Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Ein neues Zeitalter

Kryon durch Lee Carroll
Karibik-Kreuzfahrt, 2002-09-02

Übersetzung: Wolfgang Süß mit Hilfe von DeepL

 

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Und so ist es wieder, dass wir einen Raum füllen – einen, der in Bewegung ist und die Erde nicht »berührt« [wenn wir von einem Schiff auf dem offenen Meer sprechen]. Er ist scheinbar nicht geerdet und befindet sich im Transit. Es repräsentiert das »Jetzt« besser als jede andere Zeit, in der wir zu euch gekommen sind. Das »Jetzt« ist immer in Bewegung, auf nichtlineare Weise. Es ruht nie und ist immer Teil des Kreislaufs der Realität – immer in Bewegung, und es erschafft viele Dinge zur gleichen Zeit. Lasst euch nicht entgehen, dass das gesamte Gefäß, in dem ihr euch befindet – eben dieser Raum – in Bewegung ist. Und all dies verstärkt die Botschaft.

Ihr seid hier in einem bestimmten Teil eures Planeten mit der Absicht, euch zu vergnügen – die Schönheit der Erde zu sehen – und gleichzeitig eure Spiritualität zu bereichern, indem ihr Spirit zu 100 Prozent der Zeit bei euch habt.

Und so ist die Markierung gesetzt – eine, die euch in diesen wenigen Tagen begleiten wird – eine, die euch für eine kurze Zeitspanne während dessen, was ihr die »Kryon-Kreuzfahrt« nennt, eine Reise der Drei [es handelt sich um die dritte Kryon-Kreuzfahrt], auferlegt wird. Es ist eine katalytische Zahl. Die »Drei« steht für eine ruhende Energie, die auf Aktion wartet. Es ist eine Zahl, die oft tatenlos dasteht und darauf wartet, dass sich eine andere Energie mit ihr manifestiert. Wir werden gleich noch mehr darüber sprechen, denn das ist ein großer Teil unserer heutigen Lehre.

Die heutige katalytische Energie kann mit eurer erbetenen Erlaubnis bis zum letzten Tag dieser Reise auf euch wirken – bis zur Abschlussbotschaft mit den letzten Worten. Während dieses Zeitfensters, für das einige von euch die Erlaubnis gegeben haben und von dem einige wussten, bevor ihr überhaupt in diesem Raum angekommen seid, werdet ihr eine Öffnung schaffen. Nennen wir es ein »bewegliches Portal« der Absicht, das sich gut mit dem »Jetzt« verbindet und dafür verantwortlich ist, den Schleier persönlich zu lüften.

Jeder Einzelne wird gebeten, sich nur seiner selbst bewusst zu sein. Es ist eine Zeit des Nachdenkens, eine Zeit der Ruhe, eine »Auszeit«, um mit sich selbst zu sein. Einige von euch brauchen eine Ausrede wie diese Reise, um das zu tun! Es ist an der Zeit, sich die Frage zu stellen: »Wer bin ich wirklich?« Könnte es so sein, dass ich tatsächlich ewig bin? Könnte es so sein, dass ich niemals sterben werde? Ist es möglich, dass ich ewig lebe, während ich von einer Energie in die andere übergehe – und an Orte gehe, die ich mir nicht einmal vorstellen kann, während ich hier bin, die ich aber »Zuhause« nenne? Werde ich weiter und weiter gehen? Ist es möglich, dass die Essenz, die »ich« bin, niemals sterben wird?

Könnte es sein, dass die Menschen um mich herum, die ich nicht zu kennen vorgebe, sogar die aus anderen Ländern [auf dem Schiff], in Wirklichkeit eine Familie sind? Könnte es sein, dass, wenn ich in ihre Augen schaue, eine große Vertrautheit herrscht? Könnte es sein, dass wir, obwohl ich so tue, als ob ich sie nie getroffen hätte, gemeinsam persönliche Siege feiern können? Lasst mich euch sagen, liebe Menschen, dass ihr, wenn ihr diese Konzepte bejahen und sie als real ansehen könnt, der Realität viel näher seid als viele andere. In der Tat, so ist es. Ein viel größeres Bild ist in Sicht, und ein paar gemeinsame Tage, um darüber nachzudenken, was das bedeuten könnte, gehören euch.

Wir strömen an diesen Ort, eingeladen von euch allen. Es ist eine einzigartige und besondere Energie, die ihr heute hierher eingeladen habt – um neben euch zu sitzen – um bei euch zu sein – um eure Hand zu halten. Es ist eine Energie, die nicht urteilt. Es ist eine Energie, die euch persönlich kennt und eure Freude feiert. Und während diese Energie in der Vergangenheit am Ende der Botschaft wegging, wird das heute nicht passieren. Diese Energie wird persönlich an euch verteilt, einer nach dem anderen, nicht als Gruppe. Die Energie ist eine, die fragt: »Haben wir deine Erlaubnis, dich für ein paar Tage zu begleiten? Dürfen wir bei der Entlassung mit dir diesen Raum verlassen und mit dem Aufzug hochfahren? Dürfen wir während der Mahlzeiten bei dir sitzen? Dürfen wir nur eine Woche bei dir bleiben? Dürfen wir neben dir sein, wenn du die Schönheit genießt, die du in diesen Tagen sehen kannst? Dürfen wir deine Hand halten, wenn du in dieser Woche deinen Weg gehst? Dürfen wir zu Ihnen im Schlaf sprechen? Haben wir die Erlaubnis, dich zu wecken? Dürfen wir uns dir in deinen Träumen zeigen? Dürfen wir dir Botschaften über dich geben? Wenn du uns das erlaubst, werden wir uns am Ende dieser Botschaft nicht zurückziehen. Wir gehen nirgendwo anders hin als mit dir.«

Erst im Rahmen der letzten Worte dieser Konferenz am Ende der Woche werden wir einen Rückzug auf die andere Seite des Schleiers erwägen. Einige von uns werden dann auf eure Rückkehr warten. Und wenn wir euch wiedersehen, werden wir über diese Zeit sprechen, in der ihr uns die Erlaubnis gegeben habt, eine ganze Woche lang auf interdimensionale Weise bei uns zu sein! Nennt dies ein persönliches Lüften des Schleiers. Und da wir gerade davon sprechen, müssen wir euch an das neue Zeitalter erinnern, das ihr geschaffen habt.

