Kryon-Texte Download PDF
Suchen

 

Neue Leuchttürme der Erde

Teil 3: Die Verschmelzung

Kryon durch Lee Carroll
St. Simmons Island, Georgia, USA, 2022-01-31

Übersetzung: Georg Keppler1)

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Ihr habt vermutlich zur Kenntnis genommen worüber wir sprechen, worüber wir gesprochen haben, worüber mein Partner gesprochen hat. Doch hier sind einige, die das hören müssen. Mein Partner bereitet sich auf Channeling nicht vor, obwohl viele das tun. Es gibt diejenigen, die sich vorbereiten müssen und einen Moment dafür brauchen, um von einer Energie in eine andere zu wechseln, um das zu empfangen, was sie empfangen. Das war im Laufe der Zeitalter weit verbreitet unter denen die channeln. Selbst Schamanen tun es manchmal vor Zeremonien, um sich davon zu lösen, was sie als weltliche Haltung erachten, und sich in das zu begeben, was sie als heilige Haltung erachten. Das macht Sinn. Ihr bemerkt vielleicht, dass mein Partner es nicht tut.

Einige Jahre ist es her, dass ich ihm etwas gesagt habe, was er dann vergleicht und verknüpft, und ich möchte, dass ihr es hört. Es hat mit der Verschiebung zu tun und es hat mit Energie zu tun. Es hat mit euch zu tun. Ich sagte ihm, dass es Zeit dafür sei, auf die nächste Stufe zu gehen. Er war enttäuscht, weil er geglaubt hatte, auf der höchsten Stufe zu sein.

Es ist sehr menschlich, nicht zu verstehen, dass er auf der höchsten Stufe vergehen würde, er würde aufsteigen, er würde verschwinden. Das ist die höchste Stufe. Wenn nicht einmal Meisterschaft genug ist und ihr an einen Ort und eine Zeit gelangt, wo ihr aufhört ein Mensch zu sein und zurück zur Seele geht – das ist die nächste Stufe, das ist die höchste Stufe.

Doch er fragte, von was ich da reden würde, und ich sagte: »Du spielst Kirche.« Und er fragte: »Was heißt das?« Er sagte: »Du hast gesagt, ich würde Kirche spielen. Ich habe mit der Kirche nichts zu tun.« Und ich sagte ihm, dass er auftaucht und channelt, und dann geht er weg und ist Lee. Und dann taucht er wieder auf und channelt und kommt dann von der Bühne runter, und er ist Lee. Ich sagte ihm: »Es ist Zeit für eine Verschmelzung der Meisterschaft, sodass die Kryon-Energie die ganze Zeit bei dir ist. Es ist so, als würdest du einen Wasserhahn aufdrehen, du drehst ihn einfach auf und er läuft und die Quelle dafür ist das, was in dir ist.«

Und an diesem Punkt in der Zeit hat er etwas Witziges gesagt, was bei meinem Partner häufig geschieht. Er fragte mich: »Würde das weh tun?« Und ich habe ihm gesagt, dass er länger leben wird, falls er es tut. Ich habe ihm gesagt, dass er gesünder sein wird, falls er es tut. Ich habe ihm gesagt, dass alle seine Zellen des Körpers darauf warten. Und er hat es dann getan. Er brauchte eine ganze Zeit bis er verstand, was die Verschmelzung bedeutet, aber er hat sich verändert. Und er war von diesem Punkt an eine andere Person.

Mein Partner hat eine Reihe von Phasen durchgemacht, von Veränderungen, genau so wie ihr. Er ist damit nie fertig, meine Lieben, genau so wie ihr nie damit fertig seid. Und darin steckt ein Beispiel von dem, was wir heute auch zu euch sagen. Ihr kommt zu einem Treffen wie diesem, um der Energie und dem Feld zu begegnen, dem, was die in euch aufsteigende Liebe von Spirit ist, und die Information wärmt euer Herz. Und dann geht ihr weg und lasst es zurück, bis zum nächsten Treffen, wo ihr wieder das gleiche macht. Es wird zu etwas, das eure Seele füttert.

Es gibt auch diejenigen, die das sind, was ich als »New Age Information Junkies« bezeichnen würde. Die einfach nur neue Information wollen, und das scheint ihren Intellekt zu füttern. Doch da hört es dann auf und sie empfangen die Liebe nicht, die mit der Information einhergeht, noch die Botschaft, die damit einhergeht. Diese Botschaft lautet: Wende diese Information an und ändere dein Herz. Allein darum geht es, alles dreht sich darum, die ganze Freude, das Vergnügen, das Lachen, die Anweisungen, das Spüren des Mitgefühls, die Liebe, die ich euch überbringe – das alles ist ein Paket, welches in Frage stellt, wer ihr seid. Und die Verschmelzung damit ist möglich.

