Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Die 12 Schichten der DNA

Teil 4

Kryon durch Lee Carroll, 2021-05-24

Übersetzung: Georg Keppler1)

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Wir setzen das Channeling fort, das ihr gerade gehört habt. Meine Lieben, das ist das abschließende und letzte Channeling für den vierten Teil des Kurses zur Erklärung der 12 Schichten der DNA. Nochmal, wir verstehen, dass viele, die das jetzt hören, den Kurs nicht belegt haben. Doch die Information ist die Information. Und was ich damit meine, ist, dass sie passend für alle ist, sie ist gut zu hören, auch wenn ihr nicht an der Diskussion teilgenommen habt. Und während wir noch einmal über einige der großartigen Dinge sprechen, die in diesen 4 Kursteilen enthüllt wurden, werden wir voraussetzen, dass ihr teilgenommen habt.

Es ist ein esoterisches Studium. Was das nun tatsächlich bedeutet, für viele, ist, dass es ein Studium der Wirklichkeit ist, wie sie von den meisten auf diesem Planeten verstanden wird, oder mit der sie sogar einverstanden sind. Es gibt manche die sagen: »Wenn es etwas ist, das ich nicht anfassen und sehen und fühlen kann, dann bin ich nicht daran interessiert.« Vielleicht habt ihr jemanden eingeladen, dieses Channeling zu hören oder den vorhergehenden Kurs anzuschauen. Und obwohl sie zu euch höflich sein mögen, rollen sie mit ihren Augen und sagen: »Nichts für mich. Das ist nichts für mich. Das sind absurde Dinge, da kann nichts dran sein.«

Und das ist die Art und Weise, wie jeder Mensch mit freier Wahl für sich selbst entscheidet, was sie akzeptieren werden und was sie nicht akzeptieren werden. Und für uns alle auf der anderen Seite des Schleiers, die wir auf metaphysische Weise unsere Hand ausstrecken, auf eine metaphorische Weise, auf eine multidimensionale Weise, ist das sehr interessant. Wir haben zur freien Wahl unsere Hand ausgestreckt und sagen, dass es in euch Schichten von Energie gibt, nennt sie DNA oder nicht, es sind auf jeden Fall multidimensionale Schichten in euch, die eure Seele repräsentieren, und eine Seelenenergie, die Engel und Geistführer kennt, eine Seelenenergie, die euch die Hand entgegenhält und sagt: Wenn du sie ergreifst, dann können alle möglichen Dinge anfangen zu geschehen.

Das erste was geschieht, ist ein Training für das Erfassen einer neuen Wirklichkeit. Viele dieser Schichten sind bis zu einem gewissen Grad aktivierbar, wenn ihr dieses Wort benutzen möchtet, durch Intention. Von Haus aus läuft der Mensch einfach auf dem Planeten herum und sieht, was er sieht. Doch der Mensch, der lange Zeit immer wieder kommt und geht und kommt und geht, über lange Perioden von Lebenszeiten, beginnt zu verstehen, dass es Pläne und Prozesse gibt, die außerhalb der Wirklichkeit sind.

Und dann fangen sie mit ihrer Suche nach der Göttlichkeit an. Das bringt sie oft an den Ort, den wir organisierte Religion nennen. Es ist ein Ort, an dem sie sich aufgehoben fühlen können, ein Ort, an dem sie Gott finden können, und er ist esoterisch, meine Lieben. Wie kommt es, dass ihr manche esoterischen Dinge von euch weisen könnt und manche akzeptiert, und beide sind spirituell? Das eine ist etwas, das ihr von euren Eltern bekommt oder vielleicht von jenen aus eurem Umfeld, und es ist in Ordnung. Über einen allwissenden Gott und Engel und das alles nachzudenken, das ist in Ordnung und es wird akzeptiert.

Doch wenn ihr euch aus dieser speziellen Szene in eine andere begebt, eine, in der es keine Gebäude oder Doktrinen gibt, wo sich aber alles um Liebe dreht, was sogar größer ist, dann fangt ihr an, eure Augen zu verdrehen. Und da hört es noch nicht auf – Menschen sind so kurios. Ihr befindet euch auf der Schwelle von wissenschaftlicher Entdeckung, die euch Dinge bringen wird, die außerhalb jeder Wirklichkeit sind, in der ihr lebt. Und ihr werdet darüber lesen und ihr werdet sagen: »Nun, das ist großartig, denn jetzt gibt es Beweise dafür, jetzt ist es wissenschaftlich, und es ist wunderbar.«