Das Zeitalter der Offenbarung

Lasst uns beschreiben, was »den Schleier lüften« eigentlich bedeutet: Für viele von euch bedeutet »den Schleier lüften« die Verringerung (Abschwächung) der Barriere zwischen der Menschheit und Spirit – mit anderen Worten, eine Verringerung der Energie der »Dualität«. Seit Äonen eurer spirituellen Entwicklung haben diese Worte immer genau das bedeutet – eine engere Verbindung mit Spirit. Aber jetzt geht es um mehr als das.

Wir werden euch eine lineare Definition von »den Schleier lüften« geben. Es bedeutet »das Licht anschalten«. Und in dieser Erleuchtung hat die Menschheit eine Wahl, die sie sonst nicht hatte, denn sie enthüllt, was verborgen war. Nennt dies eine »Erleuchtung«, die über euch gekommen ist. Der Einzelne kann nun in seinem eigenen Leben Entscheidungen treffen, die die Offenbarung dessen widerspiegeln, was er nun aus erster Hand beobachten kann.

Stell dir vor, du wärst dein ganzes Leben lang in einem abgedunkelten Raum gewesen [eine Metapher]. Dies ist deine scheinbare Realität, und du gehst von Ort zu Ort, meist im Dunkeln. Ähnlich wie ein sehbehinderter Mensch hast du dich daran gewöhnt, Objekte auf deinem Weg zu finden, die du nicht sehen kannst, und mit den Jahren, in denen du von hier nach dort gehst, hast du gelernt, den Hindernissen ziemlich gut auszuweichen oder sie zu umgehen. Das ist im Laufe der Jahre intuitiv geworden. Es ist normal für dich. Du gehst um dieses oder jenes herum, weil du irgendwie weißt, dass da ein Gegenstand ist. Ohne über Dinge zu stolpern, ist dein Leben besser, und du bist daran gewöhnt, wo all die Fallstricke und Unebenheiten sind. Und natürlich bist du dir in dieser Metapher deiner Realität nie bewusst, dass du im Dunkeln tappst. Deine Realität ist schon so lange so, dass es normal ist – einfach so, wie die Dinge sind.

Plötzlich erscheint ein Licht – zwar kein helles, aber eines, das es dir erlaubt, alles im Raum schemenhaft zu sehen. Du bist erstaunt über das, was du siehst, und deine erste Reaktion ist, zu lachen! Du sagst dir: »Ich bin um die falschen Objekte herumgegangen! Der Raum ist überhaupt nicht so angelegt, wie ich dachte! Schau! Es gab immer einen Weg, den ich nie gesehen habe. Was für ein komischer Mensch ich geworden bin, der sich bewegt, der ausweicht, der diesen und jenen Weg geht, während es die ganze Zeit einen Weg gab, der viel direkter war. Was für eine Offenbarung – und die größte davon ist, dass ich jetzt klar verstehe, dass ich nicht richtig gesehen habe. Ich habe im Dunkeln getappt!«

Was machst du nun mit dieser Information? Man könnte meinen, dass dies eine offensichtliche Frage ist. Was machst du mit deiner neu gewonnenen Sehkraft? »Nun, Kryon«, könntest du sagen, »nur ein Narr würde in der gleichen Routine wie zuvor weitermachen.« In der Tat! Also ordnest du dein Leben neu, oder nicht? Du richtest dein Leben so ein, dass du die Vorteile der neu gewonnenen Sicht nutzt, die du durch das Licht erlangt hast, das angekommen ist und den Raum deiner Realität erleuchtet hat. Dieser Prozess wird Offenbarung genannt. Es ist eine Verbesserung eines Lebensweges zwischen Menschen und Menschen.

Das ist es, was mit dem »Lüften des Schleiers« in dieser Zeit auf dem Planeten geschieht – etwas, das tatsächlich von euren Alten vorhergesagt wurde.1) Beachtet, dass dies nicht notwendigerweise etwas ist, das dazu gedacht ist, euren Weg mit Gott zu verbessern, obwohl es das auch tun wird. Stattdessen geht es um euren Umgang miteinander und um euer Verständnis für die Energie der Erde.

Vor zwölf Jahren begann Kryon mit den Lehren für euch, und wir sprachen von der Offenbarung. Wir sprachen von der leichten Hebung des Schleiers und wie sie sich manifestieren würde. Wir sagten euch, dass dies ein großer Schritt für die Menschheit sei und dass dies nur durch eine totale Neuausrichtung vieler Elemente und Eigenschaften eures Planeten geschehen könne. Vor zwölf Jahren haben wir klar und deutlich davon gesprochen. Wir sagten euch, dass die größte Veränderung der Eigenschaften der Erde diejenigen sein würden, die das menschliche Bewusstsein unterstützen.

Wir sprachen von der »Triade des Gitters« und derjenigen, mit der wir arbeiten würden – der Magnetik. Und obwohl einige die Kryon-Gruppe als spirituelle Mechaniker gesehen haben, war es immer unsere Aufgabe, das Licht zu verändern. Unser Zweck war es immer, bereitzustehen, um eine Offenbarung durch eine Gitterverschiebung zu ermöglichen, die immer möglich war, manifestiert durch das, was die Menschen auf dem Planeten mit ihrer eigenen Kraft tun konnten. Und nun befindet ihr euch inmitten dieser Offenbarung – einer Spende des Lichts. Dies ist keine Rückkehr zu irgendeiner Energie, die die Erde jemals gesehen hat. Vielmehr handelt es sich um eine neue Energie, die das Licht in Stellung bringt, um Dinge zu enthüllen, die nie zuvor wahrgenommen oder gesehen wurden.