Die »Gipfelerfahrung« ist es, was manche von euch darin erleben. Und das soll heißen, für euch ist es ein Höhepunkt hier zu sein. Es ist möglicherweise ein Höhepunkt für euch, in der Gegenwart des Channelings zu sein, der Channeler, derer, die mit der Familie von Kryon einhergehen, und ihr kommt her und habt diese Gipfelerfahrung. Dann geht ihr nach Hause und sie ist weg.

So ist menschliche Natur. Darin liegt kein Vorwurf, es ist menschliche Natur. Ihr müsst das ent-lernen und verstehen, dass die Energie, die ihr hier spürt – seid ihr bereit, ich möchte, dass ihr das mit nach Hause nehmt – die Energie, von der ihr hier spürt durchtränkt zu sein, sie kann permanent sein. Ihr könnt sie mit nach Hause nehmen.

Die komplette Information, die präsentiert wurde, sinkt in das ein, was eure Psyche ist. Und vielleicht erinnert ihr euch nicht an alle Fakten und die Zahlen, vielleicht nicht mal an die Konzepte und Namen, aber es ist alles eingesunken. Und ihr könnt es nicht ungeschehen machen. Ihr habt es gehört, ihr habt darauf reagiert. Das ist/bleibt permanent, falls ihr es euch so wünscht. Und ihr tragt mit euch, was ihr davon gelernt habt, oder die Gefühle, die ihr hattet, als ihr es gelernt habt.

Ihr braucht es nicht vor irgendjemand zu wiederholen. Ihr braucht es nicht für euch zu wiederholen, ihr müsst nicht nach Hause eilen und es niederschreiben. Es ist präsent, auf irgendeiner Ebene, das ist euch klar. Es ist eine Erfahrung, die in eure Psyche eingesunken ist – und bleibt. Die Einladung in dieser Verschiebung, in diesem New Age ist, es in euch aufzunehmen und es euch metaphorisch zu Herzen zu nehmen, auf eine Art, dass es zu jeder beliebigen Zeit an jedem beliebigen Ort aus euch in der gleichen Weise hervorsprudeln kann, wie ihr es heute empfangen habt.

Doch lasst es so hervorsprudeln, dass es in Erfahrung einfließen kann. Ihr kommt in eine Situation, die euer Herz schmerzen lässt, oder schlimmer, in der Konflikte gesucht werden, oder etwas, das darauf ausgerichtet ist, ungute Gefühle in euch zu erzeugen, euch wütend zu machen oder ängstlich. Und an diesem Punkt der Zeit könnt ihr entweder darauf eingehen oder ihr könnt an diesen Ort hier gehen. Und wenn ihr in jenen Situationen an diesen Ort hier geht, dann lasst es hervorsprudeln, und ihr werdet dann in dieser Zeit anders reagieren, als es von euch erwartet wird. Eure Reaktion ist Liebenswürdigkeit oder Mitgefühl oder Verständnis oder vielleicht sogar Stille.

Wenn von euch erwartet wird zu reagieren, tut ihr es nicht. Stattdessen schaut ihr hin und denkt darüber nach und fragt euch: »Was kann ich tun? Was ist zu diesem Zeitpunkt am besten für das Wohl aller?« Und manchmal, meine Lieben, ist das gar nichts zu tun. Statt zu erwidern, zu reagieren, zu verteidigen oder irgend etwas in dieser Richtung, ist es manchmal gar nichts.

Doch es gibt diejenigen, die sagen werden: »Wo finde ich diese Person, die sich dann nicht verteidigt?« Und ich sage euch: Ein Meister verteidigt sich nicht. Ein Meister wird oft still sein, selbst wenn die um ihn herum sagen: »Nun, das ist ein Zeichen der Schwäche.« Ich werde euch sagen, wofür es ein Zeichen ist: Es ist ein Zeichen der Meisterschaft. Ihre Vorstellung, das was sie als Schwäche sehen, ist konditioniert sein auf Reaktionen der alten Energie. Ihr habt nicht getan, was sie in einer alten Energie erwartet haben, was ein Mensch mit alter Energie tun würde. Was ihr stattdessen tut ist etwas, von dem ihr wisst, dass es zu diesem Zeitpunkt angemessen ist, zu diesem Zeitpunkt heilig ist, egal was sie denken, egal was sie als Nächstes tun werden.