Und manche dieser Ergebnisse sind genau das, was wir euch in diesem Kurs gesagt haben. Es ist so interessant. Wie wäre es, wenn ich anfange, euch ein bisschen über die multidimensionalen Aspekte des Merkmals Entanglement2) zu erklären? Und ich würde euch sagen, dass es Merkmale von Dimensionalität gibt, die es ermöglichen, an zwei oder drei Orten zur gleichen Zeit zu sein, abhängig von der Energie, mit der ihr verschränkt seid? Denn wenn ihr aus der Wirklichkeit herauskommt, in der ihr lebt und die ihr erwartet, und wenn ich euch nehmen könnte und in eine multi-dimensionale Wirklichkeit stecken, in der ihr mit der gleichen Energie zur gleichen Zeit auf dem Mars und der Erde sein könnt, wäre das o.k.?

Also, für die Wissenschaftler ist es o.k., denn sie entdecken gerade, was das wirklich ist. In den Kursteilen, die wir euch gegeben haben, in den 31 Jahren des Channelns, die wir euch gegeben haben, habe ich euch gesagt, dass ihr mit eurer Seele Quanten-verschränkt seid. Das, was auf der anderen Seite des Schleiers ist, ist auch das, was auf dieser Seite des Schleiers ist: Gott, Spirit, wie auch immer ihr es nennen mögt. Die Liebe und Meisterschaft und Mitgefühl, das der Schöpfer ist, befindet sich auf beiden Seiten des Schleiers. Eine davon lebt in eurem Innern und wartet darauf, dass ihr die andere seht, wartet auf euch, bis ihr anerkennt, dass so etwas existieren kann. Stellt euch vor, mit zwei Orten verschränkt zu sein, einer davon ist ein multidimensionaler Ort und einer ein linearer Ort. Ich habe euch gerade die gleiche Wissenschaft gegeben, die sie gerade entdecken, die sie Verschränkung genannt haben.

Und warum lehnt ihr dann die eine ab und akzeptiert die andere, wo doch die Merkmale tatsächlich die gleichen sind? Und wieder sagt ihr: »Weil die eine in meiner Wirklichkeit von Entdeckung liegt und die andere nicht.« Das ist die Brücke, mein(e) Liebe(r), über die wir dich schon stets gebeten haben zu gehen. Wir haben dich immer wieder gebeten, mit freiem Willen darüberzugehen, mit freiem Willen. Ist es möglich, dass die vollständige Dimensionalität in dir existiert? Dass das, was von der Wissenschaft entdeckt wird, schon da ist? Dass die Merkmale, die von der Wissenschaft entdeckt werden, schon da sind? Und sie steuern das, was in dir spirituell ist. Sie steuern es, und das soll heißen, dass es jetzt eine Möglichkeit für dich ist zu sagen: »Es ist o.k., es ist o.k. Wenn ich anfange, die Was-wäre-wenn’s oder die Möglichkeiten zu betrachten.«

Denn jetzt fangt ihr an, zu diesem Thema Wissenschaft zu kommen, was in Ordnung ist, jedoch meine Lieben, diese ganze Idee steuert das, was der Schöpfer in euch ist. Wenn ich sage steuert es, bedeutet das, es gibt in euch keinen Plan ohne anzuerkennen, dass es in euch lebt, ohne das gibt es keinen Plan.

Habt ihr verstanden und erkannt, dass wir euren Namen kennen? Es gibt eine Absicht, einen Zweck für eure Existenz. Doch wenn ihr im Leben herumlauft und nicht mal fragt, oder glaubt, dass ihr die Antwort habt, und hier und dort hingeht, wenn ihr niemals wirklich seht, dass das Licht da ist, die Wahrheit der Verschränkung mit eurer Seele, dann ist das fast wie ein Auto ohne Steuer zu fahren. Ihr seid in einem Boot ohne Steuerruder, einfach nur darauf hoffend, dass es hält und es von einem Ort zum anderen schafft. Wir haben euch das so oft gesagt, sobald ihr anerkennt, dass es vielleicht mehr dazu gibt, dass mit eurem Hiersein eine Absicht verbunden ist, dass es für Spirit einen Plan gibt und dass der Plan mit der Menschheit und der Verschiebung zu tun hat, und mit Entdeckung und Heilung, dass all diese Dinge bloß auf euch warten – was wäre, wenn es wahr ist?

Was habt ihr zu verlieren, wenn ihr an einen Ort gelangt, an dem ihr sagen werdet: »Ich schau mir das zumindest mal an. Wenigstens anschauen werd ich es.« ?