Mit diesem Licht begannen sich neue menschliche Lebensfarben zu entwickeln. War es nicht unvermeidlich, dass dies so sein würde? Bei einer planetarischen Veränderung dieses Ausmaßes musste sich das Wesen des menschlichen Bewusstseins verändern. Und wenn jemand von euch das Wort Indigo hört, wenn es sich auf einen Menschen bezieht, ist es an der Zeit zu verstehen, was es bedeutet. Es wird eine Zeit kommen, in der ihr es nicht mehr mit Kindern in Verbindung bringt. Stattdessen werdet ihr es mit der neuen Lebensfarbe in Verbindung bringen, die mit der Veränderung des Gitters kam. Es bezieht sich auf die einzige neue Lebensfarbe, die durch diese Veränderung geschaffen wurde, und stellt eine Veränderung bei der Geburt dar, die das menschliche Bewusstsein annimmt. Es ist eine Erweiterung – eine Evolution in den räumlichen Denkprozessen des Menschen. All dies ist durch die neue Ausrichtung des Gitters möglich, und ihr seht es in eurer Realität durch die Veränderung eurer eigenen Kinder.

Vor einigen Jahren haben wir auch dies erwähnt: Dass selbst mit diesen Offenbarungen auf dem Planeten nicht alle das Licht sehen würden. Wir sagten euch, dass die Realität der einen sich sehr von der der anderen unterscheiden würde und dass es Spaltungen geben würde – persönliche Kämpfe, die über spirituelle Angelegenheiten ausgetragen werden. Es würde der Kampf des Alten gegen das Neue sein – ein Kampf, der von jenen geführt wird, die in einer Realität alter Informationen und spiritueller Forschung verwurzelt sind. Es war einer, der sagte: »Gott ist derselbe, gestern, heute und in Ewigkeit. Deshalb kann man nicht einfach das Gitter verschieben und Gott verändern!« Was sie nicht sehen wollten, ist, dass die sich verändernde Energie nicht Gott ist, sondern der Mensch. Daher liegt die Veränderung in der Beziehung zu Gott. In der Tat ändert sich Spirit niemals, aber die Beziehung zur Menschheit tut es, und zwar durch eure freie Wahl und eure Absicht, mehr darüber zu erfahren, was real ist und was nicht.

Würde ein Mensch beschließen, das neu gefundene Licht im Raum zu ignorieren? Ja. Mehr noch, sie würden sagen: »Es ist nicht von Gott. Deshalb werde ich es nicht sehen. Es ist so mächtig, dass es falsch sein muss, es zu benutzen. Es gibt keine uralte Prophezeiung, die von dieser Verstärkung berichtet. Deshalb sollte sie ignoriert werden.« Und das ist ihre Wahrheit, und so wird sie auch als eine anerkannt, die aus freier Entscheidung entsteht. Aber die Spaltung beginnt sogar unter denen, die sich selbst als spirituelle Arbeiter bezeichnen.

Innerhalb dieser neuen Energie sind sich viele auch dessen bewusst geworden, was wir als »signifikante Ausgänge« bezeichnen werden. Es geschehen viele »Einsen« und »Neunen« [dies ist eine Anspielung auf die moderne Numerologie und die Bedeutungen der Zahlen]. Dies bezieht sich auf viele Anfänge und Enden – solche, die nicht erwartet werden und die eine Energie der Veränderung erzeugen. Viele scheiden freiwillig aus, sogar während dieser Zeit, in der wir zusammen sind.

Viele sind sich bewusst, dass gerade jetzt die Herausforderungen zu wachsen scheinen! Das mag kontraintuitiv zu dem erscheinen, was wir euch gerade gesagt haben – wo ihr jetzt klarer sehen könnt, um Hindernisse zu vermeiden. Du fragst dich, was du falsch gemacht hast, um dies zu manifestieren! Hier bist du, verwirrt durch eine scheinbar erhöhte Belastung. Lieber Mensch, das ist der Grund, warum wir dich so sehr lieben! Die Dualität ist immer noch signifikant, deshalb verstehst du den Überblick nicht. Mit der Zunahme des Lichts wächst auch die Verantwortung und damit die Macht, damit umzugehen. Mit dieser neuen Energie kommen auch neue Werkzeuge, um mit Lösungen für das Unlösbare umzugehen – eine Offenbarung der Rätsel des Lebens.

Allerdings sieht es immer noch so aus, als würden die Herausforderungen persönlich größer werden. Viele haben kapitulierend die Hände hochgeworfen. »Es funktioniert einfach nicht!«, sagen sie. »Es gibt zu viele Überraschungen in meinem Leben. Es scheint nicht so zu sein, wie ich es erwartet habe, oder wie es mir Spirit gesagt hat. Dinge, die stabil waren, versagen jetzt.« Dann fällt der Mensch oft auf sein Gesicht und betet zu Gott und fragt: »Was habe ich falsch gemacht?«

Die Art und Weise, wie manifestierte Energie erzeugt wird

Lieber Mensch, ich werde dir ein Postulat geben – eine spirituell-physische Regel – eine, die wir schon früher gegeben haben, aber die du nicht oft genug hören kannst. Es geht um die Erschaffung von Energie: Lichtarbeiter, jedes einzelne Mal, wenn die Angst in dir aufsteigt und du sie aufgrund der Weisheit und des Wissens, das du in dir trägst, erfolgreich auslöschst, hast du gerade eine Schlacht gewonnen. Mehr noch, während des Prozesses der Auslöschung dieser Angst hast du eine dritte Energie geschaffen. Scheinbar aus dem Nichts heraus hast du das erschaffen, was wir eine dritte Energie nennen. Es ist eine »dritte« Energie, denn sie antwortet auf zwei andere. Die anderen sind:

(1) die Energie deines Bewusstseins [menschliche Energie] und

(2) die Herausforderung, vor der du stehst [Energie der Situation].

Wenn du in der Lage bist, die (1) zu nutzen, um die (2) aufzuheben oder zu verändern, entsteht, anders als du vielleicht erwartest, eine (3), die eine »manifestierte neue Energie« ist. Diese steht an der Spitze dieser Situationspyramide [interdimensional]. Nennen wir sie die »Herausforderungstriade«. Obwohl die neu geschaffene Energie an der Spitze steht, wird sie als »verankernde« Energie bezeichnet.

