Suchen

Hinweis: Die Online-Version des Buches Werden erfordert eine Bildschirmbreite von mind. 1000 Pixel.

 

Gewidmet

allem Irrationalen

 

 

Vorwort

 

Vor Jahren habe ich einmal irgendwo gelesen (ich erinnere mich nicht mehr, wo), dass das Interesse an einem Buch mit jeder mathematischen Formel, die es enthält, um 50 % sinkt. Da dieses Buch mehrere Hundert Formeln enthält (den genauen Wert kenne ich nicht, ich habe sie nicht gezählt), dürfte das Interesse an diesem Buch also sehr nahe bei null liegen. Nehmen wir an, dieses Buch enthält 250 Formeln (tatsächlich sind es bestimmt mehr), dann liegt das Interesse (ausgehend von einem Standardwert von 1) bei

Wenn du, liebe Leserin, lieber Leser, verstehst, wie ich zu dieser Formel komme, hast du bereits mehr als ausreichendes Grundwissen, um den mathematischen Teil dieses gesamten Buches zu verstehen. Verstehst du es nicht, ist es zunächst nicht weiter schlimm – ich ermuntere dich in diesem Fall dazu, es trotzdem zu versuchen. Mehr als einen Hauptschulabschluss brauchst du nicht, um fast alles verstehen zu können. Und höhere Mathematik kommt in diesem Buch nicht vor.

Solltest du Mathematiker sein, dann gehörst du nicht zur Zielgruppe meiner Leser. In diesem Fall kannst du das Buch einfach weglegen oder deinem Gärtner schenken. Denn in diesem Buch beginnt kein einziger Satz mit dem Wort »Sei« und auch Begriffe wie »Korollar«, »Lemma« oder »Deduktion« finden keinerlei Verwendung. Es ist also ein zutiefst unwissenschaftliches Buch. Und im Übrigen dreht sich alles nur um eine einzige Zahl. Immer wieder um eine einzige Zahl. Langweilig!

Solltest du jetzt immer noch nicht abgeschreckt sein, dann wünsche ich dir viel Spaß beim Tanz um die Goldene Zahl!

Wolfgang Süß

 


Weiterlesen