So sieht der neue Mensch aus, er versteht, dass man diese Dinge mitnimmt und Tag für Tag mit ihnen lebt. Ich habe meinem Partner gesagt, dass er Kirche spielt, und das sieht so aus. Ihr zieht eure Sonntagskleider an und geht in ein Gebäude, ihr hört dort ein Channeling in bestimmten Umständen oder was auch immer, und dann geht ihr weg, bis zum nächsten Mal, ohne zu verstehen, dass ihr es mit nach Hause nehmen sollt. Und er hat sich die gleiche Sache zuschulden kommen lassen.

Er hat mich in seinem Leben an- und ausgeschaltet, als Channel auf der Bühne vor vielen, und ich habe ihm gesagt: »Das kannst du nicht machen. Es ist Zeit dafür, dass ich immer bei dir bin.« Es wird Situationen geben, in denen ich durch ihn spreche und ihr nicht merkt, dass er channelt. Und das geschieht ständig. Es könnte morgen geschehen.

Das ist es, was er in sich trägt, meine Lieben, zusätzlich zu dem, was ihr glaubt zu sehen. Es ist das, was manchmal geschieht, ohne dass er unbedingt dafür bereit ist. Aber er ist sich darüber im Klaren. Und langsam hat er sich zu der Person verändert, die ihr jetzt seht. Aber nächstes Jahr wird es anders sein, und das Jahr danach auch, und im Jahr das dann folgt, denn diese Dinge entwickeln sich dann weiter. Darum möchte ich euch etwas über euch selbst erzählen.

Es gibt ein System, in dem das Licht anfängt zu wachsen. Das ist die Metapher von gestern. Und das Licht fängt an in euch zu wachsen, von allein, weil ihr es benutzt. Nun, das ist keine 3-dimensionale Idee. In 3D wird alles, was ihr in euch aufnehmt, dann normalerweise aufgebraucht und ihr müsst es erneut aufnehmen und immer wieder. Wie z. B. im Fall einer Öllampe, die ihr immer wieder mit Kerosin gebrauchsfähig machen müsst, es verbrennt nämlich. Und dann müsst ihr sie wieder auffüllen. Diese spezielle Idee ist das Paradigma des 3-dimensionalen Konzepts, von Menschen gemacht.

Was ich euch jetzt sage ist, dass das Licht, welches ihr heute in euch tragt, und die Dinge, die ihr jeden Tag lernt, anfangen werden, aus sich heraus zu wachsen. Sie werden von allein wachsen. Und die Reife und die Dinge, die ihr entlang dieses Wegs lernt, mögen aus eurer eigenen Intuition erwachsen und ihr kommt dann nie wieder zu einem Treffen wie diesem. Ihr fangt an zu verstehen: »Dinge ändern sich in meinem Innern«, sagt ihr euch, »und ich weiß nicht, was als Nächstes kommt oder wie es funktioniert, aber ich scheine in einem schrittweise zunehmenden Bewusstseinszustand zu sein. Und es ändert sich sogar, was ich für diejenigen fühle, die mich umgeben.«

Das seid ihr. Denn so sieht der neue Leuchtturm aus – ein Leuchtturm, der mehr Licht erzeugt als zur Verfügung steht. Habt ihr das gehört? Wo 2 + 2 = 5 ist, und dann gleich 6, und dann ist es gleich 7 – selbst erzeugendes Licht. Und es liegt daran, dass ihr hingeschaut habt, meine Lieben. Das ist der Punkt, an dem jene ins Spiel kommen, die bei euch sind.

Wir haben euch in einem vorhergehenden Channeling in diesem Raum gesagt, dass ihr mit einem Gefolge hier hereinkommt. Und wenn ihr anfangt, davon Gebrauch zu machen, und dann beginnt, davon Energie zu bekommen, und ihr beginnt ja zu sagen und um Führung zu bitten, und es anfängt, sich in eurem Leben auszuwirken, dann liegt das daran, dass sie euch mit mehr Licht versorgen. Es ist das Gefolge, um das ihr gebeten habt, das – mit euch – langsam anfängt, euch mehr zu geben, mehr als ihr geglaubt habt, was zur Verfügung steht.

Und ihr fangt an zu verstehen: »Ich bin mehr als die Summe der Teile. Und was das bedeutet, ist: Ich scheine mehr Licht zu haben, mehr Bewusstsein, Dinge geschehen in meinem Leben, von denen ich nicht wusste, dass ich sie erschaffen kann.« Das liegt daran, dass ihr lernt, sie zu erschaffen. Manche von euch bekommen Dinge, um die ihr nicht einmal gebeten habt, und doch habt ihr das auf einer bestimmten Ebene getan. Sobald ihr ja zu einer Sache sagt, meine Lieben, werden euch die Engel und die geistigen Führer so viel geben wie ihr vertragen könnt. Habt ihr das verstanden?