Diese dritte Energie verschmilzt mit dem Gitternetz des Planeten und vergrößert den Vorrat von etwas, das wir gleich besprechen wollen. Es ist die eigentliche Schöpfung von Energie durch den Menschen, die sich auf die physische Erde auswirkt. Bevor wir fortfahren, möchte ich Folgendes anmerken: Wir haben dich nicht durch eine furchtbare Erfahrung gehen lassen! Vergiss diesen Gedanken. Stattdessen haben wir dich dazu gebracht, die Angst vor der Situation mit Verständnis zu überwinden. In der Auslöschung der Angst liegt die Manifestation der Lösung und die Hilfe für den Planeten – eine echte Win-Win-Situation.

Mit anderen Worten, indem du dem Tiger mit Anmut, Weisheit und Liebe in die Augen geschaut hast, hat sich der Tiger hingelegt und umgedreht. Verstehst du den Unterschied zwischen dem alten Kampfkonzept des »Suchens und Zerstörens« und dem neuen Konzept des »Suchens und Harmonisierens«? Wer hat gesagt, dass der Feind vernichtet werden muss? Was wäre, wenn der Feind stattdessen Verständnis erlangt? Zu seltsam, sagst du? Gegen die menschliche Natur, sagst du? Was wäre, wenn diese neue Art des Kampfes beide Seiten verändern würde? Was, wenn beide Seiten etwas gewinnen und sich verändern, anstatt einfach zu zerstören, was nicht erwünscht ist, und weiterzumachen wie bisher? Gewöhnt euch besser an dieses Konzept, denn das neue »Indigo«-Bewusstsein basiert darauf!

Wie funktioniert das in einem persönlichen Kampf? Lasst mich euch etwas erklären, das interaktiv und interdimensional ist, aber wir werden versuchen, es euch auf eine lineare Weise zu vermitteln: Hast du im obigen Beispiel die Angst in deinem Leben beseitigt? Nein. Sie wird wiederkommen, das weißt du. Was stattdessen passiert ist, ist, dass du dich ihr gestellt hast, die spezifische Energie verstanden hast, die sie hatte, und sie losgelassen hast. Das hat den Menschen verändert [Teil eins]. Der Ausstieg aus der Angst erzeugt eine zelluläre Veränderung. Hat sich die Situation [Teil zwei] verändert? Nicht von selbst, aber ja, sie hat sich verändert. Was geschah, war, dass sich die Situation durch die Hinzufügung der neuen manifestierten Energie [Teil drei] veränderte. Diese wurde durch das neue Verständnis des Menschen geschaffen. So haben sich tatsächlich sowohl (Teil 1 – Mensch) als auch (Teil 2 – Situation) mit der Erschaffung von (Teil 3 – manifestierte Energie der Lösung) verändert. Die Pyramide ist vollständig. Die Triade ist eins mit der Vollendung. Betrachtet die Triade auch in numerologischer Hinsicht: Wenn man 1+2+3 addiert, erhält man 6. Die einfache Energie der 6 ist Gleichgewicht.

Deshalb fügt ihr jedes Mal, wenn ihr einer Herausforderung mit dem Fehlen von Angst und einer möglichen Lösung begegnet, der Kernenergie des Planeten etwas hinzu. Wo im Lebenskern des Planeten? Auch wenn es für euch vielleicht keinen Sinn ergibt, es geht um die Gitter-Triade, die sich oben und unten befindet. Wir haben bereits über die Komplexität hier gesprochen. Das bedeutet, dass eure Herausforderungen oft speziell für euch gegeben werden, um eine Energie zu erzeugen, die dieser Planet dringend braucht. Und wer könnte das besser als diejenigen, die Spirit lieben? Wer könnte diese Energie besser erzeugen als diejenigen, die sich dafür verpflichtet haben? Aber wir wissen, dass dies im Moment verwirrend erscheint.

Es hat noch nie eine verwirrendere Zeit für Lichtarbeiter gegeben. Könnt ihr euch vorstellen, vielleicht 20 oder 30 Jahre lang in einem stabilen Zuhause zu leben? Ihr fühlt euch wohl und habt alles im Griff. Jetzt sagen wir euch, dass sich das Haus verändern muss. Es muss abgerissen werden. Das Fundament muss freigekratzt werden. Neuer Mörtel wird nicht darauf haften, wenn es nicht intakt ist. Ein neues Haus muss wieder aufgebaut werden. Es hat einen metaphorischen Namen, und wir haben dieses neue Haus weiterhin »Das neue Jerusalem« genannt – der Beginn einer neuen Ära der Lösung und des Friedens auf der Erde.

Und ihr fragt euch, warum wir euch so lieben?

Also, lieber Mensch, während du dort auf dem Stuhl sitzt, sagen wir dir, dass die unbedeutendsten Probleme in deinem Leben, verglichen mit anderen, Juwelen der Entdeckung sind. Sie sind Einladungen, dem Planeten zu helfen. Sie werden nicht als Reaktion auf etwas gegeben, das ihr falsch gemacht habt, sondern sie werden als Arbeit gegeben – etwas, für das ihr die Erlaubnis gegeben habt, als ihr gesagt habt: »Ich möchte zum Zeitpunkt des Übergangs auf die Erde kommen. Ich möchte Teil des neuen Paradigmenwechsels sein. Ich möchte arbeiten und Teil eines neuen Zeitalters für die Menschheit sein.« Und in der Tat, hier bist du.

Wir haben euch bereits gesagt, dass Lichtarbeiter anders sind. Ihre Macht ist gewaltig. Sie sind Dynamos des Lichts, getarnt in gewöhnlicher Erscheinung, die mit Absicht und Liebe auf der Erde wandeln. Sie erzeugen Energie, die ihr nicht sehen könnt, an die viele nicht einmal glauben und vor der sich andere fürchten. Das sind die Voraussetzungen für den bevorstehenden Kampf.

