Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Der sich wandelnde Mensch

2 – Die Sicht auf andere Menschen

Kryon durch Lee Carroll, 2023-09-13

Übersetzung: Susanne Finsterle1)

 

Seid gegrüßt ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Das ganze Thema über Lemuria bringt uns an einen Punkt auf diesem Planeten, der sich stark auf die damalige Erfahrung bezieht. Auf einer bestimmten Ebene habt ihr alle lemurische DNA in euch, womöglich von euren Vorfahren übertragen. Damals wurden aus den 23 Chromosomen-Paaren 24 Paare. Was das nun wirklich bedeutet, ist Teil des Themas in diesen vier Wochen. Es geht um die Überprüfung der Entwicklung, durch die ihr gerade geht. Wir nennen es »Der sich wandelnde Mensch«.

Dieses Channeling fokussiert auf die sich verändernde Haltung und das Bewusstsein dessen, was Evolution bedeuten könnte. In eurem Fall jetzt entwickelt ihr euch zu einem »höheren« Bewusstsein, wobei es kein höheres Bewusstsein ist, sondern ein Bewusstsein, welches nun beginnt, das zu benutzen, was ihr schon immer in euch hattet, nämlich den multidimensionalen Sinn in diesem 24. Chromosomenpaar. Die Menschen beginnen anders zu denken und sind mehr involviert in Dinge, über die sie bis jetzt nicht nachgedacht haben. Letzte Woche haben wir euch ein paar Beispiele davon gegeben.

Das 24. Chromosomenpaar

Wie ist euer Gehirn bei der Geburt? Einige sagen, dass wenn keine Anomalie oder Schädigung vorliegt, das Gehirn bereit ist, »beschrieben« zu werden. Ich sage euch: Ein Großteil von dem, wer ihr heute seid, stammt aus euren Erfahrungen, aus den Programmierungen von euren Eltern und Kollegen, aus der Art, wie ihr aufgewachsen seid, euren Erwartungen und Nicht-Erwartungen ... all das wird zu eurem Ich. Und viele sagen euch: »Nun, wenn man eine schlechte Kindheit und Erziehung hatte, vielleicht noch mit Übergriffen, dann wird diese Person nicht sehr gut herauskommen. Die Gefängnisse sind voll mit solchen Menschen.« Ich möchte euch sagen, dass dieses 24. Chromosomenpaar all das überschreiben wird. Es ist, wie wenn eine Erfahrung, die ihr in der Kindheit vielleicht nicht haben konntet, jetzt plötzlich da ist – weil sie erinnert wird aus den Lehren in Lemuria.

Es wird euch aus der Akasha gegeben, die noch nie so präsent war wie heute – eine Akasha, welche alle guten Dinge erinnert und euch in wunderbare Szenarien bringt. Jede Woche schauen wir uns solche Dinge an, welche vielleicht aufzeigen, dass sich die Zeiten für euch verändern – und weshalb man sagen kann, dass ein Mensch sich bewusstseinsmäßig entwickelt.

Lasst uns hier kurz eine Abgrenzungslinie ziehen: Dies ist nicht die spirituelle Box, über die ich sprechen werde. Wenn Menschen zu erwachen beginnen und das 24. Chromosomenpaar aktiviert wird, hat das Auswirkungen auf die ganze Menschheit und nicht nur auf jene, die diese Channelings hören. Habt ihr das verstanden? Es betrifft die ganze Menschheit. Das bedeutet, dass ein Wandel des Bewusstseins stattfindet, der sich überall zeigen wird. Und gewisse Dinge werden euch dabei überraschen – ich hoffe, ihr werdet euch an diese Aussage erinnern. Denn es werden nun Botschaften gegeben, die nicht nur von Channelern kommen, sondern auch von Soziologen, die über diese gegenwärtig stattfindende Veränderung sprechen. Und auch die Geschichtsschreibung wird über diesen Wandel berichten.

Wie betrachtet ihr andere Menschen?

Letzte Woche sprachen wir über eine Eigenschaft, welche euch die Veränderung und Entwicklung aufzeigt. Und hier kommt eine nächste: Die Art und Weise, wie ihr andere Menschen betrachtet. Wenn ein Autofahrer hinter euch hupt, weil er schneller fahren und euch überholen will – wie reagiert ihr? Nun, es geht dabei nicht um die Reaktion, sondern darum, wie ihr diese Situation betrachtet. Was ich damit meine, ist Folgendes: Wenn ihr euch auf den Platz des Fahrers im anderen Auto hineinversetzt – was geschieht dann? Wie denkt ihr dann über diese Person? Es ist die Art, wie ihr andere Leute betrachtet, die sich nun entwickelt und reifer wird. Eure Reaktion auf diesen Fahrer ist vielleicht Frustration oder Ärger, doch wenn ihr diese Person anders betrachten könnt, erfolgt keine Reaktion mehr. Vielleicht wurden sie nicht genügend ausgebildet, vielleicht haben sie einfach einen schlechten Tag oder sind frustriert. Wenn das der Fall ist, könnte es euch erlauben, zu entspannen, zu lächeln und zu denken: »Lass ihn fahren. Vielleicht wird er mit der Zeit friedvoller.«