Sobald ihr ja zu Spirit sagt, was bedeutet, »ich bin interessiert« zu sagen, werden die geistigen Führer euch alles einschenken, was ihr vertragen könnt.

Manche sagen: »Ich bekomme mehr als ich haben wollte.« Nein, tut ihr nicht, lernt damit umzugehen. Nein, bekommt ihr nicht. Manche, für die das hier neu ist, fangen an zu erkennen, dass es sie dahin bringt, wofür sie gekommen sind. Könnt ihr euch die ganze Erwartung meines Partners vorstellen, als er auf diesem Stuhl saß und in seinen Mittvierzigern war? Als seine Karriere bereits gemacht war, an einem Punkt, wo manche tatsächlich anfangen, für den Ruhestand in 20 Jahren zu planen? Sein Leben fing nochmals von vorn an.

Er sagte sogar zu Spirit: »Ich bin zu alt, um etwas neu anzufangen.« Und ich habe ihm erklärt: »Du hast noch viele Jahre vor dir und ich werde dir mehr geben, je länger du es tust.« Jetzt versteht er das alles. Er versteht, dass die Energiestadien so gegeben werden, wie sie gebraucht werden. Er versteht alles, was ich vor so vielen Jahren erzählt habe, und er hat lange dafür gebraucht, dass man niemals zu alt ist, um etwas neu anzufangen.

Und als ich ihm sagte, was er das nächste Mal tun wird, wenn er wieder auf dem Planeten ankommt, da hat er verstanden und erkannt, dass alles, was er bis zu seinem letzten Atemzug tut, eine Vorbereitung für das ist, was dann kommt. Das ist ein anderes Konzept, über das ihr nicht nachdenken wollt. Weil ihr von euch selber und eurer persönlichen Vorstellung, wer ihr seid, als in diesem Leben denkt. Weil das nächste Leben vor euch verborgen bleibt. Das Konzept etwa, von sich verändern und kommen und gehen, von wieder jung werden und all den anderen Dingen, auf die ihr euch freut, das alles ist vollständig verborgen. Sie sind nicht in eurer Psyche.

Das ist die Art und Weise, wie es funktionieren soll, damit ihr in diesem Leben auf euch allein gestellt seid, ohne zu wissen, was beim letzten Mal geschah oder beim nächsten Mal geschehen wird, ohne eine Ahnung davon zu haben. Auf euch allein gestellt bedeutet: Es ist jetzt an der Zeit, dass ihr eure Entscheidungen trefft, in diesem Leben.

Ist es möglich, dass dieses Licht, das ihr in euch tragt, dass es eure Biologie bis an den Punkt verbessert, dass ihr länger lebt, deswegen? Und hier kommt, warum. Über diese Ding habe ich zuvor nur kurz gesprochen. Haben eure Zellen ein Bewusstsein? Die Antwort ist ja. Es hat einen Namen, den ihr unscharf verwendet, genannt Eingeborenes – Innate. Eure Zellen sind der schlaue Körper. Das ist das Merkmal, auf das Homöopathie baut. So viele Dinge gibt es, die mit dem Eingeborenen oder dem schlauen Körper sprechen, meine Lieben. Und eines davon ist euer eigenes Bewusstsein.

Wenn ihr Affirmationen laut aussprecht, dann sprecht ihr den schlauen Körper an, eure zelluläre Struktur, sogar euer Unterbewusstsein. All diese Dinge, werdet ihr sagen und würde ein Psychologe sagen, können nicht direkt angesprochen werden und andere Dinge müssen getan werden, die helfen, sie anzusprechen. Und sie wären korrekt. Damit sage ich euch, dass eure Zellen intelligenter sind als ihr ihnen einräumt.

Ein Mensch in einer älteren Energie hat die Tendenz im Kopf zu leben. Dort spielt sich alles ab. Dort ist es, wo ihr alles hört, alles schmeckt, alles seht, sämtliche Genusszentren, das alles ist dort. Und Menschen haben die Tendenz, auf den Rest ihres Körpers herunterzuschauen und zu sagen: »Ich hoffe, es funktioniert, und ich hoffe, der Körper schafft das«, in der Vorstellung, dass sie, ausschließlich sie, mit nur ihrem Gehirn zusammen sind. Sehr, sehr verbreitet.