Resonanz – Neue Informationen

Hier ist noch etwas, was das neue Gittersystem für euch tut – und das ist eine neue Information, die in dieser Zeit einfach gegeben wird, da wir uns bewegen [gemeint ist das Schiff]. Es gibt keine Energie um uns herum, die statisch ist oder vom Land kommt. Es gibt hier keine Wurzelenergie, die durch eine Erdung auf dem Land entsteht. Wie wir bereits sagten, befinden wir uns im Moment alle in einer einzigartigen Situation, die durch die Bewegung, in der ihr euch befindet, klarer ist.

Lasst uns von Resonanz sprechen. Das ist ein Schlüsselwort in Bezug auf das, was schwingungsmäßig auf dem Planeten geschieht. Es gibt eine grundlegende Resonanz mit dem Planeten und allem Leben auf dem Planeten. Das mag wissenschaftlich erscheinen, aber es ist auch spirituell. Eine sehr niedrige Resonanzfrequenz umgibt die gesamte Menschheit und den Boden, auf dem sie sich bewegt, schon seit Äonen. Diese Resonanz ist das Ergebnis einer Reaktion auf andere Energien um sie herum.2) Die Resonanz der Lebenskraft des Planeten Erde und all dessen, was ihn umgibt, wird zur Kommunikation genutzt, etwas, das wir zu einem späteren Zeitpunkt besprechen werden. Diese sehr niedrige Resonanz liegt seit jeher zwischen sieben und neun Schwingungen pro Sekunde. Das ist seit Anbeginn der Zeit ein wesentliches Charakteristikum der Menschheit gewesen.

Sie entspricht der »Tonalität« des menschlichen Gehirns ebenso wie der Geologie der Erde. Sie ermöglicht auch den Pflanzen und Tieren der Erde eine Energiesymmetrie. Sie ist allgegenwärtig, ein grundlegender Anker für alles Leben und eine wichtige Grundlage für Eigenschaften, die ihr noch entdecken müsst. Wie wir schon oft besprochen haben, gibt es ultrahohe Frequenzen im »Chor« der Zellen und anderer Systeme, aber der fundamentale Anker ist der Schlüssel zu all diesen Frequenzen. Obwohl es viele »Frequenzen« gibt, mit denen wir uns befassen müssen, sprechen wir jetzt von etwas anderem – von Resonanzen und Energien, die aufgrund dessen, was sie umgibt, mit größerer Intensität schwingen und ihre Frequenz stärker verändern.

Stellt euch das so vor: Bei Resonanz geht es um Harmonie. Wenn etwas in Resonanz geht, liegt das an einer anderen Quelle in der Umgebung, die eine ähnliche, aber stärkere harmonische Frequenz oder eine Reihe von Frequenzen hat.

Was wir euch jetzt sagen, ist, dass ein Teil der neuen Gitterausrichtung darin besteht, die Resonanz des Planeten Erde zurückzusetzen. Die neuen Grundlagen werden sich um die Zahl 11 und darüber hinaus drehen. Wir können euch nicht sagen, wo das enden wird, da es von den Menschen modifiziert wird, die das entscheiden werden, während sie die vielen Probleme des Planeten lösen. Das bedeutet auch, dass sich die Obertöne verändern werden, und dass sich auch die Biologie und der »Chor der Anweisungen« verändern werden.

Wenn die menschliche Zellstruktur beginnt, mit Frequenzen in Resonanz zu treten, mit denen sie nicht geboren wurde, mit Energien, die sie auf eine neue Weise aufrütteln, reagiert sie! Das kann zu Ängsten führen, zu Unbehagen und, ja, zu nächtlichem Aufwachen um 3 Uhr morgens. Du liegst da und fragst dich: »Ist alles in Ordnung? Das fühlt sich irgendwie anders an.« Das ist so, weil es so ist!

DNA

Wir haben so wenig über die neue DNA gesprochen – eine DNA, die auf die neuen Resonanzen des Planeten reagiert – aber es wird eine Zeit kommen, in der wir das tun werden. Es gibt so viel, das sich jenseits von 4D verbirgt, an das ihr gewöhnt seid. Vieles wird nur wahrgenommen, was eigentlich Teil der DNA-Maschine ist. Es gibt einen kreativen Motor in euch, der ein Depot von Informationen über euch, eure Vergangenheit, eure Gegenwart und eure Potenziale ist. Das alles ist in der DNA enthalten.

Wir haben in der Vergangenheit gesagt, dass es zwölf Schichten gibt. Ihr seid euch nur einer bewusst, nämlich der 4D-Doppelhelix, die ihr sehen könnt. Wir nennen diese Schicht »den Wurzelbereich«. Alle Informationen der DNA beginnen dort. Sie ist die Basis, denn sie befindet sich in eurer Hauptrealität. Es gibt keine Hierarchie der Bedeutung der DNA-Schichten. Dieser Wurzelbereich ist also nicht die Nummer eins. Aus der Linearität heraus müsst ihr anders denken, und der Wurzelbereich befindet sich in der Mitte des Kreises der DNA. Es ist schwierig für uns, euch etwas über die Wechselwirkungen zwischen dem Wurzelbereich und den anderen Schichten zu sagen. Es gibt keine »Stränge«. Stattdessen gibt es Schichten. Stellt euch die unsichtbaren interdimensionalen Schichten so vor, als lägen sie auf den sichtbaren. Wenn ihr euch besser fühlt, wenn ihr sie zählt, könnt ihr das tun. Aber wir erinnern euch daran, dass die Zeit nicht mehr linear ist, sobald ihr die Vierdimensionalität überschreitet. Daher gibt es auch keine fünfte Dimension, aber ihr fühlt euch besser, wenn ihr sagt, dass es sie gibt. [Kryon sagt, es muss vier plus eins sein.] Wir haben das schon einmal besprochen. Deshalb sagen wir euch, dass die anderen Ebenen keine Zahlen haben, sondern vielmehr Namen und Energien, die alle im Kreis der 12 liegen.

