung verloren habt, was habt ihr da als Erstes gedacht? Ihr fragtet euch: »Was hab ich falsch gemacht?« Ihr seid direkt auf die dunkle Angst-Seite gegangen und habt euch gefragt, warum Gott euch das angetan hat. Nun, dies ist die menschliche Natur, so wie sie heute noch existiert und so, wie man sie euch gelehrt hat. Etwas hat euch verlassen, also müsst ihr etwas falsch gemacht haben. Das kommt von euren Eltern und von anderen Personen, die euch nach bestem Willen diese Mechanik und Funktionsweise all dieser Dingen gelehrt haben. Doch das ist nicht das, was geschehen ist. Was wirklich geschah, war, dass die Station eine neue Ausrüstung bekommen hat. Das Licht wurde eingeschaltet, und der Empfang in euch, den ihr wollt, hat sich an einen anderen, höher schwingenden Ort verschoben. Ihr müsst einfach die Frequenzen anpassen.

Hört zu, wenn euch das betrifft, dann folgt diesen Anweisungen:

Lieber Spirit, ich realisiere jetzt, dass ich nichts falsch gemacht habe und dass in meinem Leben nichts fehlt. Ich sitze jetzt balanciert und bereit da, um auf die nächste Stufe zu gehen und mich metaphorisch auf die neue, höher schwingende Station einzustimmen, um dann mit meiner Arbeit fortzufahren. Lieber Spirit, mit meiner Intuition beabsichtige ich, mich auf die neue Station einzuschwingen.

Absicht

Oh, mein Partner bekommt gerade Gänsehaut, denn es ist genau das, was er vor ein paar Jahren auch gemacht hat – damals, als er dachte, er sei auf der obersten Sprosse angelangt und ich ihn dann unter der Dusche fragte, ob er einen Schritt weitergehen wolle. Er fühlte sich dabei so erniedrigt, weil er dachte, er befinde sich zuoberst. Er musste die Frequenzen verändern, und dasselbe müsst ihr nun auch tun. Er stellte die gleiche Frage: »Was muss ich tun?« Und ich sagte: Du hast keine Ahnung von der Macht der Absicht. Hier kommt es einmal mehr: Ein menschliches Bewusstsein mit reiner Absicht kann alles vollbringen. Und besonders, wenn ihr bereits sachkundig seid und ein Lichtarbeiter wart und auf diese nächste Stufe gehen wollt, um euch auf die höhere Frequenz einzustellen. »Lieber Spirit, ich gebe die Absicht dafür. Erlaube mir, die neue Frequenz zu finden. Ich möchte die Intuition dafür.« Und dann kommt ihr zu dem Punkt, wo ihr sagt: »Ich erhebe Anspruch darauf, dass es geschieht.« Dann, ihr Schriftsteller, setzt ihr euch hin und es geschieht – da ist sie, die neue Verbindung und ihr staunt: »Oh, mein Gott, das ist so leuchtend klar! Da sind ja beinahe zu viele Worte!« Oder die Heiler, die an sich selbst zweifeln, weil es zwischendurch nicht mehr funktioniert hat, realisieren jetzt, dass sie mit Absicht durch diesen Prozess der Neu-Verbindung gehen müssen: es wirklich wollen, es verstehen, es fühlen und den Sinn davon erkennen. Und wenn dann der Patient den Raum betritt, kommt alles wieder hereingeflutet. Ich garantiere euch, wenn nach diesem Schritt der nächste Patient eintritt, wird er fragen, warum ihr weint. Und ihr könnt sagen: »Weil die Verbindung wieder da ist und ich dir so viel sagen kann, das dir helfen wird.«

Es muss für euch Sinn machen und verständlich sein, dass es wirklich das ist, was hier vor sich geht und dass es kein Problem gab und ihr nichts falsch gemacht habt. Da ist jetzt so viel – doch ihr müsst euch rekalibrieren. Und für diese Rekalibrierung müsst ihr nichts lesen, müsst keine Kurse belegen, keine Stufen erklimmen oder irgendetwas bezahlen. Setzt euch einfach kurz hin, fühlt den Sinn, hebt dann eure Hände und bestätigt: »Dies soll der Moment sein, wo mich mein Innate zur höheren Frequenz führt, denn dafür bin ich entworfen und deshalb bin ich hier. Und für den Rest meines Lebens werde ich auf eine höhere Weise verbunden sein, als ich das je war.« Danach dankt dem Schöpfer, dass es tatsächlich geschehen ist.

Frustriert? Ja, und ich gab euch soeben die Antwort, warum ihr frustriert seid und was ihr tun könnt. Ich spreche vor allem zu jenen, welche als Lichtarbeiter schon lange vor 2012 gearbeitet haben: Eure Abstammung ist schamanisch, denn sonst würdet ihr dies nicht tun. Sogar die Abstammung der Meditierenden ist schamanisch, und über viele Lebenszeiten hinweg wart ihr auf diese Frequenzen eingestimmt. Doch jetzt beginnen sie sich zu verändern und das Licht verstärkt sich. Willkommen zu einer neuen Erde, ihr Lichtarbeiter! Und hört auf, frustriert zu sein.

Da ist noch mehr, doch für den Moment ist es genug. Verlasst diesen Ort anders – und das könnt ihr. Erschafft mit eurer freien Wahl das Unmögliche!

Und so ist es.

1 leecarroll.de – Original von kryon.com

DOWNLOAD ALLE 457 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   57,0 MB)