Und das wird dann von jedem einzelnen medizinischen Werbespot verstärkt, den ihr im Fernsehen gezeigt bekommt. Ihr seid nicht verantwortlich, es ist nicht eure Schuld, darum müsst ihr euch Drogen zuführen, um euren Körper zum Funktionieren zu bringen. Also verstärkt eben eure eigene Gesellschaft dieses alte Energie-Paradigma.

Die Wahrheit ist, es ist eine Ganzkörper-Erfahrung direkt hinunter bis zu euren Fußnägeln. Sie alle wissen, wer ihr seid, jede einzelne Zelle wartet darauf, dass der Chef mit ihr spricht. Und diese Botschaft haben wir so oft übermittelt, doch dieses Mal ist sie ein bisschen anders.

Der intelligente Körper weiß von eurem Gewahrsein. Wenn ihr zu ihm sprechen wollt, er hilft dann sehr. Er hilft, wenn ihr dieses Licht, das ihr habt, nehmen und es um euch herum und in eurem Körper verteilen wollt, um jedem Organ zu danken, um allen Gliedmaßen zu danken, um euren Körper tatsächlich anzusprechen: »Danke, dass ihr mit mir zusammenarbeitet. Danke an euch alle für euer Tun, Zellen, zusammen werden wir länger leben.«

Und was geschieht ist, dass diese Botschaft plus die Affirmationen in euer Gesundheitssystem einsinken, und Ausgeglichenheit beginnt zu geschehen. Nicht nur Balance, sondern auch intuitive Ideen dazu, was helfen kann und was es in eurem Leben zu ändern gilt, werden geschehen. Vielleicht ist es anders zu essen, vielleicht ist es an einen anderen Ort zu ziehen. All diese Dinge kommen aus eurer zellulärer Struktur, reden mit eurem Eingeborenen, reden mit eurer Intuition, und das geht direkt in eure Psyche, und ihr habt dann eine Idee. So redet eure zelluläre Struktur mit euch.

Ich möchte das Ganze nochmal sagen: Lichtarbeiter werden länger leben, wenn sie die Verschmelzung eingehen und verstehen, was sie ist, und sie Gott als Partner verinnerlichen. Nicht als Gottheit im Himmel, der sie später belohnen oder bestrafen wird, sondern als Partner im Leben, in einem Ausmaß, dass sie sich nicht von diesem wunderbaren, wunderschönen Gefühl von Gott, von Spirit, von der schöpferischen Quelle trennen können.

Oh, wenn ihr euch selber so sehen könntet, wie wir euch sehen! Es würde euch den Atem nehmen. Wir kennen dich seit einer Ewigkeit, Seele. Du bist in Liebe erschaffen worden, Seele. Du bist erschaffen als ein Teil der Suppe, die die Schöpfung selbst ist, voller Liebe, Mitgefühl. Und in dieser Verschiebung haben wir alle unsere Hände ausgestreckt und sagen: »Bitte, irgendwann, schaut auf das, was tatsächlich da ist – wie alt ihr möglicherweise seid, wie weise ihr möglicherweise seid, was ihr durchgemacht habt, nicht nur hier, sondern in den vielen Universen, die diesem hier vorausgegangen sind, und wie lange ihr danach existieren werdet. Ihr seid ewig in beide Richtungen.«

Und in all dem erkennt ihr dann vielleicht eure Großartigkeit und staunt darüber, wie wunderschön wir euch sehen. Und das könnte beeinflussen, wer ihr zu sein glaubt und was als Nächstes in eurem Leben geschehen wird, oder was ihr tun könnt, von dem ihr euch nicht vorstellen konntet, es zu tun. Das ist so vieles, Licht ist so kraftvoll in diesen dunklen Zeiten. Dunkelheit wird vor euch davonlaufen wo auch immer ihr entlanggeht, zu guter Letzt. Und das wird Meisterschaft genannt.

Meisterschaft bedeutet nicht, über Wasser zu laufen und Millionen zu begeistern. Es bedeutet ein Tag nach dem anderen mit Gott als eurem Partner und einer Liebe, die nicht weicht, und mit Freude, die nicht weicht, und mit Hilfe, wenn ihr sie braucht. Und ein länger währendes Leben. So sehen wir euch.

Die Botschaft ist: Bitte seht euch selbst auf die gleiche Weise. Und wenn ihr das tut, werdet ihr genauestens verstehen, worum es in dieser Botschaft geht.

Ich bin Kryon, in Liebe mit der Menschheit verbunden.

Und so ist es.

1 gesund-im-net.de – Original von kryon.com

DOWNLOAD ALLE 546 KRYON-TEXTE ALS PDF (ZIP,   67,1 MB)