Es gibt 30 spezifische Wechselwirkungen zwischen den anderen Schichten der DNA und der Wurzelschicht. Eines Tages werden wir euch sagen, welche das sind, und auch, was sich speziell auf diesen anderen Schichten befindet. Wir werden ihnen vielleicht sogar Namen geben! Aber fürs Erste möchte ich euch einen Tipp geben: Hat sich schon einmal jemand von euch gefragt, woher ihr wirklich kommt? Wenn ihr ewig seid, wo ist dann euer Zuhause? Wenn ihr ewig seid, wo wart ihr dann, bevor ihr hierher gekommen seid? Bis vor Kurzem gab es nicht so viele Menschen auf der Erde, woher seid ihr also gekommen? Habt ihr euch jemals gefragt, was passiert ist, als man euch metaphorisch auf die Schulter geklopft und gefragt hat: »Willst du auf die Erde gehen?« Was habt ihr da gemacht? Wo wart ihr? Im Spektrum der interdimensionalen Existenz von Spirit, wo habt ihr gearbeitet, als ihr den Anruf erhalten habt? Wart ihr auf einem anderen Planeten, in einer anderen Dimension, in einem anderen Zeitrahmen? Wie lautete euer Name? Was war eure Aufgabe? Glaubt ihr, dass ihr einfach als eine Art Engelsgestalt in einem Kreis der ewigen, glückseligen Unendlichkeit herumgeschwebt seid und dann plötzlich für eine Weile auf der Erde gelandet seid? Könnte es sein, dass der Plan des Universums viel komplexer ist als das? Könnte es sein, dass ihr dazu berufen seid, oft zu kommen und zu gehen, als ein geistiges Wesen, das in einer Familie namens Gott arbeitet?

Nun, es gibt eine Blaupause in den unsichtbaren Schichten der DNA, die genau diese Geschichte erzählt! Sie wirkt sich auch darauf aus, wer du jetzt bist und was du während deines kurzen Aufenthalts hier zu erreichen gedenkst. Wie viele Male warst du schon auf der Erde? Wer warst du und was hast du getan? Wie wirkt sich das jetzt auf dich aus? Es gibt auch Schichten der DNA, die deine gesamte Geschichte hier enthalten. Welche Energien wurden entwickelt? Wie wirken sie sich auf das aus, was dich jetzt in diesen Raum (oder auf diese Seite) bringt? Es ist alles in der Blaupause der Schichten der DNA, die ihr nicht sehen könnt.

Heute wies die Lehrerin Barbra [Barbra Dillenger] darauf hin, dass in einer interdimensionalen Realität alle Dinge zur gleichen Zeit geschehen. Dies bringt auch unsere Antwort hervor, dass, wenn ihr dies außerhalb eurer Linearität betrachtet, dies bedeutet, dass alle eure »vergangenen« Leben genau jetzt geschehen! Wir haben euch das schon einmal gesagt, aber vielleicht habt ihr noch nie darüber nachgedacht, was das für eure Gefühle in einer neuen Energie bedeuten könnte, während die »Lichter eingeschaltet werden«. Bist du besorgt? Wartest du darauf, dass der nächste Stein ins Rollen kommt? Ängstlich? Vielleicht fangen all die Leben, die du für »vergangene Leben« gehalten hast, an, präsenter zu werden? Wenn ja, dann gratulieren wir dir und geben dir die Energie, die zu diesem neuen Bewusstsein passt, damit du es feiern kannst, anstatt es zu fürchten. Ihr seht, der Wurzelbereich weiß, dass er sich in 4D befindet. Deshalb befindet er sich in der Mitte des Kreises. Alles andere modifiziert oder moduliert – ja, es geht sogar in Resonanz mit dem Wurzelbereich.

Wir haben euch vor Kurzem gesagt, dass die Veranlagung, von der ihr glaubt, dass sie da ist, geändert werden kann, egal wie eure 4D-Gene beschaffen sind. Das ist eine tiefgreifende Information. Es bedeutet, dass ihr die Fähigkeit habt, eure eigene Genetik zu verändern! Wir haben euch gesagt, dass die mächtigste Kraft auf der Erde das Bewusstsein des Menschen ist, und jetzt wisst ihr, was wir meinen. Können eure Gedanken eure Biologie verändern? Ja, ja, und ja. Das war schon immer so. Wie ein Kokon wickeln sich die interdimensionalen Schichten der DNA um den Wurzelansatz und warten auf eine Resonanz von Absicht, Mitgefühl und Liebe – all das sind die Katalysatoren der menschlichen Veränderung.

Die Wurzelschicht ist eigentlich nur ein Motor. Stellt euch die Wurzelschicht als einen dynamischen biologischen Motor vor, der von Geburt an eine Reihe von Anweisungen hat, die er biologisch befolgt, bis andere Anweisungen ihm eine neue Richtung geben. Stellt euch das wie ein Schiff vor, das blind durch die Wellen pflügt, ohne zu wissen, wohin es fährt. Aber es weiß, wie man den Körper durch das Leben steuert. Er weiß, wie er beschleunigen und verlangsamen kann, wie er sich selbst erhält, repariert und existiert. Aber der Kapitän der Wurzelschicht sind die interdimensionalen Schichten um sie herum. Die anderen Schichten modifizieren die Wurzelschicht und sagen ihr, dass sie die Richtung ändern und sie in sichere Häfen lenken soll. Diese anderen Schichten waren jedoch nicht immer aktiv für eine 4D-Wahrnehmung zugänglich – nicht, bis das Licht anging.

Dieser interdimensionale Satz von DNA-Schichten ist also derjenige, der jetzt erwacht. Das ist es, was mit »Aktivieren eurer DNA« gemeint ist. Es ist eine Aussage, die euch sagt, dass die Neupositionierung des Gitters und die anderen Anpassungen, die durchgeführt werden, direkt zu den interdimensionalen Teilen der menschlichen DNA sprechen. Dies ist die Veränderung, die den Unterschied zwischen den Menschen eines anderen Zeitalters und denen, die heute hier sind, ausmachen wird – und denen, die hier sitzen und über diese Brücke zwischen dem alten und dem neuen Paradigma lesen.