Bewertungen

Wie betrachtest du die Menschen um dich herum? Sei es am Arbeitsplatz, sei es ein Besuch bei Freunden, sei es an einem öffentlichen Ort oder in einem Restaurant oder wo auch immer – ihr werdet stets andere Menschen sehen, und damit auch andere Verhalten. Die Frage lautet: Wie beobachtet ihr andere Leute? In einem Restaurant, wo ihr euch mit verschiedenen anderen Menschen aufhaltet, liegt es in der menschlichen Natur, sie zu bewerten. Das tut ihr immer und habt es immer getan. Das muss nicht negativ sein – es sind einfach Bewertungen. Bei einer entwickelten, reifen Person zeigen sich die Eigenschaften so, dass sie das Restaurant betritt, alle darin befindenden Seelen anschaut und ihre Leben feiert: »Ist es nicht wunderbar, dass sie zurzeit am Leben sind, dass sie vielleicht Kinder haben, die vielleicht keinen Krieg mehr erleben müssen. Ich frage mich, ob ihre Seelen irgendetwas davon wissen, was jetzt gerade geschieht? Ich frage mich, ob sie ebenfalls wahrnehmen, dass sich ihre Gedanken über mich verändern, wenn sie mich in den Raum treten sehen?«

Eure neue Betrachtung anderer Menschen – das Fehlen von Beurteilungen, euer Spüren von Mitgefühl, das Lächeln der Freude beim Anblick ihres Daseins – beginnt sich mit diesen Menschen in Beziehung zu setzen, und zwar als Teile von euch selbst, als Teile vom Ganzen, vom Planeten, vom Einssein. Könnt ihr in eurem Herzen fühlen, dass ihr ebenfalls Teil von anderen seid? Wenn euch ein Autofahrer ungeduldig überholt, könnt ihr dann in eurem Herzen spüren, dass er vielleicht einen Grund dazu hat, den ihr nicht kennt und der sein Verhalten vielleicht sogar rechtfertigt? Könnt ihr ihn dann segnen, ohne euch dabei aufzuregen?

Es betrifft die ganze Welt

Ihr Lieben, seht ihr, dass es weltweit geschieht und nicht nur die Menschen betrifft, die sich für Spiritualität interessieren? Ihr seid zwar spirituell mehr engagiert, weil wir uns alle für eine Zukunft dieses Planeten einsetzen, die vorhergesagt wurde. Und ihr habt die Werkzeuge dazu, um den Prozess zu beschleunigen und alles zu verbessern. Aber jeder Mensch auf dem Planeten wird es spüren. Das ist auch der Grund, warum all diese Prophezeiungen in ihrer Aussage sicher waren, dass sich der Planet verändern wird. Sie wussten, es betrifft nicht nur Einzelne, nicht nur religiös Glaubende, sondern geschieht weltweit.

Frage: Glaubt ihr, dass auch andere dieses Geschehen erkennen und darüber sprechen? Glaubt ihr, dass vielleicht jetzt gerade Soziologen einen Wandel bemerken in der Art, wie Menschen über andere denken? Was denkt ihr von Menschen in anderen Ländern? Wie habt ihr bis jetzt über sie gedacht oder wie haben eure Eltern euch diesbezüglich gelehrt? Wenn ihr das analysiert, werdet ihr erkennen, dass diese Betrachtung anderer Menschen reifer zu werden beginnt. Und diese Entwicklung führt hin zur Vorstellung und Idee der Einheit. Alle Menschen befinden sich am selben Ort, sind nicht mehr getrennt, und alle sind mit den gleichen Fragen und Problemen des Lebens konfrontiert. Und schlussendlich sind auch alle bereit, einander zu helfen, um da durchzukommen.

Ich bin Kryon und gebe euch hier eine wahre Beurteilung von dem, was gerade in eurer Welt vor sich geht.

Und so ist es.

1 conradorg.ch – Original von kryon.com

Download alle Kryon-Texte
(ZIP-Datei, 90 MB, enthält 713 PDF-Dateien mit insgesamt 5.332 Seiten)

Download alle Fragen & Antworten von Kryon / Lee Carroll
(PDF-Datei, 2 MB, 400 Seiten)