»Ich werde wohlwollend hinschauen«, sagt ihr vielleicht sogar, das traue ich euch zu. So ist es meinem Partner gegangen, denn er hat Gott abgelehnt, so wie er ihn heute präsentiert. Er hat geglaubt, dass alle, die esoterisch sind, sich selbst belügen, dass nichts davon wahr sein kann. Und er hat das benutzt, was das Gehirn eines Ingenieurs ausmacht, um zu sagen: »Wenn ich es nicht sehen kann, wenn ich es nicht beweisen kann, dann will ich nichts damit zu tun haben.« Aber dann habe ich ihm ein Rätsel aufgegeben. Ich habe ihm die Fähigkeit gegeben, Liebe und Mitgefühl auf eine Weise zu sehen, wie er es nie zuvor gesehen hat. Und er konnte es nicht beweisen. Er konnte es nicht erklären. Das war der Anfang seiner langen Reise, mich zu erkennen.

Von der anderen Seite des Schleiers her repräsentiere ich eine Gruppenenergie, und das habe ich immer getan, die in seiner Seele ist und in eurer. Sie ist Teil der Energie des Schöpfers, was ich euch viele Jahre lang gesagt habe. Sie kommt in Liebe zu euch, aber ich bin konform mit freiem Willen. Und was ich damit sagen will ist, dass ich euch Information gebe und euch mit Liebe überflute. Ich sage euch wie es funktioniert, ich erzähle euch von der Verschiebung, ich erzähle euch von der DNA, ich sage euch, was kommen wird, ich beglückwünsche euch für euer Interesse – und dann ziehe ich mich zurück.

Und ich warte darauf, dass ihr dann die Hand ergreift, die euch ständig entgegengestreckt ist, die Hand größerer Wahrheit, einer Zeit, die viel grandioser für euch ist, eines längeren Lebens, Heilung, Frieden, Mangel an Furcht. Das alles wartet auf euch auf der anderen Seite der Brücke des Glaubens, die in das hinein führt, was bereits da ist – eine multidimensionale Seele, die alles über Gott weiß. Ich werde es nochmals sagen, die Dinge, die ich euch übermittle, sind so wirklich wie alles, was ihr heute berühren könnt. Wenn die Wissenschaft bereit ist, sich mit Themen wie Verschränkung und mehr zu befassen, und es das ist, was wir euch von Anfang an gelehrt haben, könnt ihr dann nicht die einzelnen Punkte miteinander verbinden und wenigsten sagen: »Vielleicht gibt es dazu mehr?« Vielleicht sitzt dann ihr auf einem Stuhl wie mein Partner es vor so langer Zeit getan hat und sprecht die Worte: »Lieber Spirit, falls es dich gibt, zeige es mir.«

Das genügt, falls ihr es ernst meint, einen Prozess zu beginnen. Der Prozess wird anfangen, euch auf eine Weise zu vereinen, für die ihr geboren wurdet. Ihr seid hier, um euch selbst zu finden. Ihr seid hier, um den Prozess zu begreifen und diesen Planeten zu verändern. Ihr wundert euch, warum ihr hier seid? Euer Zweck im Leben ist nicht ein Opfer des Planeten zu sein, er ist diese Hand zu ergreifen und zu entdecken, was schon immer da war. Was habt ihr zu verlieren?

Das Studium der DNA ist der Beginn des Studium von allem was menschlich ist, von allem was göttlich ist, von der Zusammenarbeit mit der Erde, dem Zusammenfluss der Energien, des Schöpfers und euch. Vielleicht möchtet ihr einen Blick darauf werfen, einen zweiten Blick sogar. Ich glaube, ihr werdet dort drin Dinge finden, die beginnen zu resonieren und die Resonanz ist mit dem Teil eurer Seele, der vielleicht gerade jetzt auf und ab hüpft und sagt: Bitte schau her. Bitte schau her. Bitte schau her! Bitte schau her! Deswegen seid ihr hier.

Denn was ihr als nächstes tut, beginnt die Rolle der menschlichen Rasse auf dem Planeten zu ändern, in eurem Sonnensystem, in dieser Galaxie. Und es gibt so viele, die vor euch gekommen sind, in andere Planeten dieser Galaxie, die in diesem Moment das gleiche tun, was ich jetzt tue: »Schaut her, schaut her!« Denn sie wissen und sie haben erlebt, dass es mit dem Schöpfer einen Plan gibt, der größer ist, als ihr es euch jemals vorgestellt habt. Wunderschön, liebevoll, nicht-urteilend, Teil von etwas noch Größerem, als ich euch erzählen kann.

Ich bin Kryon, in Liebe mit der Menschheit verbunden.

Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com
2 Entanglement: Verwicklung, Verknäuelung, Verfilzung, Verschlaufung.
In der Physik: Verschränkung

DOWNLOAD ALLE 502 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   62,1 MB)