Numerologie

Wir haben versprochen, über die Numerologie zu sprechen, eine der ältesten Wissenschaften der Welt. Wir werden es kurz machen. Sogar die komplexeste Numerologie neigt dazu, sich um die Zahlen in eurer Linearität zu drehen, die ihr in 4D sehen könnt. Ihr neigt dazu, mit den Einsen (1er) bis zu den Neunen (9er) und den Systemen um sie herum zu arbeiten. Es ist an der Zeit, die drei »Zahlen« einzubeziehen, die ihr nicht sehen könnt. Genau wie bei der DNA gibt es andere, die die Zahlen, die ihr sehen könnt, verändern oder mit ihnen in Resonanz stehen.

Nun mag es sehr seltsam erscheinen, euch zu sagen, dass es drei weitere Zahlen in eurem System gibt, die keinen numerischen Wert haben, aber so ist es nun einmal. Zur Verdeutlichung: Es ist nicht anders, als wenn ihr jemanden fragen würdet: »Welche Zahl ist die Farbe Blau?« Ihr würdet eine neugierige Antwort erhalten, die lautet: »Was meinst du? Farben haben keine Ordnung. Sie sind einfach nur Farben. Stattdessen haben sie Namen.« So ist es, doch sie haben Energie, sie verbinden sich und sind Teil eines Systems. Stellt euch die neuen Zahlen also so vor. Wir möchten die drei interdimensionalen Zahlen aufdecken, die die von euch derzeit verwendeten Zahlen verändern.

Es gibt drei weitere, die nach der Neun existieren, und sie sind keine Nullen. Jede hat ein Symbol [heilige Geometrie] und einen Namen. Wenn ihr euer Verständnis wirklich beschleunigen wollt, solltet ihr sie zusammen mit den anderen neun einbeziehen. Sie modifizieren die ersten neun, also verändern sie die Energie des Systems.

Ich möchte euch ein Beispiel geben. Wenn ihr die Zahl eins (1) seht, könntet ihr sie mit »Neuanfängen« assoziieren [die einfachste Interpretation]. Sie würde einfach daliegen und sagen: »Ich stehe für neue Anfänge, einen Ausgangspunkt«. Nimmt man nun aber eine der drei, die sich jenseits der Neun befinden, und stellt sie neben die Zahl Eins, so verändert sie die Eins in etwas anderes.

Um das zu verdeutlichen, werde ich euch sagen, was die anderen drei Nicht-Zahlen in ihrer einfachsten Form sind: In der Linearität repräsentieren sie die Energie der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Das sind die Namen, die wir ihnen für den Moment geben, aber sie sind nicht geordnet. Daher sind sie begriffliche Zahlen, keine absoluten Zahlen. Die ersten neun sind bewertete Zahlen [mit absolutem linearen Wert]. Die nächsten drei sind begriffliche Zahlen, die keinen Wert haben, die aber die anderen modifizieren.

Diese interdimensionalen drei haben keine eigene Energie. Sie müssen die anderen Zahlen haben, um zu funktionieren. Das macht sie auch zu Katalysatoren. Es stellt sie auch in einen Kreis mit den anderen, anstatt in eine Linie oder eine Spalte. Einige werden das verstehen, andere nicht. Wenn ihr die Zahlen eins bis neun in einer Spalte auf einer Seite hättet, die ihr euch anschaut, würdet ihr euch die anderen drei als über der Spalte schwebend vorstellen. Das ist das Beste, was wir tun können, um etwas zu erklären, das außerhalb eurer normalen 4D-Vorstellung liegt.

Also, zurück zu unserem Beispiel. Was würde mit der Interpretation der Zahl Eins passieren, wenn die interdimensionale Zahl »Vergangenheit« daneben stünde? Die Antwort? Sie gibt dir zusätzliche persönliche Informationen über die Energie der Zahl. Sie verbessert den Überblick erheblich. In diesem Fall sagt sie dir, dass es eine neue Anfangsenergie um deine Vergangenheit herum gibt. Was könnte das bedeuten? Ist das nicht widersprüchlich? Für viele von euch macht es keinen Sinn. Was es bedeuten könnte, ist, dass sich die Energie eurer Vergangenheit, die eure Gegenwart beeinflusst, neu ausrichtet. »Was?«, fragt ihr. »Wie wirkt sich meine Vergangenheit auf meine Gegenwart aus?« Das ist nicht kompliziert, mein Lieber. Was schleppst du mit dir herum, das dich wütend macht? Was ist in deiner Vergangenheit geschehen, das dir Kummer oder Sorgen bereitet? Eine Zahl Eins in einer Deutung, kombiniert mit diesem neuen Modifikator, würde dem numerologischen Leser sagen, dass es neue Anfangsenergien rund um diese Dinge gibt, die deine Gefühle und deine Reaktionen über Jahre hinweg gemildert haben. Versteht ihr das?

Was wäre, wenn die »gegenwärtige« Modifikatorzahl mit der Zahl eins vorkäme? Es würde darauf hinweisen, dass eine neue Anfangsenergie um dich herum schwebt, die dazu neigt, sich in der linearen 4D-Zeit von jetzt an zu präsentieren! Sie würde auf eine »Echtzeit«-Veränderung hinweisen und dir helfen, eine Handlung zu verstehen, die du ergreifen könntest, um dein Leben noch heute zu verändern!

Die »Zukunfts«-Energiezahl mit der Zahl Eins würde einen neuen Anfang anzeigen, der ein Potenzial ist – nicht jetzt, nicht in der Vergangenheit, sondern ein Potenzial, das du siehst – eines, das dir helfen könnte, zu planen – eines, das dein Denken darüber verändern könnte, was als Nächstes zu tun ist. Siehst du, wie diese neuen konzeptionellen Zahlen mit deinen bestehenden Systemen interagieren können? Es schafft jedoch viel Komplexität. Es kommen drei weitere Ebenen zu den bereits bekannten hinzu.

Was würde passieren, wenn mehr als eine begriffliche Zahl mit der Zahl Eins zusammenkäme, um die ohnehin schon interessante Komplexität noch zu steigern? Was würde es bedeuten, wenn neben der Zahl Eins auch Gegenwart und Zukunft vorkämen? Es entsteht ein Puzzle – ein neues System – das wir »interdimensionale Numerologie« nennen werden. Es ist ein brandneues Werkzeug. Die Frage ist natürlich: »Wer kann diese neuen konzeptionellen Zahlen sehen?« Die Antwort? »Jeder von euch, wenn ihr es wollt.« Es ist ein Teil des neuen Lichts. Es ist ein Teil des »Sehens im Dunkeln«. Es ist alles Teil dessen, was euch gegeben wird, das die spirituellen Lehrbücher und all die alten Schriften neu schreiben wird, die so wertvoll für euch waren, bevor die Lichter angezündet wurden.

Was hat das nun mit euch zu tun, während ihr hier auf diesem Schiff sitzt oder diese Informationen lest? Es ist so: Jedes einzelne menschliche Wesen, das dies liest oder hört, weiß das alles! Diese Kryon-Botschaft ist überflüssig. Sie ist nur eine Bestätigung dessen, was euer »Kern« bereits weiß. Wenn ich für einen Moment die Dualität und die Linearität eures Lebens aufheben könnte – wenn wir für einen Moment ein echtes Familientreffen abhalten könnten, würden wir über hohe Physik sprechen. Wir würden über hohe Spiritualität sprechen. Wir würden über die unglaubliche Heilkraft des Mitgefühls und der Liebe sprechen. Wir würden über die Geschichte der Menschheit sprechen – über die Jahrtausende, die gekommen und gegangen sind. Wir könnten über die Geschichte und die Abstammung des Universums sprechen, und jeder würde wissen, woher er kommt. Wir würden über eine Erde sprechen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt eurer Existenz nur ein Plan war. Wir würden über euren Anteil an der Platzierung des Sonnensystems sprechen und darüber, wie die Gitternetze zusammengesetzt wurden. Und ihr alle würdet euch erinnern – und erinnern.

Wir würden feiern, wie viel bisher erreicht worden ist. Wir würden die Großartigkeit dessen feiern, was ihr getan habt, und die Möglichkeiten dessen, was geschehen könnte. Wir würden über das große Ganze sprechen – dass das, was ihr hier auf der Erde tut, einen anderen Teil des Universums selbst beeinflusst – das größte Geheimnis, das der Menschheit noch nicht offenbart wurde. Es hat das Potenzial, das Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit zu verändern, vielleicht sogar innerhalb der Familie Gottes.

Und – wir würden eure freie Wahl feiern, zu erschaffen, was immer ihr wollt, auf diesem einzigen Planeten der freien Wahl [das heißt, dem einzigen Planeten, der die Fähigkeit hat, seine Realität und seine spirituelle Schwingung zu verändern].

Schaut heute Abend in den Himmel. Zählt die Sterne. Das könnt ihr nicht. Es sind zu viele, und das sind nur die, die ihr sehen könnt! Es gibt eine Weite, die jenseits eurer nächtlichen Sicht liegt. Und doch ist eure Erde der einzige Planet, der für die spezielle Aufgabe vorgesehen ist, für die ihr hierher gekommen seid. Ihr wisst nicht, wie besonders das ist. Ihr wollt immer noch nicht glauben, dass ihr mehr seid als ein Sandkorn an einem riesigen Strand. Stattdessen sagen wir euch, dass ihr das Juwel seid, das sich in der riesigen Weite der Schöpfung versteckt – ein Juwel, das darauf wartet, in die Kette des universellen Wandels und der Angemessenheit eingefügt zu werden.

Es wird der Tag kommen, an dem die Lichter vollständig angezündet werden. Ihr werdet eure richtigen Namen kennen – und meinen auch. Kryon ist einfach der Name, den ihr in 4D sagen könnt. Dann werden wir über die Reise zur Erde sprechen und darüber, was sie für das Universum bedeutet hat. Wir werden gemeinsam lachen und die Freude über das Erreichte erleben. Wir werden über das Leben im Jahr 2002 sprechen – den Anfang vom Ende des Anfangs. Alles, was bisher geschehen ist, hat das Potenzial, nur der Anfang der wahren Bestimmung der Erde und der Menschheit auf ihr zu sein.

Einige von euch haben nur auf diese Zeit gewartet, um hereinzukommen. Ihr habt einen natürlichen Prozess der Rückkehr in einen normalen Zyklus aufgehalten, um genau diese Zeitspanne zu erreichen. Ihr wusstet um die Herausforderungen. Ihr wusstet von dem möglichen Armageddon, aber ihr habt euch zurückgehalten, um hier zu sein, wenn das alles passiert. Sieben von euch in dieser Gruppe heute Abend sind »Ausharrende«. Das bedeutet, dass ihr absichtlich und mit Absicht einen planetarischen Lebenszyklus unterbrochen habt, um euer heutiges Leben zu erschaffen, und das zeigt sich in eurer Entschlossenheit. Ihr habt besonders viel Zeit auf der anderen Seite des Schleiers verbracht und auf diesen Moment gewartet.

Und ihr fragt euch, warum wir euch so lieben, wie wir es tun. Ihr fragt euch, warum wir euer Leben feiern und euch die Füße waschen. Ihr fragt euch, warum wir euch die ganze Woche über auf dieser Reise begleiten wollen, die ihr die Kryon-Kreuzfahrt nennt.

Ihr fragt euch, warum der Mantel der Herausforderung über euch liegt, nicht wahr? Vielleicht ist der Krieger erwacht? Vielleicht versteht ihr jetzt besser, wer diese Seite wirklich liest? Nun, fragt euch nicht länger. Denn das Licht wird angezündet.

Wir gehen in Liebe.

1 Das Wort Apokalypse leitet sich von einem griechischen Wort ab, das so viel wie »Aufhebung des Schleiers« bedeutet.
2 Die Zunahme der Schwingungsamplitude eines Systems, das einer Kraft ausgesetzt ist, deren Frequenz gleich oder sehr nahe an der natürlichen, ungedämpften Frequenz eines anderen Systems liegt.

Original-Text (Englisch)

Download alle Kryon-Texte
(ZIP-Datei, 82 MB, enthält 644 Dateien mit insgesamt 5.039 Seiten)

Download alle Fragen & Antworten von Kryon / Lee Carroll
(PDF-Datei, 2 MB, 400 Seiten)